Prophezeiungsforum (aktuelles Weltgeschehen im Licht der Bibel)



Forums-Ausgangsseite

Kontakt/Impressum

Bücher zum Forum:
Tribun - Leo DeGard - Torsten Mann - Stephan Berndt - über Irlmaier
- (Ruben Stein)

Linkliste - Amazon

log in | registrieren





Pit(R)

17.09.2016, 20:17
 

und wenn man glaubt es geht nicht mehr... (Archiv_sonstige Themen)

kommt von irgendwo eine neue Gehirnwaschung her:


https://www.youtube.com/watch?v=pu9K2TCON58


und es wird weiter gezündelt, weil der Michel (die Micheline) noch nicht so richtig in Fahrt kommen will...



Grüße


Pit

Exlibris(R)

E-Mail

tiefster Bay.Wald,
17.09.2016, 21:17

@ Pit

und wenn man glaubt es geht nicht mehr...

Moin Pit,
der Wiederstand wächst, sehr zum Leidwesen "unserer ReGIERung und unserer
Politiker. Die jetzigen Maßnahmen grenzen schon fast an Verzweiflung. Ich
habe gestern eine interessante Doku auf Phönix gesehen, zur aktuellen
Situation in diesem unserem Lande, die war aber ganz und gar nicht ReGIERungs
konform. Eher Hart und unerbittlich. Hätte nicht gedacht, daß ich so was
mal im Fernsehen zu sehen und hören bekomme. Der Wiederstand wachst und
nicht nur hier im Forum. Viele, die letztes Jahr noch Hurra zu der
Flüchtlingspolitik von Murksel geschriehen haben, sagen mittlerweile, so
können wir nicht weitermachen.
Gruß, Exlibris

---
Die Feder ist mächtiger als das Schwert. Denn wer das Schwert
wählt, wird durch das Schwert umkommen.(Original Exlibris)

LaMargarita(R)

Österreich,
17.09.2016, 22:03

@ Pit

und wenn man glaubt es geht nicht mehr...

..................die spinnen ja, die Römer - verzeihung, die Deutschen :confused: :no:

Zitrone(R)

E-Mail

18.09.2016, 09:44

@ Pit

Herr Kardinal, wie wäre es, wenn Sie sich auf Ihre Arbeit besinnen würden!

So lange solche "Narren" im Kardinalskostüm weiter agieren, scheint noch viel Luft nach oben...

Ein Fürstbischof ohne Maß
„Wir haben auf Kosten der anderen
gelebt, und die Folgen holen uns
jetzt ein…“
(Rainer Kardinal Woelki, Erzbischof von
Köln, der „Bunten“-Stadt am Rhein, zur
Flüchtlingspolitik)


...dies sagt jemand, der monatlich fürstlich vom Steuerzahler alimentiert wird!

https://www.jochen-roemer.de/Gottes%20Warnung/Hint...Kardinalskostüm%20-%20von%20Peter%20Helmes.pdf

http://www.stop-kirchensubventionen.de/bischoefe.html


Zunächst muss man betonen, dass es sich für einen Erzbischof nicht geziemt, sich in parteipolitische Auseinandersetzungen einzumischen. Sodann ist es die Aufgabe eines Bischofs, dass Allgemeinwohl zu betonen und abzuwägen, was dem Allgemeinwohl dient und was diesem eher schadet. Selbstverständlich kann man darüber streiten, welche konkrete Maßnahme dem Gemeinwohl dient, denn dies lässt sich nicht einfach logisch-deduktiv aus obersten Prinzipien ableiten.
Dass aber die unkontrollierte Masseneinwanderung von zumeist gering ausgebildeten und kulturfremden Muslimen auf keinen Fall dem Gemeinwohl Deutschlands und Europas dient, ist ganz offensichtlich. Dies ist auch die Auffassung vieler europäischer Staaten, insbesondere von Staaten wie Polen oder Ungarn, in denen die christliche Religion im alltäglichen Leben eine etwas größere Bedeutung hat als in Deutschland.


Woelki sagt natürlich kein Wort zu den Gesetzesbrüchen, die Frau Merkel im Verein mit den Roten und „Grünen“ bei der Öffnung der Grenzen begangen hat. Er stellt nicht einmal die Frage nach dem Gemeinwohl. Das Einzige worum es diesem Erzbischof offenbar geht, ist der Applaus der Linken. Dafür nimmt er gerne in Kauf, dass Hunderte Katholiken ihrer Kirche den Rücken kehren.


https://www.jochen-roemer.de/Gottes%20Warnung/Hint...v/Beitraege/Der%20Erzbischof%20der%20Moslem.pdf


Abfall überall..

https://www.jochen-roemer.de/Gottes%20Warnung/Hint...eneralanzeiger´%20-%20von%20Georg%20Vendel.pdf


Wem dienen diese Herren, dem Gott der Bibel....Zweifel sind angebracht, vielleicht offenbart auch hier ein Blick nach Schweden, wohin die Reise geht......schon Jesus verurteilte die jüdische Priesterkaste und legte offen, welchem Herren sie dienten, dabei meinte er nicht das jüdische Volk, was gerne auch alles in einen Topf geworfen wird.

Wem dienen Schwedens christliche Führer?

https://de.gatestoneinstitute.org/8962/schweden-kirche-einwanderung



Hesekiel 33,6 : Wenn aber der Wächter das Schwert kommen sieht, und er stößt nicht in die Posaune, und das Volk wird nicht gewarnt, so daß das Schwert kommt und von ihnen eine Seele wegrafft, so wird dieser wegen seiner Ungerechtigkeit weggerafft; aber sein Blut werde ich von der Hand des Wächters fordern.

Gruss
z

Exlibris(R)

E-Mail

tiefster Bay.Wald,
18.09.2016, 10:18

@ Zitrone

Herr Kardinal, wie wäre es, wenn Sie sich auf Ihre Arbeit besinnen würden!

Hesekiel 33,6 : Wenn aber der Wächter das Schwert kommen sieht, und er
» stößt nicht in die Posaune, und das Volk wird nicht gewarnt, so daß das
» Schwert kommt und von ihnen eine Seele wegrafft, so wird dieser wegen
» seiner Ungerechtigkeit weggerafft; aber sein Blut werde ich von der Hand
» des Wächters fordern.
»
» Gruss
» z
Moin Zitrone,
auch wenn so ein Verhalten von der "ethischen Seite" betrachtet, trifft eine
Person, die ein Fehlverhalten duldet, eine Mitschuld. Es heißt nicht um-
sonst, "der Hehler ist nicht besser als der Stehler". Denn durch die still-
schweigende Duldung, wird der Täter in seinem Fehlverhalten auch noch be-
stärkt. Nicht umsonst gibt es im Strafrecht die Straftat der unterlassenen
Hilfeleistung. Heutzutage trifft unsere Presse und unsere Medien eine genau
so große Schuld wie die Politik, da sie durch ihr Schweigen das Verhalten
der Politik dulden, bzw. noch bestärken.
Gruß, Exlibris

Hallo E.,

leider JA..

Gruss
z

--------

Details medialer Demagogie

In ihrer Wortwahl offenbaren die Medien immer wieder, daß sie häufig – oder fast schon in der Regel? – nicht berichten, sondern in demagogischer Weise Stimmung machen und manipulieren.

So „berichtet“ heute Morgen (15.9.2016) t-online über Krawalle „zwischen Einheimischen und Flüchtlingen“ im sächsichen Bautzen.

Interessant sind dabei (Quelle siehe unten) zwei Formulierungen:

Zuerst heißt es: „In einem im Internet kursierenden Video ist außerdem zu hören, wie ein Mob `Wir sind das Volk!´ brüllt.“

Wer also betont, daß wir Deutschen das deutsche Volk sind, der ist per medial demagogischer Definition bereits „Mob“.

Dann erfolgt weiter unten ein Querverweis auf Vorgänge auf der Autobahn bei Calais mit der Formulierung: „Flüchtlinge bauen Autobahn-Blockade nahe Calais.“ Es wird damit auf ein Video verwiesen, das zeigt, wie Zuwanderer nicht nur auf die Autobahn laufen, um LKW’s Richtung England zu stoppen, sondern auch noch mitten auf der Autobahn eine lebensgefährliche Barrikade errichten.

Diese mutmaßlichen illegalen Invasoren, die hier einen äußerst gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr vornehmen mit der Gefahr der Todesfolge, bleiben per medial demagogischer Definition weiterhin „Flüchtlinge“.

Ich denke, daß für solche Menschen, die sich in aggressiver Weise gewalttätig zeigen und grob fahrlässige Tötungen in Kauf nehmen, wenn nicht sogar gezielt betreiben, wobei dann vielleicht sogar von geplantem Mord die Rede sein könnte, der Begriff „Verbrecher“ oder „Kriminelle“ sachlich angemessener wäre. Wer sich derart gebärdert, kann aber wohl beim besten Willen nicht mehr als schutzbedürftiger „Flüchtling“ bezeichnet werden, zumindest nicht bei ansatzweise wahrhaftiger Wortwahl.

Durch derartige mediale Demagogie werden harmlose Bürger, die Selbstverständlichkeiten äußern, kriminalisisert, während gleichzeitig die kriminelle Aggression der zumeist illegalen Invasoren bagatellisiert wird.

http://www.efk-riedlingen.de/wordpress/?p=1678

---
Die Feder ist mächtiger als das Schwert. Denn wer das Schwert
wählt, wird durch das Schwert umkommen.(Original Exlibris)

22236 Postings in 2388 Threads, 325 registrierte User, 117 User online (0 reg., 117 Gste)
Prophezeiungsforum (aktuelles Weltgeschehen im Licht der Bibel) | Kontakt
RSS Feed
Amazon-Link (Test) _____________ powered by my little forum