Prophezeiungsforum (aktuelles Weltgeschehen im Licht der Bibel)



Forums-Ausgangsseite

Kontakt/Impressum

Bücher zum Forum:
Tribun - Leo DeGard - Torsten Mann - Stephan Berndt - über Irlmaier
- (Ruben Stein)

Linkliste - Amazon

log in | registrieren





peterpan(R)

E-Mail

27.08.2017, 22:37
(editiert von peterpan, 27.08.2017, 22:56)
 

Polnischer Hellseher und Mönch Andrzej Klimuszko (sonstige Prophezeiungen)

Hallo,
habe nach Irlmaier gesucht, und unter dem Eintrag von Stephan Berndt diesen Leserkommentar gefunden.
Hat schon mal jemand von diesem Polnischen Hellseher gehört?
Gruss


http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/enthuellu...s-vorzeichen-eines-grossen-krieges-in-euro.html

20.05.2015
hel657
ich möchte den polnischen Hellseher den Mönch Andrzej Klimuszko erwähnen
Er war vor allem bekannt, dass er Menschen geholfen hat z. B.bei der Suche nach gefallenen Soldaten in 2 Weltkrieg.
Er konnte genau zeigen wo die Leiche sich befindet und wann jemand gestorben ist.
Die Wahl der polnischen Papst hatte er auch vorgesehen und über seinen Vorgänger sagte er: er wird in einem Monat sterben.
Die USA haben ihn um Hilfe gebeten bei der Suche nach Patty Hearst, die entführt wurde. Er zeigte den Ort wo sie war und das stimmte.
Was den 3 Weltkrieg betrifft - er hatte nur in Gesprächen mit seinen Freunden darüber gesprochen.
Erst nach seinem Tod in 1982, wurde das mehr bekannt geworden.
Er beschrieb das so ( von mir gekürzt):
Ich war in Kloster als plötzlich vor mir die Tür sich öffnete und ich sah wie in einem Film, die Erde so klein unter mich.
Zuerst sah ich viele kleine Boote mit Menschen , die dunkelhäutig waren , die aus dem Mittelmeer Richtung Italien schwammen.
In Osten wurde Russland von ihrem Nachbarland "verraten" ( aber nicht Polen)- d.h.angegriffen.
Es kam zum Blitzkrieg, in dem er sah wie Russland ihre Raketen auf das Land abgefeuert und sofort die Raketen Richtunfg Nord America geschickt hatte. Vor USA -Küste über den Atlantik kam es zum Zusammenstoß mit dem Gegner-Raketen.
Die Raketen fallen in Ozean und erzeugten riesiege Wellen, die sich Richtung Europa bewegten.
Er sagte, das waren die Monster- Wellen, die Europa und Nordafrica verwüstet haben.
Unter Wasser waren: West und Nord Europa bis Sahara, Italien ca. Hälfte,.
In Paris waren die Welle höher als Eiffelturm.
Da wo er lebte ( Elblag in Polen) - das Gebiet war unter Wasser und sein Grab war davon nicht verschont geblieben.Was ihm aber traurig machte, war das, dass Rom und Vatikan und alle Archiven dasselbe Schicksal erleiden mussten..
Nord America war durch Erdbeben und Monsterwellen zerstört.
In dem Krieg war Russland Gewinner und am wenigstens durch Tsunami betroffen, Polen hat ca. 10% der Bevölkerung verloren ( durch Überschwemmung), aber das war nichts in Vergleich zum Westen.
Danach kam es zum drastichen Klimawechsel. In Polen, Deutschland bis Siberien wachsen die Orangenbäume.
Er sagte auch, dass die ganze Welt unter diese Katastrophe leiden wird ( Erdbebengebiete). Insgesamt die höher gelegene Gebiete( aber nicht die riesiege Gebirge) in Mittel und Osteuropa werden sicher sein.

Swiss(R)

Schweiz,
27.08.2017, 23:28

@ peterpan

Polnischer Hellseher und Mönch Andrzej Klimuszko

» Hallo,
» habe nach Irlmaier gesucht, und unter dem Eintrag von Stephan Berndt
» diesen Leserkommentar gefunden.
» Hat schon mal jemand von diesem Polnischen Hellseher gehört?
» Gruss
»
»
» http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/enthuellu...s-vorzeichen-eines-grossen-krieges-in-euro.html
»

Hallo peterpan,

von dem polnischen Hellseher habe ich noch nichts gehört. Habe mir die Seite von Deinem eingestellten Link mal angeschaut und unter den Leserkommentaren folgenden Eintrag gefunden:

Hier werden die Aussagen scheinbar bewusst verfälscht Irlmaier nannte in Punkte Angreifer nie die Russen er sagte zu Graf Bernadotte „Nein die Rotjankerl“ und das waren zu seiner ersten Einschätzung in dem Jahr 1950 die er sich selbst errechnet hatte jemand ganz anderes

Weißt Du oder andere hier, was Irlmaier mit "Rotjankerl" gemeint hat, wenn er damit nicht die Russen gemeint hat?

Gruß Swiss

---
Beteiligt euch nicht an den fruchtlosen Werken der Finsternis, sondern deckt sie auf! Alles aber, was aufgedeckt wird, wird vom Licht durchleuchtet. Epheser 5,11.13

Exlibris(R)

E-Mail

tiefster Bay.Wald,
28.08.2017, 12:22

@ Swiss

Polnischer Hellseher und Mönch Andrzej Klimuszko

» Weißt Du oder andere hier, was Irlmaier mit "Rotjankerl" gemeint hat,
» wenn er damit nicht die Russen gemeint hat?
Hallo Swiss,
der Ausdruck "Rotjackerl" stammt nicht von Irlmaier. Der kommt aus meiner
Ecke. Er stammt vom Mühlhiasl. Zu der Zeit hatte die französiche Uniform
rote Armaufschläge. Mühlhiasl sagte immer die roten, nur die Leute meinten
damals, er meint die Franzosen. Für uns hat der Ausdruck, die Roten
natürlich einen klaren Bezug auf die Russische Armee und nicht auf die
französische zu Napolions Zeiten.
Gruß, Exlibris

---
Die Feder ist mächtiger als das Schwert. Denn wer das Schwert
wählt, wird durch das Schwert umkommen.(Original Exlibris)

Swiss(R)

Schweiz,
28.08.2017, 12:36

@ Exlibris

Heilige Hildegard von Bingen

» » Weißt Du oder andere hier, was Irlmaier mit "Rotjankerl" gemeint hat,
» » wenn er damit nicht die Russen gemeint hat?
» Hallo Swiss,
» der Ausdruck "Rotjackerl" stammt nicht von Irlmaier. Der kommt aus meiner
» Ecke. Er stammt vom Mühlhiasl. Zu der Zeit hatte die französiche
» Uniform
» rote Armaufschläge. Mühlhiasl sagte immer die roten, nur die Leute
» meinten
» damals, er meint die Franzosen. Für uns hat der Ausdruck, die Roten
» natürlich einen klaren Bezug auf die Russische Armee und nicht auf die
» französische zu Napolions Zeiten.
» Gruß, Exlibris

Hallo Exlibris,

danke für die Erklärung. Weißt Du ob sich die Seher, die Du kennst, da alle einig sind, dass ein kriegericher Überfall auf Deutschland tatsächlich von den Russen kommen soll? Oder gibt es andere Quellen, die eine andere Nation genannt haben, die D überfallen soll?

Die heilige Hildegard von Bingen, von der ich persönlich viel halte, beschreibt das nämlich etwas anders in ihrer Schau:

"Denn wann die Völker der Heiden die Christen im Frieden wohnen und ihre habe Reich sehen, werden sie ein grausames Vertrauen auf ihre Stärke haben und sagen: "Unter den Christen wollen wir mit unseren Waffen einbrechen, weil sie ohne Waffen und Kraft sind und wir sie wie Schlachtschafe fangen und töten können." Und so werden sie aus fernen Gegenden das wildeste und unreinste Volk zusammenrufen, welchem sie auch sich in Hurerei und in Unreinigkeit und in allem Bösen zugesellen werden, und sie werden das Christenvolk mit Räubereien und Kämpfen anfallen und sehr viele Gegenden und Städte verwüsten. Auch die kirchlichen Einrichtungen werden sie mit möglichst vielen Eitelkeiten und Unreinigkeiten besudeln und, soweit sie können, alle auf dieselbe Weise beflecken. Darum werden auch jene Tage andere sehr böse künftige Tage anzeigen, auch die Ankunft des verdorbenen Menschen (Antichrist) enthüllen. (Quelle: Liber divinorum operum)"

Hier der gesamte Text dazu:

http://miryline.blogspot.de/2016/10/antichrist-und-seine-barbaren.html

Das entspricht dem, was auch ich seit Anfang September 2015 sehr stark wahrnehme und als Warnung vernehme sowie als mögliche Entwicklung für D sehe.

Gruß Swiss

---
Beteiligt euch nicht an den fruchtlosen Werken der Finsternis, sondern deckt sie auf! Alles aber, was aufgedeckt wird, wird vom Licht durchleuchtet. Epheser 5,11.13

Exlibris(R)

E-Mail

tiefster Bay.Wald,
28.08.2017, 12:55

@ Swiss

Heilige Hildegard von Bingen

» danke für die Erklärung. Weißt Du ob sich die Seher, die Du kennst, da
» alle einig sind, dass ein kriegericher Überfall auf Deutschland
» tatsächlich von den Russen kommen soll? Oder gibt es andere Quellen, die
» eine andere Nation genannt haben, die D überfallen soll?
Hallo Swiss,
in der Ecke in der ich wohne gibts da nicht viele Möglichkeiten. Es könnten
die Österreicher angreifen (hallo Margit) oder die Tschechen (Russen). Da der
3. Angriffkeil nur 30km von mir durchmaschieren soll, können es nur die
Russen sein. Da die auch noch von Osten kommen sollen, scheiden die Östereicher aus.
» Die heilige Hildegard von Bingen, von der ich persönlich viel
» halte, beschreibt das nämlich etwas anders in ihrer Schau:
»
» "Denn wann die Völker der Heiden die Christen im Frieden wohnen und
» ihre habe Reich sehen, werden sie ein grausames Vertrauen auf ihre Stärke
» haben und sagen: "Unter den Christen wollen wir mit unseren Waffen
» einbrechen, weil sie ohne Waffen und Kraft sind und wir sie wie
» Schlachtschafe fangen und töten können." Und so werden sie aus fernen
» Gegenden das wildeste und unreinste Volk zusammenrufen, welchem sie auch
» sich in Hurerei und in Unreinigkeit und in allem Bösen zugesellen werden,
» und sie werden das Christenvolk mit Räubereien und Kämpfen anfallen und
» sehr viele Gegenden und Städte verwüsten. Auch die kirchlichen
» Einrichtungen werden sie mit möglichst vielen Eitelkeiten und
» Unreinigkeiten besudeln und, soweit sie können, alle auf dieselbe Weise
» beflecken. Darum werden auch jene Tage andere sehr böse künftige Tage
» anzeigen, auch die Ankunft des verdorbenen Menschen (Antichrist)
» enthüllen. (Quelle: Liber divinorum operum)"

ich denke, da sind die sozialen Unruhen und bürgerkriegsähnliche Zustände
gemeint aber nicht der Angriff der Roten. Der Bürgerkrieg betrifft meine
Ecke wohl weniger, es gibt dazu wenige Prophezeiungen, aber viele über den
Angriff der Roten. Jeder Seher schildert wohl vorrangig das, was seine Ecke
am meisten betrifft.
Gruß, Exlibris

---
Die Feder ist mächtiger als das Schwert. Denn wer das Schwert
wählt, wird durch das Schwert umkommen.(Original Exlibris)

Swiss(R)

Schweiz,
28.08.2017, 13:33

@ Exlibris

Heilige Hildegard von Bingen

» ich denke, da sind die sozialen Unruhen und bürgerkriegsähnliche
» Zustände
» gemeint aber nicht der Angriff der Roten. Der Bürgerkrieg betrifft meine
» Ecke wohl weniger, es gibt dazu wenige Prophezeiungen, aber viele über
» den
» Angriff der Roten. Jeder Seher schildert wohl vorrangig das, was seine
» Ecke
» am meisten betrifft.
» Gruß, Exlibris

Exlibris, Hildegard von Bingen schreibt von Barbaren, die in unser Land kommen und uns Christen verfolgen wie Schlachtschafe! Babaren, die unser Land einnehmen wollen ... für mich offensichtlich, WELCHE Gruppe damit gemeint ist und was meines Erachtens von nur wenigen Deutschen / Europäern als große Gefahr erkannt wird.

Und ja, das betrifft wohl den Bürgerkrieg, das D von diesen Fanatikern eingenommen werden soll. Ob es dann wirklich zu einem Russenangriff auf D kommt, da bin ich mir nicht sicher. Gebete können hier noch einiges verhindern oder sogar so umdrehen, dass aus dieser Ecke so was wie Hilfe kommen könnte, wenn es hier rund geht. Ausschließen würde ich diese Möglichkeit nicht.

Für mich ist das, was die Seher gesehen haben, sowieso nicht festgeschrieben. Ich sehe das als Möglichkeit. Da wir aber unseren freien Willen haben und Gebete nicht unterschätzt werden dürfen, kann sich das Blatt noch wenden. Oder zumindest bestimmte Regionen verschonen. Wirklich verlassen tue ich mich hierbei nur auf die Prophezeiungen der Bibel.

So meine Gedanken dazu.

Gruß Swiss

---
Beteiligt euch nicht an den fruchtlosen Werken der Finsternis, sondern deckt sie auf! Alles aber, was aufgedeckt wird, wird vom Licht durchleuchtet. Epheser 5,11.13

Schwalbe(R)

28.08.2017, 13:56

@ Exlibris

Polnischer Hellseher und Mönch Andrzej Klimuszko

» » Weiß
» der Ausdruck "Rotjackerl" stammt nicht von Irlmaier. Der kommt aus meiner
» Ecke. Er stammt vom Mühlhiasl. Zu der Zeit hatte die französiche
» Uniform
» rote Armaufschläge. Mühlhiasl sagte immer die roten, nur die Leute
» meinten
» damals, er meint die Franzosen. Für uns hat der Ausdruck, die Roten
» natürlich einen klaren Bezug auf die Russische Armee und nicht auf die
» französische zu Napolions Zeiten.
» Gruß, Exlibris

Hallo Exlibris,

also über die "Rotjackerl" zerbreche ich mir immer noch den Kopf. Die Russen sind zwar die "Roten" aber sie haben ja keine roten Uniformen an. Oder gibt es dort eine Spezialeinheit mit roten Bekleidungsstücken?

Lieber Gruß Schwalbe

Exlibris(R)

E-Mail

tiefster Bay.Wald,
28.08.2017, 13:58

@ Swiss

Heilige Hildegard von Bingen

Für mich ist das, was die Seher gesehen haben, sowieso nicht
» festgeschrieben. Ich sehe das als Möglichkeit. Da wir aber unseren freien
» Willen haben und Gebete nicht unterschätzt werden dürfen, kann sich das
» Blatt noch wenden. Oder zumindest bestimmte Regionen verschonen. Wirklich
» verlassen tue ich mich hierbei nur auf die Prophezeiungen der Bibel.

Stimmt, die Zukunft ist nicht in Stein gemeiselt. Aber ich sehe schwarz,
mittlerweile braucht es wohl mehr als ein Wunder, daß die Prophezeiungen
nicht eintreffen.
G.E.

---
Die Feder ist mächtiger als das Schwert. Denn wer das Schwert
wählt, wird durch das Schwert umkommen.(Original Exlibris)

Schwalbe(R)

28.08.2017, 14:09

@ Swiss

Heilige Hildegard von Bingen

» »
»»
» "Denn wann die Völker der Heiden die Christen im Frieden wohnen und
» ihre habe Reich sehen, werden sie ein grausames Vertrauen auf ihre Stärke
» haben und sagen: "Unter den Christen wollen wir mit unseren Waffen
» einbrechen, weil sie ohne Waffen und Kraft sind und wir sie wie
» Schlachtschafe fangen und töten können." Und so werden sie aus fernen
» Gegenden das wildeste und unreinste Volk zusammenrufen, welchem sie auch
» sich in Hurerei und in Unreinigkeit und in allem Bösen zugesellen werden,
» und sie werden das Christenvolk mit Räubereien und Kämpfen anfallen und
» sehr viele Gegenden und Städte verwüsten. Auch die kirchlichen
» Einrichtungen werden sie mit möglichst vielen Eitelkeiten und
» Unreinigkeiten besudeln und, soweit sie können, alle auf dieselbe Weise
» beflecken. Darum werden auch jene Tage andere sehr böse künftige Tage
» anzeigen, auch die Ankunft des verdorbenen Menschen (Antichrist)
» enthüllen. (Quelle: Liber divinorum operum)"

»
»»
» Das entspricht dem, was auch ich seit Anfang September 2015 sehr stark
» wahrnehme und als Warnung vernehme sowie als mögliche Entwicklung für D
» sehe.
»
»
Hallo Swiss,

tatsächlich treffen diese Schilderungen aus jetziger Sicht den Nagel auf den Kopf. Ich denke aber, es werden viele Abläufe ineinander greifen und sich wahrscheinlich einem relativ begrenzen Zeitrahmen abspielen.

Lieber Gruß Schwalbe

Exlibris(R)

E-Mail

tiefster Bay.Wald,
28.08.2017, 14:12

@ Schwalbe

Polnischer Hellseher und Mönch Andrzej Klimuszko

» also über die "Rotjackerl" zerbreche ich mir immer noch den Kopf. Die
» Russen sind zwar die "Roten" aber sie haben ja keine roten Uniformen an.
» Oder gibt es dort eine Spezialeinheit mit roten Bekleidungsstücken?
Hallo Schwalbe,
mit "Rotjackerl" ist keine Bekleidung gemeint. Es gibt keine rote Uniform.
Sogar die Nationalitäts Kennzeichnung ( Vorschrifft nach Genferkonvesion, um
den Combat-Status zu haben, als Freischärler wird man sofort ohne Verhandlung
erschoßen), der Russen hat sich geändert. Die frühere Sowjet-Flagge (rot mit
Hammer und Sichel) auf dem Oberarm gibts nicht mehr.
Gruß, Exlibris

P.S.: Den Compat-Status hat früher auch der BGS. Auch der BGS hatte Anspruch
auf die Genferkonvensionen.

P.P.S.: Sollte die Russische Armee die Nationalitäts Kennzeichen wieder
ändern auf Sowjet-Flagge, dann wäre das ein sehr schlechtes Zeichen.

---
Die Feder ist mächtiger als das Schwert. Denn wer das Schwert
wählt, wird durch das Schwert umkommen.(Original Exlibris)

Schwalbe(R)

28.08.2017, 14:14

@ Exlibris

Heilige Hildegard von Bingen

» »
» in der Ecke in der ich wohne gibts da nicht viele Möglichkeiten. Es
» könnten
» die Österreicher angreifen (hallo Margit)

...Margit zieht den roten Janker an, holt Nudelholz und Bratpfanne aus der Schublade, rennt rüber zu Exlibris und haut ihm eins auf die Rübe oder ins breite Kreuz...:-D :-D :-D

Kichernde Grüße Schwalbe

Swiss(R)

Schweiz,
28.08.2017, 14:27

@ Schwalbe

Heilige Hildegard von Bingen

» » »
» »»
» » "Denn wann die Völker der Heiden die Christen im Frieden wohnen
» und
» » ihre habe Reich sehen, werden sie ein grausames Vertrauen auf ihre
» Stärke
» » haben und sagen: "Unter den Christen wollen wir mit unseren Waffen
» » einbrechen, weil sie ohne Waffen und Kraft sind und wir sie wie
» » Schlachtschafe fangen und töten können." Und so werden sie aus
» fernen
» » Gegenden das wildeste und unreinste Volk zusammenrufen, welchem sie
» auch
» » sich in Hurerei und in Unreinigkeit und in allem Bösen zugesellen
» werden,
» » und sie werden das Christenvolk mit Räubereien und Kämpfen anfallen
» und
» » sehr viele Gegenden und Städte verwüsten. Auch die kirchlichen
» » Einrichtungen werden sie mit möglichst vielen Eitelkeiten und
» » Unreinigkeiten besudeln und, soweit sie können, alle auf dieselbe
» Weise
» » beflecken. Darum werden auch jene Tage andere sehr böse künftige
» Tage
» » anzeigen, auch die Ankunft des verdorbenen Menschen (Antichrist)
» » enthüllen. (Quelle: Liber divinorum operum)"

» »
» »»
» » Das entspricht dem, was auch ich seit Anfang September 2015 sehr stark
» » wahrnehme und als Warnung vernehme sowie als mögliche Entwicklung für
» D
» » sehe.
» »
» »
» Hallo Swiss,
»
» tatsächlich treffen diese Schilderungen aus jetziger Sicht den Nagel auf
» den Kopf. Ich denke aber, es werden viele Abläufe ineinander greifen und
» sich wahrscheinlich einem relativ begrenzen Zeitrahmen abspielen.
»
» Lieber Gruß Schwalbe

Hier bin ich ganz bei Dir Schwalbe! Meine Hoffnung, wie schon geschrieben ... je mehr Menschen noch umkehren und sich an Gott und Jesus Christus wenden und mitbeten, desto größer die Chance, dass die bösen Machenschaften der Dunkelseite von Gott noch durchkreuzt werden, das Gericht abgemildert und in der Zeit verkürzt wird ... und / oder Jesus Christus die Seinen kurz zuvor entrückt, wie in der Bibel angekündigt. :love:

Gruß Swiss

---
Beteiligt euch nicht an den fruchtlosen Werken der Finsternis, sondern deckt sie auf! Alles aber, was aufgedeckt wird, wird vom Licht durchleuchtet. Epheser 5,11.13

Exlibris(R)

E-Mail

tiefster Bay.Wald,
28.08.2017, 14:30
(editiert von Exlibris, 28.08.2017, 14:42)

@ Schwalbe

Heilige Hildegard von Bingen

» ...Margit zieht den roten Janker an, holt Nudelholz und Bratpfanne aus der
» Schublade, rennt rüber zu Exlibris und haut ihm eins auf die Rübe oder
» ins breite Kreuz...:-D :-D :-D
Sehr unwahrscheinlich. Wahrscheinlicher wäre, daß wir uns zusammen tun und
eine Alpenrepublik aufmachen. Vorher müßten wir aber noch unseren "Drehhofer"
los werden.
G.E.

P.S.: Margit stimmt das eigentlich ? Das Motto des Bundesheeres ist:
"Herst, dapfer san ma ned, oba fesch". Den Spruch werde ich nicht übersetzen,
sonst bekomme ich wirklich noch eins mit der Bratpfanne übergezogen.

---
Die Feder ist mächtiger als das Schwert. Denn wer das Schwert
wählt, wird durch das Schwert umkommen.(Original Exlibris)

Stefan(R)

E-Mail

28.08.2017, 19:09

@ Exlibris

Rotjankerl

» » also über die "Rotjackerl" zerbreche ich mir immer noch den Kopf. Die
» » Russen sind zwar die "Roten" aber sie haben ja keine roten Uniformen
» an.
» » Oder gibt es dort eine Spezialeinheit mit roten Bekleidungsstücken?
» Hallo Schwalbe,
» mit "Rotjackerl" ist keine Bekleidung gemeint. Es gibt keine rote
» Uniform.
Hallo.

Die Frage ist ob es um Kleidungsstücke des Militärs oder anderer Gruppierungen geht.
Mein Freund google hat folgendes gefunden.
http://www.deutschlandfunk.de/grossmacht-russland-...n-siegervolk.724.de.html?dram:article_id=289275

weit hinten in google diesen Link:
http://www.memorial.de/index.php?id=42&tx_ttne...5D=3&cHash=3be56e582b1963ed5b81fba47059dd28

Wenn man die Worte "Sutj vremeni" die im Text vorkommen und eine prosowjetische Organisation, Wesen der Zeit, verkörpern, bei google übersetzer eingibt und ins deutsche übersetzt und zurück auf russisch erhält man "Суть времени" .Bei google Bilder findet man mit diesen russischen Worten viele "Rotjankerl". Leider weis ich nicht wie man hier Bilder einfügen kann, aber mit der Beschreibung findet man sich sicher zurecht.

Stefan

---
Respektvoller Umgang miteinander, erleichtert die Kommunikation.

LaMargarita(R)

Österreich,
28.08.2017, 20:27
(editiert von LaMargarita, 28.08.2017, 20:38)

@ Schwalbe

Heilige Hildegard von Bingen

» » »
» » in der Ecke in der ich wohne gibts da nicht viele Möglichkeiten. Es
» » könnten
» » die Österreicher angreifen (hallo Margit)
»
» ...Margit zieht den roten Janker an, holt Nudelholz und Bratpfanne aus der
» Schublade, rennt rüber zu Exlibris und haut ihm eins auf die Rübe oder
» ins breite Kreuz...:-D :-D :-D
»
» Kichernde Grüße Schwalbe


:rotfl: :lol:

Ich hab übrigens eine rote Jacke....mit der ich vielleicht gerne gesehen werden würde: eine Rot-Kreuz Jacke ;-)

..........ich würd eher zum Beten kommen ;-)

SDG
Margit

LaMargarita(R)

Österreich,
28.08.2017, 20:30

@ Exlibris

Heilige Hildegard von Bingen

» P.S.: Margit stimmt das eigentlich ? Das Motto des Bundesheeres ist:
» "Herst, dapfer san ma ned, oba fesch". Den Spruch werde ich nicht
» übersetzen,
» sonst bekomme ich wirklich noch eins mit der Bratpfanne übergezogen.

Übersetzen kann ich den Satz schon.......wird vielleicht stimmen? :lol2:

Ich muss gestehen, recht viel Vertrauen habe ich zu unserem Bundesheer nicht...:no:

SDG
Margit

Dennis(R)

29.08.2017, 14:48

@ Stefan

Rotjankerl

Hallo,

zu den Rotjankerln hab ich einen Gedankenansatz, ich muß den etwas Umschreiben.

Ich hatte einen Arbeitskollegen welcher einen auffälligen Ring trug mit einem Kreuz darin. Das Kreuz hatte das Aussehen wie das eines Templerkreuzes.
Alle vier Kreuzarme waren gleichlang und nach aussenhin gingen sie etwas auseinander.

Dieser Kollege Antwortete mir mal das der Ring die Zugehörigkeit zu einer Pfandfinderähnlichen Organisation ausdrückt . Sie sei nur dem Zaren unterstellt
oder der russischen Krone unterstellt ..... mehr weiß ich leider auch nicht.
Er kommt gebürtig aus der Krimm !

Dennis

Dennis(R)

29.08.2017, 14:50

@ Dennis

Rotjankerl

Vielleicht sind mit Rotjankerln tatsächlich alte Trachten gemeint !!!

Exlibris(R)

E-Mail

tiefster Bay.Wald,
30.08.2017, 00:08

@ Dennis

Rotjankerl

Moin Zusammen,
die USA provozieren Russland am laufenden Bande. Wenn, wie z.B. jetzt der
Fall, die USA mit sich selber beschäftigt sind, z.B. durch eine Natur-
katastrophe o.ä. könnte Russland die Gunst der Stunde nutzen und angreifen.
Bislang war Putin so vernünftig, sich nicht provozieren zu lassen. Falls
aber ein Machtwechsel stattfindet, könnte sich das sehr schnell ändern. Die
Prophezeiungen sagen ja auch, "die USA sind mit sich selber beschäftigt und
werden nicht Eingreifen". Buchela warnt uns ja auch von "unseren Verbündeten",
daß sie uns nicht helfen werden. Wenn Russland laufend so provoziert wird,
wird ein Irlmaier-Szenario immer wahrscheinlicher:
https://www.youtube.com/watch?v=psNajQuhkqU
Gruß, Exlibris

---
Die Feder ist mächtiger als das Schwert. Denn wer das Schwert
wählt, wird durch das Schwert umkommen.(Original Exlibris)

Exlibris(R)

E-Mail

tiefster Bay.Wald,
30.08.2017, 00:20

@ Exlibris

Rotjankerl

Moin Zusammen,
ich stelle hier mal die Propheziung vom Mühlhiasl rein. Es können an und
für sich nur die Russen gemeint sein:
Von Straubing auf den Pilmersberg hinein wird eine Straß' gebaut. Und auf der Straß' kommen sie einmal heraus, dieselben (dieselln) Roten, die Rotjankerl, die Rotkapperl. ('Janker', nach Schmellers Bayerischem Wörterbuch: Kurzes Oberkleid, Jacke.) Wenn sie aber einmal kommen, dann muß man davonlaufen, was man kann und muß sich verstecken mit drei Laib Brot. Wenn man beim Laufen einen verliert, darf man sich nicht bücken, so muß es 'schlaun' (so schnell muß es gehen). Wenn man den zweiten verliert, muß man ihn auch hintlassen, man kann's auch mit einem noch aushalten. Man darf sich nicht bücken darum, so eilig ist es. Man kann's auch mit einem Laib aushalten, weil es nicht lang dauern wird.
Wegen seiner Äußerungen über die Rotjankerl, die man häufig als 'Rothosen' missverstand, wurde der Mühlhiasl verlacht. Manche Leute fragten, ob er etwa die rotbehosten Franzosen meine. Darauf antwortete er stets: Nein, die Franzosen sind's nicht, rote Hosen haben s' auch nicht, aber die Roten sind's!
https://gloria.tv/article/URJffoo9Cp2M2uT8GFiR8M9pb/language/8QDSMu97uCBR21em6jvgVCAqB
Gruß, Exlibris

P.S.: Selten ein Schaden, wo nicht auch ein Nutzen dahinter steht:
Hernach werden die Mannsbilder so wenig sein, daß sie mitsammen unter einer Birke stehen können.
Neunundneunzig Weiber werden um einen einzigen Mannshaxen raufen.

---
Die Feder ist mächtiger als das Schwert. Denn wer das Schwert
wählt, wird durch das Schwert umkommen.(Original Exlibris)

Swiss(R)

Schweiz,
30.08.2017, 08:01

@ Exlibris

Vorhersagen vom Mühlhiasl

Wenn sie aber einmal kommen, dann
» muß man davonlaufen, was man kann und muß sich verstecken mit drei Laib
» Brot. Wenn man beim Laufen einen verliert, darf man sich nicht bücken, so
» muß es 'schlaun' (so schnell muß es gehen). Wenn man den zweiten
» verliert, muß man ihn auch hintlassen, man kann's auch mit einem noch
» aushalten. Man darf sich nicht bücken darum, so eilig ist es. Man kann's
» auch mit einem Laib aushalten, weil es nicht lang dauern wird.

Guten Morgen Exlibris,

das klingt nach SEHR kurzer Zeit - und hört sich nicht nach 3 Monaten an, eher nach 3 Tagen! Wenn ich mich recht erinnere sah Irlmaier im Zusammenhang mit dem Russenüberfall die Zahl "3" und sagte, dass dieser Krieg nicht lange dauere.

Wie verlässlich bewertest Du die Vorhersagen vom Mühlhiasl im Verhältnis zu anderen Sehern?

Gruß Swiss

---
Beteiligt euch nicht an den fruchtlosen Werken der Finsternis, sondern deckt sie auf! Alles aber, was aufgedeckt wird, wird vom Licht durchleuchtet. Epheser 5,11.13

Exlibris(R)

E-Mail

tiefster Bay.Wald,
30.08.2017, 08:28

@ Swiss

Vorhersagen vom Mühlhiasl

das klingt nach SEHR kurzer Zeit - und hört sich nicht nach 3 Monaten an,
» eher nach 3 Tagen! Wenn ich mich recht erinnere sah Irlmaier im
» Zusammenhang mit dem Russenüberfall die Zahl "3" und sagte, dass dieser
» Krieg nicht lange dauere.
»
» Wie verlässlich bewertest Du die Vorhersagen vom Mühlhiasl im
» Verhältnis zu anderen Sehern?
Guten Morgen Swiss,
ich verstehe die beiden "scheinbaren" unterschiedlichen Zeitangaben so:
Das Ganze wird 3 Monate dauern (Irlmaier). Verstecken muß man/frau sich
in meiner Ecke und nur in meiner Ecke 3 Wochen. Nach Irlmaier wird nach
einer Weile der gelbe Strich gezogen (3 Wochen?). Folge dessen bricht bei
den Russen der Nachschub zusammen. (Es kommt wegen des gelben Strichs nichts
mehr nach). Die Kampfhandlungen laufen aber weiter. Dem zufolge wird aus
meiner Ecke alles abgezogen. Dadurch wäre die Gefahr durch die Russen in
meiner Ecke nicht mehr vorhanden, man/frau kann das Versteck verlassen.
Ein Mensch kann 3 Wochen ohne Essen überleben. Mit einem Laib Brot läßts
sich das zur Not aushalten.
Gruß, Exlibris

---
Die Feder ist mächtiger als das Schwert. Denn wer das Schwert
wählt, wird durch das Schwert umkommen.(Original Exlibris)

Swiss(R)

Schweiz,
30.08.2017, 10:48

@ Exlibris

Vorhersagen vom Mühlhiasl

» das klingt nach SEHR kurzer Zeit - und hört sich nicht nach 3 Monaten an,
» » eher nach 3 Tagen! Wenn ich mich recht erinnere sah Irlmaier im
» » Zusammenhang mit dem Russenüberfall die Zahl "3" und sagte, dass
» dieser
» » Krieg nicht lange dauere.
» »
» » Wie verlässlich bewertest Du die Vorhersagen vom Mühlhiasl im
» » Verhältnis zu anderen Sehern?
» Guten Morgen Swiss,
» ich verstehe die beiden "scheinbaren" unterschiedlichen Zeitangaben so:
» Das Ganze wird 3 Monate dauern (Irlmaier). Verstecken muß man/frau sich
» in meiner Ecke und nur in meiner Ecke 3 Wochen. Nach Irlmaier wird nach
» einer Weile der gelbe Strich gezogen (3 Wochen?). Folge dessen bricht bei
» den Russen der Nachschub zusammen. (Es kommt wegen des gelben Strichs
» nichts
» mehr nach). Die Kampfhandlungen laufen aber weiter. Dem zufolge wird aus
» meiner Ecke alles abgezogen. Dadurch wäre die Gefahr durch die Russen in
» meiner Ecke nicht mehr vorhanden, man/frau kann das Versteck verlassen.
» Ein Mensch kann 3 Wochen ohne Essen überleben. Mit einem Laib Brot
» läßts
» sich das zur Not aushalten.
» Gruß, Exlibris

Hallo Exlibris,

wieso bist Du Dir so sicher, dass Irlmaier 3 Monate meinte und nicht 3 Tage? Und wieso dann 3 Wochen nur verstecken, wenn das ganze 3 Monate gehen würde?

Was meinst Du mit Deiner Ecke? (kannst mir darauf auch gerne per PN antworten.) Wieso muss man sich NUR in Deiner Ecke verstecken? Und wieso bist Du Dir da so sicher? Denke die Gefahr wird große Gebiete Deutschlands betreffen, vielleicht ein paar Regionen ausgenommen.

Gruß Swiss

---
Beteiligt euch nicht an den fruchtlosen Werken der Finsternis, sondern deckt sie auf! Alles aber, was aufgedeckt wird, wird vom Licht durchleuchtet. Epheser 5,11.13

Exlibris(R)

E-Mail

tiefster Bay.Wald,
30.08.2017, 12:39

@ Swiss

Vorhersagen vom Mühlhiasl

wieso bist Du Dir so sicher, dass Irlmaier 3 Monate meinte und nicht 3
» Tage? Und wieso dann 3 Wochen nur verstecken, wenn das ganze 3 Monate
» gehen würde?
Hallo Swiss,
Du hast nicht gedient, stimmts? Ich versuchs mal das Ganze für "Zivilisten"
zu erklären. Frankreichfeldzug (Fall gelb) war der Blitzkrieg schlecht hin,
Dauer 6 Wochen, bei perfekter Versorgung. Die Prophezeiungen sagen, es hat
zuerst den Anschein, die Russen gewinnen. A B C Waffen einsetzten ist so
eine Sache die ungern gemacht wird. Wenn die Nato merkt, das sie überrannt
wird, wird sie versuchen, den Nachschub der Russen abzuschneiden. Ergo:
eine Sperre wird gelegt, gelber Strich. Der Nachschub der Russen ist
abgeschnitten. Die Russen machen das Gleich. Atombomben Abwurf in der
Nordsee. Die Hafenanlagen der Nato sind futsch. Die Nato hat auch keinen Nachschub mehr. Beide Armeen sind jetzt ohne Nachschub. Sie müssen "aus der
Substanz heraus" kämpfen. Nach 3 monaten ist der Krieg dan zu Ende. Durch aus realistisch, oder ?
» Was meinst Du mit Deiner Ecke? (kannst mir darauf auch gerne per PN
» antworten.) Wieso muss man sich NUR in Deiner Ecke verstecken? Und wieso
» bist Du Dir da so sicher? Denke die Gefahr wird große Gebiete
» Deutschlands betreffen, vielleicht ein paar Regionen ausgenommen.
30 km von mir verläuft der 3. Angriffskeil (Bayr. Wald). Beim Vormarsch der
Roten Armee (II. WK) wurde der Zivilbevölkerung sehr übel mitgespielt. Wenn
nach 3 Wochen der gelbe Strich gezogen wird, kommen auch keine Russen mehr
nach, der Nachschub ist abgeschnitten. Die Russen die dann im Bayr. Wald sind,
müssen dann nach Westen um die Verluste auszugleich. Ergo: Im Bayr. Wald sind
dann keine Russen mehr, obwohl der Krieg noch am laufen ist. Auch logisch,
oder ?
Gruß, Exlibris

---
Die Feder ist mächtiger als das Schwert. Denn wer das Schwert
wählt, wird durch das Schwert umkommen.(Original Exlibris)

Swiss(R)

Schweiz,
30.08.2017, 13:05

@ Exlibris

Vorhersagen vom Mühlhiasl

Danke Exlibris für deine ausführliche Erklärung, hört sich plausibel an.

Gruß Swiss

---
Beteiligt euch nicht an den fruchtlosen Werken der Finsternis, sondern deckt sie auf! Alles aber, was aufgedeckt wird, wird vom Licht durchleuchtet. Epheser 5,11.13

kyrn(R)

30.08.2017, 13:54
(editiert von kyrn, 30.08.2017, 14:23)

@ Exlibris

Rotjankerl

» Moin Zusammen,
» ich stelle hier mal die Propheziung vom Mühlhiasl rein. Es können an
» und
» für sich nur die Russen gemeint sein:
» Von Straubing auf den Pilmersberg hinein wird eine Straß' gebaut. Und auf
» der Straß' kommen sie einmal heraus, dieselben (dieselln) Roten, die
» Rotjankerl, die Rotkapperl. ('Janker', nach Schmellers Bayerischem
» Wörterbuch: Kurzes Oberkleid, Jacke.) Wenn sie aber einmal kommen, dann
» muß man davonlaufen, was man kann und muß sich verstecken mit drei Laib
» Brot. Wenn man beim Laufen einen verliert, darf man sich nicht bücken, so
» muß es 'schlaun' (so schnell muß es gehen). Wenn man den zweiten
» verliert, muß man ihn auch hintlassen, man kann's auch mit einem noch
» aushalten. Man darf sich nicht bücken darum, so eilig ist es. Man kann's
» auch mit einem Laib aushalten, weil es nicht lang dauern wird.
» Wegen seiner Äußerungen über die Rotjankerl, die man häufig als
» 'Rothosen' missverstand, wurde der Mühlhiasl verlacht. Manche Leute
» fragten, ob er etwa die rotbehosten Franzosen meine. Darauf antwortete er
» stets: Nein, die Franzosen sind's nicht, rote Hosen haben s' auch nicht,
» aber die Roten sind's!
» https://gloria.tv/article/URJffoo9Cp2M2uT8GFiR8M9pb/language/8QDSMu97uCBR21em6jvgVCAqB
» Gruß, Exlibris
»
» P.S.: Selten ein Schaden, wo nicht auch ein Nutzen dahinter steht:
» Hernach werden die Mannsbilder so wenig sein, daß sie mitsammen unter
» einer Birke stehen können.
» Neunundneunzig Weiber werden um einen einzigen Mannshaxen raufen.

Und darauf freust Du Dich schon riesig,mein lieber Exlibris! Musst Dich aber gewaltig fit halten!!!Und vor der Pest darfst keine Angst haben!!!Wennst dös alles überstanden hast,darfst Dich glücklich preisen!!!

kyrn(R)

30.08.2017, 14:06
(editiert von kyrn, 30.08.2017, 14:36)

@ Exlibris

Vorhersagen vom Mühlhiasl

» das klingt nach SEHR kurzer Zeit - und hört sich nicht nach 3 Monaten an,
» » eher nach 3 Tagen! Wenn ich mich recht erinnere sah Irlmaier im
» » Zusammenhang mit dem Russenüberfall die Zahl "3" und sagte, dass
» dieser
» » Krieg nicht lange dauere.
» »
» » Wie verlässlich bewertest Du die Vorhersagen vom Mühlhiasl im
» » Verhältnis zu anderen Sehern?
» Guten Morgen Swiss,
» ich verstehe die beiden "scheinbaren" unterschiedlichen Zeitangaben so:
» Das Ganze wird 3 Monate dauern (Irlmaier). Verstecken muß man/frau sich
» in meiner Ecke und nur in meiner Ecke 3 Wochen. Nach Irlmaier wird nach
» einer Weile der gelbe Strich gezogen (3 Wochen?). Folge dessen bricht bei
» den Russen der Nachschub zusammen. (Es kommt wegen des gelben Strichs
» nichts
» mehr nach). Die Kampfhandlungen laufen aber weiter. Dem zufolge wird aus
» meiner Ecke alles abgezogen.

Itlmaier:Plötzlich muss alles nach Norden!Die ziehen dann vom tiefsten Bayerischen Wald durch die tiefste Bayerische Rhön ins Chattenland,wo nach dem Waldviertler fast alles vernichtet wird:Mittelabschnitt der Kämpfe!!!(Resultat der schlimmen Gendererziehung in Hessen) Dadurch wäre die Gefahr durch die Russen in
» meiner Ecke nicht mehr vorhanden,
Täusche Dich nicht!!! Nach dem Zellertaler Bauern kommen die am Rhein zurückgeschlagenen Russen wieder in Deine Ecke und wollen sich dort sesshaft machen,weil sie wegen dem Gelben Strich nicht weiter nach Osten können. Dann geht es dort um Leben und Tod. Lied der Linde:Mit Sens und Schaufel sich bewehrt,wem verloren gingen Flint und Schwert. Das geht bei Dir Mann gegen Mann! Kein Wunder,dass bei Dir hernach 99 Frauen auf einen Mann kommen!!!

Auf in den tiefsten Bayerischen Wald,am besten in den Urwald Höllbachgspreng oder unter einen Felsen im Fuchsenriegel,wo die letzten Menschen des Bayerischen Waldes das Beten lernen werden!!! Ansonsten tuts auch die Käsplattn oder die Wälder im Perlbachtal. Habe die Überlebensplätze dort alle schon aufgesucht!Lohnt sich!!! Probiern kannsts auch auf dem Brotjacklriegel oder in den Kellern vom Kloster Windberg,wo die Überlebenden sich sammeln werden!Nicht schlecht sind auch die Bergwerke in Bodenmais,wo Du aber bei 8 Grad Celsius ausharren musst und auf Absturzgefahr achten solltest!!! Exlibris,kennst Du im tiefsten Bayerischen Wald noch bessere Überlebensplätze? Vom Böhnmerwald wüsste ich noch einige. Am Osser ist noch eine Quelle,wo man trinken kann(Sepp Wudy). Ein Felsen bei Oberlösched tuts auch. Da wird ein Bauer mit einem Brotlaib überleben. Der Simon(wo steckt der Kerl eigentlich?) wills mit zwei Laub Brot versuchen. Bei meinem Hunger müsstens schon 3 Laib Brot sein!!!

man/frau kann das Versteck verlassen.
» Ein Mensch kann 3 Wochen ohne Essen überleben. Mit einem Laib Brot
» läßts
» sich das zur Not aushalten.
» Gruß, Exlibris

Stefan(R)

E-Mail

30.08.2017, 14:13

@ Swiss

Vorhersagen vom Mühlhiasl

» Hallo Exlibris,
»
» wieso bist Du Dir so sicher, dass Irlmaier 3 Monate meinte und nicht 3
» Tage? Und wieso dann 3 Wochen nur verstecken, wenn das ganze 3 Monate
» gehen würde?
»
» Was meinst Du mit Deiner Ecke? (kannst mir darauf auch gerne per PN
» antworten.) Wieso muss man sich NUR in Deiner Ecke verstecken? Und wieso
» bist Du Dir da so sicher? Denke die Gefahr wird große Gebiete
» Deutschlands betreffen, vielleicht ein paar Regionen ausgenommen.
»
» Gruß Swiss

Hallo.

Pollinger, ein Zeitzeuge von Irlmaier, spricht von 3 Wochen, die man aushalten muss.
http://www.alois-irlmaier.de/Neue%20Recherchen.htm

Im Thema "Weltpolitische Vorraussgen", beschrieben.

Stefan

---
Respektvoller Umgang miteinander, erleichtert die Kommunikation.

Exlibris(R)

E-Mail

tiefster Bay.Wald,
30.08.2017, 15:00

@ kyrn

Vorhersagen vom Mühlhiasl

» Itlmaier:Plötzlich muss alles nach Norden!Die ziehen dann vom tiefsten
» Bayerischen Wald durch die tiefste Bayerische Rhön ins Chattenland,wo
» nach dem Waldviertler fast alles vernichtet wird:Mittelabschnitt der
» Kämpfe!!!(Resultat der schlimmen Gendererziehung in Hessen) Dadurch wäre
» die Gefahr durch die Russen in
» » meiner Ecke nicht mehr vorhanden,
» Täusche Dich nicht!!! Nach dem Zellertaler Bauern kommen die am Rhein
» zurückgeschlagenen Russen wieder in Deine Ecke und wollen sich dort
» sesshaft machen,weil sie wegen dem Gelben Strich nicht weiter nach Osten
» können. Dann geht es dort um Leben und Tod. Lied der Linde:Mit Sens und
» Schaufel sich bewehrt,wem verloren gingen Flint und Schwert. Das geht bei
» Dir Mann gegen Mann! Kein Wunder,dass bei Dir hernach 99 Frauen auf einen
» Mann kommen!!!

» Auf in den tiefsten Bayerischen Wald,am besten in den Urwald
» Höllbachgspreng oder unter einen Felsen im Fuchsenriegel,wo die letzten
» Menschen des Bayerischen Waldes das Beten lernen werden!!! Ansonsten tuts
» auch die Käsplattn oder die Wälder im Perlbachtal. Habe die
» Überlebensplätze dort alle schon aufgesucht!Lohnt sich!!! Probiern
» kannsts auch auf dem Brotjacklriegel oder in den Kellern vom Kloster
» Windberg,wo die Überlebenden sich sammeln werden!Nicht schlecht sind auch
» die Bergwerke in Bodenmais,wo Du aber bei 8 Grad Celsius ausharren musst
» und auf Absturzgefahr achten solltest!!! Exlibris,kennst Du im tiefsten
» Bayerischen Wald noch bessere Überlebensplätze? Vom Böhnmerwald wüsste
» ich noch einige. Am Osser ist noch eine Quelle,wo man trinken kann(Sepp
» Wudy). Ein Felsen bei Oberlösched tuts auch. Da wird ein Bauer mit einem
» Brotlaib überleben. Der Simon(wo steckt der Kerl eigentlich?) wills mit
» zwei Laub Brot versuchen. Bei meinem Hunger müsstens schon 3 Laib Brot
» sein!!!
Hallo kyrn,
ich bin noch ein bischen südöstlicher davon. Der Brotjackelriegel ist ca.
15 km Luftlinie von mir weg. Das Gebiet längs der schwarzen Flüsse bis zur
verkehrten Kirche ist sicher. Ich befinde mich genau auf dem Streifen.
Gruß, Exlibris

---
Die Feder ist mächtiger als das Schwert. Denn wer das Schwert
wählt, wird durch das Schwert umkommen.(Original Exlibris)

Exlibris(R)

E-Mail

tiefster Bay.Wald,
30.08.2017, 15:11

@ kyrn

Rotjankerl

» » P.S.: Selten ein Schaden, wo nicht auch ein Nutzen dahinter steht:
» » Hernach werden die Mannsbilder so wenig sein, daß sie mitsammen unter
» » einer Birke stehen können.
» » Neunundneunzig Weiber werden um einen einzigen Mannshaxen raufen.
»
» Und darauf freust Du Dich schon riesig,mein lieber Exlibris! Musst Dich
» aber gewaltig fit halten!!!Und vor der Pest darfst keine Angst
» haben!!!Wennst dös alles überstanden hast,darfst Dich glücklich
» preisen!!!
Hallo kyrn,
Mutivation ist eben alles, besonders in so einer Krise. Und 99 ist auf jeden
Fall besser, als 72. Außerdem, den Spruch mit dem alten Bock habe ich hier
ja schon zum Besten gegeben.
Gruß, Exlibris

---
Die Feder ist mächtiger als das Schwert. Denn wer das Schwert
wählt, wird durch das Schwert umkommen.(Original Exlibris)

Tannzäpfle(R)

30.08.2017, 16:45

@ kyrn

Rotjankerl

Heißt das, dass Mann unbedingt eine kühlende Salbe für die Zeit danach bunkern sollte?

:-D :-D :-D

Exlibris(R)

E-Mail

tiefster Bay.Wald,
30.08.2017, 17:15

@ Tannzäpfle

Rotjankerl

» Heißt das, dass Mann unbedingt eine kühlende Salbe für die Zeit danach
» bunkern sollte?
»
» :-D :-D :-D
Servus Tannzäpfle,
der Volksmund sagt nicht umsonst, "Der kluge Mann sorgt vor". Oder anders
gesagt, "wenns auch nichts nutzt, schaden kanns bestimmt nicht". :ok:
G.E.

---
Die Feder ist mächtiger als das Schwert. Denn wer das Schwert
wählt, wird durch das Schwert umkommen.(Original Exlibris)

Tannzäpfle(R)

31.08.2017, 16:52

@ Exlibris

Rotjankerl

Grins ;-)

22236 Postings in 2388 Threads, 325 registrierte User, 61 User online (0 reg., 61 Gste)
Prophezeiungsforum (aktuelles Weltgeschehen im Licht der Bibel) | Kontakt
RSS Feed
Amazon-Link (Test) _____________ powered by my little forum