Prophezeiungsforum (aktuelles Weltgeschehen im Licht der Bibel)



Forums-Ausgangsseite

Kontakt/Impressum

Bücher zum Forum:
Tribun - Leo DeGard - Torsten Mann - Stephan Berndt - über Irlmaier
- (Ruben Stein)

Linkliste - Amazon

log in | registrieren





Hidden-21(R)

22.02.2011, 14:06
(editiert von Hidden-21, 22.02.2011, 14:54)
 

Kataklystische Vorzeichen (Biblische Prophezeiungen / Zusammenh�nge)

In dieser Hinsicht scheint sich einiges vor unseren Augen zu erfüllen. Was alles, würde ich gerne mit euch hier kurz zusammen tragen.

Hintergrund: Die Worte Jesu:
Matthäus 16,3 Und des Morgens sprecht ihr: Es wird heute ein Unwetter kommen, denn der Himmel ist rot und trübe. Über das Aussehen des Himmels könnt ihr urteilen; könnt ihr dann nicht auch über die Zeichen der Zeit urteilen?

Matthäus 24,3-5 Und als er auf dem Ölberg saß, traten seine Jünger zu ihm und sprachen, als sie allein waren: Sage uns, wann wird das geschehen? Und was wird das Zeichen sein für dein Kommen und für das Ende der Welt? Jesus aber antwortete und sprach zu ihnen: Seht zu, daß euch nicht jemand verführe. Denn es werden viele kommen unter meinem Namen und sagen: ich bin der Christus, und sie werden viele verführen.

Der Klassiker:
Matthäus 24,6.7 Ihr werdet hören von Kriegen und Kriegsgeschrei; seht zu und erschreckt nicht. Denn das muß so geschehen; aber es ist noch nicht das Ende da; Denn es wird sich ein Volk gegen das andere erheben und ein Königreich gegen das andere; und es werden Hungersnöte sein und Erdbeben hier und dort.

Dazu aktuell Neuseeland....:

Erdbeben: Neuseelands schwärzester Tag

und was sich so am Horn von Afrika abspielt:

Ein Kontinent bricht auseinander
(Link funktioniert nicht direkt - Video steht aber neben dem Neuseeland-Beitrag)

Mehr zum Hintergrund: Geheimnisse der Endzeit

Erfolgreiches Zusammentragen!

grüße
Hidden21

Hidden-21(R)

12.03.2011, 00:05

@ Hidden-21

Im Mai Big-Bang in L.A.?

»
» Erfolgreiches Zusammentragen!

Auf das Beben in Japan möchte ich gar nicht weiter eingehen - sondern nachfragen, für wann der (mittlerweile verstorbene) Seher Ewald den Big-Bang für Los Angeles vorausgesagt hat. Grob erinnere ich mich an Mitte Mai, vom Freitag auf Samstag. Das wäre in diesem Jahr der 13./14. Mai. Ich meine, er sah ein Beben unvorstellbaren Ausmasses für den 12./13. Mai. Kann das jemand bestätigen?

Grüße
Hidden21

Johannes(R)

E-Mail

13.03.2011, 22:17

@ Hidden-21

Seher Ewald (@Conner, Hybris, Spitama, ...)

» Auf das Beben in Japan möchte ich gar nicht weiter eingehen - sondern
» nachfragen, für wann der (mittlerweile verstorbene) Seher Ewald den
» Big-Bang für Los Angeles vorausgesagt hat.




Hallo Conner, Hybris, Spitama, ...

habt Ihr noch Aufzeichnungen von unseren Treffen?

Viele Grüße

Johannes

---
"Ich aber und mein Haus, wir wollen dem Herrn dienen"

Conner(R)

14.03.2011, 06:52

@ Johannes

Seher Ewald (@Conner, Hybris, Spitama, ...)

»
»
» Hallo Conner, Hybris, Spitama, ...
»
» habt Ihr noch Aufzeichnungen von unseren Treffen?
»
» Viele Grüße
»
» Johannes

Servus Johannes,

die Aufzeichnungen hast du gemacht. Es waren damals ziemlich wilde Aussagen. Ich drängte damals auf ein weiteres Treffen, aber man nahm ihn nicht ernst.

Dann war er tot.

Gruß

Conner

Hidden-21(R)

14.03.2011, 10:25

@ Hidden-21

Eine Erklärung für die Erdbebenserie

Unglaublich, wenn es stimmt:

Japans Erdbeben in 10 km Tiefe

Und hier der Zusammenhang der Erdbeben zu HAARP und den Chemtrails (macht Sinn):

Japans Megabeben und die Erdbebenwaffe

Bevor genörgelt wird: Erst gucken, dann denken...

Gruß in die Runde
Hidden21

Hidden-21(R)

15.03.2011, 09:59

@ Hidden-21

Erste Anzeichen für Großbeben in Kalifornieren

Starkes Beben an der Westküste der USA – Mega Beben bald in Kalifornien? – starkes Beben im Golf von Kalifornien – Stärke 5,3

Dieser Link führt zu einer interessanten Seite: Stärke 5,3

Aus dem übergeordneten Text: (Direkter Link)

"Vorwarnung, nur aus Sicherheit: Erdbebenlage in Europa, am Golf von Kalifornien, USA, Risse im Boden in Bolivien

Posted on 13/03/2011 by stesch

um es gleich zu Beginn vorweg zu nehmen und wie oft und jetzt immer öfters erwähnt, bitte nicht die Ruhe verlieren. Es ist wichtig in Zeiten und Tagen wie diesen einfach Ruhe zu bewahren und vergesst nie, dass der Mensch mehr ist als ihr mit euren fleischlichen Augen sehen könnt.

Nachdem der Fokus und die Aufmerksamkeit der Welt -aus verständlichen Gründen- im Moment auf Japan gerichtet ist, möchte ich hier auch erwähnen, dass es noch an anderen Stellen Hinweise auf Veränderungen gibt. Das mache ich aus dem Grund, damit nicht jeder aus dem Häuschen fällt, wenn es dann so langsam losgeht und Mutter Erde weitermacht. Wichtig ist, wie gesagt, Ruhe bewahren..."

Grüße
Hidden21

Johannes(R)

E-Mail

15.03.2011, 13:25

@ Hidden-21

Keine Erklärung für die Erdbebenserie

» Bevor genörgelt wird: Erst gucken, dann denken...




Hallo Hidden,

ich habe es mir angehört, aber soviel technisches Halbwissen bekommt man selten zusammengestell... :-(

Erstmal zur Beweisführung: Der Sprecher weist darauf hin, daß die größten Beben in einer Tiefe von 10 km entstehen und erklärt dies mit der Temperatur und dem Dampfdruck. Wenn man dort also die Temperatur erhöhen würde, würde der nun stärkere Dampfdruck das Faß zum Überlaufen bzw. explodieren bringen. Und genau dazu sei HAARP da - die physikalische Begründung, warum die Erde durch HAARP genau in einer Tiefe von 10 km erwärmt wird und wie das überhaupt gehen soll, verschweigt er.

Damit HAARP sich besser ausbreiten könne, würden Aluminiumteile in der Luft ausgebracht, der Autor blendet dazu eine Tabelle mit der Ausbreitungsgeschwindigkeit von Schall ein. Und der wird tatächlich beeindruckend scneller, wenn er in Feststoffen statt in Luft übertragen wird. Nur, was hat das mit den Radiowellen zu tun, die von HAARP ausgestrahlt werdn? Die haben immer Lichtgeschwindigkeit (nicht Schallgeschwindigkeit!) und auch eine Modulation der Wellen mit Niederfrequenz (also in dem Bereich, den wir als Schall verstehen) ändert nichts an der Ausbreitungsgeschwindigkeit. Auch die Ausbreitungsgeschwindigkeit von Radiowellen ändert sch nicht zwischen Sprache, Sprechpausen und Musik. Hier wirft der Autor also alles durcheinander.

Dann vergleicht der Autor den angeblich stärksten TV-Sender, der 50.000 Watt = 50 kW haben soll, mit der Leistung, die er für HAARP angibt (1,3 Miliarden Watt). Die stärksten Rundfunksender (die übrigens näher an den HAARP-Frequenzn sind als TV-Sender) haben übrigens 2.500.000 Watt = 2.500 kW. Die Leistung für HAARP stimmt ebenfalls nicht bzw. er gibt die falschen Zahlen an. Richtig ist eine Leistung von 3.600 kW, durch den Antennengewinn werden in die Hauptrichtung jedoch 4.000.000 kW (4.000 MW bzw.4 Milliarden Watt) abgestrahlt.

Exkurs Antennengewinn: Hier wird die Leistung nicht verstärkt, sondern gebündigt. Grundlage für die Berechnung des Gewinns ist eine Antenne, die gleichmäßig in alle Richtungen strahlt. Würde sie nur exakt nach links oder rechts strahlen (also 180 Grad ausleuchten), dann käme dort auch die Energie an, die sie ja in die andere Hälfte nicht ausstrahlt. Es ist immer noch die gleiche Sendeleistung, aber in einer Häflte hast Du nichts, in der anderen Hälfte da Doppelte. Hättest Du keine Richtantenne, sondern würdest weiter in alle Richtungen strahlen, müßtest Du die doppelte Sendeleistung haben, um in der gewünschten Richtung den gleichen Effekt zu haben. Wichtig: Die Leistung wird durch den Antennen"gewinn" nicht stärker, sondern nur in eine Richtung konzentriert, wie bei einem Brennglas.

Für HAARP bedeutet das, daß die Anlage immer noch 3.600 kW hat, egal wie hoch der "Gewinn" der Antenne auch sein mag. Die 3.600 kW werden dadurch nur gezielter ausgesendet, können aber, wenn sie komplett in Wärme umgewandelt werden, nie mehr als 3.600 kW Wärme abgeben. Und das ist nicht viel, wenn es um die Erde geht.

Aber wiviel Sendeleistung kann überhaupt in Wärme umgewandelt werden. Der Autor spricht von Längstwellen, die die Erde durchdringen könnten. Richtig ist: Längstwellen können das, aber HAARP sendet keine Längstwellen aus, sondern ganz wo anders (zum guten Teil in der Nähe des 41m Rundfunkband auf Kurzwelle). Die Längstwellen reichen wirklich in die Erde, aber gerade dadurch, daß sie viele hundert Kilometer lang sind, verteilt sich die Energie einer Welle auch auf viele tausend Kilometer. Sprich, in einer gezielten Schicht von vielleicht +/- 200 Metern, die der Autor angibt, kommt nur ein Bruchteil der Energie an - und das verteilt auf eine riesige Fläche, da die Welle ja nicht gebündelt ist wie ein Laserstrahl, sondern am Zielort mehrere, eher hunderte, Kilometer breit und hoch ist. Was bleibt da übrig, um das Magma zu erwärmen? Bitte nicht vergessen: Die Welle wird nicht nur immer breiter, sondern durchdringt auch die Erde - anders ausgedrückt: Die Welle verliert ihre Leistung gar nicht (bzw, nur sehr wenig) in der Erde, läßt sie also nicht dort, erwärmt sie nicht, sondern geht einfach mit Lichtgeschwindigkeit weiter.

Auch mit Kurzwellen sieht das nicht viel anders aus: Die kann man besser bündeln (nur deshalb erreicht HAARP eine so hohe Strahlungsleistung, mit Längstwellen ginge des nicht), aber sie durchdringen die Erde nicht, kommen also nicht in 10 km Tiefe. Die Frequenz ist ähnlich dem Bereich von Rundfunksendern (zwischen Mittelwelle und Kurzwelle), nur die Leistung ist etwas höher.

Interessant sind allein die Wellenmuster in den Wolken, von denen der Autor spricht, die deuten für mich ebenfalls auf Lang- oder evtl. Längstwellen hin. Hier hätte ich gern die Abschätzung eines Piloten oder Astronomen, welchen Abstand solche Wellen untereinander haben. Ich kenne die Muster selbst, kann aber die Höhe der Wolken und damit den Abstand der Wellen nicht einschätzen. Nur, die vorhandenen Wellen sind das eine, die tatsächlichen Auswirkungen das andere.

Viele Grüße

Johanes

---
"Ich aber und mein Haus, wir wollen dem Herrn dienen"

AVE(R)

E-Mail

Berlin,
12.08.2012, 20:43

@ Johannes

Keine Erklärung für die Erdbebenserie/ neues Beben im IRAN

Hallo zusammen,

sie haben es gerade in der Tagesschau gebracht. Das Beben im Iran wurde in einer Tiefe von 10 Km festgestellt. Klingt nach Haarp und einer verdeckten Aktion gegen den Iran.....

Grüße an alle

AVE

22236 Postings in 2388 Threads, 325 registrierte User, 165 User online (0 reg., 165 Gste)
Prophezeiungsforum (aktuelles Weltgeschehen im Licht der Bibel) | Kontakt
RSS Feed
Amazon-Link (Test) _____________ powered by my little forum