Prophezeiungsforum (aktuelles Weltgeschehen im Licht der Bibel)



Forums-Ausgangsseite

Kontakt/Impressum

Bücher zum Forum:
Tribun - Leo DeGard - Torsten Mann - Stephan Berndt - über Irlmaier
- (Ruben Stein)

Linkliste - Amazon

log in | registrieren





Lagebericht aus meiner Ecke (Archiv_Vorsorge)

verfasst von Dennis(R), 17.02.2017, 20:50

Hallo zusammen,

ich war Hausmeister in einem Ledigenwohnheim das von der Stadverwaltung zu einem Wohnheim für Asylnehmer, also bewilligte Asylantragsteller, um"verwaltet" wurde.

Ich lebe auch selbst hier in diesem Haus.

Die Stimmung hier vor Ort, ist gespalten, denn wir hatten hier schon Ausnahmefälle bei der die Polizei gerufen werden musste. Im Großen und Ganzen hält sich zwar alles im Rahmen, aber . . .
Die Statdverwaltung lässt so gut wie keine Gelegenheit aus um alteingesessenen nahezulegen sich um geeigneteren Wohnraum zu bemühen. Die meisten Bewohner , bewohnen ein möbliertes Zimmer, seit Flüchtlingskrise werden die Zimmer doppelt und teilweise bei großen Zimmern auch dreifach belegt, für den zulässigen Miethöchstpreis pro Person der vom Amt bezahlt wird.

Spannungen gab es hier lediglich zwischen Pakistanern einer muslimischen Randgruppe/Sekte und einigen wenigen anderen (sunnitischen) muslimen.

Wer ein klein wenig seherisch begabt ist wie ich , Hellsehen, Voraussehen, luzide Träume sowieso, Hellhören und Hellfühlen . . . dem ist schon früh aufgefallen was sich hinter so manch Pupille verbirgt, Asylnehmer ebenso wie Stadtverwalterer, und dahinter verbirgt sich nix gutes. Es gärt, langsam aber sicher. Beide Lager "Kotzen" über den anderen, und beide bekommen es mt.

Vorsorge:
Zweimal pro Tag nachschauen ob das Fahrrad noch steht.
Nachts einen Türkeil unten an die Tür, und eine Wäscheständer mit Glöckchen und Material das beim fallen einen Lärm macht.
Zusehen das man Freundlich bleibt, denn die Stadtverwaltung rief dazu auf , bei irgendwelchen Vorkommnissen auch immer , auf nicht einzugehen. Und dass klappt recht gut.

Ich bin eigentlich Altenpfleger und hab diese Stelle und Wohnung bezogen weil ich etwas Gutes Tun wollte, und habs inzwischen mehrfachst bereut, denn inzwischen hat sich die Stadverwaltung als um ein vielfaches intriganter herausgestellt als so manch tatsächlich Schutzberechtigter.
Deutsche akademische "Ingenieurskunst" schlägt alles wenns ums Geld geht, und scheut sich nicht seinem Volkssport nachzugehen - ihr eigenes Volk dissen, und dass bekommen die Asylnehmer ebenfalls mit - und DENKEN !!!

Dennis

Thread gesperrt
 

gesamter Thread:

22236 Postings in 2388 Threads, 325 registrierte User, 52 User online (0 reg., 52 Gste)
Prophezeiungsforum (aktuelles Weltgeschehen im Licht der Bibel) | Kontakt
RSS Feed
Amazon-Link (Test) _____________ powered by my little forum