Prophezeiungsforum (aktuelles Weltgeschehen im Licht der Bibel)



Forums-Ausgangsseite

Kontakt/Impressum

Bücher zum Forum:
Tribun - Leo DeGard - Torsten Mann - Stephan Berndt - über Irlmaier
- (Ruben Stein)

Linkliste - Amazon

log in | registrieren





Jagd-Taschenmesser und Aufbrechsäge (Archiv_Vorsorge)

verfasst von Exlibris(R) E-Mail, tiefster Bay.Wald, 18.06.2017, 12:02

» Ich persönlich habe gute Erfahrungen beim Aufbrechen bzw aus der Decke
» schlagen mit einem Messer gemacht, dessen Klinge aus Damast ist.
» Das wird vergleichsweise kaum Stumpf und ist merklich besser was das
» schnittverhalten, als auch die schärfenlebigkeit angeht.
» Ein gutes Messer wirst du für......100-150 Euro bekommen.
Servus Koblenzer,
ich habe noch ein Jagdmesser von meinem Opa, der war Förster. Das Messer
hat eine feststehende Klinge, im Horngriff ist die Aufbrechklinge. Die Klinge
ist aus reinem Kohlenstoffstahl (C 60 ?), gefertigt Mitte 1930. Die Klinge ist nach dem wetzen ruck zuck wieder Rasiermesser scharf. Falls solche Messer heutzutage überhaupt noch gefertigt werden, kosten sie ein Vermögen.
Gruß, Exlibris

---
Die Feder ist mächtiger als das Schwert. Denn wer das Schwert
wählt, wird durch das Schwert umkommen.(Original Exlibris)


gesamter Thread:

22236 Postings in 2388 Threads, 325 registrierte User, 81 User online (0 reg., 81 Gste)
Prophezeiungsforum (aktuelles Weltgeschehen im Licht der Bibel) | Kontakt
RSS Feed
Amazon-Link (Test) _____________ powered by my little forum