Prophezeiungsforum (aktuelles Weltgeschehen im Licht der Bibel)



Forums-Ausgangsseite

Kontakt/Impressum

Bücher zum Forum:
Tribun - Leo DeGard - Torsten Mann - Stephan Berndt - über Irlmaier
- (Ruben Stein)

Linkliste - Amazon

log in | registrieren





zuviel - VIEL zuviel!!! (Archiv_sonstige Themen)

verfasst von Silberschwinge(R), Rhein-Main, 27.02.2018, 20:35

» »
» » Zwei Möglichkeiten:
» »
» » 1.) Troll
» » 2.) Selbsthilfegruppe
»
» Ist doch komisch. Männer dürfen jederzeit und in allen Medien durch den
» Kakao gezogen werden - Kritik am Verhalten von Frauen ist verboten und man
» ist ein "Troll"
»
» Trollvorwurf und schon ist das Problem "gelöst"
»
» Hätte gerne eine Antwort auf meine Frage:
» Wie konkret soll es denn so weitergehen wie heute ohne Kinder und Frauen
» die Verantwortung übernehmen?

Hallo xsurvivor,
Deine Kritik ist ja zugegebenerweise nicht ganz unberechtigt, aber meiner Meinung nach übersiehst Du dabei (zumindest scheint es so), dass es ja gerade diese Gesellschaft - nicht nur unseres Landes - war, welche genau das wollte. Frauen die eben auch oder überhaupt arbeiten. Man hat ja geradezu den jungen Mädchen eingeredet, dass es ohne Beruf/ohne Arbeit auf Dauer nicht gehen könnte. Und das nicht erst seit den 80iger Jahren, nee, diesen Tenor konnte man schon in den 70igern hören, man musste nur zu hören. Rein aus finanzieller Sicht entspricht es ja auch den Tatsachen. Unser Rentensystem, welches mit einer der Auslöser für diese Denke ist, ist faktisch am Grund so aufgebaut, dass z.B. 10 Arbeiter einen Rentner ernähren sollten. Die traurige Wahrheit ist, dass mittlerweile 1 Arbeiter 10 Rentner und mehr ernähren muss. Zu dieser traurigen Bilanz kamen noch die Entnahmen der Regierung dazu, welches das System zusätzlich schädigten, weil diese Entnahmen bis heute m.W. nicht ausgeglichen wurden (es wurde nicht zurückgezahlt - von was auch?). Dazu kam in den Jahren die Teuerung. Junge Familien konnten sich ja nicht mal ein eigenes Haus leisten, weil der Bau zu teuer war und wer von denen wollte schon bei Eltern oder Schwiegereltern. Und, und, und ... Und das ist alles nur ein Teil der tatsächlichen Ursachen.
Es ist leicht mit einem Finger auf andere zu zeigen, man übersieht dabei gerne, dass im gleichen Augenblick drei Finger auf einem selber zeigen. Die ganze Diskussion kann nur wirklich fruchtbar sein, wenn auch alle Hintergründe mit ins Kalkül gezogen werden, um eine für alle tragbare Lösung zu finden.
Ich meine, wir diskutieren hier eigentlich nur die Folgen, nicht aber wirklich auch die Ursachen - und es gibt derer viele. Die christliche Lehre gemäß der Bibel alleine als Ursache anzuführen wird der Sache nur in einem Aspekt gerecht, nicht aber im Ganzen.

Gruß Silberschwinge

Thread gesperrt
 

gesamter Thread:

22236 Postings in 2388 Threads, 325 registrierte User, 9 User online (0 reg., 9 Gste)
Prophezeiungsforum (aktuelles Weltgeschehen im Licht der Bibel) | Kontakt
RSS Feed
Amazon-Link (Test) _____________ powered by my little forum