Prophezeiungsforum (aktuelles Weltgeschehen im Licht der Bibel)



Forums-Ausgangsseite

Kontakt/Impressum

Bücher zum Forum:
Tribun - Leo DeGard - Torsten Mann - Stephan Berndt - über Irlmaier
- (Ruben Stein)

Linkliste - Amazon

log in | registrieren





Rockefeller zum Feminismus (Archiv_sonstige Themen)

verfasst von xsurvivor(R), 28.02.2018, 12:47
(editiert von xsurvivor, 28.02.2018, 13:30)

» » Nicholas Rockefeller sagte dazu folgendes:
» »
» » „Der Feminismus ist unsere Erfindung aus zwei Gründen. Vorher
» zahlte
» » nur die Hälfte der Bevölkerung Steuern, jetzt fast alle, weil die
» Frauen
» » arbeiten gehen. Ausserdem wurde damit die Familie zerstört und wir
» haben
» » dadurch die Macht über die Kinder erhalten. Sie sind unter unserer
» » Kontrolle mit unseren Medien und bekommen unsere Botschaft
» eingetrichtert,
» » stehen nicht mehr unter dem Einfluss der intakten Familie. Indem wir
» die
» » Frauen gegen die Männer aufhetzen und die Partnerschaft und die
» » Gemeinschaft der Familie zerstören, haben wir eine kaputte
» Gesellschaft
» » aus Egoisten geschaffen, die arbeiten, konsumieren, dadurch unsere
» Sklaven
» » sind und es dann auch noch gut finden.“
»
» Hallo, Vit85,
»
» klar läuft vieles verkehrt in unserer Gesellschaft. Trotzdem möchte
» ich nicht in vergangene Zeiten zurück, die hier doch oft ein wenig
» verklärt wird. In früheren Zeiten hatte 'ne Frau kaum Möglichenkeiten,
» z. B. einem gewalttätigen Mann zu entrinnen. Zum einen, weil sie
» wirtschaftlich voll von ihm abhängig war. Zum anderen, weil es
» Einrichtungen wie Frauenhäuser schlicht und ergreifend nicht gab.
» Die Rechte der Frau anno dazumal:
» Bis etwa gegen Ende des 19. Jh. "durfte" der Mann seine Frau noch
» züchtigen. Geht man noch weiter zurück, hatte 'ne Frau noch nicht
» mal ein Erbrecht.
»

Na dann schau Dir mal die Scheidugnsstatitik von heute und von damals an - damals so gut wie keine Scheidungen - heute werden 60% der neuen Ehen schon nach wenigen Jahren geschieden - zu 80% nur von der Frau gewollt!

Dann gibt es kein Schuldrecht mehr. D.h. die Frau geht fremd und der Mann muss am Ende an sie unterhalt zahlen und sieht seine Kinder nicht mehr - das ist doch schlicht verrückt, dass man als Mann immer schuldig ist.
Wenn früher die Frau fremdging musst er KEINEN Unterhalt zahlen und bekam die Kinder - so wie es auch sein sollte.

Das von damals sind nur Schauergeschichten die uns aufgetischt werden uns mit dem heutigen völlig verqueren zustand abzufinden - frag mal Alte danach und die werden Dir sagen dass es früher definitiv BESSER war.

Es waren eben UNTERSCHIEDLICHGE Rechte und Pflichten die Mann und Frau ausfüllten - sie hatte ZUHAUSE die Schlüsselgewalt und das sagen und er außerhalb des Hauses.

heute sollen alle alles machen was nicht funktioniert und nur zu Streit führt

nach dem Desaster wird es nicht anders gehen als wieder dort anzuknüpfen bei dem was funktioniert und nicht einem kommunistischen widernatürlichen Weltbild von heute

Abgesehen davon dass eine gesunde Frau immer devot ist und einen dominanten Mann instiktiv sucht - oder warum fühlen sich plötzlich so viele deutsche Frauen beim Islam so wohl?


gesamter Thread:

22236 Postings in 2388 Threads, 325 registrierte User, 74 User online (0 reg., 74 Gste)
Prophezeiungsforum (aktuelles Weltgeschehen im Licht der Bibel) | Kontakt
RSS Feed
Amazon-Link (Test) _____________ powered by my little forum