Prophezeiungsforum (aktuelles Weltgeschehen im Licht der Bibel)



Forums-Ausgangsseite

Kontakt/Impressum

Bücher zum Forum:
Tribun - Leo DeGard - Torsten Mann - Stephan Berndt - über Irlmaier
- (Ruben Stein)

Linkliste - Amazon

log in | registrieren





Welches Messer ist das beste Survival Messer? (Archiv_Vorsorge)

verfasst von Schwalbe(R), 08.03.2018, 18:04

» Bitte hier teilen. Dafür ist dieses Forum doch da.

Hallo spooky,

das ist aus diversen Gründen manchmal eine heikle Angelegenheit.

Für mich die wichtigsten Gründe vorsichtig zu sein:

1. Im öffentlichen Bereich des Forums:

- es lesen sicher genügend Außenstehende mit, die bestimmte Träumen/Schilderungen für eine Spinnerei halten. Sie haben sich unter dem Forum wahrscheinlich etwas ganz anderes vorgestellt und stoßen dann auf so etwas.

- Träume, die zu sehr in den privaten Bereich gehen, Schilderungen, die eine Schmerzgrenze erreichen oder Träume, die etwas beschreiben, dem keiner entkommen kann und die daher nutzlos hinsichtlich individueller Vorbereitungen sind, gehören eigentlich nicht in aller Öffentlichkeit ausgebreitet und diskutiert.

2. Im internen Bereich des Forums:

- Die Mitglieder des Forums haben vielleicht einen gemeinsamen Hintergrund oder ähnliche Interessen, aber es sind doch sehr wenige, die hier regelmäßig etwas einstellen, aber alle anderen können mitlesen. Gerade in den letzten Wochen und Monaten hatte ich den Eindruck es wird, ausgehend von wenigen, mehr gegeneinander gekämpft und die Zielsetzung mancher Mitglieder hat einen weniger wünschenswerten Hintergrund. Um nicht falsch verstanden zu werden, ich schätze gegensätzliche Meinungen zu gewissen Themen außerordentlich, wenn sie argumentativ gut belegt und entsprechend vorgebracht werden können (wertvollen Impulsen für das eigene Gedankenmuster). Aber es gab doch fragwürdige Beiträge von Leuten, die noch nicht einmal gewillt waren sich angemessen vorzustellen. Was soll man jetzt davon halten?

- Es besteht, meiner Meinung nach, auch die Gefahr, dass Träume (Zeitschiene) nicht zwangsläufig eine Situation in der Zukunft abbilden müssen. Sieht man keine Personen in entsprechender Kleidung, Gebäude oder Fahrzeuge, könnte das Geschehen auch schon längst stattgefunden haben. Welcher Leser von solchen Träumen denkt schon daran, da sich doch anscheinend immer alles in der Zukunft abspielen soll?

- Die kritische Argumentation (siehe WW-Forum) mit der die Aussagekraft von Träumen oder Schauungen/Prophezeiungen meist ganz erheblich angezweifelt wird, kann ich (betrifft nicht biblische Prophezeiungen!!!) durchaus nachvollziehen. Es sind Fragen, die ich mir selber ständig stelle. Schließlich zeigt sich der Wahrheitsgehalt erst, wenn die gesehenen Ereignisse eintreffen. Leider hat man bis dahin aber eventuell schon zu viel Schaden bei den Menschen angerichtet, die sich auf die Schilderungen zu sehr verlassen oder eingestellt haben. Fraglich ist außerdem ob man das Gesehene selber erleben wird und in wie weit die Bilder eine reale Situation zeigen oder nur Symbolcharakter haben.

Lieber Gruß Schwalbe


gesamter Thread:

22236 Postings in 2388 Threads, 325 registrierte User, 134 User online (0 reg., 134 Gste)
Prophezeiungsforum (aktuelles Weltgeschehen im Licht der Bibel) | Kontakt
RSS Feed
Amazon-Link (Test) _____________ powered by my little forum