Prophezeiungsforum (aktuelles Weltgeschehen im Licht der Bibel)



Forums-Ausgangsseite

Kontakt/Impressum

Bücher zum Forum:
Tribun - Leo DeGard - Torsten Mann - Stephan Berndt - über Irlmaier
- (Ruben Stein)

Linkliste - Amazon

log in | registrieren





Buchtipp: "Ein Buch für Keinen" (Archiv_sonstige Prophezeiungen)

verfasst von Paul(R), 23.02.2013, 16:34
(editiert von Paul, 23.02.2013, 17:22)

Das Buch ist mir auf Grund eines Buchtipp´s von einem Kumpel vor einer Woche in die Hände gefallen. Es ist echt gut, vor allem für jene die Wirtschafts- und Gesellschaftsprobleme verstehen wollen...

http://www.amazon.de/Ein-Buch-Keinen-wirtschaftlic...books&ie=UTF8&qid=1361626148&sr=1-1


Hier eine Leseprobe auf Seite 192 ff.:

Zitat:

....Vor dem Heraufziehen des Cäsarismus, in dem Religion und Rationalismus, Sozialismus und Kapitalismus, Terror und Freiheit ihre Synthese finden in einer neuen Form des Pragmatismus und einer neuen Religiosität, da herrscht das Zeitalter der Wehen des Kulturkörpers:
Die Einheit der Kultur ist zu tiefst zersplittert. Es gibt keine großen kollektiven Bewegungen mehr. Der Mensch strebt nach Selbstverwirklichung, und tausende von Musik- und Modestilen erwachen in der letzten Jugend nebeneinander; Stars werden in Windeseile geboren und gehen ebenso schnell unter, Trends wechseln in exponentiell wachsender Geschwindigkeit; Politik und Wirtschaft verschmelzen in der Herrschaft des Geldes; die Geburtenrate sinkt dramatisch - die Überfremdung durch fremde Kulturen zur Lösung des demokratischen Faktors (und zur Nachschuldnerfindung) zeitigt ihre ersten Probleme; das herrschaftliche, demokratische System erstarrt und erstickt zunehmend in seiner eigenen Bürokratisierung, Korruption und Ideenlosigkeit; Parteien bedienen ihre Klientel durch exzessive Staatsausgaben und gleichen sich bald wie ein Ei dem anderen, weil Schuldenlast, Lobbyismus und die exponentiell wachsende Komplexität des Kapitalismus sie nur mehr zum reagieren, nicht aber zum regieren befähigen. Zwar sehnen sich die Menschen nach Veränderung und so mancher Politiker der Postmoderne gewinnt seinen unverändert ideenlosen Wahlkampf mit dem Slogan "Change", doch es ändert sich nichts, weil sich nichts ändern kann. Echter Wandel wäre nur mehr möglich durch Zerstörung der Basis, auf der das gesamte System beruht. Nicht nur die erstarrten Strukturen eines hoch komplexen Systems verhindern einen echten Wandel, es ist vor allem das "Zerbrechen der Mehrheit" in einer durch und durch individualisierten Gesellschaft. Der Kulturkörper ist derart zersetzt durch zig verschiedene Ideologien, Geschmäcker, Meinungen, Religionen, Nationen, Parteifarben, konservative Ansichten, progressive Ansichten und persönliche Eitelkeiten, dass eine neue große Bewegung (zig kleine Parteien und Bewegungen brechen zusätzlich die Mehrheit in solchen Zeiten) vollkommen verunmöglicht wird. Ja sie kann schon vom Ansatz her gar nicht getragen werden, weil einer sterbenden Kultur der dafür obligatorische "Youth bulge", d.h. die überschüssigen und sich hernach radikalisierenden Söhne fehlt......

Dieses Buch erklärt nicht nur diese "Phänomene" es ist durch und durch Wortgewaltig und inspirierend, auch wenn ich vielleicht nicht mit allem übereinstimme, so ist es dennoch excellent.

LG
PAUL

Warum ich dieses Buch hier empfehle?

Es ist eine wissenschaftliche Erklärung, das die Prophezeiungen baldig eintreffen müssen, alleine Systembedingt.

Warum sollte dies auch einmal wissenschaftlich betrachtet werden?

Weil die meisten Menschen um uns herum an diese Wissenschaft felsenfest glauben. Wir aber oft das Interesse haben, dass sich auch diese, wenn sie uns am Herzen liegen, vorbereiten. Dafür liefert dieses Buch die nötigen sachlichen, wissenschaftlichen Argumente bzw. Erklärungen, wesshalb wir vor einem Systemcrash stehen.


gesamter Thread:

22236 Postings in 2388 Threads, 325 registrierte User, 143 User online (0 reg., 143 Gste)
Prophezeiungsforum (aktuelles Weltgeschehen im Licht der Bibel) | Kontakt
RSS Feed
Amazon-Link (Test) _____________ powered by my little forum