Prophezeiungsforum (aktuelles Weltgeschehen im Licht der Bibel)



Forums-Ausgangsseite

Kontakt/Impressum

Bücher zum Forum:
Tribun - Leo DeGard - Torsten Mann - Stephan Berndt - über Irlmaier
- (Ruben Stein)

Linkliste - Amazon

log in | registrieren





Johannes(R)

E-Mail

23.01.2007, 14:05
 

Kofferatombombe: Deutschland an Forschungen beteiligt? (sonstige Themen)

Ich greife hier mal einen Bericht von 2004 auf:

Die Strahlenforscher glauben jetzt zu wissen, was seinerzeit passiert ist.
...
Sie haben jahrelang nach dem Fingerabdruck eines mit der Freisetzung von Radioaktivitt verbundenen Ereignisses gesucht und sind auf sensationelle Weise fndig geworden. Sie identifizierten nach eigenen Angaben einen Mix aus Spalt- und Aktivierungsprodukten, Transuranen (Plutonium und Americium) sowie weiteren Kernbrennstoffen (angereichertes Uran und Thoriumderivate).
...
Art und Aufbau sogenannter Mikrosphren lieen auf die Herkunft aus einer Hybridanlage, bei der Kernfusion und Kernspaltung vereint zur Energiefreisetzung benutzt werden sollten, schlieen.
...
"Atombombe in der Aktentasche"
Was war passiert? Damals in Bonn regierte Helmut Kohl, in Schleswig Holstein Uwe Barschel wurde die Idee einer Atombombe in der Aktentasche diskutiert: Eine millimetergroe Perle aus Plutonium 239 gengt. Im Brennpunkt eines Ellipsoids, einer Eiform aus Keramik, angebracht, kann die Perle mmittels eines Laserimpulses so hoch verdichtet werden, dass es zu einer Mini-Atombombenexplosion kommt.


Weiter: Sddeutsche Zeitung

Oder auch hier:

... Es sei daran erinnert, da der frhere Unions-Kanzlerkandidat und Atomminister unter Adenauer, Franz Joseph Strau, in seiner Autobiographie unumwunden offen legte: Bereits 1958 hatten der deutsche, der franzsische und der britische Auenminister bei einem Geheimtreffen ein Abkommen zur geheimen Produktion von Atomwaffen unterzeichnet. Ebenso ist bekannt, da in dem whrend der "rot-grnen" Regierungszeit in Betrieb genommenen Reaktor Garching 2 mit atomwaffenfhigem Uran hantiert wird. Die IAEO hatte - noch unter ihrem frheren Vorsitzenden Hans Blix gefordert, da auf den Einsatz hochangereicherten Urans in Garching 2 verzichtet wird. ...

Wenn sich die Vermutungen zur "Atombombe in der Aktentasche" als wahr herausstellen, dann htte Deutschland gegen den Atomwaffensperrvertrag verstoen. Sind wir evtl. sogar atomar bewaffnet?

Warum ich das Thema aufgreife: Viele Berichte haben oft nicht das Ziel, wirklich zu informieren, sondern Politik zu machen, sie wollen die eine oder die andere Seite als bse oder als schuldig darstellen. Dies hilft aber nicht, wenn man die Entwicklung erkennen will, denn die Zusammenhnge sind vielschichtiger als das Gut-Bse-Schema.

Ist Deutschland bse, weil es (vermutlich) an Atomwaffen geforscht hat? Gibt es Staaten, die Atomkraft nutzen, ohne dabei auch militrisch zu forschen?

Nein, es geht nicht um Gut oder Bse. "Staaten haben keine Freunde, nur gemeinsame Interessen". Und so arbeiten sie mal mit dem einen und mal mit dem anderen zusammen. Wer nur ein Mosaiksteinchen herausgibt ("die xx haben das gemacht bzw. den yy untersttzt" ), der bersieht dabei leicht das Gesamtbild. Daher freue ich mich, da wir hier im Forum viele Mosaiksteinchen zusammentragen.

Gru

Johannes

22236 Postings in 2388 Threads, 325 registrierte User, 179 User online (0 reg., 179 Gste)
Prophezeiungsforum (aktuelles Weltgeschehen im Licht der Bibel) | Kontakt
RSS Feed
Amazon-Link (Test) _____________ powered by my little forum