Prophezeiungsforum (aktuelles Weltgeschehen im Licht der Bibel)



Forums-Ausgangsseite

Kontakt/Impressum

Bücher zum Forum:
Tribun - Leo DeGard - Torsten Mann - Stephan Berndt - über Irlmaier
- (Ruben Stein)

Linkliste - Amazon

log in | registrieren





Gastbeitrag (Leserzuschrift)(R)

26.12.2016, 21:52
 

Vorsorge Krankheiten und Seuchen (Archiv_Vorsorge)

Thread gesperrt

Guten Tag,
ich möchte als Gastbeitrag etwas zu den Seuchen dazugeben.

Seuchen können mit Wasserstoffperoxid (h2o2) 3% oder 6% Lösung behandelt werden ,auch innerlich. h2o2 ist ein Allroundheilmittel das schon seit gut über 100 Jahren bekannt ist.

Ich empfehle das Buch *Wasserstoffperoxid: Das vergessene Heilmittel* von Jochen Gartz, siehe bei amazon !

Zudem ist es Ratsam, aus meiner Sicht, sich mit dem Thema *Terra-Preta* mal auseinander zu setzen, siehe Buch bei amazon ! Wer Überleben will, soll sich auch damit beschÀftigen wie es danach besser laufen soll

Außerdem, wer den Zellstoffwechsel kennt, die Energiegewinnung in den Mitochondrien, fährt in der Regel immer um 80% gesünder und besser durchs *kranke* Leben.
Wichtig ist dabei den Unterschied zwischen anaerober (ohne Sauerstoff) und aerober (mit Sauerstoff) Energiegewinnung zu erkennen und verinnerlichen !!!!!! und woher das kommt !!!!!!!!!!!!!!!!!
Wer DAß blickt, braucht in der Regel nie einen Arzt außer er will mal Blau machen !

Diese aufgeführten Themen reichen aus um überall, egal wo wer auf dem Planeten danach ankommt / übrigbleibt, neu zu beginnen !

kyrn(R)

27.12.2016, 00:05

@ Gastbeitrag (Leserzuschrift)
 

Die Seuchen treten bereits auf!

 

Lieber Gast!

Dein Beitrag kommt gerade recht! Denn die Seuchen sind bereits im Land. Nach Apothekenauskunft in Tann leidet bereits jeder Zweite im Umkreis dort unter plötzlichem starken Brechdurchfall.Der Ort hat schon das vom Landratsamt geforderte Soll von "Asylantenaufnahmen" übererfüllt. Mich beutelte es jetzt um die Weihnachtszeit an drei Tagen. Nie habe ich zeit meines Lebens von Fulda bis Mellrichstadt eine solche Seuche erlebt! Und die Presse schweigt,ganauso wie von Maria S. prophezeit um die deutsche Bevölkerung nicht zu beunruhigen.

Mich würde interessieren,ob derzeit auch andernorts in Deutschland diese Seuche wütet:urplötzliche Übelkeit mit starkem Brechreiz und Übergebenmüssen,danach schwerer Durchfall, hochansteckend über die Luft. In der Presse wird nichts berichtet!

Überlebensgrüße

kyrn

Tribun(R)

E-Mail

Naila,
27.12.2016, 09:59

@ kyrn
 

Die Seuchen treten bereits auf!

 

» Lieber Gast!
»
» Dein Beitrag kommt gerade recht! Denn die Seuchen sind bereits im Land.
» Nach Apothekenauskunft in Tann leidet bereits jeder Zweite im Umkreis dort
» unter plötzlichem starken Brechdurchfall.Der Ort hat schon das vom
» Landratsamt geforderte Soll von "Asylantenaufnahmen" übererfüllt. Mich
» beutelte es jetzt um die Weihnachtszeit an drei Tagen. Nie habe ich zeit
» meines Lebens von Fulda bis Mellrichstadt eine solche Seuche erlebt! Und
» die Presse schweigt,ganauso wie von Maria S. prophezeit um die deutsche
» Bevölkerung nicht zu beunruhigen.
»
» Mich würde interessieren,ob derzeit auch andernorts in Deutschland diese
» Seuche wütet:urplötzliche Übelkeit mit starkem Brechreiz und
» Übergebenmüssen,danach schwerer Durchfall, hochansteckend über die
» Luft. In der Presse wird nichts berichtet!
»
» Überlebensgrüße
»
» kyrn

HI, kyrn,

klingt nach Norovirus. Darüber wurde schon berichtet.
Oder ist es was anderes?

Gruß Tribun

---
Wir werden eine andere Zeit erleben, deshalb bereite ich mich vor.

Xforscher(R)

27.12.2016, 10:44

@ Tribun
 

Die Seuchen treten bereits auf!

 

Guten Morgen,

über eine besonders agressive Form des Noro Virus wurde berichtet. Ich bin seit Jahren gegen Erkältung und gegen Magen- Darm Infektionen immun!

Zunächst führte ich einen 6-wöchige Darmreinigung durch. Dann die " wundersame Leber- und Gallenblasenreinigung" über einen Zeitraum von 1 Jahr.

Sobald sich eine Infektion ankündigt gehe ich mit Nasenspülung und kolloidalem Silber vor. Ebenso kaue ich regelmässig rohes Propolis, was ebenfalls Anti-bakteriell wirkt. Ansonsten ausreichend Schlaf und ausgewogene Kost.

Grüße xForscher

---
"Jedes böse Erwachen setzt einen tiefen Schlaf voraus"
Autarkes Leben in Ungarn: hofinungarn@gmail.com

kyrn(R)

27.12.2016, 14:44
(editiert von kyrn, 27.12.2016, 15:07)

@ Xforscher
 

Die Seuchen treten bereits auf!

 

Servus Tribun und XForscher!

Es ist in der Tat eine besonders aggressive Art der Norovirus-Erkrankung.
Was aber stutzig macht,ist die Tatsache,dass sich diese jetzt immer mehr in Deutschland ausbreitenden Infekte zahlenmäßig von den Medien nicht mehr verheimlicht werden können und veröffentlicht werden:Das Bayerische Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit(LGL) registrierte demnach bis einschließlich vergangenen Sonntag knapp 2600 Fälle.2015 waren es nur rund 1300. Das sind bereits 100% mehr! Und noch ist kein Ende abzusehen. Bis jetzt liegen die Fallzahlen für Norovirus.Erkrankungen in der aktuellen Saison bereits im oberen Bereich der letzten 5 Jahre. In Bayern hat die Norovirus.Saison heuer zudem früher als in den vergangenen Jahren begonnen.
Bayern ist sowieso meist organisierter als andere Bundesländer und deshalb liegen hier schon Statistiken vor. Von Hessen kenne ich für die Jetztzeit noch nichts dergleichen. Sollte sich der Trend verschärfender Seucheninfektionen in Deutschland fortsetzen,müssten auf jeden Fall die Ursachen ermittelt werden,insbesondere,ob mit der ständig steigenden Zahl von"Asylanten" ein Zusammenhang besteht!!!
Da es sich bei der Norovirus-Erkrankung um eine meldepflichtige Seuche handelt,müsste das möglich sein!!!

Beste Grüße

kyrn

LaMargarita(R)

Österreich,
27.12.2016, 16:00

@ kyrn
 

Die Seuchen treten bereits auf!

 

Hallo kyrn!

Bei dem Norovirus gibts in A eine Meldepflicht, wie bei anderen Erkrankungen auch, zb Tuberkulose - also sollte es, sofern sich die Ärzte daran halten, sehr schnell zu statistischen Werten kommen.
Außerdem ist das mit dem Norovirus oft heikel, da, wenn gehäuft auftritt Konsequenzen gezogen werden müssen - eine ganze Schule wurde mal gesperrt, bei uns im Krh wurde einmal die Frühgeburten gesperrt....
Also nicht gerade unauffällig, wenn es gehäuft auftritt! Mit Verheimlichen geht da nix mehr...

Und apropos Seuchen und erwähnte Tuberkulose:
Auf einer Kinderabteilung wird sowas immer als einer der ersten Stellen sichtbar.
Zum Beispiel haben wir seit der ersten Flüchtlingswelle aus Tschetschenien vor guten 10 Jahren wieder TBC Fälle registriert....war ja schon praktisch ausgestorben und nicht mehr erwähnenswert!
Dass mit den Horden von Flüchtlingen, vor allem dann die aus egalwo Afrika, eine immense Welle an Krankheiten und Seuchen bei uns bei der Türe reinkommt, ist für mich außer Frage!
Alleine wenn ich an Aids denke....aber es gibt so vieles da unten, was bei uns normalerweise kein Thema (mehr) ist.
Und von Pocken habe ich auch gelesen, dass die kommen sollen....auch das absolut vorstellbar...
Aber auch "harmloses, aber unangenehmes" wird wieder gehäuft auftreten:
Krätze, Läuse....
Hatten wir alles auf der Station als Mitbringsel der Tschetschenen....

Nette Zeiten kommen auf uns zu:-D

Alles Liebe
Margit

Lisa(R)

02.01.2017, 15:59

@ kyrn
 

Moro Suppe - Rezept gegen Durchfall

 

» Lieber Gast!
»
» Dein Beitrag kommt gerade recht! Denn die Seuchen sind bereits im Land.
» Nach Apothekenauskunft in Tann leidet bereits jeder Zweite im Umkreis dort
» unter plötzlichem starken Brechdurchfall.Der Ort hat schon das vom
» Landratsamt geforderte Soll von "Asylantenaufnahmen" übererfüllt. Mich
» beutelte es jetzt um die Weihnachtszeit an drei Tagen. Nie habe ich zeit
» meines Lebens von Fulda bis Mellrichstadt eine solche Seuche erlebt! Und
» die Presse schweigt,ganauso wie von Maria S. prophezeit um die deutsche
» Bevölkerung nicht zu beunruhigen.
»
» Mich würde interessieren,ob derzeit auch andernorts in Deutschland diese
» Seuche wütet:urplötzliche Übelkeit mit starkem Brechreiz und
» Übergebenmüssen,danach schwerer Durchfall, hochansteckend über die
» Luft. In der Presse wird nichts berichtet!
»
» Überlebensgrüße
»
» kyrn

Altes Rezept gegen Durchfallerkrankungen.

https://www.apotheker.or.at/Internet/OEAK/NewsPres...E002A966A&fsn=fsStartHomeFachinfo&iif=0

http://www.focus.de/gesundheit/ratgeber/erkaeltung/medizin-norovirus_aid_236350.html

Exlibris(R)

E-Mail

tiefster Bay.Wald,
15.01.2017, 12:23

@ Lisa
 

Rattenplage in Paris u. a. franz. Städten

 

Moin Zusammen,
kam gerade auf ntv. In Paris und anderen französischen Städten herrscht eine
Rattenplage. Begünstigt wird diese, da viele Tauben und Katzen füttern, daß
Futter aber zuletzt den Ratten zugute kommt. Einige Freizeitparks wurden
wegen der Rattenplage schon geschlossen. Ratten sind eine ideale Übertragung-
möglichkeit für viele Krankheiten und Seuchen.
Eine rätselhafte Krankheit in Frankreich und Russland läßt viele erblinden
und verrückt werden. (La Salette)
Gruß, Exlibris

---
Die Feder ist mächtiger als das Schwert. Denn wer das Schwert
wählt, wird durch das Schwert umkommen.(Original Exlibris)

22236 Postings in 2388 Threads, 325 registrierte User, 104 User online (1 reg., 103 Gste)
Prophezeiungsforum (aktuelles Weltgeschehen im Licht der Bibel) | Kontakt
RSS Feed
Amazon-Link (Test) _____________ powered by my little forum