Prophezeiungsforum (aktuelles Weltgeschehen im Licht der Bibel)



Forums-Ausgangsseite

Kontakt/Impressum

Bücher zum Forum:
Tribun - Leo DeGard - Torsten Mann - Stephan Berndt - über Irlmaier
- (Ruben Stein)

Linkliste - Amazon

log in | registrieren





Brutus(R)

13.01.2017, 02:15
 

Das II:II-Phänomen (Biblische Prophezeiungen / Zusammenh�nge)

Ich hätte eine ganz spezielle Frage an alle, die sich auskennen mit der Art von Symbolik, die sowohl im Christlichen als auch im Okkulten (als Sammelbegriff) zweifellos vorhanden ist, und natürlich auch in anderen Bereichen.
Ich war jahrelang von dem Phänomen betroffen, übermäßig häufig um genau 11:11 Uhr auf irgendeine digitale Uhr schauen zu müssen. Zeitweise geschah das fast täglich. Mittlerweile passiert es bei weitem nicht mehr so häufig, aber es passiert dennoch nach wie vor. Genaugenommen sind es aber vier senkrechte Striche, und keine Einsen, die zu sehen sind. Das geschah derart häufig, dass ich (nach Jahren) die "11:11" einfach mal testweise in eine Suchmaschine eintippte. Da wurde ich fast erschlagen mit Berichten in jeglicher Form über genau dieses Phänomen. Erwartet hatte ich eigentlich, nichts oder nur sehr wenig darüber zu finden. Erklärungsversuche gibt es alle möglichen, von angeblich offenen Portalen im Okkulten bis hin zur Erklärung, dies wäre ein Hinweis auf eine Verbindung in höhere Sphären, oder es würde gar Gott selbst symbolisieren. Mir selbst ist im Christlichen jedoch keinerlei Symbolik bekannt in dieser Richtung. Erklärungsversuche, die in Richtung Zufall und angebliche Erwartungshaltung abzielen, kann ich zu 99% ausschließen. Bin gespannt, ob mir da jemand eventuell weiterhelfen könnte. Was meine eigenen Vermutungen sind, lasse ich hier bewusst beiseite, da es eben auch nur Vermutungen sind, aber kein Wissen.

Danke im Voraus von Brutus!

peaci(R)

E-Mail

13.01.2017, 12:00

@ Brutus
 

Das II:II-Phänomen

Hallo Brutus,

mir kommt da ganz spontan folgendes in den Sinn:

"Balance" (halten, erlangen, ...)
Eine Art Waage.


Besten Gruß
peaci

Sash(R)

11.02.2017, 23:21

@ peaci
 

Das II:II-Phänomen

@ Brutus

Kann es sein das Du vlt gerade etwas unzufrieden bist mit deinem Leben?
Gott möchte Dir was mitteilen.
Schreib mich mal an dann versuch ich zu sagen was😉

Lg
Sash

---
# Wer Augen hat der sehe und wer Ohren hat der höre #

Brutus(R)

12.02.2017, 15:52

@ Sash
 

Das II:II-Phänomen

» Kann es sein das Du vlt gerade etwas unzufrieden bist mit deinem Leben?
» Gott möchte Dir was mitteilen.
» Schreib mich mal an dann versuch ich zu sagen was😉

Hallo Sash,

ich hätte nicht erwartet, dass doch noch jemand antwortet. Zu Deiner Frage, ob ich mit irgendwas unzufrieden sei, ist die Antwort folgende:
Ich kann mir kaum vorstellen, dass jemand nicht mit irgendetwas unzufrieden ist. Aber in meinem Fall hält sich das im völlig normalen Rahmen, obwohl ich allen Grund dazu hätte. Das Gefühl, dass mir jemand was mitteilen möchte, habe ich schon seit vielen Jahren. Am ehesten könnte ich es als Hinweis verstehen, dass ich mal gerade wieder auf dem richtigen Weg unterwegs gewesen wäre. Mehr konnte ich bisher nicht damit in Verbindung bringen. Bin echt gespannt, was Du für Ideen dazu hast.

Vielen Dank schon mal im Voraus!

Brutus

Sash(R)

14.02.2017, 19:03

@ Brutus
 

Das II:II-Phänomen

Hey Brutus

So will Dir mal schreiben wie ich das Phänom interpretiere und wie ich darauf komme.

Ich bin Gläubiger Christ aber sicherlich kein perfekter Christ. Ich glaube das was in der Bibel steht und daher versuche Ich verschieden Sachen durch die Bibel herauszufinden bzw mir zu beantworten.

Ich hatte früher auch öfters dieses Phänomen und kannst Du dir bestimmt denken was ich gemacht habe. Ich habe versucht mit Hilfe der Bibel eine Antwort zu bekommen.

Und bin auf folgendes gestoßen was fuer mich als Antwort reicht :

Matthäus 11,11: "Wahrlich, ich sage euch: Unter den von Frauen Geborenen ist kein Größerer aufgestanden als Johannes der Täufer; der Kleinste aber im Reich der Himmel ist größer als er."


Ich war damals sehr unzufrieden mit mir und meinem Leben. Habe oft in Gedanken mit Gott geredet  und Ihn gefragt " Warum hab ich nicht so ein Glück wie andere,  genug Geld  ,ein Haus , einen tollen Job? Wieso ich nicht ?  "

Immer wieder habe ich mir in Gedanken diese Fragen gestellt.
Und dann irgendwann fing dieses Phänomen an öfters aufzutreten. Also suchte ich in der Bibel nach Antworten und fand oben geschriebene Zeile.

Ich interpretiere es fuer mich so:
Egal was ich auf Erden an Reichtum besitze ist nichts gegen das Reichtum im Himmel. Das heisst fuer mich " Man kann soviel auf Erden besitzen bzw reich sein aber all das bringt nichts , weil nichts wert ist wenn du nicht ins Reich Gottes kommst"
Denn das Reich Gottes ist der größte Reichtum was es jemals geben wird.


Naja es half mir meinem Leben zufrieden zu sein und danke Gott dafuer.

Seit paar Monaten stellte ich in Gedanken Gott öfters wieder fragen  über die Geschehnisse der Welt bzw Offenbarung .Das Phänomen trat wieder öfters auf und ich fand folgendes :

Offenbarung - Kapitel 11

Die beiden Zeugen


Ich schreibe jetzt mal nicht alles hier hin was da alles in dem Kapitel steht.Das waere zuviel.
Fuer mich heisst es das die Zwei Zeugen bald kommen werden. So interpretiere ich das.
Sicherlich kann ich mir das alles auch nur einbilden und alles ist vlt belanglos
.
Aber wer weiss das schon ....die Zukunft wird es zeigen.

LG Sash

---
# Wer Augen hat der sehe und wer Ohren hat der höre #

Zitrone(R)

E-Mail

19.02.2017, 16:01

@ Brutus
 

Das II:II-Phänomen

» Ich hätte eine ganz spezielle Frage an alle, die sich auskennen mit der
» Art von Symbolik, die sowohl im Christlichen als auch im Okkulten (als
» Sammelbegriff) zweifellos vorhanden ist, und natürlich auch in anderen
» Bereichen.
» Ich war jahrelang von dem Phänomen betroffen, übermäßig häufig um
» genau 11:11 Uhr auf irgendeine digitale Uhr schauen zu müssen. Zeitweise
» geschah das fast täglich. Mittlerweile passiert es bei weitem nicht mehr
» so häufig, aber es passiert dennoch nach wie vor. Genaugenommen sind es
» aber vier senkrechte Striche, und keine Einsen, die zu sehen sind. Das
» geschah derart häufig, dass ich (nach Jahren) die "11:11" einfach mal
» testweise in eine Suchmaschine eintippte. Da wurde ich fast erschlagen mit
» Berichten in jeglicher Form über genau dieses Phänomen. Erwartet hatte
» ich eigentlich, nichts oder nur sehr wenig darüber zu finden.
» Erklärungsversuche gibt es alle möglichen, von angeblich offenen
» Portalen im Okkulten bis hin zur Erklärung, dies wäre ein Hinweis auf
» eine Verbindung in höhere Sphären, oder es würde gar Gott selbst
» symbolisieren. Mir selbst ist im Christlichen jedoch keinerlei Symbolik
» bekannt in dieser Richtung. Erklärungsversuche, die in Richtung Zufall
» und angebliche Erwartungshaltung abzielen, kann ich zu 99% ausschließen.
» Bin gespannt, ob mir da jemand eventuell weiterhelfen könnte. Was meine
» eigenen Vermutungen sind, lasse ich hier bewusst beiseite, da es eben auch
» nur Vermutungen sind, aber kein Wissen.
»
» Danke im Voraus von Brutus!


Hallo Brutus,

wenn Du möchtest werde ich dir einen Hinweis dazu schreiben...habe mich erst mal zurückgehalten....aber nur persönlich, als pers. Nachricht...

Die 11 steht bei dir ja paritätisch der 11 gegenüber, dennoch impliziert sie die 22...

Im neue Testament findet man 11 x Begriff Tränen und 11 x Begriff Weinen..

Keine Zahl steht für sich....sie ist die Brücke zu einer anderen Dimension..deshalb hat auch jeder Buchstabe in d. hebräischen Sprache einen zugeordneten Zahlenwert.Es ist eine Suche nach dem Geheimnis:
Wer bin ich? Wer bist du? Wer ist Gott?

Gruss
z

22236 Postings in 2388 Threads, 325 registrierte User, 53 User online (0 reg., 53 Gste)
Prophezeiungsforum (aktuelles Weltgeschehen im Licht der Bibel) | Kontakt
RSS Feed
Amazon-Link (Test) _____________ powered by my little forum