Prophezeiungsforum (aktuelles Weltgeschehen im Licht der Bibel)



Forums-Ausgangsseite

Kontakt/Impressum

Bücher zum Forum:
Tribun - Leo DeGard - Torsten Mann - Stephan Berndt - über Irlmaier
- (Ruben Stein)

Linkliste - Amazon

log in | registrieren





atuy(R)

14.04.2017, 11:57
 

Frohe Ostern (sonstige Themen)

Frohe Ostern euch allen!

Die Botschaft des Papstes stimmt mich nachdenklich:
http://www.salzburg.com/nachrichten/welt/politik/s...al&utm_source=Facebook#link_time=1492070235

Das klingt vordergründig alles sehr schön. Aber bei genauerem Hinsehen wird die Strömung dahinter klar erkennbar:

"...dann wird unser Herz MENSCHLICHER"

Der Titel sollte lauten: Papst bereitet Weg in den Relativismus in Stücken.

Auch in den Angriffen von linken Politikern gegen Bischof Laun ist die Wortwahl gezielt gesetzt:

http://www.salzburg.com/nachrichten/welt/politik/s...al&utm_source=Facebook#link_time=1492070235

"...eines ChristenMENSCHEN unwürdig"

Nach und nach wird alles auf den Menschen reduziert. Gott und Jesus Christus kommen gar nicht mehr vor.

Hier der originale Text, in welchem Laun deutlich die Irrlehre des Relativismus (z.B. Genderideologie) anspricht:

http://www.kath.net/news/58970

Merken eigentlich nicht mal die Christen selbst, wie sehr der Zug Richtung Stadt der Menschen geht? Nicht Gott, sondern der Mensch im Mittelpunkt.

Ich behaupte sogar, die Islamisierung ist von der Kirche selbst (und hier maßgeblich von den jesuitischen Kräften, die im regen Austausch mit den Freimaurern stehen) beabsichtigt. Stück für Stück, Schritt für Schritt Inklusion aller Religionen bis zur Herrschafft des Antichrist. Zuerst wird alles gleichgemacht, Humanismus, Atheismus und letztendlich die aktive Verfolgung der Wahrheit. So gesehen, werden sich die Prophezeiungen tatsächlich erfüllen.

Was ich in diesem Zusammenhang nicht verstehe: Wieso wird das 21. Konzil im Lied der Linde so positiv hervorgehoben?

Wie seht ihr das?

lg, Atuy

Zitrone(R)

E-Mail

14.04.2017, 12:23

@ atuy
 

Frohe Ostern

Hallo,

bitte mache aber nicht den Fehler Christus mit kath. Kirche gleichzusetzen und damit jemand der an Christus glaubt....welchen Weg die kath . Kirche beschreitet.... dürfte klar sein....

...siehe die Obelisken....auch auf dem Petersplatz steht ein solcher...

https://zombiewoodproductions.wordpress.com/2013/07/13/der-obelisk-phallus-des-osiris/

z

Simon(R)

E-Mail

14.04.2017, 15:53

@ Zitrone
 

Frohe Ostern

Hallo Atuy,

ja so sagt man!, Frohe Ostern! Was soll der Papst denn sonst sagen um die MEHRHEIT der Menschen zu erreichen? "Geheiligt sei das Passahfest des Herrn, wascht Euch gegenseitig die Füße, brecht das Brot und tut das zum Gedächtnis des Herrn Jesus Christus?? Wohl kaum, denn sonst könnte er sich gleich von selbst absetzen von seinem Stuhl. Ich persönlich glaube ja nicht das unser Benedikt der 16. wg. Krankheit zurück getreten ist, sondern auf Wunsch des Vatikans. Er passte wohl nicht so recht ins Geschehen der Zeit hinein, vielleicht täuscht mich das aber auch nur.
Sei es drum wie es ist, ich möchte jetzt diesen Anstoß an die Römische Kirche dazu nutzen um Euch einmal mit einer Sache zu konfrontieren die eigentlich nur mich betrifft. Es ist noch gar nicht so lange her, als ich offiziell von der RK-Kirche ausgetreten bin. Zwar bewegte mich der Gedanke schon seit längerem, aber Zeitmangel und Zweifel wegen einer Benachteiligung der eigenen Kinder zögerten es nur mühseligerweise hinaus. Vielleicht sind viele von Euch schon aus einer anerkannten Kirchengemeindschaft ausgetreten und wissen was so für Schreiben danach im Briefkasten landen.
Für alle die es noch nicht wissen, will ich heute mein Persönliches Schreiben hier veröffentlichen: Meinen bürgerlichen Namen sowie teilweise die Adresse habe ich unkenntlich gemacht, aber es zählt eh nur der Inhalt, der an einen Ausgetretenen gerichtet ist. Lest es Euch mal genau durch! Zuerst wird mitleidig vermutet und nach Begründungen gesucht, dann kommt die Grosse Panikmache und zum Schluss die Aufforderung mit der man Alles rückgängig machen könnte. Ich selbst habe Anfang Dezember 2016 eine E-mail an die örtliche Kirche gesendet mit dem Hinweis, man möge sich doch besonders in der Weihnachtszeit ein wenig konkreter um die biblische Wahrheit bemühen und nicht immer das Geschwätz wiederholen das seit Jahr und Tag vorgekaut serviert wird. Am Rande verwies ich unserem Pfarrer noch auf das Zeichen der Offenbarung 12, er möge sich mit Hilfe des Heiligen Geistes ein Bild des Geschehnisses machen und seiner Ihm anvertrauten Gemeinde darüber berichten. Gesagt hat er öffentlich NICHTS, gehört habe ich auch nichts als Antwort auf mein Schreiben.
Nun gut, jeder nach seinen Vorgaben, dachte ich mir und hab den lang gehegten Gedanken des Kirchenaustritts vollzogen.

Für Euch die 3 Seiten der Stellungsnahme zum Durchlesen:


[image]

[image]

[image]

Wer glaubt dem Wort Gottes in seinem Eigenem Wort, der kann hierüber keine Worte mehr verlieren!


Grüß Euch Alle: Simon

LaMargarita(R)

Österreich,
14.04.2017, 16:51

@ Simon
 

Frohe Ostern

Ich persönlich glaube
» ja nicht das unser Benedikt der 16. wg. Krankheit zurück getreten ist,
» sondern auf Wunsch des Vatikans. Er passte wohl nicht so recht ins
» Geschehen der Zeit hinein, vielleicht täuscht mich das aber auch nur.


Also BEIDE Päpste, Benedikt und Franziskus sind auf unzähligen Fotos mit dem "Teufelshandzeichen" zu sehen.
Benedikt hat auf manchen dieser Fotos so grausliche Augen, dass ich es nicht schaffe, ihm in die Augen zu sehen, und das Bild gleich wegklicken muss....
Aus welchen Grund auch immer er zum Rücktritt "bewegt" worden ist - sicher nicht, weil er "besser" als Franziskus ist...

» Für Euch die 3 Seiten der Stellungsnahme zum Durchlesen:

Lustig, ich bin auch zwischen Weihnachten und Silvester 2016 ausgetreten, allerdings von der evangelischen.
Bei mir kam überhaupt nichts - nicht ein EINZIGES Schreiben....
Zuerst habe ich es so aufgefasst, wie wenn es meiner Kirche schnurzegal wäre..
als ich dann Ende März den Kirchensteuerbeitrag für 2017 bekommen habe, wurde es mir zu blöd, und ich habe angerufen.
Das ist bei unseren Mini-kirchen im Waldviertel gar nicht so einfach, jemaden ans Telefon zu bekommen (die Büros sind praktisch nie besetzt)
Herausgestellt hat sich dann, dass sie angeblich gar nichts wussten...
naja....aber dann hat sie endlich nachgefragt, warum ich es getan habe. Es war eigentlich ein ganz gutes Gespräch - sie hat recht zerknirscht und einsichtig geklungen......ändern wird sich aber deswegen sicher nichts...
Dem kath. Kardinal Schönborn habe ich im Herbst letzten Jahres ZWEI emails geschickt => KEINE Antwort!
Es interessiert ja eh kaum jemanden,im irdischen da "oben"....

Hab mir gerade wieder ein youtube angesehen, wo die ganzen "christlichen" Bräuche erklärt werden.......FURCHTBAR!

Zu den jüdischen/biblischen Feste habe ich eigentlich viel zu wenig Bezug, damit ich sie wirklich feiern kann....
Somit stehe ich eigentlich zwischen 2 "Sesseln"....

Aber wichtiger als jedes Fest ist der Bezug zu Joshua Ha Mashiach - Halleluja!

....In diesem Sinne...
SDG
Margit

Simon(R)

E-Mail

14.04.2017, 17:50

@ LaMargarita
 

Frohe Ostern

Hallo Margit,

ich schreibe Dir heute noch auf WA etwas privates. Ich habe noch am gleichen Tag des Erhalts(17.1.17) der Kirchenaustrittsbescheinigung eine Frau kennengelernt! Ihr Name: Dana, was soviel bedeutet wie "Geschenk Gottes" oder Gottesgeschenk"!
Aber es hat nicht sollen sein, oder noch nicht....was weis ich....ich schreibe Dir, damit ich mit jemanden darüber sprechen kann-ist das OK?


Gruss:Simon

22236 Postings in 2388 Threads, 325 registrierte User, 165 User online (0 reg., 165 Gste)
Prophezeiungsforum (aktuelles Weltgeschehen im Licht der Bibel) | Kontakt
RSS Feed
Amazon-Link (Test) _____________ powered by my little forum