Prophezeiungsforum (aktuelles Weltgeschehen im Licht der Bibel)



Forums-Ausgangsseite

Kontakt/Impressum

Bücher zum Forum:
Tribun - Leo DeGard - Torsten Mann - Stephan Berndt - über Irlmaier
- (Ruben Stein)

Linkliste - Amazon

log in | registrieren





peterpan(R)

E-Mail

26.05.2017, 08:43
 

Umfrage: Warum seid ihr noch in der Kirche? (sonstige Themen)

Umfrage: Warum seid ihr noch in der Kirche?
Ich wollte diese Frage schon länger hier stellen - der untenstehende Artikel hat mich wieder daran erinnert.
Ich bin schon vor langer Zeit aus diesem (evangelischen) Volksverräter- und Verdummungsverein ausgetreten - wobei der katholische Schwulenverein natürlich kein bisschen besser ist mit seiner langen Geschichte des Verbrechertums.
Das Zentrum der Geisteskrankheit ist allerdings Mekka und Medina mit der Mohammedanerreligion, gleichauf mit dem Judentum und den tausenden Regularien.
Warum zahlt ihr noch Kirchensteuer? Ist es eine Hochzeit, die Beerdigung, die liebe Verwandschaft, die Familie?

Tretet aus aus diesem Sündenpfuhl, damit ihr nicht mitschuldig werdet, steht schon in der Bibel.
Gruss
Peter

http://www.n-tv.de/politik/Evangelischer-Bischof-verurteilt-AfD-article19860141.html

LaMargarita(R)

Österreich,
26.05.2017, 08:52

@ peterpan
 

Umfrage: Warum seid ihr noch in der Kirche?

Lieber Peter!

Ich wollte gestern schon so etwas ähnliches hier reingeben, nachdem im Orf lang und breit von der evangelischen Tagung berichtet wurde, welche zu einem Politikum missbraucht worden ist.
Seit wann werden Kirchentagungen dazu verwendet, höchstrangingen Politikern eine Plattform zu bieten???
Noch dazu mit Obama, der Moslem, als gefeierter Superstar?

Ich war WIRKLICH geschockt und entsetzt!
500 Jahre Reformation - armer Luther, was würdest du heutzutage dazu sagen?

Ganz, ganz schlimm, das alles.......:surprised:

SDG
Margit

Schwan(R)

26.05.2017, 09:10

@ LaMargarita
 

Umfrage: Warum seid ihr noch in der Kirche?

Lieber Peter,

Grund für den Austritt aus der katholischen Kirche schon vor vielen Jahren waren die informationen über die Inquisition und das Vorgehen gegen die Katharer, die wahre Christen waren.

Die Schmuddeläffaren der Kirche waren damals noch nicht bekannt. Abgesehen davon widert mich die Machtversessenheit und die Bigotterie der katholischen Kirche an.

Aus der evangelischen Kirche wäre spätestens jetzt auszutreten, nachdem sich zeigt, wie menschenverachtend auch diese Gruppe ist, wie sie sich angeblich christlich nennen, aber den Islam hofieren und die christlichen Wurzeln Europas mit abnagen.

Ja, es gibt auch gute Menschen in den Kirchen, in Beiden. Leider nicht genug und leider nicht an leitender Stelle.

Unsere ganze Familie ist draußen, die Kinder nicht getauft. Und wir glauben mehr an Gott als viele Menschen, die der Kirche angehören.


Liebe Grüsse

Schwan

Zitrone(R)

E-Mail

26.05.2017, 09:45

@ Schwan
 

Innen sind sie voller Totengebeine und lauter Unrat

Hallo,

wenn ein Mensch ernsthaft an den biblischen Jesus glaubt, dann muss er diese Machtorganisationen verlassen...die Geschichte der kath. Kirche ist voller Blut getränkt...weil sie die wahrhaftigen Glaubenden immer schon verfolgte...mit den Mächtigen dieser Welt lagen sie immer schon im Bett.
Der sexueller Missbrauch durch die Priesterschaft an Schutzbefohlenen dürfte sich wohl ebenso durch die Historie dieser Organisation ziehen.....und der Umgang mit den Missbrauchten offenbart, wer ihr Gott ist......Satan.

...alleine nur in Australien...wenn man es hochrechnet...ein Sündenpfuhl ohne Ende.

Kinder sexuell missbraucht
Fast 2000 katholische Geistliche in Australien belastet
http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/kinder-...geistliche-in-australien-belastet-14859309.html


[Es] wird sich zeigen, welchen schändlichen Verführungen die unter Leitung der Mönche stehenden Knaben ausgesetzt sind, und ein jeder Vater wird daraus erkennen können, wie höchst gefährlich es für seine Kinder ist, wenn er diese in Klosterschulen unterrichten lässt."
(Otto von Corvin, Pfaffenspiegel, 1845,

Spanien im 18. und 19. Jahrhundert:
"Für den Zeitraum 1723 bis 1820 belegen die Akten, die in den Diözesanarchiven gesichtet wurden, nicht weniger als 3.775 Fälle, in denen es um geschädigte Beichtkinder geht. Ein großer Teil der Beschuldigten hatte hohe Ämter inne."

(zit. nach http://www.heise.de/tp/r4/artikel/32/32073/1.html

Bei den Sexualverbrechen von römisch-katholischen Pfarrern an Kindern, sowohl Jungen als auch Mädchen, wurden in den USA bis zum Jahr 2002 schon über 1.000 Verfahren gegenüber 1.600 römisch-katholischen Priestern durchgeführt, und die römisch-katholische Kirche hat dort schon über eine Milliarde Dollar an Schmerzens- und Schweigegeldern gezahlt. Untersuchungen, inwieweit es sich dabei um “berufsbedingte” Verbrechen handelt, dauern noch an. Genauere Zahlen sind noch erschreckender. Einer Information des italienischen Informationsdienstes axteismo.press2@yahoo.it vom 19.4.2007 waren von 1950-2002 4.392 Priester in den USA angeklagt, sich an Kindern sexuell vergangen zu haben, wobei die Zahl der tatsächlichen Täter deutlich höher angenommen wird. Die Zahl stammt nämlich aus dem von den Bischöfen selbst in Auftrag gegebenen John-Jay-Report und wird von Opfer-Vertretern als weit untertrieben betrachtet (siehe z. B. http://app.bishop-accountability.org/member/index.jsp)


Vertuschung...vertuschen....
http://www.focus.de/politik/ausland/paedophilie-sk...e-hundert-kinder-betroffen-sein_id_6511209.html

https://netzfrauen.org/2017/01/10/kirche/


Exakt 374.408.554 Dollar zahlte die US-Kirche allein im Jahr 2008 an Opfer sexuellen Missbrauchs durch Priester. Der Jahresbericht führt zudem rund 35,2 Millionen Dollar Anwaltskosten, 7,9 Millionen Dollar Therapiekosten für die Opfer und 14,2 Millionen Dollar zur Hilfe für die Täter an ... Bei der Aufarbeitung von Kindesmissbrauch ist die US-Kirche jener in Deutschland um Jahre voraus ... Die Praxis der Geldzahlungen an Opfer schützt Priester [jedoch] ebenfalls vor Strafverfolgung, da es sich dabei meist um außergerichtliche Vergleiche handelt. ´Man darf sich da nicht täuschen lassen: Das ist nur Kosmetik, das sind keine Reformen`, sagt SNAP-Sprecherin (Survivors' Network of those Abused by Priests) Barbara Dorris. ´Keine Institution kann als Richter ihrer selbst auftreten, und den Bischöfen fehlt es hier an Ansporn und Integrität.` Nur eine unabhängige Untersuchung und Verfolgung von außen sichere wirkliche Aufklärung" (ntv., 17.3.2010).

Die evang. Kirche steht der großen Schwester in nichts nach...und bewegt sich genauso im Abfall:


Kopie zur Information

Dipl.-Chem. Dr. rer. nat. Hans Penner, 76351 Linkenheim-Hochstetten
Frau Dr. Margot Käßmann, Reformationsbotschafterin der Evangelischen Kirche in Deutschland

Sehr geehrte Frau Dr. Käßmann,
sicher werden Sie verstehen, daß wache Bürger wissen wollen, in welcher Welt sie leben. Zu unserer Umwelt gehört auch die Evangelische Kirche, die einen erheblichen Einfluß auf die Gesellschaft ausübt. Es interessiert deshalb, welche weltanschauliche Position die heutige Evangelische Kirche vertritt.

Wesenskern des Christusglaubens ist die Überzeugung von der leiblichen Auferstehung des Jesus von Nazareth am dritten Tag nach seiner Kreuzigung. An Ostern feiern die Christen die Auferstehung. Als "Reformationsbotschafterin" vertreten Sie die Ansichten der evangelischen Bischöfe, die Sie entsandt haben. Nach allem, was ich bisher in Erfahrung bringen konnte, vertreten Sie die Auffassung, daß der Leichnam von Jesus im Grab verwest sei. Verwesung schließt Auferstehung aus. Was Sie mit "Auferstehung" meinen, ist deshalb nicht die von den Evangelien berichtete leibliche Auferstehung des Jesus von Nazareth, sondern ein "Wieselwort" (siehe hier).

Aus diesen Sachverhalten geht hervor, daß weder Sie noch die Sie entsendenden Bischöfe Christen im Sinne des Neuen Testamentes sind. Die "Evangelische Kirche" ist deshalb keine christliche Kirche. Der "Kirchentag" ist eine politische Veranstaltung. Falls es belastbare Widerlegungen dieser Feststellung gibt, bitte ich um eine Mitteilung, die ich ins Internet stellen kann (www.fachinfo.eu/kaessmann.pdf). Dieses Schreiben kann verbreitet werden.

In Sorge um die Zukunft des Protestantismus
Hans Penner


-------------------------------

Zudem sollten des weiteren in Deutschland wenigstens die beispiellosen staatlichen Privilegien für die Kirche und die staatliche Bezahlung für weit über Tausend kirchliche Amtsträger gestoppt werden.

Jesus von Nazareth über die Priester seiner Zeit:

"Innen sind sie voller Totengebeine und lauter Unrat"
(Matthäus 23, 27, Lutherübersetzung)

Gruss
z

Zitrone(R)

E-Mail

26.05.2017, 10:06

@ Zitrone
 

Die beiden Kreuzverstecker-Bischöfe

Die beiden Kreuzverstecker-Bischöfe...

https://philosophia-perennis.com/2017/05/26/kumba-nein-in-berlin/


Aus Respekt vor dem Islam: Bischofskreuz ab!

https://kircheninterna.wordpress.com/2016/11/07/kardinal-marx-der-kreuzverstecker/


DIE ISLAMISIERUNG UNSERES LANDES DURCH KIRCHE UND STAAT
https://www.der-ruf.info/wp-content/uploads/2017/0...erung-unseres-Landes-durch-Kirche-und-Staat.pdf


z

Zitrone(R)

E-Mail

26.05.2017, 11:39

@ Zitrone
 

Eklat beim evangelischen Kirchentag

Eklat beim evangelischen Kirchentag

https://www.youtube.com/watch?v=XpJHZ7HdDZg

z

LaMargarita(R)

Österreich,
26.05.2017, 12:19

@ LaMargarita
 

Umfrage: Warum seid ihr noch in der Kirche?

Konnte nicht mehr im anderen Text editieren, möchte trotzdem noch ergänzen:

Und genau deswegen habe ich mich in meinem Kirchenaustritt bestätigt gefühlt!
Und Dennis, dir kann ich nur Recht geben, mit deiner Aussage:

“Besser ein Ende mit Schrecken, als ein Schrecken ohne Ende....“

SDG
Margit

Dennis(R)

26.05.2017, 12:26

@ LaMargarita
 

Umfrage: Warum seid ihr noch in der Kirche?

» Konnte nicht mehr im anderen Text editieren, möchte trotzdem noch
» ergänzen:
»
» Und genau deswegen habe ich mich in meinem Kirchenaustritt bestätigt
» gefühlt!
» Und Dennis, dir kann ich nur Recht geben, mit deiner Aussage:
»
» “Besser ein Ende mit Schrecken, als ein Schrecken ohne Ende....“
»
» SDG
» Margit

Es ist die Erlösertheologie der Kirchen die die Seelen der Menschen überhaupt erst kaputt macht.

LaMargarita(R)

Österreich,
26.05.2017, 13:26

@ Dennis
 

Frage an Dennis

»
» Es ist die Erlösertheologie der Kirchen die die Seelen der Menschen
» überhaupt erst kaputt macht.


Wie meinst du das, Dennis?

Dennis(R)

26.05.2017, 13:40

@ LaMargarita
 

Frage an Dennis

» »
» » Es ist die Erlösertheologie der Kirchen die die Seelen der Menschen
» » überhaupt erst kaputt macht.
»
»
» Wie meinst du das, Dennis?

Ich meine das Geschäft , das Bussiness , das die Kirche daraus macht .

Wer nicht Katholisch ist der wird nicht in den Himmel kommen.
Die Kirche vergibt nicht wirklich , das tut JESUS !
Und um mit Jesus zu reden, über meine "Anliegen" benötige ich kein Mitgliedsnachweis . . . . . . . . .

Leider gibt es viele Katholiken , die zwar sehr devot , sehr zärtlich sprechen , Hände falten , sich verneigen . . .. aber ihre Geistige Ausdrucksweise ist sehr verletzend , beleidigend , als ob sie in dir ein Stück Dreck sehen .

Erlösertheologie von Jesus dagegen : Ich verzeihe dir , das einzige was ich dir wünsche ist du befolgst die 10 Gebote . Mehr nicht !!!

Die Kirche klinkt sich zwischen Dich und Jesus , repräsentiert sich als die Instanz welche über dein Seelenheil entscheidet , und schafft Distanz .

Jesus ist etwas ganz kurzes : nur DU und ER

Dennis(R)

26.05.2017, 13:55

@ Dennis
 

Frage an Dennis

» » »
» » » Es ist die Erlösertheologie der Kirchen die die Seelen der
» Menschen
» » » überhaupt erst kaputt macht.
» »
» »
» » Wie meinst du das, Dennis?
»
» Ich meine das Geschäft , das Bussiness , das die Kirche daraus macht .
»
» Wer nicht Katholisch ist der wird nicht in den Himmel kommen.
» Die Kirche vergibt nicht wirklich , das tut JESUS !
» Und um mit Jesus zu reden, über meine "Anliegen" benötige ich kein
» Mitgliedsnachweis . . . . . . . . .
»
» Leider gibt es viele Katholiken , die zwar sehr devot , sehr zärtlich
» sprechen , Hände falten , sich verneigen . . .. aber ihre Geistige
» Ausdrucksweise ist sehr verletzend , beleidigend , als ob sie in dir ein
» Stück Dreck sehen .
»
» Erlösertheologie von Jesus dagegen : Ich verzeihe dir , das einzige was
» ich dir wünsche ist du befolgst die 10 Gebote . Mehr nicht !!!
»
» Die Kirche klinkt sich zwischen Dich und Jesus , repräsentiert sich als
» die Instanz welche über dein Seelenheil entscheidet , und schafft Distanz
» .
»
» Jesus ist etwas ganz kurzes : nur DU und ER

Das ist meiner Meinung ein Massives Problem in vielen Religionen :

Ein Mohammedaner sagt : der Koran sagt . .. der Prophet sagt . . .
Ein Christ sagt: Die Bibel sagt . . . Jesusu sagt . . .
Ein Buddist tut , er redet nicht mehr . . .
Ein Jude fragt: Wer bist du das du es zu reden wagst . .. wir schauen im Buch nach was das Buch sagt .

Aber wer redet von GOTT ??? nur Jesus !!!


Diesen Evolutionssprung mit dem Geiste ; von einer Personenbezogenen Religion , Personenkult , hin zur Huldigung Gottes , etwas das einer Person übergeordnet ist , dem sind noch viel zu viel Religionen verfallen.

Gott ist ein Zustand des Geistes , wer Gott begreift , braucht keine Schuldigen oder Personen die lediglich über Religion streiten , anstatt einfach mit Gott zu sein . Gott hat zwar Religiosstifter gesandt , aber er wollte nicht das die Menschen diese Religionsstifter als Grenze erfahren , sondern er sandte sie um eine Grenze zu überwinden .

Jesus , Mohammed, Moses, Buddha haben alle ihre legitimation, aber nach ihnen geht es noch viel viel weiter. Religionen und ihre jeweiligen Istitutionen sollen einen nicht behindern sich zu entwickeln , sondern sie sollen die "Startrampe" für den Geist sein , das Sprungbrett , die Starthilfe , und nicht das Ende sein !!!

Zitrone(R)

E-Mail

26.05.2017, 14:00

@ Dennis
 

Frage an Dennis

» Die Kirche klinkt sich zwischen Dich und Jesus , repräsentiert sich als
» die Instanz welche über dein Seelenheil entscheidet , und schafft Distanz
» .
»
» Jesus ist etwas ganz kurzes : nur DU und ER

..genau so ist es....

Christus der wahre Hohepriester

http://www.bibelwissenschaft.de/bibelstelle/Hebr4,14-10,18/

z

LaMargarita(R)

Österreich,
26.05.2017, 14:02

@ Dennis
 

Frage an Dennis

» » »
» » » Es ist die Erlösertheologie der Kirchen die die Seelen der
» Menschen
» » » überhaupt erst kaputt macht.
» »
» »
» » Wie meinst du das, Dennis?
»
» Ich meine das Geschäft , das Bussiness , das die Kirche daraus macht .
»
» Wer nicht Katholisch ist der wird nicht in den Himmel kommen.
» Die Kirche vergibt nicht wirklich , das tut JESUS !
» Und um mit Jesus zu reden, über meine "Anliegen" benötige ich kein
» Mitgliedsnachweis . . . . . . . . .
»
» Leider gibt es viele Katholiken , die zwar sehr devot , sehr zärtlich
» sprechen , Hände falten , sich verneigen . . .. aber ihre Geistige
» Ausdrucksweise ist sehr verletzend , beleidigend , als ob sie in dir ein
» Stück Dreck sehen .
»
» Erlösertheologie von Jesus dagegen : Ich verzeihe dir , das einzige was
» ich dir wünsche ist du befolgst die 10 Gebote . Mehr nicht !!!
»
» Die Kirche klinkt sich zwischen Dich und Jesus , repräsentiert sich als
» die Instanz welche über dein Seelenheil entscheidet , und schafft Distanz
» .
»
» Jesus ist etwas ganz kurzes : nur DU und ER



Achso, danke dennis, jetzt verstehe ich dich natürlich...genauso denke und fühle ich auch!!!
Die kath.kirche stellt uns menschen so hin, als ob wir nicht würdig wären, mit jesus und vater persönlich kontakt zu haben....
Dabei möchte Er genau das haben - uns ganz persönlich, unsere ganz persönliche hinwendung...

Schön, immer wieder gleichgesinnte zu treffen!

SDG
Margit

Dennis(R)

26.05.2017, 14:14

@ LaMargarita
 

Frage an Dennis

» » » »
» » » » Es ist die Erlösertheologie der Kirchen die die Seelen der
» » Menschen
» » » » überhaupt erst kaputt macht.
» » »
» » »
» » » Wie meinst du das, Dennis?
» »
» » Ich meine das Geschäft , das Bussiness , das die Kirche daraus macht
» .
» »
» » Wer nicht Katholisch ist der wird nicht in den Himmel kommen.
» » Die Kirche vergibt nicht wirklich , das tut JESUS !
» » Und um mit Jesus zu reden, über meine "Anliegen" benötige ich kein
» » Mitgliedsnachweis . . . . . . . . .
» »
» » Leider gibt es viele Katholiken , die zwar sehr devot , sehr zärtlich
» » sprechen , Hände falten , sich verneigen . . .. aber ihre Geistige
» » Ausdrucksweise ist sehr verletzend , beleidigend , als ob sie in dir
» ein
» » Stück Dreck sehen .
» »
» » Erlösertheologie von Jesus dagegen : Ich verzeihe dir , das einzige
» was
» » ich dir wünsche ist du befolgst die 10 Gebote . Mehr nicht !!!
» »
» » Die Kirche klinkt sich zwischen Dich und Jesus , repräsentiert sich
» als
» » die Instanz welche über dein Seelenheil entscheidet , und schafft
» Distanz
» » .
» »
» » Jesus ist etwas ganz kurzes : nur DU und ER
»
»
»
» Achso, danke dennis, jetzt verstehe ich dich natürlich...genauso denke
» und fühle ich auch!!!
» Die kath.kirche stellt uns menschen so hin, als ob wir nicht würdig
» wären, mit jesus und vater persönlich kontakt zu haben....
» Dabei möchte Er genau das haben - uns ganz persönlich, unsere ganz
» persönliche hinwendung...
»
» Schön, immer wieder gleichgesinnte zu treffen!
»
» SDG
» Margit

Jesus SUCHT DICH , ER ist FÜR DICH am Kreuz gestorben , nicht für die Kirche !

Hallo Jesus wie geht es DIR ? Danke das DU für MICH da bist , Danke für DEINE Freundschaft , Danke das wenigstens noch DU DA BIST FÜR MICH . . . .
Tu es . . . .. .. . .. .

Dennis(R)

26.05.2017, 14:30

@ Dennis
 

Frage an Dennis

»
» Jesus SUCHT DICH , ER ist FÜR DICH am Kreuz gestorben , nicht für die
» Kirche !
»
» Hallo Jesus wie geht es DIR ? Danke das DU für MICH da bist , Danke für
» DEINE Freundschaft , Danke das wenigstens noch DU DA BIST FÜR MICH . . .
» . Ich weiß Du hängst meist allein herum in der Kirche , ich hab dich nicht vergessen , ich komm zu Dir damit Du nicht immer so alleine Bist.
Entschuldigung wenn ich manchmal auf dem schlauch steh , aber ich bitte dich ; führe mich , lehre mich , bleib mein Freund auch wenn ich nicht immer der deine bin . Und wenn ich mich verrenne hol mich wieder zurück . Ich danke dir für das essen , ich danke dir für das Wasser , ich danke dir für den schönen Tag mit dir. Und ich danke dir von ganzem Herzen das du dich mir anbietest , damit bist du der einzige obwohl ich ein schlimmer Finger bin .

Persönlich !!!!!!

LaMargarita(R)

Österreich,
26.05.2017, 14:50

@ Dennis
 

Frage an Dennis

» »
» » Jesus SUCHT DICH , ER ist FÜR DICH am Kreuz gestorben , nicht für
» die
» » Kirche !
» »
» » Hallo Jesus wie geht es DIR ? Danke das DU für MICH da bist , Danke
» für
» » DEINE Freundschaft , Danke das wenigstens noch DU DA BIST FÜR MICH . .
» .
» » . Ich weiß Du hängst meist allein herum in der Kirche , ich hab dich
» nicht vergessen , ich komm zu Dir damit Du nicht immer so alleine Bist.
» Entschuldigung wenn ich manchmal auf dem schlauch steh , aber ich bitte
» dich ; führe mich , lehre mich , bleib mein Freund auch wenn ich nicht
» immer der deine bin . Und wenn ich mich verrenne hol mich wieder zurück .
» Ich danke dir für das essen , ich danke dir für das Wasser , ich danke
» dir für den schönen Tag mit dir. Und ich danke dir von ganzem Herzen das
» du dich mir anbietest , damit bist du der einzige obwohl ich ein schlimmer
» Finger bin .
»
» Persönlich !!!!!!




GENAU SO :ok:

LaMargarita(R)

Österreich,
26.05.2017, 18:10

@ LaMargarita
 

Umfrage: Warum seid ihr noch in der Kirche?

Hierdazu ein guter Artikel:

Kirchentag: Martin Luther wäre hier unerwünscht


Martin Luther kommt auf dem Evangelischen Kirchentag nur auf Plakaten vor. Die Stargäste des Megaevents sind zwei Politiker: Barack Obama und Angela Merkel. Dabei ist Luther 500 Jahre nach dem Thesenanschlag aktueller denn je. Denn die Kirche paktiert wieder mit Politik und betreibt ungeniert Ablasshandel. Käme Luther selbst nach Berlin, würde er von den Kirchentagsveranstaltern wohl gar nicht erst hereingelassen. „Rassist“ und „völkischer Nationalist“ wäre das Mindeste, was EKD-Funktionäre dem „Propheten der Deutschen“ um die Ohren schlagen würden.

Die Kirche hat Luther längst verraten.



Herr Jesus Christus, bitte erlöse uns bald von dieser Erde!
SDG
Margit

Dennis(R)

26.05.2017, 11:46

@ peterpan
 

Umfrage: Warum seid ihr noch in der Kirche?

Hallo zusammen,

ein sehr interessantes Thema !!

Ich "plaudere" mal aus dem Nähkästchen !

Durch mein Sterbeerlebnis war ich recht lange auf der Suche nach "religiöser" Antwort für verschiedene Erlebnisse während ich "dort" war.
Der "Priester" welcher mich bestätigte und mich aufklärte was ich erlebt hab . . . und durch "positionen" einiger Familienangehöriger duch die Exfrau . . .kann man schon sagen das ich eigentlich sehr Nah am Herd des geschehens , am Herd der Wahrheit war !! Ich selbst bin evangelisch getauft .

Die Sicherheit die sich so manch Abendmahlnehmer fürspricht . . . BOAHHH !!!
Es war ein regelrechter Kulturschock zu erleben wie die Erzkatholiken mit der geistigen Peitsche eine Passion zelebrieren um sich selbst in den Stand der auserwählten Heiligkeit zu erheben.

Ich geh GRUNDSÄTZLICH ALLEIN in die Kirche wenn kein Gottesdienst ist !
das ist meiner Meinung einer der besten Wege um sich dort keine Schuldkomplexe psychologisch verankern zu lassen.

Ich denke seit Woodstock , seit dieser ganze "Psychofirlefanz" begonnen hat , werden Lehrer und Kirchenvertreter gezielt verworren um diesen "Individualesotheoretischen" Dachschaden in die Gesellschaft hinein als Saloonfähig zu injizieren .

Die heutigen religiösen Gemeinschaften , die Kirchen sind nichts anderes wie die Mitgliedschaft in einer Partei (Parteibuch, Taufregister) bei der es um Vermögenssteigerung durch Mitgliederzahlen geht.

Jesus spricht eigentlich nicht kompliziert , jedenfalls bediente er sich keiner undurchsichtigen Fachsprache die außer IHM kein andere blicken kann .
Und er wies ja nicht ohne Grund auf die Wechsler im Tempel des Herrn hin !!!
alles wird getauscht , verdreht , in einen anderen Bezug gesabbelt , Hauptsache jemand kann für einen Moment im Spotlight baden so das es jeder gesehen haben muss wie Heilig er doch ist . . .

Wenn man jedoch das gesabbel der öffentlichen Kirchenväter verfolgt . . .
ist es ein Wunder das die Weltenwende solange auf sich warten lässt.
Dann ann ich sehr gut Nachvollziehen wenn man nicht mehr abwarten kann , ja es nahezu herbeisehnt. Lieber ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende.

Dennis

Hidden-21(R)

26.05.2017, 11:59

@ peterpan
 

Umfrage: Warum seid ihr noch in der Kirche?

» Umfrage: Warum seid ihr noch in der Kirche?

Ja, ich bin noch in der RKK. Sicherlich ärgere ich mich auch über einige Dinge und Oberhirten, auch ist Papst Franziskus kritisch zu sehen. Aber ein "Ja" ist ein "Ja" und dieses "Ja" bin ich mit dem Taufbund eingegangen. Ich hätte ja als Erwachsener alles ändern können, wollte und will ich aber nicht. Mittlerweile habe ich mir ja auch Zugang zum Wissen und Erfahrungen mit dem Glauben in der RKK verschafft. In der Bilanz überwiegen stets die guten Argumente: Der Taufbund steht ewig - in guten wie in schlechten Zeiten. Ich verlasse ja auch nicht meine Frau, Kinder oder Freunde, wenn mir etwas nicht passt, noch lege ich meine Staatsbürgerschaft ab, wenn die Politik das Gegenteil von dem tut, was ich erwarte. Sicherlich ist da die Evangelische Kirche noch ein Stück kritischer zu sehen. Aber: Ich gehe in die Kirche um dort die Sakramente zu empfangen (und das tue ich unbeschadet vom jeweiligen Priester oder irgenwelchen "Skandalen";) und ich glaube an die Kirche als mystischer Leib Christi, mit dem wir verbunden sind. Verrat gab es schon immer (Judas, Petrus) und Zweifel sowieso(Thomas). Löse ich mich von diesem mystischen Leib (das ist katholische Theologie - mit mir darüber zu debattieren ist sinnlos, weil ich davon überzeugt bin) dann löse ich mich auch von Christus.

Übrigens sind es geschätzte 2 - 5% an homosexuellen Priestern in der RKK. Werde ich damit den anderen 95% gerecht? Ich habe jahrelang durch meine Tätigkeit im Vatikan die Weltkirche erlebt, deren gute Werke und auch deren Verfolgung weltweit. Nur aus der Sicht der deutschen oder europäischen/amerikanischen Sicht die Dinge zu sehen, ist nicht förderlich noch klug.

Wer aus der Kirche austreten will, kann das jederzeit tun. Das Gleiche geht aber nicht mit der Staatsangehörigkeit. Man muss sich nur ernsthaft mit den Konsequenzen beschäftigen. Andererseits ist auch ein Wiedereintritt jederzeit möglich. Insofern finde ich, hat man hier die Kirche als durchaus offene Institution zur Seite. Es gilt: Wer ohne Sünde ist, der werfe den ersten Stein.

Grüße
Hidden21

Dennis(R)

26.05.2017, 12:08

@ Hidden-21
 

Umfrage: Warum seid ihr noch in der Kirche?

Hallo Hidden-21,

Sakramente !!! sind wichtig .
Das Problem dabei aber ist wenn der Spender , also der Prediger im Gottesdienst , keine Reinen Gedanken hat , bekommst du auch keine Heiligenden Sakramente mehr . . . ohne "Empfangsberechtigt" zu sein , wirst du ausgeschlossen , Jesus sprach nicht : Grenze aus !!!!!!!

Dennis

Hidden-21(R)

26.05.2017, 12:19
(editiert von Hidden-21, 26.05.2017, 12:45)

@ Dennis
 

Umfrage: Warum seid ihr noch in der Kirche?

» Hallo Hidden-21,
»
» Sakramente !!! sind wichtig .
» Das Problem dabei aber ist wenn der Spender , also der Prediger im
» Gottesdienst , keine Reinen Gedanken hat , bekommst du auch keine
» Heiligenden Sakramente mehr . . . ohne "Empfangsberechtigt" zu sein ,
» wirst du ausgeschlossen , Jesus sprach nicht : Grenze aus !!!!!!!
»
» Dennis

Lieber Dennis, das stimmt definitiv nicht! Jesus wirkt durch alle Priester und in jedem Moment - egal, in welchem Gnadenstand sie sind. Gibt es überhaupt einen Priester, der sich im Zustand der Heiligkeit befindet?

Viele Grüße
Hidden21

Dennis(R)

26.05.2017, 12:21

@ Hidden-21
 

Umfrage: Warum seid ihr noch in der Kirche?

» » Hallo Hidden-21,
» »
» » Sakramente !!! sind wichtig .
» » Das Problem dabei aber ist wenn der Spender , also der Prediger im
» » Gottesdienst , keine Reinen Gedanken hat , bekommst du auch keine
» » Heiligenden Sakramente mehr . . . ohne "Empfangsberechtigt" zu sein
» ,
» » wirst du ausgeschlossen , Jesus sprach nicht : Grenze aus !!!!!!!
» »
» » Dennis
»
» Lieber Dennis, das stimmt defintiv nicht! Jesus wirkt durch alle Priester
» und in jedem Moment - egal, in welchem Gnadenstand sie sind. Gibt es
» überhaupt einen Priester, der sich im Zustand der Heiligkeit befindet?
»
» Viele Grüße
» Hidden21

Dann weißt du aber nicht viel über die Wandlung

Hidden-21(R)

26.05.2017, 12:24

@ Dennis
 

Umfrage: Warum seid ihr noch in der Kirche?

» Dann weißt du aber nicht viel über die Wandlung

So wird es wohl sein. Zu dumm, dass man mich im Vatikan der vorkinziliaren Bildung zuordnete...

Dennis(R)

26.05.2017, 12:29

@ Hidden-21
 

Umfrage: Warum seid ihr noch in der Kirche?

Erzähl doch mal was dem Vatikan wirklich alles in EU gehört !!!!!!
Wer ist der Anteilseigner zu midestens 30% VON FAST ALLEM ???????

Hidden-21(R)

26.05.2017, 12:32

@ Dennis
 

Umfrage: Warum seid ihr noch in der Kirche?

» Erzähl doch mal was dem Vatikan wirklich alles in EU gehört !!!!!!
» Wer ist der Anteilseigner zu midestens 30% VON FAST ALLEM ???????

Ich dachte wir debattieren hier um die Gültigkeit und den Sinn der Sakramente?

Dennis(R)

26.05.2017, 12:40

@ Hidden-21
 

Umfrage: Warum seid ihr noch in der Kirche?

» » Erzähl doch mal was dem Vatikan wirklich alles in EU gehört !!!!!!
» » Wer ist der Anteilseigner zu midestens 30% VON FAST ALLEM ???????
»
» Ich dachte wir debattieren hier um die Gültigkeit und den Sinn der
» Sakramente?

Wenn der Priester Vor der Wandlung zur Einkehr auffordert, um in die Gnade der Erlösung zu kommen , und Zeitgleich der Klingelbeutel durch die Bänke klimpert . . . hat das rein garnix mit dem Sakrament der Wandlung zu tun !

Jeder der weiß wie Ultrakurzzeitgedächtnis-Kurzzeitgedächtnis-Langzeitgedächtnis funktioniert ,weiß dass genau dass , die Zeit der Erinnerung , die Verweildauer eines Erelbnisses selektiert wird. Und die Kirche weiß das noch viel viel viel besser !!!!!!!

Wo ist da Gültigkeit und Sinn ???? wenn icj mir die Psyche zunutzen mache um Kohle abzugrasen aber jeden der nichtmitglied ist ausschliesse ???

Dennis

Hidden-21(R)

26.05.2017, 12:49
(editiert von Hidden-21, 26.05.2017, 13:04)

@ Dennis
 

Präziser...

» Wenn der Priester Vor der Wandlung zur Einkehr auffordert, um in die Gnade
» der Erlösung zu kommen , und Zeitgleich der Klingelbeutel durch die Bänke
» klimpert . . . hat das rein garnix mit dem Sakrament der Wandlung zu tun !

Du hast Recht! Hat damit gar nichts zu tun. Mann muss ja auch nichts in den Klingebeutel geben...

» Jeder der weiß wie
» Ultrakurzzeitgedächtnis-Kurzzeitgedächtnis-Langzeitgedächtnis
» funktioniert ,weiß dass genau dass , die Zeit der Erinnerung , die
» Verweildauer eines Erelbnisses selektiert wird. Und die Kirche weiß das
» noch viel viel viel besser !!!!!!!

Jeder weiß das? Und was heisst das jetzt im Kontext dieses Threats?
»
» Wo ist da Gültigkeit und Sinn ???? wenn icj mir die Psyche zunutzen mache
» um Kohle abzugrasen aber jeden der nichtmitglied ist ausschliesse ???

So einfach kann Kirche und Glaube sein, gell? Aber das Schöne ist ja, dass wir alle eine eigene Meinung und einen eigenen Glauben haben und niemanden anderen missionieren wollen, gell? Du Dennis, weisst Du, das Beste was meinem Leben, meiner Ehe, meiner Familie passieren konnte, war, dass ich mit 26 Jahren als praktizierender Atheist den Glauben entdeckte und auch die Schönheit der RKK. Wie schön, dass mir das keiner nehmen kann und ich trotz aller (durchaus auch berechtigter) Vorwürfe zur RKK stehe. Siehe Argumentation oben.

Viele Grüße und viel Segen,
Hidden21
» Dennis

Dennis(R)

26.05.2017, 13:10

@ Hidden-21
 

Präziser...

» » Wenn der Priester Vor der Wandlung zur Einkehr auffordert, um in die
» Gnade
» » der Erlösung zu kommen , und Zeitgleich der Klingelbeutel durch die
» Bänke
» » klimpert . . . hat das rein garnix mit dem Sakrament der Wandlung zu
» tun !
»
» Du hast Recht! Hat damit gar nichts zu tun. Mann muss ja auch nichts in
» den Klingebeutel geben...
»
» » Jeder der weiß wie
» » Ultrakurzzeitgedächtnis-Kurzzeitgedächtnis-Langzeitgedächtnis
» » funktioniert ,weiß dass genau dass , die Zeit der Erinnerung , die
» » Verweildauer eines Erelbnisses selektiert wird. Und die Kirche weiß
» das
» » noch viel viel viel besser !!!!!!!
»
» Jeder weiß das? Und was heisst das jetzt im Kontext dieses Threats?
» »
» » Wo ist da Gültigkeit und Sinn ???? wenn icj mir die Psyche zunutzen
» mache
» » um Kohle abzugrasen aber jeden der nichtmitglied ist ausschliesse ???
»
» So einfach kann Kirche und Glaube sein, gell? Aber das Schöne ist ja,
» dass wir alle eine eigene Meinung und einen eigenen Glauben haben und
» niemanden anderen missionieren wollen, gell? Du Dennis, weisst Du, das
» Beste was meinem Leben, meiner Ehe, meiner Familie passieren konnte, war,
» dass ich mit 26 Jahren als praktizierender Atheist den Glauben entdeckte
» und auch die Schönheit der RKK. Wie schön, dass mir das keiner nehmen
» kann und ich trotz aller (durchaus auch berechtigter) Vorwürfe zur RKK
» stehe. Siehe Argumentation oben.
»
» Viele Grüße und viel Segen,
» Hidden21
» » Dennis

Ich freu mich für dich und deine Familie das ihr den Unterschied zwischen Kirche und den Worten Jesu differenzieren könnt !!!!
Wer den Glauben entdeckt findet Jesus , und wer Jesusu hat dem kann die Kirche nichts mehr antun !!!!! hdl

Nikodemus(R)

26.05.2017, 22:11

@ Hidden-21
 

Umfrage: Warum seid ihr noch in der Kirche?

» So wird es wohl sein. Zu dumm, dass man mich im Vatikan der vorkinziliaren
» Bildung zuordnete...

Danke Hidden, ich sehe das ganz ähnlich wie Du. Offensichtlich können nur die vorkonziliaren Katholiken die Kirche verstehen und ihr treu bleiben.

Wie heißt es doch in Lk 18,8: "Wird jedoch der Menschensohn, wenn er kommt, auf der Erde noch Glauben vorfinden?"

Am Ende der Zeiten wird es mit der Kirche ähnlich sein wie am Ende des alten Bundes mit Jesus. Die meisten haben Jesus am Kreuz verhöhnt, nur wenige werden am Ende der Zeiten treu zu Jesus und seiner Kirche stehen.

Grüße

Nikodemus

Zitrone(R)

E-Mail

26.05.2017, 12:26

@ Hidden-21
 

Umfrage: Warum seid ihr noch in der Kirche?

» » Hallo Hidden-21,
» »
» » Sakramente !!! sind wichtig .
» » Das Problem dabei aber ist wenn der Spender , also der Prediger im
» » Gottesdienst , keine Reinen Gedanken hat , bekommst du auch keine
» » Heiligenden Sakramente mehr . . . ohne "Empfangsberechtigt" zu sein
» ,
» » wirst du ausgeschlossen , Jesus sprach nicht : Grenze aus !!!!!!!
» »
» » Dennis
»
» Lieber Dennis, das stimmt defintiv nicht! Jesus wirkt durch alle Priester
» und in jedem Moment - egal, in welchem Gnadenstand sie sind. Gibt es
» überhaupt einen Priester, der sich im Zustand der Heiligkeit befindet?
»
» Viele Grüße
» Hidden21


....dies ist babylonisches Priestertum .....kein biblisches Priestertum...

Seit Iulius Caesar im Jahre 63 v.Chr. zum „Pontifex Maximus von Pergamon und Babylon“ geweiht und damit Oberhaupt des babylonischen Mysterienkultes wurde, „übten alle römischen Kaiser das Amt des Pontifex Maximus von Pergamon und Babylon aus, bis sich im Jahre 376 der römische Kaiser Gratian aus christlichen Beweggründen weigerte,
Oberhaupt dieses antichristlichen Mysterienkultes zu werden. Zwei Jahre danach,im Jahre 378, wurde dann der Bischof der Kirche Roms“, Damasus, „zum´Pontifex Maximus von Babylon und Pergamon´ gewählt“ („ZEICHEN DER FINSTERNIS“,Seite 73).
Seit Damasus haben die römischen Bischöfe den heidnischen Titel „Pontifex Maximus“,„oberster Brückenbauer“, für sich beansprucht und sich unmißverständlich als Stellvertreter des Gottes Mithras auf Erden ausgegeben, indem sie sich die rote phrygische (Zipfel-)Mütze des römischen Mithras, die sogenannte Mitra, aufs Haupt setzten und den Titel „Pater Patrum..
..

http://www.dr-papke.de/bibos/bibo08.pdf

z

Zitrone(R)

E-Mail

26.05.2017, 12:13

@ Hidden-21
 

Umfrage: Warum seid ihr noch in der Kirche?

» » Umfrage: Warum seid ihr noch in der Kirche?
»
» Ich verlasse ja auch nicht meine Frau,

Wenn Du dies in einen Vergleich bringst, dann wäre das Fremdgehen deiner Frau der Punkt , der mit dem Thema korrespondiert und da lässt selbst die Bibel die Scheidung zu....

Diese Kirche hat unzähliges Blut an den Händen kleben, insbesondere wahrhaft gläubiger Menschen...deine Prozentangaben in Ehren, sie spiegeln nicht die Wirklichkeit dieser Kirche dar...eine Kirche, die 374.408.554 Dollar allein im Jahr 2008 an Opfer sexuellen Missbrauchs durch US -Priester zahlte spottet Hohn den unzähligen Opfern und den Verbrechen, die an ihnen begangen wurden durch Priester eben jener Kirche...auch der Oberaufklärer Ackermann aus Trier.....verschreibt sich der Vertuschung....

Jesus von Nazareth über die Priester seiner Zeit:

"Innen sind sie voller Totengebeine und lauter Unrat"
(Matthäus 23, 27, Lutherübersetzung)


Gruss
z

Hidden-21(R)

26.05.2017, 12:23

@ Zitrone
 

Umfrage: Warum seid ihr noch in der Kirche?

» Diese Kirche hat unzähliges Blut an den Händen kleben, insbesondere
» wahrhaft gläubiger Menschen...deine Prozentangaben in Ehren, sie spiegeln
» nicht die Wirklichkeit dieser Kirche dar...eine Kirche, die 374.408.554
» Dollar allein im Jahr 2008 an Opfer sexuellen Missbrauchs durch US
» -Priester zahlte spottet Hohn den unzähligen Opfern und den Verbrechen,
» die an ihnen begangen wurden durch Priester eben jener Kirche...auch der
» Oberaufklärer Ackermann aus Trier.....verschreib sich der
» Vertuschung....


Hallo Zitrone,
Auch das deutsche Volk hat Blut an seinen Händen kleben, wahrscheinlich auch Deine direkten Vorfahren. Trennst Du Dich jetzt von Deiner deutschen Identität oder Deinen Eltern, Großeltern usw? Ab wann zieht man hier die Grenze? Geht es um Prozentpunkte? Sollten wir uns von Dir hier im Form verabschieden oder trennen, weil auch Du sicherlich sündhaft bist (wie wir alle?).

Ich schätze unseren Trierer Bischof auch nicht in seinem Amt. Als Mensch nehme ich ihn an wie jeden anderen auch und muss mein Tun und Handeln an der christlichen Botschaft messen.

Beste Grüße
Hidden21

PS: Wenn wieder mal - nach 9 Jahren... - Zeit für einen Kaffee, dann würde mich das freuen.

LaMargarita(R)

Österreich,
26.05.2017, 12:30

@ Hidden-21
 

Umfrage: Warum seid ihr noch in der Kirche?

Wie man so schön sagt:
Nicht alles was hinkt, ist ein Vergleich ;-)
Wir können nicht vom Staat austreten, wenn wir es könnten, würden es warscheinlich mehr tun, als aus der Kirche austreten...

Wobei, das staatliche ist weltlich - der Glaube an Jesus nicht - da muss ich nicht die Gräueltaten akzeptieren und “dabei“ sein....

SDG
Margit

Zitrone(R)

E-Mail

26.05.2017, 12:32

@ Hidden-21
 

Umfrage: Warum seid ihr noch in der Kirche?

»
» Hallo Zitrone,
» Auch das deutsche Volk hat Blut an seinen Händen kleben, wahrscheinlich
» auch Deine direkten Vorfahren. Trennst Du Dich jetzt von Deiner deutschen
» Identität oder Deinen Eltern, Großeltern usw? Ab wann zieht man hier die
» Grenze? Geht es um Prozentpunkte? Sollten wir uns von Dir hier im Form
» verabschieden oder trennen, weil auch Du sicherlich sündhaft bist (wie
» wir alle?).
»
» Ich schätze unseren Trierer Bischof auch nicht in seinem Amt. Als Mensch
» nehme ich ihn an wie jeden anderen auch und muss mein Tun und Handeln an
» der christlichen Botschaft messen.
»
» Beste Grüße
» Hidden21
»
» PS: Wenn wieder mal - nach 9 Jahren... - Zeit für einen Kaffee, dann
» würde mich das freuen.

Lieber Hidden,

ich trenne dennoch scharf zwischen einer irdischen und einer geistlichen "Veranstaltung"....dabei dient mir die Bibel als Grundlage meiner Beurteilung.....da ich selbst Opfer kenne, die sex. Missbrauch von Priestern erlebten, erscheint mir deine Argumentation sehr verharmlosend....ähnlich erging es den Messdienern seinerzeit...ja man glaubte ihnen nicht einmal die Schweinereien, die Priester an ihnen vollzogen...aber selbst im historischen Kontext betrachtet, hat sich diese Kirche sehr weit von ihrem UR-sprung entfernt..
Gruss
z

Hidden-21(R)

26.05.2017, 12:34

@ Zitrone
 

Seid ihr dabei?

» Lieber Hidden,
»
» ich trenne dennoch scharf zwischen einer irdischen und einer geistlichen
» "Veranstaltung"....dabei dient mir die Bibel als Grundlage meiner
» Beurteilung.....da ich selbst Opfer kenne, die sex. Missbrauch von
» Priestern erlebten, erscheint mir deine Argumentation sehr
» verharmlosend....ähnlich erging es den Messdienern seinerzeit...ja man
» glaubte ihnen nicht einmal die Schweinereien, die Priester an ihnen
» vollzogen...aber selbst im historischen Kontext betrachtet, hat sich diese
» Kirche sehr weit von ihrem UR-sprung entfernt..
» Gruss
» z

Liebe Zitrone, (auch lieber @Dennis),

dann lasst uns doch eine neue Kirche auf Grundlage der Bibel gründen! Seid ihr dabei? Ich hatte schon mal vor 20 Jahren eine solche Anfrage.

VG Hidden21

Dennis(R)

26.05.2017, 12:57

@ Hidden-21
 

Seid ihr dabei?

» Liebe Zitrone, (auch lieber @Dennis),
»
» dann lasst uns doch eine neue Kirche auf Grundlage der Bibel gründen!
» Seid ihr dabei? Ich hatte schon mal vor 20 Jahren eine solche Anfrage.

Wir müssen keine Neue Kirche gründen, entweder werden es die Bahai , oder eine Naturreligion die den AllSchöpfergeist so wie ihn die Bibel identifieziert , als Allegemeingut für ALLE und in Allem annehmen . Jesus sagt doch WIE das geht !

Johannes(R)

E-Mail

26.05.2017, 19:37

@ Dennis
 

AllSchöpfergeist so wie ihn die Bibel identifiziert ??

» Wir müssen keine Neue Kirche gründen, entweder werden es die Bahai ,
» oder eine Naturreligion die den AllSchöpfergeist so wie ihn die Bibel
» identifieziert , als Allegemeingut für ALLE und in Allem annehmen .



... eine Naturreligion als Einheitsreligion, wenn sie nur den "AllSchöpfergeist" verkündet?

Sorry, aber da muß ich widersprechen.

Nein, die Bibel verkündet keinen allgemeinen Schöpfergeist, den man nur irgendwie in einer Einheitsreligion für wahr halten sollte.

Sondern die Bibel spricht von einem höchst persönlichen Gott, zu dem wir eine persönliche Beziehung haben sollen. Und Jesus erklärt uns, daß wir diese Beziehung zu Gott nur durch IHN, Jesus, haben können. Sein Tod am Kreuz war kein "Unfall", sondern die einzige Möglichkeit, um uns (Dennis, Johannes, ...) zu retten:

14 Ich bin der gute Hirte und kenne die Meinen und die Meinen kennen mich,
15 wie mich mein Vater kennt; und ich kenne den Vater. Und ich lasse mein Leben für die Schafe.
16 Und ich habe noch andere Schafe, die sind nicht aus diesem Stall; auch sie muss ich herführen, und sie werden meine Stimme hören, und es wird eine Herde und ein Hirte werden.
17 Darum liebt mich der Vater, weil ich mein Leben lasse, auf dass ich's wieder empfange.
18 Niemand nimmt es von mir, sondern ich selber lasse es. Ich habe Macht, es zu lassen, und habe Macht, es wieder zu empfangen. Dies Gebot habe ich empfangen von meinem Vater.


Das Kernthema des Neuen Testament ist die Kreuzigung und Auferstehung Jesu, denn erst dadurch ist Veränderung möglich. So heißt es in 1. Kor 1:18:

Denn das Wort vom Kreuz ist eine Torheit denen, die verloren werden; uns aber, die wir selig werden, ist es Gottes Kraft.

"Das Wort vom Kreuz", das ist das Kernthema, nicht der allgemeine Glaube an einen AllSchöpfergeist einer Naturreligion.

Gruß

Johannes

---
"Ich aber und mein Haus, wir wollen dem Herrn dienen"

Dennis(R)

26.05.2017, 19:54

@ Johannes
 

AllSchöpfergeist so wie ihn die Bibel identifiziert ??

» » Wir müssen keine Neue Kirche gründen, entweder werden es die Bahai ,
» » oder eine Naturreligion die den AllSchöpfergeist so wie ihn die Bibel
» » identifieziert , als Allegemeingut für ALLE und in Allem annehmen .

Der AllSchöpfergeist , der Geist der Alles erschaffen hat !!!

Johannes(R)

E-Mail

26.05.2017, 19:59

@ Dennis
 

AllSchöpfergeist so wie ihn die Bibel identifiziert ??

» Der AllSchöpfergeist , der Geist der Alles erschaffen hat !!!



Die Erkenntnis, daß es einen einzigen Schöpfer gibt, reicht nicht.

Jesus ist nicht gekommen, um uns den Glauben an einen Schöpfer zu lehren. Das haben die Juden und viele andere geglaubt, aber eben das reichte nicht.

Sondern Jesus kam, um zu sterben (und aufzuerstehen). Deshalb auch nochmal der Hinweis auf 1. Kor 1:18:

18 Denn das Wort vom Kreuz ist eine Torheit denen, die verloren werden; uns aber, die wir selig werden, ist es Gottes Kraft.

Gruß

Johannes

---
"Ich aber und mein Haus, wir wollen dem Herrn dienen"

Dennis(R)

26.05.2017, 20:28

@ Johannes
 

AllSchöpfergeist so wie ihn die Bibel identifiziert ??

Hallo Johannes,

Korinther 18:?? hab ich jetzt im Moment nicht verstanden , sorry . . .

Natürlich geht nix ohne Jesus , ER ist doch der Einzige der von GOTT spricht UND wie man IHN (GOTT) erreicht !!!!!

Für mich , jedenfalls hab ich das für mich beim lesen der Bibel erkannt ,
GOTT und JESUS sind das selbe , nur drücken SIE sich dabei anders aus .

Es gibt gewisse "Straßenverkehrsordnung" die wir für die Entwicklung unserer Seelen benötigen, sonst kommen wir nicht weiter . . .
das ist doch genau der Punkt in unserer derzeitigen Geschichte mit dem wir Konfrontiert werden . . . aber ohne Gott/Jesus läuft nix .

Vielleicht Blick ich da was nicht , aber für mich sind GOTT und JESUS REAL und kein geschriebenes Wort .

Dennis

Johannes(R)

E-Mail

27.05.2017, 00:21

@ Dennis
 

1. Kor 1:18

» Korinther 18:?? hab ich jetzt im Moment nicht verstanden , sorry . . .


Es geht um 1. Kor 1:18

Vers 18: Denn das Wort vom Kreuz ist eine Torheit denen, die verloren werden; uns aber, die wir selig werden, ist es Gottes Kraft.

Gruß

Johannes

---
"Ich aber und mein Haus, wir wollen dem Herrn dienen"

Liane(R)

26.05.2017, 13:31
(editiert von Liane, 26.05.2017, 15:22)

@ Hidden-21
 

Seid ihr dabei?

» dann lasst uns doch eine neue Kirche auf Grundlage der Bibel gründen!
» Seid ihr dabei? Ich hatte schon mal vor 20 Jahren eine solche Anfrage.


Klar, das ist es, was die Welt braucht - die 100tausendste neue christliche Denomination!

Und sehr viele (sogar die Mehrheit) hatte die Motivation, eine Kirche "auf Grundlage der Bibel" zu gründen.
Herausgekommen ist jedes Mal eine Kirche auf "Grundlage der Bibel, so wie diese sie interpretieren/verstehen".
So wird es immer sein.

"Der Buchstabe tötet, der Geist macht lebendig" (ja, das steht in der Bibel - 2. Kor. 3,6).

---
Gott ist Liebe; und wer in der Liebe bleibt, der bleibt in Gott und Gott in ihm. (1. Johannes 4,16)

Zitrone(R)

E-Mail

26.05.2017, 12:40

@ Hidden-21
 

Umfrage: Warum seid ihr noch in der Kirche?

»
» Ich schätze unseren Trierer Bischof auch nicht in seinem Amt. Als Mensch
» nehme ich ihn an wie jeden anderen auch und muss mein Tun und Handeln an
» der christlichen Botschaft messen.
»



Ich beurteile ihn nicht als Mensch, dies steht mir nicht zu, aber in seinem "geistlichen" Amt...diese Differenzierung dürfte eigentlich klar sein...auch Jesus war nicht gerade liebevoll im Umgang mit den Priestern seiner Zeit..und wenn er sie als Schlangenbrut bezeichnete, so spricht dies für sich selbst..
Gruss
z

Vit85(R)

E-Mail

Eichstätt,
26.05.2017, 12:09

@ peterpan
 

Umfrage: Warum seid ihr noch in der Kirche?

» Umfrage: Warum seid ihr noch in der Kirche?

Ich bin Evangelisch getauft und bin 2009 aus der Kirche ausgetreten.

Ein Pfarrer meinte im Ernst zu mir:

"Wer kein Geld an die Kirche zahlt, glaubt auch nicht an Gott!"

Schwan(R)

26.05.2017, 12:16

@ Vit85
 

Umfrage: Warum seid ihr noch in der Kirche?

Schon einmal ist die evangelische Kirche den Irrweg gegangen, und jetzt erneut:

Zum #Kirchentag: Rudolf Neunhoeffer war Pfarrer in Miesbach. „Bis auf ihn leisteten 1938 alle Pfarrer d. Dekanats den Eid auf den Führer."


Damals für die Nazis, jetzt für die Ressettlementprogramme.

Immer auf der Seite der Mächtigen, statt auf der Seite der Schwachen, auf der sie stehen sollten.


Grüsse

Schwan

Zitrone(R)

E-Mail

26.05.2017, 12:18
(editiert von Zitrone, 26.05.2017, 12:34)

@ Vit85
 

Umfrage: Warum seid ihr noch in der Kirche?

» » Umfrage: Warum seid ihr noch in der Kirche?
»
» Ich bin Evangelisch getauft und bin 2009 aus der Kirche ausgetreten.
»
» Ein Pfarrer meinte im Ernst zu mir:
»
» "Wer kein Geld an die Kirche zahlt, glaubt auch nicht an Gott!"


..auch diese LÜgen gehören zur dieser Kirche....

Der Taler in dem Beutel klingt die Seele in den Himmel springt ..


Ablasshandel im Spätmittelalter
Gnade gegen Geld

http://www.tagesspiegel.de/wissen/ablasshandel-im-spaetmittelalter-gnade-gegen-geld/12185668.html

Heute erhält der Kölner Kardinal ein Gehalt in Höhe eines Staatssekretärs von den deutschen Steuerzahlern und öffnet dem Islam Tür sowie Tor und übt damit Verrat am biblischen Jesus....nee, raus aus diesem Machtgefüge, wenn man es nur ein wenig ehrlich mit dem Glauben an den biblischen Christus meint...der Kreuzverleugner Marx ...da fehlen mir die Worte...

z

Liane(R)

26.05.2017, 13:26
(editiert von Liane, 26.05.2017, 15:31)

@ peterpan
 

Umfrage: Warum seid ihr noch in der Kirche?

» Umfrage: Warum seid ihr noch in der Kirche?

Oh, oh, oh. Schwieriges Thema - und eines, dass mich selbst seit einiger Zeit beschäftigt.

Antwort: Ich lebe in einem Dorf, es gibt noch eine kleine, alte Dorfkirche in der tatsächlich alle zwei Wochen Gottesdienst stattfindet und wenn die Mitgliederzahl unter 70 sinkt, wird das eingestellt.
Mit mir sind es 72 Mitglieder.

Ist es besser, dass auch das letzte verbliebene Stück christlichen Anstriches aus dem (mehrheitlich atheistisch eingestellten) Dorf verschwindet?

Mein Gefühl sagt nein, darum unterstütze ich die Landeskirche durch meine Mitgliedschaft.
Trotz vieler Argumente, die ich auch dagegen wüsste.

U.a. bekomme ich nicht nur durch den gerade stattgefundenen Kirchentag schon arge Bauchschmerzen, auch unser Pfarrer ist groß in der Anti-AfD-Hetze. Gerne auch in der Predigt. :-(

---
Gott ist Liebe; und wer in der Liebe bleibt, der bleibt in Gott und Gott in ihm. (1. Johannes 4,16)

Zitrone(R)

E-Mail

26.05.2017, 13:36

@ Liane
 

Umfrage: Warum seid ihr noch in der Kirche?

»
» Mein Gefühl sagt nein, darum unterstütze ich die Landeskirche durch
» meine Mitgliedschaft.
» Trotz vieler Argumente, die ich auch dagegen wüsste.
»
» U.a. bekomme ich nicht nur durch den gerade stattgefundenen Kirchentag
» schon arge Bauchschmerzen, auch unser Pastor ist groß in der
» Anti-AfD-Hetze. Gerne auch in der Predigt. :-(


"Geht aus ihr hinaus, mein Volk, damit ihr nicht an ihren Sünden teilhabt und damit ihr nicht von ihren Plagen empfangt..“ (Offb 18,4)



Dies kann dann auch nur eine Gewissensentscheidung sein....dennoch sollte man das Obige ernst nehmen...Eine unvorstellbare Befreiung vom bisherigen babylonischen Kirchennetz wirkt wie Balsam auf unserer Suche nach der Wahrheit...insofern die Frage von perterpan absolut ihre Berechtigung hat.

In der frohen Zuversicht, dass noch viele Bibelleser den Mut haben werden, sich vom himmlischen Vater , unserem Schöpfer, in die Glaubensmündigkeit führen zu lassen..... wünsche ich allen einen gesegnetes Wochenende.

Gruss
z

Koblenzer(R)

E-Mail

Koblenz,
26.05.2017, 15:01

@ Zitrone
 

Umfrage: Warum seid ihr noch in der Kirche?

» Wozu wird hier gerade geraten?
Verstehe ich das gerade richtig daß hier im Grunde für den Austritt der Kirche geraten wird??
Das die Wandlung, die Sakramente gar nicht gespendet werden, sondern durch den Klingelbeutel erkauft werden???

War das nicht schon immer so?

Wer ist dann ein guter Pfarrer?
Der, der vor der Wandlung sagt das er den Klingelbeutel diesmal nicht rund gibt?
Hallo?
Ich bin gerade doch sehr verwirrt und ein bisschen....enttäuscht.

Wir sind uns alle einig darüber daß die Kirche immer fester in teuflische Hände gelangt.

(".....die Hölle ist leer, losgelassen auf die Menschheit......";)

Viele Menschen benötigen dringend Halt in diesen Zeiten.
Noch mehr (incl. mir) kennen zwar die Bibel, haben diese aber nie wirklich studiert und in alle Einzelheiten zerlegt.
Manchmal fehlt mir sogar der "geistige Gripps" dazu, Hintergründe oder "winke mit dem Zaunpfahl" zu verstehen...im Bezug auf die Inhalte der Bibel.

Aber ich glaube das macht auch nix.

Der eigene Glaube an Gott ist doch das wichtigste, oder?
Und wenn jetzt jemand die heilige Messe besucht und die Sakramente bekommt, und daran glaubt daß er sie auch gerade bekommt, dann bekommt er sie auch.
Gott, Jesus wird sich sicher nicht verweigern nur weil sein "Stellvertreter auf Erden" vorher den Klingelbeutel rund gehen lässt, oder selbst nicht reinen Gewissens ist.
In der Gemeinschaft die Wandlung zu erleben, den Abschlußsegen zu empfangen....wer daran glaubt wird die Wandlung auch erleben, bekommt den Segen.
Glaube versetzt doch Berge, oder?

Ich selber glaube an Gott.
Weiß das ihn gibt und das eine furchtbare Zeit auf uns kommt.
IHR helft mir alle die Zeit besser zu verstehen auch im Bezug auf "wo stehen wir gerade".
Ich beneide diejenigen, die seit ihrem Sterbeerlebnis Gesichter sehen, Träume haben oder aus anderem Grund Stücke der Zukunft erfahren dürfen.
Ich habe seit meinem Sterbeerlebnis "nur" den Kontakt mit den armen Seelen im Fegefeuer.

Nein, ich suche sie nicht. Ganz im gegenteil. Sie suchen/ besuchen mich.
Auch, wenn es die letzten Monate stark zurückgegangen ist.
Soweit sogar, daß ich schon fast sagen könnte....

(".....die Hölle ist leer, losgelassen auf die Menschheit......";)

Aber durch sie weiß ich, daß der Glaube das wichtigste Gut im Leben ist.
Glaubt daran!!

Wenn ihr Euch bei der Wandlung, beim Segen, alleine durch die Frage: "ist das jetzt echt oder ist dieser geistliche ein Dummkopf", ablenken lasst, hat der Teufel schon gewonnen.

Aus der Kirche auszutreten weil sie nicht so ist wie sie sein sollte, eine eigene, neue Kirche aufzubauen bei der alles besser wird.....das erinnert mich sehr stark daran, daß wir aus Deutschland ( dem Land, wo alles drunter und drüber geht ) auswandern sollen und doch lieber in ein neues Land ( Chile/ Ungarn/ Paraguay/ etc. ) ziehen.
Da gibt es schon starke Paralellen, gelle?!


Grüße
koblenzer

Koblenzer(R)

E-Mail

Koblenz,
26.05.2017, 15:12

@ Koblenzer
 

Umfrage: Warum seid ihr noch in der Kirche?

» » Wozu wird hier gerade geraten?
» Verstehe ich das gerade richtig daß hier im Grunde für den Austritt der
» Kirche geraten wird??
» Das die Wandlung, die Sakramente gar nicht gespendet werden, sondern durch
» den Klingelbeutel erkauft werden???
»
» War das nicht schon immer so?
»
» Wer ist dann ein guter Pfarrer?
» Der, der vor der Wandlung sagt das er den Klingelbeutel diesmal nicht rund
» gibt?
» Hallo?
» Ich bin gerade doch sehr verwirrt und ein bisschen....enttäuscht.
»
» Wir sind uns alle einig darüber daß die Kirche immer fester in
» teuflische Hände gelangt.
»
» (".....die Hölle ist leer, losgelassen auf die Menschheit......";)
»
» Viele Menschen benötigen dringend Halt in diesen Zeiten.
» Noch mehr (incl. mir) kennen zwar die Bibel, haben diese aber nie wirklich
» studiert und in alle Einzelheiten zerlegt.
» Manchmal fehlt mir sogar der "geistige Gripps" dazu, Hintergründe oder
» "winke mit dem Zaunpfahl" zu verstehen...im Bezug auf die Inhalte der
» Bibel.
»
» Aber ich glaube das macht auch nix.
»
» Der eigene Glaube an Gott ist doch das wichtigste, oder?
» Und wenn jetzt jemand die heilige Messe besucht und die Sakramente
» bekommt, und daran glaubt daß er sie auch gerade bekommt, dann bekommt er
» sie auch.
» Gott, Jesus wird sich sicher nicht verweigern nur weil sein
» "Stellvertreter auf Erden" vorher den Klingelbeutel rund gehen lässt,
» oder selbst nicht reinen Gewissens ist.
» In der Gemeinschaft die Wandlung zu erleben, den Abschlußsegen zu
» empfangen....wer daran glaubt wird die Wandlung auch erleben, bekommt den
» Segen.
» Glaube versetzt doch Berge, oder?
»
» Ich selber glaube an Gott.
» Weiß das ihn gibt und das eine furchtbare Zeit auf uns kommt.
» IHR helft mir alle die Zeit besser zu verstehen auch im Bezug auf "wo
» stehen wir gerade".
» Ich beneide diejenigen, die seit ihrem Sterbeerlebnis Gesichter sehen,
» Träume haben oder aus anderem Grund Stücke der Zukunft erfahren
» dürfen.
» Ich habe seit meinem Sterbeerlebnis "nur" den Kontakt mit den armen Seelen
» im Fegefeuer.
»
» Nein, ich suche sie nicht. Ganz im gegenteil. Sie suchen/ besuchen mich.
» Auch, wenn es die letzten Monate stark zurückgegangen ist.
» Soweit sogar, daß ich schon fast sagen könnte....
»
» (".....die Hölle ist leer, losgelassen auf die Menschheit......";)
»
» Aber durch sie weiß ich, daß der Glaube das wichtigste Gut im Leben
» ist.
» Glaubt daran!!
»
» Wenn ihr Euch bei der Wandlung, beim Segen, alleine durch die Frage: "ist
» das jetzt echt oder ist dieser geistliche ein Dummkopf", ablenken lasst,
» hat der Teufel schon gewonnen.
»
» Aus der Kirche auszutreten weil sie nicht so ist wie sie sein sollte, eine
» eigene, neue Kirche aufzubauen bei der alles besser wird.....das erinnert
» mich sehr stark daran, daß wir aus Deutschland ( dem Land, wo alles
» drunter und drüber geht ) auswandern sollen und doch lieber in ein neues
» Land ( Chile/ Ungarn/ Paraguay/ etc. ) ziehen.
» Da gibt es schon starke Paralellen, gelle?!
»
»
» Grüße
» koblenzer


....hab noch war wichtiges vergessen.

Viele Leute lesen hier mit.
Auch jene, die sicher Halt suchen, und sonst nicht wissen wo sie sonst hin sollen außer in die Kirche.
Wenn hier jetzt gesagt wird daß die Kirche ein verlogener Haufen ist, dann ist das ein sehr heikles Thema.
Ich gebe zu bedenken das es sicher einige gibt, die etwas an ihrem Leben ändern, seitdem sie hier im Forum mitlesen.
Deshalb tragen wir für Beiträge alle eine große Verantwortung. :-) :-)

Liane(R)

26.05.2017, 15:19

@ Koblenzer
 

Umfrage: Warum seid ihr noch in der Kirche?

» Viele Leute lesen hier mit.
» Auch jene, die sicher Halt suchen, und sonst nicht wissen wo sie sonst hin
» sollen außer in die Kirche.
» Wenn hier jetzt gesagt wird daß die Kirche ein verlogener Haufen ist,
» dann ist das ein sehr heikles Thema.
» Ich gebe zu bedenken das es sicher einige gibt, die etwas an ihrem Leben
» ändern, seitdem sie hier im Forum mitlesen.
» Deshalb tragen wir für Beiträge alle eine große Verantwortung. :-) :-)

*mitunterschreib*

Wenn jemand auf der Suche ist nach christlicher Gemeinschaft, wohin geht er dann? Natürlich in eine Kirche... jedenfalls wenn man keine Christen im direkten persönlichen Umfeld hat (so ging es mir damals). Dann klingelt man halt nicht einfach mal so auf Verdacht bei den Nachbarn und fragt nach ihrem Glauben. ;-)

Man kann das (bzw. die Kirchen) gut finden oder nicht, aber so ist es nun einmal. Und Hausgemeinschaften völlig unabhängig von allen Kirchen organisiert kaum jemand. Obgleich ich so etwas sehr wünschenswert fände.

---
Gott ist Liebe; und wer in der Liebe bleibt, der bleibt in Gott und Gott in ihm. (1. Johannes 4,16)

Dennis(R)

26.05.2017, 16:04

@ Koblenzer
 

Umfrage: Warum seid ihr noch in der Kirche?

Hallo ,
» Ich habe seit meinem Sterbeerlebnis "nur" den Kontakt mit den armen Seelen
» im Fegefeuer.

» Nein, ich suche sie nicht. Ganz im gegenteil. Sie suchen/ besuchen mich.
» Auch, wenn es die letzten Monate stark zurückgegangen ist.
» Soweit sogar, daß ich schon fast sagen könnte....

einen solchen Kontakt zu verstorbenen Seelen hatte ich auch sehr lange . . .
einge davon waren sehr Ungemütlich , besonders Nachts !!!
Dieses war zbsp. ein Anliegen weshalb ich mich als junger Mensch an die Kirche wand , und geradewegs verlassen wurde . Im Stich gelassen !!!!#Und ich hatte es manchmal schwer !!!!!! Gottseidank wurde ich von diesen Heimsuchungen nie Körperlich angegriffen !!!

Das Problem war nicht das mir soetwas wiederfahren ist, sondern das die Kath.Kirche gesagt hat: Du bist Evangelisch und deshalb stimmt es nicht was du sagst !!!!!!!!!

Liane(R)

26.05.2017, 15:10

@ Zitrone
 

Umfrage: Warum seid ihr noch in der Kirche?

» "Geht aus ihr hinaus, mein Volk, damit ihr nicht an ihren Sünden teilhabt
» und damit ihr nicht von ihren Plagen empfangt..“ (Offb 18,4)

Das könnte man natürlich auf jede Gruppe/christliche Gemeinschaft beziehen. Dann dürfte man nur noch für sich alleine sein. Ich bin ziemlich sicher, dass das so nicht zu verstehen ist.

»
» In der frohen Zuversicht, dass noch viele Bibelleser den Mut haben werden,
» sich vom himmlischen Vater , unserem Schöpfer, in die Glaubensmündigkeit
» führen zu lassen.....

Nur damit ich nicht falsch verstanden werde: Glaubensmündig fühle ich mich absolut, mein eigener Glaube ist von der Kirche völlig unabhängig. Die Landeskirche unterstütze ich nur deshalb, weil sie halt hin und wieder doch mal christliche Zeichen setzt. Wie oben beschrieben hätten wir im Dorf sonst keinen christlichen Anlaufpunkt mehr (z.B. für Menschen auf der Suche).

Mein eigener Glaube ist jedoch keinesfalls an eine Kirche gebunden - sondern nur an Jesus bzw. Gott allein. :-)

---
Gott ist Liebe; und wer in der Liebe bleibt, der bleibt in Gott und Gott in ihm. (1. Johannes 4,16)

Dennis(R)

26.05.2017, 15:51

@ Liane
 

Umfrage: Warum seid ihr noch in der Kirche?

Hallo Koblenzer , Hallo Liane,

niemand soll aus der Kirche austreten wenn er dort gut integriert ist.

Der Unterschied , der vielleicht nicht beim ersten Lesen durchkommt ist ;
wohin geht die Kirche als Institution und wohin als Gemeinschaft.

Wenn Du lieber Koblenzer von Verstorbenen Seelen aufgesucht wirst um für ihr Heil zu beten , kannst du nachvollziehen warum Sakramente welche die Institution Kirche spendet ,viel viel zu wenig sind !!!

Kirche besuchen ist etwas sehr schönes , ich rufe dazu sogar auf:
Ich weiß das du immer alleine in der Kirche herumhängst . . . .

Ich beschreibe das der Weg zu IHM direkter als über die Institution geht,
ich schrieb wie einfach es ist zu beten , auch für Verstorbene Seelen !!!

Jesus , nimm eine Tropfen von deinem vergossenen Blut , nicht für mich , sondern Rette damit eine Arme Seele !!!!!!!!!!!

Koblenzer(R)

E-Mail

Koblenz,
26.05.2017, 16:06

@ Dennis
 

Umfrage: Warum seid ihr noch in der Kirche?

» Hallo Koblenzer , Hallo Liane,
»
» niemand soll aus der Kirche austreten wenn er dort gut integriert ist.
»
» Der Unterschied , der vielleicht nicht beim ersten Lesen durchkommt ist ;
» wohin geht die Kirche als Institution und wohin als Gemeinschaft.
»
» Wenn Du lieber Koblenzer von Verstorbenen Seelen aufgesucht wirst um für
» ihr Heil zu beten , kannst du nachvollziehen warum Sakramente welche die
» Institution Kirche spendet ,viel viel zu wenig sind !!!
»
» Kirche besuchen ist etwas sehr schönes , ich rufe dazu sogar auf:
» Ich weiß das du immer alleine in der Kirche herumhängst . . . .
»
» Ich beschreibe das der Weg zu IHM direkter als über die Institution
» geht,
» ich schrieb wie einfach es ist zu beten , auch für Verstorbene Seelen
» !!!
»
» Jesus , nimm eine Tropfen von deinem vergossenen Blut , nicht für mich ,
» sondern Rette damit eine Arme Seele !!!!!!!!!!!


Ich muss zugeben, daß, wenn ich alleine in der Kirche bin, daß Gott nur dann ganz nah bei mir, oder anwesend ist.
Ich weiß es nicht....ich fühle es ganz einfach.
Und Sakramente? Ja, wichtig!! Sehr wichtig!!

Dennis(R)

26.05.2017, 16:29

@ Koblenzer
 

Umfrage: Warum seid ihr noch in der Kirche?

»
»
» Ich muss zugeben, daß, wenn ich alleine in der Kirche bin, daß Gott
» nur dann ganz nah bei mir, oder anwesend ist.
» Ich weiß es nicht....ich fühle es ganz einfach.
» Und Sakramente? Ja, wichtig!! Sehr wichtig!!

http://www.kath-zdw.ch/maria/unversehrt.html

verlass dich auf dein Gefühl !!!!

Nikodemus(R)

26.05.2017, 22:40

@ Dennis
 

Umfrage: Warum seid ihr noch in der Kirche?

Hallo zusammen,

viele tun gerade so, als sei es jedem Christen freigestellt, ob und welcher Kirche er angehört. Bibelstellen, die das Gegenteil beweisen, werden dann gerne als "gefälscht" bezeichnet.

Dabei lassen sich in der hl. Schrift überaus viele Hinweise finden, dass Jesus durchaus eine Kirche wollte und begründet hat. Zum wiederholten Mal verweise ich auf Matth. 16, 13 - 19: "Du bist Petrus, und auf diesen Felsen will Ich meine Kirche bauen, und die Pforten der Hölle werden sie nicht überwältigen. Und dir werde ich die Schlüssel des Himmelreiches geben ..."

In Apg. 1, 1-11 kann man lesen, dass Jesus den Aposteln durch den Hl. Geist Seine Aufträge erteilt hatte. Man muss also davon ausgehen, dass alles, was die Apostel taten, auf einen konkreten Auftrag Jesu zurückzuführen ist. Wie lesen aber in der Apg, dass die Apostel Gemeinden gründeten und Bischöfe eingesetzt haben (Stellen bitte heraussuchen). Diese Bischöfe hatten wie Petrus (s. o.) eine besondere Autorität. Und das gilt bis heute, wenn sie in apostolischer Sukzession stehen!

Davon unbenommen gibt es heute durchaus viele (katholische) Bischöfe, die ihr Amt nicht vorbildlich wahrnehmen. Das gab es zu allen Zeiten und schon zu Jesu Lebzeiten. Unter dem Kreuz war jedenfalls nur ein Apostel zu finden. Das ändert aber nichts an der Wahrheit der katholischen Lehre.

Grüße an Euch

Nikodemus

Dennis(R)

26.05.2017, 23:27

@ Nikodemus
 

Umfrage: Warum seid ihr noch in der Kirche?

» Hallo zusammen,
»
» viele tun gerade so, als sei es jedem Christen freigestellt, ob und
» welcher Kirche er angehört. Bibelstellen, die das Gegenteil beweisen,
» werden dann gerne als "gefälscht" bezeichnet.
»
» Dabei lassen sich in der hl. Schrift überaus viele Hinweise finden, dass
» Jesus durchaus eine Kirche wollte und begründet hat. Zum wiederholten Mal
» verweise ich auf Matth. 16, 13 - 19: "Du bist Petrus, und auf diesen Felsen
» will Ich meine Kirche bauen, und die Pforten der Hölle werden sie nicht
» überwältigen. Und dir werde ich die Schlüssel des Himmelreiches geben
» ..."
»
» In Apg. 1, 1-11 kann man lesen, dass Jesus den Aposteln durch den Hl.
» Geist Seine Aufträge erteilt hatte. Man muss also davon ausgehen, dass
» alles, was die Apostel taten, auf einen konkreten Auftrag Jesu
» zurückzuführen ist. Wie lesen aber in der Apg, dass die Apostel
» Gemeinden gründeten und Bischöfe eingesetzt haben (Stellen bitte
» heraussuchen). Diese Bischöfe hatten wie Petrus (s. o.) eine besondere
» Autorität. Und das gilt bis heute, wenn sie in apostolischer Sukzession
» stehen!
»
» Davon unbenommen gibt es heute durchaus viele (katholische) Bischöfe, die
» ihr Amt nicht vorbildlich wahrnehmen. Das gab es zu allen Zeiten und schon
» zu Jesu Lebzeiten. Unter dem Kreuz war jedenfalls nur ein Apostel zu
» finden. Das ändert aber nichts an der Wahrheit der katholischen Lehre.
»
» Grüße an Euch
»
» Nikodemus

Ich bitte um Verweis in der Bibel aus der hervorgeht , das Jesus Christen ausschließt !!!!!! egal ob Vor oder Nach Konziliar .
Und Bitte Konkret , ich find die nämlich nicht

Nikodemus(R)

27.05.2017, 12:11

@ Dennis
 

Umfrage: Warum seid ihr noch in der Kirche?

» Ich bitte um Verweis in der Bibel aus der hervorgeht , das Jesus Christen
» ausschließt !!!!!! egal ob Vor oder Nach Konziliar .
» Und Bitte Konkret , ich find die nämlich nicht

Hallo Dennis,

ich habe gerade nicht so viel Zeit, dass Wetter ist zu schön, um am PC zu sitzen, aber auf die Schnelle einige Bibelstellen:

Markus 16, 14 - 20 (Evangelium an Christi Himmelfahrt)

"Wer glaubt und sich taufen lässt, wird selig werden; wer nicht glaubt, der wird verdammt werden."

Diese Stelle beweist auch die Heilsnotwendigkeit der Taufe! Einige Foristen lassen ja ihre Kinder nicht taufen, das ist gegen den ausdrücklichen Willen Jesu Christi.

Johannes 20,21:
"Wem ihr die Sünden vergebt, dem sind sie vergeben; wem ihr die Sünden verweigert, dem sind sie verweigert."

Ich erinnere aber auch an die Gleichnisse von den klugen Jungfrauen; die unklugen müssen draußen bleiben, auch wenn sie noch so betteln.

Ich erinnere an den untreuen Knecht, der sein Geld vergräbt und kein Erbarmen bei seinem Herrn findet.

Dass muss auf die Schnelle reichen, jetzt zeige mir nur eine Bibelstelle, aus der hervorgeht, dass jeder machen kann was er will!

Gruß

Nikodemus

Zitrone(R)

E-Mail

27.05.2017, 10:48
(editiert von Zitrone, 27.05.2017, 11:37)

@ Nikodemus
 

Umfrage: Warum seid ihr noch in der Kirche?

»
» Davon unbenommen gibt es heute durchaus viele (katholische) Bischöfe, die
» ihr Amt nicht vorbildlich wahrnehmen. Das gab es zu allen Zeiten und schon
» zu Jesu Lebzeiten. Unter dem Kreuz war jedenfalls nur ein Apostel zu
» finden. Das ändert aber nichts an der Wahrheit der katholischen Lehre.
»
» Grüße an Euch
»
» Nikodemus


Lieber Nikodemus,

Du bist ein gebildeter Mensch....von dir darf man erwarten, dass Du dich zumindest ein wenig tiefgründiger diesem Gesamtthema zuwendest...Es tut mir Leid, deine verharmlosenden Worte oben spotten den unzähligen Opfern dieser Kirche Hohn, sei es in Neuzeit oder in der Geschichte dieser babylonischer Kirche...nur ein furchtbares Beispiel von vielen:

Es war früh um 3 Uhr, da gab die Glocke der Kirche St. Germain l’Auxerrois das Signal. Am 24. August 1572 begann in Paris ein kaltblütig geplanter Massenmord, der seinesgleichen in der Geschichte sucht – die Bartholomäusnacht.Nach dem „Blutbad von Vassy“ im März 1562, als in dem Champagne-Städtchen katholische Söldner einen hugenottischen Gottesdienst überfielen und Dutzende ermordeten, eskalierte die Situation.....was auch in diesem Zusammenhang oft unerwähnt bleibt, warum kehrten die Hugenotten der kath. Kirche den Rücken? Wegen der damals zahlreichen Missbräuche und Skandale.....nicht neues bei dieser sog. Kirche.....ihre Antwort Mord...Massenmord.....Viele Tausende verließen aus Angst um ihr Leben das Land oder traten zum Katholizismus über...tolle Missionierung ...ein Hohn, wenn dies noch im Namen des biblischen Jesus erfolgt sein soll. Die Katholiken befestigten weiße Kreuze an ihren Hüten oder Ärmeln, damit sie im Gemetzel erkennbar waren.Die Berichte über die Ermordung von Frauen und Kindern sind besonders grausam. Die Leichen wurden, nachdem man ihnen ihre Kleider ausgezogen hatte, in die Seine geworfen. Als sie in Rouen angeschwemmt wurden, fanden in dieser Stadt auch Massaker gegen Hugenotten statt.
http://www.frankreich-experte.de/themen/bartholomäusnacht


Ich stamme aus der kath. Kirche und habe sie verlassen, weil ich die Bibel gelesen habe und dabei den Glauben an Gott gefunden habe.
Jesus würde heute wahrscheinlich wie damals mit den jüdischen Priestern verfahren, sie haben Gottes Wort verlassen, aber ihre Macht gefestigt und das Volk gemaßregelt....und besudeln sich mit unzähligem Missbrauch an Schutzbefohlenen...verweigern eine wahrhafte Aufklärung und beweisen damit null Respekt vor den Opfern dieser Kirche.

Die kath. Kirche ist so mit Blut besudelt, sie hat Menschen als Hexen verbrannt, sie hat Bibelgläubige ermordet zu 100000(Hugenottenverfolgung).
Wer ist eine Hure...... sie lässt sich mit anderen ein.
Die kath. Kirche hat immer mit den Mächtigen im Bett gelegen.......
Jesus ist laut der Bibel der einzige Mittler zwischen Gott und den Menschen und kein Papst oder Kardinal-oder eine Maria..
Das Abendmahlverständnis der kath. Kirche geht auf den babylonischen Priesterkult zurück-man beachte die großen runden Hostien, in Babylon hießen sie Sonnenscheiben zu Ehren des Sonnengottes.
Das Abendmahlverständnis der kath. Kirche ist eine Lüge zur Bibel, lese es jeder in der Bibel nach in welcher Form Jesus das Abendmahl einsetzte..
Die „sieben Hügel“ in Offb 17,9 deuten durchaus auf Rom hin. ...


Pontifex Maximus
Die Geschichte lehrt uns, dass „Pontifex maximus“ der Titel des mit Fischschwanztalar und Fischkopfhut bekleideten, obersten Baalspriesters Babylons war, der sich schon damals als unfehlbarer Stellvertreter Gottes ausgab und Ring und Schuhe küssen lies.
http://hure-babylon.de/nr-7-wie-wurde-der-papst-zum-pontifex-maximus/
Später musste er, nachdem er die Medo-Perser, die Babylon besiegten, nicht überwinden konnte, nach Pergamon flüchten. Seine Priester waren ebenso zölibat, wie die des Papstes heute.



Heidnische Sonnenanbetung und Katholizismus...man lese die Bibel und das Abendmahl welches Christus feierte....die Katholiken kennen meist überhaupt nicht die Bibel...dies weiß ich aus Erfahrung.
http://vatikanische-nwo.blogspot.nl/2009/11/heidnische-sonnenanbetung-und.html
https://www.google.de/search?q=Pontifex+maximus++b...XH1RQKHSIOB1E4ChCwBAg4&biw=1280&bih=914


Nikodemus...was hat das Licht mit der Finsternis zu tun?

....und zum Felsenmann...
https://www.bibelkommentare.de/index.php?page=qa&answer_id=350

https://www.ngue.info/team/mitarbeiter/andeas-symank/predigten/100-petrus-der-felsenmann?showall=1


Jesus erlebt bei seiner Wiederkunft ähnliches wie seinerzeit bei dem jüdischen Priestertum, welches er eindeutig als Schlangenkult bezeichnete....diese babylonische Kirche steht in der Tradition des geistigen Schlangenkults,.. dies offenbart auch die Mütze der Bischöfe...

Mithras oder Jesus...zur Verharmlosung...in früheren Zeiten hätten mich die kath. Jesuiten auf dem Scheiterhaufen als Ketzer ermordet...
http://www.dr-papke.de/bibos/bibo07.pdf

Gruss
z

Nikodemus(R)

27.05.2017, 12:14

@ Zitrone
 

Umfrage: Warum seid ihr noch in der Kirche?

»
»
» Lieber Nikodemus,
»
» Du bist ein gebildeter Mensch....

Lieber z.

Danke für die Blumen, dass Kompliment gebe ich gerne zurück. Du kennst Dich super in der Bibel aus und hast viele gute Gedanken. Zu den einzelnen Deiner Thesen nehme ich aber ein anderes mal Stellung, wenn der Faden dann noch aktuell ist. Dafür brauche ich mehr Zeit, die ich zur Zeit nur eingeschränkt habe.

Gruß

Nikodemus

Nikodemus(R)

27.05.2017, 20:14

@ Zitrone
 

Umfrage: Warum seid ihr noch in der Kirche?

Lieber z.

zuerst eine allgemeine Vorbemerkung:

Über die Bibel hat einmal ein Weiser gesagt: In der Bibel gibt es genug dunkle Stellen für jene, die nicht glauben wollen und genug helle für die, die glauben wollen. Dasselbe gilt auch für die katholische Kirche.

Bei deiner Argumentation gehst du vor allem induktiv vor und nennst viele "Einzelfälle". Aber für jede dunkle Seite an der Kirche kann ich dir zehn helle Seiten von gelungenem und heiligem Leben nennen, die aus der katholischen Kirche entsprossen sind. Und für jeden schlechten Bischof, den du hier aufführst, nenne ich dir zwei gute und vorbildliche Bischöfe (zugegebenermaßen die meisten schon im Himmel, aber jedenfalls katholisch).

Wer die schlechten Seiten der katholischen Kirche sehen will, wird genug finden, da gibt es keinen Zweifel. Jesus sagt aber, richtet nicht, damit ihr nicht gerichtet werdet. Geht es uns nicht ähnlich mit unserem Vaterland: Kehrst du deinem Vaterland den Rücken, nur weil es auch Verbrecher hervorgebracht hat und dunkle Zeiten bzw. Seiten aufzuweisen hat?


»
» Es war früh um 3 Uhr, da gab die Glocke der Kirche St. Germain
» l’Auxerrois das Signal. Am 24. August 1572 begann in Paris ein
» kaltblütig geplanter Massenmord, der seinesgleichen in der Geschichte
» sucht
– die Bartholomäusnacht.
Nach dem „Blutbad von
» Vassy“ im März 1562, als in dem Champagne-Städtchen katholische
» Söldner einen hugenottischen Gottesdienst überfielen und Dutzende
» ermordeten, eskalierte die Situation.
....was auch in diesem
» Zusammenhang oft unerwähnt bleibt, warum kehrten die Hugenotten der kath.
» Kirche den Rücken? Wegen der damals zahlreichen Missbräuche und
» Skandale.....nicht neues bei dieser sog. Kirche.....ihre Antwort
» Mord...Massenmord.....Viele Tausende verließen aus Angst um ihr Leben das
» Land oder traten zum Katholizismus über...tolle Missionierung ...ein Hohn,
» wenn dies noch im Namen des biblischen Jesus erfolgt sein soll. Die
» Katholiken befestigten weiße Kreuze an ihren Hüten oder Ärmeln, damit
» sie im Gemetzel erkennbar waren.Die Berichte über die Ermordung von
» Frauen und Kindern sind besonders grausam. Die Leichen wurden, nachdem man
» ihnen ihre Kleider ausgezogen hatte, in die Seine geworfen. Als sie in
» Rouen angeschwemmt wurden, fanden in dieser Stadt auch Massaker gegen
» Hugenotten statt.

» http://www.frankreich-experte.de/themen/bartholomäusnacht
»
Über diesen konkreten Fall kann ich hier nichts sagen, er mag stimmen oder auch nicht. Tatsache ist, dass viele geschichtliche Ereignisse heute falsch dargestellt werden. Das gilt ja nicht nur für die Kirche, da braucht man nur die neuere deutsche Geschichtsschreibung zu betrachten. Hast du die Quelle überprüft? Ist sie glaubwürdig? Auch wenn ich hier kein Experte bin, so habe ich gehört, dass die Katharer mitnichten so friedfertig waren, wie sie heute dargestellt werden, sondern die öffentliche Ordnung massiv gestört haben. Meine Erfahrungen mit Kreuzzügen, Inquisition und Galilei zeigen, dass diese Ereignisse bei eingehender Prüfung durchaus anders waren, als sie heute im Mainstream dargestellt werden.

»
» Heidnische Sonnenanbetung und Katholizismus...man lese die Bibel und
» das Abendmahl welches Christus feierte....die Katholiken kennen meist
» überhaupt nicht die Bibel...dies weiß ich aus Erfahrung.

» http://vatikanische-nwo.blogspot.nl/2009/11/heidnische-sonnenanbetung-und.html
» https://www.google.de/search?q=Pontifex+maximus++b...XH1RQKHSIOB1E4ChCwBAg4&biw=1280&bih=914
»
»
» Nikodemus...was hat das Licht mit der Finsternis zu tun?
»
Die Kirche hat durchaus frühere Religionen inkulturiert. Es gab also durchaus Vorbilder und Schatten der göttlichen Wahrheit auch schon vor Christus. Lese Platon und staune darüber, was dieser Philosoph schon alles Weise gesagt hat lange vor Christus.

Das muss erst einmal reichen, ich muss wieder weg.

Gruß

Nikodemus

Nikodemus(R)

29.05.2017, 21:52

@ Nikodemus
 

Umfrage: Warum seid ihr noch in der Kirche?

» »
» » Es war früh um 3 Uhr, da gab die Glocke der Kirche St. Germain
» » l’Auxerrois das Signal. Am 24. August 1572 begann in Paris ein
» » kaltblütig geplanter Massenmord, der seinesgleichen in der Geschichte
» » sucht
– die Bartholomäusnacht.
Nach dem „Blutbad von
» » Vassy“ im März 1562, als in dem Champagne-Städtchen katholische
» » Söldner einen hugenottischen Gottesdienst überfielen und Dutzende
» » ermordeten, eskalierte die Situation...Die Berichte über die Ermordung von
» » Frauen und Kindern sind besonders grausam. Die Leichen wurden, nachdem
» man
» » ihnen ihre Kleider ausgezogen hatte, in die Seine geworfen. Als sie in
» » Rouen angeschwemmt wurden, fanden in dieser Stadt auch Massaker gegen
» » Hugenotten statt.

» » http://www.frankreich-experte.de/themen/bartholomäusnacht
» »
» Über diesen konkreten Fall kann ich hier nichts sagen, er mag stimmen
» oder auch nicht. Tatsache ist, dass viele geschichtliche Ereignisse heute
» falsch dargestellt werden. Das gilt ja nicht nur für die Kirche, da
» braucht man nur die neuere deutsche Geschichtsschreibung zu betrachten.
» Hast du die Quelle überprüft? Ist sie glaubwürdig? Auch wenn ich hier
» kein Experte bin, so habe ich gehört, dass die Katharer mitnichten so
» friedfertig waren, wie sie heute dargestellt werden, sondern die
» öffentliche Ordnung massiv gestört haben.

Abschließend zu diesem Beispiel ein Link, den mir Aventinus zur Verfügung gestellt hat. Hier sieht man wieder beispielhaft, wie Geschichte verfälscht wird:


anbei eine fundierte Stellungnahme zur schwarzen Legende der BartholomÀusnacht - wie so vieler anderer "legendae negrae" der Antikirche (die dieses Jahr stolz ihr 300-Jahr-JubilÀum feiert).

http://www.katholisches.info/2016/11/papst-franzis...rche-die-wahrheit-ueber-die-bartholomaeusnacht/


Danke, Aventinus, da habe ich wieder etwas dazugelernt

Nikodemus

Swiss(R)

Schweiz,
10.09.2017, 09:46

@ Liane
 

Umfrage: Warum seid ihr noch in der Kirche?

» Mein eigener Glaube ist jedoch keinesfalls an eine Kirche gebunden -
» sondern nur an Jesus bzw. Gott allein. :-)

Hallo Liane,

kann mich Deinen Worte anschließen :flower: hast Du schön ausgedrückt.

Gruß Swiss

---
Beteiligt euch nicht an den fruchtlosen Werken der Finsternis, sondern deckt sie auf! Alles aber, was aufgedeckt wird, wird vom Licht durchleuchtet. Epheser 5,11.13

BigR(R)

09.06.2017, 17:42

@ Liane
 

Umfrage: Warum seid ihr noch in der Kirche?

» U.a. bekomme ich nicht nur durch den gerade stattgefundenen Kirchentag
» schon arge Bauchschmerzen, auch unser Pfarrer ist groß in der
» Anti-AfD-Hetze. Gerne auch in der Predigt. :-(

Das haben wir Österreicher schon hinter uns.
Nach Waldheim, Haider und Hofer/Strache kann uns keiner mehr den Mund verbieten.

Es kommen auch in Deutschland andere Verhältnisse.

---
Gruß von BigR

Schwalbe(R)

26.05.2017, 23:26

@ peterpan
 

Umfrage: Warum seid ihr noch in der Kirche?

» Umfrage: Warum seid ihr noch in der Kirche?
»
Hallo,

ein wichtiges Thema im Forum, über das ich heute lange nachgedacht habe. Ich selbst bin noch Kirchenmitglied und gedenke auch, es zu bleiben. Wieso, wo ich doch all die gebrachten Argumente bestätigen kann, selbst nicht mehr in den Gottesdienst gehe, nicht mehr mit anständigen Worten ausdrücken kann, was ich von unseren Kirchenvertretern halte. Es stand in der Familie immer wieder kurz zur Diskussion, ich wollte aus innerstem Gefühl heraus diesen Schnitt nie machen.
Interessant fand ich, dass zu dieser Frage, vor allem Christen geantwortet haben, die bereits ausgetreten sind. Einige, die nicht austreten wollen oder ausgetreten sind, mussten sich schon fast rechtfertigen. Ich denke es wäre unfair sich um eine Stellungnahme zu drücken, daher setzte ich mich zur späten Stunde hier noch hin.

Kirchenvertreter und Kirchgänger ähneln sich in vielen Charaktereigenschaften. Geht es um den „Glauben“ fühlen sie sich erhaben, reißen Macht an sich, sobald sich die geringste Gelegenheit dazu bietet. Sie fangen oft an andere zu schikanieren, dann fühlen sie sich noch höher. Ich würde sagen, sie verhalten sich eben typisch menschlich und meist wenig christlich. Das zieht sich so seit Jahrhunderten bis in die Gegenwart hin. Nun bin ich seit langer Zeit Teil dieser Gemeinschaft, kann mit vielen Begriffen, die auch im Forum oft erwähnt werden, eigentlich nicht richtig was anfangen, habe Schwierigkeiten damit, wie ich mir, laut anderen Christen, so alles Mögliche vorzustellen habe. Viele würden sagen, der typische Mitläufer, keine Ahnung, aber dabei sein und mitreden wollen. Es wird also für mich schwer das in Worte zu fassen, was mich als Christ noch in der Kirche festhält:

1. Die Kirche hat mich als Kind auf den Weg zu Glaube und Gott geführt. Ich habe die enge Bindung zur Kirche selbst verloren, bin aber auf dem Weg geblieben.
2. Auch wenn es sehr wenige sind, in der Kirche gab und gibt es Menschen, die ich für ihren täglichen Einsatz und Mitmenschlichkeit zutiefst bewundere.
3. In der Zeit der heutigen Konfrontation unterschiedlicher Religionen, machen unsere Kirchenoberen gerade unfassbare (gewollte?) Fehler, die zu ihrer eigenen Zerstörung führen werden.
Aber unten gibt es auch noch welche und von denen wird hoffentlich die Erneuerung ausgehen.
Es ist meiner Meinung nach nicht von der Hand zu weisen, dass eine Reduzierung der Anzahl der Mitglieder der Kirche, eine weitere Stärkung der anderen Religion in den europäischen Ländern bedeutet.
4. Hier wird oft von der europäischen Kultur und damit verbunden auch der eigenen Identität gesprochen. Es muss aber erwähnt werden, dass die Entwicklung unserer Kultur nie in diesem Maß, ohne die Gelder der Kirche, sei sie auf noch so verbrecherischem Wege zu diesem Wohlstand gekommen, stattgefunden hätte. Erst zu einem späteren Zeitpunkt trat auch der Adel als Geldgeber auf. Wunderwerke in Kunst, Musik und Wissenschaft, die uns bis heute beeinflussen, wären meines Erachtens ohne die Kirche nie möglich gewesen.
5. Austritt aus der Kirche und Gründung einer eigenen Gruppe mag sinnvoll und richtig für etliche enttäuschte Kirchenmitglieder sein. Es besteht jedoch die Gefahr, dass früher oder später genau der gleiche Prozess, wie oben beschrieben, wieder einsetzt. Die Gleicheren unter den Gleichen stellen die Regeln auf, und die, denen das nicht passt können dann wieder gehen.
6. Die Kirche hat für mich nur einen äußerst beschränkten Einfluss auf mein eigenes Verständnis von Gott. Auf die Frage, wie man Gott persönlich suchen und finden kann, hat sie keine befriedigende Antwort. Diese muss schon jeder für sich selber finden.
7. Es mag Starrsinn sein, aber für mich persönlich gilt: Ich bin hier in D geboren, ich bin im Alter von drei Tagen getauft, es sind zwei Bünde die ich bis zu meinem Tod nicht von mir aus auflösen werde.

In der heutigen Zeit kann ich jeden verstehen, der aus der Kirche austreten will, und kann alle genannten Argumente nachvollziehen, für mich persönlich ist es aus oben genannten Gründen jedoch keine Option.

Lieber Gruß Schwalbe

Dennis(R)

27.05.2017, 07:58

@ Schwalbe
 

Umfrage: Warum seid ihr noch in der Kirche?

Hallo zusammen,

nachdem ich mir Gestern noch viele Gedanken um das Thema Kirche gemacht hab , auch durch die vielen Anregungen . . . liegt es mir am Herzen nochmal besonders zu Erwähnen das ich nicht gegen die Kirche bin !!!

Mir fällt es lediglich schwer mich dort aufgehoben , geborgen , angenommen zu fühlen . Ich wollte mich Katholisch Taufen lassen , und wurde nicht angenommen , oder es hat aus irgendwelchen höheren Gründen nicht funktioniert , das weiß ich nicht genau . Mich hat es halt besonders erstaunt das ich mehrheitlich von Katholiken davongejagt wurde . Und dieses "Davonjagen" ist es das mir einen Graus hinterlassen hat . . . weswegen ich selber hart ins Gericht gegangen bin.

Mich stört auch sehr das Katholiken leiden verursachen als sie zu mildern.
Ich kann da den Zusammenhang , von Jesu Passion , und den Übergang ,warum viele Katholiken selber "Passionieren" , nicht finden .

Mir fehlt es ungemein das die Kirche auf mich zukommt .
Sie soll ich definitiv nicht huldigen , bewerben , prüfen ob ich das Fachwissen einer Mitgliedschaft besitze , aber sie soll mich halt auch nicht davonekeln.

Dennis

Dennis(R)

27.05.2017, 08:19

@ Dennis
 

Umfrage: Warum seid ihr noch in der Kirche?

» Hallo zusammen,
»
» nachdem ich mir Gestern noch viele Gedanken um das Thema Kirche gemacht
» hab , auch durch die vielen Anregungen . . . liegt es mir am Herzen
» nochmal besonders zu Erwähnen das ich nicht gegen die Kirche bin !!!
»
» Mir fällt es lediglich schwer mich dort aufgehoben , geborgen ,
» angenommen zu fühlen . Ich wollte mich Katholisch Taufen lassen , und
» wurde nicht angenommen , oder es hat aus irgendwelchen höheren Gründen
» nicht funktioniert , das weiß ich nicht genau . Mich hat es halt
» besonders erstaunt das ich mehrheitlich von Katholiken davongejagt wurde .
» Und dieses "Davonjagen" ist es das mir einen Graus hinterlassen hat . . .
» weswegen ich selber hart ins Gericht gegangen bin.
»
» Mich stört auch sehr das Katholiken leiden verursachen als sie zu
» mildern.
» Ich kann da den Zusammenhang , von Jesu Passion , und den Übergang ,warum
» viele Katholiken selber "Passionieren" , nicht finden .
»
» Mir fehlt es ungemein das die Kirche auf mich zukommt .
» Sie soll ich definitiv nicht huldigen , bewerben , prüfen ob ich das
» Fachwissen einer Mitgliedschaft besitze , aber sie soll mich halt auch
» nicht davonekeln.
»
» Dennis

Was kann ein Mensch für Narben auf seiner Seele tragen wenn man ihm
den Arm auf die Schultern legt um ihm Liebe zu geben , das ihm dass ,Liebe, Schmerzen verursacht ???

Koblenzer(R)

E-Mail

Koblenz,
27.05.2017, 08:50

@ Dennis
 

Umfrage: Warum seid ihr noch in der Kirche?

Dennis, bei aller liebe.....

Wenn es dein Wunsch ist dich taufen zu lassen, dann wird es sicher auch möglich sein.
Du solltest es meiner Meinung nach auch tun, solange die Gelegenheit noch gegeben ist.

Vielleicht bist du bislang nur an den/ die falschen geraten.

Gruß
Koblenzer

Dennis(R)

27.05.2017, 09:05

@ Koblenzer
 

Umfrage: Warum seid ihr noch in der Kirche?

» Dennis, bei aller liebe.....
»
» Wenn es dein Wunsch ist dich taufen zu lassen, dann wird es sicher auch
» möglich sein.
» Du solltest es meiner Meinung nach auch tun, solange die Gelegenheit noch
» gegeben ist.
»
» Vielleicht bist du bislang nur an den/ die falschen geraten.
»
» Gruß
» Koblenzer

Ich habe einen verstorbenen Familienangehörigen der mit dem Heiligen Kilian in der Selben Gruft begraben wurde . . . seine Nachkommen waren es die mir meinen Glauben an die Kirche zerschmettert haben . Ich bleibe meiner Kirche der evangelischen Treu , entweder bis ich selbst abberufen werde , oder ich eine Gemeinde gefunden hab in der ich wieder zuhause bin .

Schwalbe(R)

27.05.2017, 12:43

@ Dennis
 

Umfrage: Warum seid ihr noch in der Kirche?

» Hallo zusammen,
»
» nachdem ich mir Gestern noch viele Gedanken um das Thema Kirche gemacht
» hab , auch durch die vielen Anregungen . . . liegt es mir am Herzen
» nochmal besonders zu Erwähnen das ich nicht gegen die Kirche bin !!!
»
» Mir fällt es lediglich schwer mich dort aufgehoben , geborgen ,
» angenommen zu fühlen . Ich wollte mich Katholisch Taufen lassen , und
» wurde nicht angenommen , oder es hat aus irgendwelchen höheren Gründen
» nicht funktioniert , das weiß ich nicht genau . Mich hat es halt
» besonders erstaunt das ich mehrheitlich von Katholiken davongejagt wurde .
» Und dieses "Davonjagen" ist es das mir einen Graus hinterlassen hat . . .
» weswegen ich selber hart ins Gericht gegangen bin.
»
» Mich stört auch sehr das Katholiken leiden verursachen als sie zu
» mildern.
» Ich kann da den Zusammenhang , von Jesu Passion , und den Übergang ,warum
» viele Katholiken selber "Passionieren" , nicht finden .
»
» Mir fehlt es ungemein das die Kirche auf mich zukommt .
» Sie soll ich definitiv nicht huldigen , bewerben , prüfen ob ich das
» Fachwissen einer Mitgliedschaft besitze , aber sie soll mich halt auch
» nicht davonekeln.
»
» Dennis

Lieber Dennis,

es war herzlos und mit der christlichen Liebe, die bis zum Erbrechen als Worthülse von der Kirche missbraucht wird, unvereinbar, wie man dich behandelt hat. Das scheint heute, wie früher, ein besonderes Markenzeichen vieler (nicht aller) Kirchenoberen zu sein, christliche Liebe nur in einem Kontext (nützt es der Kirche was? Zahlt es sich aus?) zu sehen. Meine Geduld und mein Langmut mit unseren Kirchenvertretern hatte ein Ende vor der Firmung (die dann nicht stattgefunden hat) unseres ältesten Kindes. Wir haben die Taufe und Heilige Kommunion bei allen Kindern mitgemacht und auch aus innerer Überzeugung mitgetragen. Meine Kampfeslust wurde so richtig geweckt (nur als eines von vielen Beispielen) durch das Verhalten eines Pfarrers, der sich als Kirchenmanager und Oberbefehlshaber seiner Schäfchen sah. Ich erspare mir hier diverse Beispiele niederzuschreiben, die mich heute fast noch in Wallung bringen könnten. Jedenfalls wurde den lieben Kirchenmitgliedern unumwunden klargemacht, dass nur ein Gesetz gilt, das des Pfarrers. So etwas war mir bis dahin nur aus Erzählungen der Generationen mit Geburtsjahren Anfang des 20. Jahrhunderts bekannt.
Die Ursache lag damals sicher auch im niedrigen Bildungsgrad breiter Bevölkerungsschichten, die in ihrem Elend und Hoffnung auf ein besseres Leben danach, diesen Quatsch, der ihnen von den Pfaffen vorgegaukelt wurde, auch noch glaubten. Inzwischen hat sich das Blatt scheinbar etwas gewendet, die Kirchen geben sich fortschrittlicher, sind aber offensichtlich immer noch gleich rückständig wie zuvor, oder wollen die Realität, dass Leute ihren Kopf auch selber benutzen können, einfach nicht wahrhaben. Mir kommt es heute so vor, als würde man die Kritiker absichtlich aus der Kirche ekeln wollen, als wäre man über deren Austritte gar nicht traurig, einfach den Stall sauber halten mit notorischen Ja-Sagern. Es fällt mir zudem auf, dass gerade Gutmenschen sich in diesem undefinierbaren Gemenge von Bewusstseinszuständen (Esoterik³) der „Nächstenliebe“, „Willkommenskultur“ und „Opferbereitschaft“, wie sie in der Kirche gerade hemmungslos ausgelebt werden, wie die Maden im Speck fühlen.
Letztendlich hat man als Mitglied so einer Kirchengemeinschaft, die Möglichkeit auszutreten, zu bleiben, um bei Gelegenheit kräftige Seitenhiebe auszuteilen, oder es zu ignorieren und abzuwarten, was in Zukunft passiert. Das Forum hier bietet eine einmalige Gelegenheit sich in vielen Glaubensfragen auszutauschen und dieses „Pflänzchen“ in uns selber zu hegen und zu pflegen. Es ist völlig egal, ob jemand in der Kirche bleiben will oder bereits ausgetreten ist, jeder hat dabei eine eigene Sichtweise, die er gut begründen kann. Wichtig ist, dass man sich nicht zur Ausgrenzung anderer verleiten lässt, das wäre ein Sieg für diese verkommenen Lügenbeutel und zudem ungerechtfertigt, da man die genauen Lebensumstände der jeweiligen Personen nicht kennt.
Du selber bist bereits viel weiter, denn du hast schon einmal eine Grenze überschritten. Deine Gefühle, die du von dort mitgenommen hast, sind die Wahrheit, die dir keiner nehmen kann. Es ist diese Ruhe, der Friede und diese unbeschreibliche Liebe, die jemanden, der dieses Gefühl einmal vermittelt bekommen hat, im Leben auch dabei hilft, die Unzulänglichkeiten unserer lieben Mitmenschen mit gewisser Nachsicht zu sehen. Also, lass dich nicht entmutigen, sei nicht enttäuscht, nimm es einfach so auf, sehe es als Ansporn und Teil deines Weges.

Lieber Gruß Schwalbe

Dennis(R)

27.05.2017, 16:10

@ Schwalbe
 

Umfrage: Warum seid ihr noch in der Kirche?

Hallo Schwalbe ,

es sind mir nicht nur Katholiken welche zur Selbst und Fremdkasteiung hinführen ein Graus. Allein das in den Raum stellen einer Bedrohlichen Macht , egal aus welchen Religionen noch , damit konnte ich mich nie identifizieren .
Da verzichte ich lieber auf meinen von "denen" versprochenen "Platz an der Sonne" .

Ich als jemand der wie du schreibst "die Grenze überschreiten durfte" weiß das der Teufel sich nach und nach zuerst die "Oberen" holt. Von dort beginnt der Zerfall, nicht beim Laien . . . ich weiß diese Leute brauchen viel gebet.

LIEBE ist die Saat und nicht die Frucht

Zitrone(R)

E-Mail

27.05.2017, 17:54

@ Schwalbe
 

Verrat der abendländischen Kultur und der schändliche Kotau

Nach dem Krieg ist den Deutschen von den Alliierten eine rezessive „Kultur“ verordnet worden. Das zeigt sich nicht nur im Umgang mit dem Islam, sondern in allen kulturellen Bereichen.

Verrat der abendländischen Kultur und der schändliche Kotau vor dem Islam....und da sind nun einmal die Kirchen in vorderster Front mit dabei....da stimme ich peterpan uneingeschränkt zu....


http://www.anderweltonline.com/kultur/kultur-2017/...ultur-und-der-schaendliche-kotau-vor-dem-islam/

Gruss
z

Nikodemus(R)

28.05.2017, 11:22

@ Zitrone
 

Wann kommt ihr in die wahre Kirche

Hallo zusammen,

wann kommt ihr in die (wahre) Kirche Jesu Christi?

Joh. 14,21: "Wer meine Gebote hat und sie hält, der ist es, der mich liebt."
Joh. 14,23: "Wenn jemand mich liebt, wird er an meinem Wort festhalten."

Zwei Gebote hat uns Jesus mit besonderem Nachdruck persönlich ans Herz gelegt:

1. Kor. 11 "Tut dies zu meinem Gedächtnis." bezüglich des Abendmahles.

Mt 28,19: "Darum geht zu allen Völkern ... und tauft sie auf den Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes."

Taufe und heilige Eucharistie (Abendmahl) findet man nur in der wahren Kirche. Wer Jesus liebt, wird diese Sakramente des Glaubens nícht verschmähen.

Gruß

Nikodemus

Zitrone(R)

E-Mail

28.05.2017, 11:53
(editiert von Zitrone, 28.05.2017, 12:03)

@ Nikodemus
 

Wann kommt ihr in die wahre Kirche

»
» Taufe und heilige Eucharistie (Abendmahl) findet man nur in der wahren
» Kirche. Wer Jesus liebt, wird diese Sakramente des Glaubens nícht
» verschmähen.
»
» Gruß
»
» Nikodemus

Lieber Nikodemus,

Ja, zum Abendmahl.....da ich aus kath. Kirche entwachsen bin, kenne ich deren Abendmahlverständnis:

Es ist unbiblisch!

Die ersten Christen trafen sich in den ersten Jahren meist abends zum gemeinsamen Essen oder in besonders feierlicher Form zu einem "Abendmahl". Dieses Gemeinschaftserlebnis wird in der Kirche später durch das Zerkauen einer "Hostie" (einer gepressten Backoblate) ersetzt, die man sich am Altar von einem Priester oder Pfarrer geben lässt, so dass das heutige Kirchenmitglied kaum mehr eine Vorstellung davon hat, wie Jesus und die ersten Christen auch hier ihren Alltag miteinander teilten - in Dankbarkeit gegenüber Gott für die Gaben aus Gottes guter Schöpfung als Stärkung für Leib und Seele. Jesu feierte Pessach.. Jesus stiftete das Abendmahl, im Rahmen des jüdischen Pessach‐Festes .... Jesus hat Pessach gewählt, weil er, an den Exodus Israels des alten Gottesvolkes gedachte....seine ganzen Apostel waren Juden! Jesus nahm das Pessach – Brot und Wein - für das Abendmahl. ....dazu das ungesäuerte Brot , das ein Zeichen für den entschlossenen schnellen Aufbruch aus Ägypten ist. Wer ins Reich Gottes  aufbrechen will, darf nicht zögern.

Nur der kath. Priester sei angeblich in der Lage, die "Vergegenwärtigung" bzw. so genannte "Realpräsenz" von Christus auf diese Weise herbei zu führen...... diesen katholischen Blutkult nennt man deshalb auch Messopfer". Jeder. wirklich jeder kann in der Bibel nachlesen, es ist eine Lüge! Die Schwäche der Katholiken ist, dass sie die Schriften nicht kennen..Und wenn ich mir vorstelle, der Priester soll solch eine magische Handlung vornehmen können, bei der Masse von sex. Missbrauch durch eben jener Priester....
Die Urchristen feierten Abendmahl im Sinne Jesu, da gab es noch keine kath. Priester...aber durch Konstantin kam der Babylonkult in diese Kirche und der Titel "Oberster Brückenbauer" des Papstes zeigt, wem sie dienen.
Mein Anliegen ist es nicht, einen Katholiken zu verunglimpfen, aber die biblische Wahrheit herauszustellen und damit den babylonischen Hintergrund dieser Kirche...auch die babylonischen Priester mussten der Ehe entsagen....wie die kath. Priester....aber entsagen, scheint nicht das Thema zu sein.....dazu noch unbiblisch...nirgends ergeht dieser Forderung in der Bibel an Nachfolger Christi...im Gegenteil, Paulus warnt sogar davor, dass es zur Unzucht führt, wenn man seine sexuellen Kräfte nicht in der Ehe ausleben kann.....die aber verbietet die kath. Kirche ihren Priestern....Ergebnis....unzähliger sexueller Missbrauch an Schutzbefohlenen.

Warum hat sich denn der kath. Mönch Luther von dieser Kirche getrennt, weil er die Diskrepanz zwischen biblischer Wahrheit und der realen Ausübung der kath. Kirche nicht mehr mit seinem Gewissen vereinbaren konnte....

Gruss
z

Schwalbe(R)

28.05.2017, 18:04

@ Nikodemus
 

Wann kommt ihr in die wahre Kirche

»Hallo Nikodemus,

»
» wann kommt ihr in die (wahre) Kirche Jesu Christi?

Es fällt mir schwer, aber ich finde keine mehr...
»
» Joh. 14,21: "Wer meine Gebote hat und sie hält, der ist es, der mich
» liebt."
» Joh. 14,23: "Wenn jemand mich liebt, wird er an meinem Wort festhalten."

Danach sollten sich Christen wirklich richten...


»
» Zwei Gebote hat uns Jesus mit besonderem Nachdruck persönlich ans Herz
» gelegt:
»
» 1. Kor. 11 "Tut dies zu meinem Gedächtnis." bezüglich des Abendmahles.
»
» Mt 28,19: "Darum geht zu allen Völkern ... und tauft sie auf den Namen
» des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes."

Ich denke da läuft auch heute noch einiges schief...
»
» Taufe und heilige Eucharistie (Abendmahl) findet man nur in der wahren
» Kirche. Wer Jesus liebt, wird diese Sakramente des Glaubens nícht
» verschmähen.

Die Eucharistie wird von mir bewusst verschmäht. Da ich zu der Sorte von Katholiken gehöre, wie Zitrone sie beschrieben hat ("Die Schwäche der Katholiken ist, dass sie ihre Schriften nicht kennen";), habe ich mich nochmals damit beschäftigt, um hier halbwegs in der Diskussion bestehen zu können.
Die Ausspendung der heiligen Kommunion ist wesentlicher Bestandteil der Eucharistiefeier und bleibt somit immer engstens mit der Aufgabe des Priesters verbunden. Da es inzwischen in der rk Kirche sehr viele Kommunionhelfer gibt, konnte ich unter anderem folgendes als niedergeschriebene erforderliche Voraussetzung finden:
- christlicher Lebenswandel,
- Bewährung in Gemeinde, Familie und Beruf.

Nun kenne ich einige dieser Kommunionhelfer und darf sagen, dass darunter Ehebrecher (in der Gemeinde bekannt) und sonstige Personen, die den obigen Voraussetzungen mit ihrem Lebenswandel völlig entgegenstehen, in der rk Kirche zahlreich eingesetzt werden. Glaubt die Kirche wirklich, dass mit solchen Helfern ihre Fundamente noch auf festem Boden stehen?

»
» Lieber Gruß Schwalbe

Nikodemus(R)

28.05.2017, 22:11

@ Schwalbe
 

Wann kommt ihr in die wahre Kirche

Hallo Schwalbe,
»
» Die Ausspendung der heiligen Kommunion ist wesentlicher Bestandteil der
» Eucharistiefeier und bleibt somit immer engstens mit der Aufgabe des
» Priesters verbunden. Da es inzwischen in der rk Kirche sehr viele
» Kommunionhelfer gibt, konnte ich unter anderem folgendes als
» niedergeschriebene erforderliche Voraussetzung finden:
» - christlicher Lebenswandel,
» - Bewährung in Gemeinde, Familie und Beruf.

ja, ich gebe dir vollkommen recht und ganz an dieser Stelle kommt die Unterscheidung zwischen vorkonziliarer und nachkonziliarer Kirche ins Spiel. Die nachkonziliare Kirche hat viele Prinzipien und Traditionen der katholischen Kirche aufgegeben. Viele Bischöfe, Priester und Gläubige haben den wahren Glauben verloren. Das führt zu den von dir beschriebenen Zuständen.

Aber es gibt die alte katholische Kirche noch, wenn auch versteckt, verrufen, fast schon wie damals in den Katakomben. Hier kann man die Sakramente noch unverfälscht empfangen.

Ich kann nur jeden ermutigen, den Weg zur wahren Kirche zu suchen und zu gehen.

Gruß

Nikodemus

peterpan(R)

E-Mail

28.05.2017, 12:57
(editiert von peterpan, 28.05.2017, 14:30)

@ peterpan
 

Margot Käßmann

Stellvertretend für die Volksverräter in den Kirchen möchte ich hier Frau Margot Käßmann nennen. Man möge sich den Schwachsinn, den dieser Vorstand der evangelischen Kirche labert, über den u.g. Link selber zu Gemüte führen.
Irlmaier hat uns profezeit, was das deutsche Volk dereinst mit solchen Volksverrätern machen wird. Ich persönlich bin allerdings gegen die Todesstrafe - besser finde ich die lebenslange Läuterung in einem Straf- und Arbeitslager, zusammen mit allen anderen Politiker-Volksverrätern.
Leider müssen wir noch mindestens 5 Jahre darauf warten.
(Edit: vielleicht sinds auch nur noch 3 Jahre?)
Wie kann ich noch Mitglied in einer solchen Kirche sein? Es ist ja nicht nur Frau Käßmann mit einer solchen Gesinnung, sondern die meisten Pfarrer und Priester.
Vielleicht sollte die Käßmann doch besser über ihr eigenes sünd- und lasterhaftes Leben reden, statt die arbeitenden steuerzahlenden Deutschen zu belehren, die solchen Verrätern das fürstliche Gehalt zahlen? Frau Käßmann, was ist dran an der Affäre mit Ex-Kanzler Schröder?

PS:
Ich sehe gerade der Link wurde bereits an anderer Stelle im Forum gebracht - ich denke es passt auch gut zu diesem Thema.

http://www.epochtimes.de/politik/welt/margot-kaess...r-deutschen-grosseltern-als-nazis-a2128314.html

Dennis(R)

28.05.2017, 13:19

@ peterpan
 

Margot Käßmann

Hallo,

» http://www.epochtimes.de/politik/welt/margot-kaess...r-deutschen-grosseltern-als-nazis-a2128314.html

dass , also das haut mir etwas die Socken aus den Latschen.
Schlimmer kann man seine "Schäfchen" ja garnicht mehr beleidigen.

Ich hatte etwas geschrieben , heut Morgen , da versuchte ich meine Sichtweise zu Jesus aussage : Gib deinem Herrn was deinem Herrn gebührt , und gib deinem König was deinem König gebührt , zu erläutern .

Ich hielt diese Stellungnahme dann aber zurück da es schon fast an Aufruf zum Widerstand grenzte ,nun bereu ich das ich es nicht doch reingesetzt hab.

Der Ganze Dialog : Kirche Gut oder Schlecht . . . liegt für mich darin Verborgen wem ich diene, wem diene ich wirklich , dem Herrn oder dem König .

Wir haben zuviel von diesen Königen die sich ihre intellektuellen Perlen und Klunker für ein paar Silberlinge zuviel , zuweit gehen .

Was so ein paar "Judasgroschen" alles mit einem so anstellen können !!??!!??

Dennis

LaMargarita(R)

Österreich,
28.05.2017, 15:28
(editiert von LaMargarita, 28.05.2017, 15:46)

@ Dennis
 

die wahre Kirche Jesus...

Ich empfinde die derzeitige Situation so, dass ich das Gefühl habe, fast alleine zu sein.
Politisch werden wir ins Unheil gestürzt und völlig verarscht (verzeiht mir den Ausdruck, ich kanns nicht mehr anders formulieren...) -
und auf der spirituellen Ebene läuft es so, dass die Irrwege der Menschen immer mehr werden, die Verführungen und Verwirrungen von den großen Kirchen mitgetragen werden.....und ich mich mit fast niemanden in meiner realen Umgebung über den wahren Glauben unterhalten kann, geschweige denn gemeinsam "leben" kann...
Ich kann nur noch auf die wahre Kirche bei ihm zu Hause hoffen und auf sie warten - denn hier auf Erden werde ich es nicht mehr erleben...

SDG
Margit

Liane(R)

28.05.2017, 15:48

@ LaMargarita
 

Margot Käßmann

» Ich empfinde die derzeitige Situation so, dass ich das Gefühl habe, fast
» alleine zu sein.
» Politisch werden wir ins Unheil gestürzt und völlig verarscht (verzeiht
» mir den Ausdruck, ich kanns nicht mehr anders formulieren...) -
» und auf der spirituellen Ebene läuft es so, dass die Irrwege der Menschen
» immer mehr werden, die Verführungen und Verwirrungen von den großen
» Kirchen mitgetragen werden.....und ich mich mit fast niemanden in meiner
» realen Umgebung über den wahren Glauben unterhalten kann, geschweige denn
» gemeinsam "leben" kann...
» Ich kann nur noch auf die wahre Kirche bei ihm zu Hause hoffen und auf sie
» warten - denn hier auf Erden werde ich es nicht mehr erleben...
»
» SDG
» Margit

Liebe Margit,

du bist nicht alleine. So wie du fühlen zur Zeit (denke ich) einige. Denke da auch an Elias, der zu Gott sagte: "Ich alleine bin übrig geblieben" (1. Könige 19:10+14).
Aber Gott sagt ihm, dass es außer ihm noch 7000 in Israel gibt, die ihr Knie nicht vor Baal gebeugt haben (1. Könige 19:18).

So ist es auch heute - ja, die Mehrheit ist derzeit abgedriftet, aber die Wahrheit steht unveränderlich und hat in die Ewigkeit hinein Bestand.
Was also hat diese kurze Zeit der Irrwege für eine Bedeutung?
Keine!

Bleibe du in der Wahrheit und versuche so viele wie möglich, mit in das Licht, mit hin zu Jesus zu ziehen. Das alleine zählt.

Liane :flower:

---
Gott ist Liebe; und wer in der Liebe bleibt, der bleibt in Gott und Gott in ihm. (1. Johannes 4,16)

LaMargarita(R)

Österreich,
28.05.2017, 16:51

@ Liane
 

Margot Käßmann

Danke Liane, für deinen Trost :flower:
Natürlich hast du mit Sicherheit recht - aber im täglichen Leben fühlt es sich immer öfters schon so an.....

Mein Trost, meine Hoffnung:

MARANATHA :love:


Soli Deo Gloria :flower:
Margit

Liane(R)

28.05.2017, 22:05

@ LaMargarita
 

Margot Käßmann

» Mein Trost, meine Hoffnung:
»
» MARANATHA :love:

Auch von mir: Maranatha :love: :love: :love: Amen!!! :flower:

---
Gott ist Liebe; und wer in der Liebe bleibt, der bleibt in Gott und Gott in ihm. (1. Johannes 4,16)

Dennis(R)

28.05.2017, 17:03

@ LaMargarita
 

die wahre Kirche Jesus...

» Ich empfinde die derzeitige Situation so, dass ich das Gefühl habe, fast
» alleine zu sein.
» Politisch werden wir ins Unheil gestürzt und völlig verarscht (verzeiht
» mir den Ausdruck, ich kanns nicht mehr anders formulieren...) -
» und auf der spirituellen Ebene läuft es so, dass die Irrwege der Menschen
» immer mehr werden, die Verführungen und Verwirrungen von den großen
» Kirchen mitgetragen werden.....und ich mich mit fast niemanden in meiner
» realen Umgebung über den wahren Glauben unterhalten kann, geschweige denn
» gemeinsam "leben" kann...
» Ich kann nur noch auf die wahre Kirche bei ihm zu Hause hoffen und auf sie
» warten - denn hier auf Erden werde ich es nicht mehr erleben...
»
» SDG
» Margit

Hallo LaMargarita,

du bist nicht alleine , glaub mir .
Wir werden auf eine Probe gestellt , in uns .
Bleib Standhaft und lass dich nicht niederschmettern , es ist doch Ersichtlich , wenn man Käßman und co. wie Donald McTrump zuhört, zusieht, haben wir es doch bald überstanden !!!! Ich geb mal einen kleinen Tipp , aber nur wenn du hart bist ! Schau mal durch die Bilder die seit G7 von Merkel durch die Medien wandern . . . kannst du dass sehen ? , Merkels Faltengesicht nach Tagen der Debatte ist bekannt , aber der Blick in ihren Augen derzeit . . . ich glaub jetzt hat diese Polittante ihr Ende geblickt .

Dennis

PS: In Gedanken schicke ich dir eine Umarmung :Ich denk an Dich ich hab dich gern.

LaMargarita(R)

Österreich,
28.05.2017, 17:47
(editiert von LaMargarita, 28.05.2017, 17:59)

@ Dennis
 

die wahre Kirche Jesus...

:-)

Das ist der eigentliche Grund, warum ich hier im Forum bin - ich gebs zu:
Hier findet man Gleichgesinnte, mit denen man sich austauschen kann :yes:

Ich danke euch, für euer "da-sein" :flower:


SDG
Margit

p.s.:
Dennis - ich fühle es, dass es noch heuer losgeht - was und wie auch immer....
Dass mit Merkel ist interessant von dir zu lesen, da du ja erzählt hast, vieles in den Augen der Menschen zu erkennen!

Schwalbe(R)

28.05.2017, 17:13

@ LaMargarita
 

die wahre Kirche Jesus...

» Liebe Margit,

Ich empfinde die derzeitige Situation so, dass ich das Gefühl habe, fast
» alleine zu sein.

...wie Liane schon geschrieben hat...du bist nicht allein...

» Politisch werden wir ins Unheil gestürzt und völlig verarscht (verzeiht
» mir den Ausdruck, ich kanns nicht mehr anders formulieren...)

...das war in der Vergangenheit auch schon so, wenn auch nicht so schlimm...
-
» und auf der spirituellen Ebene läuft es so, dass die Irrwege der Menschen
» immer mehr werden, die Verführungen und Verwirrungen von den großen
» Kirchen mitgetragen werden.....und ich mich mit fast niemanden in meiner
» realen Umgebung über den wahren Glauben unterhalten kann, geschweige denn
» gemeinsam "leben" kann...

Manchmal denke ich, dass das bewusste Erleben einer solchen Zeit auch zum wahren Glauben hinführen oder ihn bestärken kann...früher sind die Menschen vielleicht in die Kirche getrottet oder zu Gebetsstunden zusammengekommen ohne wirklich über den Glauben (auch in sich) nachzudenken...sie haben etwas gemacht, was in der Gesellschaft erwartet wurde...

» Ich kann nur noch auf die wahre Kirche bei ihm zu Hause hoffen und auf sie
» warten - denn hier auf Erden werde ich es nicht mehr erleben...

...das befürchte ich für mich fast auch...

Liebe Grüße Schwalbe
»
»

Zitrone(R)

E-Mail

28.05.2017, 16:39

@ peterpan
 

Margot Käßmann

Margot Käßmann.....Käse eben...was die verzapft....Nomen est Omen!....Mann was für ein Käse;-)

Thomas de Maiziere (CDU) wird auf dem Kirchtag mit der erstaunlichen Aussage zitiert, dass der Koran klarstelle, dass Muslime ihren Glauben nicht mit Gewalt verbreiten dürften und der Einsatz von Waffen allein zur Selbstverteidigung erlaubt sei.
Woher er diese Erkenntnis hat, lässt der Bericht offen, aus dem Koran jedenfalls kann er sich nicht haben.........Wäre die Plattform all dessen nicht ein Evangelischer Kirchentag, sondern ein Parteitag, müsste man wohl weniger von Heuchelei reden, und könnte vielleicht noch etwas mehr Verständnis aufbringen, doch solange sich solche Menschen als Christen bezeichnen, kommt man nicht umhin vom Gipfel der Scheinheiligkeit zu sprechen. Würden sich diese Menschen wenigstens nicht als Christen bezeichnen, dann hätte ich Verständnis, aber zu behaupten eine „christliche“ Kirche zu sein und dann so etwas zu veranstalten, es tut mir leid, es gibt kein treffenderes Wort dafür...... als Heuchelei!



z

Schwalbe(R)

28.05.2017, 17:19

@ Zitrone
 

Margot Käßmann

» Margot Käßmann.....Käse eben...was die verzapft....Nomen est
» Omen!....Mann was für ein Käse;-)
»
» Thomas de Maiziere (CDU) wird auf dem Kirchtag mit der erstaunlichen
» Aussage zitiert, dass der Koran klarstelle, dass Muslime ihren Glauben
» nicht mit Gewalt verbreiten dürften und der Einsatz von Waffen allein zur
» Selbstverteidigung erlaubt sei.
» Woher er diese Erkenntnis hat, lässt der Bericht offen, aus dem Koran
» jedenfalls kann er sich nicht haben.........Wäre die Plattform all dessen
» nicht ein Evangelischer Kirchentag, sondern ein Parteitag, müsste man wohl
» weniger von Heuchelei reden, und könnte vielleicht noch etwas mehr
» Verständnis aufbringen, doch solange sich solche Menschen als Christen
» bezeichnen, kommt man nicht umhin vom Gipfel der Scheinheiligkeit zu
» sprechen. Würden sich diese Menschen wenigstens nicht als Christen
» bezeichnen, dann hätte ich Verständnis, aber zu behaupten eine
» „christliche“ Kirche zu sein und dann so etwas zu veranstalten, es tut
» mir leid, es gibt kein treffenderes Wort dafür...... als Heuchelei!
»
»
»
» z

Hallo Zitrone,

...Heuchelei...wie höflich von dir.:-D ...Käßmann, Bedford-Strohm bei den Evangelischen, bei den Katholiken noch Marx, Woelki...:confused: ...ohne Worte...nur noch Entsetzen...

Lieber Gruß Schwalbe

Schwan(R)

29.05.2017, 12:01

@ Schwalbe
 

Trump

Ihr Lieben,

das System, in dem wir leben, geht dem Ende zu. Wie jedes System, das dem Ende zugeht, versucht es, seinen Tod (und damit verbunden die Abschaffung der Privilegien der Elite) solange wie möglich hinauszuschieben, wird dabei immer brutaler und gefährlicher.

Das ist unschön, muß aber so sein, damit die Mehrheit der Menschen die Fratze des Systems erkennt und einen Wechsel will. Nur wenn die Mehrheit das System nicht mehr mitträgt, kann es zu einem erfolgreichen Wechsel kommen.

Trump ist das erste Anzeichen des Wechsels, auch wenn es so scheint, als würde er das System stabilisieren.

Hier wird gezeigt, wie politisch geschickt er vorgeht:

http://www.anderweltonline.com/klartext/klartext-2...er-hass-auf-trump-verhindert-rationales-denken/

Dass er unsere "Elite" im Regen stehen läßt und sie als das zeigt, was sie sind, nämlich feige opportunistische Marionetten, ist mir täglich ein Vergnügen.


Liebe Grüsse

Schwan

Dennis(R)

29.05.2017, 13:09

@ Schwan
 

Trump

» Ihr Lieben,
»
» das System, in dem wir leben, geht dem Ende zu. Wie jedes System, das dem
» Ende zugeht, versucht es, seinen Tod (und damit verbunden die Abschaffung
» der Privilegien der Elite) solange wie möglich hinauszuschieben, wird
» dabei immer brutaler und gefährlicher.

Das sehe ich genauso. Das System ist eine juristische Identität , eine "Firma". Wenn eine juristische "Firma" dem Ende zugeht nennt man das KONKURSVERFAHREN . Hier wird gerade das juristische Inventar versteigert , und der Erlös davon selbst eingesackt .
»
» Das ist unschön, muß aber so sein, damit die Mehrheit der Menschen die
» Fratze des Systems erkennt und einen Wechsel will. Nur wenn die Mehrheit
» das System nicht mehr mitträgt, kann es zu einem erfolgreichen Wechsel
» kommen.

Das sehe ich ebenfalls so. Man muß nicht zum Boykott aufrufen , es genügt wenn man dieser gierigen Fratze einfach nichts mehr ins Maul wirft. Es lohnt sich zudem , ihr (ihren Stellvertretern) direkt in die Augen zu sehen und kein Blatt vor den Mund zu nehmen wenn man die Wahrheit auch juristisch (§§) artikulieren kann , und zum selbst überprüfen auffordert. Meist haben die Juristen dann schon keinen Wind mehr in den Segeln , oder wissen zumindest das man als gleichberechtigter Geschäftspartner kein Schuldeingeständnis eingeht, sondern sich ganz nebenbei auf seine Rechte beruft. Wir sind ein Sozialrechtstaat und kein Pflichtrechtsstaat. Es ist keine Pflicht , Schuld einzugestehen wenn man Betrug nachweisen kann, also das eigentliche Opfer ist .... hat man auch Anspruch auf das Opferschutzgesetz !!!
Wer dich juristisch Angreifft , identifiziert sich selbt als nicht Sozialtauglich.
»
» Trump ist das erste Anzeichen des Wechsels, auch wenn es so scheint, als
» würde er das System stabilisieren.
»
» Hier wird gezeigt, wie politisch geschickt er vorgeht:
»
» http://www.anderweltonline.com/klartext/klartext-2...er-hass-auf-trump-verhindert-rationales-denken/
»
» Dass er unsere "Elite" im Regen stehen läßt und sie als das zeigt, was
» sie sind, nämlich feige opportunistische Marionetten, ist mir täglich
» ein Vergnügen.

Das ist ein "Problem" weil wenn jemand auf frischer Tat ertappt wurde , hat er es sehr Schwer Fassung zu wahren . Die daraus resultierende Schudzuweisungen begleiten gerade die Versteigerungen des juristischen Inventars.
»
»
» Liebe Grüsse
»
» Schwan

Dennis(R)

29.05.2017, 13:25

@ Dennis
 

Trump

» » Ihr Lieben,
» »
» » das System, in dem wir leben, geht dem Ende zu. Wie jedes System, das
» dem
» » Ende zugeht, versucht es, seinen Tod (und damit verbunden die
» Abschaffung
» » der Privilegien der Elite) solange wie möglich hinauszuschieben, wird
» » dabei immer brutaler und gefährlicher.
»
» Das sehe ich genauso. Das System ist eine juristische Identität , eine
» "Firma". Wenn eine juristische "Firma" dem Ende zugeht nennt man das
» KONKURSVERFAHREN . Hier wird gerade das juristische Inventar versteigert ,
» und der Erlös davon selbst eingesackt .
» »
» » Das ist unschön, muß aber so sein, damit die Mehrheit der Menschen
» die
» » Fratze des Systems erkennt und einen Wechsel will. Nur wenn die
» Mehrheit
» » das System nicht mehr mitträgt, kann es zu einem erfolgreichen
» Wechsel
» » kommen.
»
» Das sehe ich ebenfalls so. Man muß nicht zum Boykott aufrufen , es
» genügt wenn man dieser gierigen Fratze einfach nichts mehr ins Maul
» wirft. Es lohnt sich zudem , ihr (ihren Stellvertretern) direkt in die
» Augen zu sehen und kein Blatt vor den Mund zu nehmen wenn man die Wahrheit
» auch juristisch (§§) artikulieren kann , und zum selbst überprüfen
» auffordert. Meist haben die Juristen dann schon keinen Wind mehr in den
» Segeln , oder wissen zumindest das man als gleichberechtigter
» Geschäftspartner kein Schuldeingeständnis eingeht, sondern sich ganz
» nebenbei auf seine Rechte beruft. Wir sind ein Sozialrechtstaat und kein
» Pflichtrechtsstaat. Es ist keine Pflicht , Schuld einzugestehen wenn man
» Betrug nachweisen kann, also das eigentliche Opfer ist .... hat man auch
» Anspruch auf das Opferschutzgesetz !!!
» Wer dich juristisch Angreifft , identifiziert sich selbt als nicht
» Sozialtauglich.
» »
» » Trump ist das erste Anzeichen des Wechsels, auch wenn es so scheint,
» als
» » würde er das System stabilisieren.
» »
» » Hier wird gezeigt, wie politisch geschickt er vorgeht:
» »
» »
» http://www.anderweltonline.com/klartext/klartext-2...er-hass-auf-trump-verhindert-rationales-denken/
» »
» » Dass er unsere "Elite" im Regen stehen läßt und sie als das zeigt,
» was
» » sie sind, nämlich feige opportunistische Marionetten, ist mir
» täglich
» » ein Vergnügen.
»
» Das ist ein "Problem" weil wenn jemand auf frischer Tat ertappt wurde ,
» hat er es sehr Schwer Fassung zu wahren . Die daraus resultierende
» Schudzuweisungen begleiten gerade die Versteigerungen des juristischen
» Inventars.
» »
» »
Das ist ein Tatbestand ! der gerade durch alle Gesellschaftsebenen seine Kreise zieht . Nicht nur in der Art der "Staatsführungen" Weltweit , auch in den Kirchen (Religionen) Weltweit , das zieht sich über jeden Kontinent , über jeden Berg , durch jedes Tal , durch jede Stadt , Dorf und Familie . . .

Man wird auch keinen Einzelnen "verantwortlichen" dafür mehr finden können, weil zuviele daran Teilgenommen haben ,und jeder ihnen dabei auf die Finger sah . Und dieses auf die Finger sehen (Langfinger) das versursacht unbehagen weshalb immer mal wieder so ein Basargeschrei stattfindet , ein Feilschgebot um die Handelswaren Mensch und Schuld . Und da wieder herauskommen . . . wissen die Meisten selber was auf sie zukommt . Da ist der Machtenschwingende "Islam" nur das kleinere Übel.
» »
» » Schwan

Dennis(R)

29.05.2017, 13:35

@ Dennis
 

Trump

Hallo,

wenn auch nur einer den Mumm hätte zu gestehen:
Ja wir haben in unserem Amt uns selbt dargestellt.
Ja wir haben zuviel von eurem Geld verpulvert , weil es fließt ja in Strömen, davon bekamen wir einen Rausch der uns vergessen ließ. Ja wir haben den Zusammenhang vergessen weil wir uns selbst wichtiger Wahrgenommen haben als unsere Schutzbefohlenen , Schutzbedürftigen . Ja wir haben uns Vergangen .

Entschuldigung wir haben euch nie gesehen, wier haben garnicht mehr gemerkt das ihr auch noch da seid.

Genau dieses Handycap , über das werden viele noch stolpern, über sich selbst stolpern ... über ihren dunklen Schatten , der Fratze des Tieres .

Dennis

Zitrone(R)

E-Mail

31.05.2017, 18:17

@ peterpan
 

Der Kirchentag informierte über Sado-Maso-Praktiken!

Der Kirchentag informierte über Sado-Maso-Praktiken!

Sie haben die Informationen über "Sadomaso" und Christsein verpasst!


http://kreuzknappe.blogspot.ro/2017/05/kirchentag-sie-haben-die-informationen.html

z

LaMargarita(R)

Österreich,
05.06.2017, 13:10

@ peterpan
 

Umfrage: Warum seid ihr noch in der Kirche?

Sehr guter Vortrag von Walter Veith!

Hier wird auch erklärt, warum sich die evang. Kirche immer mehr der kath. Kirche angleicht...
Er rät DRINGEND zu einer Entscheidung!

Hörenswert!

Der letzte Aufruf - Drei Engel Botschaft - Prof Dr Walter Veith - OFFENBARUNG 16

SDG
Margit

Exlibris(R)

tiefster Bay.Wald,
05.06.2017, 15:20

@ peterpan
 

Umfrage: Warum seid ihr noch in der Kirche?

» Umfrage: Warum seid ihr noch in der Kirche?
Damit ich darüber schimpfen kann. Aus dem selben Grund bin ich auch noch
in der BRD.
Gruß, Exlibris

---
Die Feder ist mächtiger als das Schwert. Denn wer das Schwert
wählt, wird durch das Schwert umkommen.(Original Exlibris)

LaMargarita(R)

Österreich,
11.06.2017, 12:43

@ Exlibris
 

Umfrage: Warum seid ihr noch in der Kirche?

» » Umfrage: Warum seid ihr noch in der Kirche?
» Damit ich darüber schimpfen kann. Aus dem selben Grund bin ich auch noch
» in der BRD.
» Gruß, Exlibris

Servus Exlibris!

Deine Logik ist für mich nicht nachvollziehbar...

Muss ich jetzt Mitglied der Grünen sein, um über diese Partei zu schimpfen?
Sollte ich in den Islam übertreten, um über den Islam Kritik zu üben?

Noch krasser:
Hätte ich Mitglied der SS sein sollen, um sie zu beurteilen bzw sie zu verurteilen?

SDG
Margit

Und p.s. ad BRD:
Jesus sagt:
Zahlt dem Kaiser was des Kaisers ist, und dem Herrn, was des Herren ist....

Weltlich vs Geistig....

Zitrone(R)

E-Mail

11.06.2017, 10:51

@ peterpan
 

DAS PÄPSTLICHE SYSTEM DES VATIKANS: BERECHNENDE GENIALITÄT

DAS PÄPSTLICHE SYSTEM DES VATIKANS: BERECHNENDE GENIALITÄT

https://www.der-ruf.info/2017/06/10/das-paepstlich...et-richard-bennett-uebersetzt-von-georg-walter/

z

Schwalbe(R)

11.06.2017, 13:08

@ Zitrone
 

DAS PÄPSTLICHE SYSTEM DES VATIKANS: BERECHNENDE GENIALITÄT

» DAS PÄPSTLICHE SYSTEM DES VATIKANS: BERECHNENDE GENIALITÄT
»
» https://www.der-ruf.info/2017/06/10/das-paepstlich...et-richard-bennett-uebersetzt-von-georg-walter/
»
» z

Hallo Zitrone,

du hast einen spannenden und aufschlussreichen Artikel eingestellt.

Einige Gedanken dazu:“…Das Machtvakuum…dem sich entfaltenden religiösen System die Möglichkeit, größere Zivilmacht an sich zu reißen…die Invasion der Barbaren…schuf ein enormes Chaos, vor allem in Rom selbst. Die religiösen Vertreter nutzten diese Krise für sich…die zum päpstlichen System des Heiligen Römischen Reiches werden sollten…religiöse Eingliederung der Barbaren vorantrieb…das triumphierende vatikanische System auf und begann damit, sich selbst die Vorrechte der Kaiser anzueignen…“

Nach meiner Überzeugung wird sich diese Geschichte, in etwas abgeänderter Variante, bald wiederholen, aber einen anderen unerwarteten und katastrophalen Ausgang für die Kirche nehmen.

„…Verbindung zwischen dem Heiligen Geist und der Heiligen Schrift…“ scheinen in diesem Zusammenhang ausnahmslos Worthülsen für die „Stellvertreter“ zu sein, deren Sinn sie nicht begreifen, nicht verstehen oder keinesfalls befolgen wollen.

„Immerhin beanspruchten spätestens seit dem 5. Jh. Männer, die man als Priester bezeichnete, Mittler zwischen Gott und den Menschen zu sein“. Hierbei würde ich es als ausschlaggebend bewerten, wie der Begriff „Mittler“ zu verstehen ist.

Lieber Gruß Schwalbe

peterpan(R)

E-Mail

21.07.2017, 22:32

@ peterpan
 

Kirchensteuer auf Rekordhoch

Ich fasse es nicht:
Die Einnahmen der Kirchen aus Steuern sind auf Rekordhoch.
Wie kann man nur so dämlich sein, und diesen Deppenvereinen Steuern zahlen?
Aus der Kirche austreten ist so einfach.

http://www.bild.de/geld/wirtschaft/kirchen/haben-so-viel-geld-wie-noch-nie-52620736.bild.html

21.07.2017

Die beiden großen Kirchen in Deutschland haben 2016 so viel Kirchensteuern erhalten wie noch nie.

Trotz erneut sinkender Mitgliederzahlen erreichten die Kirchensteuereinnahmen im Vorjahr mit knapp 11,6 Milliarden Euro ein neues Rekordhoch.

Schwalbe(R)

22.07.2017, 07:04

@ peterpan
 

Kirchensteuer auf Rekordhoch

»
» Wie kann man nur so dämlich sein, und diesen Deppenvereinen Steuern
» zahlen?
» Aus der Kirche austreten ist so einfach.
»
» Hallo peterpan,

folgender Artikel ist schon etwas älter (10/2013):

http://www.sueddeutsche.de/panorama/steuern-spende...inanziert-sich-die-katholische-kirche-1.1794296

Es ist also etwas zu kurz gegriffen, nur die Leute, die Kirchensteuer zahlen, als dämlich zu bezeichnen...

Lieber Gruß Schwalbe

LaMargarita(R)

Österreich,
22.07.2017, 08:26

@ peterpan
 

Kirchensteuer auf Rekordhoch

» Ich fasse es nicht:
» Die Einnahmen der Kirchen aus Steuern sind auf Rekordhoch.
» Wie kann man nur so dämlich sein, und diesen Deppenvereinen Steuern
» zahlen?
» Aus der Kirche austreten ist so einfach.
»
» http://www.bild.de/geld/wirtschaft/kirchen/haben-so-viel-geld-wie-noch-nie-52620736.bild.html
»
» 21.07.2017
»
» Die beiden großen Kirchen in Deutschland haben 2016 so viel
» Kirchensteuern erhalten wie noch nie.
»
» Trotz erneut sinkender Mitgliederzahlen erreichten die
» Kirchensteuereinnahmen im Vorjahr mit knapp 11,6 Milliarden Euro ein neues
» Rekordhoch.

Gestern Begräbnis von der Mutter meines Freundes.
Es wurde gebeten, von Kränzen und Blumen abzusehen und stattdessen der Kirche im Dorf zu Spenden...

.....es waren nur 2 Kränze.....der Rest spendete...wem? Der Kirche!

Solange die Menschen so denken.....was soll man da machen?
Jahrhundertelange Gehirnwäsche der Katholiken:
Wenn ich der Kirche spende, werden mir und der Toten sie Sünden vergeben...

SDG
Margit

peterpan(R)

E-Mail

08.09.2017, 11:18

@ peterpan
 

Papst lehnt Russland-Weihe ab

Hallo,
habe den Beitrag von Georg im Patrone-Forum gelesen.
Wenn das stimmt, ist meine Meinung über diesen Verein mit derzeit Bergoglio an der Spitze vollauf bestätigt.
Wen wundert es, dass Russland der Kehrbesen in Europa sein wird?
Man sollte aus diesem Verräter-Verein schnellstmöglich austreten.
Dieser Laden wird massiv gereinigt werden, die waren noch nie das was sie vorgeben zu sein, sondern es ging immer um Macht und Reichtum.

Gruss
Peter


Georg
Dozent

Putin jüngst beim Papst bittet darum Russland der Mutter Gottes zu weihen

Hallo beisammen,


Bericht vom Schwertbischof, um Minute 6
https://www.youtube.com/watch?v=lMZo21WkZWk

Putin soll jüngst beim Papst gewesen sein
und diesen gebeten haben
Russland der Mutter Gottes zu weihen
(wie bekanntlich in der Proph. von Fatima etc. verlangt).

Worauf Papst Bergoglio geantwortet haben soll: Wir haben jetzt wichtigeres zu tun.


mfG Georg

Swiss(R)

Schweiz,
08.09.2017, 11:38

@ peterpan
 

Papst lehnt Russland-Weihe ab

» Hallo,
» habe den Beitrag von Georg im Patrone-Forum gelesen.
» Wenn das stimmt, ist meine Meinung über diesen Verein mit derzeit
» Bergoglio an der Spitze vollauf bestätigt.
» Wen wundert es, dass Russland der Kehrbesen in Europa sein wird?
» Man sollte aus diesem Verräter-Verein schnellstmöglich austreten.
» Dieser Laden wird massiv gereinigt werden, die waren noch nie das was sie
» vorgeben zu sein, sondern es ging immer um Macht und Reichtum.
»
» Gruss
» Peter
»
»
» Georg
» Dozent
»
» Putin jüngst beim Papst bittet darum Russland der Mutter Gottes zu
» weihen
»
» Hallo beisammen,
»
»
» Bericht vom Schwertbischof, um Minute 6
» https://www.youtube.com/watch?v=lMZo21WkZWk
»
» Putin soll jüngst beim Papst gewesen sein
» und diesen gebeten haben
» Russland der Mutter Gottes zu weihen
» (wie bekanntlich in der Proph. von Fatima etc. verlangt).
»
» Worauf Papst Bergoglio geantwortet haben soll: Wir haben jetzt
» wichtigeres zu tun.
»
»
» mfG Georg

Verwies nicht irgendeine Prophezeiung darauf, dass Russland vom Papst geweiht werden sollte? Meine das vor längerem irgendwo gelesen zu haben und dass durch diese Weihe Russlands der 3. WK abgewendet werden könne ... Weiß jemand dazu näheres?

---
Beteiligt euch nicht an den fruchtlosen Werken der Finsternis, sondern deckt sie auf! Alles aber, was aufgedeckt wird, wird vom Licht durchleuchtet. Epheser 5,11.13

AVE(R)

Berlin,
08.09.2017, 16:09

@ Swiss
 

Papst lehnt Russland-Weihe ab

Hallo zusammen,

die Weihe Rußlands an das unbefleckte Herz Mariens durch den Papst und alle Bischöfe weltweit wurde in Fatima vor genau 100 Jahren von der Muttergottes gewünscht: "Wenn man auf meine Wünsche hört", so die Gottesmutter, "wird Rußland sich bekehren, und es wird Friede sein." Die Kehrseite: "Wenn nicht, dann wird es seine Irrlehre verbreiten. Sie wird Kriege und Verfolgungen heraufbeschwören ..
Das war noch vor der Oktoberrevolution in Rußland, die fand wenige Tage später statt. Diese Weihe wurde von allen Päpsten nicht vollzogen und es anzunehmen, das mit dem 100jährigen Jahrestag deswegen einiges auf uns zukommt. Mit der genannten Kehrseite wird im allgemeinen der III WK angesehen.

Die 100 Jahre laufen am 13.Oktober 2017 ab!


P.S. Auch König Ludwig der XIV wurde über eine Prophetin gebeten Frankreich dem unbefleckten Herzen Jesu zuweihen. Er und seine beiden Amtsnachfolger haben sich geweigert. Genau 100 Jahre später brach die französiche Revolution aus und raffte die Monarchie in Frankreich dahin. Frankreich ist der einzige Staat in Europa der sich bewußt von Gott losgesagt hat.

Seit vorbereitet

AVE

Zitrone(R)

E-Mail

08.09.2017, 16:17

@ AVE
 

Papst lehnt Russland-Weihe ab

»
»
» P.S. Auch König Ludwig der XIV wurde über eine Prophetin gebeten
» Frankreich dem unbefleckten Herzen Jesu zuweihen. Er und seine beiden
» Amtsnachfolger haben sich geweigert. Genau 100 Jahre später brach die
» französiche Revolution aus und raffte die Monarchie in Frankreich dahin.
» Frankreich ist der einzige Staat in Europa der sich bewußt von Gott
» losgesagt hat.
»
» Seit vorbereitet
»
» AVE

Weihe Rußlands an das unbefleckte Herz Mariens

....dem unbefleckten Herzen Jesu zu weihen....ist wohl ein gewaltiger Unterschied zu dem Marienmist.
z

Zitrone(R)

E-Mail

08.09.2017, 15:22

@ peterpan
 

Schwachsinn

» Hallo,
» habe den Beitrag von Georg im Patrone-Forum gelesen.
» Wenn das stimmt, ist meine Meinung über diesen Verein mit derzeit
» Bergoglio an der Spitze vollauf bestätigt.
» Wen wundert es, dass Russland der Kehrbesen in Europa sein wird?
» Man sollte aus diesem Verräter-Verein schnellstmöglich austreten.
» Dieser Laden wird massiv gereinigt werden, die waren noch nie das was sie
» vorgeben zu sein, sondern es ging immer um Macht und Reichtum.
»
» Gruss
» Peter
»
»
» Georg
» Dozent
»
» Putin jüngst beim Papst bittet darum Russland der Mutter Gottes zu
» weihen
»
» Hallo beisammen,
»
»
» Bericht vom Schwertbischof, um Minute 6
» https://www.youtube.com/watch?v=lMZo21WkZWk
»
» Putin soll jüngst beim Papst gewesen sein
» und diesen gebeten haben
» Russland der Mutter Gottes zu weihen
» (wie bekanntlich in der Proph. von Fatima etc. verlangt).
»
» Worauf Papst Bergoglio geantwortet haben soll: Wir haben jetzt
» wichtigeres zu tun.
»
»
» mfG Georg


Hallo peterpan,

oftmals ist es hilfreich etwas genauer nachzuprüfen, ähnlich dem Tembelbergschwachsinn von Hartgeld. Was Mechaniker / Georg dort schrieb ...von wegen " jüngst "..2015 ist für mich nicht - jüngst -! Fehlt nur noch, das L.orber von ihm in den >Zeugenstand gerufen wird..


https://www.gloria.tv/article/8TFzg28ERLHn2QVmVZXC8Nrxb

Des weiteren zweifle ich den ganzen unbiblischen Mariamist an, warum sollte Putin, ein Angehöriger der orthodoxen Kirche, einen solchen Unsinn erbeten?
Die Orthodoxie kennt überhaupt keine Verehrung des Herzens Mariä.

Botschaft Nr. 949 vom 20. Mai 2015
"Mein Ruf ist dringend! Amen."
Mein Kind. Mein liebes Kind. Bitte sage den Kindern heute, dass sie beten mögen für
den Frieden.
Die Weihe Russlands an Mein heiliges Mutterherz ist außerordentlich wichtig,
deshalb betet, Meine Kinder, damit diese Weihe stattfindet und sich Russland Mir,
eurer Mutter im Himmel, weiht, DAMIT DER FRIEDE IN EUROPA GEWAHRT
BLEIBT und ihr nicht noch schlimmeren "Umständen" ausgesetzt werdet.



Es wird sehr viel Schwachsinn verbreitet...

Gruss
z

AVE(R)

Berlin,
08.09.2017, 16:20

@ Zitrone
 

Schwachsinn

Lieber Zitrone

hier irrst du aber gewaltig. Die Marienverehrung ist in der orthodoxen Kirche größer als in der katholischen Kirche. Im Übrigen war auch Luther ein großer Verehrer der Gottesmutter. Leider ist das dann in der evang. Kirche komplett verloren gegangen.

Gruß
AVE

Zitrone(R)

E-Mail

08.09.2017, 16:41

@ AVE
 

Schwachsinn

» Lieber Zitrone
»
» hier irrst du aber gewaltig. Die Marienverehrung ist in der orthodoxen
» Kirche größer als in der katholischen Kirche. Im Übrigen war auch
» Luther ein großer Verehrer der Gottesmutter. Leider ist das dann in der
» evang. Kirche komplett verloren gegangen.
»
» Gruß
» AVE

Warum sollte Putin dann die kath. Kirche um Weihe fragen?...ergibt überhaupt keinen Sinn. Zu Luther, er war kath. Mönch, bevor er die Unwahrheiten des Ablasses der kath. Kirche und ihre Irrlehren offen legte, dazu zählte er auch den unbiblischen Marienmist, den er danach auch unterließ...

Orthodoxe Kirchen[Bearbeiten
Die orthodoxen Kirchen verehren Maria als Gottesgebärerin (gr. Θεοτόκος Theotókos) und als Jungfrau. In Bezug auf die Erbsünde haben sie jedoch eine unterschiedliche Auffassung und vertreten daher nicht die Lehre von der unbefleckten Empfängnis, wie es die kath. Kirche lehrt.
Diese Lehre steht absolut im Widerspruch zur Bibel, somit ist die Maria der Ostkirche, eine andere als die, der Vatikankirche...

https://de.wikipedia.org/wiki/Unbefleckte_Empfängnis

z

Goran(R)

08.09.2017, 18:14

@ Zitrone
 

Schwachsinn

Servus

Da Ich Ortodox bin seid Ihr für mich mindestens wer Katholisch ist Häretiker.
Die Lehre das der Papst ohne Sünden ist die Größte Sünde welche gibt's ,dazu noch das Todes Sünde verzeihbar ist ,ist genau so schlimm.
Und wie Ich Ihm nenne die Vorraum wo man noch über Sünden überlegen kann und die Bereuen kann ist genau so schlimm.
aber die Punkt auf das alles ist .FILLI DEI VICARIVIS Stellvertreter Sohn Gottes auf die Erde .Hoff das Ich das gut geschrieben habe.
Wie kann man sich so was überhaupt erlauben ,das wegen ist für mich die Kirchliche Dogma das schlimmste und hat mit glaube an Gott nichts zu tun.

Bei uns gilt eine Sache ,du solltest so leben wie Hristos und nicht anderes, und mindestens zu solchen leben streben.
Dazu wenn du Tod bist und deine Seele in Himmel kommt gehst du dann vor den Schöpfer und er macht den Urteil über dich ob du genug in leben Gutes getan hast und ob du ein Mensch nach Gottes Gebot warst ,und dann sagt Gott zu dir wo lang es geht entweder gehst in Himmel oder in Hölle .

Orotdoxe Kirche wird niemals den Papst Weihe geben. Und das ist Gut so.


Mfg

Goran

Schwalbe(R)

08.09.2017, 19:30

@ Goran
 

Schwachsinn

Hallo miteinander,

das ist ja mal eine tolle Diskussion hier. Da streiten sich die Christen untereinander, dabei brennt die Hütte schon lichterloh...

Jedenfalls, ich zünde Euch ein Lichtlein an in der Mariengrotte und bitte um Beistand der Mutter Gottes für die schwersten Stunden, die Euch noch bevorstehen ...
Hoffentlich kommt keiner auf die Idee in bestimmten Gegenden Süddeutschlands herum zu wandern. Überall Stellen an denen man der Mutter Gottes seine Ehre erweisen kann...das hat doch nichts mit einer "Geringschätzung" von Jesus oder Gott zu tun...oder habe ich hier etwas falsch verstanden?

Lieber Gruß Schwalbe

LaMargarita(R)

Österreich,
08.09.2017, 20:21

@ Schwalbe
 

Falschlehre

Maria ist WEDER sündlos geboren, NOCH in den Himmel entrückt worden.

Das sind definitiv NICHT biblische Lehren, und somit FALSCH.

Jeder, der Maria anbetet, betet zu einer toten Frau!

Außerdem brauchen wir WEDER eine Fürbitterin vor Jesus, NOCH eine Vermittlerin!
WO sollte das in der Bibel stehen?
Zeigt mir bitte hier die Stelle!

Und wer Gottes Wort in Frage stellt, oder als unvollständig herstellt, der ist von Satan geleitet.

Sola scriptura!

SDG
Margit

Dennis(R)

08.09.2017, 21:18

@ LaMargarita
 

Falschlehre

» Maria ist WEDER sündlos geboren, NOCH in den Himmel entrückt worden.
»
» Das sind definitiv NICHT biblische Lehren, und somit FALSCH.
»
» Jeder, der Maria anbetet, betet zu einer toten Frau!
»
» Außerdem brauchen wir WEDER eine Fürbitterin vor Jesus, NOCH eine
» Vermittlerin!
» WO sollte das in der Bibel stehen?
» Zeigt mir bitte hier die Stelle!
»
» Und wer Gottes Wort in Frage stellt, oder als unvollständig herstellt,
» der ist von Satan geleitet.
»
» Sola scriptura!

Wer Worte braucht damit er Liebe verstehen kann , für den ist die Bibel geschrieben worden !!!

Dennis(R)

08.09.2017, 21:23

@ Dennis
 

Falschlehre

» Wer Worte braucht damit er Liebe verstehen kann , für den ist die Bibel
» geschrieben worden !!!

Wer die Bibel aus der Hand legt, weil er sie nicht mehr braucht,
hat begriffen um was es in der Bibel geht !!!

Nikodemus(R)

08.09.2017, 22:45

@ LaMargarita
 

SOLA SCRIPTURA ist unbiblisch!

.
»
» Sola scriptura!
»

Wenn nur das gelten darf, was in der Bibel steht, dann muss das Dogma "sola scriptura" in der Bibel verankert sein, das verlangt die Logik!

Das Gegenteil ist der Fall:

In Apostelgeschichte 1,2 steht ausdrücklich, dass Jesus seinen Aposteln durch den hl. Geist Aufträge gab, die aber selbst nicht in der Bibel stehen.

In Johannes 20,30 sagt der Apostel ausdrücklich, dass Jesus viele Zeichen vor den Augen seiner Jünger tat, die nicht niedergeschrieben sind in diesem Buch.

ebenso Johannes 21,24+25

außerdem Johannes 14 "Der Tröster aber, der heilige Geist, den der Vater in meinem Namen senden wird, der wird euch alles lehren ..." Die besagten Lehren stehen aber nicht in der Bibel sondern begründen die Tradition, die direkt auf die Apostel zurückgeht.

Es lassen sich aber durchaus weitere Stellen der hl. Schrift angeben, die dem Dogma "sola scriptura" direkt widersprechen.

Gruß

Nikodemus

Kaivalya(R)

09.09.2017, 00:48

@ Nikodemus
 

SOLA SCRIPTURA ist unbiblisch!

» .
» »
» » Sola scriptura!
» »
»
» Wenn nur das gelten darf, was in der Bibel steht, dann muss das Dogma
» "sola scriptura" in der Bibel verankert sein, das verlangt die Logik!
»
» Das Gegenteil ist der Fall:
»
» In Apostelgeschichte 1,2 steht ausdrücklich, dass Jesus seinen Aposteln
» durch den hl. Geist Aufträge gab, die aber selbst nicht in der Bibel
» stehen.
»
» In Johannes 20,30 sagt der Apostel ausdrücklich, dass Jesus viele Zeichen
» vor den Augen seiner Jünger tat, die nicht niedergeschrieben sind in
» diesem Buch.
»
» ebenso Johannes 21,24+25
»
» außerdem Johannes 14 "Der Tröster aber, der heilige Geist, den der Vater
» in meinem Namen senden wird, der wird euch alles lehren ..." Die besagten
» Lehren stehen aber nicht in der Bibel sondern begründen die Tradition,
» die direkt auf die Apostel zurückgeht.
»
» Es lassen sich aber durchaus weitere Stellen der hl. Schrift angeben, die
» dem Dogma "sola scriptura" direkt widersprechen.
»
» Gruß
»
» Nikodemus


Dazu gibt es ein Buch mit dem Titel: "Wer sitzt auf dem Stuhl Petri?: Nur für kluge Köpfe und gute Analytiker, Band 1, (von Anonymus AC08981920),

https://books.google.de/books?id-fvYTFBnArxEC&printsec...hl=de...

(ich hoffe sehr, es funktioniert)

Es sind Leseproben, die sich wirklich zu lesen lohnen

Zitrone(R)

E-Mail

09.09.2017, 10:43
(editiert von Zitrone, 09.09.2017, 11:35)

@ Nikodemus
 

SOLA SCRIPTURA ist unbiblisch!......Vergehen an Jungen ist unbiblisch!

» .
» »
» » Sola scriptura!
» »
»
» Wenn nur das gelten darf, was in der Bibel steht, dann muss das Dogma
» "sola scriptura" in der Bibel verankert sein, das verlangt die Logik!
»
» Das Gegenteil ist der Fall:
»
» In Apostelgeschichte 1,2 steht ausdrücklich, dass Jesus seinen Aposteln
» durch den hl. Geist Aufträge gab, die aber selbst nicht in der Bibel
» stehen.
»

Wohin dies führte, durfte der ehemals kath. Mönch Luther hautnah erleben,
denn diese Priester sind nicht vom heiligen Geist geleitet.

Losgelöst vom Wort der Schrift ersann die babylonische Kirche in Rom ein Gnadensystem nach dem Motto: Gnade gegen Geld!

Obwohl die Schrift ein solches Gebaren als absurd hinsichtlich des Weges Jesu hier auf Erden beschreibt!

Wenn das Geld im Kasten klingt, die Seele in den Himmel springt..viel schlimmer und der eigentliche Skandal ist, dass es nur Luther war, der diesen unbiblischen Ablasshandel an den Pranger stellte und verlangte auf die Erlösung Jesu zu vertrauen.


Deine angeblich Geist-geleitete Kirche machte in der Masse mit und die unzähligen sexuellen Vergehen an Jungen in dieser Kirche - durch alle Jahrhunderte - sind kein Indiz für deine These.
Die Bibel verbietet es! Aber deine angeblich Geist - geleitete Kirche vergeht sich massenhaft, deckt die Täter, verhöhnt heute noch die Opfer und verweigert sich der Wahrheit, nämlich der Aufklärung.

Milliarden werden weltweit gezahlt für die Vergehen dieser Priester......um welches Geld es sich da wohl handelt?

z

z

Zitrone(R)

E-Mail

09.09.2017, 10:52

@ LaMargarita
 

Falschlehre

» Maria ist WEDER sündlos geboren, NOCH in den Himmel entrückt worden.
»
» Das sind definitiv NICHT biblische Lehren, und somit FALSCH.
»
» Jeder, der Maria anbetet, betet zu einer toten Frau!
»
» Außerdem brauchen wir WEDER eine Fürbitterin vor Jesus, NOCH eine
» Vermittlerin!
» WO sollte das in der Bibel stehen?
» Zeigt mir bitte hier die Stelle!
»
» Und wer Gottes Wort in Frage stellt, oder als unvollständig herstellt,
» der ist von Satan geleitet.
»
» Sola scriptura!
»
» SDG
» Margit

Babylon lässt grüßen.....

Dennis(R)

08.09.2017, 20:29

@ Schwalbe
 

Schwachsinn

» Hallo miteinander,
»
» das ist ja mal eine tolle Diskussion hier. Da streiten sich die Christen
» untereinander, dabei brennt die Hütte schon lichterloh...
»
» Jedenfalls, ich zünde Euch ein Lichtlein an in der Mariengrotte und bitte
» um Beistand der Mutter Gottes für die schwersten Stunden, die Euch noch
» bevorstehen ...
» Hoffentlich kommt keiner auf die Idee in bestimmten Gegenden
» Süddeutschlands herum zu wandern. Überall Stellen an denen man der
» Mutter Gottes seine Ehre erweisen kann...das hat doch nichts mit einer
» "Geringschätzung" von Jesus oder Gott zu tun...oder habe ich hier etwas
» falsch verstanden?
»
Hallo,

also mit der Maria , da tu ich mich etwas Schwer wenn die als Überflüssig
abgestempelt wird !!!

Eine kleine Vorgeschichte !!!

Nach meinem Sterbeerlebnis , als ich noch klein war und von nix was wusste, aber jedem die Ohren von Jesus und Liebe "vollgesabbelt hab , hab ich ja Teilweise ganz schön bekommen !! damit ich endlich wieder meinen Mund halte.
Ich war auch eingen Bösen angriffen der Dunkelheit ausgesetzt , als Kind des Nachts in meinem Zimmer ! Und als ich darüber sprach , bekam ich nochmehr !!!
Also schwieg ich , hielt meinen Mund .

Instinktiv betete ich zu Jesus oder Maria !

Nach Jahren lies dass dann nach , die Angriffe von allen Seiten auf mich und ich vernachlässigte das Beten !

Es vergingen etliche Jahre , und als ich wieder von einem Angriff getroffen wurde, so mir nix dir nix , fing ich wieder an zu Beten und zwar an Maria !!
obwohl ich den Rosenkranz noch immer nicht kannte !!! Den hab ich zufällig in der Auslage eines "Katholischen Zubehörsladen" entdeckt und mir gekauft.

Ich betete jede Perle das Vaterunser oder das Glaubenbekenntnis, und als ich dass eine Weile tat , begegnete ich eine Priester, Privat , und wir wurden Freunde bis Heute. Ohne ihn wüsste ich wahrscheinlich Heute immernochnicht womit ich es damals als Kind zu tun hatte.

Also Maria hat schon heftige Kraft , sehr heftige Kraft !!!!

Meine "Gespräche" mit Jesus führe ich so als sei er mein Freund, so als sei er im Raum anwesend , und ich spüre seine Antworten.
Aber mit Maria ist das was ganz anderes.
Ein einziges Gebet , mit aufrichtigen und uneigennützigen Herzen, und Maria schlägt ein wie eine BOMBE !!!!

Also wer über Maria nix weiß, sollte wirklich etwas vorsichtiger mit seinen Vermutungen umgehen. SIE liebt , jeden , aber ich glaube Jesus schreibt schlechte Worte über sie in das Goldene Buch .

Dieses was ich hier widergegeben hab , ist mit einer der Gründe warum ich letztendlich mich entschieden hab, mein Sterbeerlebnis für andere, also die erfahrungen aus dem Sterbeerlebnis, für andere zugänglich zu machen .

Es kommt nicht auf das datum an wann etwas geschieht, es kommt auch nicht auf die äußeren Begleiterscheinungen an , es kommt auf einen selber an !!!
Ich meine nicht einen Egoismus der daraus geschlossen wird, sondern das das Hinwenden zu einer Mystischen Kraft die Gott präsentiert , ist eine Zusage !

Jeder der sich Vorbereiten will sollte mit Maria Freundschaft pflegen , und zwar auf die Art wie weit er SIE in sich hineinlassen kann.

Mann hat so eine Sicherheit, eine Sicherheit die sich von allein so arg vermehrt, das man immer weniger Vorsorge nötig hat. Das ist eine Gewissheit die eine Zusage ÜBERTRIFFT !!!!!!!! Es ist das einzige das zuverlässig ist!

So hab ich´s erlebt und so geb ich´s mit meine Worten wider !!!
Und ich wurde seit dem auch nie wieder angegriffen, sondern ich bin der der dunkle Menschen ins Licht zerrt !!!

Dennis

Dennis(R)

08.09.2017, 20:35

@ Dennis
 

Schwachsinn

Die EINFACHHEIT von allen Dingen liegt in dem WORT das selbst gesprochen wird

Schwalbe(R)

08.09.2017, 20:43

@ Dennis
 

Schwachsinn

» Die EINFACHHEIT von allen Dingen liegt in dem WORT das selbst gesprochen
» wird

Danke für diese wenigen lieben Worte an Dich Dennis. Du hast das erfasst, was ich fühle und erfahren durfte. Wie so häufig, merke ich plötzlich wieder, wie weit weg andere Christen von mir sind und etwas,das mich mein ganzes Leben begleitet, nie werden verstehen können.

Lieber Gruß Schwalbe

Dennis(R)

08.09.2017, 21:02

@ Schwalbe
 

Schwachsinn

» » Die EINFACHHEIT von allen Dingen liegt in dem WORT das selbst
» gesprochen
» » wird
»
» Danke für diese wenigen lieben Worte an Dich Dennis. Du hast das erfasst,
» was ich fühle und erfahren durfte. Wie so häufig, merke ich plötzlich
» wieder, wie weit weg andere Christen von mir sind und etwas,das mich mein
» ganzes Leben begleitet, nie werden verstehen können.


Wenn man sich über Gott unterhält und dabei sein Gehirn so sehr anstrengen muß das die Aufnerksamkeit dabei aus dem Herzen entfernt wird , verliert man die Mitte seines Herzen. Das ist ein bisschen ein "Trick" auf den viele "Christen" hereinfallen. Den weg zu Gott kann man ohne Umwege gehen, dann kommt man auch viel schneller an !!!wischen Gehirn und Herz liegen nur wenige Zentimeter, dennoch sind es Welten die diese Entfernung ausmachen können.
Selber gehen !!!! dann verläuft man sich auch nicht !!!
Mindmap !!!

Dennis(R)

08.09.2017, 20:44

@ Dennis
 

Schwachsinn

» Die EINFACHHEIT von allen Dingen liegt in dem WORT das selbst gesprochen
» wird

Nachtrag:

Um eine Seele kämpfen ist etwas ganz anderes als um Meinung , Akzeptanz oder Anerkennung einer verlorenen Seele zu hoffen !!!!!

Zitrone(R)

E-Mail

09.09.2017, 10:03

@ Dennis
 

Schwachsinn

» Die EINFACHHEIT von allen Dingen liegt in dem WORT das selbst gesprochen
» wird



....mit Einschränkung, nur wenn es aus der Wahrheit und Wahrhaftigkeit erfolgt, so allgemein ausgesagt, ist es Alles und NIchts...

z

LaMargarita(R)

Österreich,
08.09.2017, 20:39

@ Dennis
 

Jesus - Maria

Danke, Dennis, für deine lange Erzählung!

Trotzdem muss ich dich das jetzt fragen:

Du behauptest, Maria gibt dir mehr Schutz vor bösen Angriffen als Jesus???


SDG
Margit

Dennis(R)

08.09.2017, 20:47

@ LaMargarita
 

Jesus - Maria

» Danke, Dennis, für deine lange Erzählung!
»
» Trotzdem muss ich dich das jetzt fragen:
»
» Du behauptest, Maria gibt dir mehr Schutz vor bösen Angriffen als
» Jesus???

Es gibt Dinge die kann ich mit IHR besser !!!

Kaivalya(R)

08.09.2017, 21:28

@ Dennis
 

Jesus - Maria

» » Danke, Dennis, für deine lange Erzählung!
» »
» » Trotzdem muss ich dich das jetzt fragen:
» »
» » Du behauptest, Maria gibt dir mehr Schutz vor bösen Angriffen als
» » Jesus???
»
» Es gibt Dinge die kann ich mit IHR besser !!!


Helmut Lungenschmid schreibt in seinem Buch ebenfalls über Kontakte zu Maria, der Gottesmutter

Und nur weil man etwas nicht versteht, heißt das noch lange nicht, daß es das nicht gibt

Übrigens hängt Jesus schon über 2000 Jahren TOT am Kreuz - bis heute - wie die Christen glauben wollen. Wie lange wollen sie IHN dort noch hängen lassen....

Dennis(R)

08.09.2017, 21:54

@ Kaivalya
 

Jesus - Maria

Hallo Kaivalya , grins.

» Übrigens hängt Jesus schon über 2000 Jahren TOT am Kreuz - bis heute -
» wie die Christen glauben wollen. Wie lange wollen sie IHN dort noch
» hängen lassen....

Ja Du bringst es auf den Punkt !!!

Kaivalya(R)

08.09.2017, 22:16

@ Dennis
 

Jesus - Maria

Eins vergaß ich noch zu erwähnen:

Durch den Polsprung erleben die Menschen einen Bewußtseins-Sprung, eine Bewußstseins-Erweiterung - also wird es eine GEISTIGE NIEDERKUNFT Jesu usw geben
Jesus wird NICHT körperlich erscheinen (wie sollte er auch, er hängt ja immer noch am Kreuz).

Also: Umdenken ist angesagt...

KimS(R)

08.09.2017, 20:58

@ LaMargarita
 

Jesus - Maria

Ja, Danke Dennis!

Ich hatte das hier schon einmal geschrieben:

in Asien glaubt man an 3 Arten von Heiligen oder Gottheiten (also NICHT gleichbedeutend mit Gott, dem Allmächtigen), die sich um die Erde und die Menschheit kümmern. Die niedrigste Stufe ist der Arhat (immer ein männliches Aussehen), die nächst höhere Stufe ist die Boddhisathva (immer ein weibliches Aussehen) und die höchste Stufe ist der Tathagata (immer ein männliches Aussehen).
Jesus war von der höchsten Stufe: ein Tathagata.

Maria ist (logischerweise) eine Boddhisathva, steht eine Stufe unter Jesus, ist trotzdem aber eine Heilige, die sich um die Menschheit kümmert (nicht trotzdem, sondern eigentlich genau deshalb kümmert sie sich eher um uns Menschen).
Je niedriger die Stufe, desto näher steht sie den Menschen wortwörtlich, fühlt vielleicht auch eher mit ihnen und kann sie auch besser verstehen.

Deshalb fühlen manche, dass Maria ihnen fast näher steht als Jesus. Aber das ist eben, weil sie nicht so weit weg in den himmlischen Sphären schwebt, wie Jesus (um es bildlich zu umschreiben).

Dennis(R)

08.09.2017, 21:11

@ KimS
 

Jesus - Maria

» Ja, Danke Dennis!
»
» Ich hatte das hier schon einmal geschrieben:
»
» in Asien glaubt man an 3 Arten von Heiligen oder Gottheiten (also NICHT
» gleichbedeutend mit Gott, dem Allmächtigen), die sich um die Erde und die
» Menschheit kümmern. Die niedrigste Stufe ist der Arhat (immer ein
» männliches Aussehen), die nächst höhere Stufe ist die Boddhisathva
» (immer ein weibliches Aussehen) und die höchste Stufe ist der Tathagata
» (immer ein männliches Aussehen).
» Jesus war von der höchsten Stufe: ein Tathagata.
»
» Maria ist (logischerweise) eine Boddhisathva, steht eine Stufe unter
» Jesus, ist trotzdem aber eine Heilige, die sich um die Menschheit kümmert
» (nicht trotzdem, sondern eigentlich genau deshalb kümmert sie sich eher um
» uns Menschen).
» Je niedriger die Stufe, desto näher steht sie den Menschen wortwörtlich,
» fühlt vielleicht auch eher mit ihnen und kann sie auch besser verstehen.
»
» Deshalb fühlen manche, dass Maria ihnen fast näher steht als Jesus. Aber
» das ist eben, weil sie nicht so weit weg in den himmlischen Sphären
» schwebt, wie Jesus (um es bildlich zu umschreiben).

Ja, genau !!!
Wenn ich "Dem Himmel" danke , danke ich Jesus.
Wenn ich etwas "zu erledigen hab" dann bitte ich Maria.
Jesus zeigt mir den Weg, Maria geht ihn mit mir, aber immer richtung Jesus!

Rita(R)

08.09.2017, 21:51

@ Dennis
 

Jesus - Maria

Hallo!

So wie das Herz Bayerns bei Unserer Lieben Frau von Altötting schlägt, so befindet sich der geistliche und geographische Mittelpunkt Bayerns in München bei der Patrona Bavariae auf der Säule des Marienplatzes (von der aus beginnend in Bayern alle Entfernungen gemessen werden).

Wir Bayern kennen ihren Schutzmantel ganz genau und haben schon oft ihre Hilfe erfahren dürfen.
Wir beten sie nicht an, sondern wir rufen sie an. Das ist ein großer Unterschied und wird immer wieder falsch interpretiert.

Liebe Grüße
Rita

Kaivalya(R)

08.09.2017, 22:00

@ Rita
 

Jesus - Maria

» Hallo!
»
» So wie das Herz Bayerns bei Unserer Lieben Frau von Altötting schlägt,
» so befindet sich der geistliche und geographische Mittelpunkt Bayerns in
» München bei der Patrona Bavariae auf der Säule des Marienplatzes (von
» der aus beginnend in Bayern alle Entfernungen gemessen werden).
»
» Wir Bayern kennen ihren Schutzmantel ganz genau und haben schon oft ihre
» Hilfe erfahren dürfen.
» Wir beten sie nicht an, sondern wir rufen sie an. Das ist ein großer
» Unterschied und wird immer wieder falsch interpretiert.
»
» Liebe Grüße
» Rita


GENAUSO IST ES!!!!!

Exlibris(R)

tiefster Bay.Wald,
08.09.2017, 22:55
(editiert von Exlibris, 08.09.2017, 23:21)

@ Rita
 

Jesus - Maria

» Hallo!
»
» So wie das Herz Bayerns bei Unserer Lieben Frau von Altötting schlägt,
» so befindet sich der geistliche und geographische Mittelpunkt Bayerns in
» München bei der Patrona Bavariae auf der Säule des Marienplatzes (von
» der aus beginnend in Bayern alle Entfernungen gemessen werden).
Hallo Rita,
ich kann Dir da nur zustimmen. Der Schutzpatron Deutschlands ist der Erz-
engegel Michael (deshalb der deutsche Michel), Maria aber ist die Schutz-
patronin Bayerns. Es muß wohl auch was dran sein, wenn Irlmaier bei seinen
Prophezeoiungen auch Maria erwähnt. Er hat ihr sogar eine Statue gestiftet.
Da ich auch einige Zeit im Norden verbracht habe, weiß ich auch, daß da
auch Schutzpatonen verehrt werden. Z.B. die Hl. Barbara SP der Artilleristen
und Bergleute, oder Petrus SP der Fischer und Schlosser. Zum dem war die
Marienverehrung beim Templerorden und Deutschen Orden sehr groß.
Gruß, Exlibris

P.S.: Beim Erzengel Michael ergibt sich im Hinblick auf die Prophezeiungen
besonders für Deutschland eine interessante Symbolik. Er hat ja bekanntlich
ein Flammenschwert und treibt damit den Teufel in die Hölle zurück. Vieleicht
wird uns Deutschen deshalb so übel mitgespielt, weil die Dunkle Seite weiß,
das die deutschen ein besonderes Völkchen sind. Dafür sprich auch Mat. 21:43

---
Die Feder ist mächtiger als das Schwert. Denn wer das Schwert
wählt, wird durch das Schwert umkommen.(Original Exlibris)

Kaivalya(R)

08.09.2017, 23:23

@ Exlibris
 

Jesus - Maria

» » Hallo!
» »
» » So wie das Herz Bayerns bei Unserer Lieben Frau von Altötting
» schlägt,
» » so befindet sich der geistliche und geographische Mittelpunkt Bayerns
» in
» » München bei der Patrona Bavariae auf der Säule des Marienplatzes
» (von
» » der aus beginnend in Bayern alle Entfernungen gemessen werden).
» Hallo Rita,
» ich kann Dir da nur zustimmen. Der Schutzpatron Deutschlands ist der Erz-
» engegel Michael (deshalb der deutsche Michel), Maria aber ist die Schutz-
» patronin Bayerns. Es muß wohl auch was dran sein, wenn Irlmaier bei
» seinen
» Prophezeoiungen auch Maria erwähnt. Er hat ihr sogar eine Statue
» gestiftet.
» Da ich auch einige Zeit im Norden verbracht habe, weiß ich auch, daß da
» auch Schutzpatonen verehrt werden. Z.B. die Hl. Barbara SP der
» Artilleristen
» und Bergleute, oder Petrus SP der Fischer und Schlosser. Zum dem war die
» Marienverehrung beim Templerorden und Deutschen Orden sehr groß.
» Gruß, Exlibris
»
» P.S.: Beim Erzengel Michael ergibt sich im Hinblick auf die
» Prophezeiungen
» besonders für Deutschland eine interessante Symbolik. Er hat ja
» bekanntlich
» ein Flammenschwert und treibt damit den Teufel in die Hölle zurück.
» Vieleicht
» wird uns Deutschen deshalb so übel mitgespielt, weil die Dunkle Seite
» weiß,
» das die deutschen ein besonderes Völkchen sind. Dafür sprich auch Mat.
» 21:43


Ich stimme Dir voll und ganz zu

Kaivalya(R)

08.09.2017, 21:37

@ KimS
 

Jesus - Maria

» Ja, Danke Dennis!
»
» Ich hatte das hier schon einmal geschrieben:
»
» in Asien glaubt man an 3 Arten von Heiligen oder Gottheiten (also NICHT
» gleichbedeutend mit Gott, dem Allmächtigen), die sich um die Erde und die
» Menschheit kümmern. Die niedrigste Stufe ist der Arhat (immer ein
» männliches Aussehen), die nächst höhere Stufe ist die Boddhisathva
» (immer ein weibliches Aussehen) und die höchste Stufe ist der Tathagata
» (immer ein männliches Aussehen).
» Jesus war von der höchsten Stufe: ein Tathagata.
»
» Maria ist (logischerweise) eine Boddhisathva, steht eine Stufe unter
» Jesus, ist trotzdem aber eine Heilige, die sich um die Menschheit kümmert
» (nicht trotzdem, sondern eigentlich genau deshalb kümmert sie sich eher um
» uns Menschen).
» Je niedriger die Stufe, desto näher steht sie den Menschen wortwörtlich,
» fühlt vielleicht auch eher mit ihnen und kann sie auch besser verstehen.
»
» Deshalb fühlen manche, dass Maria ihnen fast näher steht als Jesus. Aber
» das ist eben, weil sie nicht so weit weg in den himmlischen Sphären
» schwebt, wie Jesus (um es bildlich zu umschreiben).


Hiermit kommen wir der Sache schon viel, viel näher

Es wird Zeit, daß wir von Gläubigen zu WISSENDEN werden

Dennis(R)

08.09.2017, 22:08

@ Kaivalya
 

Jesus - Maria

» » Ja, Danke Dennis!
» »
» » Ich hatte das hier schon einmal geschrieben:
» »
» » in Asien glaubt man an 3 Arten von Heiligen oder Gottheiten (also
» NICHT
» » gleichbedeutend mit Gott, dem Allmächtigen), die sich um die Erde und
» die
» » Menschheit kümmern. Die niedrigste Stufe ist der Arhat (immer ein
» » männliches Aussehen), die nächst höhere Stufe ist die Boddhisathva
» » (immer ein weibliches Aussehen) und die höchste Stufe ist der
» Tathagata
» » (immer ein männliches Aussehen).
» » Jesus war von der höchsten Stufe: ein Tathagata.
» »
» » Maria ist (logischerweise) eine Boddhisathva, steht eine Stufe unter
» » Jesus, ist trotzdem aber eine Heilige, die sich um die Menschheit
» kümmert
» » (nicht trotzdem, sondern eigentlich genau deshalb kümmert sie sich
» eher um
» » uns Menschen).
» » Je niedriger die Stufe, desto näher steht sie den Menschen
» wortwörtlich,
» » fühlt vielleicht auch eher mit ihnen und kann sie auch besser
» verstehen.
» »
» » Deshalb fühlen manche, dass Maria ihnen fast näher steht als Jesus.
» Aber
» » das ist eben, weil sie nicht so weit weg in den himmlischen Sphären
» » schwebt, wie Jesus (um es bildlich zu umschreiben).
»
»
» Hiermit kommen wir der Sache schon viel, viel näher
»
» Es wird Zeit, daß wir von Gläubigen zu WISSENDEN werden

Ich glaube zu wissen , ... , das Jesus und Maria , und alle anderen die der Himmlischen Hirarchie angehören , viel häufiger in den Angelegenheiten eines Menschenlebens eingreifen könnten, würde man sie mit eigenen Worten anrufen.
Nutzt man Worte die Vordiktiert sind , lenken wir die Aufmerksamkeit der Energie dahin wo sie uns nix nützt , in ein leerstehendes Gebäude.
Und so siehts es in den Meisten Leben auch aus, sie fühlen ihre eigene leere.

Dennis

Dennis(R)

08.09.2017, 22:11

@ Dennis
 

Jesus - Maria

Jesus hat uns nicht ohne Grund die Worte vermittelt:

Ich bin DAS LEBEN

Kaivalya(R)

08.09.2017, 22:28

@ Dennis
 

Jesus - Maria

» » » Ja, Danke Dennis!
» » »
» » » Ich hatte das hier schon einmal geschrieben:
» » »
» » » in Asien glaubt man an 3 Arten von Heiligen oder Gottheiten (also
» » NICHT
» » » gleichbedeutend mit Gott, dem Allmächtigen), die sich um die Erde
» und
» » die
» » » Menschheit kümmern. Die niedrigste Stufe ist der Arhat (immer ein
» » » männliches Aussehen), die nächst höhere Stufe ist die
» Boddhisathva
» » » (immer ein weibliches Aussehen) und die höchste Stufe ist der
» » Tathagata
» » » (immer ein männliches Aussehen).
» » » Jesus war von der höchsten Stufe: ein Tathagata.
» » »
» » » Maria ist (logischerweise) eine Boddhisathva, steht eine Stufe
» unter
» » » Jesus, ist trotzdem aber eine Heilige, die sich um die Menschheit
» » kümmert
» » » (nicht trotzdem, sondern eigentlich genau deshalb kümmert sie sich
» » eher um
» » » uns Menschen).
» » » Je niedriger die Stufe, desto näher steht sie den Menschen
» » wortwörtlich,
» » » fühlt vielleicht auch eher mit ihnen und kann sie auch besser
» » verstehen.
» » »
» » » Deshalb fühlen manche, dass Maria ihnen fast näher steht als
» Jesus.
» » Aber
» » » das ist eben, weil sie nicht so weit weg in den himmlischen
» Sphären
» » » schwebt, wie Jesus (um es bildlich zu umschreiben).
» »
» »
» » Hiermit kommen wir der Sache schon viel, viel näher
» »
» » Es wird Zeit, daß wir von Gläubigen zu WISSENDEN werden
»
» Ich glaube zu wissen , ... , das Jesus und Maria , und alle anderen die
» der Himmlischen Hirarchie angehören , viel häufiger in den
» Angelegenheiten eines Menschenlebens eingreifen könnten, würde man sie
» mit eigenen Worten anrufen.
» Nutzt man Worte die Vordiktiert sind , lenken wir die Aufmerksamkeit der
» Energie dahin wo sie uns nix nützt , in ein leerstehendes Gebäude.
» Und so siehts es in den Meisten Leben auch aus, sie fühlen ihre eigene
» leere.
»
» Dennis


Wäre diese Himmlische Hierarchie (wozu natürlich auch Jesus gehört)nicht da und würden sie nicht immer wieder eingreifen, hätten wir Menschen uns schon lange selber vernichtet

DANKEN wir also diese Höheren Wesen, die uns nur bewußtseinsmäßig vorausgegangen sind, daß sie da sind....

Zitrone(R)

E-Mail

09.09.2017, 10:00

@ Kaivalya
 

Jesus - Maria

»
»
» Wäre diese Himmlische Hierarchie (wozu natürlich auch Jesus
» gehört)nicht da und würden sie nicht immer wieder eingreifen, hätten
» wir Menschen uns schon lange selber vernichtet
»
» DANKEN wir also diese Höheren Wesen, die uns nur bewußtseinsmäßig
» vorausgegangen sind, daß sie da sind....

Himmlische Hierarchie, zu der Jesus gehört??

Diese Hierarchie besteht aus geschaffenen Wesen, hohe Engelwesen.
Jesu ist vom Vater gezeugt und nicht geschaffen, er steht außerhalb dieser Hierarchie oder umgekehrt, er hat sie erschaffen...dies versteht ein Esoteriker nicht.

Denn unser Kampf ist nicht gegen Fleisch und Blut, sondern gegen die Gewalten, gegen die Mächte, gegen die Weltbeherrscher dieser Finsternis, gegen die geistigen Mächte der Bosheit in der Himmelswelt6.
Epheser 6
z

Nikodemus(R)

08.09.2017, 22:23

@ Kaivalya
 

Maria in der Bibel

Grüß Gott zusammen,

es wird immer wieder behauptet, Marienverehrung sei unbiblisch. Nichts könnte falscher sein.

Von welchem Menschen wird auch nur ähnliches gesagt:

Lk 1,35 "Heiliger Geist wird über dich kommen, und die Kraft des Allerhöchsten wird dich überschatten."

Lk 1,28 "Sei gegrüßt, Begnadete, der Herr ist mit dir, du bist gebenedeit unter den Frauen..."

LK 1,47 "siehe, von nun an werden mich seligpreisen alle Geschlechter."

Auch sehr viele alttestamentliche Stellen beziehen sich auf Maria, wenn man sie richtig zu verstehen weiss:

Sir 24,14 "Vor Urbeginn, vor aller Zeit bin ich geschaffen und werde ewig nicht vergehn, und in der heiligen Wohnung diene ich vor ihm.

Eccl 24, 23-31
"Ich bin die Mutter der schönen Liebe und der Gottesfurcht, der Erkenntnis und der heiligen Hoffnung. Bei mir ist alle Gnade des guten Wandels und der Wahrheit, bei mir alle Hoffnung des Lebens und der Tugend. Kommt alle zu mir ... Mein Andenken dauert immer und ewig... Wer auf mich hört, wird nicht zuschanden, und wer um mich sich müht, sündigt nicht. Wer mich verherrlicht, erhält das ewige Leben."

Diese Aufstellung ist bei weitem nicht vollständig, man denke nur an die vielen Anspielungen auf die Königin in der Offenbarung.

Wer Jesus liebt, wird auch seine Mutter lieben.

Gruß

Nikodemus

Kaivalya(R)

08.09.2017, 22:32

@ Nikodemus
 

Maria in der Bibel

» Grüß Gott zusammen,
»
» es wird immer wieder behauptet, Marienverehrung sei unbiblisch. Nichts
» könnte falscher sein.
»
» Von welchem Menschen wird auch nur ähnliches gesagt:
»
» Lk 1,35 "Heiliger Geist wird über dich kommen, und die Kraft des
» Allerhöchsten wird dich überschatten."
»
» Lk 1,28 "Sei gegrüßt, Begnadete, der Herr ist mit dir, du bist
» gebenedeit unter den Frauen..."
»
» LK 1,47 "siehe, von nun an werden mich seligpreisen alle Geschlechter."
»
» Auch sehr viele alttestamentliche Stellen beziehen sich auf Maria, wenn
» man sie richtig zu verstehen weiss:

Eben - und hier liegt u. a. das große Problem

»
» Sir 24,14 "Vor Urbeginn, vor aller Zeit bin ich geschaffen und werde ewig
» nicht vergehn, und in der heiligen Wohnung diene ich vor ihm.
»
» Eccl 24, 23-31
» "Ich bin die Mutter der schönen Liebe und der Gottesfurcht, der
» Erkenntnis und der heiligen Hoffnung. Bei mir ist alle Gnade des guten
» Wandels und der Wahrheit, bei mir alle Hoffnung des Lebens und der Tugend.
» Kommt alle zu mir ... Mein Andenken dauert immer und ewig... Wer auf mich
» hört, wird nicht zuschanden, und wer um mich sich müht, sündigt nicht.
» Wer mich verherrlicht, erhält das ewige Leben."
»
» Diese Aufstellung ist bei weitem nicht vollständig, man denke nur an die
» vielen Anspielungen auf die Königin in der Offenbarung.
»
» Wer Jesus liebt, wird auch seine Mutter lieben.
»
» Gruß
»
» Nikodemus

Dennis(R)

08.09.2017, 22:54

@ Kaivalya
 

Maria in der Bibel

Hallo,
ein weiteres "Problem" ekenne ich darin das die Kirche das "Jammern" lehrt.
Ich glaube Jesus will garnicht bejammert werden !!!!

Zudem noch etwas zur eigene Wortwahl:

Wenn ein Mensch etwas falsches tut, dann wissen die da oben es sowieso !!!!!
und allein von daher da sie ja im Prinzip dabei sind wenn man etwas falscghes tut, kann man auch seine eigenen Worte nutzen. Meist sind es ja auch die eigenen Gedanken die dem tun vorausgehen. Und gedanken sind ja nichts anderes wie ein Dialog mit sich selbt , jedoch ohne gesprochenes Wort.

Die Kirche ist ein Guter Ort um sich zu Erinnern wofür man sich wieder besinnen kann, dann ist der gemeinsame Wortlaut sinnvoll damit nicht alle durcheinander"quatschen" . Aber wenn man sich wieder gesammelt hat, kann man durchaus selber bekennen !!!!!am besten indem man selber Formuliert !

Die da Oben verstehenund wissen viel viel mehr als wir je zugeben können !

Dennis

Kaivalya(R)

08.09.2017, 23:10

@ Dennis
 

Maria in der Bibel

» Hallo,
» ein weiteres "Problem" ekenne ich darin das die Kirche das "Jammern"
» lehrt.
» Ich glaube Jesus will garnicht bejammert werden !!!!
»
» Zudem noch etwas zur eigene Wortwahl:
»
» Wenn ein Mensch etwas falsches tut, dann wissen die da oben es sowieso
» !!!!!
» und allein von daher da sie ja im Prinzip dabei sind wenn man etwas
» falscghes tut, kann man auch seine eigenen Worte nutzen. Meist sind es ja
» auch die eigenen Gedanken die dem tun vorausgehen. Und gedanken sind ja
» nichts anderes wie ein Dialog mit sich selbt , jedoch ohne gesprochenes
» Wort.
»
» Die Kirche ist ein Guter Ort um sich zu Erinnern wofür man sich wieder
» besinnen kann, dann ist der gemeinsame Wortlaut sinnvoll damit nicht alle
» durcheinander"quatschen" . Aber wenn man sich wieder gesammelt hat, kann
» man durchaus selber bekennen !!!!!am besten indem man selber Formuliert !
»
» Die da Oben verstehenund wissen viel viel mehr als wir je zugeben können
» !
»
» Dennis


Ich verrate Euch jetzt mal ein Geheimnis: WIR ALLE, also alle Menschen stehen unter STÄNDIGER BEOBACHTUNG. Wir sind zwar hier auf dem GUTEN Weg aber leider immer noch entfernt von der Wahrheit.

Die da Oben werden bei der geistigen Niederkunft dabei sein (wir dürfen z. B. auch nicht die Erzengel und die Meister vergessen, sowie unsere Schutzengel usw)...
Unser Verstand kann es heute noch nicht ganz fassen - aber hinterher wird alles klar erkannt und gesehen werden (durch die Bewußtseins-Erweiterung!), usw

Swiss(R)

Schweiz,
08.09.2017, 23:40
(editiert von Swiss, 09.09.2017, 00:28)

@ Nikodemus
 

Wer Jesus liebt, wird auch seine Mutter lieben

» Wer Jesus liebt, wird auch seine Mutter lieben.


Hallo Nikodemus,

für mich der schönste Satz im ganzen Strang!


auch ich habe Respekt und Wertschätzung für die Gottesmutter Maria, die unseren Herrn und Heiland Jesus Christus zur Welt brachte :love:

Und ja, die Irlmaier Prophezeiung sagt, dass Maria, die Gottesmutter, die Hand über Altötting halten würde, daran erinnere ich mich gut. Im nachfolgenden Video erzählt auch Schwert-Bischof von der Gottesmutter Maria im Zusammenhang mit Prophezeiungen:

https://www.youtube.com/watch?v=0o9SaxphpOk

Und in diesem Video stellt er die Bedeutung der Gottgläubigen gegenüber Maria klar:

https://www.youtube.com/watch?v=MOqCa26r1EQ

Allerdings lehnt Schwert-Bischof die kath. Kirche in Rom ab und ist aus der kath. Kirche auch ausgetreten.

Gruß Swiss

---
Beteiligt euch nicht an den fruchtlosen Werken der Finsternis, sondern deckt sie auf! Alles aber, was aufgedeckt wird, wird vom Licht durchleuchtet. Epheser 5,11.13

Zitrone(R)

E-Mail

09.09.2017, 09:40

@ Nikodemus
 

Maria in der Bibel

» Grüß Gott zusammen,
»
» es wird immer wieder behauptet, Marienverehrung sei unbiblisch. Nichts
» könnte falscher sein.
»
» Von welchem Menschen wird auch nur ähnliches gesagt:
»
» Lk 1,35 "Heiliger Geist wird über dich kommen, und die Kraft des
» Allerhöchsten wird dich überschatten."
»
» Lk 1,28 "Sei gegrüßt, Begnadete, der Herr ist mit dir, du bist
» gebenedeit unter den Frauen..."
»
» LK 1,47 "siehe, von nun an werden mich seligpreisen alle Geschlechter."
»
» Auch sehr viele alttestamentliche Stellen beziehen sich auf Maria, wenn
» man sie richtig zu verstehen weiss:
»
»


Hallo,

die Rolle, die die babylonische Kirche ihr zumisst hat sie nicht.

Aber das babylonische Prinzip bedarf des weiblichen Gegenparts ...Jesus darf da nicht einzigartig sein...

https://de.wikipedia.org/wiki/Isis-_und_Osiriskult

Die unbefleckte Empfängnis und alles was dort hineingedichtet wird, ist unbiblisch, aber es ist die Adaption des babylonischen Prinzips, wie es auch die Sonnenscheiben ( Hostien ) sind, sie wurden schon in Babylon verteilt...

Wie hart ging Jesus, mit der von Euch so überhöhten Person Maria um?

Maria wird als nächstes erwähnt, als sie Jesus mit Schmerzen suchte und ihn in Jerusalem im Tempel bei den Lehrern fand. Jesus antwortete auf ihre Frage, dass er in dem sein müsse, was seines Vaters ist. Die Bedeutung dieser Worte verstand Maria nicht (Lk 2,42–50). Bei der Hochzeit zu Kana, auf der Maria mit dem Herrn und seinen Jüngern war, bekam sie eine weitere unerwartete Antwort: Was habe ich mit dir zu schaffen, Frau?

Maria war beim Kreuz, als Jesus starb (Johannes 19:25). Maria war bei den Aposteln an Pfingsten (Apostelgeschichte 1:25). Jedoch wird Maria niemals mehr nach dem ersten Kapitel in der Apostelgeschichte erwähnt. Die Apostel gaben Maria keine bedeutende Rolle. Maria´s Tod ist nicht in der Bibel aufgezeichnet. Nichts wird darüber gesagt, das Maria in den Himmel auffuhr, oder das sie irgend eine gehobene Rolle im Himmel spielt.

Maria muß als die weltliche Mutter Jesu respektiert werden, aber sie ist unserer Anbetung und Verehrung nicht würdig. Die Bibel zeigt nirgendwo, das Maria unsere Gebete hören kann, oder das sie für uns bei Gott vermitteln kann. Jesus ist unser einziger Fürsprecher und Mittler im Himmel (1. Timotheus 2:5). Falls ihr Anbetung, Verehrung oder Gebete angeboten werden würden, dann würde Maria das selbe wie die Engel sagen: „Bete Gott an! (Offenbarung 19:10; 22:9). Maria selbst setzt uns ein Beispiel, in dem sie ihre Verehrung, Anbetung und Bewunderung an Gott richtet, „ Meine Seele erhebt den Herrn, und mein Geist hat frohlockt in Gott, meinem Heiland. Denn er hat hingeblickt auf die Niedrigkeit Seiner Magd; denn siehe, von nun an werden mich glücklich preisen alle Geschlechter. Denn Großes hat der Mächtige an mir getan, und heilig ist sein Name“ (Lukas 1:46-49).

https://www.gotquestions.org/Deutsch/Jungfrau-Maria.html


Der Obelisk auf dem Petersplatz, die Sonnenscheiben, die verteilt werden, die Rolle Marias in dieser Kirche....Leute informiert Euch....dies hat nichts mit der Bibel gemein.....Nikodemus, Du beziehst dich aufs alte Testament, wenn es deiner Argumentation dient.
Gott befahl im alten Testament den Propheten, die Baals Obelisken zu vernichten, warum steht er noch in Rom vor dem Vatikan?

Alles ist in der Symbolik zu erkennen..
Die unzähligen sexuellen Vergehen weltweit durch die Priesterschaft der kath. Kirche folgt einem tieferen Prinzip des Baalskultes und ist somit nicht ungewöhnlich für diesen Kult, insbesondere die homosexuelle Ebene dabei, weshalb sie nunmehr auch die Gesellschaft durchzieht.

z

LaMargarita(R)

Österreich,
09.09.2017, 11:16

@ Zitrone
 

Maria in der Bibel

Ich danke dir von Herzen, wieder einmal Zitrone, dass du das so gut und ausführlich erklärt hast!

:flower:
SDG
Margit

AVE(R)

Berlin,
09.09.2017, 22:41

@ Zitrone
 

Maria in der Bibel

Hallo Zitrone

niemand betet Maria an. Es ist doch ein Unterschied, ob ich jemand verehre und achte (ich denke du verehrst und achtest auch deine Mutter oder?).
Unter dem Kreuz hat Jesus zu Maria und Johannes gesagt:
"Siehe Mutter dein Sohn, siehe Sohn deine Mutter". In dem Augenblick hat er sie zu unser aller Mutter gemacht. Und da sie von allen Menschen so gelebt hat, wie Gott es sich von allen Menschen wünscht - nämlich ohne Sünde - ist sie damit das große Vorbild für alle Menschen und hat unsere Achtung und Verehrung (nicht Anbetung!) verdient.

AVE

Kaivalya(R)

08.09.2017, 22:49

@ KimS
 

Jesus - Maria

» Ja, Danke Dennis!
»
» Ich hatte das hier schon einmal geschrieben:
»
» in Asien glaubt man an 3 Arten von Heiligen oder Gottheiten (also NICHT
» gleichbedeutend mit Gott, dem Allmächtigen), die sich um die Erde und die
» Menschheit kümmern. Die niedrigste Stufe ist der Arhat (immer ein
» männliches Aussehen), die nächst höhere Stufe ist die Boddhisathva
» (immer ein weibliches Aussehen) und die höchste Stufe ist der Tathagata
» (immer ein männliches Aussehen).
» Jesus war von der höchsten Stufe: ein Tathagata.
»
» Maria ist (logischerweise) eine Boddhisathva, steht eine Stufe unter
» Jesus, ist trotzdem aber eine Heilige, die sich um die Menschheit kümmert
» (nicht trotzdem, sondern eigentlich genau deshalb kümmert sie sich eher um
» uns Menschen).
» Je niedriger die Stufe, desto näher steht sie den Menschen wortwörtlich,
» fühlt vielleicht auch eher mit ihnen und kann sie auch besser verstehen.
»
» Deshalb fühlen manche, dass Maria ihnen fast näher steht als Jesus. Aber
» das ist eben, weil sie nicht so weit weg in den himmlischen Sphären
» schwebt, wie Jesus (um es bildlich zu umschreiben).

MARIA wird nicht umsonst die WELTMUTTER genannt

Dennis(R)

08.09.2017, 22:58

@ Kaivalya
 

Jesus - Maria

» MARIA wird nicht umsonst die WELTMUTTER genannt

Ja Richtig , zudem sind die Marienmonate "eschatologische" Monate !!!!
deshalb bietet sie uns ja ihre Hilfe an !

Dennis(R)

08.09.2017, 23:09

@ Dennis
 

Jesus - Maria

» » MARIA wird nicht umsonst die WELTMUTTER genannt
»
» Ja Richtig , zudem sind die Marienmonate "eschatologische" Monate !!!!
» deshalb bietet sie uns ja ihre Hilfe an !
Um diese Hilfe auch annehmen zu können , müssen wir unseren freien Willen benutzen , und nicht diktieren lassen !!!!!!

Zitrone(R)

E-Mail

09.09.2017, 09:54
(editiert von Zitrone, 09.09.2017, 11:01)

@ Kaivalya
 

Jesus - Maria

»
» MARIA wird nicht umsonst die WELTMUTTER genannt


...von wem??? EVA ist die Weltmutter??? Die Kath. Kirche setzte Maria an diese Stelle....wie so vieles in dieser Kirche ver-rückt wurde...

z

Zitrone(R)

E-Mail

09.09.2017, 10:04

@ LaMargarita
 

Jesus - Maria

» Danke, Dennis, für deine lange Erzählung!
»
» Trotzdem muss ich dich das jetzt fragen:
»
» Du behauptest, Maria gibt dir mehr Schutz vor bösen Angriffen als
» Jesus???
»
»
» SDG
» Margit

Hallo M,.

damit beantwortest Du deine Frage eigentlich schon;-)

Gruss
z

Schwalbe(R)

09.09.2017, 11:32

@ Schwalbe
 

Schwachsinn

» Liebe "Christen",

...die Inquisition, wie schön, dass es sie noch gibt...einige wenige Sätze, wurden mit aller Macht auf die gewünschte Schiene gebracht...man lebt sich daran aus...

Bitten und die Ehre erweisen, kann ich jeden Menschen...deswegen bete ich ihn ja nicht wie einen Gott an...

..des Lesens mächtig hätte ich schon erwartet..das mit dem Verstehen...und von Herzenswärme will ich erst gar nicht anfangen...Gefangene in einem eisernen Konstrukt...

Lieber Gruß Schwalbe

Nikodemus(R)

08.09.2017, 23:01

@ Goran
 

SCHWACHSINN! über den Papst!

» Servus
»
» Da Ich Ortodox bin seid Ihr für mich mindestens wer Katholisch ist
» Häretiker.
» Die Lehre das der Papst ohne Sünden ist die Größte Sünde welche
» gibt's ,dazu noch das Todes Sünde verzeihbar ist ,ist genau so schlimm.
» »
» Mfg
»
» Goran

Lieber Goran,

da hast Du etwas völlig falsch verstanden!!! Kein Katholik glaubt, dass der Papst ohne Sünden ist. Er ist ein Mensch wie jeder andere auch, mit Fehlern, Sünden und Schwächen. Deswegen hat Jesus genau den Jünger zum Papst erwählt, der ihn verraten hat und zu dem er einmal gesagt hat: Weiche Satan.

Allerdings hat Jesus dem Petrus besondere Vollmachten verliehen vgl. Matth 16, 13 - 19: Dir werde ich die Schlüssel der Himmelreiches geben" und damit die höchste Gewalt in der Kirche.

Das bedeutet ganz konkret: Wenn sich der Papst, also der legitime Nachfolger des hl. Petrus auf diese Vollmacht beruft, dann ist er in Sachen den Glaubens und der Sitte unfehlbar. Und das auch nur, wenn seine Worte der Tradition und der hl. Schrift nicht widersprechen. Diese Fälle kommen tatsächlich nicht allzu oft vor.

Das entspricht genau der hl. Schrift, da der hl. Petrus in Streitfragen das letzte Wort hatte.

Gruß

Nikodemus

Dennis(R)

08.09.2017, 23:13

@ Nikodemus
 

SCHWACHSINN! über den Papst!

» » Servus
» »
» » Da Ich Ortodox bin seid Ihr für mich mindestens wer Katholisch ist
» » Häretiker.
» » Die Lehre das der Papst ohne Sünden ist die Größte Sünde welche
» » gibt's ,dazu noch das Todes Sünde verzeihbar ist ,ist genau so
» schlimm.
» » »
» » Mfg
» »
» » Goran
»
» Lieber Goran,
»
» da hast Du etwas völlig falsch verstanden!!! Kein Katholik glaubt, dass
» der Papst ohne Sünden ist. Er ist ein Mensch wie jeder andere auch, mit
» Fehlern, Sünden und Schwächen. Deswegen hat Jesus genau den Jünger zum
» Papst erwählt, der ihn verraten hat und zu dem er einmal gesagt hat:
» Weiche Satan.
»
» Allerdings hat Jesus dem Petrus besondere Vollmachten verliehen vgl. Matth
» 16, 13 - 19: Dir werde ich die Schlüssel der Himmelreiches geben" und
» damit die höchste Gewalt in der Kirche.
»
» Das bedeutet ganz konkret: Wenn sich der Papst, also der legitime
» Nachfolger des hl. Petrus auf diese Vollmacht beruft, dann ist er in
» Sachen den Glaubens und der Sitte unfehlbar. Und das auch nur, wenn seine
» Worte der Tradition und der hl. Schrift nicht widersprechen. Diese Fälle
» kommen tatsächlich nicht allzu oft vor.
»
» Das entspricht genau der hl. Schrift, da der hl. Petrus in Streitfragen
» das letzte Wort hatte.
»
» Gruß
»
» Nikodemus

Jesus leben ist voll von "taten" darauf sollten wir schauen.
ER erzählt uns sehr viel , aber "zuhören" können ist eine andere sache

Kaivalya(R)

08.09.2017, 23:17

@ Dennis
 

SCHWACHSINN! über den Papst!

» » » Servus
» » »
» » » Da Ich Ortodox bin seid Ihr für mich mindestens wer Katholisch ist
» » » Häretiker.
» » » Die Lehre das der Papst ohne Sünden ist die Größte Sünde
» welche
» » » gibt's ,dazu noch das Todes Sünde verzeihbar ist ,ist genau so
» » schlimm.
» » » »
» » » Mfg
» » »
» » » Goran
» »
» » Lieber Goran,
» »
» » da hast Du etwas völlig falsch verstanden!!! Kein Katholik glaubt,
» dass
» » der Papst ohne Sünden ist. Er ist ein Mensch wie jeder andere auch,
» mit
» » Fehlern, Sünden und Schwächen. Deswegen hat Jesus genau den Jünger
» zum
» » Papst erwählt, der ihn verraten hat und zu dem er einmal gesagt hat:
» » Weiche Satan.
» »
» » Allerdings hat Jesus dem Petrus besondere Vollmachten verliehen vgl.
» Matth
» » 16, 13 - 19: Dir werde ich die Schlüssel der Himmelreiches geben" und
» » damit die höchste Gewalt in der Kirche.
» »
» » Das bedeutet ganz konkret: Wenn sich der Papst, also der legitime
» » Nachfolger des hl. Petrus auf diese Vollmacht beruft, dann ist er in
» » Sachen den Glaubens und der Sitte unfehlbar. Und das auch nur, wenn
» seine
» » Worte der Tradition und der hl. Schrift nicht widersprechen. Diese
» Fälle
» » kommen tatsächlich nicht allzu oft vor.
» »
» » Das entspricht genau der hl. Schrift, da der hl. Petrus in
» Streitfragen
» » das letzte Wort hatte.
» »
» » Gruß
» »
» » Nikodemus
»
» Jesus leben ist voll von "taten" darauf sollten wir schauen.
» ER erzählt uns sehr viel , aber "zuhören" können ist eine andere sache

WIE WAHR, WIE WAHR

Dennis(R)

08.09.2017, 23:28

@ Kaivalya
 

SCHWACHSINN! über den Papst!

» » » » Servus
» » » »
» » » » Da Ich Ortodox bin seid Ihr für mich mindestens wer Katholisch
» ist
» » » » Häretiker.
» » » » Die Lehre das der Papst ohne Sünden ist die Größte Sünde
» » welche
» » » » gibt's ,dazu noch das Todes Sünde verzeihbar ist ,ist genau so
» » » schlimm.
» » » » »
» » » » Mfg
» » » »
» » » » Goran
» » »
» » » Lieber Goran,
» » »
» » » da hast Du etwas völlig falsch verstanden!!! Kein Katholik glaubt,
» » dass
» » » der Papst ohne Sünden ist. Er ist ein Mensch wie jeder andere
» auch,
» » mit
» » » Fehlern, Sünden und Schwächen. Deswegen hat Jesus genau den
» Jünger
» » zum
» » » Papst erwählt, der ihn verraten hat und zu dem er einmal gesagt
» hat:
» » » Weiche Satan.
» » »
» » » Allerdings hat Jesus dem Petrus besondere Vollmachten verliehen
» vgl.
» » Matth
» » » 16, 13 - 19: Dir werde ich die Schlüssel der Himmelreiches geben"
» und
» » » damit die höchste Gewalt in der Kirche.
» » »
» » » Das bedeutet ganz konkret: Wenn sich der Papst, also der legitime
» » » Nachfolger des hl. Petrus auf diese Vollmacht beruft, dann ist er
» in
» » » Sachen den Glaubens und der Sitte unfehlbar. Und das auch nur, wenn
» » seine
» » » Worte der Tradition und der hl. Schrift nicht widersprechen. Diese
» » Fälle
» » » kommen tatsächlich nicht allzu oft vor.
» » »
» » » Das entspricht genau der hl. Schrift, da der hl. Petrus in
» » Streitfragen
» » » das letzte Wort hatte.
» » »
» » » Gruß
» » »
» » » Nikodemus
» »
» » Jesus leben ist voll von "taten" darauf sollten wir schauen.
» » ER erzählt uns sehr viel , aber "zuhören" können ist eine andere
» sache
»
» WIE WAHR, WIE WAHR

Die Zehn Gebote sind die "Grundgesetze" der LIEBE
und dass hat ER VORGELEBT

Schönen Abend euch allen und nun Gute Nacht

Zitrone(R)

E-Mail

09.09.2017, 09:49

@ Dennis
 

SCHWACHSINN! über den Papst!

»
» Die Zehn Gebote sind die "Grundgesetze" der LIEBE
» und dass hat ER VORGELEBT
»
» Schönen Abend euch allen und nun Gute Nacht


Nein, sie sind nicht das Grundgesetz der Liebe, denn sie haben Strafcharakter, wer ein Gebot übertritt, ist des Todes.

Und das willst Du als Liebe verkaufen???

Die Bergpredigt ist die Verfassung des Kommenden und damit der Liebe...

https://www.die-bibel.de/bibeln/online-bibeln/lutherbibel-1984/bibeltext/bibelstelle/mt5/

Vorgelebt....

Schwert oder Frieden – was hat Jesus gebracht?
Matthäus 10, 34

Denkt nicht, ich sei gekommen, um Frieden auf die Erde zu bringen. Ich bin nicht gekommen, um Frieden zu bringen, sondern das Schwert! Das steht im Matthäus-Evangelium, Kapitel 10, Vers 34, und gesagt hat es Jesus Christus.

Jesus war ein Provokateur, ein Herausforderer, ein Aufrüttler. Er hat die unglaublichsten Dinge gesagt - rätselhafte Dinge, harte Dinge (zu denen, die sich für gut hielten), liebevolle Dinge (zu denen, die wussten und bereuten, dass sie schlecht waren), Dinge, die alle Vorstellungen der Leute auf den Kopf stellten, Dinge, die zu einem neuen Denken und zu einem neuen Verhalten herausforderten.

Eines dieser provozierenden Worte haben wir hier vor uns: „Denkt nicht, ich sei gekommen, um Frieden auf die Erde zu bringen. Ich bin nicht gekommen, um Frieden zu bringen, sondern das Schwert!"

Es wird einfach etwas vorschnell behauptet....


z

Dennis(R)

09.09.2017, 10:22

@ Zitrone
 

SCHWACHSINN! über den Papst!

» »
» » Die Zehn Gebote sind die "Grundgesetze" der LIEBE
» » und dass hat ER VORGELEBT
» »
» » Schönen Abend euch allen und nun Gute Nacht
»
»
» Nein, sie sind nicht das Grundgesetz der Liebe, denn sie haben
» Strafcharakter, wer ein Gebot übertritt, ist des Todes.

Wer ein Gebot übertritt, hat eine Wahl diesem "Strafcharakter" trotzdem
zu entgehen. Eine Gruppe braucht Regeln !!! jedenfalls sind sie um vieles Besser
als alle seither entstandenen Regeln !!!!!

» Und das willst Du als Liebe verkaufen???

Ich verkaufe garnichts , niemanden !!!

» Es wird einfach etwas vorschnell behauptet....

Jesus ist etwas das real in einem Menschen existiert ,
es steht halt nicht alles in der Bibel , sondern man schreibt es
durch sein Leben selbst !!! ER gab uns die Freie Wahl !!!
Wer nicht will muß nicht . Ich würde definitiv nicht jeden
an diesen "Ort Jesus" heranlassen , ist es doch genau dass
wovor in der Bibel so Eindringlich gewarnt wird.
Gott ist etwas dem man IN SICH begegnet , nicht in einem Packet
Altpapier . Das Buch Bibel dient als Vorlage , sich , bzw. seinen Geist
zu erheben um Eins zu werden.

Wenn wir einmal gestorben sind dann wollen wir ja auch in den Himmel gelangen,
und nicht in ein leeres Gebäude , oder in ein Buch.

Liebe ist die Kernaussage von Jesus !!!
Und Jesus verkaufen ??? nö !!

Aber ich versteh in Etwa ... das es Dinge gibt die sind für einen Allein bestimmt , durch mein Sterbeerlebnis gibt es Dinge mit denen kommen andere
nicht so Gut zurecht ! Ich hab da absolutes verständnis für !!!
Etwas das mir gezeigt wurde , muss nicht zwingend auch für andere stimmen.

Universal ist nur eines : LIEBE !!!!!!!!!!

Dennis

Zitrone(R)

E-Mail

09.09.2017, 10:26

@ Dennis
 

SCHWACHSINN! über den Papst!

» » »
» » » Die Zehn Gebote sind die "Grundgesetze" der LIEBE
» » » und dass hat ER VORGELEBT
» » »
» » » Schönen Abend euch allen und nun Gute Nacht
» »
» »
» » Nein, sie sind nicht das Grundgesetz der Liebe, denn sie haben
» » Strafcharakter, wer ein Gebot übertritt, ist des Todes.
»
» Wer ein Gebot übertritt, hat eine Wahl diesem "Strafcharakter" trotzdem
» zu entgehen. Eine Gruppe braucht Regeln !!! jedenfalls sind sie um vieles
» Besser
» als alle seither entstandenen Regeln !!!!!
»
» » Und das willst Du als Liebe verkaufen???
»
» Ich verkaufe garnichts , niemanden !!!
»
» » Es wird einfach etwas vorschnell behauptet....
»
» Jesus ist etwas das real in einem Menschen existiert ,
» es steht halt nicht alles in der Bibel , sondern man schreibt es
» durch sein Leben selbst !!! ER gab uns die Freie Wahl !!!
» Wer nicht will muß nicht . Ich würde definitiv nicht jeden
» an diesen "Ort Jesus" heranlassen , ist es doch genau dass
» wovor in der Bibel so Eindringlich gewarnt wird.
» Gott ist etwas dem man IN SICH begegnet , nicht in einem Packet
» Altpapier . Das Buch Bibel dient als Vorlage , sich , bzw. seinen Geist
» zu erheben um Eins zu werden.
»
» Wenn wir einmal gestorben sind dann wollen wir ja auch in den Himmel
» gelangen,
» und nicht in ein leeres Gebäude , oder in ein Buch.
»
» Liebe ist die Kernaussage von Jesus !!!
» Und Jesus verkaufen ??? nö !!
»
» Aber ich versteh in Etwa ... das es Dinge gibt die sind für einen Allein
» bestimmt , durch mein Sterbeerlebnis gibt es Dinge mit denen kommen
» andere
» nicht so Gut zurecht ! Ich hab da absolutes verständnis für !!!
» Etwas das mir gezeigt wurde , muss nicht zwingend auch für andere
» stimmen.
»
» Universal ist nur eines : LIEBE !!!!!!!!!!
»
» Dennis

Du hast aber oben von den 10 Geboten gesprochen, was Du nun alles schreibst, war nicht das Thema. Es war deine Aussage zu den 10 Geboten!

z

Dennis(R)

09.09.2017, 10:45

@ Zitrone
 

SCHWACHSINN! über den Papst!

» Du hast aber oben von den 10 Geboten gesprochen, was Du nun alles
» schreibst, war nicht das Thema. Es war deine Aussage zu den 10 Geboten!

ER gab uns die Freie Wahl zu lieben oder nicht !
Dass ist die Richtige Antwort !!!

Dennis(R)

09.09.2017, 10:49

@ Dennis
 

SCHWACHSINN! über den Papst!

» » Du hast aber oben von den 10 Geboten gesprochen, was Du nun
» alles
» » schreibst, war nicht das Thema. Es war deine Aussage zu den 10
» Geboten!
»
» ER gab uns die Freie Wahl zu lieben oder nicht !
» Dass ist die Richtige Antwort !!!

Wenn Religionen einen dazu bringen das einem das Lachen vergeht !!!
und das Leuchten in den Augen nimmt !!!
solltest "Du" anfangen alle deine Bücher fort zu schmeißen !!!!!

Dennis(R)

09.09.2017, 10:32

@ Dennis
 

SCHWACHSINN! über den Papst!

» Universal ist nur eines : LIEBE !!!!!!!!!!

In der Liebe ist eine Harmonie verborgen ,
entweder man mag sie oder nicht !
Harmonie ist eine Herausvorderung an das eigene Herz !

Eine Geste entsprungen aus der echten Liebe seines Herzens ,
sagt mehr als Tausend Bücher je erzählen werden !!!

Dennis(R)

09.09.2017, 10:37

@ Dennis
 

SCHWACHSINN! über den Papst!

» » Universal ist nur eines : LIEBE !!!!!!!!!!
»
» In der Liebe ist eine Harmonie verborgen ,
» entweder man mag sie oder nicht !
» Harmonie ist eine Herausvorderung an das eigene Herz !
»
» Eine Geste entsprungen aus der echten Liebe seines Herzens ,
» sagt mehr als Tausend Bücher je erzählen werden !!!

https://www.youtube.com/watch?v=rtc0jSS81hM&t=68s

Zitrone(R)

E-Mail

09.09.2017, 10:45
(editiert von Zitrone, 09.09.2017, 11:07)

@ Dennis
 

SCHWACHSINN! über den Papst!

» » Universal ist nur eines : LIEBE !!!!!!!!!!
»
» In der Liebe ist eine Harmonie verborgen ,
» entweder man mag sie oder nicht !
» Harmonie ist eine Herausvorderung an das eigene Herz !
»
» Eine Geste entsprungen aus der echten Liebe seines Herzens ,
» sagt mehr als Tausend Bücher je erzählen werden !!!

Dennis lenke jetzt nicht ab.
Es ging um deiner Anmerkung zu den 10 Geboten und die haben Strafcharakter. Die Bergpredigt Jesu ist die Verfassung der Liebe.

z

Dennis(R)

09.09.2017, 11:05

@ Zitrone
 

SCHWACHSINN! über den Papst!

» » » Universal ist nur eines : LIEBE !!!!!!!!!!
» »
» » In der Liebe ist eine Harmonie verborgen ,
» » entweder man mag sie oder nicht !
» » Harmonie ist eine Herausvorderung an das eigene Herz !
» »
» » Eine Geste entsprungen aus der echten Liebe seines Herzens ,
» » sagt mehr als Tausend Bücher je erzählen werden !!!
»
» Dennis lenke jetzt nicht ab.
» Es ging um deiner Anmerkung zu den 10 Geboten und die haben
» Strafcharakter. Die Bergpredigt Jesu ist der Verfassung der Liebe.


Hmhmhmhm

Dennis(R)

09.09.2017, 11:09

@ Dennis
 

SCHWACHSINN! über den Papst!

Zitrone , du hast Recht !

» Hmhmhmhm

die Verfassung der Liebe gefällt auch mir deutlich besser als
die Grundgesetze der Liebe !!!

DANKE

Dennis(R)

09.09.2017, 11:17

@ Dennis
 

SCHWACHSINN! über den Papst!

» Zitrone , du hast Recht !
»
» » Hmhmhmhm
»
» die Verfassung der Liebe gefällt auch mir deutlich besser als
» die Grundgesetze der Liebe !!!
»
» DANKE

Ich Danke Dir von ganzen Herzen das Du den anderen text herausgenommen hast.

DANKE DANKE DANKE

das ist voll lieb das du auf mich aufpasst:flower:

Zitrone(R)

E-Mail

09.09.2017, 11:20

@ Dennis
 

SCHWACHSINN! über den Papst!

» Zitrone , du hast Recht !
»
» » Hmhmhmhm
»
» die Verfassung der Liebe gefällt auch mir deutlich besser als
» die Grundgesetze der Liebe !!!
»
» DANKE

Dennis, es geht nicht um das Wort Verfassung oder Grundgesetz.
Du behauptest die 10 Gebote seien das Gesetz der Liebe. Ich widerspreche dem, weil sie Strafcharakter aufweisen und laut Schrift ist die Bergpredigt von Jesu die Verfassung der Liebe....so nun lass es...ich passe auch nicht auf Dich auf, sondern kommentiere Aussagen...

z

Stefan(R)

E-Mail

09.09.2017, 11:36

@ Zitrone
 

SCHWACHSINN! über den Papst!

» » Zitrone , du hast Recht !
» »
» » » Hmhmhmhm
» »
» » die Verfassung der Liebe gefällt auch mir deutlich besser als
» » die Grundgesetze der Liebe !!!
» »
» » DANKE
»
» Dennis, es geht nicht um das Wort Verfassung oder Grundgesetz.
» Du behauptest die 10 Gebote seien das Gesetz der Liebe. Ich widerspreche
» dem, weil sie Strafcharakter aufweisen und laut Schrift ist die
» Bergpredigt von Jesu die Verfassung der Liebe....so nun lass es...ich
» passe auch nicht auf Dich auf, sondern kommentiere Aussagen...
»
» z

Hallo.

Ein Gebot ist kein Verbot. Wenn man etwas verbietet, droht man auch mit den Konsekvensen. Ein Gebot ist ein Richtungsweiser. Die Bibel besteht aus AT und NT und sollte auch beide berücksichtigen und verwenden, und nicht nach gut dünken die Teile herausgreifen, die einem gerade passen und damit argumentieren. Die Bibel ist kein Lesebuch, sondern ein Lehrbuch. In symbolhafter Sprache werden uns tiefere Geheimnisse erklärt. Diese kann man aber nicht erkennen, wenn man nur einzelne Teile betrachtet und das Ganze nicht berücksichtigt.

Wer alles nur wörtlich nehmen will, erkennt die Liebe nicht.

Stefan

Zitrone(R)

E-Mail

09.09.2017, 11:45

@ Stefan
 

SCHWACHSINN! über den Papst!

» » » Zitrone , du hast Recht !
» » »
» » » » Hmhmhmhm
» » »
» » » die Verfassung der Liebe gefällt auch mir deutlich besser als
» » » die Grundgesetze der Liebe !!!
» » »
» » » DANKE
» »
» » Dennis, es geht nicht um das Wort Verfassung oder Grundgesetz.
» » Du behauptest die 10 Gebote seien das Gesetz der Liebe. Ich
» widerspreche
» » dem, weil sie Strafcharakter aufweisen und laut Schrift ist die
» » Bergpredigt von Jesu die Verfassung der Liebe....so nun lass es...ich
» » passe auch nicht auf Dich auf, sondern kommentiere Aussagen...
» »
» » z
»
» Hallo.
»
» Ein Gebot ist kein Verbot. Wenn man etwas verbietet, droht man auch mit
» den Konsekvensen. Ein Gebot ist ein Richtungsweiser. Die Bibel besteht aus
» AT und NT und sollte auch beide berücksichtigen und verwenden, und nicht
» nach gut dünken die Teile herausgreifen, die einem gerade passen und
» damit argumentieren. Die Bibel ist kein Lesebuch, sondern ein Lehrbuch. In
» symbolhafter Sprache werden uns tiefere Geheimnisse erklärt. Diese kann
» man aber nicht erkennen, wenn man nur einzelne Teile betrachtet und das
» Ganze nicht berücksichtigt.
»
» Wer alles nur wörtlich nehmen will, erkennt die Liebe nicht.
»
» Stefan


Das Gesetz - und das war das Thema ( die 10 Gebote ) - wurden im alten Testament verfasst--oder etwa nicht??

Dies steht im neuen Testament dazu:

Jakobus 2
…9so ihr aber die Person ansehet, tut ihr Sünde und werdet überführt vom Gesetz als Übertreter. 10Denn so jemand das ganze Gesetz hält und sündigt an einem, der ist's ganz schuldig.

5.Mose 27:26
[i]Verflucht sei, wer nicht alle Worte dieses Gesetzes erfüllt, daß er darnach tue! Und alles Volk soll sagen: Amen.


Und dazu schrieb ich, die Bergpredigt ist die Verfassung der Liebe und nicht die 10 Gebote.

Deine Anmerkung, nach gut dünken...... halte ich für verfehlt und am Thema, um welches es ging, vorbei.
Außerdem ist die Bibel weder ein Lesebuch noch Lehrbuch, sondern ein Offenbarungsbuch....

Die Liebe fühlt sich immer der Wahrheit verpflichtet! Nur von der Liebe abstrakt zu fabulieren ist Alles und Nichts...

z

Stefan(R)

E-Mail

09.09.2017, 12:27

@ Zitrone
 

SCHWACHSINN! über den Papst!

Hallo.

» Das Gesetz - und das war das Thema ( die 10 Gebote ) - wurden im alten
» Testament verfasst--oder etwa nicht??
»
» Dies steht im neuen Testament dazu:
»
» Jakobus 2
» …9so ihr aber die Person ansehet, tut ihr Sünde und werdet
» überführt vom Gesetz als Übertreter. 10Denn so jemand das ganze Gesetz
» hält und sündigt an einem, der ist's ganz schuldig.
»
» 5.Mose 27:26
» [i]Verflucht sei, wer nicht alle Worte dieses Gesetzes erfüllt, daß er
» darnach tue! Und alles Volk soll sagen: Amen.

»
» Und dazu schrieb ich, die Bergpredigt ist die Verfassung der Liebe und
» nicht die 10 Gebote.

Hallo.

Die 10 Gebote wurden nicht verfasst um jemanden zu bestrafen, sondern um auf den richtigen Weg hinzuweisen. Dieses Hinweisen drückt die Liebe aus. Die 10 Gebote sollen uns in Liebe auf den rechten Weg führen.

Jeder kann für sich selbst, seine Auslegung und Überzeugung für das einzig Richtige und Wahre halten. Jemand liest die Bibel, jemand lernt aus der Bibel, und jemand erhält seine Offenbarungen aus der Bibel.

Wir sind alle verschieden. Unsere Worte versuchen auszudrücken, was wir denken. Unsere Gedanken in die Tat umzusetzen, ist eine grössere Herausforderung.

Stefan

Dennis(R)

09.09.2017, 11:44

@ Zitrone
 

SCHWACHSINN! über den Papst!

» » Zitrone , du hast Recht !
» »
» » » Hmhmhmhm
» »
» » die Verfassung der Liebe gefällt auch mir deutlich besser als
» » die Grundgesetze der Liebe !!!
» »
» » DANKE
»
» Dennis, es geht nicht um das Wort Verfassung oder Grundgesetz.
» Du behauptest die 10 Gebote seien das Gesetz der Liebe. Ich widerspreche
» dem, weil sie Strafcharakter aufweisen und laut Schrift ist die
» Bergpredigt von Jesu die Verfassung der Liebe....so nun lass es...ich
» passe auch nicht auf Dich auf, sondern kommentiere Aussagen...


Ich kann Dinge die ich selbst gesehen hab nicht anders widergeben als so wie
ich sie gesehen hab , und dass bekunde ich und dass werd ich niemals lassen können !!! Es gibt einen Unterschied , der hat mit Wissen rein garnichts zu tun auch wenn es dabei um Wissen geht !!! Ich will mich nicht um Wissen streiten , oder infragestellen , ich gebe ein Sterbeerlebnis wider !!! Viele Dinge sind auch für mich ein Rätsel geblieben , mein Weg ist nicht zuende!

Ich weiss das es um Liebe geht , weil die wurde mir gezeigt !!!
damit bin ich aus dem Himmel zurückgekommen, und dasssss !!!!
ist es was ich mitteilen möchte , nicht irgendein logisches wissen !!!!!

Tut mir von daher auch etwas Leid wenn ich nicht die Richtigeren orte finde,
ich schreibe ja genau deshalb davon das es sich bei Liebe um ein Gefühl handelt !!! das man selbst erleben muß !!!!!!!!

Es geht mir überhaupt nicht darum wer daran glaubt welche Entitäten im Himmel sind,.... sondern ich habe erlebt das es zwischen Glauben und Liebe einen Unterschied gibt , und den ersuche ich aus der sicht der Liebe aufzuzeigen , nicht anhand von Glauben !! Glauben ist Religion !!!

Im Himmel war nichts anderes als Liebe !!!!!!!!

Dennis(R)

09.09.2017, 12:01

@ Dennis
 

SCHWACHSINN! über den Papst!

» Im Himmel war nichts anderes als Liebe !!!!!!!!

Es liegt überhaupt nicht in meiner Natur , irgendetwas , oder irgendjemanden
anzuzweifeln , denn ich weiss wir haben alle das selbe schicksal , jeder nähert sich Gott selbst , aber ohne Liebe wird dass nicht gelingen !!!

Die Zeit ist viel zu kurz , und es werden noch einige hier hereinschnuppern weil sie ihre Richtung ändern wollen. Liebe ist eine Herausvorderung die mit der Wortwahl überhaupt nichts zu tun hat. Aber man kann mit seinen Worten liebe sprechen !!! Und dasss !!! ist UNIVERSAL .

Ich hab auch etwas das "dilemma" weil ich hab zuerst den Himmel gesehen , und dann das leben verstanden. Bei den Meisten Menschen geschieht das in genau entgegengesetzter folge !

Ich verstehe das das mich nicht jeder versteht !!!!

Zitrone(R)

E-Mail

09.09.2017, 12:12

@ Dennis
 

SCHWACHSINN! über den Papst!

» » Im Himmel war nichts anderes als Liebe !!!!!!!!
»
» Es liegt überhaupt nicht in meiner Natur , irgendetwas , oder
» irgendjemanden
» anzuzweifeln , denn ich weiss wir haben alle das selbe schicksal , jeder
» nähert sich Gott selbst , aber ohne Liebe wird dass nicht gelingen !!!
»
» Die Zeit ist viel zu kurz , und es werden noch einige hier
» hereinschnuppern weil sie ihre Richtung ändern wollen. Liebe ist eine
» Herausvorderung die mit der Wortwahl überhaupt nichts zu tun hat. Aber
» man kann mit seinen Worten liebe sprechen !!! Und dasss !!! ist UNIVERSAL
» .
»
» Ich hab auch etwas das "dilemma" weil ich hab zuerst den Himmel gesehen ,
» und dann das leben verstanden. Bei den Meisten Menschen geschieht das in
» genau entgegengesetzter folge !
»
» Ich verstehe das das mich nicht jeder versteht !!!!

Darum ging es gar nicht....es ging um die 10 Gebote und die Bergpredigt...bitte beziehe nicht immer alles auf Dich.

Dennis(R)

09.09.2017, 12:51

@ Zitrone
 

SCHWACHSINN! über den Papst!

» Darum ging es gar nicht....es ging um die 10 Gebote und die
» Bergpredigt...bitte beziehe nicht immer alles auf Dich.

Ich denke das es sich um ein Mißverständnis handeln könnte !

Du beziehst die auf die Zehn Gebote auf die ich garkeine Aufmerksamkeit lenken wollte sondern auf die LIEBE !!! Ich beziehe mich dabei auch nicht auf mich !
sondern ich bezeuge sie !!!!

Vielleicht ist dir aufgefallen das ich nie viel über Bibel von mir gebe, sondern von LIEBE !!!!

Es tut mir auch Leid wenn ich "aufregung" verursache , dass wollte ich nicht !!

Auf jeden Fall hat dieses Thema aber etwas in mir ausgelöst , und ich habe
vielleicht erkannt das ich mich in Zukunft etwas zurücknehmen möchte !!!
Und ich habe auch erkannt das es die Richtige Entscheidung war nicht mein Ganzes Sterbeerlebnis zugänglich zu machen , ich bin jetzt im Monent sogar recht froh darüber !!!!

Wahrheit ist um einiges Abstrakter !!!!!!!!!!!
und ich wünsch Euch allen mal für eine Zeitlang eine Gute zeit,
ich brauch jedenfalls eine Auszeit !!! vom Glauben und der Bibel !

Dennis

Schwalbe(R)

09.09.2017, 13:43

@ Dennis
 

SCHWACHSINN! über den Papst!

» » Darum ging es gar nicht....es ging um die 10 Gebote und die
» » Bergpredigt...bitte beziehe nicht immer alles auf Dich.
»
» Ich denke das es sich um ein Mißverständnis handeln könnte !
»
» Du beziehst die auf die Zehn Gebote auf die ich garkeine Aufmerksamkeit
» lenken wollte sondern auf die LIEBE !!! Ich beziehe mich dabei auch nicht
» auf mich !
» sondern ich bezeuge sie !!!!
»
» Vielleicht ist dir aufgefallen das ich nie viel über Bibel von mir gebe,
» sondern von LIEBE !!!!
»
» Es tut mir auch Leid wenn ich "aufregung" verursache , dass wollte ich
» nicht !!
»
» Auf jeden Fall hat dieses Thema aber etwas in mir ausgelöst , und ich
» habe
» vielleicht erkannt das ich mich in Zukunft etwas zurücknehmen möchte
» !!!
» Und ich habe auch erkannt das es die Richtige Entscheidung war nicht mein
» Ganzes Sterbeerlebnis zugänglich zu machen , ich bin jetzt im Monent
» sogar recht froh darüber !!!!
»
» Wahrheit ist um einiges Abstrakter !!!!!!!!!!!
» und ich wünsch Euch allen mal für eine Zeitlang eine Gute zeit,
» ich brauch jedenfalls eine Auszeit !!! vom Glauben und der Bibel !
»
» Dennis

Lieber Dennis,

es sind zwei Welten, die starre der Auslegung der Schriften, all dem was man irdisch „begreifen“ kann und der Welt, die sich so schwer in Worte fassen lässt, die es einem oft unendlich schwer mit anderen Menschen macht. Es hat keinen Sinn zu versuchen es auf einen Nenner zu bringen, anderen verständlich zu machen. Egal wie viel Mühe man sich gibt, sie können es einfach nicht begreifen oder verstehen. Die Argumente kommen aus einer ganz anderen Richtung, anderer Denkweise und Blickwinkel, daher sind Missverständnisse unausweichlich. Es muss auch kein Nah-Tod-Erlebnis sein um es zu erleben, es kann alles vorher ablaufen, kurz vor dem Unfall oder Unglück, man weiß gar nicht was mit einem passiert. Aber es sind die gleichen Gefühle von unbeschreiblicher Liebe, Frieden und Loslassen, mitten im Herzen…“Fürchte dich nicht…“. Nichts was annähernd in einem Buch oder woanders beschrieben werden könnte.

Vielen Dank für Deine wundervollen Worte zu diesem Thema, die mir persönlich viel geholfen haben, etwas wieder näher zu verstehen. Ich freue mich auf weitere Beiträge von Dir, obwohl ich ebenfalls entschieden habe, mich hier etwas zurück zu ziehen, und zukünftig in gewissen Bereichen möglichst aus der Diskussion zu halten.

Lieber Gruß Schwalbe

Zitrone(R)

E-Mail

09.09.2017, 17:17

@ Schwalbe
 

SCHWACHSINN! über den Papst!

» » » Darum ging es gar nicht....es ging um die 10 Gebote und die
» » » Bergpredigt...bitte beziehe nicht immer alles auf Dich.
» »
» » Ich denke das es sich um ein Mißverständnis handeln könnte !
» »
» » Du beziehst die auf die Zehn Gebote auf die ich garkeine
» Aufmerksamkeit
» » lenken wollte sondern auf die LIEBE !!! Ich beziehe mich dabei auch
» nicht
» » auf mich !
» » sondern ich bezeuge sie !!!!
» »
» » Vielleicht ist dir aufgefallen das ich nie viel über Bibel von mir
» gebe,
» » sondern von LIEBE !!!!
» »
» » Es tut mir auch Leid wenn ich "aufregung" verursache , dass wollte ich
» » nicht !!
» »
» » Auf jeden Fall hat dieses Thema aber etwas in mir ausgelöst , und ich
» » habe
» » vielleicht erkannt das ich mich in Zukunft etwas zurücknehmen möchte
» » !!!
» » Und ich habe auch erkannt das es die Richtige Entscheidung war nicht
» mein
» » Ganzes Sterbeerlebnis zugänglich zu machen , ich bin jetzt im Monent
» » sogar recht froh darüber !!!!
» »
» » Wahrheit ist um einiges Abstrakter !!!!!!!!!!!
» » und ich wünsch Euch allen mal für eine Zeitlang eine Gute zeit,
» » ich brauch jedenfalls eine Auszeit !!! vom Glauben und der Bibel !
» »
» » Dennis
»
» Lieber Dennis,
»
» es sind zwei Welten, die starre der Auslegung der Schriften, all dem was
» man irdisch „begreifen“ kann und der Welt, die sich so schwer in Worte
» fassen lässt, die es einem oft unendlich schwer mit anderen Menschen
» macht. Es hat keinen Sinn zu versuchen es auf einen Nenner zu bringen,
» anderen verständlich zu machen. Egal wie viel Mühe man sich gibt, sie
» können es einfach nicht begreifen oder verstehen. Die Argumente kommen
» aus einer ganz anderen Richtung, anderer Denkweise und Blickwinkel, daher
» sind Missverständnisse unausweichlich. Es muss auch kein Nah-Tod-Erlebnis
» sein um es zu erleben, es kann alles vorher ablaufen, kurz vor dem Unfall
» oder Unglück, man weiß gar nicht was mit einem passiert. Aber es sind
» die gleichen Gefühle von unbeschreiblicher Liebe, Frieden und Loslassen,
» mitten im Herzen…“Fürchte dich nicht…“. Nichts was annähernd in
» einem Buch oder woanders beschrieben werden könnte.
»
» Vielen Dank für Deine wundervollen Worte zu diesem Thema, die mir
» persönlich viel geholfen haben, etwas wieder näher zu verstehen. Ich
» freue mich auf weitere Beiträge von Dir, obwohl ich ebenfalls entschieden
» habe, mich hier etwas zurück zu ziehen, und zukünftig in gewissen
» Bereichen möglichst aus der Diskussion zu halten.
»
» Lieber Gruß Schwalbe


Hallo,

für mich kein Widerspruch....wenn Du einen gewobenen Teppich von der Rückseite anschaust, kennst Du noch ungeordnete Strukturen.....auf der anderen Seite siehst Du die Schönheit der Struktur..

Die Wahrheit zu sagen, erfordert oftmals mehr Mut, als Leuten nach dem Mund zu reden oder zu schweigen..

Uns sollte aber immer klar sein, dass es ohne Wahrheit keine wahre Liebe
geben kann....auch eine biblische Kernaussage.

Vieles muss man gemäß dem Teppich auch von der anderen Seite klarstellen, es lesen viele hier mit....es geht nicht nur darum, was ein jeder Schreiber hier fühlt, eine Verantwortungsebene meint immer auch den ANDEREN!

Somit auch die Stellung Maria in der Bibel....mir geht es darum die biblische Sicht herauszustellen...nicht meine. Glauben soll jeder was er will....

Es ist nicht meine Aufgabe mich beliebt zu machen, sondern den Jesus Christus der biblischen Offenbarung zu verkünden..und nicht einen Jesus, den sich die Leute zurecht schnitzen.
Luther leitete auch nicht das Ansinnen, seine kath. Kirche zu Fall zu bringen, aber er erkannte die Lüge als er in der Schrift forschte..Geld für Gnade...diese Wahrheit auszusprechen erbrachte ihm ein Todesurteil, der damaligen Kleriker...weil diese Kleriker die Lüge: Gnade für Geld in die Welt setzten.

z

Dennis(R)

09.09.2017, 18:09

@ Zitrone
 

SCHWACHSINN! über den Papst!

» » » » Darum ging es gar nicht....es ging um die 10 Gebote und die
» » » » Bergpredigt...bitte beziehe nicht immer alles auf Dich.
» » »
» » » Ich denke das es sich um ein Mißverständnis handeln könnte !
» » »
» » » Du beziehst die auf die Zehn Gebote auf die ich garkeine
» » Aufmerksamkeit
» » » lenken wollte sondern auf die LIEBE !!! Ich beziehe mich dabei
» auch
» » nicht
» » » auf mich !
» » » sondern ich bezeuge sie !!!!
» » »
» » » Vielleicht ist dir aufgefallen das ich nie viel über Bibel von mir
» » gebe,
» » » sondern von LIEBE !!!!
» » »
» » » Es tut mir auch Leid wenn ich "aufregung" verursache , dass wollte
» ich
» » » nicht !!
» » »
» » » Auf jeden Fall hat dieses Thema aber etwas in mir ausgelöst , und
» ich
» » » habe
» » » vielleicht erkannt das ich mich in Zukunft etwas zurücknehmen
» möchte
» » » !!!
» » » Und ich habe auch erkannt das es die Richtige Entscheidung war
» nicht
» » mein
» » » Ganzes Sterbeerlebnis zugänglich zu machen , ich bin jetzt im
» Monent
» » » sogar recht froh darüber !!!!
» » »
» » » Wahrheit ist um einiges Abstrakter !!!!!!!!!!!
» » » und ich wünsch Euch allen mal für eine Zeitlang eine Gute zeit,
» » » ich brauch jedenfalls eine Auszeit !!! vom Glauben und der Bibel !
» » »
» » » Dennis
» »
» » Lieber Dennis,
» »
» » es sind zwei Welten, die starre der Auslegung der Schriften, all dem
» was
» » man irdisch „begreifen“ kann und der Welt, die sich so schwer in
» Worte
» » fassen lässt, die es einem oft unendlich schwer mit anderen Menschen
» » macht. Es hat keinen Sinn zu versuchen es auf einen Nenner zu bringen,
» » anderen verständlich zu machen. Egal wie viel Mühe man sich gibt,
» sie
» » können es einfach nicht begreifen oder verstehen. Die Argumente
» kommen
» » aus einer ganz anderen Richtung, anderer Denkweise und Blickwinkel,
» daher
» » sind Missverständnisse unausweichlich. Es muss auch kein
» Nah-Tod-Erlebnis
» » sein um es zu erleben, es kann alles vorher ablaufen, kurz vor dem
» Unfall
» » oder Unglück, man weiß gar nicht was mit einem passiert. Aber es
» sind
» » die gleichen Gefühle von unbeschreiblicher Liebe, Frieden und
» Loslassen,
» » mitten im Herzen…“Fürchte dich nicht…“. Nichts was annähernd
» in
» » einem Buch oder woanders beschrieben werden könnte.
» »
» » Vielen Dank für Deine wundervollen Worte zu diesem Thema, die mir
» » persönlich viel geholfen haben, etwas wieder näher zu verstehen.
» Ich
» » freue mich auf weitere Beiträge von Dir, obwohl ich ebenfalls
» entschieden
» » habe, mich hier etwas zurück zu ziehen, und zukünftig in gewissen
» » Bereichen möglichst aus der Diskussion zu halten.
» »
» » Lieber Gruß Schwalbe
»
»
» Hallo,
»
» für mich kein Widerspruch....wenn Du einen gewobenen Teppich von der
» Rückseite anschaust, kennst Du noch ungeordnete Strukturen.....auf der
» anderen Seite siehst Du die Schönheit der Struktur..
»
» Die Wahrheit zu sagen, erfordert oftmals mehr Mut, als Leuten nach dem
» Mund zu reden oder zu schweigen..
»
» Uns sollte aber immer klar sein, dass es ohne Wahrheit keine wahre Liebe
» geben kann....auch eine biblische Kernaussage.
»
» Vieles muss man gemäß dem Teppich auch von der anderen Seite
» klarstellen, es lesen viele hier mit....es geht nicht nur darum, was ein
» jeder Schreiber hier fühlt, eine Verantwortungsebene meint immer auch den
» ANDEREN!
»
» Somit auch die Stellung Maria in der Bibel....mir geht es darum die
» biblische Sicht herauszustellen...nicht meine. Glauben soll jeder was er
» will....
»
» Es ist nicht meine Aufgabe mich beliebt zu machen, sondern den Jesus
» Christus der biblischen Offenbarung zu verkünden..und nicht einen Jesus,
» den sich die Leute zurecht schnitzen.
» Luther leitete auch nicht das Ansinnen, seine kath. Kirche zu Fall zu
» bringen, aber er erkannte die Lüge als er in der Schrift
» forschte..Geld für Gnade...diese Wahrheit auszusprechen erbrachte
» ihm ein Todesurteil, der damaligen Kleriker...weil diese Kleriker die
» Lüge: Gnade für Geld in die Welt setzten.
»
Es war MEIN STERBEERLEBNIS !!!


bei dem was mir gezeigt wurde ging es um mich !!!
ich weiß nicht ob das was für mich gut war , auchg für andere gut ist !!!
da gibt es Klar linien !
und wenn Verantwortung im Raum steht , anderen gegenüber ,
schließe ich mich an !! dass steht außer Frage !

Ich bin davon ausgegangen , da wir hier in einem "geschlossenen Rahmen" frei erzählen , berichten , können , das sich jemand für DAS STERBEERLEBNIS interessiert . Meine Kernaussage war LIEBE !!!
MIR ist die Kirche und ihre Strukturen zu klein !!!
aber das sollte nicht als Aufruf verstanden werden gegen die Wahrheit zu sein.

Mit Sicherheit sind nicht alle "gläubigen" ungläubig !!!!
Ich wollte lediglich auf die LIEBE Aufmerksam machen, und nicht nach der Zunge Reden , dieser Vergleich ist zu hart ! weil dann hat man mich nicht verstanden.

Jemand der Gott sucht , dem ist bestimmt etwas schlimmes widerfahren , und braucht vielleicht zuerst einen Arm der ihn Tröstet solange er klagt !
Davonpeitschen das macht heute jeder !!! das ist wirklich keine Wissenschaft !

Zitrone(R)

E-Mail

09.09.2017, 17:08

@ Dennis
 

SCHWACHSINN! über den Papst!

»
» Wahrheit ist um einiges Abstrakter !!!!!!!!!!!



Tut mir leid, ist sie nicht.....

Jesus: Ich bin die Wahrheit, der Weg und das Leben..ganz konkret, wer es versteht.

z

Dennis(R)

09.09.2017, 18:12

@ Zitrone
 

SCHWACHSINN! über den Papst!

» »
» » Wahrheit ist um einiges Abstrakter !!!!!!!!!!!
»
»
»
» Tut mir leid, ist sie nicht.....
»
» Jesus: Ich bin die Wahrheit, der Weg und das Leben..ganz konkret, wer es
» versteht.
»
sollte aufhören Terrornachriten zu lesen

Swiss(R)

Schweiz,
09.09.2017, 17:15

@ Dennis
 

Auszeit

» und ich wünsch Euch allen mal für eine Zeitlang eine Gute zeit,
» ich brauch jedenfalls eine Auszeit !!! vom Glauben und der Bibel !
»
» Dennis

Hallo Dennis,

dann lass es Dir mal gut geh`n ...

https://www.youtube.com/watch?v=S47RIBeKa-o

... lesen uns wieder bei Deinem nächsten post ... :flower:

Gruß Swiss

---
Beteiligt euch nicht an den fruchtlosen Werken der Finsternis, sondern deckt sie auf! Alles aber, was aufgedeckt wird, wird vom Licht durchleuchtet. Epheser 5,11.13

Kaivalya(R)

09.09.2017, 23:14

@ Dennis
 

SCHWACHSINN! über den Papst!

» » Darum ging es gar nicht....es ging um die 10 Gebote und die
» » Bergpredigt...bitte beziehe nicht immer alles auf Dich.
»
» Ich denke das es sich um ein Mißverständnis handeln könnte !
»
» Du beziehst die auf die Zehn Gebote auf die ich garkeine Aufmerksamkeit
» lenken wollte sondern auf die LIEBE !!! Ich beziehe mich dabei auch nicht
» auf mich !
» sondern ich bezeuge sie !!!!
»
» Vielleicht ist dir aufgefallen das ich nie viel über Bibel von mir gebe,
» sondern von LIEBE !!!!
»
» Es tut mir auch Leid wenn ich "aufregung" verursache , dass wollte ich
» nicht !!
»
» Auf jeden Fall hat dieses Thema aber etwas in mir ausgelöst , und ich
» habe
» vielleicht erkannt das ich mich in Zukunft etwas zurücknehmen möchte
» !!!
» Und ich habe auch erkannt das es die Richtige Entscheidung war nicht mein
» Ganzes Sterbeerlebnis zugänglich zu machen , ich bin jetzt im Monent
» sogar recht froh darüber !!!!
»
» Wahrheit ist um einiges Abstrakter !!!!!!!!!!!
» und ich wünsch Euch allen mal für eine Zeitlang eine Gute zeit,
» ich brauch jedenfalls eine Auszeit !!! vom Glauben und der Bibel !
»
» Dennis



Hallo Dennis,

Du hast vollkommen recht - hier WILL man nicht verstehen und/oder KANN man nicht verstehen - dafür legt man sich lieber alles so aus wie es gerade in den Kram paßt. Und es sind auch immer die gleichen, die danach applaudieren

Hätte auch nur einer von Euch mal in die Lesepropbe geschaut, die ich als Link eingab hätte JEDER die Widersprüche im Alten und Neuen Testament lesen können. Aber das paßt wohl auch nicht in Euer Weltbild und man könnte ja auf die Wahrheit stoßen, nicht wahr...

Ich ziehe mich ebenfalls wieder zurück und konzentriere mich auf die wirklich WICHTIGEN Dinge als auf diese unsinnigen Diskussionen, wobei es der "Gegenseite" nur ums Recht-haben geht und nicht um die Wahrheit.
Aber was soll´s - nicht mein Problem

Dennis(R)

10.09.2017, 07:03

@ Kaivalya
 

SCHWACHSINN! über den Papst!

Hallo Kaivalya,

» Du hast vollkommen recht - hier WILL man nicht verstehen und/oder KANN man
» nicht verstehen - dafür legt man sich lieber alles so aus wie es gerade in
» den Kram paßt. Und es sind auch immer die gleichen, die danach
» applaudieren
»
» Hätte auch nur einer von Euch mal in die Lesepropbe geschaut, die ich als
» Link eingab hätte JEDER die Widersprüche im Alten und Neuen Testament
» lesen können. Aber das paßt wohl auch nicht in Euer Weltbild und man
» könnte ja auf die Wahrheit stoßen, nicht wahr...
»
» Ich ziehe mich ebenfalls wieder zurück und konzentriere mich auf die
» wirklich WICHTIGEN Dinge als auf diese unsinnigen Diskussionen, wobei es
» der "Gegenseite" nur ums Recht-haben geht und nicht um die Wahrheit.
» Aber was soll´s - nicht mein Problem

ja , mir hat dieser Diskussionsfaden etwas vor den Kopf gestossen !

http://www.prophezeiungsforum.de/forum/mix_entry.p...&category=0&order=time&descasc=DESC

so schnell kann man seine Bibel verlassen !!!
dazu brauchts Heute nur einen akademischen Titel !!!

Ich weiß hier grübeln gerade einge Köpfe !!!
Dass ! war ein hartes Statement !!!!!! und spricht für sich selbst.

Jesus ist die Ausgangsbasis , und nicht das Ziel !!!
Wer sich in Jesus hineinversetzen kann ,
in den wird auch Jesus sich hineinversetzen.
Jesus´ Liebe ist definitiv eine Herausvorderung !!!!

Schwalbe(R)

10.09.2017, 11:21

@ Dennis
 

SCHWACHSINN! über den Papst!

»
» ja , mir hat dieser Diskussionsfaden etwas vor den Kopf gestossen !
»
» http://www.prophezeiungsforum.de/forum/mix_entry.p...&category=0&order=time&descasc=DESC
»
» so schnell kann man seine Bibel verlassen !!!
» dazu brauchts Heute nur einen akademischen Titel !!!
»
» Ich weiß hier grübeln gerade einge Köpfe !!!
» Dass ! war ein hartes Statement !!!!!! und spricht für sich selbst.
»
» Jesus ist die Ausgangsbasis , und nicht das Ziel !!!
» Wer sich in Jesus hineinversetzen kann ,
» in den wird auch Jesus sich hineinversetzen.
» Jesus´ Liebe ist definitiv eine Herausvorderung !!!!

Lieber Dennis,

mein Kopf raucht auch nach der gestrigen Debatte. Aber Du musst immer den Mensch hinter den Auslegungen sehen, jeder Teilnehmer versucht auf seine Weise das Beste zu erreichen, auch für seine Mitmenschen und Glaubensbrüder.

Dr. Papke hat sich, in meinen Augen, einer enormen Leistung verdient gemacht, egal ob ich mit ihm übereinstimme oder nicht (ich habe zwei Bücher von ihm gelesen). Er ist nicht unumstritten unter Wissenschaftlern, was durchaus auch für ihn sprechen kann. Beschäftigt man sich lange und intensiv mit einem Thema, unterliegt man immer der Versuchung die Ergebnisse und Erkenntnisse als richtig einzustufen. Aber letztendlich bringt uns alles weiter, das was wir für überzeugend und richtig und das was wir für unglaubwürdig und falsch halten. Daher dürfen wir, um den Überblick nicht ganz zu verlieren, uns nicht zu lange in „Glaubenskriegen“ im kleinsten Maßstab abkämpfen, die uns zuletzt nur unnötig Energie entziehen, wo wir doch vielleicht das gleiche Ziel haben. Das können auch andere für uns übernehmen, denn es sind Worte, Definitionen, Begrifflichkeiten, die mir zu wenig sind, um alles verstehen zu können oder einiges verständlich zu machen. Also geht meine Suche auf meinem Weg weiter. Glaubensgemeinschaften, seien sie auch noch so klein, sind, soweit bin ich jetzt gekommen, nicht meine Welt. Man darf auf der eigenen Suche nicht anderen die Führung überlassen. Dennoch sind sie sehr wichtig als Wegbegleiter und übernehmen dadurch auch eine unverzichtbare Funktion. Es ist mir alles zu eng, da ihre Welt, meiner Überzeugung nach, nur einen kleinen Teil im Ganzen darstellt. Die Wahrheit…kennt sowieso nur einer…

Lieber Gruß Schwalbe

P.S.: Beim Herumschmökern in der Bibliothek der Weltenwende (im WW-Forum) habe ich etwas gefunden, Stichwort: Cristina Perincioli. Ich denke an Deine Schilderungen gegen Ende des Sterbe-Erlebnisses, vielleicht eine gewisse Übereinstimmung mit einigen Schilderungen?

Zitrone(R)

E-Mail

10.09.2017, 11:44
(editiert von Zitrone, 10.09.2017, 12:20)

@ Schwalbe
 

SCHWACHSINN! über den Papst!

»
» Lieber Dennis,
»
» mein Kopf raucht auch nach der gestrigen Debatte. Aber Du musst immer den
» Mensch hinter den Auslegungen sehen, jeder Teilnehmer versucht auf seine
» Weise das Beste zu erreichen, auch für seine Mitmenschen und
» Glaubensbrüder.
»
» Dr. Papke hat sich, in meinen Augen, einer enormen Leistung verdient
» gemacht, egal ob ich mit ihm übereinstimme oder nicht (ich habe zwei
» Bücher von ihm gelesen). Er ist nicht unumstritten unter
» Wissenschaftlern, was durchaus auch für ihn sprechen kann.


Hallo,

das Problem wiederum ist, dass Papke irgendwie bewertet wird und nicht seine Ausführungen, die sehr stichhaltig sind, sowie nachprüfbar hinsichtlich der Mariengeschichte. Alles wird all zu oft persönlich genommen......aber eine wirkliche Prüfung findet nicht statt.
Nun zerbricht Papke beispielsweise den Mythos der Maria...darf nicht sein....weil man sie selbst längst auf den Himmelsthron verfrachtet hat.


Wenn hier an anderer Stelle davon berichtetet wird, dass Maria fast gleichzusetzen mit Jesus ist, entspricht dies nicht meiner geistigen Erkenntnis, aber die spielt keine Rolle, sondern die Bibel bemisst ihr diese Rolle nicht zu.

Hier lesen unter anderem Muslime mit und die reagieren auch manchmal, in dem sie eine Nachricht zu kommen lassen. Deshalb leite ich eine größere Verantwortung daraus ab...und bin bemüht eine einfache, klare sowie knappe Sprache zu benutzen.
Ein subjektives Glaubenserlebnis kann man nicht universal setzen, dies tue ich auch nicht, mit meinen derartigen Erfahrungen....man kann darüber berichten, aber es bleibt subjektiv..
Die Offenbarung der Schrift steht in einem ganz anderen Kontext dazu.
Ich kenne einen Türken, der ist Schweinefleisch......kann ich nun daraus ableiten, alle Türken essen Schweinefleisch? Auch ist der künstliche Gegensatz zwischen altem und neuem Testament keiner, aber wird immer wieder - auch hier von einigen - betont..... es zeigt nur, dass die geistige Dimension nicht verstanden wird..das neue Testament "vergeistlicht" das alte Testament....die Geschichte des Josephs oder der Auszug aus Ägypten sind im neuen Testament geistlich zu finden für den einzelnen Herausgerufenen...es besteht kein Widerspruch...selbst die Zahlenbeziehungen sind in Harmonie miteinander..

Und zu Sterbeerlebnissen: Es gibt genügend grausame Berichte, von Patienten Ärzten gegenüber, die solch eine Nahtoderfahrung hatten, also kann man keine universale Aussage darüber machen. Die negativen Erfahrungen wollen aber wieder meist nicht zur Kenntnis genommen werden, da sie oftmals das eigene Glaubensgebäude erschüttern, wie Kinder, die die Augen zu halten.....Rawlings: "Ich … kann bezeugen, dass negative Erfahrungen viele Sterbeerlebnisse kennzeichnen." Sein Kollege Charles Garfield geht sogar noch weiter: In seinem Buch "Zwischen Leben und Tod" (New York: Spring Publishers) schrieb er schon 1979, fast die Hälfte der Visionen auf dem Sterbebett seien düster; oft seien die Patienten Dämonen begegnet.
Maurice Rawlings glaubt, dass solche Visionen aber oft auch deswegen totgeschwiegen werden, weil Patienten sie schnell verdrängen oder sich genieren, davon zu erzählen.

http://www.as.tu-berlin.de/fileadmin/fg225/materia...Nahtod-Todesnaehe-Berichte_aus_dem_Jenseits.pdf

https://www.pravda-tv.com/2016/11/am-abgrund-zur-hoelle-die-dunkle-seite-von-nahtoderfahrungen/

http://bitflow.dyndns.org/german/JohnAnkerbergUndJohnWeldon/Fakten_Ueber_Sterbeerlebnisse_2001.pdf

Gruss
z

Dennis(R)

10.09.2017, 12:48

@ Schwalbe
 

SCHWACHSINN! über den Papst!

Hallo,

» mein Kopf raucht auch nach der gestrigen Debatte. Aber Du musst immer den
» Mensch hinter den Auslegungen sehen, jeder Teilnehmer versucht auf seine
» Weise das Beste zu erreichen, auch für seine Mitmenschen und
» Glaubensbrüder.
»

das zweifel ich niemals an , denn ich sehe das genauso !!
Die "Debatte" war ansich auch garnicht jenseits irgendeines rahmens, es ist für mich vollkommen in ordnung wenn ansichten reiben , das habes ansichten nun mal so an sich ! Im grunde kommt es mir vor das zwar von dem selben gesprochen wurde, aber aus anderen hintergrund , wichtig ist das ziel , Gott !!!

Was mir viel eher vor den kopf gestoßen hat ist , wie "delikat" sich so eine gewisse Energie in einen Raum schleichen kann und zu soetwas führt .
Menschen sind in regel unschuldig , zu opfern gemacht .
Wenn der Herr Papke sich verdient gemacht hat , hätte ich ihn lieber anders als mit seiner sicht der Maria kennengelernt !

» P.S.: Beim Herumschmökern in der Bibliothek der Weltenwende (im WW-Forum)
» habe ich etwas gefunden, Stichwort: Cristina Perincioli. Ich denke an Deine
» Schilderungen gegen Ende des Sterbe-Erlebnisses, vielleicht eine gewisse
» Übereinstimmung mit einigen Schilderungen?

Ja , ich kenne sogar das buch von oder über sie .
Korkowski , Cayce , und Perincioli kommen dem was ich als Zukunft bezeichne am nächsten ! Ich weiss das ich mit meinem Erlebnis alles in Liebe gesehen zu aben eine Sonderstellung habe, und ich habe daher verständnis wenn es manchmal reibt , weil ich selbst hab ja nichts womit ich es vergleichen könnte , auser mit der Liebe so wie sie in mir ist. Ich weiß ich hab da wohl etwas "eine überdosis" und nehm niemanden etwas übel, dass steht absolut außer frage !!!
Dass kann ich ja garnicht !!!! dass ist ja der "Witz", grins.

Dennis

ich möchte aber dennoch gern etwas auszeit haben , und damit beginne ich dann auch jetzt , wo ich weiß das ich nichts unerledigtes bezüglich der debatte Liebe, hinterlassen hab.

Dennis(R)

10.09.2017, 13:03

@ Dennis
 

SCHWACHSINN! über den Papst!

Das Geheinmis der Liebe ,

ist eigentlich in der Wandlung , der realpräsenz Jesus in der Hostie,
enthalten. Es ist nicht das geheimnis des glaubens , es ist das geheimnis der Liebe !!! das dort enthalten ist !!!!

Zitrone(R)

E-Mail

10.09.2017, 14:25

@ Dennis
 

SCHWACHSINN! über den Papst!

ins.
»
» Dennis
»
» ich möchte aber dennoch gern etwas auszeit haben , und damit beginne ich
» dann auch jetzt , wo ich weiß das ich nichts unerledigtes bezüglich der
» debatte Liebe, hinterlassen hab.


Liebe...da gibt es überhaupt keinen Widerspruch...??

..auch dies findet man in der Schrift:

Wenn ich mit Menschen- und mit Engelzungen redete, und hätte der Liebe nicht, so wäre ich ein tönend Erz oder eine klingende Schelle. 2 Und wenn ich weissagen könnte und wüßte alle Geheimnisse und alle Erkenntnis und hätte allen Glauben, also daß ich Berge versetzte, und hätte der Liebe nicht, so wäre ich nichts. (Matthäus 7.22) (Matthäus 17.20) 3 Und wenn ich alle meine Habe den Armen gäbe und ließe meinen Leib brennen, und hätte der Liebe nicht, so wäre mir's nichts nütze.


http://www.bibel-online.net/buch/dual/schlachter_1..._korinther/13/luther_1912_apokr/1_korinther/13/

z

Dannylee(R)

10.09.2017, 14:38

@ Dennis
 

SCHWACHSINN! über den Papst!

» Hallo,
»
»
» ich möchte aber dennoch gern etwas auszeit haben , und damit beginne ich
» dann auch jetzt , wo ich weiß das ich nichts unerledigtes bezüglich der
» debatte Liebe, hinterlassen hab.

Hallo, Dennis,

die gönne ich dir von Herzen, auch wenn ich's schade finde...

>>"Das Geheinmis der Liebe ,

>>ist eigentlich in der Wandlung , der realpräsenz Jesus in der Hostie,
>>enthalten. Es ist nicht das geheimnis des glaubens , es ist das >>geheimnis der Liebe !!! das dort enthalten ist !!!!"

Viele Deiner Beiträge entspringen einer Weisheit, wie wohl nur ein
Nahtoderfahrener sie haben kann. Und sie erfreuen mich oft.
In vielerlei Hinsicht denke ich wie Du - auch ohne Nahtoder-
fahrung.:-)

Freundliche Grüße

Carola

Swiss(R)

Schweiz,
10.09.2017, 15:23

@ Dannylee
 

Beiträge

» » Hallo,
» »
» »
» » ich möchte aber dennoch gern etwas auszeit haben , und damit beginne
» ich
» » dann auch jetzt , wo ich weiß das ich nichts unerledigtes bezüglich
» der
» » debatte Liebe, hinterlassen hab.
»
» Hallo, Dennis,
»
» die gönne ich dir von Herzen, auch wenn ich's schade finde...
»
» >>"Das Geheinmis der Liebe ,
»
» >>ist eigentlich in der Wandlung , der realpräsenz Jesus in der Hostie,
» >>enthalten. Es ist nicht das geheimnis des glaubens , es ist das
» >>geheimnis der Liebe !!! das dort enthalten ist !!!!"
»
» Viele Deiner Beiträge entspringen einer Weisheit, wie wohl nur ein
» Nahtoderfahrener sie haben kann. Und sie erfreuen mich oft.
» In vielerlei Hinsicht denke ich wie Du - auch ohne Nahtoder-
» fahrung.:-)
»
» Freundliche Grüße
»
» Carola

Hallo Carola,

kann mich Deinen Zeilen an Dennis anschließen. Die Beiträge von ihm über seine Nahtoderfahrung habe ich mit großem Interesse gelesen. Fand ich persönlich auch als Bereicherung für das Forum und sehr wertvoll! :ok:

Unabhängig davon darf man aber nicht vergessen, dass dies ein Prophezeiungsforum ist mit dem Zusatz: aktuelles Weltgeschehen im Licht der Bibel. Von daher wird bei Diskussionen von verschiedenen Mitschreibern auch immer mal wieder die Bibel miteingezogen werden. Das sollte einem schon klar sein, wenn man sich in diesem Forum anmeldet und mitschreibt.

Gruß Swiss

---
Beteiligt euch nicht an den fruchtlosen Werken der Finsternis, sondern deckt sie auf! Alles aber, was aufgedeckt wird, wird vom Licht durchleuchtet. Epheser 5,11.13

Zitrone(R)

E-Mail

10.09.2017, 17:07

@ Swiss
 

Beiträge

» Unabhängig davon darf man aber nicht vergessen, dass dies ein
» Prophezeiungsforum ist mit dem Zusatz: aktuelles Weltgeschehen
» im Licht der Bibel. Von daher wird bei Diskussionen von verschiedenen
» Mitschreibern auch immer mal wieder die Bibel miteingezogen werden. Das
» sollte einem schon klar sein, wenn man sich in diesem Forum anmeldet und
» mitschreibt.
»
» Gruß Swiss


Hallo Swiss,

danke, Du bringst es endlich auf den Punkt!

Nahtoderlebnisse, die seltsame Rolle der Maria in der kath. Kirche, die Frage, ob Jesus die Sünderin verurteilt hätte, wenn die Meute es getan hätte, ob die 10 Gebote das Grundgesetz der Liebe seien, die Liebe ist, macht soll, die Wiederverkörperungslehre usw......sind alles Punkte, die hier nicht hin gehören, sondern in einem Religionsforum diskutiert werden müssen.
Die Bibel sollte auch nur hinsichtlich ihres prophetischen Inhaltes hier diskutiert werden, aber wenn man diese Nebenthemen zulässt, geschieht genau das, was sich nun ereignet hat....da schließe ich mich nicht aus, weil ich des öfteren auf diese Nebenthemen geantwortet habe, was sich nun als eklatanter Fehler herausstellt. Man muss direkt die Grenze ziehen, damit es nicht dazu kommt. Maria ist Himmelskönigin....als These.... muss man sofort im Keim ersticken.....höchstens prophetische Äußerungen, die ihr angeblich zugeschrieben werden, darf man dann zulassen.
Es gibt auch Kritik daran, dass dauernd Nachrichten eingestellt werden, wo die meisten doch eh den Überblick bei Hartgeld und ähnlichen Seiten entnehmen. Ich habe es an anderer Stelle auch schon einmal formuliert, ich kann verstehen, dass abgeleitet von dem Forencharakter des Weltenwendeforums, manche Themen von Taurec nicht zugelassen werden und sich der Foreninteressent überlegen muss, ob er dort schreiben möchte.

Gruss
z

Dennis(R)

11.09.2017, 08:15

@ Zitrone
 

Beiträge

Hallo zusammen,

ich melde mich nocmal ganz kurz zurück,

» » Unabhängig davon darf man aber nicht vergessen, dass dies ein
» » Prophezeiungsforum ist mit dem Zusatz: aktuelles
» Weltgeschehen
» » im Licht der Bibel
. Von daher wird bei Diskussionen von
» verschiedenen
» » Mitschreibern auch immer mal wieder die Bibel miteingezogen werden.
» Das
» » sollte einem schon klar sein, wenn man sich in diesem Forum anmeldet
» und
» » mitschreibt.
» »
der hier geschiderte Grund ist genau DER Grund warum ich NUR HIER im Forum
schreibe !!!!!
»
» danke, Du bringst es endlich auf den Punkt!
»
Mein Sterbeerlebnis hier zugänglich zu machen , hat auch mir geholfen !!!!
Von daher denke ICH das ich hier definitiv von den RICHTIGEN Christen umgeben bin . Ich bin Grundsätzlich nicht gegen die Kirche oder die Bibel , wie es hier vielleicht den Anschein geweckt hat , sondern ich suche meine Erfahrungen , Erinnerungen , Standbilder welche ich gezeigt bekam , in der Bibel wiederzuentdecken . Ich möchte nicht entzweien , möchte aber auch selber nicht entzweit werden , da es für mich Wichtig ist , Kopf und Herz zu einen !!!

Dazu nehm ich mir die Auszeit , um in der Bibel Bibelverse, Zitate zu finden , die belegen das Liebe kein widerspruch ist ! sondern vereint !

Vielleicht kennt ja der eine oder andere die Bibelstellen die mir verborgen bleiben , und kann mich in meiner Auszeit etwas unterstützen , wenn er es denn mag.

Ich danke hier auchnochmals dem Forum insgesamt Ausdrücklich für die Gastfreundschaft , hier mein Sterbeerlebnis habe schreiben dürfen !!!!!!
Sterbeerlebnisse sind etwas besonderes , da man einen Blick in die Zukunft wirft , so wie es bei mir der Fall war , sogar sehr Weit !!!
Dennoch muß ich aber trotzdem zu verstehen geben , das es aus meiner Sicht NICHT dem Glauben entgegensteht , sondern , ich bereits dort war in der Zukunft , mit einem "Stück" Zukunft in mir zurückgekommen bin , worauf ich in der Bibel und in der Kirche wie sie mir begegnet sind , keine wesentliche Akzeptanz von "herkömlichen" Christen gefunden hab.

Mein "lieblingsbuch" in der Bibel ist daher die Genesis , da ich in diesem Buch des Anfangs eine Möglichkeit gefunden hab , die Dinge zu erkennen , in der Bibel , wie ich sie gesehen hab !!! Die offenbarungen des Johannes , sind für mich etwas das ein "Zwischenstop" darstellt , den es zu überwinden gilt.

Ich werde mich dann hiermit auch Herzlich vom Forum verabschieden ,
und DANKE EUCH ALLEN das wir ein paar Schritte zusammen gegangen sind !!!

Dennis

Stefan(R)

E-Mail

11.09.2017, 09:29

@ Dennis
 

Beiträge

» Mein Sterbeerlebnis hier zugänglich zu machen , hat auch mir geholfen
» !!!!
» Von daher denke ICH das ich hier definitiv von den RICHTIGEN Christen
» umgeben bin . Ich bin Grundsätzlich nicht gegen die Kirche oder die Bibel
» , wie es hier vielleicht den Anschein geweckt hat , sondern ich suche meine
» Erfahrungen , Erinnerungen , Standbilder welche ich gezeigt bekam , in der
» Bibel wiederzuentdecken . Ich möchte nicht entzweien , möchte aber auch
» selber nicht entzweit werden , da es für mich Wichtig ist , Kopf und Herz
» zu einen !!!
»
» Dazu nehm ich mir die Auszeit , um in der Bibel Bibelverse, Zitate zu
» finden , die belegen das Liebe kein widerspruch ist ! sondern vereint !
»
» Vielleicht kennt ja der eine oder andere die Bibelstellen die mir
» verborgen bleiben , und kann mich in meiner Auszeit etwas unterstützen ,
» wenn er es denn mag.
»
» Ich danke hier auchnochmals dem Forum insgesamt Ausdrücklich für die
» Gastfreundschaft , hier mein Sterbeerlebnis habe schreiben dürfen !!!!!!
»
» Sterbeerlebnisse sind etwas besonderes , da man einen Blick in die Zukunft
» wirft , so wie es bei mir der Fall war , sogar sehr Weit !!!
» Dennoch muß ich aber trotzdem zu verstehen geben , das es aus meiner
» Sicht NICHT dem Glauben entgegensteht , sondern , ich bereits dort war in
» der Zukunft , mit einem "Stück" Zukunft in mir zurückgekommen bin ,
» worauf ich in der Bibel und in der Kirche wie sie mir begegnet sind ,
» keine wesentliche Akzeptanz von "herkömlichen" Christen gefunden hab.
»
» Mein "lieblingsbuch" in der Bibel ist daher die Genesis , da ich in diesem
» Buch des Anfangs eine Möglichkeit gefunden hab , die Dinge zu erkennen ,
» in der Bibel , wie ich sie gesehen hab !!! Die offenbarungen des Johannes
» , sind für mich etwas das ein "Zwischenstop" darstellt , den es zu
» überwinden gilt.
»
» Ich werde mich dann hiermit auch Herzlich vom Forum verabschieden ,
» und DANKE EUCH ALLEN das wir ein paar Schritte zusammen gegangen sind !!!
»
» Dennis

Hallo Dennis.

Dein Sterbeerlebnis hat wohl nicht nur mich, sondern viele andere berührt. Danke für Deine Beiträge und ich hoffe Du und alle anderen, die eine Auszeit benötigen, sind bald wieder zurück.

Ich habe einen Text gefunden, der vielleicht passt, auch wenn es kein Bibelzitat ist, und gebe folgende Auszüge daraus, wieder:
„Unterstütze Deine Brüder und Schwestern darin, den Weg des Lichts und der Liebe zu gehen.
Erkenne, daß Wesen, die nicht gut zu Dir sind, leiden. Sie leiden in erster Linie an Mangel an Licht. Gib ihnen von Deinem Licht, d.h. strahle Deine Liebe hin zu ihnen. Dadurch hilfst du mehr als mit Worten der Entgegnung.
Und bedenke auch dies, je mehr Licht du verstrahlst, je liebevoller Du umgehst mit der gesamten Schöpfung, desto mehr erhältst Du vom Schöpfer zurück.“

Jesus, hat laut der Bibel, gesagt: „Ich bin das Licht der Welt. Wer mir nachfolgt, der wird nicht wandeln in der Finsternis, sondern wird das Licht des Lebens haben.”

Wer dieses Licht in sich trägt, lass es strahlen.

Stefan

Swiss(R)

Schweiz,
11.09.2017, 11:27

@ Dennis
 

Bibelstellen ... LIEBE

» Dazu nehm ich mir die Auszeit , um in der Bibel Bibelverse, Zitate zu
» finden , die belegen das Liebe kein widerspruch ist ! sondern vereint !
»
» Vielleicht kennt ja der eine oder andere die Bibelstellen die mir
» verborgen bleiben , und kann mich in meiner Auszeit etwas unterstützen ,
» wenn er es denn mag.


Hallo Dennis,

habe für Dich mal Bibelzitate herausgesucht, die mit der Liebe zu tun haben. Es gibt noch mehr davon, hier mal ein Auszug ...

Joh 14, 23 Jesus antwortete ihm: Wenn jemand mich liebt, wird er an meinem Wort festhalten; mein Vater wird ihn lieben und wir werden zu ihm kommen und bei ihm wohnen.

3Mo 19,18 Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst; ich bin der HERR.

5Mo 7,9 So sollst du nun wissen, dass der HERR, dein Gott, allein Gott ist, der treue Gott, der den Bund und die Barmherzigkeit bis ins tausendste Glied hält denen, die ihn lieben und seine Gebote halten,

Hos 12,7 Du wirst mit deinem Gott zurückkehren. Halte fest an Liebe und Recht und hoffe stets auf deinen Gott!

Mi 6,8 Es ist dir gesagt, Mensch, was gut ist und was der HERR von dir fordert: nichts als Gottes Wort halten und Liebe üben und demütig sein vor deinem Gott.

Mt 22,37 Jesus aber sprach zu ihm: »Du sollst den Herrn, deinen Gott, lieben von ganzem Herzen, von ganzer Seele und von ganzem Gemüt«.

Röm 8,28 Wir wissen aber, dass denen, die Gott lieben, alle Dinge zum Besten dienen, denen, die nach seinem Ratschluss berufen sind.

Röm 8,39 weder Hohes noch Tiefes noch irgendeine andere Kreatur uns scheiden kann von der Liebe Gottes, die in Christus Jesus ist, unserm Herrn.

2Kor 13,13 Die Gnade unseres Herrn Jesus Christus und die Liebe Gottes und die Gemeinschaft des Heiligen Geistes sei mit euch allen!

Eph 3,19 auch die Liebe Christi erkennen könnt, die alle Erkenntnis übertrifft, damit ihr erfüllt werdet, bis ihr die ganze Fülle Gottes erlangt habt.

Kol 2,2 auf dass ihre Herzen gestärkt und verbunden werden in der Liebe und zu allem Reichtum an der Fülle der Einsicht, zu erkennen das Geheimnis Gottes, das Christus ist.

2Thess 3,5 Der Herr aber richte eure Herzen aus auf die Liebe Gottes und auf das Warten auf Christus.

2Tim 1,7 Denn Gott hat uns nicht gegeben den Geist der Furcht, sondern der Kraft und der Liebe und der Besonnenheit.

1Joh 2,5 Wer aber sein Wort hält, in dem ist wahrlich die Liebe Gottes vollkommen. Daran erkennen wir, dass wir in ihm sind.

1Joh 4,7 Ihr Lieben, lasst uns einander lieb haben; denn die Liebe ist von Gott, und wer liebt, der ist aus Gott geboren und kennt Gott.

1Joh 4,8 Wer nicht liebt, der kennt Gott nicht; denn Gott ist Liebe.

1Joh 4,12 Niemand hat Gott jemals gesehen. Wenn wir uns untereinander lieben, so bleibt Gott in uns, und seine Liebe ist in uns vollkommen.

1Joh 4,16 Und wir haben erkannt und geglaubt die Liebe, die Gott zu uns hat: Gott ist Liebe; und wer in der Liebe bleibt, der bleibt in Gott und Gott in ihm.

1Joh 4,21 Und dies Gebot haben wir von ihm, dass, wer Gott liebt, dass der auch seinen Bruder liebe.

1Joh 5,2 Daran erkennen wir, dass wir Gottes Kinder lieben, wenn wir Gott lieben und seine Gebote halten.

2Joh 3 Gnade, Barmherzigkeit, Friede von Gott, dem Vater, und von Jesus Christus, dem Sohn des Vaters, sei mit uns in der Wahrheit und in der Liebe!

Jud 2 Gott gebe euch viel Barmherzigkeit und Frieden und Liebe!

Jud 21 und bewahrt euch in der Liebe Gottes und wartet auf die Barmherzigkeit unseres Herrn Jesus Christus zum ewigen Leben.

Gottes Segen sei mit Dir Dennis ... :flower:

liebe Grüße von Swiss

http://www.imgrum.org/media/1274587709917538545_2290583497

---
Beteiligt euch nicht an den fruchtlosen Werken der Finsternis, sondern deckt sie auf! Alles aber, was aufgedeckt wird, wird vom Licht durchleuchtet. Epheser 5,11.13

Stefan(R)

E-Mail

12.09.2017, 20:58

@ Dennis
 

Beiträge

Hallo Dennis.

Habe eine Seite entdeckt die über die 10 Gebote und die Liebe handelt.
Die zehn Gebote. Schlüssel im göttlichen Gesetz der Liebe

Stefan

Zitrone(R)

E-Mail

13.09.2017, 17:58

@ Stefan
 

Beiträge

Bergpredigt...Die Verfassung des Reiches Gottes
http://nac.today/de/a/493689


Ein wesentlicher Unterschied zwischen dem alten und dem neuen Bund war folgender: Beim alten Bund waren die Gesetze (Anweisungen) Gottes auf steinerne Tafeln geschrieben, die der Mensch einhalten sollte. Beim neuen Bund hingegen gibt Gott sein Gesetz in das Herz der Menschen. Mit
anderen Worten: im alten Bund kamen die Gebote von „außen“ und mussten befolgt werden. Im neuen Bund geschieht etwas im Herzen des Menschen und somit geschieht Veränderung von innen nach außen.

http://christengemeinden.it/wp-content/uploads/2015/08/Theologie-Reich-Gottes.pdf

Swiss(R)

Schweiz,
13.09.2017, 20:02

@ Zitrone
 

Beiträge

» Bergpredigt...Die Verfassung des Reiches Gottes
» http://nac.today/de/a/493689
»
»
» Ein wesentlicher Unterschied zwischen dem alten und dem neuen Bund war
» folgender: Beim alten Bund waren die Gesetze (Anweisungen) Gottes auf
» steinerne Tafeln geschrieben, die der Mensch einhalten sollte. Beim neuen
» Bund hingegen gibt Gott sein Gesetz in das Herz der Menschen. Mit
» anderen Worten: im alten Bund kamen die Gebote von „außen“ und
» mussten befolgt werden. Im neuen Bund geschieht etwas im Herzen des
» Menschen und somit geschieht Veränderung von innen nach außen.
»
» http://christengemeinden.it/wp-content/uploads/2015/08/Theologie-Reich-Gottes.pdf

Hallo Zitrone,

danke für diesen Beitrag, für mich sehr interessant, auch der Link dazu! Der Schlüsselsatz für mich ist wirklich:

Beim neuen
» Bund hingegen gibt Gott sein Gesetz in das Herz der Menschen. Mit
» anderen Worten: im alten Bund kamen die Gebote von „außen“ und
» mussten befolgt werden. Im neuen Bund geschieht etwas im Herzen des
» Menschen und somit geschieht Veränderung von innen nach außen.


Mich erinnert dieser Satz an diese Bibelstelle, auch wenn der Kontext wohl ein anderer ist:

"12 Da sind die einen, die das Gesetz Gottes nicht kennen: Wenn sie Unrecht tun, werden sie auch ohne dieses Gesetz verloren gehen. Und da sind die anderen, denen Gott sein Gesetz schriftlich gegeben hat: Wenn sie Unrecht tun, werden sie aufgrund eben dieses Gesetzes verurteilt werden.
13 Denn es genügt nicht, das Gesetz zu hören, um vor Gott als gerecht bestehen zu können. Nur wer auch tut, was das Gesetz verlangt, wird bei Gott Anerkennung finden. 14 Auch wenn die anderen Völker das Gesetz Gottes nicht haben, gibt es unter ihnen doch Menschen, die aus natürlichem Empfinden heraus tun, was das Gesetz verlangt. Ohne das Gesetz zu kennen, tragen sie es also in sich selbst. 15 Ihr Verhalten beweist, dass ihnen die Forderungen des Gesetzes ins Herz geschrieben sind, und das zeigt sich auch an der Stimme ihres Gewissens und an den Gedanken, die sich gegenseitig anklagen oder auch verteidigen. 16 Dies alles kommt ans Licht, wenn Gott durch Jesus Christus Gericht halten und das Innerste der Menschen aufdecken wird. So bezeugt es die Gute Nachricht, die mir anvertraut ist."
– Römer 2,12-16 (Gute Nachricht)

Gruß Swiss

---
Beteiligt euch nicht an den fruchtlosen Werken der Finsternis, sondern deckt sie auf! Alles aber, was aufgedeckt wird, wird vom Licht durchleuchtet. Epheser 5,11.13

Dennis(R)

13.09.2017, 20:15

@ Swiss
 

Beiträge

» » Bergpredigt...Die Verfassung des Reiches Gottes
» » http://nac.today/de/a/493689
» »
» »
» » Ein wesentlicher Unterschied zwischen dem alten und dem neuen Bund war
» » folgender: Beim alten Bund waren die Gesetze (Anweisungen) Gottes auf
» » steinerne Tafeln geschrieben, die der Mensch einhalten sollte. Beim
» neuen
» » Bund hingegen gibt Gott sein Gesetz in das Herz der Menschen. Mit
» » anderen Worten: im alten Bund kamen die Gebote von „außen“ und
» » mussten befolgt werden. Im neuen Bund geschieht etwas im Herzen des
» » Menschen und somit geschieht Veränderung von innen nach außen.
» »
» »
» http://christengemeinden.it/wp-content/uploads/2015/08/Theologie-Reich-Gottes.pdf
»
» Hallo Zitrone,
»
» danke für diesen Beitrag, für mich sehr interessant, auch der Link dazu!
» Der Schlüsselsatz für mich ist wirklich:
»
» Beim neuen
» » Bund hingegen gibt Gott sein Gesetz in das Herz der Menschen. Mit
» » anderen Worten: im alten Bund kamen die Gebote von „außen“ und
» » mussten befolgt werden. Im neuen Bund geschieht etwas im Herzen des
» » Menschen und somit geschieht Veränderung von innen nach außen.

»
» Mich erinnert dieser Satz an diese Bibelstelle, auch wenn der Kontext wohl
» ein anderer ist:
»
» "12 Da sind die einen, die das Gesetz Gottes nicht kennen: Wenn sie
» Unrecht tun, werden sie auch ohne dieses Gesetz verloren gehen. Und da
» sind die anderen, denen Gott sein Gesetz schriftlich gegeben hat: Wenn sie
» Unrecht tun, werden sie aufgrund eben dieses Gesetzes verurteilt werden.
» 13 Denn es genügt nicht, das Gesetz zu hören, um vor Gott als gerecht
» bestehen zu können. Nur wer auch tut, was das Gesetz verlangt, wird bei
» Gott Anerkennung finden. 14 Auch wenn die anderen Völker das Gesetz
» Gottes nicht haben, gibt es unter ihnen doch Menschen, die aus
» natürlichem Empfinden heraus tun, was das Gesetz verlangt. Ohne das
» Gesetz zu kennen, tragen sie es also in sich selbst. 15 Ihr Verhalten
» beweist, dass ihnen die Forderungen des Gesetzes ins Herz geschrieben
» sind, und das zeigt sich auch an der Stimme ihres Gewissens und an den
» Gedanken, die sich gegenseitig anklagen oder auch verteidigen. 16 Dies
» alles kommt ans Licht, wenn Gott durch Jesus Christus Gericht halten und
» das Innerste der Menschen aufdecken wird. So bezeugt es die Gute
» Nachricht, die mir anvertraut ist."
– Römer 2,12-16 (Gute
» Nachricht)
»
:ok:

Kaivalya(R)

08.09.2017, 23:15

@ Nikodemus
 

SCHWACHSINN! über den Papst!

» » Servus
» »
» » Da Ich Ortodox bin seid Ihr für mich mindestens wer Katholisch ist
» » Häretiker.
» » Die Lehre das der Papst ohne Sünden ist die Größte Sünde welche
» » gibt's ,dazu noch das Todes Sünde verzeihbar ist ,ist genau so
» schlimm.
» » »
» » Mfg
» »
» » Goran
»
» Lieber Goran,
»
» da hast Du etwas völlig falsch verstanden!!! Kein Katholik glaubt, dass
» der Papst ohne Sünden ist. Er ist ein Mensch wie jeder andere auch, mit
» Fehlern, Sünden und Schwächen. Deswegen hat Jesus genau den Jünger zum
» Papst erwählt, der ihn verraten hat und zu dem er einmal gesagt hat:
» Weiche Satan.
»
» Allerdings hat Jesus dem Petrus besondere Vollmachten verliehen vgl. Matth
» 16, 13 - 19: Dir werde ich die Schlüssel der Himmelreiches geben" und
» damit die höchste Gewalt in der Kirche.
»
» Das bedeutet ganz konkret: Wenn sich der Papst, also der legitime
» Nachfolger des hl. Petrus auf diese Vollmacht beruft, dann ist er in
» Sachen den Glaubens und der Sitte unfehlbar. Und das auch nur, wenn seine
» Worte der Tradition und der hl. Schrift nicht widersprechen. Diese Fälle
» kommen tatsächlich nicht allzu oft vor.
»
» Das entspricht genau der hl. Schrift, da der hl. Petrus in Streitfragen
» das letzte Wort hatte.
»
» Gruß
»
» Nikodemus

Mal ne Frage an alle eingefleischten Bibelleser:
Gibt es in der Bibel auch nur einmal das Wort PAPST ????
Ich habe es NICHT finden können

Liane(R)

09.09.2017, 04:12

@ Kaivalya
 

SCHWACHSINN! über den Papst!

» Mal ne Frage an alle eingefleischten Bibelleser:
» Gibt es in der Bibel auch nur einmal das Wort PAPST ????
» Ich habe es NICHT finden können

Nein, gibt es nicht. Im Gegenteil!

In Matthäus 23,8-10 steht:

8 Aber ihr sollt euch nicht Rabbi nennen lassen; denn einer ist euer Meister, Christus; ihr aber seid alle Brüder. 9 Und sollt niemand Vater heißen auf Erden, denn einer ist euer Vater, der im Himmel ist. 10 Und ihr sollt euch nicht lassen Meister nennen; denn einer ist euer Meister, Christus.

(Der Zusammenhang macht m.E. klar, dass Jesus hier nicht unseren echten, leiblichen Vater meint, den wir vermutlich schon so nennen dürfen, sondern den Begriff "Vater" als Ehrentitel wie Rabbi oder Meister oder wie es eben die Katholiken gegenüber dem Papst tun.)

Und wenn Jesus zum "Heiligen Vater" betet (z.B. Johannes 17,11), dann meint er damit natürlich Gott, unseren himmlischen Vater.

Diesen Titel einem Menschen zu geben, finde ich sehr bedenklich, um es vorsichtig auszudrücken.

---
Gott ist Liebe; und wer in der Liebe bleibt, der bleibt in Gott und Gott in ihm. (1. Johannes 4,16)

Swiss(R)

Schweiz,
09.09.2017, 09:12

@ Liane
 

SCHWACHSINN! über den Papst!

» » Mal ne Frage an alle eingefleischten Bibelleser:
» » Gibt es in der Bibel auch nur einmal das Wort PAPST ????
» » Ich habe es NICHT finden können
»
» Nein, gibt es nicht. Im Gegenteil!
»
» In Matthäus 23,8-10 steht:
»
» 8 Aber ihr sollt euch nicht Rabbi nennen lassen; denn einer ist euer
» Meister, Christus; ihr aber seid alle Brüder. 9 Und sollt niemand
» Vater heißen auf Erden, denn einer ist euer Vater, der im Himmel ist.
» 10 Und ihr sollt euch nicht lassen Meister nennen; denn einer ist euer
» Meister, Christus.
»
» (Der Zusammenhang macht m.E. klar, dass Jesus hier nicht unseren echten,
» leiblichen Vater meint, den wir vermutlich schon so nennen dürfen,
» sondern den Begriff "Vater" als Ehrentitel wie Rabbi oder Meister oder wie
» es eben die Katholiken gegenüber dem Papst tun.)
»
» Und wenn Jesus zum "Heiligen Vater" betet (z.B. Johannes 17,11), dann
» meint er damit natürlich Gott, unseren himmlischen Vater.
»
» Diesen Titel einem Menschen zu geben, finde ich sehr bedenklich, um es
» vorsichtig auszudrücken.

Sehe ich genauso Liane! Gut, dass Du entsprechende Bibelstellen zur Transparenz mit eingestellt hast.

Gruß Swiss

---
Beteiligt euch nicht an den fruchtlosen Werken der Finsternis, sondern deckt sie auf! Alles aber, was aufgedeckt wird, wird vom Licht durchleuchtet. Epheser 5,11.13

deGinder(R)

09.09.2017, 01:15

@ Nikodemus
 

SCHWACHSINN! über den Papst!

» »
» Allerdings hat Jesus dem Petrus besondere Vollmachten verliehen vgl. Matth
» 16, 13 - 19: Dir werde ich die Schlüssel der Himmelreiches geben" und
» damit die höchste Gewalt in der Kirche.
»
» Das bedeutet ganz konkret: Wenn sich der Papst, also der legitime
» Nachfolger des hl. Petrus auf diese Vollmacht beruft, dann ist er in
» Sachen den Glaubens und der Sitte unfehlbar. »
» Nikodemus

Was ist denn so eigentlich ein legitimer Nachfolger Jesu?
Bin ich etwa kein legitimer Nachfolger der Lehre Jesu?
Also könnte ich sehr wohl dem Papst den Platz streitig machen - und frage: Wieso der Franziskus und nicht ich?
Wer hat denn Franziskus ausgewählt? War es doch Jesus selbst, der damals den Petrus ausgewählt hat, aber den Franziskus haben Menschen gewählt, die sich Kardinal nennen.
Und darin liegt ja der Kardinalfehler Eures Denkens. Kein Mensch kann einen anderen Menschen zu einem unfehlbaren Platzhalter Jesu wählen, dies könnte nur Jesus selbst.
Und jetzt dürft Ihr wieder Eurem "Heiligen Vater" zujubeln, der es sich in seinem Palast gut gehen lässt, der Milliarden auf seiner eigenen Bank hat, während viele Menschen darben...

Zitrone(R)

E-Mail

09.09.2017, 10:47

@ deGinder
 

SCHWACHSINN! über den Papst!

»
» Was ist denn so eigentlich ein legitimer Nachfolger Jesu?
» Bin ich etwa kein legitimer Nachfolger der Lehre Jesu?
» Also könnte ich sehr wohl dem Papst den Platz streitig machen - und
» frage: Wieso der Franziskus und nicht ich?
»


Hast Du Interesse daran, meine Stimme hast Du.
z

LaMargarita(R)

Österreich,
09.09.2017, 11:29

@ Zitrone
 

Verführungen

Leute....ihr wisst ja gar nicht, wie sehr die Menschen von Satan verführt werden....zb in den Meditationen...

Ich habe schon 2 “Dauermeditierer“ kennengelernt, die voller Ernst von sich behaupten, Jesus zu SEIN....

Satan ist Meister im Verdrehen, Verführen, den Menschen etwas zu sagen, was ihnen in den Ohren kitzelt!
In der Schrift wird SO OFT davor gewarnt!!!
Und gerade diese Menschen wollen das gar nicht hören, dass sie einem satanischen Schwindel aufsitzen!

SOOOO traurig!!!

SDG
Margit

Swiss(R)

Schweiz,
09.09.2017, 11:31

@ Zitrone
 

SCHWACHSINN! über den Papst!

» »
» » Was ist denn so eigentlich ein legitimer Nachfolger Jesu?
» » Bin ich etwa kein legitimer Nachfolger der Lehre Jesu?
» » Also könnte ich sehr wohl dem Papst den Platz streitig machen - und
» » frage: Wieso der Franziskus und nicht ich?
» »
»
»
» Hast Du Interesse daran, meine Stimme hast Du.
» z

:-D ...:clap: ... :rotfl: ... meine auch ... :waving:

Gruß Swiss

---
Beteiligt euch nicht an den fruchtlosen Werken der Finsternis, sondern deckt sie auf! Alles aber, was aufgedeckt wird, wird vom Licht durchleuchtet. Epheser 5,11.13

BigR(R)

09.09.2017, 11:38

@ peterpan
 

Umfrage: Warum seid ihr noch in der Kirche?

Kurz gesagt: wegen der Familie.

Mir passt die katholische Kirche schon lange nicht mehr: Keine theologische Elite mehr nur noch linke pseudo-Humanität.

---
Gruß von BigR

Dennis(R)

09.09.2017, 13:42

@ BigR
 

Umfrage: Warum seid ihr noch in der Kirche?

» Kurz gesagt: wegen der Familie.
»
» Mir passt die katholische Kirche schon lange nicht mehr: Keine
» theologische Elite mehr nur noch linke pseudo-Humanität.

Die Kirche hat den Innhalt der Bibel zu einem Kalender verkommen lassen,
jeder dreht sich im Kreis. Man hat zwar unser Universum/ Sonnensysthem
in das Glaubensmodell integriert ! nachdem wir leben sollen !


Liebe ist UNIVERSAL und geht über den Horizont unseres Sonnenkalenders Bibel hinaus !!!!

Die Bibel endet mit dem letzten Buch , warum ???
weil wir es nach Erfüllung dieses Kalenders, dem aufeinanderfolgen von Ereignissen , nicht mehr brauchen !!!

Wer heute liebt , lebt schon in der zukunft !!!!!

Pilger(R)

09.09.2017, 14:55

@ Dennis
 

Umfrage: Warum seid ihr noch in der Kirche?

Bin in keiner Kirche, aber in Christus, das reicht mir.

Pilger

Zitrone(R)

E-Mail

11.09.2017, 19:35

@ Pilger
 

Papst Franziskus übertrifft sogar Merkel:

Papst Franziskus übertrifft sogar Merkel: Ihm geht die Umvolkung in Europa nicht schnell genug voran

https://conservo.wordpress.com/2017/09/06/papst-fr...-umvolkung-in-europa-nicht-schnell-genug-voran/


...die andere Seite ist kein Deut besser...


„Sprachpanscher 2017“: die EKD

https://conservo.wordpress.com/2017/09/10/god-bles...tig-ans-schienbein-sprachpanscher-2017-die-ekd/



Deutsche Schüler versagen zunehmend beim Diktat, Textanalysen sowie bei internationalen Vergleichsarbeiten im Fach Mathematik....aber der Bildungsbedarf orientiert sich wiederum an der Flüchtlingskrise...


Neuer Kurs einer Volkshochschule: „Fremdenfeindlichkeit und Rechtspopulismus in Europa: erkennen und handeln“

https://conservo.wordpress.com/2017/09/11/neuer-ku...echtspopulismus-in-europa-erkennen-und-handeln/


Aber selbst bei Amtskollegen des Bootswölki scheint sich der Unmut zu steigern..soll er doch 80 % seines Gehaltes ( Monatsgehalt ca. 12000 Euro ) für Flüchtlinge spenden....

Herr Kardinal! Vielleicht sollte man sich besser um eine Wiederbelebung des Glaubens kümmern!


Zeitung: Bischofskollegen sauer auf Kardinal Woelki wegen seiner Flüchtlings-Auftritte!
http://kreuzknappe.blogspot.in/2017/09/zeitung-bischofskollegen-sauer-auf.html

Swiss(R)

Schweiz,
11.09.2017, 19:57

@ Zitrone
 

Papst Franziskus übertrifft sogar Merkel:

» Papst Franziskus übertrifft sogar Merkel: Ihm geht die Umvolkung in Europa
» nicht schnell genug voran
»
» https://conservo.wordpress.com/2017/09/06/papst-fr...-umvolkung-in-europa-nicht-schnell-genug-voran/


Schwert-Bischof in der Schweiz kritisiert das Papsttum:


https://www.youtube.com/watch?v=i5hGZgSwRT8

---
Beteiligt euch nicht an den fruchtlosen Werken der Finsternis, sondern deckt sie auf! Alles aber, was aufgedeckt wird, wird vom Licht durchleuchtet. Epheser 5,11.13

18355 Postings in 2187 Threads, 297 registrierte User, 76 User online (1 reg., 75 Gste)
Prophezeiungsforum (aktuelles Weltgeschehen im Licht der Bibel) | Kontakt
RSS Feed
Amazon-Link (Test) _____________ powered by my little forum