Prophezeiungsforum (aktuelles Weltgeschehen im Licht der Bibel)



Forums-Ausgangsseite

Kontakt/Impressum

Bücher zum Forum:
Tribun - Leo DeGard - Torsten Mann - Stephan Berndt - über Irlmaier
- (Ruben Stein)

Linkliste - Amazon

log in | registrieren





peterpan(R)

E-Mail

26.05.2017, 08:43
 

Umfrage: Warum seid ihr noch in der Kirche? (allgemein)

Umfrage: Warum seid ihr noch in der Kirche?
Ich wollte diese Frage schon länger hier stellen - der untenstehende Artikel hat mich wieder daran erinnert.
Ich bin schon vor langer Zeit aus diesem (evangelischen) Volksverräter- und Verdummungsverein ausgetreten - wobei der katholische Schwulenverein natürlich kein bisschen besser ist mit seiner langen Geschichte des Verbrechertums.
Das Zentrum der Geisteskrankheit ist allerdings Mekka und Medina mit der Mohammedanerreligion, gleichauf mit dem Judentum und den tausenden Regularien.
Warum zahlt ihr noch Kirchensteuer? Ist es eine Hochzeit, die Beerdigung, die liebe Verwandschaft, die Familie?

Tretet aus aus diesem Sündenpfuhl, damit ihr nicht mitschuldig werdet, steht schon in der Bibel.
Gruss
Peter

http://www.n-tv.de/politik/Evangelischer-Bischof-verurteilt-AfD-article19860141.html

LaMargarita(R)

Österreich,
26.05.2017, 08:52

@ peterpan
 

Umfrage: Warum seid ihr noch in der Kirche?

Lieber Peter!

Ich wollte gestern schon so etwas ähnliches hier reingeben, nachdem im Orf lang und breit von der evangelischen Tagung berichtet wurde, welche zu einem Politikum missbraucht worden ist.
Seit wann werden Kirchentagungen dazu verwendet, höchstrangingen Politikern eine Plattform zu bieten???
Noch dazu mit Obama, der Moslem, als gefeierter Superstar?

Ich war WIRKLICH geschockt und entsetzt!
500 Jahre Reformation - armer Luther, was würdest du heutzutage dazu sagen?

Ganz, ganz schlimm, das alles.......:surprised:

SDG
Margit

Schwan(R)

26.05.2017, 09:10

@ LaMargarita
 

Umfrage: Warum seid ihr noch in der Kirche?

Lieber Peter,

Grund für den Austritt aus der katholischen Kirche schon vor vielen Jahren waren die informationen über die Inquisition und das Vorgehen gegen die Katharer, die wahre Christen waren.

Die Schmuddeläffaren der Kirche waren damals noch nicht bekannt. Abgesehen davon widert mich die Machtversessenheit und die Bigotterie der katholischen Kirche an.

Aus der evangelischen Kirche wäre spätestens jetzt auszutreten, nachdem sich zeigt, wie menschenverachtend auch diese Gruppe ist, wie sie sich angeblich christlich nennen, aber den Islam hofieren und die christlichen Wurzeln Europas mit abnagen.

Ja, es gibt auch gute Menschen in den Kirchen, in Beiden. Leider nicht genug und leider nicht an leitender Stelle.

Unsere ganze Familie ist draußen, die Kinder nicht getauft. Und wir glauben mehr an Gott als viele Menschen, die der Kirche angehören.


Liebe Grüsse

Schwan

Zitrone(R)

E-Mail

26.05.2017, 09:45

@ Schwan
 

Innen sind sie voller Totengebeine und lauter Unrat

Hallo,

wenn ein Mensch ernsthaft an den biblischen Jesus glaubt, dann muss er diese Machtorganisationen verlassen...die Geschichte der kath. Kirche ist voller Blut getränkt...weil sie die wahrhaftigen Glaubenden immer schon verfolgte...mit den Mächtigen dieser Welt lagen sie immer schon im Bett.
Der sexueller Missbrauch durch die Priesterschaft an Schutzbefohlenen dürfte sich wohl ebenso durch die Historie dieser Organisation ziehen.....und der Umgang mit den Missbrauchten offenbart, wer ihr Gott ist......Satan.

...alleine nur in Australien...wenn man es hochrechnet...ein Sündenpfuhl ohne Ende.

Kinder sexuell missbraucht
Fast 2000 katholische Geistliche in Australien belastet
http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/kinder-...geistliche-in-australien-belastet-14859309.html


[Es] wird sich zeigen, welchen schändlichen Verführungen die unter Leitung der Mönche stehenden Knaben ausgesetzt sind, und ein jeder Vater wird daraus erkennen können, wie höchst gefährlich es für seine Kinder ist, wenn er diese in Klosterschulen unterrichten lässt."
(Otto von Corvin, Pfaffenspiegel, 1845,

Spanien im 18. und 19. Jahrhundert:
"Für den Zeitraum 1723 bis 1820 belegen die Akten, die in den Diözesanarchiven gesichtet wurden, nicht weniger als 3.775 Fälle, in denen es um geschädigte Beichtkinder geht. Ein großer Teil der Beschuldigten hatte hohe Ämter inne."

(zit. nach http://www.heise.de/tp/r4/artikel/32/32073/1.html

Bei den Sexualverbrechen von römisch-katholischen Pfarrern an Kindern, sowohl Jungen als auch Mädchen, wurden in den USA bis zum Jahr 2002 schon über 1.000 Verfahren gegenüber 1.600 römisch-katholischen Priestern durchgeführt, und die römisch-katholische Kirche hat dort schon über eine Milliarde Dollar an Schmerzens- und Schweigegeldern gezahlt. Untersuchungen, inwieweit es sich dabei um “berufsbedingte” Verbrechen handelt, dauern noch an. Genauere Zahlen sind noch erschreckender. Einer Information des italienischen Informationsdienstes axteismo.press2@yahoo.it vom 19.4.2007 waren von 1950-2002 4.392 Priester in den USA angeklagt, sich an Kindern sexuell vergangen zu haben, wobei die Zahl der tatsächlichen Täter deutlich höher angenommen wird. Die Zahl stammt nämlich aus dem von den Bischöfen selbst in Auftrag gegebenen John-Jay-Report und wird von Opfer-Vertretern als weit untertrieben betrachtet (siehe z. B. http://app.bishop-accountability.org/member/index.jsp)


Vertuschung...vertuschen....
http://www.focus.de/politik/ausland/paedophilie-sk...e-hundert-kinder-betroffen-sein_id_6511209.html

https://netzfrauen.org/2017/01/10/kirche/


Exakt 374.408.554 Dollar zahlte die US-Kirche allein im Jahr 2008 an Opfer sexuellen Missbrauchs durch Priester. Der Jahresbericht führt zudem rund 35,2 Millionen Dollar Anwaltskosten, 7,9 Millionen Dollar Therapiekosten für die Opfer und 14,2 Millionen Dollar zur Hilfe für die Täter an ... Bei der Aufarbeitung von Kindesmissbrauch ist die US-Kirche jener in Deutschland um Jahre voraus ... Die Praxis der Geldzahlungen an Opfer schützt Priester [jedoch] ebenfalls vor Strafverfolgung, da es sich dabei meist um außergerichtliche Vergleiche handelt. ´Man darf sich da nicht täuschen lassen: Das ist nur Kosmetik, das sind keine Reformen`, sagt SNAP-Sprecherin (Survivors' Network of those Abused by Priests) Barbara Dorris. ´Keine Institution kann als Richter ihrer selbst auftreten, und den Bischöfen fehlt es hier an Ansporn und Integrität.` Nur eine unabhängige Untersuchung und Verfolgung von außen sichere wirkliche Aufklärung" (ntv., 17.3.2010).

Die evang. Kirche steht der großen Schwester in nichts nach...und bewegt sich genauso im Abfall:


Kopie zur Information

Dipl.-Chem. Dr. rer. nat. Hans Penner, 76351 Linkenheim-Hochstetten
Frau Dr. Margot Käßmann, Reformationsbotschafterin der Evangelischen Kirche in Deutschland

Sehr geehrte Frau Dr. Käßmann,
sicher werden Sie verstehen, daß wache Bürger wissen wollen, in welcher Welt sie leben. Zu unserer Umwelt gehört auch die Evangelische Kirche, die einen erheblichen Einfluß auf die Gesellschaft ausübt. Es interessiert deshalb, welche weltanschauliche Position die heutige Evangelische Kirche vertritt.

Wesenskern des Christusglaubens ist die Überzeugung von der leiblichen Auferstehung des Jesus von Nazareth am dritten Tag nach seiner Kreuzigung. An Ostern feiern die Christen die Auferstehung. Als "Reformationsbotschafterin" vertreten Sie die Ansichten der evangelischen Bischöfe, die Sie entsandt haben. Nach allem, was ich bisher in Erfahrung bringen konnte, vertreten Sie die Auffassung, daß der Leichnam von Jesus im Grab verwest sei. Verwesung schließt Auferstehung aus. Was Sie mit "Auferstehung" meinen, ist deshalb nicht die von den Evangelien berichtete leibliche Auferstehung des Jesus von Nazareth, sondern ein "Wieselwort" (siehe hier).

Aus diesen Sachverhalten geht hervor, daß weder Sie noch die Sie entsendenden Bischöfe Christen im Sinne des Neuen Testamentes sind. Die "Evangelische Kirche" ist deshalb keine christliche Kirche. Der "Kirchentag" ist eine politische Veranstaltung. Falls es belastbare Widerlegungen dieser Feststellung gibt, bitte ich um eine Mitteilung, die ich ins Internet stellen kann (www.fachinfo.eu/kaessmann.pdf). Dieses Schreiben kann verbreitet werden.

In Sorge um die Zukunft des Protestantismus
Hans Penner


-------------------------------

Zudem sollten des weiteren in Deutschland wenigstens die beispiellosen staatlichen Privilegien für die Kirche und die staatliche Bezahlung für weit über Tausend kirchliche Amtsträger gestoppt werden.

Jesus von Nazareth über die Priester seiner Zeit:

"Innen sind sie voller Totengebeine und lauter Unrat"
(Matthäus 23, 27, Lutherübersetzung)

Gruss
z

Zitrone(R)

E-Mail

26.05.2017, 10:06

@ Zitrone
 

Die beiden Kreuzverstecker-Bischöfe

Die beiden Kreuzverstecker-Bischöfe...

https://philosophia-perennis.com/2017/05/26/kumba-nein-in-berlin/


Aus Respekt vor dem Islam: Bischofskreuz ab!

https://kircheninterna.wordpress.com/2016/11/07/kardinal-marx-der-kreuzverstecker/


DIE ISLAMISIERUNG UNSERES LANDES DURCH KIRCHE UND STAAT
https://www.der-ruf.info/wp-content/uploads/2017/0...erung-unseres-Landes-durch-Kirche-und-Staat.pdf


z

Zitrone(R)

E-Mail

26.05.2017, 11:39

@ Zitrone
 

Eklat beim evangelischen Kirchentag

Eklat beim evangelischen Kirchentag

https://www.youtube.com/watch?v=XpJHZ7HdDZg

z

LaMargarita(R)

Österreich,
26.05.2017, 12:19

@ LaMargarita
 

Umfrage: Warum seid ihr noch in der Kirche?

Konnte nicht mehr im anderen Text editieren, möchte trotzdem noch ergänzen:

Und genau deswegen habe ich mich in meinem Kirchenaustritt bestätigt gefühlt!
Und Dennis, dir kann ich nur Recht geben, mit deiner Aussage:

“Besser ein Ende mit Schrecken, als ein Schrecken ohne Ende....“

SDG
Margit

Dennis(R)

26.05.2017, 12:26

@ LaMargarita
 

Umfrage: Warum seid ihr noch in der Kirche?

» Konnte nicht mehr im anderen Text editieren, möchte trotzdem noch
» ergänzen:
»
» Und genau deswegen habe ich mich in meinem Kirchenaustritt bestätigt
» gefühlt!
» Und Dennis, dir kann ich nur Recht geben, mit deiner Aussage:
»
» “Besser ein Ende mit Schrecken, als ein Schrecken ohne Ende....“
»
» SDG
» Margit

Es ist die Erlösertheologie der Kirchen die die Seelen der Menschen überhaupt erst kaputt macht.

LaMargarita(R)

Österreich,
26.05.2017, 13:26

@ Dennis
 

Frage an Dennis

»
» Es ist die Erlösertheologie der Kirchen die die Seelen der Menschen
» überhaupt erst kaputt macht.


Wie meinst du das, Dennis?

Dennis(R)

26.05.2017, 13:40

@ LaMargarita
 

Frage an Dennis

» »
» » Es ist die Erlösertheologie der Kirchen die die Seelen der Menschen
» » überhaupt erst kaputt macht.
»
»
» Wie meinst du das, Dennis?

Ich meine das Geschäft , das Bussiness , das die Kirche daraus macht .

Wer nicht Katholisch ist der wird nicht in den Himmel kommen.
Die Kirche vergibt nicht wirklich , das tut JESUS !
Und um mit Jesus zu reden, über meine "Anliegen" benötige ich kein Mitgliedsnachweis . . . . . . . . .

Leider gibt es viele Katholiken , die zwar sehr devot , sehr zärtlich sprechen , Hände falten , sich verneigen . . .. aber ihre Geistige Ausdrucksweise ist sehr verletzend , beleidigend , als ob sie in dir ein Stück Dreck sehen .

Erlösertheologie von Jesus dagegen : Ich verzeihe dir , das einzige was ich dir wünsche ist du befolgst die 10 Gebote . Mehr nicht !!!

Die Kirche klinkt sich zwischen Dich und Jesus , repräsentiert sich als die Instanz welche über dein Seelenheil entscheidet , und schafft Distanz .

Jesus ist etwas ganz kurzes : nur DU und ER

Dennis(R)

26.05.2017, 13:55

@ Dennis
 

Frage an Dennis

» » »
» » » Es ist die Erlösertheologie der Kirchen die die Seelen der
» Menschen
» » » überhaupt erst kaputt macht.
» »
» »
» » Wie meinst du das, Dennis?
»
» Ich meine das Geschäft , das Bussiness , das die Kirche daraus macht .
»
» Wer nicht Katholisch ist der wird nicht in den Himmel kommen.
» Die Kirche vergibt nicht wirklich , das tut JESUS !
» Und um mit Jesus zu reden, über meine "Anliegen" benötige ich kein
» Mitgliedsnachweis . . . . . . . . .
»
» Leider gibt es viele Katholiken , die zwar sehr devot , sehr zärtlich
» sprechen , Hände falten , sich verneigen . . .. aber ihre Geistige
» Ausdrucksweise ist sehr verletzend , beleidigend , als ob sie in dir ein
» Stück Dreck sehen .
»
» Erlösertheologie von Jesus dagegen : Ich verzeihe dir , das einzige was
» ich dir wünsche ist du befolgst die 10 Gebote . Mehr nicht !!!
»
» Die Kirche klinkt sich zwischen Dich und Jesus , repräsentiert sich als
» die Instanz welche über dein Seelenheil entscheidet , und schafft Distanz
» .
»
» Jesus ist etwas ganz kurzes : nur DU und ER

Das ist meiner Meinung ein Massives Problem in vielen Religionen :

Ein Mohammedaner sagt : der Koran sagt . .. der Prophet sagt . . .
Ein Christ sagt: Die Bibel sagt . . . Jesusu sagt . . .
Ein Buddist tut , er redet nicht mehr . . .
Ein Jude fragt: Wer bist du das du es zu reden wagst . .. wir schauen im Buch nach was das Buch sagt .

Aber wer redet von GOTT ??? nur Jesus !!!


Diesen Evolutionssprung mit dem Geiste ; von einer Personenbezogenen Religion , Personenkult , hin zur Huldigung Gottes , etwas das einer Person übergeordnet ist , dem sind noch viel zu viel Religionen verfallen.

Gott ist ein Zustand des Geistes , wer Gott begreift , braucht keine Schuldigen oder Personen die lediglich über Religion streiten , anstatt einfach mit Gott zu sein . Gott hat zwar Religiosstifter gesandt , aber er wollte nicht das die Menschen diese Religionsstifter als Grenze erfahren , sondern er sandte sie um eine Grenze zu überwinden .

Jesus , Mohammed, Moses, Buddha haben alle ihre legitimation, aber nach ihnen geht es noch viel viel weiter. Religionen und ihre jeweiligen Istitutionen sollen einen nicht behindern sich zu entwickeln , sondern sie sollen die "Startrampe" für den Geist sein , das Sprungbrett , die Starthilfe , und nicht das Ende sein !!!

Zitrone(R)

E-Mail

26.05.2017, 14:00

@ Dennis
 

Frage an Dennis

» Die Kirche klinkt sich zwischen Dich und Jesus , repräsentiert sich als
» die Instanz welche über dein Seelenheil entscheidet , und schafft Distanz
» .
»
» Jesus ist etwas ganz kurzes : nur DU und ER

..genau so ist es....

Christus der wahre Hohepriester

http://www.bibelwissenschaft.de/bibelstelle/Hebr4,14-10,18/

z

LaMargarita(R)

Österreich,
26.05.2017, 14:02

@ Dennis
 

Frage an Dennis

» » »
» » » Es ist die Erlösertheologie der Kirchen die die Seelen der
» Menschen
» » » überhaupt erst kaputt macht.
» »
» »
» » Wie meinst du das, Dennis?
»
» Ich meine das Geschäft , das Bussiness , das die Kirche daraus macht .
»
» Wer nicht Katholisch ist der wird nicht in den Himmel kommen.
» Die Kirche vergibt nicht wirklich , das tut JESUS !
» Und um mit Jesus zu reden, über meine "Anliegen" benötige ich kein
» Mitgliedsnachweis . . . . . . . . .
»
» Leider gibt es viele Katholiken , die zwar sehr devot , sehr zärtlich
» sprechen , Hände falten , sich verneigen . . .. aber ihre Geistige
» Ausdrucksweise ist sehr verletzend , beleidigend , als ob sie in dir ein
» Stück Dreck sehen .
»
» Erlösertheologie von Jesus dagegen : Ich verzeihe dir , das einzige was
» ich dir wünsche ist du befolgst die 10 Gebote . Mehr nicht !!!
»
» Die Kirche klinkt sich zwischen Dich und Jesus , repräsentiert sich als
» die Instanz welche über dein Seelenheil entscheidet , und schafft Distanz
» .
»
» Jesus ist etwas ganz kurzes : nur DU und ER



Achso, danke dennis, jetzt verstehe ich dich natürlich...genauso denke und fühle ich auch!!!
Die kath.kirche stellt uns menschen so hin, als ob wir nicht würdig wären, mit jesus und vater persönlich kontakt zu haben....
Dabei möchte Er genau das haben - uns ganz persönlich, unsere ganz persönliche hinwendung...

Schön, immer wieder gleichgesinnte zu treffen!

SDG
Margit

Dennis(R)

26.05.2017, 14:14

@ LaMargarita
 

Frage an Dennis

» » » »
» » » » Es ist die Erlösertheologie der Kirchen die die Seelen der
» » Menschen
» » » » überhaupt erst kaputt macht.
» » »
» » »
» » » Wie meinst du das, Dennis?
» »
» » Ich meine das Geschäft , das Bussiness , das die Kirche daraus macht
» .
» »
» » Wer nicht Katholisch ist der wird nicht in den Himmel kommen.
» » Die Kirche vergibt nicht wirklich , das tut JESUS !
» » Und um mit Jesus zu reden, über meine "Anliegen" benötige ich kein
» » Mitgliedsnachweis . . . . . . . . .
» »
» » Leider gibt es viele Katholiken , die zwar sehr devot , sehr zärtlich
» » sprechen , Hände falten , sich verneigen . . .. aber ihre Geistige
» » Ausdrucksweise ist sehr verletzend , beleidigend , als ob sie in dir
» ein
» » Stück Dreck sehen .
» »
» » Erlösertheologie von Jesus dagegen : Ich verzeihe dir , das einzige
» was
» » ich dir wünsche ist du befolgst die 10 Gebote . Mehr nicht !!!
» »
» » Die Kirche klinkt sich zwischen Dich und Jesus , repräsentiert sich
» als
» » die Instanz welche über dein Seelenheil entscheidet , und schafft
» Distanz
» » .
» »
» » Jesus ist etwas ganz kurzes : nur DU und ER
»
»
»
» Achso, danke dennis, jetzt verstehe ich dich natürlich...genauso denke
» und fühle ich auch!!!
» Die kath.kirche stellt uns menschen so hin, als ob wir nicht würdig
» wären, mit jesus und vater persönlich kontakt zu haben....
» Dabei möchte Er genau das haben - uns ganz persönlich, unsere ganz
» persönliche hinwendung...
»
» Schön, immer wieder gleichgesinnte zu treffen!
»
» SDG
» Margit

Jesus SUCHT DICH , ER ist FÜR DICH am Kreuz gestorben , nicht für die Kirche !

Hallo Jesus wie geht es DIR ? Danke das DU für MICH da bist , Danke für DEINE Freundschaft , Danke das wenigstens noch DU DA BIST FÜR MICH . . . .
Tu es . . . .. .. . .. .

Dennis(R)

26.05.2017, 14:30

@ Dennis
 

Frage an Dennis

»
» Jesus SUCHT DICH , ER ist FÜR DICH am Kreuz gestorben , nicht für die
» Kirche !
»
» Hallo Jesus wie geht es DIR ? Danke das DU für MICH da bist , Danke für
» DEINE Freundschaft , Danke das wenigstens noch DU DA BIST FÜR MICH . . .
» . Ich weiß Du hängst meist allein herum in der Kirche , ich hab dich nicht vergessen , ich komm zu Dir damit Du nicht immer so alleine Bist.
Entschuldigung wenn ich manchmal auf dem schlauch steh , aber ich bitte dich ; führe mich , lehre mich , bleib mein Freund auch wenn ich nicht immer der deine bin . Und wenn ich mich verrenne hol mich wieder zurück . Ich danke dir für das essen , ich danke dir für das Wasser , ich danke dir für den schönen Tag mit dir. Und ich danke dir von ganzem Herzen das du dich mir anbietest , damit bist du der einzige obwohl ich ein schlimmer Finger bin .

Persönlich !!!!!!

LaMargarita(R)

Österreich,
26.05.2017, 14:50

@ Dennis
 

Frage an Dennis

» »
» » Jesus SUCHT DICH , ER ist FÜR DICH am Kreuz gestorben , nicht für
» die
» » Kirche !
» »
» » Hallo Jesus wie geht es DIR ? Danke das DU für MICH da bist , Danke
» für
» » DEINE Freundschaft , Danke das wenigstens noch DU DA BIST FÜR MICH . .
» .
» » . Ich weiß Du hängst meist allein herum in der Kirche , ich hab dich
» nicht vergessen , ich komm zu Dir damit Du nicht immer so alleine Bist.
» Entschuldigung wenn ich manchmal auf dem schlauch steh , aber ich bitte
» dich ; führe mich , lehre mich , bleib mein Freund auch wenn ich nicht
» immer der deine bin . Und wenn ich mich verrenne hol mich wieder zurück .
» Ich danke dir für das essen , ich danke dir für das Wasser , ich danke
» dir für den schönen Tag mit dir. Und ich danke dir von ganzem Herzen das
» du dich mir anbietest , damit bist du der einzige obwohl ich ein schlimmer
» Finger bin .
»
» Persönlich !!!!!!




GENAU SO :ok:

LaMargarita(R)

Österreich,
26.05.2017, 18:10

@ LaMargarita
 

Umfrage: Warum seid ihr noch in der Kirche?

Hierdazu ein guter Artikel:

Kirchentag: Martin Luther wäre hier unerwünscht


Martin Luther kommt auf dem Evangelischen Kirchentag nur auf Plakaten vor. Die Stargäste des Megaevents sind zwei Politiker: Barack Obama und Angela Merkel. Dabei ist Luther 500 Jahre nach dem Thesenanschlag aktueller denn je. Denn die Kirche paktiert wieder mit Politik und betreibt ungeniert Ablasshandel. Käme Luther selbst nach Berlin, würde er von den Kirchentagsveranstaltern wohl gar nicht erst hereingelassen. „Rassist“ und „völkischer Nationalist“ wäre das Mindeste, was EKD-Funktionäre dem „Propheten der Deutschen“ um die Ohren schlagen würden.

Die Kirche hat Luther längst verraten.



Herr Jesus Christus, bitte erlöse uns bald von dieser Erde!
SDG
Margit

Dennis(R)

26.05.2017, 11:46

@ peterpan
 

Umfrage: Warum seid ihr noch in der Kirche?

Hallo zusammen,

ein sehr interessantes Thema !!

Ich "plaudere" mal aus dem Nähkästchen !

Durch mein Sterbeerlebnis war ich recht lange auf der Suche nach "religiöser" Antwort für verschiedene Erlebnisse während ich "dort" war.
Der "Priester" welcher mich bestätigte und mich aufklärte was ich erlebt hab . . . und durch "positionen" einiger Familienangehöriger duch die Exfrau . . .kann man schon sagen das ich eigentlich sehr Nah am Herd des geschehens , am Herd der Wahrheit war !! Ich selbst bin evangelisch getauft .

Die Sicherheit die sich so manch Abendmahlnehmer fürspricht . . . BOAHHH !!!
Es war ein regelrechter Kulturschock zu erleben wie die Erzkatholiken mit der geistigen Peitsche eine Passion zelebrieren um sich selbst in den Stand der auserwählten Heiligkeit zu erheben.

Ich geh GRUNDSÄTZLICH ALLEIN in die Kirche wenn kein Gottesdienst ist !
das ist meiner Meinung einer der besten Wege um sich dort keine Schuldkomplexe psychologisch verankern zu lassen.

Ich denke seit Woodstock , seit dieser ganze "Psychofirlefanz" begonnen hat , werden Lehrer und Kirchenvertreter gezielt verworren um diesen "Individualesotheoretischen" Dachschaden in die Gesellschaft hinein als Saloonfähig zu injizieren .

Die heutigen religiösen Gemeinschaften , die Kirchen sind nichts anderes wie die Mitgliedschaft in einer Partei (Parteibuch, Taufregister) bei der es um Vermögenssteigerung durch Mitgliederzahlen geht.

Jesus spricht eigentlich nicht kompliziert , jedenfalls bediente er sich keiner undurchsichtigen Fachsprache die außer IHM kein andere blicken kann .
Und er wies ja nicht ohne Grund auf die Wechsler im Tempel des Herrn hin !!!
alles wird getauscht , verdreht , in einen anderen Bezug gesabbelt , Hauptsache jemand kann für einen Moment im Spotlight baden so das es jeder gesehen haben muss wie Heilig er doch ist . . .

Wenn man jedoch das gesabbel der öffentlichen Kirchenväter verfolgt . . .
ist es ein Wunder das die Weltenwende solange auf sich warten lässt.
Dann ann ich sehr gut Nachvollziehen wenn man nicht mehr abwarten kann , ja es nahezu herbeisehnt. Lieber ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende.

Dennis

Hidden-21(R)

26.05.2017, 11:59

@ peterpan
 

Umfrage: Warum seid ihr noch in der Kirche?

» Umfrage: Warum seid ihr noch in der Kirche?

Ja, ich bin noch in der RKK. Sicherlich ärgere ich mich auch über einige Dinge und Oberhirten, auch ist Papst Franziskus kritisch zu sehen. Aber ein "Ja" ist ein "Ja" und dieses "Ja" bin ich mit dem Taufbund eingegangen. Ich hätte ja als Erwachsener alles ändern können, wollte und will ich aber nicht. Mittlerweile habe ich mir ja auch Zugang zum Wissen und Erfahrungen mit dem Glauben in der RKK verschafft. In der Bilanz überwiegen stets die guten Argumente: Der Taufbund steht ewig - in guten wie in schlechten Zeiten. Ich verlasse ja auch nicht meine Frau, Kinder oder Freunde, wenn mir etwas nicht passt, noch lege ich meine Staatsbürgerschaft ab, wenn die Politik das Gegenteil von dem tut, was ich erwarte. Sicherlich ist da die Evangelische Kirche noch ein Stück kritischer zu sehen. Aber: Ich gehe in die Kirche um dort die Sakramente zu empfangen (und das tue ich unbeschadet vom jeweiligen Priester oder irgenwelchen "Skandalen";) und ich glaube an die Kirche als mystischer Leib Christi, mit dem wir verbunden sind. Verrat gab es schon immer (Judas, Petrus) und Zweifel sowieso(Thomas). Löse ich mich von diesem mystischen Leib (das ist katholische Theologie - mit mir darüber zu debattieren ist sinnlos, weil ich davon überzeugt bin) dann löse ich mich auch von Christus.

Übrigens sind es geschätzte 2 - 5% an homosexuellen Priestern in der RKK. Werde ich damit den anderen 95% gerecht? Ich habe jahrelang durch meine Tätigkeit im Vatikan die Weltkirche erlebt, deren gute Werke und auch deren Verfolgung weltweit. Nur aus der Sicht der deutschen oder europäischen/amerikanischen Sicht die Dinge zu sehen, ist nicht förderlich noch klug.

Wer aus der Kirche austreten will, kann das jederzeit tun. Das Gleiche geht aber nicht mit der Staatsangehörigkeit. Man muss sich nur ernsthaft mit den Konsequenzen beschäftigen. Andererseits ist auch ein Wiedereintritt jederzeit möglich. Insofern finde ich, hat man hier die Kirche als durchaus offene Institution zur Seite. Es gilt: Wer ohne Sünde ist, der werfe den ersten Stein.

Grüße
Hidden21

Dennis(R)

26.05.2017, 12:08

@ Hidden-21
 

Umfrage: Warum seid ihr noch in der Kirche?

Hallo Hidden-21,

Sakramente !!! sind wichtig .
Das Problem dabei aber ist wenn der Spender , also der Prediger im Gottesdienst , keine Reinen Gedanken hat , bekommst du auch keine Heiligenden Sakramente mehr . . . ohne "Empfangsberechtigt" zu sein , wirst du ausgeschlossen , Jesus sprach nicht : Grenze aus !!!!!!!

Dennis

Hidden-21(R)

26.05.2017, 12:19
(editiert von Hidden-21, 26.05.2017, 12:45)

@ Dennis
 

Umfrage: Warum seid ihr noch in der Kirche?

» Hallo Hidden-21,
»
» Sakramente !!! sind wichtig .
» Das Problem dabei aber ist wenn der Spender , also der Prediger im
» Gottesdienst , keine Reinen Gedanken hat , bekommst du auch keine
» Heiligenden Sakramente mehr . . . ohne "Empfangsberechtigt" zu sein ,
» wirst du ausgeschlossen , Jesus sprach nicht : Grenze aus !!!!!!!
»
» Dennis

Lieber Dennis, das stimmt definitiv nicht! Jesus wirkt durch alle Priester und in jedem Moment - egal, in welchem Gnadenstand sie sind. Gibt es überhaupt einen Priester, der sich im Zustand der Heiligkeit befindet?

Viele Grüße
Hidden21

Dennis(R)

26.05.2017, 12:21

@ Hidden-21
 

Umfrage: Warum seid ihr noch in der Kirche?

» » Hallo Hidden-21,
» »
» » Sakramente !!! sind wichtig .
» » Das Problem dabei aber ist wenn der Spender , also der Prediger im
» » Gottesdienst , keine Reinen Gedanken hat , bekommst du auch keine
» » Heiligenden Sakramente mehr . . . ohne "Empfangsberechtigt" zu sein
» ,
» » wirst du ausgeschlossen , Jesus sprach nicht : Grenze aus !!!!!!!
» »
» » Dennis
»
» Lieber Dennis, das stimmt defintiv nicht! Jesus wirkt durch alle Priester
» und in jedem Moment - egal, in welchem Gnadenstand sie sind. Gibt es
» überhaupt einen Priester, der sich im Zustand der Heiligkeit befindet?
»
» Viele Grüße
» Hidden21

Dann weißt du aber nicht viel über die Wandlung

Hidden-21(R)

26.05.2017, 12:24

@ Dennis
 

Umfrage: Warum seid ihr noch in der Kirche?

» Dann weißt du aber nicht viel über die Wandlung

So wird es wohl sein. Zu dumm, dass man mich im Vatikan der vorkinziliaren Bildung zuordnete...

Dennis(R)

26.05.2017, 12:29

@ Hidden-21
 

Umfrage: Warum seid ihr noch in der Kirche?

Erzähl doch mal was dem Vatikan wirklich alles in EU gehört !!!!!!
Wer ist der Anteilseigner zu midestens 30% VON FAST ALLEM ???????

Hidden-21(R)

26.05.2017, 12:32

@ Dennis
 

Umfrage: Warum seid ihr noch in der Kirche?

» Erzähl doch mal was dem Vatikan wirklich alles in EU gehört !!!!!!
» Wer ist der Anteilseigner zu midestens 30% VON FAST ALLEM ???????

Ich dachte wir debattieren hier um die Gültigkeit und den Sinn der Sakramente?

Dennis(R)

26.05.2017, 12:40

@ Hidden-21
 

Umfrage: Warum seid ihr noch in der Kirche?

» » Erzähl doch mal was dem Vatikan wirklich alles in EU gehört !!!!!!
» » Wer ist der Anteilseigner zu midestens 30% VON FAST ALLEM ???????
»
» Ich dachte wir debattieren hier um die Gültigkeit und den Sinn der
» Sakramente?

Wenn der Priester Vor der Wandlung zur Einkehr auffordert, um in die Gnade der Erlösung zu kommen , und Zeitgleich der Klingelbeutel durch die Bänke klimpert . . . hat das rein garnix mit dem Sakrament der Wandlung zu tun !

Jeder der weiß wie Ultrakurzzeitgedächtnis-Kurzzeitgedächtnis-Langzeitgedächtnis funktioniert ,weiß dass genau dass , die Zeit der Erinnerung , die Verweildauer eines Erelbnisses selektiert wird. Und die Kirche weiß das noch viel viel viel besser !!!!!!!

Wo ist da Gültigkeit und Sinn ???? wenn icj mir die Psyche zunutzen mache um Kohle abzugrasen aber jeden der nichtmitglied ist ausschliesse ???

Dennis

Hidden-21(R)

26.05.2017, 12:49
(editiert von Hidden-21, 26.05.2017, 13:04)

@ Dennis
 

Präziser...

» Wenn der Priester Vor der Wandlung zur Einkehr auffordert, um in die Gnade
» der Erlösung zu kommen , und Zeitgleich der Klingelbeutel durch die Bänke
» klimpert . . . hat das rein garnix mit dem Sakrament der Wandlung zu tun !

Du hast Recht! Hat damit gar nichts zu tun. Mann muss ja auch nichts in den Klingebeutel geben...

» Jeder der weiß wie
» Ultrakurzzeitgedächtnis-Kurzzeitgedächtnis-Langzeitgedächtnis
» funktioniert ,weiß dass genau dass , die Zeit der Erinnerung , die
» Verweildauer eines Erelbnisses selektiert wird. Und die Kirche weiß das
» noch viel viel viel besser !!!!!!!

Jeder weiß das? Und was heisst das jetzt im Kontext dieses Threats?
»
» Wo ist da Gültigkeit und Sinn ???? wenn icj mir die Psyche zunutzen mache
» um Kohle abzugrasen aber jeden der nichtmitglied ist ausschliesse ???

So einfach kann Kirche und Glaube sein, gell? Aber das Schöne ist ja, dass wir alle eine eigene Meinung und einen eigenen Glauben haben und niemanden anderen missionieren wollen, gell? Du Dennis, weisst Du, das Beste was meinem Leben, meiner Ehe, meiner Familie passieren konnte, war, dass ich mit 26 Jahren als praktizierender Atheist den Glauben entdeckte und auch die Schönheit der RKK. Wie schön, dass mir das keiner nehmen kann und ich trotz aller (durchaus auch berechtigter) Vorwürfe zur RKK stehe. Siehe Argumentation oben.

Viele Grüße und viel Segen,
Hidden21
» Dennis

Dennis(R)

26.05.2017, 13:10

@ Hidden-21
 

Präziser...

» » Wenn der Priester Vor der Wandlung zur Einkehr auffordert, um in die
» Gnade
» » der Erlösung zu kommen , und Zeitgleich der Klingelbeutel durch die
» Bänke
» » klimpert . . . hat das rein garnix mit dem Sakrament der Wandlung zu
» tun !
»
» Du hast Recht! Hat damit gar nichts zu tun. Mann muss ja auch nichts in
» den Klingebeutel geben...
»
» » Jeder der weiß wie
» » Ultrakurzzeitgedächtnis-Kurzzeitgedächtnis-Langzeitgedächtnis
» » funktioniert ,weiß dass genau dass , die Zeit der Erinnerung , die
» » Verweildauer eines Erelbnisses selektiert wird. Und die Kirche weiß
» das
» » noch viel viel viel besser !!!!!!!
»
» Jeder weiß das? Und was heisst das jetzt im Kontext dieses Threats?
» »
» » Wo ist da Gültigkeit und Sinn ???? wenn icj mir die Psyche zunutzen
» mache
» » um Kohle abzugrasen aber jeden der nichtmitglied ist ausschliesse ???
»
» So einfach kann Kirche und Glaube sein, gell? Aber das Schöne ist ja,
» dass wir alle eine eigene Meinung und einen eigenen Glauben haben und
» niemanden anderen missionieren wollen, gell? Du Dennis, weisst Du, das
» Beste was meinem Leben, meiner Ehe, meiner Familie passieren konnte, war,
» dass ich mit 26 Jahren als praktizierender Atheist den Glauben entdeckte
» und auch die Schönheit der RKK. Wie schön, dass mir das keiner nehmen
» kann und ich trotz aller (durchaus auch berechtigter) Vorwürfe zur RKK
» stehe. Siehe Argumentation oben.
»
» Viele Grüße und viel Segen,
» Hidden21
» » Dennis

Ich freu mich für dich und deine Familie das ihr den Unterschied zwischen Kirche und den Worten Jesu differenzieren könnt !!!!
Wer den Glauben entdeckt findet Jesus , und wer Jesusu hat dem kann die Kirche nichts mehr antun !!!!! hdl

Nikodemus(R)

26.05.2017, 22:11

@ Hidden-21
 

Umfrage: Warum seid ihr noch in der Kirche?

» So wird es wohl sein. Zu dumm, dass man mich im Vatikan der vorkinziliaren
» Bildung zuordnete...

Danke Hidden, ich sehe das ganz ähnlich wie Du. Offensichtlich können nur die vorkonziliaren Katholiken die Kirche verstehen und ihr treu bleiben.

Wie heißt es doch in Lk 18,8: "Wird jedoch der Menschensohn, wenn er kommt, auf der Erde noch Glauben vorfinden?"

Am Ende der Zeiten wird es mit der Kirche ähnlich sein wie am Ende des alten Bundes mit Jesus. Die meisten haben Jesus am Kreuz verhöhnt, nur wenige werden am Ende der Zeiten treu zu Jesus und seiner Kirche stehen.

Grüße

Nikodemus

Zitrone(R)

E-Mail

26.05.2017, 12:26

@ Hidden-21
 

Umfrage: Warum seid ihr noch in der Kirche?

» » Hallo Hidden-21,
» »
» » Sakramente !!! sind wichtig .
» » Das Problem dabei aber ist wenn der Spender , also der Prediger im
» » Gottesdienst , keine Reinen Gedanken hat , bekommst du auch keine
» » Heiligenden Sakramente mehr . . . ohne "Empfangsberechtigt" zu sein
» ,
» » wirst du ausgeschlossen , Jesus sprach nicht : Grenze aus !!!!!!!
» »
» » Dennis
»
» Lieber Dennis, das stimmt defintiv nicht! Jesus wirkt durch alle Priester
» und in jedem Moment - egal, in welchem Gnadenstand sie sind. Gibt es
» überhaupt einen Priester, der sich im Zustand der Heiligkeit befindet?
»
» Viele Grüße
» Hidden21


....dies ist babylonisches Priestertum .....kein biblisches Priestertum...

Seit Iulius Caesar im Jahre 63 v.Chr. zum „Pontifex Maximus von Pergamon und Babylon“ geweiht und damit Oberhaupt des babylonischen Mysterienkultes wurde, „übten alle römischen Kaiser das Amt des Pontifex Maximus von Pergamon und Babylon aus, bis sich im Jahre 376 der römische Kaiser Gratian aus christlichen Beweggründen weigerte,
Oberhaupt dieses antichristlichen Mysterienkultes zu werden. Zwei Jahre danach,im Jahre 378, wurde dann der Bischof der Kirche Roms“, Damasus, „zum´Pontifex Maximus von Babylon und Pergamon´ gewählt“ („ZEICHEN DER FINSTERNIS“,Seite 73).
Seit Damasus haben die römischen Bischöfe den heidnischen Titel „Pontifex Maximus“,„oberster Brückenbauer“, für sich beansprucht und sich unmißverständlich als Stellvertreter des Gottes Mithras auf Erden ausgegeben, indem sie sich die rote phrygische (Zipfel-)Mütze des römischen Mithras, die sogenannte Mitra, aufs Haupt setzten und den Titel „Pater Patrum..
..

http://www.dr-papke.de/bibos/bibo08.pdf

z

Zitrone(R)

E-Mail

26.05.2017, 12:13

@ Hidden-21
 

Umfrage: Warum seid ihr noch in der Kirche?

» » Umfrage: Warum seid ihr noch in der Kirche?
»
» Ich verlasse ja auch nicht meine Frau,

Wenn Du dies in einen Vergleich bringst, dann wäre das Fremdgehen deiner Frau der Punkt , der mit dem Thema korrespondiert und da lässt selbst die Bibel die Scheidung zu....

Diese Kirche hat unzähliges Blut an den Händen kleben, insbesondere wahrhaft gläubiger Menschen...deine Prozentangaben in Ehren, sie spiegeln nicht die Wirklichkeit dieser Kirche dar...eine Kirche, die 374.408.554 Dollar allein im Jahr 2008 an Opfer sexuellen Missbrauchs durch US -Priester zahlte spottet Hohn den unzähligen Opfern und den Verbrechen, die an ihnen begangen wurden durch Priester eben jener Kirche...auch der Oberaufklärer Ackermann aus Trier.....verschreibt sich der Vertuschung....

Jesus von Nazareth über die Priester seiner Zeit:

"Innen sind sie voller Totengebeine und lauter Unrat"
(Matthäus 23, 27, Lutherübersetzung)


Gruss
z

Hidden-21(R)

26.05.2017, 12:23

@ Zitrone
 

Umfrage: Warum seid ihr noch in der Kirche?

» Diese Kirche hat unzähliges Blut an den Händen kleben, insbesondere
» wahrhaft gläubiger Menschen...deine Prozentangaben in Ehren, sie spiegeln
» nicht die Wirklichkeit dieser Kirche dar...eine Kirche, die 374.408.554
» Dollar allein im Jahr 2008 an Opfer sexuellen Missbrauchs durch US
» -Priester zahlte spottet Hohn den unzähligen Opfern und den Verbrechen,
» die an ihnen begangen wurden durch Priester eben jener Kirche...auch der
» Oberaufklärer Ackermann aus Trier.....verschreib sich der
» Vertuschung....


Hallo Zitrone,
Auch das deutsche Volk hat Blut an seinen Händen kleben, wahrscheinlich auch Deine direkten Vorfahren. Trennst Du Dich jetzt von Deiner deutschen Identität oder Deinen Eltern, Großeltern usw? Ab wann zieht man hier die Grenze? Geht es um Prozentpunkte? Sollten wir uns von Dir hier im Form verabschieden oder trennen, weil auch Du sicherlich sündhaft bist (wie wir alle?).

Ich schätze unseren Trierer Bischof auch nicht in seinem Amt. Als Mensch nehme ich ihn an wie jeden anderen auch und muss mein Tun und Handeln an der christlichen Botschaft messen.

Beste Grüße
Hidden21

PS: Wenn wieder mal - nach 9 Jahren... - Zeit für einen Kaffee, dann würde mich das freuen.

LaMargarita(R)

Österreich,
26.05.2017, 12:30

@ Hidden-21
 

Umfrage: Warum seid ihr noch in der Kirche?

Wie man so schön sagt:
Nicht alles was hinkt, ist ein Vergleich ;-)
Wir können nicht vom Staat austreten, wenn wir es könnten, würden es warscheinlich mehr tun, als aus der Kirche austreten...

Wobei, das staatliche ist weltlich - der Glaube an Jesus nicht - da muss ich nicht die Gräueltaten akzeptieren und “dabei“ sein....

SDG
Margit

Zitrone(R)

E-Mail

26.05.2017, 12:32

@ Hidden-21
 

Umfrage: Warum seid ihr noch in der Kirche?

»
» Hallo Zitrone,
» Auch das deutsche Volk hat Blut an seinen Händen kleben, wahrscheinlich
» auch Deine direkten Vorfahren. Trennst Du Dich jetzt von Deiner deutschen
» Identität oder Deinen Eltern, Großeltern usw? Ab wann zieht man hier die
» Grenze? Geht es um Prozentpunkte? Sollten wir uns von Dir hier im Form
» verabschieden oder trennen, weil auch Du sicherlich sündhaft bist (wie
» wir alle?).
»
» Ich schätze unseren Trierer Bischof auch nicht in seinem Amt. Als Mensch
» nehme ich ihn an wie jeden anderen auch und muss mein Tun und Handeln an
» der christlichen Botschaft messen.
»
» Beste Grüße
» Hidden21
»
» PS: Wenn wieder mal - nach 9 Jahren... - Zeit für einen Kaffee, dann
» würde mich das freuen.

Lieber Hidden,

ich trenne dennoch scharf zwischen einer irdischen und einer geistlichen "Veranstaltung"....dabei dient mir die Bibel als Grundlage meiner Beurteilung.....da ich selbst Opfer kenne, die sex. Missbrauch von Priestern erlebten, erscheint mir deine Argumentation sehr verharmlosend....ähnlich erging es den Messdienern seinerzeit...ja man glaubte ihnen nicht einmal die Schweinereien, die Priester an ihnen vollzogen...aber selbst im historischen Kontext betrachtet, hat sich diese Kirche sehr weit von ihrem UR-sprung entfernt..
Gruss
z

Hidden-21(R)

26.05.2017, 12:34

@ Zitrone
 

Seid ihr dabei?

» Lieber Hidden,
»
» ich trenne dennoch scharf zwischen einer irdischen und einer geistlichen
» "Veranstaltung"....dabei dient mir die Bibel als Grundlage meiner
» Beurteilung.....da ich selbst Opfer kenne, die sex. Missbrauch von
» Priestern erlebten, erscheint mir deine Argumentation sehr
» verharmlosend....ähnlich erging es den Messdienern seinerzeit...ja man
» glaubte ihnen nicht einmal die Schweinereien, die Priester an ihnen
» vollzogen...aber selbst im historischen Kontext betrachtet, hat sich diese
» Kirche sehr weit von ihrem UR-sprung entfernt..
» Gruss
» z

Liebe Zitrone, (auch lieber @Dennis),

dann lasst uns doch eine neue Kirche auf Grundlage der Bibel gründen! Seid ihr dabei? Ich hatte schon mal vor 20 Jahren eine solche Anfrage.

VG Hidden21

Dennis(R)

26.05.2017, 12:57

@ Hidden-21
 

Seid ihr dabei?

» Liebe Zitrone, (auch lieber @Dennis),
»
» dann lasst uns doch eine neue Kirche auf Grundlage der Bibel gründen!
» Seid ihr dabei? Ich hatte schon mal vor 20 Jahren eine solche Anfrage.

Wir müssen keine Neue Kirche gründen, entweder werden es die Bahai , oder eine Naturreligion die den AllSchöpfergeist so wie ihn die Bibel identifieziert , als Allegemeingut für ALLE und in Allem annehmen . Jesus sagt doch WIE das geht !

Johannes(R)

E-Mail

26.05.2017, 19:37

@ Dennis
 

AllSchöpfergeist so wie ihn die Bibel identifiziert ??

» Wir müssen keine Neue Kirche gründen, entweder werden es die Bahai ,
» oder eine Naturreligion die den AllSchöpfergeist so wie ihn die Bibel
» identifieziert , als Allegemeingut für ALLE und in Allem annehmen .



... eine Naturreligion als Einheitsreligion, wenn sie nur den "AllSchöpfergeist" verkündet?

Sorry, aber da muß ich widersprechen.

Nein, die Bibel verkündet keinen allgemeinen Schöpfergeist, den man nur irgendwie in einer Einheitsreligion für wahr halten sollte.

Sondern die Bibel spricht von einem höchst persönlichen Gott, zu dem wir eine persönliche Beziehung haben sollen. Und Jesus erklärt uns, daß wir diese Beziehung zu Gott nur durch IHN, Jesus, haben können. Sein Tod am Kreuz war kein "Unfall", sondern die einzige Möglichkeit, um uns (Dennis, Johannes, ...) zu retten:

14 Ich bin der gute Hirte und kenne die Meinen und die Meinen kennen mich,
15 wie mich mein Vater kennt; und ich kenne den Vater. Und ich lasse mein Leben für die Schafe.
16 Und ich habe noch andere Schafe, die sind nicht aus diesem Stall; auch sie muss ich herführen, und sie werden meine Stimme hören, und es wird eine Herde und ein Hirte werden.
17 Darum liebt mich der Vater, weil ich mein Leben lasse, auf dass ich's wieder empfange.
18 Niemand nimmt es von mir, sondern ich selber lasse es. Ich habe Macht, es zu lassen, und habe Macht, es wieder zu empfangen. Dies Gebot habe ich empfangen von meinem Vater.


Das Kernthema des Neuen Testament ist die Kreuzigung und Auferstehung Jesu, denn erst dadurch ist Veränderung möglich. So heißt es in 1. Kor 1:18:

Denn das Wort vom Kreuz ist eine Torheit denen, die verloren werden; uns aber, die wir selig werden, ist es Gottes Kraft.

"Das Wort vom Kreuz", das ist das Kernthema, nicht der allgemeine Glaube an einen AllSchöpfergeist einer Naturreligion.

Gruß

Johannes

---
Seit ich weiß, daß deutsche Waffenexporte laut Vertrag nicht in böse Hände weitergegeben werden dürfen, verbiete ich allen Viren den Zugriff auf meinen Computer per robots.txt

Dennis(R)

26.05.2017, 19:54

@ Johannes
 

AllSchöpfergeist so wie ihn die Bibel identifiziert ??

» » Wir müssen keine Neue Kirche gründen, entweder werden es die Bahai ,
» » oder eine Naturreligion die den AllSchöpfergeist so wie ihn die Bibel
» » identifieziert , als Allegemeingut für ALLE und in Allem annehmen .

Der AllSchöpfergeist , der Geist der Alles erschaffen hat !!!

Johannes(R)

E-Mail

26.05.2017, 19:59

@ Dennis
 

AllSchöpfergeist so wie ihn die Bibel identifiziert ??

» Der AllSchöpfergeist , der Geist der Alles erschaffen hat !!!



Die Erkenntnis, daß es einen einzigen Schöpfer gibt, reicht nicht.

Jesus ist nicht gekommen, um uns den Glauben an einen Schöpfer zu lehren. Das haben die Juden und viele andere geglaubt, aber eben das reichte nicht.

Sondern Jesus kam, um zu sterben (und aufzuerstehen). Deshalb auch nochmal der Hinweis auf 1. Kor 1:18:

18 Denn das Wort vom Kreuz ist eine Torheit denen, die verloren werden; uns aber, die wir selig werden, ist es Gottes Kraft.

Gruß

Johannes

---
Seit ich weiß, daß deutsche Waffenexporte laut Vertrag nicht in böse Hände weitergegeben werden dürfen, verbiete ich allen Viren den Zugriff auf meinen Computer per robots.txt

Dennis(R)

26.05.2017, 20:28

@ Johannes
 

AllSchöpfergeist so wie ihn die Bibel identifiziert ??

Hallo Johannes,

Korinther 18:?? hab ich jetzt im Moment nicht verstanden , sorry . . .

Natürlich geht nix ohne Jesus , ER ist doch der Einzige der von GOTT spricht UND wie man IHN (GOTT) erreicht !!!!!

Für mich , jedenfalls hab ich das für mich beim lesen der Bibel erkannt ,
GOTT und JESUS sind das selbe , nur drücken SIE sich dabei anders aus .

Es gibt gewisse "Straßenverkehrsordnung" die wir für die Entwicklung unserer Seelen benötigen, sonst kommen wir nicht weiter . . .
das ist doch genau der Punkt in unserer derzeitigen Geschichte mit dem wir Konfrontiert werden . . . aber ohne Gott/Jesus läuft nix .

Vielleicht Blick ich da was nicht , aber für mich sind GOTT und JESUS REAL und kein geschriebenes Wort .

Dennis

Johannes(R)

E-Mail

27.05.2017, 00:21

@ Dennis
 

1. Kor 1:18

» Korinther 18:?? hab ich jetzt im Moment nicht verstanden , sorry . . .


Es geht um 1. Kor 1:18

Vers 18: Denn das Wort vom Kreuz ist eine Torheit denen, die verloren werden; uns aber, die wir selig werden, ist es Gottes Kraft.

Gruß

Johannes

---
Seit ich weiß, daß deutsche Waffenexporte laut Vertrag nicht in böse Hände weitergegeben werden dürfen, verbiete ich allen Viren den Zugriff auf meinen Computer per robots.txt

Liane(R)

26.05.2017, 13:31
(editiert von Liane, 26.05.2017, 15:22)

@ Hidden-21
 

Seid ihr dabei?

» dann lasst uns doch eine neue Kirche auf Grundlage der Bibel gründen!
» Seid ihr dabei? Ich hatte schon mal vor 20 Jahren eine solche Anfrage.


Klar, das ist es, was die Welt braucht - die 100tausendste neue christliche Denomination!

Und sehr viele (sogar die Mehrheit) hatte die Motivation, eine Kirche "auf Grundlage der Bibel" zu gründen.
Herausgekommen ist jedes Mal eine Kirche auf "Grundlage der Bibel, so wie diese sie interpretieren/verstehen".
So wird es immer sein.

"Der Buchstabe tötet, der Geist macht lebendig" (ja, das steht in der Bibel - 2. Kor. 3,6).

---
Gott ist Liebe; und wer in der Liebe bleibt, der bleibt in Gott und Gott in ihm. (1. Johannes 4,16)

Zitrone(R)

E-Mail

26.05.2017, 12:40

@ Hidden-21
 

Umfrage: Warum seid ihr noch in der Kirche?

»
» Ich schätze unseren Trierer Bischof auch nicht in seinem Amt. Als Mensch
» nehme ich ihn an wie jeden anderen auch und muss mein Tun und Handeln an
» der christlichen Botschaft messen.
»



Ich beurteile ihn nicht als Mensch, dies steht mir nicht zu, aber in seinem "geistlichen" Amt...diese Differenzierung dürfte eigentlich klar sein...auch Jesus war nicht gerade liebevoll im Umgang mit den Priestern seiner Zeit..und wenn er sie als Schlangenbrut bezeichnete, so spricht dies für sich selbst..
Gruss
z

Vit85(R)

E-Mail

Eichstätt,
26.05.2017, 12:09

@ peterpan
 

Umfrage: Warum seid ihr noch in der Kirche?

» Umfrage: Warum seid ihr noch in der Kirche?

Ich bin Evangelisch getauft und bin 2009 aus der Kirche ausgetreten.

Ein Pfarrer meinte im Ernst zu mir:

"Wer kein Geld an die Kirche zahlt, glaubt auch nicht an Gott!"

Schwan(R)

26.05.2017, 12:16

@ Vit85
 

Umfrage: Warum seid ihr noch in der Kirche?

Schon einmal ist die evangelische Kirche den Irrweg gegangen, und jetzt erneut:

Zum #Kirchentag: Rudolf Neunhoeffer war Pfarrer in Miesbach. „Bis auf ihn leisteten 1938 alle Pfarrer d. Dekanats den Eid auf den Führer."


Damals für die Nazis, jetzt für die Ressettlementprogramme.

Immer auf der Seite der Mächtigen, statt auf der Seite der Schwachen, auf der sie stehen sollten.


Grüsse

Schwan

Zitrone(R)

E-Mail

26.05.2017, 12:18
(editiert von Zitrone, 26.05.2017, 12:34)

@ Vit85
 

Umfrage: Warum seid ihr noch in der Kirche?

» » Umfrage: Warum seid ihr noch in der Kirche?
»
» Ich bin Evangelisch getauft und bin 2009 aus der Kirche ausgetreten.
»
» Ein Pfarrer meinte im Ernst zu mir:
»
» "Wer kein Geld an die Kirche zahlt, glaubt auch nicht an Gott!"


..auch diese LÜgen gehören zur dieser Kirche....

Der Taler in dem Beutel klingt die Seele in den Himmel springt ..


Ablasshandel im Spätmittelalter
Gnade gegen Geld

http://www.tagesspiegel.de/wissen/ablasshandel-im-spaetmittelalter-gnade-gegen-geld/12185668.html

Heute erhält der Kölner Kardinal ein Gehalt in Höhe eines Staatssekretärs von den deutschen Steuerzahlern und öffnet dem Islam Tür sowie Tor und übt damit Verrat am biblischen Jesus....nee, raus aus diesem Machtgefüge, wenn man es nur ein wenig ehrlich mit dem Glauben an den biblischen Christus meint...der Kreuzverleugner Marx ...da fehlen mir die Worte...

z

Liane(R)

26.05.2017, 13:26
(editiert von Liane, 26.05.2017, 15:31)

@ peterpan
 

Umfrage: Warum seid ihr noch in der Kirche?

» Umfrage: Warum seid ihr noch in der Kirche?

Oh, oh, oh. Schwieriges Thema - und eines, dass mich selbst seit einiger Zeit beschäftigt.

Antwort: Ich lebe in einem Dorf, es gibt noch eine kleine, alte Dorfkirche in der tatsächlich alle zwei Wochen Gottesdienst stattfindet und wenn die Mitgliederzahl unter 70 sinkt, wird das eingestellt.
Mit mir sind es 72 Mitglieder.

Ist es besser, dass auch das letzte verbliebene Stück christlichen Anstriches aus dem (mehrheitlich atheistisch eingestellten) Dorf verschwindet?

Mein Gefühl sagt nein, darum unterstütze ich die Landeskirche durch meine Mitgliedschaft.
Trotz vieler Argumente, die ich auch dagegen wüsste.

U.a. bekomme ich nicht nur durch den gerade stattgefundenen Kirchentag schon arge Bauchschmerzen, auch unser Pfarrer ist groß in der Anti-AfD-Hetze. Gerne auch in der Predigt. :-(

---
Gott ist Liebe; und wer in der Liebe bleibt, der bleibt in Gott und Gott in ihm. (1. Johannes 4,16)

Zitrone(R)

E-Mail

26.05.2017, 13:36

@ Liane
 

Umfrage: Warum seid ihr noch in der Kirche?

»
» Mein Gefühl sagt nein, darum unterstütze ich die Landeskirche durch
» meine Mitgliedschaft.
» Trotz vieler Argumente, die ich auch dagegen wüsste.
»
» U.a. bekomme ich nicht nur durch den gerade stattgefundenen Kirchentag
» schon arge Bauchschmerzen, auch unser Pastor ist groß in der
» Anti-AfD-Hetze. Gerne auch in der Predigt. :-(


"Geht aus ihr hinaus, mein Volk, damit ihr nicht an ihren Sünden teilhabt und damit ihr nicht von ihren Plagen empfangt..“ (Offb 18,4)



Dies kann dann auch nur eine Gewissensentscheidung sein....dennoch sollte man das Obige ernst nehmen...Eine unvorstellbare Befreiung vom bisherigen babylonischen Kirchennetz wirkt wie Balsam auf unserer Suche nach der Wahrheit...insofern die Frage von perterpan absolut ihre Berechtigung hat.

In der frohen Zuversicht, dass noch viele Bibelleser den Mut haben werden, sich vom himmlischen Vater , unserem Schöpfer, in die Glaubensmündigkeit führen zu lassen..... wünsche ich allen einen gesegnetes Wochenende.

Gruss
z

Koblenzer(R)

E-Mail

Koblenz,
26.05.2017, 15:01

@ Zitrone
 

Umfrage: Warum seid ihr noch in der Kirche?

» Wozu wird hier gerade geraten?
Verstehe ich das gerade richtig daß hier im Grunde für den Austritt der Kirche geraten wird??
Das die Wandlung, die Sakramente gar nicht gespendet werden, sondern durch den Klingelbeutel erkauft werden???

War das nicht schon immer so?

Wer ist dann ein guter Pfarrer?
Der, der vor der Wandlung sagt das er den Klingelbeutel diesmal nicht rund gibt?
Hallo?
Ich bin gerade doch sehr verwirrt und ein bisschen....enttäuscht.

Wir sind uns alle einig darüber daß die Kirche immer fester in teuflische Hände gelangt.

(".....die Hölle ist leer, losgelassen auf die Menschheit......";)

Viele Menschen benötigen dringend Halt in diesen Zeiten.
Noch mehr (incl. mir) kennen zwar die Bibel, haben diese aber nie wirklich studiert und in alle Einzelheiten zerlegt.
Manchmal fehlt mir sogar der "geistige Gripps" dazu, Hintergründe oder "winke mit dem Zaunpfahl" zu verstehen...im Bezug auf die Inhalte der Bibel.

Aber ich glaube das macht auch nix.

Der eigene Glaube an Gott ist doch das wichtigste, oder?
Und wenn jetzt jemand die heilige Messe besucht und die Sakramente bekommt, und daran glaubt daß er sie auch gerade bekommt, dann bekommt er sie auch.
Gott, Jesus wird sich sicher nicht verweigern nur weil sein "Stellvertreter auf Erden" vorher den Klingelbeutel rund gehen lässt, oder selbst nicht reinen Gewissens ist.
In der Gemeinschaft die Wandlung zu erleben, den Abschlußsegen zu empfangen....wer daran glaubt wird die Wandlung auch erleben, bekommt den Segen.
Glaube versetzt doch Berge, oder?

Ich selber glaube an Gott.
Weiß das ihn gibt und das eine furchtbare Zeit auf uns kommt.
IHR helft mir alle die Zeit besser zu verstehen auch im Bezug auf "wo stehen wir gerade".
Ich beneide diejenigen, die seit ihrem Sterbeerlebnis Gesichter sehen, Träume haben oder aus anderem Grund Stücke der Zukunft erfahren dürfen.
Ich habe seit meinem Sterbeerlebnis "nur" den Kontakt mit den armen Seelen im Fegefeuer.

Nein, ich suche sie nicht. Ganz im gegenteil. Sie suchen/ besuchen mich.
Auch, wenn es die letzten Monate stark zurückgegangen ist.
Soweit sogar, daß ich schon fast sagen könnte....

(".....die Hölle ist leer, losgelassen auf die Menschheit......";)

Aber durch sie weiß ich, daß der Glaube das wichtigste Gut im Leben ist.
Glaubt daran!!

Wenn ihr Euch bei der Wandlung, beim Segen, alleine durch die Frage: "ist das jetzt echt oder ist dieser geistliche ein Dummkopf", ablenken lasst, hat der Teufel schon gewonnen.

Aus der Kirche auszutreten weil sie nicht so ist wie sie sein sollte, eine eigene, neue Kirche aufzubauen bei der alles besser wird.....das erinnert mich sehr stark daran, daß wir aus Deutschland ( dem Land, wo alles drunter und drüber geht ) auswandern sollen und doch lieber in ein neues Land ( Chile/ Ungarn/ Paraguay/ etc. ) ziehen.
Da gibt es schon starke Paralellen, gelle?!


Grüße
koblenzer

Koblenzer(R)

E-Mail

Koblenz,
26.05.2017, 15:12

@ Koblenzer
 

Umfrage: Warum seid ihr noch in der Kirche?

» » Wozu wird hier gerade geraten?
» Verstehe ich das gerade richtig daß hier im Grunde für den Austritt der
» Kirche geraten wird??
» Das die Wandlung, die Sakramente gar nicht gespendet werden, sondern durch
» den Klingelbeutel erkauft werden???
»
» War das nicht schon immer so?
»
» Wer ist dann ein guter Pfarrer?
» Der, der vor der Wandlung sagt das er den Klingelbeutel diesmal nicht rund
» gibt?
» Hallo?
» Ich bin gerade doch sehr verwirrt und ein bisschen....enttäuscht.
»
» Wir sind uns alle einig darüber daß die Kirche immer fester in
» teuflische Hände gelangt.
»
» (".....die Hölle ist leer, losgelassen auf die Menschheit......";)
»
» Viele Menschen benötigen dringend Halt in diesen Zeiten.
» Noch mehr (incl. mir) kennen zwar die Bibel, haben diese aber nie wirklich
» studiert und in alle Einzelheiten zerlegt.
» Manchmal fehlt mir sogar der "geistige Gripps" dazu, Hintergründe oder
» "winke mit dem Zaunpfahl" zu verstehen...im Bezug auf die Inhalte der
» Bibel.
»
» Aber ich glaube das macht auch nix.
»
» Der eigene Glaube an Gott ist doch das wichtigste, oder?
» Und wenn jetzt jemand die heilige Messe besucht und die Sakramente
» bekommt, und daran glaubt daß er sie auch gerade bekommt, dann bekommt er
» sie auch.
» Gott, Jesus wird sich sicher nicht verweigern nur weil sein
» "Stellvertreter auf Erden" vorher den Klingelbeutel rund gehen lässt,
» oder selbst nicht reinen Gewissens ist.
» In der Gemeinschaft die Wandlung zu erleben, den Abschlußsegen zu
» empfangen....wer daran glaubt wird die Wandlung auch erleben, bekommt den
» Segen.
» Glaube versetzt doch Berge, oder?
»
» Ich selber glaube an Gott.
» Weiß das ihn gibt und das eine furchtbare Zeit auf uns kommt.
» IHR helft mir alle die Zeit besser zu verstehen auch im Bezug auf "wo
» stehen wir gerade".
» Ich beneide diejenigen, die seit ihrem Sterbeerlebnis Gesichter sehen,
» Träume haben oder aus anderem Grund Stücke der Zukunft erfahren
» dürfen.
» Ich habe seit meinem Sterbeerlebnis "nur" den Kontakt mit den armen Seelen
» im Fegefeuer.
»
» Nein, ich suche sie nicht. Ganz im gegenteil. Sie suchen/ besuchen mich.
» Auch, wenn es die letzten Monate stark zurückgegangen ist.
» Soweit sogar, daß ich schon fast sagen könnte....
»
» (".....die Hölle ist leer, losgelassen auf die Menschheit......";)
»
» Aber durch sie weiß ich, daß der Glaube das wichtigste Gut im Leben
» ist.
» Glaubt daran!!
»
» Wenn ihr Euch bei der Wandlung, beim Segen, alleine durch die Frage: "ist
» das jetzt echt oder ist dieser geistliche ein Dummkopf", ablenken lasst,
» hat der Teufel schon gewonnen.
»
» Aus der Kirche auszutreten weil sie nicht so ist wie sie sein sollte, eine
» eigene, neue Kirche aufzubauen bei der alles besser wird.....das erinnert
» mich sehr stark daran, daß wir aus Deutschland ( dem Land, wo alles
» drunter und drüber geht ) auswandern sollen und doch lieber in ein neues
» Land ( Chile/ Ungarn/ Paraguay/ etc. ) ziehen.
» Da gibt es schon starke Paralellen, gelle?!
»
»
» Grüße
» koblenzer


....hab noch war wichtiges vergessen.

Viele Leute lesen hier mit.
Auch jene, die sicher Halt suchen, und sonst nicht wissen wo sie sonst hin sollen außer in die Kirche.
Wenn hier jetzt gesagt wird daß die Kirche ein verlogener Haufen ist, dann ist das ein sehr heikles Thema.
Ich gebe zu bedenken das es sicher einige gibt, die etwas an ihrem Leben ändern, seitdem sie hier im Forum mitlesen.
Deshalb tragen wir für Beiträge alle eine große Verantwortung. :-) :-)

Liane(R)

26.05.2017, 15:19

@ Koblenzer
 

Umfrage: Warum seid ihr noch in der Kirche?

» Viele Leute lesen hier mit.
» Auch jene, die sicher Halt suchen, und sonst nicht wissen wo sie sonst hin
» sollen außer in die Kirche.
» Wenn hier jetzt gesagt wird daß die Kirche ein verlogener Haufen ist,
» dann ist das ein sehr heikles Thema.
» Ich gebe zu bedenken das es sicher einige gibt, die etwas an ihrem Leben
» ändern, seitdem sie hier im Forum mitlesen.
» Deshalb tragen wir für Beiträge alle eine große Verantwortung. :-) :-)

*mitunterschreib*

Wenn jemand auf der Suche ist nach christlicher Gemeinschaft, wohin geht er dann? Natürlich in eine Kirche... jedenfalls wenn man keine Christen im direkten persönlichen Umfeld hat (so ging es mir damals). Dann klingelt man halt nicht einfach mal so auf Verdacht bei den Nachbarn und fragt nach ihrem Glauben. ;-)

Man kann das (bzw. die Kirchen) gut finden oder nicht, aber so ist es nun einmal. Und Hausgemeinschaften völlig unabhängig von allen Kirchen organisiert kaum jemand. Obgleich ich so etwas sehr wünschenswert fände.

---
Gott ist Liebe; und wer in der Liebe bleibt, der bleibt in Gott und Gott in ihm. (1. Johannes 4,16)

Dennis(R)

26.05.2017, 16:04

@ Koblenzer
 

Umfrage: Warum seid ihr noch in der Kirche?

Hallo ,
» Ich habe seit meinem Sterbeerlebnis "nur" den Kontakt mit den armen Seelen
» im Fegefeuer.

» Nein, ich suche sie nicht. Ganz im gegenteil. Sie suchen/ besuchen mich.
» Auch, wenn es die letzten Monate stark zurückgegangen ist.
» Soweit sogar, daß ich schon fast sagen könnte....

einen solchen Kontakt zu verstorbenen Seelen hatte ich auch sehr lange . . .
einge davon waren sehr Ungemütlich , besonders Nachts !!!
Dieses war zbsp. ein Anliegen weshalb ich mich als junger Mensch an die Kirche wand , und geradewegs verlassen wurde . Im Stich gelassen !!!!#Und ich hatte es manchmal schwer !!!!!! Gottseidank wurde ich von diesen Heimsuchungen nie Körperlich angegriffen !!!

Das Problem war nicht das mir soetwas wiederfahren ist, sondern das die Kath.Kirche gesagt hat: Du bist Evangelisch und deshalb stimmt es nicht was du sagst !!!!!!!!!

Liane(R)

26.05.2017, 15:10

@ Zitrone
 

Umfrage: Warum seid ihr noch in der Kirche?

» "Geht aus ihr hinaus, mein Volk, damit ihr nicht an ihren Sünden teilhabt
» und damit ihr nicht von ihren Plagen empfangt..“ (Offb 18,4)

Das könnte man natürlich auf jede Gruppe/christliche Gemeinschaft beziehen. Dann dürfte man nur noch für sich alleine sein. Ich bin ziemlich sicher, dass das so nicht zu verstehen ist.

»
» In der frohen Zuversicht, dass noch viele Bibelleser den Mut haben werden,
» sich vom himmlischen Vater , unserem Schöpfer, in die Glaubensmündigkeit
» führen zu lassen.....

Nur damit ich nicht falsch verstanden werde: Glaubensmündig fühle ich mich absolut, mein eigener Glaube ist von der Kirche völlig unabhängig. Die Landeskirche unterstütze ich nur deshalb, weil sie halt hin und wieder doch mal christliche Zeichen setzt. Wie oben beschrieben hätten wir im Dorf sonst keinen christlichen Anlaufpunkt mehr (z.B. für Menschen auf der Suche).

Mein eigener Glaube ist jedoch keinesfalls an eine Kirche gebunden - sondern nur an Jesus bzw. Gott allein. :-)

---
Gott ist Liebe; und wer in der Liebe bleibt, der bleibt in Gott und Gott in ihm. (1. Johannes 4,16)

Dennis(R)

26.05.2017, 15:51

@ Liane
 

Umfrage: Warum seid ihr noch in der Kirche?

Hallo Koblenzer , Hallo Liane,

niemand soll aus der Kirche austreten wenn er dort gut integriert ist.

Der Unterschied , der vielleicht nicht beim ersten Lesen durchkommt ist ;
wohin geht die Kirche als Institution und wohin als Gemeinschaft.

Wenn Du lieber Koblenzer von Verstorbenen Seelen aufgesucht wirst um für ihr Heil zu beten , kannst du nachvollziehen warum Sakramente welche die Institution Kirche spendet ,viel viel zu wenig sind !!!

Kirche besuchen ist etwas sehr schönes , ich rufe dazu sogar auf:
Ich weiß das du immer alleine in der Kirche herumhängst . . . .

Ich beschreibe das der Weg zu IHM direkter als über die Institution geht,
ich schrieb wie einfach es ist zu beten , auch für Verstorbene Seelen !!!

Jesus , nimm eine Tropfen von deinem vergossenen Blut , nicht für mich , sondern Rette damit eine Arme Seele !!!!!!!!!!!

Koblenzer(R)

E-Mail

Koblenz,
26.05.2017, 16:06

@ Dennis
 

Umfrage: Warum seid ihr noch in der Kirche?

» Hallo Koblenzer , Hallo Liane,
»
» niemand soll aus der Kirche austreten wenn er dort gut integriert ist.
»
» Der Unterschied , der vielleicht nicht beim ersten Lesen durchkommt ist ;
» wohin geht die Kirche als Institution und wohin als Gemeinschaft.
»
» Wenn Du lieber Koblenzer von Verstorbenen Seelen aufgesucht wirst um für
» ihr Heil zu beten , kannst du nachvollziehen warum Sakramente welche die
» Institution Kirche spendet ,viel viel zu wenig sind !!!
»
» Kirche besuchen ist etwas sehr schönes , ich rufe dazu sogar auf:
» Ich weiß das du immer alleine in der Kirche herumhängst . . . .
»
» Ich beschreibe das der Weg zu IHM direkter als über die Institution
» geht,
» ich schrieb wie einfach es ist zu beten , auch für Verstorbene Seelen
» !!!
»
» Jesus , nimm eine Tropfen von deinem vergossenen Blut , nicht für mich ,
» sondern Rette damit eine Arme Seele !!!!!!!!!!!


Ich muss zugeben, daß, wenn ich alleine in der Kirche bin, daß Gott nur dann ganz nah bei mir, oder anwesend ist.
Ich weiß es nicht....ich fühle es ganz einfach.
Und Sakramente? Ja, wichtig!! Sehr wichtig!!

Dennis(R)

26.05.2017, 16:29

@ Koblenzer
 

Umfrage: Warum seid ihr noch in der Kirche?

»
»
» Ich muss zugeben, daß, wenn ich alleine in der Kirche bin, daß Gott
» nur dann ganz nah bei mir, oder anwesend ist.
» Ich weiß es nicht....ich fühle es ganz einfach.
» Und Sakramente? Ja, wichtig!! Sehr wichtig!!

http://www.kath-zdw.ch/maria/unversehrt.html

verlass dich auf dein Gefühl !!!!

Nikodemus(R)

26.05.2017, 22:40

@ Dennis
 

Umfrage: Warum seid ihr noch in der Kirche?

Hallo zusammen,

viele tun gerade so, als sei es jedem Christen freigestellt, ob und welcher Kirche er angehört. Bibelstellen, die das Gegenteil beweisen, werden dann gerne als "gefälscht" bezeichnet.

Dabei lassen sich in der hl. Schrift überaus viele Hinweise finden, dass Jesus durchaus eine Kirche wollte und begründet hat. Zum wiederholten Mal verweise ich auf Matth. 16, 13 - 19: "Du bist Petrus, und auf diesen Felsen will Ich meine Kirche bauen, und die Pforten der Hölle werden sie nicht überwältigen. Und dir werde ich die Schlüssel des Himmelreiches geben ..."

In Apg. 1, 1-11 kann man lesen, dass Jesus den Aposteln durch den Hl. Geist Seine Aufträge erteilt hatte. Man muss also davon ausgehen, dass alles, was die Apostel taten, auf einen konkreten Auftrag Jesu zurückzuführen ist. Wie lesen aber in der Apg, dass die Apostel Gemeinden gründeten und Bischöfe eingesetzt haben (Stellen bitte heraussuchen). Diese Bischöfe hatten wie Petrus (s. o.) eine besondere Autorität. Und das gilt bis heute, wenn sie in apostolischer Sukzession stehen!

Davon unbenommen gibt es heute durchaus viele (katholische) Bischöfe, die ihr Amt nicht vorbildlich wahrnehmen. Das gab es zu allen Zeiten und schon zu Jesu Lebzeiten. Unter dem Kreuz war jedenfalls nur ein Apostel zu finden. Das ändert aber nichts an der Wahrheit der katholischen Lehre.

Grüße an Euch

Nikodemus

Dennis(R)

26.05.2017, 23:27

@ Nikodemus
 

Umfrage: Warum seid ihr noch in der Kirche?

» Hallo zusammen,
»
» viele tun gerade so, als sei es jedem Christen freigestellt, ob und
» welcher Kirche er angehört. Bibelstellen, die das Gegenteil beweisen,
» werden dann gerne als "gefälscht" bezeichnet.
»
» Dabei lassen sich in der hl. Schrift überaus viele Hinweise finden, dass
» Jesus durchaus eine Kirche wollte und begründet hat. Zum wiederholten Mal
» verweise ich auf Matth. 16, 13 - 19: "Du bist Petrus, und auf diesen Felsen
» will Ich meine Kirche bauen, und die Pforten der Hölle werden sie nicht
» überwältigen. Und dir werde ich die Schlüssel des Himmelreiches geben
» ..."
»
» In Apg. 1, 1-11 kann man lesen, dass Jesus den Aposteln durch den Hl.
» Geist Seine Aufträge erteilt hatte. Man muss also davon ausgehen, dass
» alles, was die Apostel taten, auf einen konkreten Auftrag Jesu
» zurückzuführen ist. Wie lesen aber in der Apg, dass die Apostel
» Gemeinden gründeten und Bischöfe eingesetzt haben (Stellen bitte
» heraussuchen). Diese Bischöfe hatten wie Petrus (s. o.) eine besondere
» Autorität. Und das gilt bis heute, wenn sie in apostolischer Sukzession
» stehen!
»
» Davon unbenommen gibt es heute durchaus viele (katholische) Bischöfe, die
» ihr Amt nicht vorbildlich wahrnehmen. Das gab es zu allen Zeiten und schon
» zu Jesu Lebzeiten. Unter dem Kreuz war jedenfalls nur ein Apostel zu
» finden. Das ändert aber nichts an der Wahrheit der katholischen Lehre.
»
» Grüße an Euch
»
» Nikodemus

Ich bitte um Verweis in der Bibel aus der hervorgeht , das Jesus Christen ausschließt !!!!!! egal ob Vor oder Nach Konziliar .
Und Bitte Konkret , ich find die nämlich nicht

Nikodemus(R)

27.05.2017, 12:11

@ Dennis
 

Umfrage: Warum seid ihr noch in der Kirche?

» Ich bitte um Verweis in der Bibel aus der hervorgeht , das Jesus Christen
» ausschließt !!!!!! egal ob Vor oder Nach Konziliar .
» Und Bitte Konkret , ich find die nämlich nicht

Hallo Dennis,

ich habe gerade nicht so viel Zeit, dass Wetter ist zu schön, um am PC zu sitzen, aber auf die Schnelle einige Bibelstellen:

Markus 16, 14 - 20 (Evangelium an Christi Himmelfahrt)

"Wer glaubt und sich taufen lässt, wird selig werden; wer nicht glaubt, der wird verdammt werden."

Diese Stelle beweist auch die Heilsnotwendigkeit der Taufe! Einige Foristen lassen ja ihre Kinder nicht taufen, das ist gegen den ausdrücklichen Willen Jesu Christi.

Johannes 20,21:
"Wem ihr die Sünden vergebt, dem sind sie vergeben; wem ihr die Sünden verweigert, dem sind sie verweigert."

Ich erinnere aber auch an die Gleichnisse von den klugen Jungfrauen; die unklugen müssen draußen bleiben, auch wenn sie noch so betteln.

Ich erinnere an den untreuen Knecht, der sein Geld vergräbt und kein Erbarmen bei seinem Herrn findet.

Dass muss auf die Schnelle reichen, jetzt zeige mir nur eine Bibelstelle, aus der hervorgeht, dass jeder machen kann was er will!

Gruß

Nikodemus

Zitrone(R)

E-Mail

27.05.2017, 10:48
(editiert von Zitrone, 27.05.2017, 11:37)

@ Nikodemus
 

Umfrage: Warum seid ihr noch in der Kirche?

»
» Davon unbenommen gibt es heute durchaus viele (katholische) Bischöfe, die
» ihr Amt nicht vorbildlich wahrnehmen. Das gab es zu allen Zeiten und schon
» zu Jesu Lebzeiten. Unter dem Kreuz war jedenfalls nur ein Apostel zu
» finden. Das ändert aber nichts an der Wahrheit der katholischen Lehre.
»
» Grüße an Euch
»
» Nikodemus


Lieber Nikodemus,

Du bist ein gebildeter Mensch....von dir darf man erwarten, dass Du dich zumindest ein wenig tiefgründiger diesem Gesamtthema zuwendest...Es tut mir Leid, deine verharmlosenden Worte oben spotten den unzähligen Opfern dieser Kirche Hohn, sei es in Neuzeit oder in der Geschichte dieser babylonischer Kirche...nur ein furchtbares Beispiel von vielen:

Es war früh um 3 Uhr, da gab die Glocke der Kirche St. Germain l’Auxerrois das Signal. Am 24. August 1572 begann in Paris ein kaltblütig geplanter Massenmord, der seinesgleichen in der Geschichte sucht – die Bartholomäusnacht.Nach dem „Blutbad von Vassy“ im März 1562, als in dem Champagne-Städtchen katholische Söldner einen hugenottischen Gottesdienst überfielen und Dutzende ermordeten, eskalierte die Situation.....was auch in diesem Zusammenhang oft unerwähnt bleibt, warum kehrten die Hugenotten der kath. Kirche den Rücken? Wegen der damals zahlreichen Missbräuche und Skandale.....nicht neues bei dieser sog. Kirche.....ihre Antwort Mord...Massenmord.....Viele Tausende verließen aus Angst um ihr Leben das Land oder traten zum Katholizismus über...tolle Missionierung ...ein Hohn, wenn dies noch im Namen des biblischen Jesus erfolgt sein soll. Die Katholiken befestigten weiße Kreuze an ihren Hüten oder Ärmeln, damit sie im Gemetzel erkennbar waren.Die Berichte über die Ermordung von Frauen und Kindern sind besonders grausam. Die Leichen wurden, nachdem man ihnen ihre Kleider ausgezogen hatte, in die Seine geworfen. Als sie in Rouen angeschwemmt wurden, fanden in dieser Stadt auch Massaker gegen Hugenotten statt.
http://www.frankreich-experte.de/themen/bartholomäusnacht


Ich stamme aus der kath. Kirche und habe sie verlassen, weil ich die Bibel gelesen habe und dabei den Glauben an Gott gefunden habe.
Jesus würde heute wahrscheinlich wie damals mit den jüdischen Priestern verfahren, sie haben Gottes Wort verlassen, aber ihre Macht gefestigt und das Volk gemaßregelt....und besudeln sich mit unzähligem Missbrauch an Schutzbefohlenen...verweigern eine wahrhafte Aufklärung und beweisen damit null Respekt vor den Opfern dieser Kirche.

Die kath. Kirche ist so mit Blut besudelt, sie hat Menschen als Hexen verbrannt, sie hat Bibelgläubige ermordet zu 100000(Hugenottenverfolgung).
Wer ist eine Hure...... sie lässt sich mit anderen ein.
Die kath. Kirche hat immer mit den Mächtigen im Bett gelegen.......
Jesus ist laut der Bibel der einzige Mittler zwischen Gott und den Menschen und kein Papst oder Kardinal-oder eine Maria..
Das Abendmahlverständnis der kath. Kirche geht auf den babylonischen Priesterkult zurück-man beachte die großen runden Hostien, in Babylon hießen sie Sonnenscheiben zu Ehren des Sonnengottes.
Das Abendmahlverständnis der kath. Kirche ist eine Lüge zur Bibel, lese es jeder in der Bibel nach in welcher Form Jesus das Abendmahl einsetzte..
Die „sieben Hügel“ in Offb 17,9 deuten durchaus auf Rom hin. ...


Pontifex Maximus
Die Geschichte lehrt uns, dass „Pontifex maximus“ der Titel des mit Fischschwanztalar und Fischkopfhut bekleideten, obersten Baalspriesters Babylons war, der sich schon damals als unfehlbarer Stellvertreter Gottes ausgab und Ring und Schuhe küssen lies.
http://hure-babylon.de/nr-7-wie-wurde-der-papst-zum-pontifex-maximus/
Später musste er, nachdem er die Medo-Perser, die Babylon besiegten, nicht überwinden konnte, nach Pergamon flüchten. Seine Priester waren ebenso zölibat, wie die des Papstes heute.



Heidnische Sonnenanbetung und Katholizismus...man lese die Bibel und das Abendmahl welches Christus feierte....die Katholiken kennen meist überhaupt nicht die Bibel...dies weiß ich aus Erfahrung.
http://vatikanische-nwo.blogspot.nl/2009/11/heidnische-sonnenanbetung-und.html
https://www.google.de/search?q=Pontifex+maximus++b...XH1RQKHSIOB1E4ChCwBAg4&biw=1280&bih=914


Nikodemus...was hat das Licht mit der Finsternis zu tun?

....und zum Felsenmann...
https://www.bibelkommentare.de/index.php?page=qa&answer_id=350

https://www.ngue.info/team/mitarbeiter/andeas-symank/predigten/100-petrus-der-felsenmann?showall=1


Jesus erlebt bei seiner Wiederkunft ähnliches wie seinerzeit bei dem jüdischen Priestertum, welches er eindeutig als Schlangenkult bezeichnete....diese babylonische Kirche steht in der Tradition des geistigen Schlangenkults,.. dies offenbart auch die Mütze der Bischöfe...

Mithras oder Jesus...zur Verharmlosung...in früheren Zeiten hätten mich die kath. Jesuiten auf dem Scheiterhaufen als Ketzer ermordet...
http://www.dr-papke.de/bibos/bibo07.pdf

Gruss
z

Nikodemus(R)

27.05.2017, 12:14

@ Zitrone
 

Umfrage: Warum seid ihr noch in der Kirche?

»
»
» Lieber Nikodemus,
»
» Du bist ein gebildeter Mensch....

Lieber z.

Danke für die Blumen, dass Kompliment gebe ich gerne zurück. Du kennst Dich super in der Bibel aus und hast viele gute Gedanken. Zu den einzelnen Deiner Thesen nehme ich aber ein anderes mal Stellung, wenn der Faden dann noch aktuell ist. Dafür brauche ich mehr Zeit, die ich zur Zeit nur eingeschränkt habe.

Gruß

Nikodemus

Nikodemus(R)

27.05.2017, 20:14

@ Zitrone
 

Umfrage: Warum seid ihr noch in der Kirche?

Lieber z.

zuerst eine allgemeine Vorbemerkung:

Über die Bibel hat einmal ein Weiser gesagt: In der Bibel gibt es genug dunkle Stellen für jene, die nicht glauben wollen und genug helle für die, die glauben wollen. Dasselbe gilt auch für die katholische Kirche.

Bei deiner Argumentation gehst du vor allem induktiv vor und nennst viele "Einzelfälle". Aber für jede dunkle Seite an der Kirche kann ich dir zehn helle Seiten von gelungenem und heiligem Leben nennen, die aus der katholischen Kirche entsprossen sind. Und für jeden schlechten Bischof, den du hier aufführst, nenne ich dir zwei gute und vorbildliche Bischöfe (zugegebenermaßen die meisten schon im Himmel, aber jedenfalls katholisch).

Wer die schlechten Seiten der katholischen Kirche sehen will, wird genug finden, da gibt es keinen Zweifel. Jesus sagt aber, richtet nicht, damit ihr nicht gerichtet werdet. Geht es uns nicht ähnlich mit unserem Vaterland: Kehrst du deinem Vaterland den Rücken, nur weil es auch Verbrecher hervorgebracht hat und dunkle Zeiten bzw. Seiten aufzuweisen hat?


»
» Es war früh um 3 Uhr, da gab die Glocke der Kirche St. Germain
» l’Auxerrois das Signal. Am 24. August 1572 begann in Paris ein
» kaltblütig geplanter Massenmord, der seinesgleichen in der Geschichte
» sucht
– die Bartholomäusnacht.
Nach dem „Blutbad von
» Vassy“ im März 1562, als in dem Champagne-Städtchen katholische
» Söldner einen hugenottischen Gottesdienst überfielen und Dutzende
» ermordeten, eskalierte die Situation.
....was auch in diesem
» Zusammenhang oft unerwähnt bleibt, warum kehrten die Hugenotten der kath.
» Kirche den Rücken? Wegen der damals zahlreichen Missbräuche und
» Skandale.....nicht neues bei dieser sog. Kirche.....ihre Antwort
» Mord...Massenmord.....Viele Tausende verließen aus Angst um ihr Leben das
» Land oder traten zum Katholizismus über...tolle Missionierung ...ein Hohn,
» wenn dies noch im Namen des biblischen Jesus erfolgt sein soll. Die
» Katholiken befestigten weiße Kreuze an ihren Hüten oder Ärmeln, damit
» sie im Gemetzel erkennbar waren.Die Berichte über die Ermordung von
» Frauen und Kindern sind besonders grausam. Die Leichen wurden, nachdem man
» ihnen ihre Kleider ausgezogen hatte, in die Seine geworfen. Als sie in
» Rouen angeschwemmt wurden, fanden in dieser Stadt auch Massaker gegen
» Hugenotten statt.

» http://www.frankreich-experte.de/themen/bartholomäusnacht
»
Über diesen konkreten Fall kann ich hier nichts sagen, er mag stimmen oder auch nicht. Tatsache ist, dass viele geschichtliche Ereignisse heute falsch dargestellt werden. Das gilt ja nicht nur für die Kirche, da braucht man nur die neuere deutsche Geschichtsschreibung zu betrachten. Hast du die Quelle überprüft? Ist sie glaubwürdig? Auch wenn ich hier kein Experte bin, so habe ich gehört, dass die Katharer mitnichten so friedfertig waren, wie sie heute dargestellt werden, sondern die öffentliche Ordnung massiv gestört haben. Meine Erfahrungen mit Kreuzzügen, Inquisition und Galilei zeigen, dass diese Ereignisse bei eingehender Prüfung durchaus anders waren, als sie heute im Mainstream dargestellt werden.

»
» Heidnische Sonnenanbetung und Katholizismus...man lese die Bibel und
» das Abendmahl welches Christus feierte....die Katholiken kennen meist
» überhaupt nicht die Bibel...dies weiß ich aus Erfahrung.

» http://vatikanische-nwo.blogspot.nl/2009/11/heidnische-sonnenanbetung-und.html
» https://www.google.de/search?q=Pontifex+maximus++b...XH1RQKHSIOB1E4ChCwBAg4&biw=1280&bih=914
»
»
» Nikodemus...was hat das Licht mit der Finsternis zu tun?
»
Die Kirche hat durchaus frühere Religionen inkulturiert. Es gab also durchaus Vorbilder und Schatten der göttlichen Wahrheit auch schon vor Christus. Lese Platon und staune darüber, was dieser Philosoph schon alles Weise gesagt hat lange vor Christus.

Das muss erst einmal reichen, ich muss wieder weg.

Gruß

Nikodemus

Nikodemus(R)

29.05.2017, 21:52

@ Nikodemus
 

Umfrage: Warum seid ihr noch in der Kirche?

» »
» » Es war früh um 3 Uhr, da gab die Glocke der Kirche St. Germain
» » l’Auxerrois das Signal. Am 24. August 1572 begann in Paris ein
» » kaltblütig geplanter Massenmord, der seinesgleichen in der Geschichte
» » sucht
– die Bartholomäusnacht.
Nach dem „Blutbad von
» » Vassy“ im März 1562, als in dem Champagne-Städtchen katholische
» » Söldner einen hugenottischen Gottesdienst überfielen und Dutzende
» » ermordeten, eskalierte die Situation...Die Berichte über die Ermordung von
» » Frauen und Kindern sind besonders grausam. Die Leichen wurden, nachdem
» man
» » ihnen ihre Kleider ausgezogen hatte, in die Seine geworfen. Als sie in
» » Rouen angeschwemmt wurden, fanden in dieser Stadt auch Massaker gegen
» » Hugenotten statt.

» » http://www.frankreich-experte.de/themen/bartholomäusnacht
» »
» Über diesen konkreten Fall kann ich hier nichts sagen, er mag stimmen
» oder auch nicht. Tatsache ist, dass viele geschichtliche Ereignisse heute
» falsch dargestellt werden. Das gilt ja nicht nur für die Kirche, da
» braucht man nur die neuere deutsche Geschichtsschreibung zu betrachten.
» Hast du die Quelle überprüft? Ist sie glaubwürdig? Auch wenn ich hier
» kein Experte bin, so habe ich gehört, dass die Katharer mitnichten so
» friedfertig waren, wie sie heute dargestellt werden, sondern die
» öffentliche Ordnung massiv gestört haben.

Abschließend zu diesem Beispiel ein Link, den mir Aventinus zur Verfügung gestellt hat. Hier sieht man wieder beispielhaft, wie Geschichte verfälscht wird:


anbei eine fundierte Stellungnahme zur schwarzen Legende der BartholomÀusnacht - wie so vieler anderer "legendae negrae" der Antikirche (die dieses Jahr stolz ihr 300-Jahr-JubilÀum feiert).

http://www.katholisches.info/2016/11/papst-franzis...rche-die-wahrheit-ueber-die-bartholomaeusnacht/


Danke, Aventinus, da habe ich wieder etwas dazugelernt

Nikodemus

BigR(R)

09.06.2017, 17:42

@ Liane
 

Umfrage: Warum seid ihr noch in der Kirche?

» U.a. bekomme ich nicht nur durch den gerade stattgefundenen Kirchentag
» schon arge Bauchschmerzen, auch unser Pfarrer ist groß in der
» Anti-AfD-Hetze. Gerne auch in der Predigt. :-(

Das haben wir Österreicher schon hinter uns.
Nach Waldheim, Haider und Hofer/Strache kann uns keiner mehr den Mund verbieten.

Es kommen auch in Deutschland andere Verhältnisse.

---
Gruß von BigR

Schwalbe(R)

26.05.2017, 23:26

@ peterpan
 

Umfrage: Warum seid ihr noch in der Kirche?

» Umfrage: Warum seid ihr noch in der Kirche?
»
Hallo,

ein wichtiges Thema im Forum, über das ich heute lange nachgedacht habe. Ich selbst bin noch Kirchenmitglied und gedenke auch, es zu bleiben. Wieso, wo ich doch all die gebrachten Argumente bestätigen kann, selbst nicht mehr in den Gottesdienst gehe, nicht mehr mit anständigen Worten ausdrücken kann, was ich von unseren Kirchenvertretern halte. Es stand in der Familie immer wieder kurz zur Diskussion, ich wollte aus innerstem Gefühl heraus diesen Schnitt nie machen.
Interessant fand ich, dass zu dieser Frage, vor allem Christen geantwortet haben, die bereits ausgetreten sind. Einige, die nicht austreten wollen oder ausgetreten sind, mussten sich schon fast rechtfertigen. Ich denke es wäre unfair sich um eine Stellungnahme zu drücken, daher setzte ich mich zur späten Stunde hier noch hin.

Kirchenvertreter und Kirchgänger ähneln sich in vielen Charaktereigenschaften. Geht es um den „Glauben“ fühlen sie sich erhaben, reißen Macht an sich, sobald sich die geringste Gelegenheit dazu bietet. Sie fangen oft an andere zu schikanieren, dann fühlen sie sich noch höher. Ich würde sagen, sie verhalten sich eben typisch menschlich und meist wenig christlich. Das zieht sich so seit Jahrhunderten bis in die Gegenwart hin. Nun bin ich seit langer Zeit Teil dieser Gemeinschaft, kann mit vielen Begriffen, die auch im Forum oft erwähnt werden, eigentlich nicht richtig was anfangen, habe Schwierigkeiten damit, wie ich mir, laut anderen Christen, so alles Mögliche vorzustellen habe. Viele würden sagen, der typische Mitläufer, keine Ahnung, aber dabei sein und mitreden wollen. Es wird also für mich schwer das in Worte zu fassen, was mich als Christ noch in der Kirche festhält:

1. Die Kirche hat mich als Kind auf den Weg zu Glaube und Gott geführt. Ich habe die enge Bindung zur Kirche selbst verloren, bin aber auf dem Weg geblieben.
2. Auch wenn es sehr wenige sind, in der Kirche gab und gibt es Menschen, die ich für ihren täglichen Einsatz und Mitmenschlichkeit zutiefst bewundere.
3. In der Zeit der heutigen Konfrontation unterschiedlicher Religionen, machen unsere Kirchenoberen gerade unfassbare (gewollte?) Fehler, die zu ihrer eigenen Zerstörung führen werden.
Aber unten gibt es auch noch welche und von denen wird hoffentlich die Erneuerung ausgehen.
Es ist meiner Meinung nach nicht von der Hand zu weisen, dass eine Reduzierung der Anzahl der Mitglieder der Kirche, eine weitere Stärkung der anderen Religion in den europäischen Ländern bedeutet.
4. Hier wird oft von der europäischen Kultur und damit verbunden auch der eigenen Identität gesprochen. Es muss aber erwähnt werden, dass die Entwicklung unserer Kultur nie in diesem Maß, ohne die Gelder der Kirche, sei sie auf noch so verbrecherischem Wege zu diesem Wohlstand gekommen, stattgefunden hätte. Erst zu einem späteren Zeitpunkt trat auch der Adel als Geldgeber auf. Wunderwerke in Kunst, Musik und Wissenschaft, die uns bis heute beeinflussen, wären meines Erachtens ohne die Kirche nie möglich gewesen.
5. Austritt aus der Kirche und Gründung einer eigenen Gruppe mag sinnvoll und richtig für etliche enttäuschte Kirchenmitglieder sein. Es besteht jedoch die Gefahr, dass früher oder später genau der gleiche Prozess, wie oben beschrieben, wieder einsetzt. Die Gleicheren unter den Gleichen stellen die Regeln auf, und die, denen das nicht passt können dann wieder gehen.
6. Die Kirche hat für mich nur einen äußerst beschränkten Einfluss auf mein eigenes Verständnis von Gott. Auf die Frage, wie man Gott persönlich suchen und finden kann, hat sie keine befriedigende Antwort. Diese muss schon jeder für sich selber finden.
7. Es mag Starrsinn sein, aber für mich persönlich gilt: Ich bin hier in D geboren, ich bin im Alter von drei Tagen getauft, es sind zwei Bünde die ich bis zu meinem Tod nicht von mir aus auflösen werde.

In der heutigen Zeit kann ich jeden verstehen, der aus der Kirche austreten will, und kann alle genannten Argumente nachvollziehen, für mich persönlich ist es aus oben genannten Gründen jedoch keine Option.

Lieber Gruß Schwalbe

Dennis(R)

27.05.2017, 07:58

@ Schwalbe
 

Umfrage: Warum seid ihr noch in der Kirche?

Hallo zusammen,

nachdem ich mir Gestern noch viele Gedanken um das Thema Kirche gemacht hab , auch durch die vielen Anregungen . . . liegt es mir am Herzen nochmal besonders zu Erwähnen das ich nicht gegen die Kirche bin !!!

Mir fällt es lediglich schwer mich dort aufgehoben , geborgen , angenommen zu fühlen . Ich wollte mich Katholisch Taufen lassen , und wurde nicht angenommen , oder es hat aus irgendwelchen höheren Gründen nicht funktioniert , das weiß ich nicht genau . Mich hat es halt besonders erstaunt das ich mehrheitlich von Katholiken davongejagt wurde . Und dieses "Davonjagen" ist es das mir einen Graus hinterlassen hat . . . weswegen ich selber hart ins Gericht gegangen bin.

Mich stört auch sehr das Katholiken leiden verursachen als sie zu mildern.
Ich kann da den Zusammenhang , von Jesu Passion , und den Übergang ,warum viele Katholiken selber "Passionieren" , nicht finden .

Mir fehlt es ungemein das die Kirche auf mich zukommt .
Sie soll ich definitiv nicht huldigen , bewerben , prüfen ob ich das Fachwissen einer Mitgliedschaft besitze , aber sie soll mich halt auch nicht davonekeln.

Dennis

Dennis(R)

27.05.2017, 08:19

@ Dennis
 

Umfrage: Warum seid ihr noch in der Kirche?

» Hallo zusammen,
»
» nachdem ich mir Gestern noch viele Gedanken um das Thema Kirche gemacht
» hab , auch durch die vielen Anregungen . . . liegt es mir am Herzen
» nochmal besonders zu Erwähnen das ich nicht gegen die Kirche bin !!!
»
» Mir fällt es lediglich schwer mich dort aufgehoben , geborgen ,
» angenommen zu fühlen . Ich wollte mich Katholisch Taufen lassen , und
» wurde nicht angenommen , oder es hat aus irgendwelchen höheren Gründen
» nicht funktioniert , das weiß ich nicht genau . Mich hat es halt
» besonders erstaunt das ich mehrheitlich von Katholiken davongejagt wurde .
» Und dieses "Davonjagen" ist es das mir einen Graus hinterlassen hat . . .
» weswegen ich selber hart ins Gericht gegangen bin.
»
» Mich stört auch sehr das Katholiken leiden verursachen als sie zu
» mildern.
» Ich kann da den Zusammenhang , von Jesu Passion , und den Übergang ,warum
» viele Katholiken selber "Passionieren" , nicht finden .
»
» Mir fehlt es ungemein das die Kirche auf mich zukommt .
» Sie soll ich definitiv nicht huldigen , bewerben , prüfen ob ich das
» Fachwissen einer Mitgliedschaft besitze , aber sie soll mich halt auch
» nicht davonekeln.
»
» Dennis

Was kann ein Mensch für Narben auf seiner Seele tragen wenn man ihm
den Arm auf die Schultern legt um ihm Liebe zu geben , das ihm dass ,Liebe, Schmerzen verursacht ???

Koblenzer(R)

E-Mail

Koblenz,
27.05.2017, 08:50

@ Dennis
 

Umfrage: Warum seid ihr noch in der Kirche?

Dennis, bei aller liebe.....

Wenn es dein Wunsch ist dich taufen zu lassen, dann wird es sicher auch möglich sein.
Du solltest es meiner Meinung nach auch tun, solange die Gelegenheit noch gegeben ist.

Vielleicht bist du bislang nur an den/ die falschen geraten.

Gruß
Koblenzer

Dennis(R)

27.05.2017, 09:05

@ Koblenzer
 

Umfrage: Warum seid ihr noch in der Kirche?

» Dennis, bei aller liebe.....
»
» Wenn es dein Wunsch ist dich taufen zu lassen, dann wird es sicher auch
» möglich sein.
» Du solltest es meiner Meinung nach auch tun, solange die Gelegenheit noch
» gegeben ist.
»
» Vielleicht bist du bislang nur an den/ die falschen geraten.
»
» Gruß
» Koblenzer

Ich habe einen verstorbenen Familienangehörigen der mit dem Heiligen Kilian in der Selben Gruft begraben wurde . . . seine Nachkommen waren es die mir meinen Glauben an die Kirche zerschmettert haben . Ich bleibe meiner Kirche der evangelischen Treu , entweder bis ich selbst abberufen werde , oder ich eine Gemeinde gefunden hab in der ich wieder zuhause bin .

Schwalbe(R)

27.05.2017, 12:43

@ Dennis
 

Umfrage: Warum seid ihr noch in der Kirche?

» Hallo zusammen,
»
» nachdem ich mir Gestern noch viele Gedanken um das Thema Kirche gemacht
» hab , auch durch die vielen Anregungen . . . liegt es mir am Herzen
» nochmal besonders zu Erwähnen das ich nicht gegen die Kirche bin !!!
»
» Mir fällt es lediglich schwer mich dort aufgehoben , geborgen ,
» angenommen zu fühlen . Ich wollte mich Katholisch Taufen lassen , und
» wurde nicht angenommen , oder es hat aus irgendwelchen höheren Gründen
» nicht funktioniert , das weiß ich nicht genau . Mich hat es halt
» besonders erstaunt das ich mehrheitlich von Katholiken davongejagt wurde .
» Und dieses "Davonjagen" ist es das mir einen Graus hinterlassen hat . . .
» weswegen ich selber hart ins Gericht gegangen bin.
»
» Mich stört auch sehr das Katholiken leiden verursachen als sie zu
» mildern.
» Ich kann da den Zusammenhang , von Jesu Passion , und den Übergang ,warum
» viele Katholiken selber "Passionieren" , nicht finden .
»
» Mir fehlt es ungemein das die Kirche auf mich zukommt .
» Sie soll ich definitiv nicht huldigen , bewerben , prüfen ob ich das
» Fachwissen einer Mitgliedschaft besitze , aber sie soll mich halt auch
» nicht davonekeln.
»
» Dennis

Lieber Dennis,

es war herzlos und mit der christlichen Liebe, die bis zum Erbrechen als Worthülse von der Kirche missbraucht wird, unvereinbar, wie man dich behandelt hat. Das scheint heute, wie früher, ein besonderes Markenzeichen vieler (nicht aller) Kirchenoberen zu sein, christliche Liebe nur in einem Kontext (nützt es der Kirche was? Zahlt es sich aus?) zu sehen. Meine Geduld und mein Langmut mit unseren Kirchenvertretern hatte ein Ende vor der Firmung (die dann nicht stattgefunden hat) unseres ältesten Kindes. Wir haben die Taufe und Heilige Kommunion bei allen Kindern mitgemacht und auch aus innerer Überzeugung mitgetragen. Meine Kampfeslust wurde so richtig geweckt (nur als eines von vielen Beispielen) durch das Verhalten eines Pfarrers, der sich als Kirchenmanager und Oberbefehlshaber seiner Schäfchen sah. Ich erspare mir hier diverse Beispiele niederzuschreiben, die mich heute fast noch in Wallung bringen könnten. Jedenfalls wurde den lieben Kirchenmitgliedern unumwunden klargemacht, dass nur ein Gesetz gilt, das des Pfarrers. So etwas war mir bis dahin nur aus Erzählungen der Generationen mit Geburtsjahren Anfang des 20. Jahrhunderts bekannt.
Die Ursache lag damals sicher auch im niedrigen Bildungsgrad breiter Bevölkerungsschichten, die in ihrem Elend und Hoffnung auf ein besseres Leben danach, diesen Quatsch, der ihnen von den Pfaffen vorgegaukelt wurde, auch noch glaubten. Inzwischen hat sich das Blatt scheinbar etwas gewendet, die Kirchen geben sich fortschrittlicher, sind aber offensichtlich immer noch gleich rückständig wie zuvor, oder wollen die Realität, dass Leute ihren Kopf auch selber benutzen können, einfach nicht wahrhaben. Mir kommt es heute so vor, als würde man die Kritiker absichtlich aus der Kirche ekeln wollen, als wäre man über deren Austritte gar nicht traurig, einfach den Stall sauber halten mit notorischen Ja-Sagern. Es fällt mir zudem auf, dass gerade Gutmenschen sich in diesem undefinierbaren Gemenge von Bewusstseinszuständen (Esoterik³) der „Nächstenliebe“, „Willkommenskultur“ und „Opferbereitschaft“, wie sie in der Kirche gerade hemmungslos ausgelebt werden, wie die Maden im Speck fühlen.
Letztendlich hat man als Mitglied so einer Kirchengemeinschaft, die Möglichkeit auszutreten, zu bleiben, um bei Gelegenheit kräftige Seitenhiebe auszuteilen, oder es zu ignorieren und abzuwarten, was in Zukunft passiert. Das Forum hier bietet eine einmalige Gelegenheit sich in vielen Glaubensfragen auszutauschen und dieses „Pflänzchen“ in uns selber zu hegen und zu pflegen. Es ist völlig egal, ob jemand in der Kirche bleiben will oder bereits ausgetreten ist, jeder hat dabei eine eigene Sichtweise, die er gut begründen kann. Wichtig ist, dass man sich nicht zur Ausgrenzung anderer verleiten lässt, das wäre ein Sieg für diese verkommenen Lügenbeutel und zudem ungerechtfertigt, da man die genauen Lebensumstände der jeweiligen Personen nicht kennt.
Du selber bist bereits viel weiter, denn du hast schon einmal eine Grenze überschritten. Deine Gefühle, die du von dort mitgenommen hast, sind die Wahrheit, die dir keiner nehmen kann. Es ist diese Ruhe, der Friede und diese unbeschreibliche Liebe, die jemanden, der dieses Gefühl einmal vermittelt bekommen hat, im Leben auch dabei hilft, die Unzulänglichkeiten unserer lieben Mitmenschen mit gewisser Nachsicht zu sehen. Also, lass dich nicht entmutigen, sei nicht enttäuscht, nimm es einfach so auf, sehe es als Ansporn und Teil deines Weges.

Lieber Gruß Schwalbe

Dennis(R)

27.05.2017, 16:10

@ Schwalbe
 

Umfrage: Warum seid ihr noch in der Kirche?

Hallo Schwalbe ,

es sind mir nicht nur Katholiken welche zur Selbst und Fremdkasteiung hinführen ein Graus. Allein das in den Raum stellen einer Bedrohlichen Macht , egal aus welchen Religionen noch , damit konnte ich mich nie identifizieren .
Da verzichte ich lieber auf meinen von "denen" versprochenen "Platz an der Sonne" .

Ich als jemand der wie du schreibst "die Grenze überschreiten durfte" weiß das der Teufel sich nach und nach zuerst die "Oberen" holt. Von dort beginnt der Zerfall, nicht beim Laien . . . ich weiß diese Leute brauchen viel gebet.

LIEBE ist die Saat und nicht die Frucht

Zitrone(R)

E-Mail

27.05.2017, 17:54

@ Schwalbe
 

Verrat der abendländischen Kultur und der schändliche Kotau

Nach dem Krieg ist den Deutschen von den Alliierten eine rezessive „Kultur“ verordnet worden. Das zeigt sich nicht nur im Umgang mit dem Islam, sondern in allen kulturellen Bereichen.

Verrat der abendländischen Kultur und der schändliche Kotau vor dem Islam....und da sind nun einmal die Kirchen in vorderster Front mit dabei....da stimme ich peterpan uneingeschränkt zu....


http://www.anderweltonline.com/kultur/kultur-2017/...ultur-und-der-schaendliche-kotau-vor-dem-islam/

Gruss
z

Nikodemus(R)

28.05.2017, 11:22

@ Zitrone
 

Wann kommt ihr in die wahre Kirche

Hallo zusammen,

wann kommt ihr in die (wahre) Kirche Jesu Christi?

Joh. 14,21: "Wer meine Gebote hat und sie hält, der ist es, der mich liebt."
Joh. 14,23: "Wenn jemand mich liebt, wird er an meinem Wort festhalten."

Zwei Gebote hat uns Jesus mit besonderem Nachdruck persönlich ans Herz gelegt:

1. Kor. 11 "Tut dies zu meinem Gedächtnis." bezüglich des Abendmahles.

Mt 28,19: "Darum geht zu allen Völkern ... und tauft sie auf den Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes."

Taufe und heilige Eucharistie (Abendmahl) findet man nur in der wahren Kirche. Wer Jesus liebt, wird diese Sakramente des Glaubens nícht verschmähen.

Gruß

Nikodemus

Zitrone(R)

E-Mail

28.05.2017, 11:53
(editiert von Zitrone, 28.05.2017, 12:03)

@ Nikodemus
 

Wann kommt ihr in die wahre Kirche

»
» Taufe und heilige Eucharistie (Abendmahl) findet man nur in der wahren
» Kirche. Wer Jesus liebt, wird diese Sakramente des Glaubens nícht
» verschmähen.
»
» Gruß
»
» Nikodemus

Lieber Nikodemus,

Ja, zum Abendmahl.....da ich aus kath. Kirche entwachsen bin, kenne ich deren Abendmahlverständnis:

Es ist unbiblisch!

Die ersten Christen trafen sich in den ersten Jahren meist abends zum gemeinsamen Essen oder in besonders feierlicher Form zu einem "Abendmahl". Dieses Gemeinschaftserlebnis wird in der Kirche später durch das Zerkauen einer "Hostie" (einer gepressten Backoblate) ersetzt, die man sich am Altar von einem Priester oder Pfarrer geben lässt, so dass das heutige Kirchenmitglied kaum mehr eine Vorstellung davon hat, wie Jesus und die ersten Christen auch hier ihren Alltag miteinander teilten - in Dankbarkeit gegenüber Gott für die Gaben aus Gottes guter Schöpfung als Stärkung für Leib und Seele. Jesu feierte Pessach.. Jesus stiftete das Abendmahl, im Rahmen des jüdischen Pessach‐Festes .... Jesus hat Pessach gewählt, weil er, an den Exodus Israels des alten Gottesvolkes gedachte....seine ganzen Apostel waren Juden! Jesus nahm das Pessach – Brot und Wein - für das Abendmahl. ....dazu das ungesäuerte Brot , das ein Zeichen für den entschlossenen schnellen Aufbruch aus Ägypten ist. Wer ins Reich Gottes  aufbrechen will, darf nicht zögern.

Nur der kath. Priester sei angeblich in der Lage, die "Vergegenwärtigung" bzw. so genannte "Realpräsenz" von Christus auf diese Weise herbei zu führen...... diesen katholischen Blutkult nennt man deshalb auch Messopfer". Jeder. wirklich jeder kann in der Bibel nachlesen, es ist eine Lüge! Die Schwäche der Katholiken ist, dass sie die Schriften nicht kennen..Und wenn ich mir vorstelle, der Priester soll solch eine magische Handlung vornehmen können, bei der Masse von sex. Missbrauch durch eben jener Priester....
Die Urchristen feierten Abendmahl im Sinne Jesu, da gab es noch keine kath. Priester...aber durch Konstantin kam der Babylonkult in diese Kirche und der Titel "Oberster Brückenbauer" des Papstes zeigt, wem sie dienen.
Mein Anliegen ist es nicht, einen Katholiken zu verunglimpfen, aber die biblische Wahrheit herauszustellen und damit den babylonischen Hintergrund dieser Kirche...auch die babylonischen Priester mussten der Ehe entsagen....wie die kath. Priester....aber entsagen, scheint nicht das Thema zu sein.....dazu noch unbiblisch...nirgends ergeht dieser Forderung in der Bibel an Nachfolger Christi...im Gegenteil, Paulus warnt sogar davor, dass es zur Unzucht führt, wenn man seine sexuellen Kräfte nicht in der Ehe ausleben kann.....die aber verbietet die kath. Kirche ihren Priestern....Ergebnis....unzähliger sexueller Missbrauch an Schutzbefohlenen.

Warum hat sich denn der kath. Mönch Luther von dieser Kirche getrennt, weil er die Diskrepanz zwischen biblischer Wahrheit und der realen Ausübung der kath. Kirche nicht mehr mit seinem Gewissen vereinbaren konnte....

Gruss
z

Schwalbe(R)

28.05.2017, 18:04

@ Nikodemus
 

Wann kommt ihr in die wahre Kirche

»Hallo Nikodemus,

»
» wann kommt ihr in die (wahre) Kirche Jesu Christi?

Es fällt mir schwer, aber ich finde keine mehr...
»
» Joh. 14,21: "Wer meine Gebote hat und sie hält, der ist es, der mich
» liebt."
» Joh. 14,23: "Wenn jemand mich liebt, wird er an meinem Wort festhalten."

Danach sollten sich Christen wirklich richten...


»
» Zwei Gebote hat uns Jesus mit besonderem Nachdruck persönlich ans Herz
» gelegt:
»
» 1. Kor. 11 "Tut dies zu meinem Gedächtnis." bezüglich des Abendmahles.
»
» Mt 28,19: "Darum geht zu allen Völkern ... und tauft sie auf den Namen
» des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes."

Ich denke da läuft auch heute noch einiges schief...
»
» Taufe und heilige Eucharistie (Abendmahl) findet man nur in der wahren
» Kirche. Wer Jesus liebt, wird diese Sakramente des Glaubens nícht
» verschmähen.

Die Eucharistie wird von mir bewusst verschmäht. Da ich zu der Sorte von Katholiken gehöre, wie Zitrone sie beschrieben hat ("Die Schwäche der Katholiken ist, dass sie ihre Schriften nicht kennen";), habe ich mich nochmals damit beschäftigt, um hier halbwegs in der Diskussion bestehen zu können.
Die Ausspendung der heiligen Kommunion ist wesentlicher Bestandteil der Eucharistiefeier und bleibt somit immer engstens mit der Aufgabe des Priesters verbunden. Da es inzwischen in der rk Kirche sehr viele Kommunionhelfer gibt, konnte ich unter anderem folgendes als niedergeschriebene erforderliche Voraussetzung finden:
- christlicher Lebenswandel,
- Bewährung in Gemeinde, Familie und Beruf.

Nun kenne ich einige dieser Kommunionhelfer und darf sagen, dass darunter Ehebrecher (in der Gemeinde bekannt) und sonstige Personen, die den obigen Voraussetzungen mit ihrem Lebenswandel völlig entgegenstehen, in der rk Kirche zahlreich eingesetzt werden. Glaubt die Kirche wirklich, dass mit solchen Helfern ihre Fundamente noch auf festem Boden stehen?

»
» Lieber Gruß Schwalbe

Nikodemus(R)

28.05.2017, 22:11

@ Schwalbe
 

Wann kommt ihr in die wahre Kirche

Hallo Schwalbe,
»
» Die Ausspendung der heiligen Kommunion ist wesentlicher Bestandteil der
» Eucharistiefeier und bleibt somit immer engstens mit der Aufgabe des
» Priesters verbunden. Da es inzwischen in der rk Kirche sehr viele
» Kommunionhelfer gibt, konnte ich unter anderem folgendes als
» niedergeschriebene erforderliche Voraussetzung finden:
» - christlicher Lebenswandel,
» - Bewährung in Gemeinde, Familie und Beruf.

ja, ich gebe dir vollkommen recht und ganz an dieser Stelle kommt die Unterscheidung zwischen vorkonziliarer und nachkonziliarer Kirche ins Spiel. Die nachkonziliare Kirche hat viele Prinzipien und Traditionen der katholischen Kirche aufgegeben. Viele Bischöfe, Priester und Gläubige haben den wahren Glauben verloren. Das führt zu den von dir beschriebenen Zuständen.

Aber es gibt die alte katholische Kirche noch, wenn auch versteckt, verrufen, fast schon wie damals in den Katakomben. Hier kann man die Sakramente noch unverfälscht empfangen.

Ich kann nur jeden ermutigen, den Weg zur wahren Kirche zu suchen und zu gehen.

Gruß

Nikodemus

peterpan(R)

E-Mail

28.05.2017, 12:57
(editiert von peterpan, 28.05.2017, 14:30)

@ peterpan
 

Margot Käßmann

Stellvertretend für die Volksverräter in den Kirchen möchte ich hier Frau Margot Käßmann nennen. Man möge sich den Schwachsinn, den dieser Vorstand der evangelischen Kirche labert, über den u.g. Link selber zu Gemüte führen.
Irlmaier hat uns profezeit, was das deutsche Volk dereinst mit solchen Volksverrätern machen wird. Ich persönlich bin allerdings gegen die Todesstrafe - besser finde ich die lebenslange Läuterung in einem Straf- und Arbeitslager, zusammen mit allen anderen Politiker-Volksverrätern.
Leider müssen wir noch mindestens 5 Jahre darauf warten.
(Edit: vielleicht sinds auch nur noch 3 Jahre?)
Wie kann ich noch Mitglied in einer solchen Kirche sein? Es ist ja nicht nur Frau Käßmann mit einer solchen Gesinnung, sondern die meisten Pfarrer und Priester.
Vielleicht sollte die Käßmann doch besser über ihr eigenes sünd- und lasterhaftes Leben reden, statt die arbeitenden steuerzahlenden Deutschen zu belehren, die solchen Verrätern das fürstliche Gehalt zahlen? Frau Käßmann, was ist dran an der Affäre mit Ex-Kanzler Schröder?

PS:
Ich sehe gerade der Link wurde bereits an anderer Stelle im Forum gebracht - ich denke es passt auch gut zu diesem Thema.

http://www.epochtimes.de/politik/welt/margot-kaess...r-deutschen-grosseltern-als-nazis-a2128314.html

Dennis(R)

28.05.2017, 13:19

@ peterpan
 

Margot Käßmann

Hallo,

» http://www.epochtimes.de/politik/welt/margot-kaess...r-deutschen-grosseltern-als-nazis-a2128314.html

dass , also das haut mir etwas die Socken aus den Latschen.
Schlimmer kann man seine "Schäfchen" ja garnicht mehr beleidigen.

Ich hatte etwas geschrieben , heut Morgen , da versuchte ich meine Sichtweise zu Jesus aussage : Gib deinem Herrn was deinem Herrn gebührt , und gib deinem König was deinem König gebührt , zu erläutern .

Ich hielt diese Stellungnahme dann aber zurück da es schon fast an Aufruf zum Widerstand grenzte ,nun bereu ich das ich es nicht doch reingesetzt hab.

Der Ganze Dialog : Kirche Gut oder Schlecht . . . liegt für mich darin Verborgen wem ich diene, wem diene ich wirklich , dem Herrn oder dem König .

Wir haben zuviel von diesen Königen die sich ihre intellektuellen Perlen und Klunker für ein paar Silberlinge zuviel , zuweit gehen .

Was so ein paar "Judasgroschen" alles mit einem so anstellen können !!??!!??

Dennis

LaMargarita(R)

Österreich,
28.05.2017, 15:28
(editiert von LaMargarita, 28.05.2017, 15:46)

@ Dennis
 

die wahre Kirche Jesus...

Ich empfinde die derzeitige Situation so, dass ich das Gefühl habe, fast alleine zu sein.
Politisch werden wir ins Unheil gestürzt und völlig verarscht (verzeiht mir den Ausdruck, ich kanns nicht mehr anders formulieren...) -
und auf der spirituellen Ebene läuft es so, dass die Irrwege der Menschen immer mehr werden, die Verführungen und Verwirrungen von den großen Kirchen mitgetragen werden.....und ich mich mit fast niemanden in meiner realen Umgebung über den wahren Glauben unterhalten kann, geschweige denn gemeinsam "leben" kann...
Ich kann nur noch auf die wahre Kirche bei ihm zu Hause hoffen und auf sie warten - denn hier auf Erden werde ich es nicht mehr erleben...

SDG
Margit

Liane(R)

28.05.2017, 15:48

@ LaMargarita
 

Margot Käßmann

» Ich empfinde die derzeitige Situation so, dass ich das Gefühl habe, fast
» alleine zu sein.
» Politisch werden wir ins Unheil gestürzt und völlig verarscht (verzeiht
» mir den Ausdruck, ich kanns nicht mehr anders formulieren...) -
» und auf der spirituellen Ebene läuft es so, dass die Irrwege der Menschen
» immer mehr werden, die Verführungen und Verwirrungen von den großen
» Kirchen mitgetragen werden.....und ich mich mit fast niemanden in meiner
» realen Umgebung über den wahren Glauben unterhalten kann, geschweige denn
» gemeinsam "leben" kann...
» Ich kann nur noch auf die wahre Kirche bei ihm zu Hause hoffen und auf sie
» warten - denn hier auf Erden werde ich es nicht mehr erleben...
»
» SDG
» Margit

Liebe Margit,

du bist nicht alleine. So wie du fühlen zur Zeit (denke ich) einige. Denke da auch an Elias, der zu Gott sagte: "Ich alleine bin übrig geblieben" (1. Könige 19:10+14).
Aber Gott sagt ihm, dass es außer ihm noch 7000 in Israel gibt, die ihr Knie nicht vor Baal gebeugt haben (1. Könige 19:18).

So ist es auch heute - ja, die Mehrheit ist derzeit abgedriftet, aber die Wahrheit steht unveränderlich und hat in die Ewigkeit hinein Bestand.
Was also hat diese kurze Zeit der Irrwege für eine Bedeutung?
Keine!

Bleibe du in der Wahrheit und versuche so viele wie möglich, mit in das Licht, mit hin zu Jesus zu ziehen. Das alleine zählt.

Liane :flower:

---
Gott ist Liebe; und wer in der Liebe bleibt, der bleibt in Gott und Gott in ihm. (1. Johannes 4,16)

LaMargarita(R)

Österreich,
28.05.2017, 16:51

@ Liane
 

Margot Käßmann

Danke Liane, für deinen Trost :flower:
Natürlich hast du mit Sicherheit recht - aber im täglichen Leben fühlt es sich immer öfters schon so an.....

Mein Trost, meine Hoffnung:

MARANATHA :love:


Soli Deo Gloria :flower:
Margit

Liane(R)

28.05.2017, 22:05

@ LaMargarita
 

Margot Käßmann

» Mein Trost, meine Hoffnung:
»
» MARANATHA :love:

Auch von mir: Maranatha :love: :love: :love: Amen!!! :flower:

---
Gott ist Liebe; und wer in der Liebe bleibt, der bleibt in Gott und Gott in ihm. (1. Johannes 4,16)

Dennis(R)

28.05.2017, 17:03

@ LaMargarita
 

die wahre Kirche Jesus...

» Ich empfinde die derzeitige Situation so, dass ich das Gefühl habe, fast
» alleine zu sein.
» Politisch werden wir ins Unheil gestürzt und völlig verarscht (verzeiht
» mir den Ausdruck, ich kanns nicht mehr anders formulieren...) -
» und auf der spirituellen Ebene läuft es so, dass die Irrwege der Menschen
» immer mehr werden, die Verführungen und Verwirrungen von den großen
» Kirchen mitgetragen werden.....und ich mich mit fast niemanden in meiner
» realen Umgebung über den wahren Glauben unterhalten kann, geschweige denn
» gemeinsam "leben" kann...
» Ich kann nur noch auf die wahre Kirche bei ihm zu Hause hoffen und auf sie
» warten - denn hier auf Erden werde ich es nicht mehr erleben...
»
» SDG
» Margit

Hallo LaMargarita,

du bist nicht alleine , glaub mir .
Wir werden auf eine Probe gestellt , in uns .
Bleib Standhaft und lass dich nicht niederschmettern , es ist doch Ersichtlich , wenn man Käßman und co. wie Donald McTrump zuhört, zusieht, haben wir es doch bald überstanden !!!! Ich geb mal einen kleinen Tipp , aber nur wenn du hart bist ! Schau mal durch die Bilder die seit G7 von Merkel durch die Medien wandern . . . kannst du dass sehen ? , Merkels Faltengesicht nach Tagen der Debatte ist bekannt , aber der Blick in ihren Augen derzeit . . . ich glaub jetzt hat diese Polittante ihr Ende geblickt .

Dennis

PS: In Gedanken schicke ich dir eine Umarmung :Ich denk an Dich ich hab dich gern.

LaMargarita(R)

Österreich,
28.05.2017, 17:47
(editiert von LaMargarita, 28.05.2017, 17:59)

@ Dennis
 

die wahre Kirche Jesus...

:-)

Das ist der eigentliche Grund, warum ich hier im Forum bin - ich gebs zu:
Hier findet man Gleichgesinnte, mit denen man sich austauschen kann :yes:

Ich danke euch, für euer "da-sein" :flower:


SDG
Margit

p.s.:
Dennis - ich fühle es, dass es noch heuer losgeht - was und wie auch immer....
Dass mit Merkel ist interessant von dir zu lesen, da du ja erzählt hast, vieles in den Augen der Menschen zu erkennen!

Schwalbe(R)

28.05.2017, 17:13

@ LaMargarita
 

die wahre Kirche Jesus...

» Liebe Margit,

Ich empfinde die derzeitige Situation so, dass ich das Gefühl habe, fast
» alleine zu sein.

...wie Liane schon geschrieben hat...du bist nicht allein...

» Politisch werden wir ins Unheil gestürzt und völlig verarscht (verzeiht
» mir den Ausdruck, ich kanns nicht mehr anders formulieren...)

...das war in der Vergangenheit auch schon so, wenn auch nicht so schlimm...
-
» und auf der spirituellen Ebene läuft es so, dass die Irrwege der Menschen
» immer mehr werden, die Verführungen und Verwirrungen von den großen
» Kirchen mitgetragen werden.....und ich mich mit fast niemanden in meiner
» realen Umgebung über den wahren Glauben unterhalten kann, geschweige denn
» gemeinsam "leben" kann...

Manchmal denke ich, dass das bewusste Erleben einer solchen Zeit auch zum wahren Glauben hinführen oder ihn bestärken kann...früher sind die Menschen vielleicht in die Kirche getrottet oder zu Gebetsstunden zusammengekommen ohne wirklich über den Glauben (auch in sich) nachzudenken...sie haben etwas gemacht, was in der Gesellschaft erwartet wurde...

» Ich kann nur noch auf die wahre Kirche bei ihm zu Hause hoffen und auf sie
» warten - denn hier auf Erden werde ich es nicht mehr erleben...

...das befürchte ich für mich fast auch...

Liebe Grüße Schwalbe
»
»

Zitrone(R)

E-Mail

28.05.2017, 16:39

@ peterpan
 

Margot Käßmann

Margot Käßmann.....Käse eben...was die verzapft....Nomen est Omen!....Mann was für ein Käse;-)

Thomas de Maiziere (CDU) wird auf dem Kirchtag mit der erstaunlichen Aussage zitiert, dass der Koran klarstelle, dass Muslime ihren Glauben nicht mit Gewalt verbreiten dürften und der Einsatz von Waffen allein zur Selbstverteidigung erlaubt sei.
Woher er diese Erkenntnis hat, lässt der Bericht offen, aus dem Koran jedenfalls kann er sich nicht haben.........Wäre die Plattform all dessen nicht ein Evangelischer Kirchentag, sondern ein Parteitag, müsste man wohl weniger von Heuchelei reden, und könnte vielleicht noch etwas mehr Verständnis aufbringen, doch solange sich solche Menschen als Christen bezeichnen, kommt man nicht umhin vom Gipfel der Scheinheiligkeit zu sprechen. Würden sich diese Menschen wenigstens nicht als Christen bezeichnen, dann hätte ich Verständnis, aber zu behaupten eine „christliche“ Kirche zu sein und dann so etwas zu veranstalten, es tut mir leid, es gibt kein treffenderes Wort dafür...... als Heuchelei!



z

Schwalbe(R)

28.05.2017, 17:19

@ Zitrone
 

Margot Käßmann

» Margot Käßmann.....Käse eben...was die verzapft....Nomen est
» Omen!....Mann was für ein Käse;-)
»
» Thomas de Maiziere (CDU) wird auf dem Kirchtag mit der erstaunlichen
» Aussage zitiert, dass der Koran klarstelle, dass Muslime ihren Glauben
» nicht mit Gewalt verbreiten dürften und der Einsatz von Waffen allein zur
» Selbstverteidigung erlaubt sei.
» Woher er diese Erkenntnis hat, lässt der Bericht offen, aus dem Koran
» jedenfalls kann er sich nicht haben.........Wäre die Plattform all dessen
» nicht ein Evangelischer Kirchentag, sondern ein Parteitag, müsste man wohl
» weniger von Heuchelei reden, und könnte vielleicht noch etwas mehr
» Verständnis aufbringen, doch solange sich solche Menschen als Christen
» bezeichnen, kommt man nicht umhin vom Gipfel der Scheinheiligkeit zu
» sprechen. Würden sich diese Menschen wenigstens nicht als Christen
» bezeichnen, dann hätte ich Verständnis, aber zu behaupten eine
» „christliche“ Kirche zu sein und dann so etwas zu veranstalten, es tut
» mir leid, es gibt kein treffenderes Wort dafür...... als Heuchelei!
»
»
»
» z

Hallo Zitrone,

...Heuchelei...wie höflich von dir.:-D ...Käßmann, Bedford-Strohm bei den Evangelischen, bei den Katholiken noch Marx, Woelki...:confused: ...ohne Worte...nur noch Entsetzen...

Lieber Gruß Schwalbe

Schwan(R)

29.05.2017, 12:01

@ Schwalbe
 

Trump

Ihr Lieben,

das System, in dem wir leben, geht dem Ende zu. Wie jedes System, das dem Ende zugeht, versucht es, seinen Tod (und damit verbunden die Abschaffung der Privilegien der Elite) solange wie möglich hinauszuschieben, wird dabei immer brutaler und gefährlicher.

Das ist unschön, muß aber so sein, damit die Mehrheit der Menschen die Fratze des Systems erkennt und einen Wechsel will. Nur wenn die Mehrheit das System nicht mehr mitträgt, kann es zu einem erfolgreichen Wechsel kommen.

Trump ist das erste Anzeichen des Wechsels, auch wenn es so scheint, als würde er das System stabilisieren.

Hier wird gezeigt, wie politisch geschickt er vorgeht:

http://www.anderweltonline.com/klartext/klartext-2...er-hass-auf-trump-verhindert-rationales-denken/

Dass er unsere "Elite" im Regen stehen läßt und sie als das zeigt, was sie sind, nämlich feige opportunistische Marionetten, ist mir täglich ein Vergnügen.


Liebe Grüsse

Schwan

Dennis(R)

29.05.2017, 13:09

@ Schwan
 

Trump

» Ihr Lieben,
»
» das System, in dem wir leben, geht dem Ende zu. Wie jedes System, das dem
» Ende zugeht, versucht es, seinen Tod (und damit verbunden die Abschaffung
» der Privilegien der Elite) solange wie möglich hinauszuschieben, wird
» dabei immer brutaler und gefährlicher.

Das sehe ich genauso. Das System ist eine juristische Identität , eine "Firma". Wenn eine juristische "Firma" dem Ende zugeht nennt man das KONKURSVERFAHREN . Hier wird gerade das juristische Inventar versteigert , und der Erlös davon selbst eingesackt .
»
» Das ist unschön, muß aber so sein, damit die Mehrheit der Menschen die
» Fratze des Systems erkennt und einen Wechsel will. Nur wenn die Mehrheit
» das System nicht mehr mitträgt, kann es zu einem erfolgreichen Wechsel
» kommen.

Das sehe ich ebenfalls so. Man muß nicht zum Boykott aufrufen , es genügt wenn man dieser gierigen Fratze einfach nichts mehr ins Maul wirft. Es lohnt sich zudem , ihr (ihren Stellvertretern) direkt in die Augen zu sehen und kein Blatt vor den Mund zu nehmen wenn man die Wahrheit auch juristisch (§§) artikulieren kann , und zum selbst überprüfen auffordert. Meist haben die Juristen dann schon keinen Wind mehr in den Segeln , oder wissen zumindest das man als gleichberechtigter Geschäftspartner kein Schuldeingeständnis eingeht, sondern sich ganz nebenbei auf seine Rechte beruft. Wir sind ein Sozialrechtstaat und kein Pflichtrechtsstaat. Es ist keine Pflicht , Schuld einzugestehen wenn man Betrug nachweisen kann, also das eigentliche Opfer ist .... hat man auch Anspruch auf das Opferschutzgesetz !!!
Wer dich juristisch Angreifft , identifiziert sich selbt als nicht Sozialtauglich.
»
» Trump ist das erste Anzeichen des Wechsels, auch wenn es so scheint, als
» würde er das System stabilisieren.
»
» Hier wird gezeigt, wie politisch geschickt er vorgeht:
»
» http://www.anderweltonline.com/klartext/klartext-2...er-hass-auf-trump-verhindert-rationales-denken/
»
» Dass er unsere "Elite" im Regen stehen läßt und sie als das zeigt, was
» sie sind, nämlich feige opportunistische Marionetten, ist mir täglich
» ein Vergnügen.

Das ist ein "Problem" weil wenn jemand auf frischer Tat ertappt wurde , hat er es sehr Schwer Fassung zu wahren . Die daraus resultierende Schudzuweisungen begleiten gerade die Versteigerungen des juristischen Inventars.
»
»
» Liebe Grüsse
»
» Schwan

Dennis(R)

29.05.2017, 13:25

@ Dennis
 

Trump

» » Ihr Lieben,
» »
» » das System, in dem wir leben, geht dem Ende zu. Wie jedes System, das
» dem
» » Ende zugeht, versucht es, seinen Tod (und damit verbunden die
» Abschaffung
» » der Privilegien der Elite) solange wie möglich hinauszuschieben, wird
» » dabei immer brutaler und gefährlicher.
»
» Das sehe ich genauso. Das System ist eine juristische Identität , eine
» "Firma". Wenn eine juristische "Firma" dem Ende zugeht nennt man das
» KONKURSVERFAHREN . Hier wird gerade das juristische Inventar versteigert ,
» und der Erlös davon selbst eingesackt .
» »
» » Das ist unschön, muß aber so sein, damit die Mehrheit der Menschen
» die
» » Fratze des Systems erkennt und einen Wechsel will. Nur wenn die
» Mehrheit
» » das System nicht mehr mitträgt, kann es zu einem erfolgreichen
» Wechsel
» » kommen.
»
» Das sehe ich ebenfalls so. Man muß nicht zum Boykott aufrufen , es
» genügt wenn man dieser gierigen Fratze einfach nichts mehr ins Maul
» wirft. Es lohnt sich zudem , ihr (ihren Stellvertretern) direkt in die
» Augen zu sehen und kein Blatt vor den Mund zu nehmen wenn man die Wahrheit
» auch juristisch (§§) artikulieren kann , und zum selbst überprüfen
» auffordert. Meist haben die Juristen dann schon keinen Wind mehr in den
» Segeln , oder wissen zumindest das man als gleichberechtigter
» Geschäftspartner kein Schuldeingeständnis eingeht, sondern sich ganz
» nebenbei auf seine Rechte beruft. Wir sind ein Sozialrechtstaat und kein
» Pflichtrechtsstaat. Es ist keine Pflicht , Schuld einzugestehen wenn man
» Betrug nachweisen kann, also das eigentliche Opfer ist .... hat man auch
» Anspruch auf das Opferschutzgesetz !!!
» Wer dich juristisch Angreifft , identifiziert sich selbt als nicht
» Sozialtauglich.
» »
» » Trump ist das erste Anzeichen des Wechsels, auch wenn es so scheint,
» als
» » würde er das System stabilisieren.
» »
» » Hier wird gezeigt, wie politisch geschickt er vorgeht:
» »
» »
» http://www.anderweltonline.com/klartext/klartext-2...er-hass-auf-trump-verhindert-rationales-denken/
» »
» » Dass er unsere "Elite" im Regen stehen läßt und sie als das zeigt,
» was
» » sie sind, nämlich feige opportunistische Marionetten, ist mir
» täglich
» » ein Vergnügen.
»
» Das ist ein "Problem" weil wenn jemand auf frischer Tat ertappt wurde ,
» hat er es sehr Schwer Fassung zu wahren . Die daraus resultierende
» Schudzuweisungen begleiten gerade die Versteigerungen des juristischen
» Inventars.
» »
» »
Das ist ein Tatbestand ! der gerade durch alle Gesellschaftsebenen seine Kreise zieht . Nicht nur in der Art der "Staatsführungen" Weltweit , auch in den Kirchen (Religionen) Weltweit , das zieht sich über jeden Kontinent , über jeden Berg , durch jedes Tal , durch jede Stadt , Dorf und Familie . . .

Man wird auch keinen Einzelnen "verantwortlichen" dafür mehr finden können, weil zuviele daran Teilgenommen haben ,und jeder ihnen dabei auf die Finger sah . Und dieses auf die Finger sehen (Langfinger) das versursacht unbehagen weshalb immer mal wieder so ein Basargeschrei stattfindet , ein Feilschgebot um die Handelswaren Mensch und Schuld . Und da wieder herauskommen . . . wissen die Meisten selber was auf sie zukommt . Da ist der Machtenschwingende "Islam" nur das kleinere Übel.
» »
» » Schwan

Dennis(R)

29.05.2017, 13:35

@ Dennis
 

Trump

Hallo,

wenn auch nur einer den Mumm hätte zu gestehen:
Ja wir haben in unserem Amt uns selbt dargestellt.
Ja wir haben zuviel von eurem Geld verpulvert , weil es fließt ja in Strömen, davon bekamen wir einen Rausch der uns vergessen ließ. Ja wir haben den Zusammenhang vergessen weil wir uns selbst wichtiger Wahrgenommen haben als unsere Schutzbefohlenen , Schutzbedürftigen . Ja wir haben uns Vergangen .

Entschuldigung wir haben euch nie gesehen, wier haben garnicht mehr gemerkt das ihr auch noch da seid.

Genau dieses Handycap , über das werden viele noch stolpern, über sich selbst stolpern ... über ihren dunklen Schatten , der Fratze des Tieres .

Dennis

Zitrone(R)

E-Mail

31.05.2017, 18:17

@ peterpan
 

Der Kirchentag informierte über Sado-Maso-Praktiken!

Der Kirchentag informierte über Sado-Maso-Praktiken!

Sie haben die Informationen über "Sadomaso" und Christsein verpasst!


http://kreuzknappe.blogspot.ro/2017/05/kirchentag-sie-haben-die-informationen.html

z

LaMargarita(R)

Österreich,
05.06.2017, 13:10

@ peterpan
 

Umfrage: Warum seid ihr noch in der Kirche?

Sehr guter Vortrag von Walter Veith!

Hier wird auch erklärt, warum sich die evang. Kirche immer mehr der kath. Kirche angleicht...
Er rät DRINGEND zu einer Entscheidung!

Hörenswert!

Der letzte Aufruf - Drei Engel Botschaft - Prof Dr Walter Veith - OFFENBARUNG 16

SDG
Margit

Exlibris(R)

tiefster Bay.Wald,
05.06.2017, 15:20

@ peterpan
 

Umfrage: Warum seid ihr noch in der Kirche?

» Umfrage: Warum seid ihr noch in der Kirche?
Damit ich darüber schimpfen kann. Aus dem selben Grund bin ich auch noch
in der BRD.
Gruß, Exlibris

---
Die Feder ist mächtiger als das Schwert. Denn wer das Schwert
wählt, wird durch das Schwert umkommen.

LaMargarita(R)

Österreich,
11.06.2017, 12:43

@ Exlibris
 

Umfrage: Warum seid ihr noch in der Kirche?

» » Umfrage: Warum seid ihr noch in der Kirche?
» Damit ich darüber schimpfen kann. Aus dem selben Grund bin ich auch noch
» in der BRD.
» Gruß, Exlibris

Servus Exlibris!

Deine Logik ist für mich nicht nachvollziehbar...

Muss ich jetzt Mitglied der Grünen sein, um über diese Partei zu schimpfen?
Sollte ich in den Islam übertreten, um über den Islam Kritik zu üben?

Noch krasser:
Hätte ich Mitglied der SS sein sollen, um sie zu beurteilen bzw sie zu verurteilen?

SDG
Margit

Und p.s. ad BRD:
Jesus sagt:
Zahlt dem Kaiser was des Kaisers ist, und dem Herrn, was des Herren ist....

Weltlich vs Geistig....

Zitrone(R)

E-Mail

11.06.2017, 10:51

@ peterpan
 

DAS PÄPSTLICHE SYSTEM DES VATIKANS: BERECHNENDE GENIALITÄT

DAS PÄPSTLICHE SYSTEM DES VATIKANS: BERECHNENDE GENIALITÄT

https://www.der-ruf.info/2017/06/10/das-paepstlich...et-richard-bennett-uebersetzt-von-georg-walter/

z

Schwalbe(R)

11.06.2017, 13:08

@ Zitrone
 

DAS PÄPSTLICHE SYSTEM DES VATIKANS: BERECHNENDE GENIALITÄT

» DAS PÄPSTLICHE SYSTEM DES VATIKANS: BERECHNENDE GENIALITÄT
»
» https://www.der-ruf.info/2017/06/10/das-paepstlich...et-richard-bennett-uebersetzt-von-georg-walter/
»
» z

Hallo Zitrone,

du hast einen spannenden und aufschlussreichen Artikel eingestellt.

Einige Gedanken dazu:“…Das Machtvakuum…dem sich entfaltenden religiösen System die Möglichkeit, größere Zivilmacht an sich zu reißen…die Invasion der Barbaren…schuf ein enormes Chaos, vor allem in Rom selbst. Die religiösen Vertreter nutzten diese Krise für sich…die zum päpstlichen System des Heiligen Römischen Reiches werden sollten…religiöse Eingliederung der Barbaren vorantrieb…das triumphierende vatikanische System auf und begann damit, sich selbst die Vorrechte der Kaiser anzueignen…“

Nach meiner Überzeugung wird sich diese Geschichte, in etwas abgeänderter Variante, bald wiederholen, aber einen anderen unerwarteten und katastrophalen Ausgang für die Kirche nehmen.

„…Verbindung zwischen dem Heiligen Geist und der Heiligen Schrift…“ scheinen in diesem Zusammenhang ausnahmslos Worthülsen für die „Stellvertreter“ zu sein, deren Sinn sie nicht begreifen, nicht verstehen oder keinesfalls befolgen wollen.

„Immerhin beanspruchten spätestens seit dem 5. Jh. Männer, die man als Priester bezeichnete, Mittler zwischen Gott und den Menschen zu sein“. Hierbei würde ich es als ausschlaggebend bewerten, wie der Begriff „Mittler“ zu verstehen ist.

Lieber Gruß Schwalbe

peterpan(R)

E-Mail

21.07.2017, 22:32

@ peterpan
 

Kirchensteuer auf Rekordhoch

Ich fasse es nicht:
Die Einnahmen der Kirchen aus Steuern sind auf Rekordhoch.
Wie kann man nur so dämlich sein, und diesen Deppenvereinen Steuern zahlen?
Aus der Kirche austreten ist so einfach.

http://www.bild.de/geld/wirtschaft/kirchen/haben-so-viel-geld-wie-noch-nie-52620736.bild.html

21.07.2017

Die beiden großen Kirchen in Deutschland haben 2016 so viel Kirchensteuern erhalten wie noch nie.

Trotz erneut sinkender Mitgliederzahlen erreichten die Kirchensteuereinnahmen im Vorjahr mit knapp 11,6 Milliarden Euro ein neues Rekordhoch.

Schwalbe(R)

22.07.2017, 07:04

@ peterpan
 

Kirchensteuer auf Rekordhoch

»
» Wie kann man nur so dämlich sein, und diesen Deppenvereinen Steuern
» zahlen?
» Aus der Kirche austreten ist so einfach.
»
» Hallo peterpan,

folgender Artikel ist schon etwas älter (10/2013):

http://www.sueddeutsche.de/panorama/steuern-spende...inanziert-sich-die-katholische-kirche-1.1794296

Es ist also etwas zu kurz gegriffen, nur die Leute, die Kirchensteuer zahlen, als dämlich zu bezeichnen...

Lieber Gruß Schwalbe

LaMargarita(R)

Österreich,
22.07.2017, 08:26

@ peterpan
 

Kirchensteuer auf Rekordhoch

» Ich fasse es nicht:
» Die Einnahmen der Kirchen aus Steuern sind auf Rekordhoch.
» Wie kann man nur so dämlich sein, und diesen Deppenvereinen Steuern
» zahlen?
» Aus der Kirche austreten ist so einfach.
»
» http://www.bild.de/geld/wirtschaft/kirchen/haben-so-viel-geld-wie-noch-nie-52620736.bild.html
»
» 21.07.2017
»
» Die beiden großen Kirchen in Deutschland haben 2016 so viel
» Kirchensteuern erhalten wie noch nie.
»
» Trotz erneut sinkender Mitgliederzahlen erreichten die
» Kirchensteuereinnahmen im Vorjahr mit knapp 11,6 Milliarden Euro ein neues
» Rekordhoch.

Gestern Begräbnis von der Mutter meines Freundes.
Es wurde gebeten, von Kränzen und Blumen abzusehen und stattdessen der Kirche im Dorf zu Spenden...

.....es waren nur 2 Kränze.....der Rest spendete...wem? Der Kirche!

Solange die Menschen so denken.....was soll man da machen?
Jahrhundertelange Gehirnwäsche der Katholiken:
Wenn ich der Kirche spende, werden mir und der Toten sie Sünden vergeben...

SDG
Margit

16922 Postings in 2122 Threads, 289 registrierte User, 75 User online (1 reg., 74 Gste)
Prophezeiungsforum (aktuelles Weltgeschehen im Licht der Bibel) | Kontakt
RSS Feed
Amazon-Link (Test) _____________ powered by my little forum