Prophezeiungsforum (aktuelles Weltgeschehen im Licht der Bibel)



Forums-Ausgangsseite

Kontakt/Impressum

Bücher zum Forum:
Tribun - Leo DeGard - Torsten Mann - Stephan Berndt - über Irlmaier
- (Ruben Stein)

Linkliste - Amazon

log in | registrieren





Napo(R)

Homepage

27.01.2007, 19:07
 

Hat der dritte Weltkrieg bereits begonnen? (sonstige Prophezeiungen)

Hat der dritte Weltkrieg bereits begonnen?

In einem neuen Buch mit provokativem Inhalt behauptet ein franzsischer Journalist, da der heutige Konflikt zwischen den Zivilisationen die erste Runde eines globalen Kampfes ist.

Von Joel Meeker

Hat der Dritte Weltkrieg bereits begonnen? Die Antwort des franzsischen Journalisten und geopolitischen Experten Laurent Artur du Plessis lautet oui! In seinem neuen Buch La Troisime Guerre mondiale a commenc [Der Dritte Weltkrieg hat begonnen] erlutert er die Grnde fr seine Behauptung. Danach erlebt die Welt bereits die erste Runde eines Konfliktes, der in einen mit Massenvernichtungswaffen gefhrten Krieg mit verheerenden Folgen mnden wird.

Du Plessis Analyse beruht ausschlielich auf seiner Einschtzung der gegenwrtigen geopolitschen Weltlage. Interessanterweise haben seine Schlufolgerungen eine bemerkenswerte hnlichkeit mit Prophezeiungen der Bibel, die wir z. B. in Daniel 11 und Offenbarung 13 finden.

Die Hauptthese des Buches ist das vorherrschende geopolitische Ereignis heute und in der unmittelbaren Zukunft: die Konfrontation zwischen zwei groen Zivilisationen dieser Welt, den westlichen Demokratien und dem radikalen Wahhabiten-Islam. Fr du Plessis grnden sich diese Zivilisationen auf gegenstzliche Wertevorstellungen, fr die eine Auseinandersetzung geradezu vorprogrammiert ist. Die vorherrschenden Wertevorstellungen der westlichen Zivilisation sind Individualismus und Freiheit.

Die islamische Zivilisation hat als Grundlage eine religise Weltanschauung. Nach du Plessis hat jede Religion einen ihr eigenen Geist (im Sinne einer inneren Haltung), und der Geist des Islam ist Gewalt, deren Einsatz zur Ausbreitung dieser Religion legitim ist. Die aus dieser Haltung hervorgehende Anspannung und Gewalt machen sich weltweit breit, besonders im Nahen Osten, aber auch zwischen Indien und Pakistan, in Indonesien und in mehreren Lndern Afrikas. Pakistan zhlt jetzt zu den Mitgliedern des atomaren Klubs. Fllt das Land unter den Einflu islamischer Extremisten was du Plessis voraussagt , so htten diese Extremisten ihre Hnde am nuklearen Druckknopf.

Die Konfrontation zwischen den beiden Zivilisationen, so du Plessis, wird durch einen weltweiten wirtschaftlichen Kollaps weiter angeheizt. Ursache fr die Wirtschaftskrise ist die hohe Verschuldung, besonders auf staatlicher Ebene, die ein Weiterdrehen an der Steuerspirale auslsen und so zur Erstickung der Innovation und Produktivitt fhren wird.

Eine globale Wirtschaftskrise wrde das Leben im Westen betrchtlich erschweren, aber fr die Menschen in den sogenannten Entwicklungslndern darunter sind fast alle muslimischen Lnder wrde das Elend in bedrckender Weise gemehrt, wenn nicht das Leben berhaupt unmglich gemacht. Die Gelder, die fr Entwicklungshilfe bereitgestellt werden, mten drastisch gekrzt werden.

Gesundheits- und Versorgungssystemen in den armen Lndern wrde der Zusammenbruch drohen. Hungersnot und Seuchen wren das Resultat. Bemerkenswert ist, da biblische Prophezeiungen ber die Zeit vor der Rckkehr Jesu Christi diese Dinge voraussagen (Offenbarung 6,5-8; Matthus 24,7).

Kommt ein mchtiger Kalif an die Macht?

Im dritten Teil seines Buches sagt du Plessis voraus, da durch die bevorstehende Weltwirtschaftskrise radikale islamische Gruppen in allen arabischen und nichtarabischen muslimischen Lndern an die Macht kommen werden. Aus diesen derzeit schwachen Lndern soll eine vereinte islamische Bewegung entstehen.

Du Plessis sieht die Wiedereinfhrung des Kalifats kommen, wahrscheinlich unter trkischer Fhrung. Wrde die islamische Welt einen obersten Fhrer dieser Art anerkennen, knnten die islamischen Lnder ihre Bemhungen koordinieren und so groen Einflu ausben. Du Plessis weist auf mehrere islamische Extremistenorganisationen im muslimischen Zentralasien hin, beispielsweise die Islamische Bewegung Usbekistans und die hizbul-tahir-Befreiungspartei, die fr das Etablieren des Kalifats pldieren. Du Plessis hlt dieses Ereignis fr glaubwrdig, denn die Alchemie der Geschichte hat auergewhnliche Menschen in auergewhnlichen Zeiten hervorgebracht (Seite 235).

Wie wird sich das auf Europa auswirken? Als Reaktion auf die Herausforderung durch den Islam sieht du Plessis eine Erneuerung des Christentums fr Europa voraus. Der zu erwartende Konflikt zwischen dem Islam und dem Westen wird Europa sich auf seine christliche Herkunft rckbesinnen lassen, verknpft mit neuem Eifer fr den christlichen Glauben und einer damit verbundenen entschlossenen Glaubensausbung.

Auf dem Gipfel dieser Auseinandersetzung wird die Gewalt pltzlich ausbrechen. Du Plessis sagt islamischen Terror gegen westliche Demokratien voraus: chemische, biologische und atomare Angriffe auf groe Hfen (vielleicht mit versteckten Kampfstoffen in Containern, deren Sicherheit kaum zu gewhrleisten ist), der Abschu von Passagierflugzeugen mit tragbaren Raketen, das Znden radioaktiver (schmutziger) Bomben in Ballungsgebieten, die Atombombe im Koffer und Anschlge auf Kernkraftwerke. Alle sind im Bereich des Mglichen und knnten von bereitwilligen islamischen Fanatikern ausgefhrt werden, die damit ihre Fahrkarte ins Paradies lsen mchten.

Wie wird sich der Westen wehren? Autor du Plessis meint, da eine wirksame Abwehr letztlich nur durch den Einsatz von Atomwaffen mglich sein wird. Nach seiner Vorstellung werden dabei ganze Stdte und sogar Nationen ausradiert. In dieser Auseinandersetzung werden alle Lnder der Welt gezwungen, Farbe zu bekennen. Der Einsatz von Kernwaffen zum Niederkmpfen des Terrorismus wird der letzte Akt in einem grausamen Weltkrieg mit unvorstellbarer Zerstrung sein.

Eine fr Europer interessante Spekulation du Plessis ist, da Ruland, in der Hoffnung, einen Teil Europas wieder zu besetzen, sich auf die Seite der Islamisten schlagen knnte. Stimmt seine Prognose, so mte Europa zeitgleich der Bedrohung durch den radikalen Islam und der Konfrontation mit Ruland entgegentreten.

Fr diejenigen, die die Prophezeiungen der Bibel kennen, drfte manches von dem, was du Plessis in seiner Analyse der gegenwrtigen Situation als Mglichkeit fr die Zukunft voraussieht, gar nicht so unbekannt sein.

Biblische Parallelen
Daniel 11 enthlt eine detaillierte Prophezeiung ber zwei Mchte, die der Knig des Nordens bzw. der Knig des Sdens genannt werden. Fast die ganze Prophezeiung galt den antiken Dynastien der Seleukiden und Ptolemer, die nrdlich bzw. sdlich von Jerusalem gelegen waren. Ein Teil der Prophezeiung ist jedoch noch nicht in Erfllung gegangen und hat mit der Endzeit zu tun.

Andere Prophezeiungen zeigen, da es in der Endzeit eine letzte Wiederbelebung des Rmischen Reiches geben wird (mehr Informationen dazu erhalten Sie in der nchsten Ausgabe). Der endzeitliche Knig des Nordens ist der mchtige politisch-religise Fhrer dieses endzeitlichen Rmischen Reiches. Offenbarung 17, Verse 11-18 nennt ihn das Tier.

In Daniel 11, Vers 40 lesen wir: Und zur Zeit des Endes wird der Knig des Sdens mit ihm [dem Knig des Nordens] zusammenstoen, und der Knig des Nordens wird gegen ihn anstrmen mit Wagen und mit Reitern und mit vielen Schiffen. Da diese Prophezeiung aus dem Blickwinkel Jerusalems gesehen wird, gibt es in der Endzeit eine mchtige Militrmacht nrdlich von Jerusalem in Europa und ein anderes Machtzentrum sdlich des heiligen Landes.

Unter den Lndern, die in sdlicher Richtung von Jerusalem gelegen sind, findet man islamische Lnder wie gypten, Jordanien, Saudi-Arabien, der Sudan, Jemen, Libyen und thiopien. (Obwohl thiopien einen groen christlichen Bevlkerungsanteil hat, ist der Islam immer noch die grte Religion des Landes.) Es ist daher wahrscheinlich, da diese Lnder auch zur Einflusphre vom Knig des Sdens gehren werden. Tatschlich werden gypten, Libyen und thiopien in Daniel 11, Vers 43 als Lnder erwhnt, die vom Knig des Nordens bei seinem Angriff auf den Knig des Sdens erobert werden.

Ein von allen Muslimen anerkannter Kalif knnte die Art Fhrer sein, den die Bibel als den Knig des Sdens bezeichnet. Du Plessis glaubt, da ein arabischer Staatenbund Europa angreifen wird, was zu einem atomaren Gegenschlag Europas fhren wird.

Nachdem der Knig des Nordens einen Groteil des Nahen Ostens erobert hat, werden ihn aber Gerchte erschrecken aus Osten und Norden, und er wird mit groem Grimm ausziehen, um viele zu vertilgen und zu verderben (Daniel 11,44). Wenn, wie du Plessis meint, Ruland (das stlich und nrdlich des Heiligen Landes gelegen ist) sich auf die Seite einer terroristischen islamischen Macht schlagen sollte, wre ein bewaffneter Konflikt mit Europa so gut wie vorprogrammiert.

Die Zukunftsvisionen des Autors Laurent Artur du Plessis haben eine gewisse hnlichkeit mit bestimmten Prophezeiungen der Bibel, sttzen sich jedoch nicht auf sie. So sagt er z. B. eine enge Zusammenarbeit zwischen Europa und den USA im Kampf gegen den islamischen Fundamentalismus sowie den endgltigen Sieg Amerikas voraus. Die Bibel sagt jedoch etwas anderes ber die Zukunft der USA voraus. Auch wenn du Plessis Buch in manchen Details irrt, zeigt es doch, wie informierte Menschen die Trends erkennen knnen, die vor Tausenden von Jahren in der Bibel vorausgesagt wurden.

http://www.gruene-pest.de/showthread.php?t=121092

---
Wir im Westen haben vergessen, wer unsere Feinde sind, und - schlimmer noch - wir haben auch vergessen, wer wir selber sind. Wir werden einen hohen Preis fr diese geschichtliche Amnesie bezahlen.

Zitrone(R)

E-Mail

28.01.2007, 08:39

@ Napo
 

Hat der dritte Weltkrieg bereits begonnen?

Hallo Napo,


hier eine andere Einschtzung zum Themenkreis; dieser Herr teilt auch die Auffassung:

http://www.imra.org.il/story.php3?id=32693

Gruss
z

Napo(R)

Homepage

28.01.2007, 16:33

@ Zitrone
 

Hat der dritte Weltkrieg bereits begonnen?

Hallo Napo,


hier eine andere Einschtzung zum Themenkreis; dieser Herr teilt auch die
Auffassung:

http://www.imra.org.il/story.php3?id=32693

Gruss
z

Mein englisch reicht nicht aus fr diesen Text :-D

---
Wir im Westen haben vergessen, wer unsere Feinde sind, und - schlimmer noch - wir haben auch vergessen, wer wir selber sind. Wir werden einen hohen Preis fr diese geschichtliche Amnesie bezahlen.

Johannes(R)

E-Mail

28.01.2007, 22:10

@ Napo
 

Automatische bersetzungen

http://www.imra.org.il/story.php3?id=32693

Mein englisch reicht nicht aus fr diesen Text :-D



Hallo Napo,

schau doch mal hier (bitte anklicken). Keine ideale bersetzung, aber ausreichend, um einen berblick zu bekommen.

Weitere Sprachkombinationen findest Du auf der Sprachenseite von Google.

Viele Gre

Johannes

Napo(R)

Homepage

28.01.2007, 22:16

@ Napo
 

Hat der dritte Weltkrieg bereits begonnen?

Hallo Napo,


hier eine andere Einschtzung zum Themenkreis; dieser Herr teilt auch
die
Auffassung:

http://www.imra.org.il/story.php3?id=32693

Gruss
z

Mein englisch reicht nicht aus fr diesen Text :-D

Ich konnte es mit einem Uebersetzungsprogram entziffern :-)
Danke , ich sehe das auch so.

---
Wir im Westen haben vergessen, wer unsere Feinde sind, und - schlimmer noch - wir haben auch vergessen, wer wir selber sind. Wir werden einen hohen Preis fr diese geschichtliche Amnesie bezahlen.

22236 Postings in 2388 Threads, 325 registrierte User, 110 User online (0 reg., 110 Gste)
Prophezeiungsforum (aktuelles Weltgeschehen im Licht der Bibel) | Kontakt
RSS Feed
Amazon-Link (Test) _____________ powered by my little forum