Prophezeiungsforum (aktuelles Weltgeschehen im Licht der Bibel)



Forums-Ausgangsseite

Kontakt/Impressum

Bücher zum Forum:
Tribun - Leo DeGard - Torsten Mann - Stephan Berndt - über Irlmaier
- (Ruben Stein)

Linkliste - Amazon

log in | registrieren





Dannylee(R)

06.08.2017, 16:04
 

Der Untergang des Abendlandes ist besiegelt? (allgemein)

Hallo miteinander,

dies habe ich soeben drüben im WW gefunden:
eine sehr gute messerscharfe Analyse Taurecs für
die nächsten dreißig Jahre:
https://schauungen.de/forum/index.php?id=36280

Wenn die prophezeite "Umwälzung" ausbleibt, wird's wohl so
kommen. Und eine weitreichende Klimaveränderung über
Jahrzehnte hin könnte das Übrige zur Bevölerungsreduktion
beitragen.
Aaaber: Wenn's mit uns Europäern dann schlagartig abwärts
geht (Finanzcrash und Krieg), welchen Grund hätten denn
die vielen bedürftigen Menschen aus Afrika und anderen
krisengeschüttelten Ländern und Regionen noch, hier einzuwandern.
Gibt hier dann doch nix mehr zu holen. In diesem Fall sagen die
sich doch: Dann können wir gleich zu Hause bleiben.
Dann werden auch viele, die schon hier sind, in ihre Heimatländer
zurückkehren. Einige Schauungen sagen dies doch auch aus.
Und noch etwas: Ja, wir werden wohl auch wehrunfähiger.
Aber auch, wenn wir Europäer und die Amis dem Rest der Welt
zahlenmäßig weit unterlegen sind: Die meisten und effizientesten
Waffen gibt's nun mal noch hier. Deswegen verwundert's mich nicht,
dass Europa, Russland und die USA vielen Schauungen nach die Hauptschauplätze der künftigen Umwälzung sein werden.
Wie seht ihr das?

Freundliche Grüße

Carola

Schwalbe(R)

06.08.2017, 18:46

@ Dannylee
 

Der Untergang des Abendlandes ist besiegelt?

» Hallo Dannylee,

grundsätzlich bin ich der Überzeugung, dass das große „Wunder“ passiert und die „Weltenwende“ kommt, wenn auch unter immensen Opfern und zwar die gesamten Weltbevölkerung betreffend. Eigentlich würde ich gerne in der Zeit danach leben;-) .

Ansonsten, sollte ich mich irren, sehe ich eine hohe Wahrscheinlichkeit für eine der folgenden Entwicklungen:

1. Die Eliten fluten bewusst Europa (und abgeschwächt auch N-Amerika, Australien) mit Zuwanderern aus Gebieten, die durch einen niedrigen Bildungsgrad, geringen sozialen Zusammenhalt und primitivere Kultur charakterisiert sind. Die Folgen davon sind zwar große Verluste in einer überalterten, vornehmlich weißen Bevölkerung, aber die jungen gebildeten Menschen aus diesem Pool werden versuchen, diesem Fiasko zu entkommen.

Diesen "Flüchtlingen" werden dann, natürlich unter einer ganz anderen Argumentation, in bestimmten Gebieten attraktive „Ansiedlungsmöglichkeiten“ geboten, damit sie sich dort sammeln. Man bildet aus dieser kleinen Menge das Herzstück der neuen Weltordnung. Das führt dazu, dass ein geringer Anteil der jetzigen, geistig und kulturell hochentwickelten Weltbevölkerung im besten Alter zusammengefasst wird (kann auch auf verschiedenen Kontinenten stattfinden), die dazu bestimmt sind, als Anführer/Aufseher der restlichen Massen zu fungieren.
Die, aus Sicht der Eliten „einfachen Massen“ können dann nach Belieben gelenkt und ganz auf Wunsch reduziert werden, man bekommt praktisch die Vollmacht über sie. Das gilt ganz besonders dann, wenn sie darauf getrimmt sind, vollkommen unreflektiert in absoluten Gehorsam einer bestimmten Religion zu stehen. Man muss ihnen nur ihren Gott in der richtigen Weise vor die Augen halten, dann rennen sie aus Überzeugung freiwillig in ihr Unglück (interessant hierbei die Anbiederung der Kirchen an den Islam!).

2. Die einheimische Bevölkerung der entsprechenden Staaten (hauptsächlich Europa) wird bewusst mitsamt ihren Errungenschaften, Bildung und Kultur durchweg der Zerstörung durch die Zuwanderer preisgegeben. Möglicherweise entsteht ein gewisser Anteil an Mischrassigen, die, wie so oft, sich nirgends richtig zugehörig fühlen und ihr Leben lang eine Identitätskrise haben. Durch die Flutung z.B. Europas mit Menschen aus unterschiedlichsten Erdteilen ergeben sich jedoch schon rein aus seuchenhygienischer Sicht die allergrößten, aus meiner Sicht fast unlösbaren, Probleme. Ich selbst hege, sollte diese Hypothese zutreffend sein, den Verdacht, dass spezifische Erreger, die entweder die Zuwanderer aus ganz bestimmten Kontinenten,besondere Ethnien oder die einheimische Bevölkerung in immenser Anzahl „reduzieren“ sollen, bereits in großen Mengen bereit liegen und einsatzbereit sind. Natürlich könnten diese spezifischen Erreger auch zur „Reinigung“ der Heimatländer der Zuwanderer eingesetzt werden. Bei einem nicht vermeidbaren Zusammenbruch des globalen Wirtschaftssystems „müssten“ viele Zugewanderte (hätten also damit nur die Aufgabe der Bildung einer genetischen Reserve in Europa gehabt) gezwungenermaßen wieder in ihre nun annähernd „menschenleere“ Ursprungsorte zurück geschickt werden. Da es sich hauptsächlich um junge Männer handelt, die in ihren Heimatländern dann kaum noch Frauen zu Verfügung hätten, wurde somit relativ elegant der beste Grundstein zur Bevölkerungsentwicklung mit angezogener Bremse gelegt, da unter dieser Konkurrenzsituation die Herren zuerst miteinander beschäftigt wären.

Den Eliten ist klar, dass die momentane Entwicklung der Weltbevölkerung unter den gegebenen Umständen, in die Katastrophe für die ganze Erde führt. Man kann warten, bis die Seuchen von selber kommen oder eben, falls man es etwas eiliger hat, dem Szenario mit heutigem Stand der Wissenschaft, sehr gut nachhelfen. Auf jeden Fall könnte die Weltbevölkerung dadurch in erwünschtem Maß reduziert werden.

Alles miteinander keine gute Zukunftsaussichten, egal wie und was kommt.

Lieber Gruß Schwalbe

Serapine(R)

E-Mail

Essen,
06.08.2017, 20:54

@ Schwalbe
 

Der Untergang des Abendlandes ist besiegelt?

Hallo Schwalbe,

sehr gut zusammengefasst und ganz deiner Meinung. So sehe ich das auch.

Für meine Wenigkeit tendiere ich ebenfalls zu deinem ersten Vorschlag. Nämlich danach zu leben.

Alles andere ist für mich wenig erstrebenswert und sollte besser nicht passieren. Bleibt abzuwarten was letztendlich eintreten wird.

Gruss Serapine

Dannylee(R)

06.08.2017, 21:17

@ Serapine
 

Der Untergang des Abendlandes ist besiegelt?

» Hallo Schwalbe,
»
» sehr gut zusammengefasst und ganz deiner Meinung. So sehe ich das auch.
»
» Für meine Wenigkeit tendiere ich ebenfalls zu deinem ersten Vorschlag.
» Nämlich danach zu leben.
»
» Alles andere ist für mich wenig erstrebenswert und sollte besser nicht
» passieren. Bleibt abzuwarten was letztendlich eintreten wird.
»
» Gruss Serapine

Hallo, Serapine und Schwalbe,

danke für Eure Antworten. Kann ich nur unterschreiben.
Wäre schön, in eine Zeitmaschine steigen zu können,
um dem wie auch immer gearteten Schlamassel zu entrinnen,
und in einer schönen, ruhigen und friedlichen Welt anzukommen.:-)

Freundliche Grüße

Carola

Zitrone(R)

E-Mail

07.08.2017, 16:45

@ Schwalbe
 

Serge Menga spricht Klartext

Serge Menga spricht Klartext...ist das nun Hetze, wenn Serge Manga es ausspricht?

https://www.youtube.com/watch?v=TpqtooTWrA4

https://www.youtube.com/watch?v=F9LInSjwGX8

z

Zitrone(R)

E-Mail

07.08.2017, 18:53

@ Zitrone
 

Serge Menga spricht Klartext

"Der beste Weg, um die Opposition zu kontrollieren, ist, sie selbst zu führen." ~ Lenin


...noch Fragen...

"Keiner ist so hoffnungslos versklavt als wie diejenigen, die fälschlicherweise glauben, dass sie frei sind", Johann Wolfgang von Goethe



z

kyrn(R)

08.08.2017, 00:25

@ Schwalbe
 

Der Untergang des Abendlandes ist besiegelt?

» » Hallo Dannylee,
»
» grundsätzlich bin ich der Überzeugung, dass das große „Wunder“
» passiert und die „Weltenwende“ kommt, wenn auch unter immensen Opfern
» und zwar die gesamten Weltbevölkerung betreffend. Eigentlich würde ich
» gerne in der Zeit danach leben;-) .
»
» Ansonsten, sollte ich mich irren, sehe ich eine hohe Wahrscheinlichkeit
» für eine der folgenden Entwicklungen:
»
» 1. Die Eliten fluten bewusst Europa (und abgeschwächt auch N-Amerika,
» Australien) mit Zuwanderern aus Gebieten, die durch einen niedrigen
» Bildungsgrad, geringen sozialen Zusammenhalt und primitivere Kultur
» charakterisiert sind. Die Folgen davon sind zwar große Verluste in einer
» überalterten, vornehmlich weißen Bevölkerung, aber die jungen
» gebildeten Menschen aus diesem Pool werden versuchen, diesem Fiasko zu
» entkommen.
»
» Diesen "Flüchtlingen" werden dann, natürlich unter einer ganz anderen
» Argumentation, in bestimmten Gebieten attraktive
» „Ansiedlungsmöglichkeiten“ geboten, damit sie sich dort sammeln. Man
» bildet aus dieser kleinen Menge das Herzstück der neuen Weltordnung. Das
» führt dazu, dass ein geringer Anteil der jetzigen, geistig und kulturell
» hochentwickelten Weltbevölkerung im besten Alter zusammengefasst wird
» (kann auch auf verschiedenen Kontinenten stattfinden), die dazu bestimmt
» sind, als Anführer/Aufseher der restlichen Massen zu fungieren.
» Die, aus Sicht der Eliten „einfachen Massen“ können dann nach
» Belieben gelenkt und ganz auf Wunsch reduziert werden, man bekommt
» praktisch die Vollmacht über sie. Das gilt ganz besonders dann, wenn sie
» darauf getrimmt sind, vollkommen unreflektiert in absoluten Gehorsam einer
» bestimmten Religion zu stehen. Man muss ihnen nur ihren Gott in der
» richtigen Weise vor die Augen halten, dann rennen sie aus Überzeugung
» freiwillig in ihr Unglück (interessant hierbei die Anbiederung der
» Kirchen an den Islam!).
»
» 2. Die einheimische Bevölkerung der entsprechenden Staaten
» (hauptsächlich Europa) wird bewusst mitsamt ihren Errungenschaften,
» Bildung und Kultur durchweg der Zerstörung durch die Zuwanderer
» preisgegeben. Möglicherweise entsteht ein gewisser Anteil an
» Mischrassigen, die, wie so oft, sich nirgends richtig zugehörig fühlen
» und ihr Leben lang eine Identitätskrise haben. Durch die Flutung z.B.
» Europas mit Menschen aus unterschiedlichsten Erdteilen ergeben sich
» jedoch schon rein aus seuchenhygienischer Sicht die allergrößten, aus
» meiner Sicht fast unlösbaren, Probleme.

Es ist prophezeit,dass die Fremden den Schwarzen Tod nach Deutschland bringen!!!

Ich selbst hege, sollte diese
» Hypothese zutreffend sein, den Verdacht, dass spezifische Erreger, die
» entweder die Zuwanderer aus ganz bestimmten Kontinenten,besondere Ethnien
» oder die einheimische Bevölkerung in immenser Anzahl „reduzieren“
» sollen, bereits in großen Mengen bereit liegen und einsatzbereit sind.
» Natürlich könnten diese spezifischen Erreger auch zur „Reinigung“
» der Heimatländer der Zuwanderer eingesetzt werden. Bei einem nicht
» vermeidbaren Zusammenbruch des globalen Wirtschaftssystems „müssten“
» viele Zugewanderte (hätten also damit nur die Aufgabe der Bildung einer
» genetischen Reserve in Europa gehabt) gezwungenermaßen wieder in ihre nun
» annähernd „menschenleere“ Ursprungsorte zurück geschickt werden. Da
» es sich hauptsächlich um junge Männer handelt, die in ihren
» Heimatländern dann kaum noch Frauen zu Verfügung hätten, wurde somit
» relativ elegant der beste Grundstein zur Bevölkerungsentwicklung mit
» angezogener Bremse gelegt, da unter dieser Konkurrenzsituation die Herren
» zuerst miteinander beschäftigt wären.
»
» Den Eliten ist klar, dass die momentane Entwicklung der Weltbevölkerung
» unter den gegebenen Umständen, in die Katastrophe für die ganze Erde
» führt. Man kann warten, bis die Seuchen von selber kommen oder eben,
» falls man es etwas eiliger hat, dem Szenario mit heutigem Stand der
» Wissenschaft, sehr gut nachhelfen. Auf jeden Fall könnte die
» Weltbevölkerung dadurch in erwünschtem Maß reduziert werden.
»
» Alles miteinander keine gute Zukunftsaussichten, egal wie und was kommt.
»
» Lieber Gruß Schwalbe

Serapine(R)

E-Mail

Essen,
08.08.2017, 00:37

@ kyrn
 

Der Untergang des Abendlandes ist besiegelt?

Ernsthaft Kyrn? Die Pest.

Das wäre allerdings verheerend. Eigentlich müsste sie ja nach heutigem, medizinischen Stand behandelbar sein. Würde in meinen Augen heissen das also vorher das gesamte Gesundheitssystem zusammen brechen würde und somit keine Behandlungen mehr möglich sind.

Und auch die gesamten hygienischen Massnahmen nicht mehr intakt sind. Ist die Prophezeihung für den Zeitpunkt des kommenden Bürgerkrieges vorhergesagt worden? Weisst du das?

Ich weiss das die Pest in einigen Ländern durchaus noch präsent ist aber ich weiss nicht ob es die auch noch in den Ländern aus denen die kommen gibt.

Gruss Serapine

kyrn(R)

08.08.2017, 01:39

@ Serapine
 

Der Untergang des Abendlandes ist besiegelt?

» Ernsthaft Kyrn? Die Pest.

Richtig! Auch Irlmaier sah sie.
»
» Das wäre allerdings verheerend. Eigentlich müsste sie ja nach heutigem,
» medizinischen Stand behandelbar sein. Würde in meinen Augen heissen das
» also vorher das gesamte Gesundheitssystem zusammen brechen würde und
» somit keine Behandlungen mehr möglich sind.

Auch richtig! Sie tritt erst durch die unhygienischen Verhältnisse durch die Kriegsereignisse im Zusammenhang mit dem Russenüberfall massenhaft auf!
Die Prophezeiungen aus Nordrhein-Westfalen verkünden:"Was das Schwert verschont,wird die Pest fressen." Und im Jahr nach dem Krieg wird die Pest am stärksten wüten.
Aus Bayern im Gebiet um Leuchtenberg wird berichtet,dass es eine so große Pesr sein wird,wie der Erdkreis noch keine gesehen hat.
Nach dem Waldviertler würden wir die Radioaktivität über-,aber die Seuchen unterschätzen. Diese würden weit mehr Menschenleben fordern als der Krieg. Es ist Mühlhiasls Bänkabräumer:Die Menschen werden krank und niemand kann ihnen helfen.
Darüber wird viel zu wenig Vorsorge betrieben!

»
» Und auch die gesamten hygienischen Massnahmen nicht mehr intakt sind. Ist
» die Prophezeihung für den Zeitpunkt des kommenden Bürgerkrieges
» vorhergesagt worden? Weisst du das?

Auch der deutsche Bürgerkrieg wird überschätzt,während der Russenüberfall unterschätzt wird!
»
» Ich weiss das die Pest in einigen Ländern durchaus noch präsent ist aber
» ich weiss nicht ob es die auch noch in den Ländern aus denen die kommen
» gibt.
»
» Gruss Serapine

Dannylee(R)

08.08.2017, 20:57

@ kyrn
 

Der Untergang des Abendlandes ist besiegelt?

» » Ernsthaft Kyrn? Die Pest.
»
» Richtig! Auch Irlmaier sah sie.
» »
» » Das wäre allerdings verheerend. Eigentlich müsste sie ja nach
» heutigem,
» » medizinischen Stand behandelbar sein. Würde in meinen Augen heissen
» das
» » also vorher das gesamte Gesundheitssystem zusammen brechen würde und
» » somit keine Behandlungen mehr möglich sind.
»
» » Gruss Serapine

Hallo, Serapine und Kyrn,

genauso sehe ich das auch. Wenn während der Ereignisse alles
drunter und drüber geht, vielleicht schon noch dem Währungscrash,
bricht nicht nur die Lebensmittelversorgung, sondern auch die
medizinische Versorgung weg. Und wenn dann auch noch die Hygiene
zu wünschen übrig lässt, wird den altbekannten Seuchen wie
Cholera, Typhus, Pest usw. wieder Tür und Tor geöffnet.

Freundliche Grüße

Carola

Schwalbe(R)

08.08.2017, 13:43

@ Serapine
 

Der Untergang des Abendlandes ist besiegelt?

» Ernsthaft Kyrn? Die Pest.
»
» Das wäre allerdings verheerend. Eigentlich müsste sie ja nach heutigem,
» medizinischen Stand behandelbar sein. Würde in meinen Augen heissen das
» also vorher das gesamte Gesundheitssystem zusammen brechen würde und
» somit keine Behandlungen mehr möglich sind.
»
» Und auch die gesamten hygienischen Massnahmen nicht mehr intakt sind. Ist
» die Prophezeihung für den Zeitpunkt des kommenden Bürgerkrieges
» vorhergesagt worden? Weisst du das?
»
» Ich weiss das die Pest in einigen Ländern durchaus noch präsent ist aber
» ich weiss nicht ob es die auch noch in den Ländern aus denen die kommen
» gibt.
»
» Gruss Serapine

Hallo Serapine,

hier wird einiges beantwortet:
https://www.rki.de/DE/Content/Infekt/Biosicherheit/Agenzien/bg_pest.pdf?__blob=publicationFile

Lieber Gruß Schwalbe

Exlibris(R)

tiefster Bay.Wald,
08.08.2017, 16:26

@ Serapine
 

Der Untergang des Abendlandes ist besiegelt?

» Das wäre allerdings verheerend. Eigentlich müsste sie ja nach heutigem,
» medizinischen Stand behandelbar sein. Würde in meinen Augen heissen das
» also vorher das gesamte Gesundheitssystem zusammen brechen würde und
» somit keine Behandlungen mehr möglich sind.
Hallo Serapine,
in meiner Ecke waren es nach dem Krieg, so in den 50gern TBC und Typhus.
Folgend habe ich eine schöne Zusammenfassung gefunden:
https://www.welt.de/themen/seuchen/
G.E.

---
Die Feder ist mächtiger als das Schwert. Denn wer das Schwert
wählt, wird durch das Schwert umkommen.

Zitrone(R)

E-Mail

08.08.2017, 11:11

@ kyrn
 

Deutschland: Infektionskrankheiten wandern ein

»
» Es ist prophezeit,dass die Fremden den Schwarzen Tod nach Deutschland
» bringen!!!
»

Kyrn...vielleicht ein Zusammenhang?

Deutschland: Infektionskrankheiten wandern ein
https://de.gatestoneinstitute.org/10712/deutschland-infektionskrankheiten




80 % der Deutschen fühlen sich sicher, aber 56 % fühlen sich NICHT sicher!

....bei ihren ganzen Manipulationen setzen sie sogar die math. Gesetzmäßigkeiten außer Kraft...nur eins ist SICHER ;-)

http://kreuzknappe.blogspot.in/2017/08/umfrage-chaos-80-der-deutschen-fuhlen.html


z

16922 Postings in 2122 Threads, 289 registrierte User, 66 User online (1 reg., 65 Gste)
Prophezeiungsforum (aktuelles Weltgeschehen im Licht der Bibel) | Kontakt
RSS Feed
Amazon-Link (Test) _____________ powered by my little forum