Prophezeiungsforum (aktuelles Weltgeschehen im Licht der Bibel)



Forums-Ausgangsseite

Kontakt/Impressum

Bücher zum Forum:
Tribun - Leo DeGard - Torsten Mann - Stephan Berndt - über Irlmaier
- (Ruben Stein)

Linkliste - Amazon

log in | registrieren





Appzerus(R)

10.08.2017, 09:24
(editiert von Appzerus, 10.08.2017, 11:55)
 

Neuer Eklat zwischen USA und Nordkorea - Gabriel warnt vor einem Krieg (allgemein)

Hallo .
Gestern Abend kam auf einem der Nachrichten Sender ein recht aufschlussreicher Bericht über Trump ...Eine Art Biographie und Analyse wie er tickt .... und im Anschluss gleich in den Nachrichten seine erneute Drohung mit offenem Krieg in Richtung Pjöngjang ....Und ein Interview mit Gabriel ...
Schaut mal hier :

https://www.meine-anzeigenzeitung.de/politik/washi...t-gabriel-warnt-vor-einem-krieg-zr-8583619.html

---
So seid nun wach allezeit und betet, daß ihr würdig werden möget, zu entfliehen diesem allem, das geschehen soll, und zu stehen vor des Menschen Sohn. Lukas 21.36

chiron56(R)

10.08.2017, 10:12

@ Appzerus
 

Neuer Eklat zwischen USA und Nordkorea - Gabriel warnt vor einem Krieg

https://www.armstrongeconomics.com/world-news/war/north-korea-beware-august-2017/

I have warned in the Cycle of War reports that for whatever reason, August is always the number one period where war tends to begin. Indeed, the world is holding its breath as fears rise with the crisis over North Korea potentially escalating in to global war after Donald Trump and Kim Jong-un made threats to trade missile strikes. The two key dates on our war model with North Korea to watch are August 12/13, 2017 and September 11/12, 2017. We must be on guard for these are the prime periods where a confrontation could emerge.

Vielleicht gibts bei Inselpresse eine Übersetzung

Zitrone(R)

E-Mail

10.08.2017, 10:56

@ Appzerus
 

Neuer Eklat zwischen USA und Nordkorea - Gabriel warnt vor einem Krieg

Kein Eklat...gehört zum Spiel....


http://www.prophezeiungsforum.de/forum/mix_entry.php?id=15387#p19473

....wie auch diese Herren einem anderen Evangelium folgen...



https://michael-mannheimer.net/2017/08/08/die-voel...ergi-plans-zur-zerstoerung-des-weissen-europas/

z

Appzerus(R)

10.08.2017, 11:54

@ Zitrone
 

Neuer Eklat zwischen USA und Nordkorea - Gabriel warnt vor einem Krieg

» Kein Eklat...gehört zum Spiel....
»
»
» Hallo Zitrone

Nach dem Bericht über "Donald" T. und der Mimik Gabriels (die Bände zu Sprechen schien ) scheinen sich die Spieler nicht nur warm gelaufen zu haben sondern lauern in Aufstellung vor dem "Anpfiff" der jeden Moment kommen könnte ...
sind wir nun wirklich schon soweit ... und der eine Spieler hat wohl das Potenzial die ganze Welt,mit seinem "Schuss" auf's Tor in Schutt und Asche zu
legen ... mit ihm ist nicht zu Spaßen (fühlt er sich bedroht,wird er aus allen
Rohren feuern) sehe selbst erst seit Gestern wie gefährlich der wirklich ist ...

PS. "DER" bekommt das zur Not auch ganz alleine hin (ohne Freimaurer und NWO- riege ... da bekommt man Angst ,,,

---
So seid nun wach allezeit und betet, daß ihr würdig werden möget, zu entfliehen diesem allem, das geschehen soll, und zu stehen vor des Menschen Sohn. Lukas 21.36

Zitrone(R)

E-Mail

10.08.2017, 12:16
(editiert von Zitrone, 10.08.2017, 13:28)

@ Appzerus
 

Neuer Eklat zwischen USA und Nordkorea - Gabriel warnt vor einem Krieg

Lieber Ap,

der bekommt es alleine hin.
..überleg einmal...ein so armes Land wie Nordkorea wird zu einer gefährlichen Atommacht mit entsprechender Trägertechnologie...ohne Plan und Hintertanen schlicht unmöglich..

Kurzer Hinweis, lies mal das Danielbuch, dort steht etwas übers kommende Drehbuch, dabei ist es unerheblich, ob jemand aus der Nachbarschaft schreit: Fälschung, da keinerlei Erkenntnis dort vorliegt, weshalb dieses Buch so aufgenommen wurde....deshalb ist es unerheblich ob vorher oder nachher...

http://www.threeworldwars.com/world-war-3/ww3.htm

z

Appzerus(R)

10.08.2017, 13:23

@ Zitrone
 

Neuer Eklat zwischen USA und Nordkorea - Gabriel warnt vor einem Krieg

»
» der bekommt es alleine hin. ..überleg einmal...ein so armes Land wie
» Nordkorea wird zu einer gefährlichen Atommacht mit entsprechender
» Trägertechnologie...ohne Plan und Hintertanen schlicht unmöglich..
»
Ja Z das steht auch außer Zweifel, ( ganz allein nackt auf einer einsamen Insel
bekommt "ER" wohl keine Feuerwerksrakete in die Luft) aber die Vergangenheit zeigt ja, das auch einzel- Charaktere Einfluss auf die Geschichte haben ...
will sagen das er(so wie er aufgestellt und durch seine kindheit ,jugend Elternhaus Militärschule geprägt wurde [Dir wird sicher sein Wertegang schon länger bekannt sein als mir])
durch aus derjenige sein könnte, der gegen alle noch verbliebene Vernunft dieser Erde dieses Wahnsinns"spiel" anzupfeifen willen's und in position ist (der Antichrist in Person ? )

---
So seid nun wach allezeit und betet, daß ihr würdig werden möget, zu entfliehen diesem allem, das geschehen soll, und zu stehen vor des Menschen Sohn. Lukas 21.36

Daniel(R)

10.08.2017, 13:36

@ Zitrone
 

Neuer Eklat zwischen USA und Nordkorea - Gabriel warnt vor einem Krieg

» Kurzer Hinweis, lies mal das Danielbuch, dort steht etwas übers kommende
» Drehbuch

Hallo Zitrone,

meinst du hier eventuell Daniel 8, Widder und Ziegenbock?

Grüße von Daniel

Zitrone(R)

E-Mail

10.08.2017, 13:37
(editiert von Zitrone, 10.08.2017, 15:06)

@ Daniel
 

Neuer Eklat zwischen USA und Nordkorea - Gabriel warnt vor einem Krieg

» » Kurzer Hinweis, lies mal das Danielbuch, dort steht etwas übers
» kommende
» » Drehbuch
»
» Hallo Zitrone,
»
» meinst du hier eventuell Daniel 8, Widder und Ziegenbock?
»
» Grüße von Daniel


Im Kontext ja...auch in Verbindung mit der Offenbarung des ersten Pferdes.

Offenbarung 6,1.2 Und ich sah, daß das Lamm das erste der sieben Siegel auftat, und ich hörte eine der vier Gestalten sagen wie mit einer Donnerstimme: Komm! Und ich sah, und siehe, ein weißes Pferd. Und der darauf saß, hatte einen Bogen, und ihm wurde eine Krone gegeben, und er zog aus sieghaft und um zu siegen...wie der beschriebene weiße Ziegenbock......weißes Haus...weißer Fünfzackstern....kein Zufall...der Ziegenbock aus dem Westen wird dem Widder ( zwei gebogene Hörner....für welche zwei Mächte sie wohl stehen? ) aus dem Osten die Hörner zerbrechen..wer ist denn mit Nordkorea liiert....sehr verkürzt.....

Benjamin Disraeli
(britischer Staatsmann und Schriftsteller, 1804-1881)

"Die Welt wird von ganz anderen Personen regiert, als man sich das denkt, wenn man nicht hinter die Kulissen blicken kann."

"Die Staatsmänner haben es nicht allein mit Regierungen, Kaisern, Königen und Ministern zu tun, sondern auch mit geheimen Gesellschaften, Elementen, denen man Rechnung tragen muss. Diese Gesellschaften können schließlich alle politischen Arrangements zunichte machen."


Gruss
z

Daniel(R)

10.08.2017, 18:06

@ Zitrone
 

Neuer Eklat zwischen USA und Nordkorea - Gabriel warnt vor einem Krieg

( zwei gebogene Hörner....für
» welche zwei Mächte sie wohl stehen? ) aus dem Osten die Hörner
» zerbrechen..wer ist denn mit Nordkorea liiert....sehr verkürzt.....

Also entweder Kina oder Russland. Kann man aus dem Kontext schließen, welches das zweite Horn ist? Nordkorea muss auf jeden Fall das kleine Horn sein, da es später gewachsen ist.

Gruß Daniel

Zitrone(R)

E-Mail

10.08.2017, 19:29

@ Daniel
 

Neuer Eklat zwischen USA und Nordkorea - Gabriel warnt vor einem Krieg

» ( zwei gebogene Hörner....für
» » welche zwei Mächte sie wohl stehen? ) aus dem Osten die Hörner
» » zerbrechen..wer ist denn mit Nordkorea liiert....sehr verkürzt.....
»
» Also entweder Kina oder Russland. Kann man aus dem Kontext schließen,
» welches das zweite Horn ist? Nordkorea muss auf jeden Fall das kleine Horn
» sein, da es später gewachsen ist.
»
» Gruß Daniel

Hallo Daniel,

sehe es mir nach, von einem kleinen Horn habe ich nichts geschrieben, Du stellst es in einen falschen Kontext. Es ist prozesshaft zu verstehen, mehr möchte ich dazu nicht ausführen.

Muss man selber forschen in der Schrift....

Gruss
z

Liane(R)

11.08.2017, 14:36

@ Appzerus
 

Neuer Eklat zwischen USA und Nordkorea - Gabriel warnt vor einem Krieg

Also, ich will niemandem hier Angst machen, aber folgendes ist mir heute passiert:

Heute morgen hatte ich eine recht intensive Gebetszeit (mind. 2 Stunden) und mitten in diese Zeit hinein hörte ich plötzlich und unerwartet ganz deutlich den Satz:

'Es droht ein Vernichtungskrieg.'

Seitdem bin ich zutiefst beunruhigt. Auf dem Weg zur Arbeit (35min Autofahrt) stellte ich Gott viele Fragen, was jetzt demnächst auf uns persönlich zukommt. Mit diesen Fragen noch im Kopf ging ich kurz beim Rewe einkaufen (fürs Frühstück) und zahlte - kann mich nicht erinnern, wann je zuvor so ein Betrag zustande gekommen wäre - 6,66 Euro.
Ich hab mich an der Kasse so erschrocken, als die Kassiererin den Betrag nannte, dass ich "ach du Schande!" sagte. Sie sah mich allerdings nur recht verständnislos an.

Will eigentlich nicht auf irgendwelche derartigen "Zeichen" achten, aber seitdem steckt es mir ernsthaft in den Gliedern.

Bin seit heute morgen wirklich tief besorgt. :-(

---
Gott ist Liebe; und wer in der Liebe bleibt, der bleibt in Gott und Gott in ihm. (1. Johannes 4,16)

Adler(R)

11.08.2017, 15:23

@ Liane
 

Neuer Eklat zwischen USA und Nordkorea - Gabriel warnt vor einem Krieg

Liebe Liane,

» Heute morgen hatte ich eine recht intensive Gebetszeit (mind. 2 Stunden)
» und mitten in diese Zeit hinein hörte ich plötzlich und unerwartet ganz
» deutlich den Satz:
»
» 'Es droht ein Vernichtungskrieg.'
»
» Seitdem bin ich zutiefst beunruhigt. Auf dem Weg zur Arbeit (35min
» Autofahrt) stellte ich Gott viele Fragen, was jetzt demnächst auf uns
» persönlich zukommt. Mit diesen Fragen noch im Kopf ging ich kurz beim
» Rewe einkaufen (fürs Frühstück) und zahlte - kann mich nicht erinnern,
» wann je zuvor so ein Betrag zustande gekommen wäre - 6,66 Euro.
» Ich hab mich an der Kasse so erschrocken, als die Kassiererin den Betrag
» nannte, dass ich "ach du Schande!" sagte. Sie sah mich allerdings nur
» recht verständnislos an.

Dich verstehe ich aufgrund Deiner Schilderungen aus obiger Teilmitteilung von Dir nur zu gut.

» Bin seit heute morgen wirklich tief besorgt. :-(

Seit Tagen verfolge ich die Nachrichten zu Nordkorea mit tiefer Sorge.


Lieben Gruß,

Adler


P.S.: Ich bin so besorgt, daß ich gar nicht soviel Ko...n kann wie ich "gerne" möchte...

Appzerus(R)

11.08.2017, 16:56

@ Liane
 

Neuer Eklat zwischen USA und Nordkorea - Gabriel warnt vor einem Krieg

»
» Will eigentlich nicht auf irgendwelche derartigen "Zeichen" achten, aber
» seitdem steckt es mir ernsthaft in den Gliedern.

Hallo Liane,

Das kann ich gut nachvollziehen,
bin auch seit 2-3 Tagen in tiefer Beunruhigung ,insbesondere das man uns nun auch durch die Massenmedien ganz offen auf die folgen ( involvieren Chinas,und damit zum 3,WK ) verweist ,ist besorgniserregend

LG.Ap
»
» Bin seit heute morgen wirklich tief besorgt. :-(

---
So seid nun wach allezeit und betet, daß ihr würdig werden möget, zu entfliehen diesem allem, das geschehen soll, und zu stehen vor des Menschen Sohn. Lukas 21.36

John(R)

E-Mail

Heidelberg,
11.08.2017, 17:08

@ Liane
 

Neuer Eklat zwischen USA und Nordkorea - Gabriel warnt vor einem Krieg

Liebe Liane,

Ich verstehe nicht warum Du so beunruhigt bist.
Wenn Du wirklich an Gott glaubst, wieso hast Du Angst.
GOTT IST Liebe und die Liebe kennt keine Angst.
GOTT IST Vertrauen und mit Vertrauen hat man keine Angst.
Vertraue deinem Schöpfer und die Angst wird weichen.
Egal was in unserem Leben passiert, es dient zu unserer Weiterentwicklung.
Und wenn unser Schöpfer entscheidet uns von dieser Welt zu nehmen, dann ist es genau richtig für uns. Vertraue und Du wirst Leben, mit oder deinen materiellen Körper. Vollkommen unerheblich.

In brüderlicher Liebe
John

Koblenzer(R)

E-Mail

Koblenz,
11.08.2017, 17:28

@ John
 

Neuer Eklat zwischen USA und Nordkorea - Gabriel warnt vor einem Krieg

» Liebe Liane,
»
» Ich verstehe nicht warum Du so beunruhigt bist.
» Wenn Du wirklich an Gott glaubst, wieso hast Du Angst.
» GOTT IST Liebe und die Liebe kennt keine Angst.
» GOTT IST Vertrauen und mit Vertrauen hat man keine Angst.
» Vertraue deinem Schöpfer und die Angst wird weichen.
» Egal was in unserem Leben passiert, es dient zu unserer
» Weiterentwicklung.
» Und wenn unser Schöpfer entscheidet uns von dieser Welt zu nehmen, dann
» ist es genau richtig für uns. Vertraue und Du wirst Leben, mit oder
» deinen materiellen Körper. Vollkommen unerheblich.
»
» In brüderlicher Liebe
» John



Hallo John,

aber ist es eben nicht genau das, was uns menschlich macht?
Angst, Beunruhigung, Gefühle fühlen,...ebenso wie Lachen, freude,....

Es kann jeder sehen wie er will.

Ich glaube an Gott, und doch bin ich "noch" Mensch.
Mit allem was dazu gehört.
Anders wäre ich doch ein "kaltes" Lebewesen, oder?
.....trotz Glaube.

Liebe Grüße

Koblenzer

Liane(R)

12.08.2017, 09:56
(editiert von Liane, 12.08.2017, 10:07)

@ John
 

Neuer Eklat zwischen USA und Nordkorea - Gabriel warnt vor einem Krieg

Lieber Adler, Lieber Appzerus, lieber Koblenzer,

danke für eure Worte.

Ich habe die Sache mit Nordkorea bisher zwar auch verfolgt, aber erst die Worte, die ich gehört habe, machten es plötzlich so real und gegenwärtig für mich (wobei jetzt nicht gesagt ist, dass es unbedingt in Zusammenhang mit Nordkorea passieren muss - das weiß ich nicht).

Hinzu kam, dass ich plötzlich eine Art tiefe Trauer in mir empfand - die glaube ich nicht von mir kam. Klingt vielleicht merkwürdig. In meinem Leben gibt es derzeit (noch?) nichts, um dass ich trauern müsste. Aber das Gefühl war da, als wäre bereits etwas schlimmes passiert.
Denke mir, dass es vielleicht Gottes Geist in mir war - wie gesagt, von mir selbst kann es eigentlich nicht kommen. Und ich kann mich nicht entsinnen, so einen Zwiespalt in mir (mein Leben momentan alles gut und dann diese Trauer - Angst wäre ja noch eher menschlich nachvollziehbar) erlebt zu haben.


Lieber John,

selbst Jesus sagte: In der Welt habt ihr Angst...

Bisher hatte ich tatsächlich auch keine Angst und habe genauso wie du gedacht: Ich glaube ja an Gott, mir kann nicht viel passieren. Wenn ich sterbe, bin ich bei ihm - also wovor mich fürchten?

Aber als es plötzlich für mich real wurde und das kam mit den Worten - vorher war es eine Art Theorie - fuhr mir plötzlich der Schrecken in die Glieder.

Mein Mann und ich bereiten uns seit Jahren auf Krieg/Kollaps etc. vor. Der Gedanke ist also keineswegs neu für mich.
Aber so real wie in dem Moment war es noch nie.
Vielleicht kannst du es eines Tages verstehen.

Ich hoffe allerdings, dass das nur eine zeitige Warnung war und uns vielleicht doch noch etwas Zeit bleibt. So meine Hoffnung. Das Zeitgefühl in dem Moment war sehr nahe.
Das habe ich allerdings bei persönlichen prophetischen Eindrücken auch öfters erlebt, dass ich das Gefühl von "heute" oder "morgen" hatte - in Wahrheit hat es dann Monate oder Jahre gedauert (1.5 Jahre bevor ich meinen Mann kennenlernte, sagte Gott mir, dass ich ihn "bald" kennenlernen würde und ich wartete jeden Tag drauf). Mit dem Eindruck ist es dann schon oft Realität für einen geworden - unsere irdische Realität muss da meist erst etwas hinterherziehen ("wie im Himmel, so auf Erden" ) .

LG Liane

---
Gott ist Liebe; und wer in der Liebe bleibt, der bleibt in Gott und Gott in ihm. (1. Johannes 4,16)

Schwalbe(R)

12.08.2017, 11:22

@ John
 

Neuer Eklat zwischen USA und Nordkorea - Gabriel warnt vor einem Krieg

»
» Ich verstehe nicht warum Du so beunruhigt bist.
» Wenn Du wirklich an Gott glaubst, wieso hast Du Angst.
»
Hallo John,

über die Ursachen der Angst und vor allem die tiefen Geheimnisse des Gehirns lässt sich viel diskutieren.

Angst in entsprechenden Situationen haben ist normal. Es ist der Umgang mit der eigenen Angst vor etwas, bei dem uns der Glaube als wichtigste Unterstützung zur Bewältigung dient oder in lebensbedrohlichen Situationen uns die "Helfer" aus der anderen Welt beistehen. So habe ich das zumindest erlebt.

Lieber Gruß Schwalbe

Stefan(R)

11.08.2017, 19:22

@ Liane
 

Welche Gefahr geht von Nordkorea aus?

» Also, ich will niemandem hier Angst machen, aber folgendes ist mir heute
» passiert:
»
» Heute morgen hatte ich eine recht intensive Gebetszeit (mind. 2 Stunden)
» und mitten in diese Zeit hinein hörte ich plötzlich und unerwartet ganz
» deutlich den Satz:
»
» 'Es droht ein Vernichtungskrieg.'
»
» Seitdem bin ich zutiefst beunruhigt. Auf dem Weg zur Arbeit (35min
» Autofahrt) stellte ich Gott viele Fragen, was jetzt demnächst auf uns
» persönlich zukommt. Mit diesen Fragen noch im Kopf ging ich kurz beim
» Rewe einkaufen (fürs Frühstück) und zahlte - kann mich nicht erinnern,
» wann je zuvor so ein Betrag zustande gekommen wäre - 6,66 Euro.
» Ich hab mich an der Kasse so erschrocken, als die Kassiererin den Betrag
» nannte, dass ich "ach du Schande!" sagte. Sie sah mich allerdings nur
» recht verständnislos an.
»
» Will eigentlich nicht auf irgendwelche derartigen "Zeichen" achten, aber
» seitdem steckt es mir ernsthaft in den Gliedern.
»
» Bin seit heute morgen wirklich tief besorgt. :-(

Hallo.

Nord-Korea ist ein kleines Land, mit zwei großen Nachbarn, China und Russland. Die wollen nicht das die USA sich in Korea mehr als bisher ausbreitet, die wollen aber auch nicht das dieses Land eine Gefahr für andere darstellt. Das was uns die Massenmedien vortischen, wieviel davon ist eigentlich war? Es gibt das Sprichwort "Bellende Hunde beissen nicht". Dieser Wirbel um Nord-Korea soll doch nur von anderen Vorbereitungen ablenken. So weit ich weiss, gibt es keine deutlichen Aussagen, die Korea als Auslöser oder Vorzeichen eines weltweiten Krieges/ Inferno nennen.

Nachtwächter hat das ganz gut dargestellt http://n8waechter.info/2017/08/sommerloch-ist-sommerloch-da-muss-halt-ein-wenig-stimmung-her/

Die Gefahr, die auf uns zukommt, hat ihren Ausgangspunkt woanders.

Angst ist eine natürliche Reaktion, denn wir sehen Zeichen und Vorbereitungen auf ein, uns nicht bekanntes Ereignis von immenser Bedeutung. Auch ich habe Angst, nicht so sehr vor dem Geschehen, sondern mehr von der Ungewissheit, was meine Nächsten und mich erwartet.
Jedoch gibt das Vertrauen auf Gott uns Halt, diese Zeit zu verstehen zu lernen und auch die Kraft, die notwendigen Massnahmen zu ergreifen, um die kommenden Ereignisse heil zu überstehen.

Stefan

Schwalbe(R)

11.08.2017, 20:11

@ Stefan
 

Welche Gefahr geht von Nordkorea aus?

» »
» Die Gefahr, die auf uns zukommt, hat ihren Ausgangspunkt woanders.
»
»
Hallo Stefan,

es mag wahr sein, dass die wirkliche Gefahr einen anderen Ausgangspunkt hat. Eines macht mich aber stutzig, so eine kleines unbedeutendes, schon fast unterentwickeltes Land hat die Atombombe und einen recht seltsamen Anführer. Für mich ein Unding, das muss von einer oder den anderen Großmächten beabsichtigt sein (sonst hätte man es nie zugelassen) und somit einen guten Grund für eine zukünftige Planung in der Weltordnung haben.

Lieber Gruß Schwalbe

Stefan(R)

11.08.2017, 20:37

@ Schwalbe
 

Welche Gefahr geht von Nordkorea aus?

» » »
» » Die Gefahr, die auf uns zukommt, hat ihren Ausgangspunkt woanders.
» »
» »
» Hallo Stefan,
»
» es mag wahr sein, dass die wirkliche Gefahr einen anderen Ausgangspunkt
» hat. Eines macht mich aber stutzig, so eine kleines unbedeutendes, schon
» fast unterentwickeltes Land hat die Atombombe und einen recht seltsamen
» Anführer. Für mich ein Unding, das muss von einer oder den anderen
» Großmächten beabsichtigt sein (sonst hätte man es nie zugelassen) und
» somit einen guten Grund für eine zukünftige Planung in der Weltordnung
» haben.

»
» Lieber Gruß Schwalbe

Ich denke, der gute Grund, ist Ablenkung. Wohin sieht die Welt? Korea. Die Vorbereitungen sind im Gange, aber nur wenige Zuschauer gibt es dafür.

Stefan

Liane(R)

12.08.2017, 10:14

@ Schwalbe
 

Welche Gefahr geht von Nordkorea aus?

» es mag wahr sein, dass die wirkliche Gefahr einen anderen Ausgangspunkt
» hat. Eines macht mich aber stutzig, so eine kleines unbedeutendes, schon
» fast unterentwickeltes Land hat die Atombombe und einen recht seltsamen
» Anführer. Für mich ein Unding, das muss von einer oder den anderen
» Großmächten beabsichtigt sein (sonst hätte man es nie zugelassen) und
» somit einen guten Grund für eine zukünftige Planung in der Weltordnung
» haben.

Liebe Schwalbe,

es ist ja kein Geheimnis, dass Russland und China Nordkorea unterstützen, weil sie die USA nicht direkt an ihrer Grenze haben wollen und Nordkorea somit als Puffer dient.
Daher hat NK wohl auch seine Atomwaffen.
Und kann mir darum vorstellen, dass sie eventuell nicht nur zusehen, wenn die USA Nordkorea angreifen sollten. Dann wäre nämlich genau das das Ergebnis. Und das würde die Welt dann vermutlich auch nicht sicherer machen.
Wir werden sehen.


LG Liane

---
Gott ist Liebe; und wer in der Liebe bleibt, der bleibt in Gott und Gott in ihm. (1. Johannes 4,16)

Schwalbe(R)

12.08.2017, 11:11

@ Liane
 

Welche Gefahr geht von Nordkorea aus?

»
» Liebe Schwalbe,
»
» es ist ja kein Geheimnis, dass Russland und China Nordkorea unterstützen,
» weil sie die USA nicht direkt an ihrer Grenze haben wollen und Nordkorea
» somit als Puffer dient.
» Daher hat NK wohl auch seine Atomwaffen.
» Und kann mir darum vorstellen, dass sie eventuell nicht nur zusehen, wenn
» die USA Nordkorea angreifen sollten. Dann wäre nämlich genau das das
» Ergebnis. Und das würde die Welt dann vermutlich auch nicht sicherer
» machen.
» Wir werden sehen.
»
»
» LG Liane

Liebe Liane,

ich bin mir da gar nicht so sicher, ob die Nordkoreaner ihre A-Waffen wirklich über China oder Russland bekommen haben...

Lieber Gruß Schwalbe

Liane(R)

12.08.2017, 10:01

@ Stefan
 

Welche Gefahr geht von Nordkorea aus?

» Nord-Korea ist ein kleines Land, mit zwei großen Nachbarn, China und
» Russland. Die wollen nicht das die USA sich in Korea mehr als bisher
» ausbreitet, die wollen aber auch nicht das dieses Land eine Gefahr für
» andere darstellt. Das was uns die Massenmedien vortischen, wieviel davon
» ist eigentlich war? Es gibt das Sprichwort "Bellende Hunde beissen nicht".

Lieber Stefan,

von Nordkorea habe ich auch nichts geschrieben - ich weiß nicht, woher es kommt (Nordkorea liegt momentan natürlich nahe, weil es in den Nachrichten so präsent ist) - ich habe nur geschrieben, was ich erlebt/gehört habe.

Und das war plötzlich sehr real für mich und den Schrecken spüre ich noch. :-(

LG Liane

---
Gott ist Liebe; und wer in der Liebe bleibt, der bleibt in Gott und Gott in ihm. (1. Johannes 4,16)

Exlibris(R)

tiefster Bay.Wald,
12.08.2017, 13:43
(editiert von Exlibris, 12.08.2017, 13:58)

@ Liane
 

Folge dem Geld

Was an Nordkorea wirklich interesannt ist, es hat (noch) eine unabhängige
Zentralbank, die nicht unter Kontrolle des Rothschild- Clans steht. Wenn
man/frau die Liste der Schurkenstaaten vor 15 Jahren und die Liste der
Staaten mit unabhängiger Zentralbanken vergleicht, stellt man/frau fest,
es sind die selben Staaten. Nordkorea ist mittlerweile neben dem Iran noch
übriggeblieben. Den anderen ist die USA auf dem Pelz gerückt. Na, merkt
ihr was?
Gruß, Exlibris

Derzeitige „Schurkenstaaten“:

Iran Iran (seit 1984)
Sudan Sudan (seit 1993)
Syrien Syrien (seit 1979)

Ehemalige „Schurkenstaaten“:

Politisches System der Libysch-Arabischen Dschamahirija Libyen (1979–2006)
Demokratische Volksrepublik Jemen Südjemen (1979–1990)
Irak Irak (1979–1982, 1990–2003)
Nordkorea Nordkorea (1988–2008)
Kuba Kuba (1982–2015)

---
Die Feder ist mächtiger als das Schwert. Denn wer das Schwert
wählt, wird durch das Schwert umkommen.

Adler(R)

12.08.2017, 17:10
(editiert von Adler, 12.08.2017, 19:52)

@ Exlibris
 

Folge dem Geld

Lieber Exlibris,

» Was an Nordkorea wirklich interesannt ist, es hat (noch) eine unabhängige
» Zentralbank, die nicht unter Kontrolle des Rothschild- Clans steht. Wenn
» man/frau die Liste der Schurkenstaaten vor 15 Jahren und die Liste der
» Staaten mit unabhängiger Zentralbanken vergleicht, stellt man/frau fest,
» es sind die selben Staaten. Nordkorea ist mittlerweile neben dem Iran
» noch
» übriggeblieben. Den anderen ist die USA auf dem Pelz gerückt. Na, merkt
» ihr was?

an dieser Stelle sei Dir mitgeteilt, daß Du voll in die Falle des stark verkürzten Denkens aus der Ecke der Verschwörungstheoretiker getappt warst. Es ist nicht bewiesen, daß die Zentralbanken vieler Länder tatsächlich unter direkter Kontrolle nur des Rothschild-Clans stehen. Deshalb solltest Du lieber von weltweit auf der Erde verteilten Clans des Größtkapitals sprechen, welche mit ihren riesigen Vermögen einen sicherlich erheblichen, allerdings eher indirekten Einfluß auf die Zentralbanken der Länder der Erde, auf die globale Wirtschaft und Politik haben. Dann kämest Du auch von Deinem Feindbild USA sowie von dem "die USA ist an allen Problemen der Welt schuld und Rußland ist der Löser ihrer Probleme sowie der Retter der Welt"-Bild und weiteren mit diesen Bildern zusammenhängenden Vorstellungen (Reichsdeutsche mit UFOs in der Antarktis (oder analog hierzu Zitrones eingefrorene Eisriesen, die beim wegtauen des Eises der Antarktis zum Leben erwachen :-P:-D), 1947 Krieg der USA gegen die Reichsdeutschen dort usw.) weg. Mit anderen Worten: Dann kannst Du Dich von dem ganzen Ballast aus der Braunen Esoterik befreien, von der das Forum dort drüben stark beeinflußt wird und von der viele Mitglieder des Neuen Zukunftsforums gänzlich überzeugt sind.


Lieben Gruß,

Adler

Exlibris(R)

tiefster Bay.Wald,
12.08.2017, 18:29

@ Adler
 

Folge dem Geld

» an dieser Stelle sei Dir mitgeteilt, daß Du voll in die Falle des stark
» verkürzten Denkens aus der Ecke der Verschwörungstheoretiker getappt
» warst. Es ist nicht bewiesen, daß die Zentralbanken vieler Länder
» tatsächlich unter direkter Kontrolle nur des Rothschild-Clans stehen.
» Deshalb solltest Du lieber von weltweit auf der Erde verteilten Clans des
» Größtkapitals sprechen, welche mit ihren riesigen Vermögen einen
» sicherlich erheblichen, allerdings bloß indirekten Einfluß auf die
» Zentralbanken der Länder der Erde, auf die globale Wirtschaft und Politik
» haben. Dann kämest Du auch von Deinem Feindbild USA sowie von dem "die USA
» ist an allen Problemen der Welt schuld und Rußland ist der Löser ihrer
» Probleme sowie der Retter der Welt"-Bild und weiteren mit diesen Bildern
» zusammenhängenden Vorstellungen (Reichsdeutsche mit UFOs in der Antarktis
» (oder analog hierzu Zitrones eingefrorene Eisriesen, die beim wegtauen des
» Eises der Antarktis zum Leben erwachen :-P:-D), 1947 Krieg der USA gegen
» die Reichsdeutschen dort usw.) weg. Mit anderen Worten: Dann kannst Du
» Dich von dem ganzen Ballast aus der Braunen Esoterik befreien, von der das
» Forum dort drüben stark beeinflußt wird und von der viele Mitglieder des
» Neuen Zukunftsforums gänzlich überzeugt sind.
Hallo Adler,
ich bin also ein Nazi. Dann ist Wolfgang Effenberger nach Deiner Logik auch
ein Nazi. Ich bin übrigens nur auf diesem Forum tätig. Da ich ein "breites
Kreuz" habe, stört mich Deine Ansichten über mich nicht. Wenn Du aber mal
an den Falschen kommst, handelst Du Dich eine saftige Anzeige ein.
Gruß, Exlibris

---
Die Feder ist mächtiger als das Schwert. Denn wer das Schwert
wählt, wird durch das Schwert umkommen.

Adler(R)

12.08.2017, 19:03
(editiert von Adler, 12.08.2017, 20:12)

@ Exlibris
 

Folge dem Geld

Lieber Exlibris,

» ich bin also ein Nazi. Dann ist Wolfgang Effenberger nach Deiner Logik
» auch
» ein Nazi. Ich bin übrigens nur auf diesem Forum tätig. Da ich ein
» "breites
» Kreuz" habe, stört mich Deine Ansichten über mich nicht. Wenn Du aber
» mal
» an den Falschen kommst, handelst Du Dich eine saftige Anzeige ein.

Deine in obiger Teilmitteilung geschilderten Ausführungen sind nicht korrekt, und zwar aus folgenden Gründen:
1. Ich habe Dich nicht als Nazi bezeichnet;
2. solltest Du wissen, daß die Braune Esoterik Komponenten von den Nazis bzw. von den sich in der damaligen Naziszene aufgehaltenen Personen enthält, die nach dem Untergang des Dritten Reiches weiterhin von der Richtigkeit der Nationalsozialistischen Ideologie und von ihrem Handeln im Sinne des NS-Staates überzeugt gewesen waren;
3. würde ich mir aufgrund meiner gegenüber Dir getätigten Ausführungen keine saftige Anzeige einhandeln, wenn ich dabei an den Falschen geraten würde. Warum denn auch? Solange ich eine Person nicht als "Nazi" bezeichne, diese jedoch wegen einige ihrer falschen, als rechtsextrem einzustufenden Ansichten und/oder diese wegen einigem von dem durch diese weitergegebenen Wissen als Teil eines Irrweges bzw. einer Irrlehre kritisiere, wird die Person mich auch nicht anzeigen können.

Im übrigen wundert es mich gar nicht, wenn Du und andere zum Regen-Treff gehende Personen von Leuten der Antifa angepöbelt oder sogar tätlich angegriffen werden. An anderen Stellen dieses Forums hatte ich Dir ja geschrieben, daß schon von anderen Leuten Kritik an Dich herangetragen worden war und Du des öfteren einiges zu locker siehst. Mit anderen Worten: Der Grat zwischen Konservativ (Mitte-rechts) und Rechtsextrem ist sehr schmal und deshalb solltest Du bei vielen in der "alternativen" Szene besprochenen Themen lieber zweimal darüber nachdenken, entsprechendes Wissen aufzusaugen und es gegebenfalls an andere Personen weiterzugeben. Anders ausgedrückt: Vieles von dem in der "alternativen" Szene verbreiteten Wissen ist Gift, daß von der dunklen Seite kommt.

» Dann ist Wolfgang Effenberger nach Deiner Logik
» auch
» ein Nazi.

Den von Dir erwähnten Mann kenne ich nicht persönlich. Aber springst Du als Nichtschwimmer auch dann noch sofort in unbekanntes Gewässer, wenn Dir jemand sagt, daß Du ins Wasser springen sollst? Mit anderen Worten: Lauf doch nicht jedem hinterher, der sich selber gegenüber anderen immer als Experten bezeichnet, weil es auch ein Scharlatan sein könnte.


Lieben Gruß,

Adler

Exlibris(R)

tiefster Bay.Wald,
12.08.2017, 20:56

@ Adler
 

Folge dem Geld

» Den von Dir erwähnten Mann kenne ich nicht persönlich. Aber springst Du
» als Nichtschwimmer auch dann noch sofort in unbekanntes Gewässer, wenn
» Dir jemand sagt, daß Du ins Wasser springen sollst? Mit anderen Worten:
» Lauf doch nicht jedem hinterher, der sich selber gegenüber anderen immer
» als Experten bezeichnet, weil es auch ein Scharlatan sein könnte.
Hallo Adler,
das ist eben der feine Unterschied. Ich kenne Wolfgang Effenberger persönlich
und hatte auch sehr interesante und gute Gespräche mit ihm. Er hat sich u.a.
auch dafür eingesetzt, daß deutsche Soldaten beim Irakkrieg nicht mit-
mischen.
http://de.wikimannia.org/Wolfgang_Effenberger
Ich bin mir ziemlich sicher, daß ich solche Gespräche mit Dir nicht führen
könnte. Aber die Thematik mit den "alten Männer" hatten wie ja schon im
Forum. Die Sprüche von mir, mit dem alten Hund und dem alten Bock dürften
Dir daher geläufig sein.
Gruß, Exlibris

---
Die Feder ist mächtiger als das Schwert. Denn wer das Schwert
wählt, wird durch das Schwert umkommen.

Adler(R)

12.08.2017, 21:42
(editiert von Adler, 13.08.2017, 00:06)

@ Exlibris
 

Folge dem Geld

Lieber Exlibris,

» das ist eben der feine Unterschied. Ich kenne Wolfgang Effenberger persönlich
» und hatte auch sehr interesante und gute Gespräche mit ihm. Er hat sich u.a.
» auch dafür eingesetzt, daß deutsche Soldaten beim Irakkrieg nicht mit-
» mischen.
» http://de.wikimannia.org/Wolfgang_Effenberger

in bezug auf Deine obige Teilmitteilung ist aber dennoch nicht ausgeschlossen, daß der Mann in manchen Punkten irgendwelchen völlig abwegigen Vorstellungen anhängen kann.

» Ich bin mir ziemlich sicher, daß ich solche Gespräche mit Dir nicht
» führen
» könnte. Aber die Thematik mit den "alten Männer" hatten wie ja schon im
» Forum. Die Sprüche von mir, mit dem alten Hund und dem alten Bock
» dürften
» Dir daher geläufig sein.

Das, was Du im ersten Satz geschrieben hattest, ist jetzt starker Tobak für mich. Also von dem, was wir uns hier im Forum gegenseitig an Mitteilungen geschrieben hatten, würde ich das nicht so schwarz sehen. Mal abgesehen davon, daß wir erst nach einem ein- bis dreimaligen, persönlichen Treffen wirklich wissen, ob wir miteinander können oder nicht. Zumindest ist dies die Erfahrung, die ich in Zusammenhang mit dem Kennenlernen neuer Personen gemacht hatte. Also bitte nicht den Teufel an die Wand malen. Im übrigen mache ich normalerweise meinen Mund nur auf, wenn ich weiß oder mir zumindest sehr sicher bin, wovon ich spreche.

So sei abschließend an dieser Stelle noch folgendes an Dich mitgeteilt (nur damit Du am Beispiel eines konkreten Falles erfährst, wie viel Mist in den Non-Mainstreammedien verbreitet wird): Es ist völliger Unsinn, daß sich das Weltraumobjekt Nibiru vor dem Beobachter auf der Erde jahrelang hinter der Sonne verstecken kann, um dann zu einem gegebenen Zeitpunkt plötzlich hervorzutreten. Dies ist mir vollkommen klar, weil ich im Rahmen meines Studiums an der Universität als eine der Aufgaben unter anderem auch näherungsweise die Bahnen der Planeten unseres Sonnensystems berechnen mußte.

Übrigens denke ich, daß unsere Altersdifferenz mindestens 10 Jahre, eher 15 Jahre beträgt (ich gehe hierbei davon aus, daß Du aufgrund eines sehr schweren bei der Bundeswehr ausgeübten Jobs wie ein Pilot eines Kampffliegers etwas früher in den Ruhestand treten durftest). Also nix mit den "alten Herren" dahinter :-P;-).


Lieben Gruß,

Adler

Exlibris(R)

tiefster Bay.Wald,
13.08.2017, 00:09

@ Adler
 

Folge dem Geld

» So sei abschließend an dieser Stelle noch folgendes an Dich mitgeteilt
» (nur damit Du am Beispiel eines konkreten Falles erfährst, wie viel Mist
» in den Non-Mainstreammedien verbreitet wird): Es ist völliger Unsinn,
» daß sich das Weltraumobjekt Nibiru vor dem Beobachter auf der Erde
» jahrelang hinter der Sonne verstecken kann, um dann zu einem gegebenen
» Zeitpunkt plötzlich hervorzutreten. Dies ist mir vollkommen klar, weil
» ich im Rahmen meines Studiums an der Universität als eine der Aufgaben
» unter anderem auch näherungsweise die Bahnen der Planeten unseres
» Sonnensystems berechnen mußte.
Hallo Adler,
zu Nibiru habe ich bislang folgendes in Forum gestellt. Das die meisten
Sonnensysteme 2 Sonnen haben und das die Hopi sagen, wir werden irgendwann
darauf kommen, daß das bei unserem Sonnensystem auch der Fall ist. Desweitern
habe ich geschrieben, daß Dieter Broers von einem Bekannten bei der NASA
erfahren hat, daß hinter der Sonne etwas ist, was da nicht sein dürfte.
»
» Übrigens denke ich, daß unsere Altersdifferenz mindestens 10 Jahre, eher
» 15 Jahre beträgt (ich gehe hierbei davon aus, daß Du aufgrund eines sehr
» schweren bei der Bundeswehr ausgeübten Jobs wie ein Pilot eines
» Kampffliegers etwas früher in den Ruhestand treten durftest). Also nix
» mit alten Herren :-P;-).
Also ich bin Jahrgang 65. Meinen Rücken habe ich mir im Rohrleitungsbau
und im Fasadenbau ruiniert und nicht in einem Sessel. Die Fassade der
Luftpostleitstelle im Flughafen München/Erding habe ich mit einem Trupp
Östereicher in einem 3/4 Jahr montiert. Der ganze Flughafen war in 2 1/2
Jahren fertig. (Der Berliner ist immer noch nicht). Mein Fach-Abi habe ich
habe ich Berufs begleitend auf der Abendschule gemacht. Das Du studiert
hast, habe ich gemerkt bei Deiner Verpesserung von verdichten auf komprimieren. Ich habe neben einer kaufmännische Ausbildung auch eine
technische. Kommpressoren habe ich übrigens auch schon einige instandgesetzt. Allerdings habe ich das Gefühl (ich kann mich auch täuschen), daß mit dem
Verdämmungsfaktor bei Sprengstoffen hast Du noch nicht ganz begriffen.
Militärische Sprengstoffe explodieren nicht, die detonieren.
Gruß, Exlibris
P.S.: Es klappt nicht, mich zu provozieren.

---
Die Feder ist mächtiger als das Schwert. Denn wer das Schwert
wählt, wird durch das Schwert umkommen.

Adler(R)

13.08.2017, 23:07

@ Exlibris
 

Folge dem Geld

Lieber Exlibris,

» Desweitern
» habe ich geschrieben, daß Dieter Broers von einem Bekannten bei der NASA
» erfahren hat, daß hinter der Sonne etwas ist, was da nicht sein dürfte.

in bezug auf obige Teilmitteilung hatte ich mir die Mitteilung nicht zu 100% richtig gemerkt, denn ich hatte mir anstelle von "etwas" eben "Nibiru" eingeprägt. Und zwar, weil Du diese Mitteilung in der Diskussion zu Nibiru in dem unter http://www.prophezeiungsforum.de/forum/board_entry.php?id=16307 aufrufbaren Gesprächsfaden gemacht hattest. Dies ändert aber nichts daran, daß auch diese Mitteilung nicht korrekt ist. Es ist nicht möglich, daß sich etwas (irgendein Weltraumobjekt oder Gas) vor dem Beobachter auf der Erde jahrelang hinter der Sonne verstecken kann, um dann zu einem gegebenen Zeitpunkt plötzlich hervorzutreten.
Im übrigen hinterläßt dieser Dieter Broers bei mir aufgrund der unter https://www.psiram.com/de/index.php/Dieter_Broers getätigten Ausführungen überhaupt keinen guten Eindruck. Dies insbesondere, weil dort in dem Abschnitt mit der Überschrift "Angeblicher wissenschaftlicher Werdegang" folgendes gelesen werden kann:
Broers gibt vor, Wissenschaftler zu sein und bezeichnet sich als Biophysiker. Auf seiner Internetseite zählt er als Meilensteine seines Schaffens diverse Kleinigkeiten wie z.B. Besuche von Tagungen auf und präsentierte sogar ein "Zwischenzeugnis" eines Arbeitgebers von 1985, macht aber keinerlei Angaben über seine Ausbildung. Anderen Quellen zufolge hat Broers in Hamburg und Kiel Elektrotechnik studiert und soll an einer George Washington University of California promoviert haben. Neben diesem Doktortitel habe er einen Dr. h.c. (ehrenhalber verliehener Doktorgrad) einer Rutherford-University in Wyoming. Beide Einrichtungen werden in entsprechenden Verzeichnissen als Titelmühlen geführt[28][29][30][31], d.h. es handelt sich um Firmen, die Urkunden mit akademischen Scheintiteln verkaufen. Obwohl das Führen solcher Titel in Deutschland strafbar ist, trat Broers bis Ende 2009 in der Öffentlichkeit grundsätzlich als Dr. auf. Auch bei einigen seiner Patentanmeldungen ist als Erfinder "Dr. Dieter Broers" angegeben. Als im Dezember 2009 über die Legitimierung zur Führung seines Doktortitels im Blog Astrodicticum Simplex des Astronomen Florian Freistetter diskutiert wurde, erfuhr die Homepage von Broers noch am selben Tag eine Änderung und der Doktortitel entfernt.[32] 2016 tauchte sein Dr. Titel aber wieder auf, und zwar in einer Vortragsankündigung auf den Webseiten der Medizinischen Woche Baden-Baden.
Warum möchte er sich unbedingt einen Doktor-Titel zulegen? Zudem kann auf seiner Homepage http://dieter-broers.de/ jede Menge Brimbamborium gekauft werden. Dies bedeutet, daß dieser Mann möglichst vieles verkaufen und Geld verdienen möchte. Hierbei scheint er viel Geld zu verdienen, denn ansonsten hätte sich dieser Mann nicht schon zwei Doktor-Titel kaufen können. Abschließend kann also aufgrund der zuvor gemachten Ausführungen nur geschlußfolgert werden, daß es sich bei dem Mann wohl um einen Scharlatan handelt.

» » Übrigens denke ich, daß unsere Altersdifferenz mindestens 10 Jahre,
» eher
» » 15 Jahre beträgt (ich gehe hierbei davon aus, daß Du aufgrund eines
» sehr
» » schweren bei der Bundeswehr ausgeübten Jobs wie ein Pilot eines
» » Kampffliegers etwas früher in den Ruhestand treten durftest). Also
» nix
» » mit alten Herren :-P;-).
» Also ich bin Jahrgang 65. Meinen Rücken habe ich mir im Rohrleitungsbau
» und im Fasadenbau ruiniert und nicht in einem Sessel. Die Fassade der
» Luftpostleitstelle im Flughafen München/Erding habe ich mit einem Trupp
» Östereicher in einem 3/4 Jahr montiert. Der ganze Flughafen war in 2 1/2
» Jahren fertig. (Der Berliner ist immer noch nicht). Mein Fach-Abi habe
» ich
» habe ich Berufs begleitend auf der Abendschule gemacht. Das Du studiert
» hast, habe ich gemerkt bei Deiner Verpesserung von verdichten auf
» komprimieren. Ich habe neben einer kaufmännische Ausbildung auch eine
» technische. Kommpressoren habe ich übrigens auch schon einige
» instandgesetzt. Allerdings habe ich das Gefühl (ich kann mich auch
» täuschen), daß mit dem
» Verdämmungsfaktor bei Sprengstoffen hast Du noch nicht ganz begriffen.
» Militärische Sprengstoffe explodieren nicht, die detonieren.

In Zusammenhang mit der obigen Teilmitteilung empfehle ich Dir, Zitrone um Löschung vieler Details aus Deinem Leben zu bitten. Meine Güte, es hatte Dich doch niemand gezwungen, alle diese hier im Forum offenzulegen... Des weiteren war es für mich eine große Überraschung, daß die Altersdifferenz zwischen uns nicht so groß ist, wie ich es gedacht hatte. An dieser Stelle noch folgende Anmerkung von mir: Ich hatte auf der Basis der Informationen aus Deinen Mitteilungen vermutet, daß Du wohl Berufssoldat gewesen warst. Deshalb hatte ich diese Anmerkung in Klammern mit dem Piloten eines Kampffliegers in meine Mitteilung an Dich hineingeschrieben.

» Allerdings habe ich das Gefühl (ich kann mich auch
» täuschen), daß mit dem
» Verdämmungsfaktor bei Sprengstoffen hast Du noch nicht ganz begriffen.
» Militärische Sprengstoffe explodieren nicht, die detonieren.

Wenn Du es wissen willst: Ich hatte tatsächlich nicht zwischen den beiden Begriffen "explodieren" und "detonieren" unterschieden, weil ich in meiner Vorstellung beide Begriffe mit einer stark exothermen, chemischen Reaktion unter Bildung eines sich schnell ausdehnen wollenden Gases verbinde. Des weiteren ist mir vollkommen klar, daß die Ausdehnung eines bei der Explosion einer von Wasser umschlossenen Sprengladung erzeugten Gases von diesem Wasser wegen seiner geringen Komprimierbarkeit sehr stark behindert wird und dabei der Druck des Gases enorm ansteigt. Mit dem enorm höheren Gasdruck steigt dann auch die Zerstörungskraft der Sprengladung. Möglicherweise wird letzteres dann als Detonation angesehen, weil hier das bei der Explosion entstandene Gas schlußendlich mit erheblich größerem Druck aus dem es umgebenden Wasser entweicht. Vielleicht wird deshalb bei den Sprengstoffexperten noch zwischen den Begriffen "explodieren" und "detonieren" unterschieden. An dieser Stelle sei angemerkt, daß ich alle eben dargestellten Ausführungen gemacht hatte, ohne im Internet nachzugucken und nur auf der Basis meiner vorhandenen Physik- und Chemie-Kenntnisse.

» P.S.: Es klappt nicht, mich zu provozieren.

Den obigen Schluß aus Deiner letzten Mitteilung verstehe ich nun überhaupt nicht. Was soll denn das jetzt bedeuten :confused:? Was möchtest Du mir damit sagen? Meinst Du es im Ernst oder im Spaß (dies läßt sich mit unterschiedlichen Smileys kenntlich machen)? An welcher Stelle bzw. womit hatte ich Dich provoziert?


Lieben Gruß,

Adler

Exlibris(R)

tiefster Bay.Wald,
14.08.2017, 00:48

@ Adler
 

Folge dem Geld

Hallo Adler,
da gebe ich Dir recht. Daß sich ein Objekt jahrelang hinter der Sonne
versteckt ist nicht möglich. Das unser Sonnensystem eine 2. Sonne hat,
wäre sehr wohl möglich. Allerdings mit einer sehr langen Umlaufbahn.
Irgendwie sprechen die Prophezeiungen ja auch davon, daß uns in der
Richtung noch was bevor steht. Zu den Details aus meinen Leben, das
wissen die meisten in unserem "Dorf" und steht auch in meinen Lebenslauf.
Da ich bisher einen "sehr bewegten Lebneslauf" hinter mir habe, was
auch 2 Personen wissen, die hier im Forum mitlesen ist das noch gar nichts.
Sehr vieles kann ich hier leider nicht schreiben, weil ich auf Personen
Rücksicht nehmen muß. Vieles ist auch privat und nichts für die Öffentlichkeit. Zudem steht bei mir dieses Jahr so wieso mal wieder eine
Überprüfung durch die Behörden an. Ist eben so, wenn man Sportschütze ist.
Gruß, Exlibris

---
Die Feder ist mächtiger als das Schwert. Denn wer das Schwert
wählt, wird durch das Schwert umkommen.

Schwalbe(R)

14.08.2017, 14:36

@ Adler
 

Folge dem Geld

»
»
» So sei abschließend an dieser Stelle noch folgendes an Dich mitgeteilt
» (nur damit Du am Beispiel eines konkreten Falles erfährst, wie viel Mist
» in den Non-Mainstreammedien verbreitet wird): Es ist völliger Unsinn,
» daß sich das Weltraumobjekt Nibiru vor dem Beobachter auf der Erde
» jahrelang hinter der Sonne verstecken kann, um dann zu einem gegebenen
» Zeitpunkt plötzlich hervorzutreten. Dies ist mir vollkommen klar, weil
» ich im Rahmen meines Studiums an der Universität als eine der Aufgaben
» unter anderem auch näherungsweise die Bahnen der Planeten unseres
» Sonnensystems berechnen mußte.
»
»
Hallo Adler,

viele Begriffe drehen sich bei dieser Diskussion in meinem Kopf, Himmelskörper, Planeten, Erdmagnetfeld, Erdachse etc. alles im Zusammenhang mit Prophezeiungen und diesem inzwischen nicht mehr nachvollziehbaren Verhalten einiger Regierungen auf der Welt. Darum eine Frage an Dich, da ich mich in diesem Bereich nicht besonders gut auskenne. Ist es möglich, dass dem ambitionierten "Sterne-Gucker" etwas entgeht, über das die den Regierungen zuarbeitenden Wissenschaftler seit längerem im Bilde sind und eine Entwicklung abzusehen ist, die zu einer Gefahr für die Erde wird?

Lieber Gruß Schwalbe

Schwalbe(R)

14.08.2017, 14:56

@ Adler
 

Folge dem Geld

»
»
» an dieser Stelle sei Dir mitgeteilt, daß Du voll in die Falle des stark
» verkürzten Denkens aus der Ecke der Verschwörungstheoretiker getappt
» warst.

Hallo Adler,

es ist nicht einfach mit den Leit- und Alternativmedien, denn sie bilden die zwei Seiten e i n e r Medaille, und hinter der Bereitstellung von Information für den Leser, steht immer auch die Absicht der Beeinflussung.

Dennoch ist es wichtig, unterschiedliche Berichte aus beiden Bereichen auf den Tisch zu bringen und zu beleuchten. Ich finde das hilft jeden immer ein kleines Stückchen weiter (so er es zulässt).

Die aus der "alternativen" Medienszene proklamierte Stilisierung der USA als Bösewicht und Russlands als Heilsbringer, ist äußerst kritisch zu sehen. Sehe ich mir einige unserer obersten Politiker an, die sich in der Öffentlichkeit durch ihr "Russland-Bashing" und "USA-Kriecherei" besonder auszeichnen, würde ich auf eine "blutrote" innere Überzeugung tippen.

Lieber Gruß Schwalbe

Appzerus(R)

14.08.2017, 18:38

@ Schwalbe
 

Folge dem Geld

» »
» »
» »
»
» ""Die aus der "alternativen" Medienszene proklamierte Stilisierung der USA
» als Bösewicht und Russlands als Heilsbringer,""

Naa ich denke aber da gibt's mindestens genauso viele,die das anders herum proklamieren ...


ist äußerst kritisch zu
» sehen. Sehe ich mir einige unserer obersten Politiker an, die sich in der
» Öffentlichkeit durch ihr "Russland-Bashing" und "USA-Kriecherei" besonder
» auszeichnen, würde ich auf eine "blutrote" innere Überzeugung tippen.
»
wird wohl sicher auf einige zutreffen das sie nach außen pro und hinter den Kulissen kontra wirtschaften ... aber alle ?

---
So seid nun wach allezeit und betet, daß ihr würdig werden möget, zu entfliehen diesem allem, das geschehen soll, und zu stehen vor des Menschen Sohn. Lukas 21.36

Exlibris(R)

tiefster Bay.Wald,
14.08.2017, 19:26

@ Appzerus
 

Folge dem Geld

» » ""Die aus der "alternativen" Medienszene proklamierte Stilisierung der
» USA
» » als Bösewicht und Russlands als Heilsbringer,""
»
» Naa ich denke aber da gibt's mindestens genauso viele,die das anders herum
» proklamieren ...
»
»
» ist äußerst kritisch zu
» » sehen. Sehe ich mir einige unserer obersten Politiker an, die sich in
» der
» » Öffentlichkeit durch ihr "Russland-Bashing" und "USA-Kriecherei"
» besonder
» » auszeichnen, würde ich auf eine "blutrote" innere Überzeugung
» tippen.
» »
» wird wohl sicher auf einige zutreffen das sie nach außen pro und hinter
» den Kulissen kontra wirtschaften ... aber alle ?
Hallo Appzerus,
traurige Tatsache ist leider, daß das Parlament seine Kontrollfunktion
gegenüber der Bundesregierung, warum auch immer, quasi freiwillig aufgegeben
hat, seit der Flüchtlingskrise. Mutti und ihr Clan hat mittlerweile Narren-
freiheit. Und das ist mit Sicherheit nicht im Sinne des Grundgesetzes und
unserer Gründungsväter.
Gruß, Exlibris

---
Die Feder ist mächtiger als das Schwert. Denn wer das Schwert
wählt, wird durch das Schwert umkommen.

Adler(R)

12.08.2017, 16:40
(editiert von Adler, 12.08.2017, 18:05)

@ Liane
 

Welche Gefahr geht von Nordkorea aus?

Liebe Liane,

» von Nordkorea habe ich auch nichts geschrieben - ich weiß nicht, woher es
» kommt (Nordkorea liegt momentan natürlich nahe, weil es in den Nachrichten
» so präsent ist) - ich habe nur geschrieben, was ich erlebt/gehört habe.
»
» Und das war plötzlich sehr real für mich und den Schrecken spüre ich
» noch. :-(

aus meiner Sicht ist es aber kein Zufall, daß Du in Deiner Gebetszeit unerwartet ganz deutlich den Satz: "Es droht ein Vernichtungskrieg." gehört hattest und dies gerade innerhalb einer Zeitspanne, in der dieses Nordkorea-Problem wieder mächtig am Kochen ist. Wenn nämlich dieser Vernichtungskrieg da ist, dann kann ich mir sehr gut vorstellen, daß Korea ein der Hauptkriegsschauplätze des kommenden, eskalierten (d.h. mit voller Waffengewalt geführten und an mehreren, verschiedenen, weltweit verteilten Hauptkriegsschauplätzen stattfindenden) Dritten Weltkrieges sein wird :-( .


Lieben Gruß,

Adler

Zitrone(R)

E-Mail

12.08.2017, 18:04
(editiert von Zitrone, 12.08.2017, 18:29)

@ Adler
 

Welche Gefahr geht von Nordkorea aus?

Wenn nämlich dieser
» Vernichtungskrieg da ist, dann kann ich mir sehr gut vorstellen, daß
» Korea einer der Hauptkriegsschauplätze des kommenden, eskalierten (d.h.
» mit voller Waffengewalt geführten und an mehreren, verschiedenen,
» weltweit verteilten Hauptkriegsschauplätzen stattfindenden) Dritten
» Weltkrieges sein wird :-( .
»
»
» Lieben Gruß,
»
» Adler


..so wird es sein, verschiedene Hauptkriegsschauplätze, wobei Korea einer sein wird. Kurz zu Peterpans Freemann Beiträge...die Frage bleibt offen, weshalb China Nordkorea so hochrüsten ließ und dazu schweigt dieser links-verseuchte Freeman mit rechtsdrehenden Kulturen ....zu friedlichen Absichten sicher nicht...China wird dies benutzen, weil es ihm am Ende nicht um Korea geht, sondern in Wirklichkeit um Taiwan...Taiwan soll zurück ins Reich..von diesem Deal liest man bei "Free"man nichts..kennen wir Deutsche ja...zurück ins Reich...auch an diesem Schauplatz bereitet man sich vor..Militärherrschaft der Hamas geplant....

http://www.israelnationalnews.com/News/News.aspx/233782

Gruss
z

Adler(R)

12.08.2017, 18:08
(editiert von Adler, 12.08.2017, 18:32)

@ Zitrone
 

Welche Gefahr geht von Nordkorea aus?

Liebe Zitrone,

» dieser links-verseuchte Freeman mit rechtsdrehenden Kulturen

vielen Dank für Deinen sarkastischen Humor ;-). Dieser Freeman denkt wie viele in der "alternativen" Szene.
Abschließend sei nun noch angemerkt, daß "rechts" bzw. Rechtsextremismus also nicht ungefährlicher als "links" bzw. Linksextremismus ist, wie manches Mitglied dieses Forums meint.


Lieben Gruß,

Adler

LaMargarita(R)

Österreich,
12.08.2017, 19:55

@ Adler
 

Welche Gefahr geht von Nordkorea aus?

» Abschließend sei nun noch angemerkt, daß "rechts" bzw. Rechtsextremismus
» also nicht ungefährlicher als "links" bzw. Linksextremismus ist,
» wie manches Mitglied dieses Forums meint.
»
»
» Lieben Gruß,
»
» Adler

Lieber Adler!
Wir Christen sollten gar nichts, weder rechts noch links, sein.

Wir sollten Christen sein, und uns an der Bibel orientieren.
Punkt, aus. ;-)

SDG
Margit

Liane(R)

14.08.2017, 02:43

@ Adler
 

Welche Gefahr geht von Nordkorea aus?

Lieber Adler,

habe deine Antwort eben erst gesehen.

Mir scheint es auch logisch, dass Nordkorea gemeint sein könnte, ich wollte aber deutlich machen, dass das nur meine Gedanken/Spekulationen wären und ich nichts weiter gehört habe als diesen einen Satz.

Wenn wir davon ausgehen, dass Korea gemeint ist, stellt sich natürlich die Frage, was bedeutet das für uns persönlich? D.h. so oder so stellt sich die Frage. Darum bin ich beunruhigt, dass ich - nachdem ich Gott eben diese Frage gestellt habe - anschließend im Rewe für 6,66 Euro eingekauft habe.
Vielleicht interpretiere ich da zu viel hinein, aber momentan verstehe ich es so, dass resultierend aus dem Krieg das Antichrist-System/Zeichen des Tieres etabliert wird (wahrscheinlich nicht umsonst wird derzeit überall Bargeld eingeschränkt).
Über welche Zeiträume wir da reden weiß ich nicht, da ich aus Erfahrung denke, dass Gott uns Dinge immer sehr frühzeitig aufzeigt.

LG Liane

---
Gott ist Liebe; und wer in der Liebe bleibt, der bleibt in Gott und Gott in ihm. (1. Johannes 4,16)

peterpan(R)

E-Mail

12.08.2017, 14:22

@ Appzerus
 

Freeman zu USA vs. Nordkorea

Freeman von Alles Schall und Rauch
mit einer etwas anderen Ansicht:

USA haben alle Vereinbarungen mit Nordkorea gebrochen
http://alles-schallundrauch.blogspot.de/2017/08/usa-haben-alle-vereinbarungen-mit.html?m=1

Angriff auf Nordkorea bedeutet Krieg mit China
http://alles-schallundrauch.blogspot.de/2017/08/angriff-auf-nordkorea-bedeutet-krieg.html?m=1

Schwalbe(R)

12.08.2017, 19:49

@ peterpan
 

Freeman zu USA vs. Nordkorea

» Freeman von Alles Schall und Rauch
» mit einer etwas anderen Ansicht:
»
» USA haben alle Vereinbarungen mit Nordkorea gebrochen
» http://alles-schallundrauch.blogspot.de/2017/08/usa-haben-alle-vereinbarungen-mit.html?m=1
»
» Angriff auf Nordkorea bedeutet Krieg mit China
» http://alles-schallundrauch.blogspot.de/2017/08/angriff-auf-nordkorea-bedeutet-krieg.html?m=1

Hallo peterpan,

mir kommt das alles wie ein Schachspiel zu dritt (?) vor. Die Zuschauer (Rest der Welt) und weniger geübten Schachspieler (andere wichtigste Regierungen) dürfen die Bauernopfer sehen und sich anschließend auf die Schulter klopfen und sagen "wir haben es doch gleich gewusst". Aber sind nicht schon viele verwinkelte Züge vorbereitet, die Schachspieler wissen um viele Reaktionen ihrer Gegner und versuchen im richtigen Augenblick den entscheidenden, nicht erwarteten Spielzug zu setzen?

Lieber Gruß Schwalbe

16922 Postings in 2122 Threads, 289 registrierte User, 69 User online (1 reg., 68 Gste)
Prophezeiungsforum (aktuelles Weltgeschehen im Licht der Bibel) | Kontakt
RSS Feed
Amazon-Link (Test) _____________ powered by my little forum