Prophezeiungsforum (aktuelles Weltgeschehen im Licht der Bibel)



Forums-Ausgangsseite

Kontakt/Impressum

Bücher zum Forum:
Tribun - Leo DeGard - Torsten Mann - Stephan Berndt - über Irlmaier
- (Ruben Stein)

Linkliste - Amazon

log in | registrieren





Conner(R)

20.10.2017, 07:14
 

@ Leo DeGard (sonstige Prophezeiungen)

Servus Leo DeGard,

hier ist ein schöner Beitrag aus dem Gelben, das deine Ausführungen unterstützt.


Aus dem Gelben Forum

Gerade die USA sind schon weitgehend davon betroffen.

Gruß

Conner

Johannes(R)

E-Mail

20.10.2017, 11:50

@ Conner
 

@ Connor (off topic)

Hallo Conner,

am 9. oder 10. Dez. werde ich vermutlich in Frankfurt sein.

Gibt es das Lokal noch? Vielleicht haben ja einige Interesse an einem Treffen ?

Gruß

Johannes

---
"Ich aber und mein Haus, wir wollen dem Herrn dienen"

Leo DeGard(R)

25.10.2017, 06:56

@ Conner
 

@ Leo DeGard

» Servus Leo DeGard,
»
» hier ist ein schöner Beitrag aus dem Gelben, das deine Ausführungen
» unterstützt.
»
»
» Aus dem
» Gelben Forum
»
» Gerade die USA sind schon weitgehend davon betroffen.
»
» Gruß
»
» Conner

Danke für den Hinweis! Das sind tatsächlich die Auswirkungen der kommunistischen Zersetzung der westlichen Staaten, die seit Beginn der 1960er Jahre von Moskau betrieben wird und übrigens bis heute nicht aufgehört hat!

Adler(R)

27.10.2017, 19:24

@ Leo DeGard
 

@ Leo DeGard

Lieber Leo DeGard,

neulich hatte ich folgenden Artikel des Historikers Bogdan Musial im WWW entdeckt: https://www.welt.de/politik/article1799869/Stalins-Angriffsplaene-fuer-den-Westen.html . Daraus lassen sich unter anderem folgende aufschlußreiche Informationen entnehmen:
...Die neuesten Aktenfunde in den Moskauer Archiven belegen nämlich, dass die Sowjetunion ab Ende der 1920er Jahre, besonders intensiv nach dem sogenannten Schwarzen Freitag (Beginn der Weltwirtschaftskrise, 25. Oktober 1929), zum ideologisch bedingten Vernichtungskrieg gegen den Westen massiv aufrüstete. Stalin und seine Genossen gingen davon aus, dass die Krise bald in einen „imperialistischen Krieg“ münden würde, der wiederum die Voraussetzungen für den revolutionären Angriffskrieg schaffen würde.

Im Januar 1930 entwarf der spätere Marschall Michail Tuchatschewski die Konzeption des „Vernichtungskriegs“ gegen den Westen, die einen massenhaften Einsatz von Panzern (50 000), Flugzeugen (40 000) sowie den „massiven Einsatz von chemischen Kampfmitteln“ vorsah. Das Ziel des Angriffskrieges war, die kommunistische Herrschaft in Europa und der Welt mit Waffengewalt zu verbreiten.


Das sind Dinge, die für Dich sicherlich nicht neu sind. Ich teile Dir dies nur mit, da ich überhaupt kein Fan des Magazins "Focus" und seiner rechtsnationalen Leserschaft bin (siehe auch die Mitgliederschaft in den Nachbarforen). Und zwar deshalb, weil dieses Magazin weiterhin die Präventivkriegsthese stützt, obwohl die oben erwähnten Fakten auf ein schon lange vor dem Ausbruch des Zweiten Weltkrieges geplantes Vorhaben (Sowjet-)Rußlands hindeuten. Mit anderen Worten: Ob Hitler nun dagewesen wäre oder nicht, Rußlands Traum von der Herrschaft über einen Großteil Eurasiens bestand also schon lange vor dem Ausbruch des Zweiten Weltkriegs und auch noch lange vor den Planungen eines Angriffskrieges des nationalsozialistischen Deutschlands auf die Sowjetunion. Damit ist aus meiner Sicht Hitlers Angriff auf die Sowjetunion nur zufällig ein Präventivkrieg gewesen. Des weiteren bleibt folglich auch die Gefahr eines russischen Eroberungsfeldzuges in West- und Mitteleuropa definitiv weiterhin bestehen, da im heutigen Rußland alle wichtigen Positionen von Nachwuchskadern der früheren Sowjetunion bekleidet werden.


Lieben Gruß,

Adler

Zitrone(R)

E-Mail

27.10.2017, 21:04

@ Adler
 

@ Leo DeGard

»
» Das sind Dinge, die für Dich sicherlich nicht neu sind. Ich teile Dir
» dies nur mit, da ich überhaupt kein Fan des Magazins "Focus" und seiner
» rechtsnationalen Leserschaft bin (siehe auch die Mitgliederschaft in den
» Nachbarforen).
»
»
» Lieben Gruß,
»
» Adler


Lieber Adler,

was genau ist rechts - national? Hin und wieder lese ich auch schon mal einen Artikel des Focus...Hitler sowie Stalin dienten den selben Herren, dies scheint ein Leo genau so schwer anzunehmen, wie der Schreiber Cherry hier im Forum. Eine Seite wird immer verteufelt und die andere S. glorifiziert...In der Bibel steht Rechts für das Gute....den rechten Weg gehen etc..., dass die verkappten illuminierten Nationalisten ( Hitler und Konsorten ) dafür sorgten, dass patriotische Bewegungen direkt etikettiert werden als Nazis, dient den heutigen illuminierten Weltenplanern um so mehr...
Die eigentlichen wahren Nationalisten, die sich in der SA versammelten, beseitigte Hitler mit seinen Helfern ( Röhm - Putsch ), die halte ich für keinen Deut besser, es legt aber offen, dass Hitler anderen Mächten diente. Die illuminatischen Zentralbänker erschaffen und finanzieren diese speziellen Interessengruppen, um die ursprüngliche Bevölkerung zu zersetzen und schließlich zu enteignen....so in Rußland mit Hilfe einer sog. sozial. Revolution und in Deutschland mit der Finanzierung von Hitler und seinen Getreuen.....die nie dem deutschen Volk dienten!
Die NWO widmet sich dem Dienst des Teufels, indem sie Gut und Böse, Wahrheit und Lüge, Schönheit und Hässlichkeit, Männlich und Weiblich etc. umkehrt. Ein satanischer Kult kontrolliert die westliche Gesellschaft, welche besessen ist von Krankheit, sexuellem Missbrauch, sex. Perversion, Krieg und Neid sowie Gottfeindlichkeit. Deshalb bringen sie uns bei, dass wir zu unserer Identitätsuche auf dieser Welt nach Geld, Sex und Egoismus streben sollen. Sie attackieren die vier Grundpfeiler der menschlichen Identität: Gott, Volk, Nation, Ehe / Familie (Genderismus).Die satanischen Fangarme der Schattenbrüder greifen in alle sozialen Institutionen hinein......aus diesen Fangarmen befreit nur der Christus Jesus!

Denn unser Kampf ist nicht gegen Fleisch und Blut4, sondern gegen die Gewalten, gegen die Mächte, gegen die Weltbeherrscher dieser Finsternis, gegen die geistigen5 Mächte der Bosheit in der Himmelswelt6.

Gruss
z

Leo DeGard(R)

28.10.2017, 01:27

@ Zitrone
 

@ Leo DeGard

» was genau ist rechts - national? Hin und wieder lese ich auch schon mal
» einen Artikel des Focus...Hitler sowie Stalin dienten den selben Herren,
» dies scheint ein Leo genau so schwer anzunehmen, wie der Schreiber Cherry
» hier im Forum. Eine Seite wird immer verteufelt und die andere S.
» glorifiziert...In der Bibel steht Rechts für das Gute....den rechten Weg
» gehen etc..., dass die verkappten illuminierten Nationalisten ( Hitler
» und Konsorten ) dafür sorgten, dass patriotische Bewegungen direkt
» etikettiert werden als Nazis, dient den heutigen illuminierten
» Weltenplanern um so mehr...

Nein, Zitrone, Du hast die Zusammenhänge eben nicht begriffen! Hitler und Stalin dienten eben NICHT denselben "Herren", das ist eine so grobe Simplifizierung erheblich komplizierterer Zusammenhänge, dass die Schlüsse, die Du daraus ziehst, nicht mehr nur vereinfacht, sondern schlicht falsch werden. Hitler wurde nur deshalb notgedrungen(!) finanziert und somit an die Macht gebracht, weil Stalin seinen "Herren" außer Kontrolle geriet und dann drohte, ganz Europa einzunehmen. Aus der Tatsache der notgedrungenen(!) Finanzierung den Schluß abzuleiten, dass Hitler diesen "Herren" diente, ist falsch und in weiterer Folge irreführend.
Die Zusammenhänge sind weitaus komplizierter!

Die »NWO« ist und war immer schon der Weltkommunismus!

Zitrone(R)

E-Mail

28.10.2017, 09:35
(editiert von Zitrone, 29.10.2017, 09:05)

@ Leo DeGard
 

@ Leo DeGard

.
»
» Nein, Zitrone, Du hast die Zusammenhänge eben nicht begriffen! Hitler und
» Stalin dienten eben NICHT denselben "Herren", das ist eine so grobe
» Simplifizierung erheblich komplizierterer Zusammenhänge, dass die
» Schlüsse, die Du daraus ziehst, nicht mehr nur vereinfacht, sondern
» schlicht falsch werden. Hitler wurde nur deshalb notgedrungen(!)
» finanziert und somit an die Macht gebracht, weil Stalin seinen "Herren"
» außer Kontrolle geriet und dann drohte, ganz Europa einzunehmen. Aus der
» Tatsache der notgedrungenen(!) Finanzierung den Schluß abzuleiten, dass
» Hitler diesen "Herren" diente, ist falsch und in weiterer Folge
» irreführend.
» Die Zusammenhänge sind weitaus komplizierter!
»
» Die »NWO« ist und war immer schon der Weltkommunismus!

Ich möchte mich diesbezüglich nicht weiter einlassen, Du betrachtest mir die Zusammenhänge zu selektiv in eine Richtung, ich spreche von einer Metaebene, nenne es Hintertannen, Schattenbrüder etc. ..wen auch immer ich damit meine..
In zwei Punkten stimme ich dir zu, die NWO wird sozialistische Strukturen aufweisen.....und die Zusammenhänge sind wesentlich komplizierter, als das sie mit dieser Einseitigkeit - wie von dir - beschrieben werden können......die UdSSR sowie Amerika führen das gleiche Hoheitszeichen auf ihren Waffen, sie arbeiteten zusammen am Ziel Deutschland in die Knie zu zwingen, deshalb wurde Hitler von den Hintertannen install..Stalin hätte nie Europa überfallen, wenn seine Herren im Hintergrund es nicht im Sinne ihres Gesamtplanes zugelassen hätten. Und wie konnte Deutschland nach dem 1. Weltkrieg und den verbrecherischen Sanktionen nach Versailles zu einer Militärmacht aufrüsten, die ca. 20 Jahre später wieder in einem Weltkrieg schlittert? Wer finanzierte dies? Würdest Du tiefer reinschauen können, würdest Du verstehen, weshalb sie das gleiche Hoheitszeichen auf ihren Waffen tragen....dazu hast Du bisher keinerlei Antwort gegeben.
Die Udssr sowie die DDR zeigten auf ihren Flaggen noch deutlich, wem sie dienen, die andere Seite zeigt es deutlich mit ihren Farben, die auf die franz. Revolution hinweisen und da schließt sich der Kreis der Herren im Hintergrund erstmal..

Hitler wurde nur deshalb notgedrungen(!)
» finanziert und somit an die Macht gebracht, weil Stalin seinen "Herren"
» außer Kontrolle geriet und dann drohte, ganz Europa einzunehmen. Aus der
» Tatsache der notgedrungenen(!) Finanzierung den Schluß abzuleiten,


Diese, deine Aussage ist sowas von daneben, dass ich es mir eigentlich schwer fällt, etwas dazu zu schreiben...man finanziert Hitler um Stalin zu vermeiden????? Die Ostküste belieferte die UdSSR mit Waffen, Rohstoffen, Devisen sowie tech. Sachverstand, damit die UdSSR als Sieger vom Platz geht, denn der sog. kalte Krieg und die zukünftige Rolle Deutschlands wurde vorher gemeinsam im Sinne der Schattenbrüder festgelegt!
Nee, man finanz. beide Seiten, weil man den Weltkrieg geplant hatte und die daraus folgende Ordnung.

z

Leo DeGard(R)

01.11.2017, 23:42

@ Zitrone
 

@ Leo DeGard

» Diese, deine Aussage ist sowas von daneben, dass ich es mir eigentlich
» schwer fällt, etwas dazu zu schreiben...man finanziert Hitler um Stalin
» zu vermeiden????? Die Ostküste belieferte die UdSSR mit Waffen,
» Rohstoffen, Devisen sowie tech. Sachverstand, damit die UdSSR als Sieger
» vom Platz geht, denn der sog. kalte Krieg und die zukünftige Rolle
» Deutschlands wurde vorher gemeinsam im Sinne der Schattenbrüder
» festgelegt!
» Nee, man finanz. beide Seiten, weil man den Weltkrieg geplant hatte und
» die daraus folgende Ordnung.

Stell Dir doch mal die Frage, werte Zitrone, warum Stalin plötzlich damit begonnen hat, seinen Apparat von Trotzkisten zu "säubern" und warum in der stalinistischen Propaganda dann sogar noch nach dem Zweiten Weltkrieg von "wurzellosen Kosmopoliten" die Rede war, mit denen "endgültig Schluss" zu machen sei.
Die Antwort auf diese Frage wird Dir die Erkenntnis erleichtern, warum den besagten Kreisen zu Beginn der 1930er Jahre keine andere Wahl blieb, als notgedrungen entweder Hitler zu finanzieren und die deutsche Aufrüstung zuzulassen, oder tatenlos zuzusehen, wie ganz Eurasien unter die Kontrolle Stalins gerät. Und das sollte dann auch die Erkenntnis ermöglichen, warum es nach dem Sieg der Alliierten über Deutschland so schnell zum Kalten Krieg, zur Gründung der NATO und zur Wiederaufrüstung Deutschlands kam.

Zitrone(R)

E-Mail

05.11.2017, 11:06
(editiert von Zitrone, 05.11.2017, 11:25)

@ Leo DeGard
 

@ Leo DeGard

»
» Stell Dir doch mal die Frage, werte Zitrone, warum Stalin plötzlich damit
» begonnen hat, seinen Apparat von Trotzkisten zu "säubern" und warum in der
» stalinistischen Propaganda dann sogar noch nach dem Zweiten Weltkrieg von
» "wurzellosen Kosmopoliten" die Rede war, mit denen "endgültig Schluss" zu
» machen sei.
» Die Antwort auf diese Frage wird Dir die Erkenntnis erleichtern, warum den
» besagten Kreisen zu Beginn der 1930er Jahre keine andere Wahl blieb, als
» notgedrungen entweder Hitler zu finanzieren und die deutsche Aufrüstung
» zuzulassen, oder tatenlos zuzusehen, wie ganz Eurasien unter die Kontrolle
» Stalins gerät. Und das sollte dann auch die Erkenntnis ermöglichen, warum
» es nach dem Sieg der Alliierten über Deutschland so schnell zum Kalten
» Krieg, zur Gründung der NATO und zur Wiederaufrüstung Deutschlands kam.



Da Du bis jetzt keinerlei Erklärung abgeben konntest, weshalb beide Seiten das gleiche Waffensymbol - allerdings in unterschiedliche Farbe ( die Farbe sagt etwas zur Arbeitsteilung aus ) - auf ihren Waffen tragen, den Fünfzackstern, empfehle ich dir diese Literatur: s. unten.
Der Kommunismus war nie Endzweck, ebenso wenig der Kapitalismus, sie sind Mittel zum Zweck.....der Jesuitenschüler Marx hat auch für seine Hintermänner geschrieben...die meisten würden mir seine jüdische Herkunft, als das Entscheidende entgegenhalten, aber ich verweise auf sie:

https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_bedeutender_Jesuiten


Die JESUITEN und ihr Chef
Jean-Claude Juncker, José Manuel Barroso, Mario Draghi und Herman Van Rompuy sind JESUITEN!
Franziskus ist der erste JESUITEN-PAPST der Geschichte.

Ludendorffs Buch eröffnet einen erstaunlichen Einblick in die wirklichen Pläne der Freimaurerei....
General Ludendorff war selbst ein ehemaliger hochgradiger Freimaurer, aber er schrieb mehrere Bücher, in denen er die Freimaurerei anprangerte und ihre Geheimnisse preisgab.

Er sagte 1930, drei Jahre bevor die Nazis an die Macht kamen, voraus, dass Hitler einen neuen verheerenden Weltkrieg hervorbringen würde, den Deutschland nicht gewinnen konnte, aber dies war alles Teil des großen Plans der TPTB gegenüber ihrer Weltregierung.



Ludendorff, Erich:

Weltkrieg droht auf deutschem Boden
https://www.zvab.com/buch-suchen/textsuche/weltkrieg-droht-auf-deutschem-boden-ludendorff-erich/

" Entente, Weltkrieg und Freimaurei"
http://digital.bib-bvb.de/view/bvbmets/viewer.0.6....amp;locale=de&usePid1=true&usePid2=true


Ludendorff schrieb:

Durch die Revolution haben sich die Deutschen unter den Nationen Parias gemacht, unfähig Verbündeten zu gewinnen, Heloten im Dienst von Ausländern und ausländischen Kapital und aller Selbstachtung beraubt. In zwanzig Jahren, wird das deutsche Volk die Parteien verfluchen, der jetzt aus hat die Revolution rühmt.

Erich Ludendorff, Meine Kriegserinnerungen , 1914-1918

z

Adler(R)

07.11.2017, 12:21

@ Zitrone
 

@ Leo DeGard

Liebe Zitrone,

» Jean-Claude Juncker, José Manuel Barroso, Mario Draghi und Herman Van
» Rompuy sind JESUITEN!

Was? Ganz sicher? Wenn der Tag lang ist, wird im WWW auch viel Käse geschrieben. Kannst Du mir vielleicht einen Link nennen?

Du mit Deinen inoffiziellen Abkürzungen :-P. Bitte, wofür soll TPTB stehen?

» Ludendorff schrieb:
»
» Durch die Revolution haben sich die Deutschen unter den Nationen Parias
» gemacht, unfähig Verbündeten zu gewinnen, Heloten im Dienst von
» Ausländern und ausländischen Kapital und aller Selbstachtung beraubt. In
» zwanzig Jahren, wird das deutsche Volk die Parteien verfluchen, der jetzt
» aus hat die Revolution rühmt.
»

» Erich Ludendorff, Meine Kriegserinnerungen , 1914-1918

In welcher Ausgabe des oben erwähnten Buches hast Du die beiden zuvor zitierten Sätze gelesen, oder stammen diese womöglich aus einem anderen Buch?


Lieben Gruß,

Adler

Adler(R)

11.11.2017, 15:00

@ Adler
 

Zum 2. Mal: Fragen @Zitrone

Liebe Zitrone,

» Jean-Claude Juncker, José Manuel Barroso, Mario Draghi und Herman Van
» Rompuy sind JESUITEN!

Was? Ganz sicher? Wenn der Tag lang ist, wird im WWW auch viel Käse geschrieben. Kannst Du mir vielleicht einen Link nennen?

Du mit Deinen inoffiziellen Abkürzungen :-P. Bitte, wofür soll TPTB stehen?

» Ludendorff schrieb:
»
» Durch die Revolution haben sich die Deutschen unter den Nationen Parias
» gemacht, unfähig Verbündeten zu gewinnen, Heloten im Dienst von
» Ausländern und ausländischen Kapital und aller Selbstachtung beraubt. In
» zwanzig Jahren, wird das deutsche Volk die Parteien verfluchen, der jetzt
» aus hat die Revolution rühmt.
»
» Erich Ludendorff, Meine Kriegserinnerungen , 1914-1918

In welcher Ausgabe des oben erwähnten Buches hast Du die beiden zuvor zitierten Sätze gelesen, oder stammen diese womöglich aus einem anderen Buch?


Lieben Gruß,

Adler

Zitrone(R)

E-Mail

11.11.2017, 15:18
(editiert von Zitrone, 11.11.2017, 19:22)

@ Adler
 

Frage Adler...übersehen??..Auch der Massenmörder Himmler entstammt

Lieber Adler,

bevor Du mir zum zweiten Mal eine Fragestellung vor die Füße wirfst, wäre es wohl angebracht mal selbst zu antworten.....
Ich habe Dir weiter oben eine Frage gestellt, auf deren Beantwortung ich noch warte. Irgendwie rumverkehrt von Dir, wenn Du es nicht mal schaffst zu antworten, aber es zum 2.Mal in meine Richtung anmahnst....!

Übrigens der rote Oskar von der Saar war auch Jesuitenschüler..

Es ist so wenig „östlich“ an „Oskar“, dass es fast schon komisch ist, wie dieser Saarländer als Erbe des Bankrotts eines anderen Saarländers verdammt wurde – mit Erich Honeckers Weltbild hatte der einstige Jesuitenschüler nun wirklich wenig mehr gemein als die Liebe zum saarländischen Brauchtum.

https://www.welt.de/politik/deutschland/article595...g-eines-begabten-verstoerenden-Quergeistes.html

Auch der Massenmörder Himmler entstammte den Jesuiten...der Propagandaminister Dr. Josef Goebbels war Jesuit: “Wir gehen in diesen Kampf wie in einen Gottesdienst.”

Jesuitenpater Stempfle schrieb ‚Hitlers‘ Mein Kampf

http://vatikanische-nwo.blogspot.in/2009/11/vatikan-und-jesuitenorden-hinter-dem.html

https://de.wikipedia.org/wiki/Bernhard_Stempfle


Der Hitlerfreund, Freimaurer und spätere “Nazi – Papst” Pius XII. verführte über Hirtenbriefe und Priester die Katholiken und gewann für Hitler die “katholische Wahl” 1933. Siehe:

Katholische Kirchenzeitung
https://www.facebook.com/photo.php?fbid=4554359070....-2207520000.1374633355.&type=3&theater


Der Vatikan und die Rattenlinie
Wie die katholische Kirche Nazis und Kriegsverbrecher nach Südamerika schleuste
... mit 5 Fallbeispielen!
http://www.ila-bonn.de/artikel/ila301/rattenlinie.htm



Insofern wundert auch nicht die Haltung des Jesuitenpapstes zum Islam....auch die Nazis pflegten gute Verbindungen zum Islam...

https://philosophia-perennis.com/2017/02/11/islam-appeasement-von-papst/

https://www.pravda-tv.com/2016/05/jesuiten-freimau...nz-zur-etablierung-der-neuen-weltordnung-video/



Der Vatikan hat dasselbe Programm wie die NWO der Rothschilds: diktatorische kommunistische Eine-Weltregierung.

http://new.euro-med.dk/20140224-jesuitenrothschild...ut-china-niedrige-lohne-akzeptiert-schaffen.php

z

18601 Postings in 2205 Threads, 302 registrierte User, 60 User online (0 reg., 60 Gste)
Prophezeiungsforum (aktuelles Weltgeschehen im Licht der Bibel) | Kontakt
RSS Feed
Amazon-Link (Test) _____________ powered by my little forum