Prophezeiungsforum (aktuelles Weltgeschehen im Licht der Bibel)



Forums-Ausgangsseite

Kontakt/Impressum

Bücher zum Forum:
Tribun - Leo DeGard - Torsten Mann - Stephan Berndt - über Irlmaier
- (Ruben Stein)

Linkliste - Amazon

log in | registrieren





Schadrach(R)

25.02.2009, 10:57
 

Die Zeichen der Zeit erkennen (Biblische Prophezeiungen / Zusammenh�nge)

Vieles was ich bisher hier gelesen habe, stimmt mich nachdenklich und ich frage mich, warum die Menschheit nicht aufwacht und nicht merkt, dass es nicht mehr "fnf vor 12 " sondern "2 vor 12" ist. Biblische und prophetische Worte, die mahnen und warnen, was geschieht , wenn die Menschheit und zwar die gesamte nicht umkehrt, gibt es doch wahrhaftig genug in unserer Zeit.
Die Zeichen der Zeit erkennen ist doch eigentlich die Devise eines klar denkenden Menschen und natrlich noch mehr eines glubigen Menschen.

Die Zeichen der Zeit verdichten sich immer mehr: Weltwirtschaftskrise grten
Ausmaes ( sogar in Dubai angekommen), totaler Nidergang von Moral und Werten,
Tuschung durch Medien und gelenkter Propaganda, schwindendes Glaubensinteresse, Kirchenverfolgung, Christenverfolgung (Irak und Indien), in den deutschsprachigen Lndern in verbaler Form und eine Zuversicht, die immer wieder von politischen Hoffnungstrgern vermittelt wird, die letztlich keiner Realitt standhlt. / " Im Herbst diesen Jahres werden wir die Krise
berwunden haben ?" wie unser Wirtschaftsminister letztlich sagte. Brsen, die zusammenbrechen, namhafte Firmen, die Konkurs gehen, Anstieg der Arbeitslosenzahl.
Das alles sind fr mich, so denke ich genug Anzeichen, das ein schwerer leidvoller Wandel in der Welt bevorsteht. - Aber das alles wird in der Offenbarung schon angekndigt, auch die von hidden erwhnte "Verchippung",
aber, und das erstaunt mich immer mehr, keiner regt sich auf, alle denken es geht weiter wie bisher, man steckt den Kopf in den Sand und lebt sein Leben weiter, ohne die wirklich drohenden Anzeichen einer schweren kommenden
Auseinandersetzung zu beachten. Ehrlich gesagt ich verstehe das nicht ! Es geht nicht darum die Sorgen noch zu vermehren, sondern es geht darum in der
Hoffnung zu verharren, trotz allem was kommt. So heit es doch in der Offenbarung" Wenn das alles beginnt, dann richtet euch auf und erhebt euer Haupt, denn es nahet eure Erlsung !" Das sind doch keine Mrchen, das ist doch Gottes Wort.Aber die Welt macht einfach so weiter.

Ein anderes Beispiel:
Ein Frachter mit Waffen bei Somalia wird von Piraten gekapert, es wird Lsegled gezahlt, aber keiner fragt, fr wen diese Waffen eigentlich wirklich bestimmt sind! Diese Ignoranz des alles ber sich Ergehenlassens wird schwere
Folgen fr die ganze Welt haben. Wehret den Anfngen, so knnte man sagen. Der Krug geht nur solange zum Brunnen, bis dass er bricht und das knnte uns bevorstehen. Zeichen der Zeit erkennen heit wachsam sein und auf Gott vertrauen meint

Schadrach

Zitrone(R)

E-Mail

25.02.2009, 19:17

@ Schadrach
 

Die Zeichen der Zeit erkennen

Hallo,

ich stimme deiner Beurteilung der Zeit zu, aber den meisten Menschen fehlt die Orientierung ( in diesem Wort steckt wie sooft in Worten, der Kern einer Wahrheit: ORIENT! Wenn man sich orientieren will, sollte man den Orient im Auge behalten, die Amerikaner sind nicht wegen des ls dort und das "Nahostproblem" ist ein metaphysiches Problem , somit auch nicht menschlich
lsbar, daher die Bibelaussage: "Wenn sie sagen Friede und Sicherheit, wird das Verderben ber sie kommen".


Auch der Rmerbrief mahnt:

Gottes heiliger Zorn trifft alle Menschen, die sich gegen ihn auflehnen. Sie fhren ein gottloses Leben, voller Ungerechtigkeit, und unterdrcken dadurch die Wahrheit.
19 Dabei wissen sie ganz genau, da es Gott gibt, er selbst hat ihnen dieses Wissen gegeben.
20 Gott ist zwar unsichtbar, doch an seinen Werken, der Schpfung, haben die Menschen seit jeher seine gttliche Macht und Gre sehen und erfahren knnen. Deshalb kann sich niemand damit entschuldigen, da er von Gott nichts gewut hat.

21 Obwohl die Menschen Gott schon immer kannten, wollten sie ihn nicht anerkennen und ihm nicht danken. Statt dessen beschftigten sie sich mit belanglosen Dingen und konnten schlielich in ihrer Unvernunft Gottes Willen nicht mehr erkennen.
22 Sie meinten, besonders klug zu sein, und waren in Wirklichkeit die grten Narren.
23 Statt den ewigen Gott zu ehren, begeisterten sie sich fr vergngliche Idole; abgttisch verehrten sie sterbliche Menschen, ja sogar alle mglichen Tiere.
24 Deshalb hat Gott sie auch all ihren Trieben und Leidenschaften berlassen, so da sie sogar ihre eigenen Krper schndeten.
25 Indem sie die Schpfung anbeteten und nicht den Schpfer, haben sie Gottes Wahrheit verdreht und ihrer eigenen Lge geglaubt. Aber dem Schpfer allein gehren doch Lob und Ehre bis in alle Ewigkeit - das ist gewi!


Gruss

z

22236 Postings in 2388 Threads, 325 registrierte User, 72 User online (0 reg., 72 Gste)
Prophezeiungsforum (aktuelles Weltgeschehen im Licht der Bibel) | Kontakt
RSS Feed
Amazon-Link (Test) _____________ powered by my little forum