Prophezeiungsforum (aktuelles Weltgeschehen im Licht der Bibel)



Forums-Ausgangsseite

Kontakt/Impressum

Bücher zum Forum:
Tribun - Leo DeGard - Torsten Mann - Stephan Berndt - über Irlmaier
- (Ruben Stein)

Linkliste - Amazon

log in | registrieren





Leo DeGard(R)

08.01.2018, 05:47
(editiert von Leo DeGard, 08.01.2018, 06:23)
 

Die Endphase der sowjetischen Langzeitstrategie (sonstige Themen)

Zitrone schreibt: »Wenn deine Strategie stimmen sollte, dann schreib bitte die nächsten nachvollziehbar konkreten Schritte von deren Umsetzung...«

Ich bin zwar nicht besonders motiviert, das an dieser Stelle alles nochmal zu wiederholen, denn erstens ist die Sache sehr viel komplizierter, als dass man es mal eben in einem Forenbeitrag erschöpfend abhandeln könnte und zweitens ist die Endphase der sowjetischen Langzeitstrategie bereits ausführlich in Buchform und sogar als Hörbuch verfügbar, aber wie Spooky durchblicken ließ, scheint ja wirkliches Interesse zu bestehen, und deshalb möchte ich nochmal kurz darauf eingehen.

Der 1968 in den Westen übergelaufene tschechoslowakische General Jan Sejna hat in seinem Buch 1982 erschienenen Buch »We Will Bury You« angekündigt, dass Moskau während der Phase 3 der sowjetischen Langzeitstrategie den Kommunismus scheinbar aufgeben, stattdessen die Fassade einer demokratisch-marktwirtschaftlichen Politik annehmen und eine vorgetäuschte Partnerschaft mit der westlichen Welt eingehen würde. Das ist inzwischen längst eingetroffen. Dann würde Moskau unter Vortäuschung einer konservativen bzw. nationalistischen Politik versuchen, sich bei den europäischen Konservativen beliebt zu machen, um dadurch die Auflösung der NATO und den Abzug der US-Truppen aus Europa zu erreichen. Anschließend wären die USA zu Beginn der Endphase der sowjetischen Strategie sowohl von ihren früheren Verbündeten in Europa, als auch von den Entwicklungsländern politisch isoliert, woraufhin Moskau sogenannte »externe wirtschaftliche Waffen« anwenden wollte, um eine Krise der amerikanischen Wirtschaft herbeizuführen und dadurch die sozialen Voraussetzungen zu schaffen, dass in den USA »progressive Kräfte« an die Macht kommen könnten. In dieser Phase sah der Plan auch eine Rückkehr des Kalten Krieges und ein neues Wettrüsten vor, bei dem der Ostblock die Oberhand gewinnen würde, so dass sich die USA schließlich der Errichtung einer sozialistischen Weltregierung fügen müssten. Würden sich die USA weiterhin weigern, ihre nationalstaatliche Souveränität zugunsten einer Weltregierung aufzugeben, dann würden sie, wie der 1961 übergelaufene KGB-Major Anatoliy Golitsyn ergänzte, letztlich gewaltsam dazu gezwungen und zwar mit allen Mitteln, die dazu nötig sind, bis hin zum Atomkrieg.

Diese Entwicklung sehen wir gegenwärtig in der Realität. Das Putin-Regime heuchelt eine konservativ-nationalistische Politik und die eingeschläferte europäische Bourgeoisie fällt darauf herein. Kurz nachdem im Jahr 2007 die Finanzkrise ausgebrochen ist, kam in den USA mit Obama erstmals ein linker US-Präsident an die Macht, der unter dem Deckmantel des »Klimaschutzes« alles dafür getan hat, die politische und wirtschaftliche Souveränität der USA der globalen Planwirtschaft der UNO unterzuordnen. Aber da die Amerikaner trotz jahrzehntelanger Umerziehung den Sozialismus nach wie vor ablehnen - was am Wahlsieg Trumps erkennbar ist - folgt nun die internationale politische Isolierung der USA. Gleichzeitig dazu kehren Moskau und Peking zum Kalten Krieg zurück und die sowjetrussische Propaganda »warnt« immer häufiger vor einem Atomkrieg.

Als nächstes ist mit einer Fortsetzung und Intensivierung der finanzwirtschaftlichen Sabotage zu rechnen, die bereits im Jahr 2007 die erste Welle der Finanzkrise ausgelöst hat. Das heißt, es wird in absehbarer Zeit zweifellos zu einem Angriff gegen den US-Dollar kommen, der darauf abzielt, dessen Status als Weltleitwährung zu beenden. Die Vorbereitungen dazu laufen sogar schon, denn Moskau und Peking arbeiten derzeit daran, den Welthandel mit Erdöl auf eine goldbasierte Währung bzw. Quasiwährung umzustellen. Welche Auswirkungen das auf den Wert der westlichen »Papierwährungen« haben wird, ist abzusehen. Das verschärft die sozialen Spannungen, das heißt, dann kommt der Klassenkampf zurück und dann sehen wir bürgerkriegsähnliche Zustände in der westlichen Welt, die -wie KGB-Offizier Igor Panarin und Michail Gorbatschow angedeutet haben - sogar zu einem vorsätzlichen Auseinanderbrechen der USA führen können. Der KGB/FSB-Überläufer »Yevgeniy« hat sogar schon vor zwei Jahren öffentlich erklärt, dass die Agenten Moskaus aktuell den Auftrag hätten, den sogenannten »multikulturellen Konflikt« zu schüren, also eben eine bürgerkriegsähnliche »revolutionäre Situation« zu schaffen. Dazu gehört auch, wie die GRU-Überläufer Viktor Suworow und Stanislav Lunev berichtet haben, die Intensivierung von Terroranschlägen, einschließlich eines möglichen atomaren Terroranschlags gegen die USA, der auch von KGB-Überläufer Anatoliy Golitsyn angekündigt wurde. Und anschließend »befriedet« und »normalisiert« die einmarschierende Rote Armee dann, wie KGB-Überläufer Yuri Bezmenov angekündigt hat, das eigens und vorsätzlich erzeugte gesellschaftliche Chaos. Aber auch das ist im Wesentlichen prophezeit, denn Irlmaier kündigte »eine hohe Inflation« an, er sagte »das Geld verliert mehr und mehr an Wert«. »Bald darauf«, sagte er, »folgt die Revolution. Und dann überfallen die Russen über Nacht den Westen.«

Schwalbe(R)

08.01.2018, 07:48

@ Leo DeGard
 

Die Endphase der sowjetischen Langzeitstrategie

Hallo Leo DeGard,

die sowjetische Langzeitstrategie ist schon lange bekannt. Wo ist die Gegenstrategie des Westens? Ist es Unvermögen oder wollte der Westen nie eine entwickeln?

Gruß Schwalbe

xsurvivor(R)

08.01.2018, 08:24

@ Schwalbe
 

Die Endphase der sowjetischen Langzeitstrategie

» Hallo Leo DeGard,
»
» die sowjetische Langzeitstrategie ist schon lange bekannt. Wo ist die
» Gegenstrategie des Westens? Ist es Unvermögen oder wollte der Westen nie
» eine entwickeln?
»
» Gruß Schwalbe

Tja, diese Gegenstrategie gibt es wohl gar nicht - viel zu sehr ist die westliche Bevölkerung vom "Ende des Kommunismus" eingelullt worden.
Außerdem sind in den meisten führenden Stellen inzwischen Kommunisten installiert worden, die uns von innen zersetzen - Merkel bspw. stammt nicht umsonst aus der DDR...

Alexander(R)

08.01.2018, 10:03

@ xsurvivor
 

Die Endphase der sowjetischen Langzeitstrategie

» » Hallo Leo DeGard,
» »
» » die sowjetische Langzeitstrategie ist schon lange bekannt. Wo ist die
» » Gegenstrategie des Westens? Ist es Unvermögen oder wollte der Westen
» nie
» » eine entwickeln?
» »
» » Gruß Schwalbe
»
» Tja, diese Gegenstrategie gibt es wohl gar nicht - viel zu sehr ist die
» westliche Bevölkerung vom "Ende des Kommunismus" eingelullt worden.
» Außerdem sind in den meisten führenden Stellen inzwischen Kommunisten
» installiert worden, die uns von innen zersetzen - Merkel bspw. stammt
» nicht umsonst aus der DDR...

...dazu ist auch der Wehrdienst gerade dann abgeschafft worden, wo wir ihn am dringendsten brauchen.
Sie Situation ist tatsächlich so unglaublich, so voll Verrat, das man wirklich Schwierigkeiten hat das zu glauben.

Eine grosse Rolle spielt natürlich auch die Presse in dieser Hinsicht, die auch wirklich nichts unternimmt um da mal ein bisschen Stimmung in der richtigen Richtung zu machen, sodass das Volk weiss, was da auf uns zukommt.

Du siehst ja:
auch jetzt, wo tatsächlich sogar die Bild Zeitung von Simulationen Russlands zum Angriff auf den Westen spricht, hört man NICHTS von der Langzeitstrategie.
Jetzt vielleicht könnte man bei dem sowieso schlafenden Volk vielleicht noch damit durchkommen wenn man sagte: 'oops, ja in der Tat. Das haben KGB Überläufer schon alles so vorausgesagt, noch bevor der Kommunismus "zusammenbrach". Wir mussten halt Entscheidungen treffen und haben uns dafür entschieden den Russen halt mal eine Chance zu geben und die Möglichkeit in Betracht zu ziehen, dass das nur Täuschung war.'
---> dann müsste man aber so langsam auch mit Zivielschutzmassnahmen etc. anfangen.

Unterm Strich:
die wussten das alle, haben alle mitgemacht, manche weil sie es nicht raffen, andere weil Satan besser bezahlt und andere weil die des Teufels sind + sicher noch viele andere Motive.

GRuss,
Alex

P.S.: wie sagte US Präsident Wilson nach seiner Amtszeit kurz bevor er starb:
"ich bin der unglücklichste Mensch!!
Für ein paar Jahre im Rampenlicht habe ich mein land verkauft.
Die USA sind nun nicht mehr ein freies Land sondern wird von
einer Handvoll sehr dominanter Finanzmänner....bla bla bla' (kenne nicht den genauen Wortlaut) (Wilson bezieht sich hier wohl auf die Unterzeichnung des "Federal Reserve Gesetzes", tatsächlich sein größter Verrat, neben vielen anderen)

---> Während ich mich unter vielen Leuten gar nicht wohlfühle, "im Rampenlicht" nicht mal einen Vortrag halten kann, fühlen sich die meisten Leute scheinbar so "geil", wenn sie im Rampenlicht stehen, vor allen als was tolles gesehen werden (besonders wenn sie gar nicht toll sind), und sind willig alles dafür zu tun um das mal erleben zu dürfen...

Zitrone(R)

E-Mail

08.01.2018, 10:21

@ Alexander
 

Die Endphase der sowjetischen Langzeitstrategie

Alex, da viele nicht zuordnen können, weil Du hier länger nicht geschrieben hast, verweise ich auf diesen Beitrag:


http://www.prophezeiungsforum.de/forum/mix_entry.php?id=5622#p5640

z

Schwalbe(R)

08.01.2018, 13:00

@ Alexander
 

Die Endphase der sowjetischen Langzeitstrategie

Hallo Alexander,

es sind genau diese Punkte, die du hier ansprichst. Diese Zersetzung des Westens, die, in meinen Augen, mit geplantem Haupt-Agitationsfeld Europa, systematisch Stufe für Stufe von den Kommunisten (?) durchgeführt wird. Dazu bedient man sich sehr geschickter Winkelzüge. Aber eigentlich ist das doch spätestens seit dem Fall der Berliner Mauer, der Einheit Deutschlands und dem zügellosen Vorantreiben einer EU im Nationenbrei, mit Schlüsselfigur Merkel, ersichtlich. Bei jedem der Schritte hätte der Westen Gegenmaßnahmen ergreifen oder eine Gegenstrategie entwickeln können, hat es aber anscheinend grundsätzlich versäumt. Genau hier werde ich stutzig. Mir fehlt der tiefere Hintergrund hinsichtlich okkulter Machenschaften und Langzeitstrategie der Kommunisten, ich glaube an die Verschlafenheit des Volkes, aber nicht an die Blindheit aller Verantwortlicher in den Regierungen, auch wenn viele ihre Seele verkauft haben.

Meine Perspektive ist oft unkonventionell, daher bin ich vielleicht auf dem Holzweg, aber mir kommen spontan Gesetzmäßigkeiten aus den Naturwissenschaften (die fast jeder in der Schule gelernt hat) in den Sinn, die auch in der hohen Politik angewendet werden können. Kurz, mir fehlen nachvollziehbare Reaktionen auf die Aktionen der Kommunisten, die ja nie unbekannt waren. Daher hege ich den schweren Verdacht, dass hier, wahrscheinlich auf höchster Ebene, ganz konsequent und geduldig, in bestem Einvernehmen zusammengearbeitet wird.

Gruß Schwalbe

Leo DeGard(R)

09.01.2018, 03:35
(editiert von Leo DeGard, 09.01.2018, 03:53)

@ Schwalbe
 

Die Endphase der sowjetischen Langzeitstrategie

» es sind genau diese Punkte, die du hier ansprichst. Diese Zersetzung des
» Westens, die, in meinen Augen, mit geplantem Haupt-Agitationsfeld Europa,
» systematisch Stufe für Stufe von den Kommunisten (?) durchgeführt wird.
» Dazu bedient man sich sehr geschickter Winkelzüge. Aber eigentlich ist
» das doch spätestens seit dem Fall der Berliner Mauer, der Einheit
» Deutschlands und dem zügellosen Vorantreiben einer EU im Nationenbrei,
» mit Schlüsselfigur Merkel, ersichtlich. Bei jedem der Schritte hätte
» der Westen Gegenmaßnahmen ergreifen oder eine Gegenstrategie entwickeln
» können, hat es aber anscheinend grundsätzlich versäumt.

Wer ist denn "der Westen"? Wenn die entscheidenden Schaltstellen der westlichen Staaten von kommunistischen Einflussagenten unterwandert sind, und zwar massenhaft infolge der 68er-Bewegung, dann bleibt als "der Westen" eben "nur" noch das Volk der westlichen Staaten. Und warum das Volk nichts gegen die systematische Linksverschiebung seiner Gesellschaftsordnung unternimmt ist mir ein Rätsel. Ich kann nicht verstehen, warum sich normale Durchschnittsmenschen freiwillig und mit vorauseilendem Gehorsam dem Selbsthass der Political Correctness unterordnen, anstatt sich einen gesunden Patriotismus zu bewahren und diesen auch offen zu vertreten. Ich kann nicht verstehen, wie man mit den Grünen oder den Sozis sympathisieren kann und ich verstehe auch nicht, warum die CDU-Basis die Politik ihrer Parteiführung jahrelang toleriert, ohne die dafür verantwortlichen Figuren zum Teufel zu jagen. Schließlich kann ich auch nicht verstehen, dass man sogar in diesem Forum hier noch darüber diskutieren muss, wer denn eigentlich der Feind ist. Es liegt nicht daran, dass die Informationen über die hintergründigen Machenschaften der Politik nicht verfügbar wären, es liegt noch nicht einmal daran, dass die Verbreitung dieser Informationen unterdrückt wird, sondern es liegt in erster Linie an der grassierenden Ignoranz, intellektuellen Trägheit und fehlenden Initiative unserer Zeitgenossen. Wäre es anders, dann würde so ein brillant recherchiertes Buch wie "Merkels Maske" automatisch zum Bestseller werden.
Die Amerikaner zeigen im Gegensatz dazu sehr viel mehr Engagement und Eigenverantwortung als auf auf dieser Seite des Ozeans üblich zu sein scheint. Deshalb lassen sich die Amerikaner auch nicht in demselben Maße sozialistisch umerziehen, wie die Völker Europas. Das zeigt sich daran, dass die Amerikaner inzwischen einen Mann zum Präsidenten gewählt haben, der von Anfang an klargestellt hat, dass er aus dem globalkommunistischen Rio-Prozess aussteigen wird. Gut so! Hierzulande ist das anders, hier engagiert man sich stattdessen herdenkonform in protokommunistischen Agenda 21-Bürgerinitiativen, protestiert gegen NATO und Atomkraft oder lässt sich in anderer Hinsicht willfährig vor den Karren Moskaus spannen, der direkt auf den Gulag zufährt. Und die ganz besonders einfältigen Gemüter unter unseren Zeitgenossen stören sich dann sogar noch am "amerikanischen Liberalismus", weil Moskau ihnen ins Ohr geflüstet hat, dass dieser für den linkssubversiven Niedergang der traditionellen Gesellschaftsordnung verantwortlich sei.
Es ist genau wie KGB-Überläufer Yuri Bezmenov sagte, es »bewirkt nichts mehr, die Wahrheit aufzudecken. Jemand, der demoralisiert wurde, ist nicht mehr in der Lage, die Wahrheit zu begreifen. Die Tatsachen sagen ihm nichts, auch wenn ich ihn mit Informationen, mit authentischen Beweisen, mit Dokumenten, mit Bildern überschütte, auch wenn ich ihn mit Gewalt in die Sowjetunion mitnehme und ihm Konzentrationslager zeige, wird er sich weigern, es zu glauben, bis er einen Tritt in seinen fetten Hintern bekommt. Wenn ein Militärstiefel seine Eier zerquetscht, dann wird er es begreifen, aber nicht vorher. Und das ist das Tragische am Zustand der Demoralisierung.«

Leo DeGard(R)

09.01.2018, 04:27

@ Leo DeGard
 

Zusammenhang "Klimaschutz" - Weltkommunismus

Ich habe in der Diskussion mit Zitrone den Hochfinanzbankier J.P. Warburg zitiert, der irgendwann in den 1950er Jahren sinngemäß sagte, dass die Weltregierung "durch Übereinkunft" oder "durch Eroberung" errichtet werde. Der Weg "durch Übereinkunft" wird seit 1992 in Gestalt des Rio-Prozesses beschritten, aber wie wir aus der Prophetie wissen, wird es aufgrund des Scheitern des Rio-Prozesses letztlich doch noch zu der Alternative "durch Eroberung" kommen. Da ich davon ausgehe, dass vielen der Zusammenhang zwischen dem Rio-Prozess bzw. dem "internationalen Klimaschutz" und der Errichtung des Weltkommunismus auf dem Verhandlungsweg nicht klar ist, möchte ich zur Erläuterung noch zwei Links anführen. Erstens einen Artikel aus der Zeitung Junge Freiheit "Globaler Klimaschutz - Erst grün, dann rot" und zweitens -weiterführend- die Buchvorstellung "Rote Lügen in grünem Gewand".

Zitrone(R)

E-Mail

08.01.2018, 09:44
(editiert von Zitrone, 08.01.2018, 10:55)

@ Schwalbe
 

Die Endphase der sowjetischen Langzeitstrategie

» Hallo Leo DeGard,
»
» die sowjetische Langzeitstrategie ist schon lange bekannt. Wo ist die
» Gegenstrategie des Westens? Ist es Unvermögen oder wollte der Westen nie
» eine entwickeln?
»
» Gruß Schwalbe


Hallo,

ohne die spirituell - okkulte Agenda einer Metaebene zu erkennen, die im Hinblick auf die Errichtung einer neuen Weltordnung, die wirkliche Macht im Hintergrund ausübt, zieht man falsche Schlüsse und bedient am Ende genau dieses Script.. .der Westen folgt dieser Politik, weil es im Script steht!
Die sowj. Langzeitstrategie erinnert mich immer daran, dass es für manche Zeitgenossen die Juden, für andere die Zionisten, Jesuiten, Kapitalisten, Templer, Freimaurer etc. sind, die ihrer jeweiligen Strategie folgend, auf die neue Weltordnung hinarbeiten, analog der russ. Langzeitstrategie.
Die Teilwahrheit daran ist, aus einer bestimmten Perspektive stimmt es auch, weil sie entsprechend benutzt werden, für die besagte Zielsetzung.
Deshalb bestreite ich nicht die angesprochene Strategie als ein Mittel zum Zweck, jedoch deren verfochtene Singularität...wie dies hier vertreten wird. Dafür gibt es sehr viele Hinweise, wenn nicht sogar Beweise, dass es so nicht sein kann....Auffällig dabei ist immer, dass die Verfechter einer bestimmte Strategie keinerlei Stellung zu Kritikpunkten nehmen, die ihrer Vorstellung der jeweiligen Strategie widerspricht. Eine Bestätigung dafür, findet man in diesem Kontext zur Genüge.

Und der ist auch nur eine hoher Priester jener Schattenbrüder, die keiner zu Gesicht bekommt..

https://lh3.googleusercontent.com/proxy/a6esiJiUl8...C0Z5W65x5q5seex6QjEOC96Z0aHeb-pVCSw=w530-h299-p

https://skywatchmarl.files.wordpress.com/2014/12/zitate-davidrockefeller4.png


Die anderen sollen aber auch nicht zu kurz kommen...
Honeckers RACHE MADE by ANGELA MERKEL – DER Enthüllungsfilm!

https://stefanmatun.wordpress.com/2018/01/06/ddr-i...che-made-by-angela-merkel-der-enthuellungsfilm/


Vorwärts in die moralsozialistische Diktatur: DER PLAN – FOLGE 2
http://www.journalistenwatch.com/2017/12/07/whats-...-moralsozialistische-diktatur-der-plan-folge-2/



Die Welt wird von ganz anderen Personen regiert als diejenigen es sich vorstellen, die nicht hinter den Kulissen stehen.

Benjamin Disraeli (1804 - 1881), seit 1876 Earl of Beaconsfield, britischer konservativer Staatsmann und Schriftsteller

Gruss
z

Leo DeGard(R)

08.01.2018, 10:58

@ Zitrone
 

Die Endphase der sowjetischen Langzeitstrategie

» ohne die spirituell - okkulte Agenda einer Metaebene zu erkennen, die im
» Hinblick auf die Errichtung einer neuen Weltordnung, die wirkliche Macht
» im Hintergrund ausübt, zieht man falsche Schlüsse und bedient am Ende
» genau dieses Script.. .der Westen folgt dieser Politik, weil es im Script
» steht!

Zur Klarstellung: Ich bestreite nicht, dass dieser Sache eine, um Deine Begriffe zu verwenden, spirituell-okkulte Agenda zugrundeliegt. Ich bestreite auch nicht, dass die Achse Moskau-Peking von einer "wirklichen Macht im Hintergrund" kontrolliert wird, für die ich den Begriff "internationale Hochfinanz" verwende. Ich bestreite jedoch vehement, dass "der Westen" dieser Politik folgt, auch wenn das letztlich mitunter nur ein Definitionsproblem sein mag. Es ist nicht "der Westen", der dieser Politik folgt, sondern es sind kommunistische Einflussagenten und ihre Helfershelfer, die den Niedergang des Westens präparieren und die Bedingungen für die Entwicklung einer "Revolutionären Situation" schaffen. Dahinter steckt derselbe Unterschied wie zwischen Staat und Politik, manche sehen diesen Unterschied vielleicht nicht, aber er ist bezüglich der sich ergebenden Konsequenzen sogar gewaltig, nämlich dann, wenn es darum geht, eine Antwort auf die Frage zu finden, wie man der Entwicklung der NWO entgegenwirken muss. Revolution ist sicher nicht der richtige Weg! Ein geordnetes Ausmisten nach dem Vorbild von Joseph McCarthy wäre der richtige Weg.

» Und der ist auch nur eine hoher Priester jener Schattenbrüder, die keiner
» zu Gesicht bekommt..
» https://lh3.googleusercontent.com/proxy/a6esiJiUl8...C0Z5W65x5q5seex6QjEOC96Z0aHeb-pVCSw=w530-h299-p
» https://skywatchmarl.files.wordpress.com/2014/12/zitate-davidrockefeller4.png

Ich habe ja bereits mehrfach General Sejna zitiert, der sagte: "Niemals wurde in Moskau eine Entscheidung getroffen ohne die Anwesenheit der internationalen Hochfinanz." Der Einfluss dieser internationalen Hochfinanz ist besonders im Rio-Prozess deutlich erkennbar, bei dem es darum geht, die Neue Weltordnung auf dem Verhandlungsweg "durch Übereinkunft" - wie Paul Warburg das nannte - zu errichten. Und für den Fall, dass der Rio-Prozess scheitert, bleibt ja noch die Alternative "durch Eroberung". Und genau dafür ist in den letzten Jahrzehnten die Militärmacht der Achse Moskau-Peking ausgebaut worden, während man den Westen systematisch abgerüstet hat. Die meisten Verschwörungstheoretiker sind zu sehr auf Antiamerikanismus gedrillt, um erkennen zu können, dass der Ostblock das eigentliche Verhikel zur der Errichtung der NWO ist.

Zitrone(R)

E-Mail

08.01.2018, 11:09
(editiert von Zitrone, 08.01.2018, 11:36)

@ Leo DeGard
 

Die Endphase der sowjetischen Langzeitstrategie

Bei der spirituell - okkulten Agenda gibt es kein Osten oder Westen, die Hochfinanz bildet nicht die wahre Macht im Hintergrund ab, auch sie dienen nur der Gesamtstrategie, wie eben auch die kommunistische Agenda - eine unter mehreren - zum Ziel hin ist...die Verschwörung zum Ziel der Etablierung einer neuen Weltordnung ist viel komplexer, deshalb laufen die Fixierungen auf Singularitäten dabei immer ins Leere ....die den Antiamerikanismus vertreten- dienen ebenso wie die, die nur eine kommunistische Strategie verfolgen, dem selben Plan...ohne es zu wissen, das gestehe ich ihnen wohlwollend zu...die Zielsetzung ist eine theokratische Weltregierung! Ich kann es auch anders formulieren, sie folgen einer Matrix...Laut biblischem Szenario werden überall nur noch Polit-Marionetten platziert, die keineswegs mehr für ihr Land oder ihren Kontinent tätig sind, sondern nur noch auf die NWO hin mitarbeiten, auf eine Welt ohne Nationen (die dann allenfalls noch Gebietsmarkierungen auf der Weltkarte sind). Wer sich einige Zeit lang eingehend informiert und das Geschehen mit offenen Augen und Ohren beobachtet, dem wird immer klarer, dass es in der Tat so ist. Nationen, Kontinente und Ost-West usw. ist inzwischen alles nur noch Theater (obgleich hochdramatisches) und die letzten dialektischen Schritte zur NWO, um sie den Menschen überzustülpen. Der kommende Illuminatenkönig braucht vor den Augen der Welt noch seine Legitimation, er muss als Retter der Menschheit aus schlimmem Elend und größter Angst in Erscheinung treten.
Die neue Weltordnung ist im Grunde schon fertig ist. Europa, USA, Russland usw. gibt es nur noch als Bestandteile einer zentral regierten Welt; alle arbeiten über künstliche und gesteuerte Feindschaften auf das gleiche Ziel hin, und die wahre Exekutivmacht sitzt in den Banken und Konzernen der Illuminaten, die erst recht keine Nationen mehr kennen und beachten. These ...Antithese und nun überführen sie uns in die Synthese und laut Bibel wird dabei sehr viel Blut fließen.....


z

Zitrone(R)

E-Mail

09.01.2018, 11:07
(editiert von Zitrone, 09.01.2018, 14:29)

@ Zitrone
 

Die Endphase der sowjetischen Langzeitstrategie

» Bei der spirituell - okkulten Agenda gibt es kein Osten oder Westen, die
» Hochfinanz bildet nicht die wahre Macht im Hintergrund ab, auch sie dienen
» nur der Gesamtstrategie, wie eben auch die kommunistische Agenda - eine
» unter mehreren - zum Ziel hin ist...die Verschwörung zum Ziel der
» Etablierung einer neuen Weltordnung ist viel komplexer, deshalb laufen die
» Fixierungen auf Singularitäten dabei immer ins Leere ....

Beispiel Schweiz...wie schon einmal erwähnt, alles ist Symbolen sichtbar, man muss sie nur erkennen und einer Deutung zuführen können.
Es ist kein Zufall, dass die Schweiz an keinem der Weltkriege beteiligt war, kein offizielles Mitglied der EU ist, das Gotthardritual vollzogen wurde, ebenso wenig ist es Zufall, dass Cern sich dort befindet und der erste zionistische Weltkongress dort 1897 stattfand ....was auch kein Zufall war, wenn man die entsprechende Namensherleitung der Stadt Basel von Stadt des Königs ableitet ( Basileus, Basilea ) und die Symbolebene versteht, was ein Hintergrund des Treffens war.

Swiss Secret Symbols in Switzerland

https://www.youtube.com/watch?v=WXaXnAvEpB8

http://www.rumormillnews.com/pix8/white-rabbit-1.jpg

z

Zitrone(R)

E-Mail

11.01.2018, 16:44

@ Zitrone
 

Spitze der Machtpyramide

Im Kontext dieser Betrachtungen verweise ich auf diese Publikationen, die sicherlich auch zu überprüfende Beiträge zeigen; allerdings scheint mir, der Autor hat die spirituelle- okkulte Agenda treffend beschrieben ....

Prüfet ALLES....

Dies knapp zu beantworten, wird nicht leicht. Ich kann den Inhalt hier daher nur kurz anreißen. Anfangs geht es um die wahren Hintergründe der beiden Weltkriege des vorigen Jahrhunderts, und hier insbesondere um die tatsächlichen Drahtzieher im Hintergrund, von denen Viele meinen, es würde sich bei ihnen nur um die Zionisten handeln. Dem ist eben nicht so. Letztere sind ebenfalls „nur“ mit viel Macht ausgestattete willige Helfer. Die Hierarchie hört bei ihnen nicht auf (Die größten Feldherrn aller Zeiten: Die Illuminaten – Operation Barbarossa und der 2. Weltkrieg).

Die Tatsache, dass man sich weltweit in aufgeklärten Kreisen jahrzehntelang entweder auf die Nazis allein oder so auf die Juden und Zionisten regelrecht versteift hatte, führte zum kollektiven einseitigen Scheuklappendenken und dass wir uns alle zu lang im Kreis gedreht hatten und deshalb die übergeordneten Zusammenhänge nicht sehen konnten. Da stellt sich natürlich die berechtigte Frage, ob das von „jenen“ Kräften nicht auch so beabsichtigt war, damit sie weiterhin versteckt und unerkannt im Dunkeln agieren können. Doch damit ist jetzt Schluss.


Wenn wir also die oberen Strippenzieher hier auf der Erde identifiziert haben, so bewegen wir uns darüber in den exopolitischen Bereich und plötzlich stehen an der Spitze der Machtpyramide nicht mehr irgendwelche „Illuminati“-Gruppen oder Freimaurerbünde, sondern außerirdische Kräfte, die der Menschheit nicht gerade wohlgesonnen sind (sehr milde formuliert).


Mehr lesen auf https://www.pravda-tv.com/2018/01/jan-van-helsing-...er-paradigmenwechsel-bevor/#PWBpfJGHfQ7SLmvh.99


Die größten Feldherrn aller Zeiten: Die Illuminaten – Operation Barbarossa und der 2. Weltkrieg



Nein, die wahre Schlacht fand zwischen den Illuminaten und der menschlichen Rasse statt. Die Bankiers der Illuminaten sind eine relativ kleine Gruppe. Sie müssen teilen und herrschen, um die Menschheit zu erniedrigen, die sich dann selbst vernichtet.

Sie tun dies, indem sie ihre Bauern an die Macht bringen und die Massenmedien benutzen, um die Illusion von Konflikten zu zaubern.


Mehr lesen auf https://www.pravda-tv.com/2017/12/die-groessten-fe...arossa-und-der-2-weltkrieg/#QfdIQHpozu5Ed6dt.99


Die Beschreibung der spirituell -okkulten Hintergründe ist absolut kompatibel zur biblischen Darstellung, der wahren "Herrschaftsbereiche" hier UNTEN...

Denn unser Kampf ist nicht gegen Fleisch und Blut, sondern gegen die Gewalten, gegen die Mächte, gegen die Weltbeherrscher dieser Finsternis, gegen die geistigen Mächte der Bosheit in der Himmelswelt.

"Ihr habt nach Art dieser Welt gelebt und euch jener Geistesmacht unterworfen, die ihr Reich zwischen Himmel und Erde hat und von dort her ihre Herrschaft über diese Welt ausübt."
(Eph. 2,2)

...und von dort die Herrschaft über die Welt ausübt!!!!

...wie OBEN so UNTEN....?

...und nicht umgekehrt...

z

Alexander(R)

08.01.2018, 18:14

@ Schwalbe
 

Die Endphase der sowjetischen Langzeitstrategie

» Hallo Leo DeGard,
»
» die sowjetische Langzeitstrategie ist schon lange bekannt. Wo ist die
» Gegenstrategie des Westens? Ist es Unvermögen oder wollte der Westen nie
» eine entwickeln?
»
» Gruß Schwalbe

Liebe Schwalbe,

ich glaube ich verstehe Deine Argumentation wenn Du sagts, "die müssen doch zusammenarbeiten."
---> und ich werde auch nochmal auf Deine Frage, die Du in einem anderen Thread direkt an mich gerichtet hast, antworten.

Die arbeiten aber nicht zusammen.
Die (also die Hichfinanz) haben es aber geschafft Verräter und Unwissende - also Leute die billig und willig sind - an die Schalthebel der Macht des Westens, also des Opfers, zu setzen.
So sieht es natürlich aus als würden die "mitmachen/zusammenarbeiten"

Z.Bsp. Guttenberg:
wusste der wirklich, dass er das Deutsche Volk entwaffnet, als der den Wehrdienst abschaffte?
Ich habe meine Zweifel.
So wie der rausgeekelt wurde wusste der wahrscheinlich nicht mal, dass die gewählten Vertreter gar nichts zu sagen haben.
Wie sagte doch Seehofer:
"die, die entscheiden, sind nicht gewählt,
und die, die gewählt sind haben nichts zu entscheiden."
Guttenberg ist ja nun eine starke Persönlichkeit, wollte vielleicht selber auch was bewegen, oder merkte was er angestellt hatte, und da gabs auf die Finger.


Liebe Schwalbe, wenn du dich in diesen Grundfragen, also eine Haut der Zwiebel der Verschwörung UNTER "links und rechts", mal recht informieren möchtest, dann empfehle ich dir
a) die Protokolle der Weisen von Zion (ohne dir Gedanken zu machen ob diese tatsächlich von den Juden geschrieben wurden, oder vielleicht von jemand anderem, wie der Hochfinanz, z.Bsp) (übrigens, die Protokolle sind nicht verboten, sie stehen auf keinem Index, man kann sie in jedem Buchgeschäft kaufen)
b) das Rakovskij Protokoll ("Red Symphony" auf englisch). Das ist das, woraus DeGard gerade zitiert hat. Es ist aus meiner Sicht das bedeutendste historische Dokument was öffentlich ist. Die ersten 15-20 Seiten sind etwas langweilig, Rakowskij tastet sein Gegenüber wohl ab um ein Gefühl dafür zu bekommen, was er nun sagen soll, und dann legt er los: ein Bombedialog

---> Nach der Lektüre dieser musst Du dann natürlich "am vorabend der Revolution" oder "weltoktober" lesen.
Das ist absolut MUSS. Wer das nicht tut..., nun, in einer Demokratie braucht man Informationen um Entscheidungen zu treffen (also zu wählen)...

Gruss,
Alex

Exlibris(R)

tiefster Bay.Wald,
09.01.2018, 18:40

@ Leo DeGard
 

Der Angriff aus dem Osten

Moin Zusammen,
was mir seit einiger Zeit Kopfzerbrechen bereitet, ist der Sieg lt. den
Prophezeiungen über die russischen Angreifer. Ich bin bis vor ein paar
Jahren immer davon ausgegangen die BW befinde sich noch in dem selben
Zustand, wie ich gedient habe, nur etwas kleiner. Die traurige Tatsache
ist aber, dem ist nicht so. Zur Zeit ist wir nicht mehr verteidigungs-
fähig. Wie soll "diese Truppe" einen Russischen Angriff stoppen ? Auch
wenn die Russen nach dem ziehen des gelben Strichs keinen Nachschub er-
halten. Zu meiner BW-Zeit wäre ein stoppen des Angriffs, (da die Logistik
des Gegener in folge des gelben Strich zusammen gebrochen ist) mögliche
gewesen, aber nur unter enormen Verlusten. Heutzutage aber ist dies m.M.
für die BW unmöglich.
Gruß, Exlibris

---
Die Feder ist mächtiger als das Schwert. Denn wer das Schwert
wählt, wird durch das Schwert umkommen.(Original Exlibris)

Silberschwinge(R)

Rhein-Main,
09.01.2018, 20:37

@ Exlibris
 

Der Angriff aus dem Osten

Guten Abend Exlibris,

da kann ich Dir nur zustimmen. Die Diskussion geht ja schon seit sich in DE die Farbe Grün so sehr breit machte. Ich habe damals schon gesagt, na da schaffen wir sie (BW) doch gleich ab und hängen ein Schild raus "Selbstbedienungsladen". Die Abschaffung der Wehrpflicht hat uns diesem Schritt noch ein Stück näher gebracht finde ich. Und wenn man die diversen Berichte hinsichtlich all der mißglückten Griffe von vdL (einschl. ihrer Vorgänger) liest, müsste selbst der Dümmste begreifen, dass wir faktisch nicht mal mehr in der Lage sind uns soweit zu wehren, dass wir das eigene Volk wenigstens verteidgen könnten.

Gruß Silberschwinge

Exlibris(R)

tiefster Bay.Wald,
09.01.2018, 20:56

@ Silberschwinge
 

Der Angriff aus dem Osten

» Guten Abend Exlibris,
»
» da kann ich Dir nur zustimmen. Die Diskussion geht ja schon seit sich in
» DE die Farbe Grün so sehr breit machte. Ich habe damals schon gesagt, na
» da schaffen wir sie (BW) doch gleich ab und hängen ein Schild raus
» "Selbstbedienungsladen". Die Abschaffung der Wehrpflicht hat uns diesem
» Schritt noch ein Stück näher gebracht finde ich. Und wenn man die
» diversen Berichte hinsichtlich all der mißglückten Griffe von vdL
» (einschl. ihrer Vorgänger) liest, müsste selbst der Dümmste begreifen,
» dass wir faktisch nicht mal mehr in der Lage sind uns soweit zu wehren,
» dass wir das eigene Volk wenigstens verteidgen könnten.
Hallo Silberschwinge,
der Zustand ist schlimmer als die meisten ahnen.
G.E.

---
Die Feder ist mächtiger als das Schwert. Denn wer das Schwert
wählt, wird durch das Schwert umkommen.(Original Exlibris)

Stefan(R)

E-Mail

09.01.2018, 21:53

@ Exlibris
 

Der Angriff aus dem Osten

» Moin Zusammen,
» was mir seit einiger Zeit Kopfzerbrechen bereitet, ist der Sieg lt. den
» Prophezeiungen über die russischen Angreifer.

Hallo Exlibris.

Die Aussagen von Mühlhiasl von einem eisernen Hund der durch den Wald bellt oder ein silberner Vogel in dem Menschen sitzen, konnte man sich zu seinen Lebzeiten sicher auch keine Vorstellung machen. Für uns, im Nachhinein leicht zu verstehen. Laut einigen Aussagen, soll ja Hilfe aus dem (Süden?) kommen?

Prophezeiungen können leicht an unserem Glauben und Weltbild rütteln. Vielleicht kann es helfen, mal darüber hinaus zu denken? Beim Nachtwächter war ja eine interessante Diskussion, die sich mit unserem Weltbild auseinandergesetzt hat.

LG

Stefan

kyrn(R)

10.01.2018, 01:02
(editiert von kyrn, 10.01.2018, 01:20)

@ Stefan
 

Der Angriff aus dem Osten

Grüß Gott!

Der Angriff aus dem Osten wird letztlich nicht durch die Bundeswehr abgewehrt werden können,denn es ist prophezeit,dass Deutschland beim Angriff aus dem Osten ohne Wehr dastehen wird!

Wenn es scheint,dass Russland den Sieg davontragen wird und russische Offiziere den Sieg über Deutschland im Hauptquartier in Weiden in der Oberpfalz mit Wodka begießen,wird dort ein Teufelsbrocken abgeworfen,Irlmaiers schwarzes Kastl,25cmx25cm groß!

Dort fällt gelber und grüner Staub herunter! Die russischen Offiziere sind auf der Stelle tot,ihr Fleisch fällt ihnen von den Knochen. So stark ist das Gift! Ihnen fallen Haare und Zähne aus ,die Gesichter werden gelb und schwarz!

Irlmaiers Tauben kommen von Süden und werfen zwischen Donau und Nord-und Ostsee soviel Kastln ab ,dass es dort grün und gelb wird. Der Wind treibt die Todeswolken nach Osten. Zwischen Rhein,Donau und Elbe entsteht ein riesiges Leichenfeld!

Außerdem explodiert die Eifel,so dass die Russen dort nicht mehr über den Rhein kommen. Sie erkennen den Fingerzeug Gottes:Bis hierhin und nicht weiter!!!

Zwar kommen sie im Norden noch bis zum Atlantik,müssen dann aber dort beim Polsprung allesamt ersaufen!!!

Im Süden gehts noch bis Lyon.Dort werden sie dann durch die vereinten westlichen Armeen,die von der Luft von den Neuschwabenlanddeutschen mit modernsten Waffen unterstützt werden, aufgerieben,weil sie nur noch Reste sind,die dem Gelben Staub entkommen konnten. Beim Impakt tötet sie fast alle der tödliche Staub in den finsteren Tagen!

Nach dem Impakt werden die überlebt Habenden südlich der Donau durch den Retter aus dem Süden,dem Bauernkaiser,einem niederösterreichischen Bauern,der als Schulbub noch die Reden Hitlers gehört hat, nördlich der Donau geführt um die räuberischen Truppenreste der Russen, die die Restdeutschen dort vergewaltigen und morden, gänzlich auszurotten:Es werden keine Gefangenen gemacht,weil sie fast alle verseucht sind und es fast keine genießbare Nahrung und Wasser gibt!

Nach Russland kommt von den Eingedrungenen keiner mehr!!!


Überlebensgrüße

kyrn

deGinder(R)

10.01.2018, 02:40

@ kyrn
 

Der Angriff aus dem Osten

»
» Im Süden gehts noch bis Lyon.Dort werden sie dann durch die vereinten
» westlichen Armeen,die von der Luft von den Neuschwabenlanddeutschen mit
» modernsten Waffen unterstützt werden, aufgerieben,weil sie nur noch Reste
» sind,die dem Gelben Staub entkommen konnten.

Grüß Gott Kyrn,

das musst Du uns jetzt aber mal erläutern, wer die Neuschwabenlanddeutschen sind, woher diese kommen, wo sie sich aufgehalten haben oder momentan aufhalten, was für Wunderwaffen die haben sollen und wo das zum Nachlesen steht.

Gruß de Ginder

Exlibris(R)

tiefster Bay.Wald,
10.01.2018, 10:54

@ deGinder
 

Der Angriff aus dem Osten

» das musst Du uns jetzt aber mal erläutern, wer die
» Neuschwabenlanddeutschen sind, woher diese kommen, wo sie sich aufgehalten
» haben oder momentan aufhalten, was für Wunderwaffen die haben sollen und
» wo das zum Nachlesen steht.
»
» Gruß de Ginder
Moin de Ginder,
noch Fragen?
https://www.youtube.com/watch?v=QxVbA3iSBlo
G.E.

---
Die Feder ist mächtiger als das Schwert. Denn wer das Schwert
wählt, wird durch das Schwert umkommen.(Original Exlibris)

deGinder(R)

10.01.2018, 12:30

@ Exlibris
 

Der Angriff aus dem Osten

Ein seniler alter Nazi, Wilhelm Landig, der drei Sience Fiktion Romane geschrieben hat, mit Themen wie Flugscheiben der Nazis, Hohle Erde etc., dessen Interview erst nach seinem Tode veröffentlicht werden durfte, weil dieser Greis Angst um sein Leben hatte, erzählt von geheimer Nazi-Technik, die in Prag und Wien gebaut worden wäre, erzählt von einer Atombombe über der Antarktis, die von deutscher Technik dort abgewehrt wurde.
Und hieraus schlussfolgern einige Phantasten eine Hochtechnologie, die immer noch bestehen soll?
Geht´s noch?
Daher weht also der Wind - alles klar, keine weiteren Fragen.

Roy(R)

10.01.2018, 17:23

@ deGinder
 

Der Angriff aus dem Osten

Hallo zusammen
Das mit Neuschwabenland würde ich nicht unbedingt als Blödsinn hinstellen, es wird in verschiedenen Prophezeiungen erwähnt das eine unbekannte Macht Deutschland hilft in diesen schweren Zeiten und vor der völligen Zerstörung bewahrt.
Deutschland wird von Gott bestraft für den weg den das Volk eingeschlagen hat, es soll aber nicht völlig Zerstört werden da es nach den ganzen Geschehnissen noch gebraucht wird. Wir sind aber nicht mehr Verteidigungs fähig also hilft jemand wo wir uns jetzt nicht vorstellen können.

Ich habe auch einen Bericht von einem Sehenden gelesen der vor Karlsruhe in den Pfälzer Bergen Kämpft und die Russenpanzer kurz davor sind die ganze Front zu überrollen da kämmen auch irgendwelche Fluggeräte von hinten aus den Bergen und würden in kürzester Zeit alle Panzer mit blauen Blitzstrahlen Zerstören.
Keine Ahnung wer das sein könnte,

Gruß Roy

Exlibris(R)

tiefster Bay.Wald,
10.01.2018, 18:33

@ Roy
 

Der Angriff aus dem Osten

» Ich habe auch einen Bericht von einem Sehenden gelesen der vor Karlsruhe
» in den Pfälzer Bergen Kämpft und die Russenpanzer kurz davor sind die
» ganze Front zu überrollen da kämmen auch irgendwelche Fluggeräte von
» hinten aus den Bergen und würden in kürzester Zeit alle Panzer mit
» blauen Blitzstrahlen Zerstören.
» Keine Ahnung wer das sein könnte,
Hallo Roy,
vielleicht Reichsflugscheiben, Typ Vril 7 oder Haunebu II ?
G.E.

---
Die Feder ist mächtiger als das Schwert. Denn wer das Schwert
wählt, wird durch das Schwert umkommen.(Original Exlibris)

Roy(R)

10.01.2018, 20:41

@ Exlibris
 

Der Angriff aus dem Osten

Hallo Exlibris

Ich meine das er von Flugscheiben berichtet hat, ich suche schon die ganze Zeit nach dem Bericht er hat sich selbst dort gesehen und die gedrückte Stimmung der Soldaten beschrieben weil jedem bewusst war das sie Ausrüstungstechnisch sowie Anzahl der Kämpfer und Waffen weit unterlegen waren.
Es war ziemlich authentisch beschrieben, deswegen kam es mir gleich in Erinnerung als ich das oben gelesen habe mit Neuschwabenland.

Wenn man bei Google Earth schaut ist der Bereich wo Neuschwabenland liegt gesperrt(Schraffiert) man kann nichts sehen. Kann einer Erklären warum.
Fragen über Fragen,

Bei uns läuft einer rum der sagt er stehe mit Leuten von Aldebaran in Verbindung von dort werden sie kommen um Deutschland zu retten. Er trägt eine Schwarze Sonne als Amulett um den Hals.

Er ist oft Monate verschwunden und auf einmal wieder da. Keine Ahnung wer er ist. Wirklich seltsam..

Na ja möchte niemanden hier verwirren habe nur berichte was ich auch an Informationen so manchmal bekomme.

Gruß Roy

Schwalbe(R)

10.01.2018, 21:32

@ Roy
 

Der Angriff aus dem Osten

Hallo Roy,

hast du dich schon einmal mit dem südafrikanischen Seher Nicolaas van Rensburg beschäftigt? Der würde mir bei den genannten Stichworten jetzt zusätzlich einfallen, gerade im Hinblick auf unbekannte neue Waffen, die angeblich im Geheimen entwickelt wurden.

LG Schwalbe

Silberschwinge(R)

Rhein-Main,
10.01.2018, 20:41

@ deGinder
 

Der Angriff aus dem Osten

Hallo deGinder,

vielleicht hilft dies ja Deine Erkenntnisse zu Erweiterung

https://de.wikipedia.org/wiki/Neuschwabenland


Gruß Silberschwinge

Exlibris(R)

tiefster Bay.Wald,
10.01.2018, 22:32

@ Silberschwinge
 

Der Angriff aus dem Osten

Das habe ich zum Thema III. Weltkrieg gefunden:
https://www.youtube.com/watch?v=9EKJZ3wS0Fo
G.E.

---
Die Feder ist mächtiger als das Schwert. Denn wer das Schwert
wählt, wird durch das Schwert umkommen.(Original Exlibris)

kyrn(R)

11.01.2018, 00:51
(editiert von kyrn, 11.01.2018, 01:38)

@ deGinder
 

Der Angriff aus dem Osten

Grüß Gott,DeGinder!

Schau Dir mal die Filme auf You Tube:Ufos-Mythos Neuschwabenland an.Die Mainstreammedien versuchen natürlich alles zu vertuschen,aber im zweiten Weltkrieg unternahmen deutsche Techniker mehrere Expeditionen mit geheimer Waffentechnologie in die Antarktis. Die Alliierten konnten dort ein Gebiet nicht einnehmen und mussten unter hohen Verlusten dies Gebiet in Ruhe lassen!

Roy hat mit seinem Bericht Recht. Auch ich habe gelesen,dass die elsass-lothringischen Kämpfer,die franzoesisierte Deutsche sind, gegen die eingedrungenen Russen schon am Verlieren sein werden,als Ihnen plötzlich unbekannte Flugobjekte zu Hilfe kommen werden! Ohne die Hilfe dieser unbekannten Flugscheiben wuerden die Russen den Krieg gewinnen! Die Russen stoßen bei Karlsruhe über den Rhein bis in die Vogesen vor, von wo sie geschlagen zurückkommen!

Du kannst auch bei Antonius von Aachen lesen,dass der Krieg im Elsass von neuem entbrennen wird und sich dort die Franzosen mit den Russen und Preußen schlagen werden. Die Schlacht bei Straßburg geht zu Ungunsten der Russen und Preußen aus,woraufhin die Franzosen die Russen über den Rhein in alle Himmelrichtungen verfolgen werden. Bei Frankfurt ist dann die nächste große Schlacht,die ebenfalls zu Ungunsten der Russen und Preußen ausgeht. Bei Siegburg werden sie dann vernichtend geschlagen.

Da die Flugobjekte der Retter aus den Lüften geheim sind und auch geheim bleiben müssen,weil sonst ganz Europa russisch würde,kann ich Dir sie auch nicht genau erklären!

Nur eins ist ganz gewiss,dass die Retter aus Neuschwabenland in den Pyrenäen geheime Waffenlager haben,die erst zum Einsatz kommen,wenn die Russen schon in Frankreich sind. Die Franzosen sind dann durch die Revolution so geschwaecht,dass sie den Russen keinen großen Widerstand mehr leisten können. Die Russen kommen noch bis zur Loire im Norden Frankreichs und im Süden bis auf 20km an Paris heran und sehen dann diese Stadt,durch die eigenen Leute angezuendet, von ferne brennen!

Ohne die Neuschwabenlaender mit ihrer geheimen, modernsten, ueberlegenen Flugtechnologie wuerden die putinschen Kaempfer ganz Europa siegreich einnehmen und russifizieren!!!

Zwar sind sie im Osten durch den Gelben Strich vom Mutterland abgeschnitten,haben aber noch genug Kampfkraft um die Franzosen zu erledigen. Nur Dank der Neuschwabenlanddeutschen werden auch die Franzosen im letzten Augenblick, genau wie die Restdeutschen gerettet!!!

Doch den groessten Anteil an der endgueltigen Niederlage der Russen hat der Impakt. Durch den suchen auch die Russen die Bunker und schmeissen nach Irlmnaier ihr Kriegsgeraet weg,weil es wegen der ungeheuren Naturkatastrophe mit der anschliessenden Finsternis nichts mehr nuetzt!!!!!!!!!!!!!!!!

Ueberlebensgruesse

kyrn

Exlibris(R)

tiefster Bay.Wald,
11.01.2018, 10:47

@ kyrn
 

Der Angriff aus dem Osten

Passt vielleicht zum Thema:
https://www.nexus-magazin.de/artikel/lesen/geheime-wunderwaffen-im-dritten-reich
G.E.

---
Die Feder ist mächtiger als das Schwert. Denn wer das Schwert
wählt, wird durch das Schwert umkommen.(Original Exlibris)

kyrn(R)

11.01.2018, 16:16
(editiert von kyrn, 11.01.2018, 16:40)

@ Exlibris
 

Der Angriff aus dem Osten

Grüß Gott!

die Neuschwabenlanddeutschen helfen den westlichen Verbänden beim Angriff aus dem Osten nur für kurze Zeit und schon wendet sich das Kriegsglück der Russen!
Dann müssen die Restdeutschen allein mit den Russen fertig werden!

Wenn die Restverbände der Russen am Rhein erkennen,dass sie nichts mehr zu verlieren haben,entwickeln sie eine Grausamkeit,die seinesgleichen in der Geschichte sucht!

Die Schlacht bei Siegburg wird die schrecklichste Schlacht aller Zeiten!

So etwas geschah nie zuvor und wird nie mehr hernach passieren. So ists prophezeit. Man wird dort sogar Säuglinge an die Kirchturmmauern werfen,dass sie daran zerschellen! Die Wut und der Hass der Kämpfenden untereinander wird entstzlich sein!

Es gibt sogar die Prophezeiung,dass sich die Kämpfenden mit den Gedärmen erwürgen werden!
Bei Köln wird man bis zum Fußgelenk im Blut waten und sich dabei noch gegenseitig zerfleischen! Überall werden Blutseen entstehen. Bei Koblenz wird es so hart hergehen,dass der Rhein von dort flussauf-und flussabwärts jeweils auf 25 Stunden Fußmarschs vom Blut rot gefärbt sein wird! Das heißt,dass über hundert Kilometer jeweils von Koblenz nach Norden und nach Süden der Rhein ein Blutstrom sein wird.Der Rhein wird voller Leichen sein,mehr wegen der Bombenangriffe(Bomben werden dort wie Regentropfen fallen!),als durch Heere! Rhein und Main werden Blutströme werden und auch das westfälische Münsterland wird im Blut schwimmen!
Der Waldviertler:"Am Rhein stehen nur noch Restverbände der Russen,aber sie werden um so grausamer wüten!"
Teilweise gelangen russische Restverbände auch noch auf das linke Rheinufer im Mittelabschnitt der Kämpfe,so bei Bonn!Köln wird ein Trümmerhaufen. Doch der Dom bleibt auf wundersame Weise verschont!
Der Seher Ewald aus Groß-Gerau sah die Russen noch bis Cochem kommen! Ein anderer Seher sah russische Verbände sogar bis zur luxemburgischen Grenze vorstoßen.
Das alles ist etwas verwirrend. Doch jeder Seher sieht halt nur Mosaikstückchen,die wir zu einem Gesamtbild zusammensetzen müssen!

Der Hauptangriff wird im Mittelabschnitt der Kämpfe in Deutschland sicherlich am Rhein abgewehrt,wenn auch kleinere Verbände darüber hinaus kommen sollen. Die ausbrechenden Eifelvulkane,insbesondere der am Laacher See, machen ein Vorwärtskommen schier unmöglich!
In Frankreich haben die Restverbände der Russen keine Chance mehr,wenn ihnen die Neuschwabenlanddeutschen dort aus der Luft begegnen. Mit diesen haben die Russen nämlich nicht gerechnet!
Deshalb geht ihr Kriegsplan nicht auf!!!

Überlebensgrüße

kyrn

Exlibris(R)

tiefster Bay.Wald,
11.01.2018, 16:30
(editiert von Exlibris, 11.01.2018, 17:56)

@ kyrn
 

Der Angriff aus dem Osten

Moin Zusammen,
folgend ein Planspiel aus den 80igern für den Anriff auf Europa:
https://www.focus.de/politik/deutschland/schreckensszenario-der-dritte-weltkrieg_aid_146963.html
G.E.

---
Die Feder ist mächtiger als das Schwert. Denn wer das Schwert
wählt, wird durch das Schwert umkommen.(Original Exlibris)

kyrn(R)

11.01.2018, 16:42

@ Exlibris
 

Der Angriff aus dem Osten

» Moin Zusammen,
» folgend ein Planspiel aus den 80igern auf den Anriff auf Europa:
» https://www.focus.de/politik/deutschland/schreckensszenario-der-dritte-weltkrieg_aid_146963.html
» G.E.

Seit 2017 übt Wladimir Wladimirowitsch Putin wieder den Angriff auf Europa!!!!!!!!!!!!!!!

Zitrone(R)

E-Mail

12.01.2018, 09:37

@ kyrn
 

Asien-Experte warnt vor Atomkrieg zwischen USA, Russland und China

Asien-Experte warnt vor Atomkrieg zwischen USA, Russland und China

Einen solchen Krieg sehe ich aus biblisch - proph. Sicht auch so kommen, da er die nächste Phase für die NWO einleiten wird...wie jeder Weltkrieg: Vom Völkerbund bis Uno...

http://www.gegenfrage.com/usa-china-russland-nordkorea-atomkrieg/


Weltordnungsplan : [Peter Lemesurier, "The Armageddon Script" , p. 223]

http://www.threeworldwars.com/world-war-3/ww3.htm

https://www.amazon.com/Armageddon-Script-Prophecy-Action/dp/0906540372


THE SCRIPT HAS NOW BEEN WRITTEN"

"A hair-raising confrontation in Korea may, towards the end of the period, threaten man's very survival."

[Peter Lemesurier, "The Armageddon Script", p. 223]

Now, let us return to our subject of North and South Korea. On page 222-3, of his book, Lemesurier makes a very cryptic statement about Korea. "But then war will seldom be absent from the world-scene during the last twenty years of the century. There will be numerous local conflicts in the Far East, the Middle East, and Africa. A hair-raising nuclear confrontation in Korea may, towards the end of the period, threaten man's very survival."

In other words, the New World Order Plan envisions a staged nuclear confrontation in Korea. This statement places at least the North Korean Government inside the New World Order Plan, and probably South Korea, as well. During the first two years of the Clinton Administration, we were all told repeatedly that Korea was "suspected" of having nuclear weapons. President Clinton and former President Carter brokered a deal, whereby North Korea "promised" to eliminate their nuclear weapons and the potential to make them, some time after the year 2000 A.D. This "deal" was, of course, no deal, as it left North Korea in solid control of these weapons during this time period.



z

Leo DeGard(R)

12.01.2018, 12:45

@ Zitrone
 

Asien-Experte warnt vor Atomkrieg zwischen USA, Russland und China

» Asien-Experte warnt vor Atomkrieg zwischen USA, Russland und China
» Einen solchen Krieg sehe ich aus biblisch - proph. Sicht auch so kommen,
» da er die nächste Phase für die NWO einleiten wird...wie jeder
» Weltkrieg: Vom Völkerbund bis Uno...
» http://www.gegenfrage.com/usa-china-russland-nordkorea-atomkrieg/
» Weltordnungsplan : [Peter Lemesurier, "The Armageddon Script" , p. 223]
» http://www.threeworldwars.com/world-war-3/ww3.htm
» https://www.amazon.com/Armageddon-Script-Prophecy-Action/dp/0906540372
» THE SCRIPT HAS NOW BEEN WRITTEN"
» "A hair-raising confrontation in Korea may, towards the end of the period,
» threaten man's very survival."
» [Peter Lemesurier, "The Armageddon Script", p. 223]
» Now, let us return to our subject of North and South Korea. On page 222-3,
» of his book, Lemesurier makes a very cryptic statement about Korea. "But
» then war will seldom be absent from the world-scene during the last twenty
» years of the century. There will be numerous local conflicts in the Far
» East, the Middle East, and Africa. A hair-raising nuclear confrontation in
» Korea may, towards the end of the period, threaten man's very survival."
» In other words, the New World Order Plan envisions a staged nuclear
» confrontation in Korea. This statement places at least the North Korean
» Government inside the New World Order Plan, and probably South Korea, as
» well. During the first two years of the Clinton Administration, we were
» all told repeatedly that Korea was "suspected" of having nuclear weapons.
» President Clinton and former President Carter brokered a deal, whereby
» North Korea "promised" to eliminate their nuclear weapons and the
» potential to make them, some time after the year 2000 A.D. This "deal"
» was, of course, no deal, as it left North Korea in solid control of these
» weapons during this time period.

Als Ergänzung dazu nochmal ein älterer Beitrag:
Die Korea-Krise als Teil der sowjetischen Langzeitstrategie

Silberschwinge(R)

Rhein-Main,
12.01.2018, 20:02

@ kyrn
 

Der Angriff aus dem Osten

Guten Abend zusammen,

ich hab das jetzt alles mitgelesen. Soweit so gut. Ich weiß nicht mehr genau wo, aber irgendwo habe ich zu dieser Sache mal gelesen - und ich meine es wäre sogar eine Aussage in einer Prophezeiung (evtl. Irlmaier?) -, dass der Angriff zuerst mit Hilfe der Chinesen erfolgt (bzw. mit deren Duldung, was dem fast gleich kommt), diese dann aber sich eines anderen Besinnen würden und ihrerseits die Russen von hinten aufrollen. Es mag ja im ersten Augenblick etwas aberwitzig klingen, aber bei den Chinesen kann man wahrscheinlich nie wirklich sicher sein, dass sie "ja" sagen und nicht doch eher "nein" meinen oder umgekehrt.
Möglich das ich das auch in einem anderen Forum gelesen habe, nur hier wird es gar nicht angesprochen, ist mir aufgefallen.

Gruß Silberschwinge

kyrn(R)

13.01.2018, 01:52

@ Silberschwinge
 

Der Angriff aus dem Osten-Goran ist gefragt!

Grüß Dich,Silberschwinge,

es ist Goran,der das prophezeit,dass die Russen erst gemeinsame Sache mit den Chinesen machen und dann von denen angegriffen werden,weil sie sich bei der Verteilung der Beute benachteiligt fühlen!

Vielleicht kann Goran dazu hier noch mehr mitteilen?

Um welche Beute geht es? Jedenfalls werden die Chinesen den Deutschen zu Hilfe kommen,weil sie nicht wollen,dass der Russe in Deutschland alles zerstört,was sie bereits aufgekauft haben!

Der Waldviertler sieht auch den Krieg zwischen den Russen und den Chinesen,ebenso ein unbekannter Schweizer Seher.Die Ursachen dieses Konfliktes sind aber nicht genau bekannt!

Hier ist Goran gefragt!!!

Und in der Wismarer Prophezeiung steht,dass dieser Krieg 5 Jahre und drei Monate dauern soll! Daran würde die Welt verbrennen!

Überlebensgrüße

kyrn

Leo DeGard(R)

13.01.2018, 03:57

@ kyrn
 

Der Angriff aus dem Osten-Goran ist gefragt!

» Der Waldviertler sieht auch den Krieg zwischen den Russen und den
» Chinesen,ebenso ein unbekannter Schweizer Seher.Die Ursachen dieses
» Konfliktes sind aber nicht genau bekannt!

Mir fallen auf Anhieb mehrere Quellen ein, die etwas in dieser Art zumindest nahelegen. Demnach würden Sowjetrussland und Rotchina gemeinsam den Angriff auf den Westen eröffnen, dann aber irgendwann gegeneinander losgehen. Ich frage mich schon länger, warum China möglicherweise die Seiten wechselt, komme aber zu keinem brauchbaren Ergebnis. Es gibt eine hierzulande völlig unbekannte Prophezeiung aus den USA, dass russische Truppen irgendwann eine große Luftlandeoperation in Peking versuchen, aber über deren Ausgang ist nichts bekannt.

kyrn(R)

13.01.2018, 13:58

@ Leo DeGard
 

Der Angriff aus dem Osten-Goran ist gefragt!

» » Der Waldviertler sieht auch den Krieg zwischen den Russen und den
» » Chinesen,ebenso ein unbekannter Schweizer Seher.Die Ursachen dieses
» » Konfliktes sind aber nicht genau bekannt!
»
» Mir fallen auf Anhieb mehrere Quellen ein, die etwas in dieser Art
» zumindest nahelegen. Demnach würden Sowjetrussland und Rotchina gemeinsam
» den Angriff auf den Westen eröffnen, dann aber irgendwann gegeneinander
» losgehen. Ich frage mich schon länger, warum China möglicherweise die
» Seiten wechselt, komme aber zu keinem brauchbaren Ergebnis. Es gibt eine
» hierzulande völlig unbekannte Prophezeiung aus den USA, dass russische
» Truppen irgendwann eine große Luftlandeoperation in Peking versuchen,
» aber über deren Ausgang ist nichts bekannt.

Leo,das ist interessant! Denn mir sagte der Waldviertler schon Anfang der 80er Jahre des vorigen Jahrhunderts,dass der russische Herrscher,der zu der Zeit regieren wird,denselben Fehler wie Hitler begehen wird,nämlich den Zweifrontenkrieg!
Das Bündnis zwischen Russland und China erinnert an den Hitler-Stalinpakt,der dann gebrochen wurde,weil Hitler den Feind im Osten erledigen wollte,indem er ihm zuvor kam!

Silberschwinge(R)

Rhein-Main,
13.01.2018, 19:55

@ kyrn
 

Der Angriff aus dem Osten-Goran ist gefragt!

Hallo kyrn,

ne ne, d.h. ich streite ja nicht ab, dass Goran in Richtung der Chinesen etwas gesagt hat, aber gelesen hab ich das woanders, ich weiß nur nicht mehr wer und wo. Mir ist allerdings dunkel in Erinnerung, dass es wohl auch bei Nostradamus was in der Richtung gibt. Ach, ich müsste halt mal meine ganzen Aufzeichnungen sichten und mir mal wieder vor Augen führen - aber es ist wie bei so vielem ... die liebe Zeit - man könnte glatt Reißverschlüsse brauchen um alles zu schaffen.

@Leo

Der Gedanke mit dem Zweifrontenkrieg wie kyrn ihn anführt ist mir allerdings auch schon gekommen. Vielleicht können sich die Herrschaften ja nicht über die Ziele einigen oder ist es doch mehr die Frage, wer bekommt wieviel.

Gruß Silberschwinge

Hhhmmm, evtl. hab ich es auch in dem einen Buch von Stephan Berndt gelesen.

Goran(R)

16.01.2018, 22:08

@ Silberschwinge
 

Der Angriff aus dem Osten-Goran ist gefragt!

» Hallo kyrn,
»
» ne ne, d.h. ich streite ja nicht ab, dass Goran in Richtung der Chinesen
» etwas gesagt hat, aber gelesen hab ich das woanders, ich weiß nur nicht
» mehr wer und wo. Mir ist allerdings dunkel in Erinnerung, dass es wohl
» auch bei Nostradamus was in der Richtung gibt. Ach, ich müsste halt mal
» meine ganzen Aufzeichnungen sichten und mir mal wieder vor Augen führen -
» aber es ist wie bei so vielem ... die liebe Zeit - man könnte glatt
» Reißverschlüsse brauchen um alles zu schaffen.
»
» @Leo
»
Servus

» Der Gedanke mit dem Zweifrontenkrieg wie kyrn ihn anführt ist mir
» allerdings auch schon gekommen. Vielleicht können sich die Herrschaften
» ja nicht über die Ziele einigen oder ist es doch mehr die Frage, wer
» bekommt wieviel.
»
» Gruß Silberschwinge
»
» Hhhmmm, evtl. hab ich es auch in dem einen Buch von Stephan Berndt
» gelesen.

Servus

Ja China macht mit Russen mit jedoch Mitte in den Krieg verrät sie die Russen ,die Chinesischen Einheiten kommen mit den Russen zuerst zusammen ,dann wird das Befehl gegeben gegen denen zu kämpfen, das hat mit den Aufstand in Russland was zu tun,warum genau weis nicht.

mirai(R)

16.01.2018, 22:15

@ Goran
 

Der Angriff aus dem Osten-Goran ist gefragt!

Hallo Goran,

wird der Korea-Konflikt als Vorspiel des ganzen Geschehens deiner Einschätzung nach wirklich eskalieren? Im Moment scheint sich die Situation beruhigt zu haben.

Danke und Gruß,
mirai


» Servus
»
» Ja China macht mit Russen mit jedoch Mitte in den Krieg verrät sie die
» Russen ,die Chinesischen Einheiten kommen mit den Russen zuerst zusammen
» ,dann wird das Befehl gegeben gegen denen zu kämpfen, das hat mit den
» Aufstand in Russland was zu tun,warum genau weis nicht.

Goran(R)

17.01.2018, 20:26

@ mirai
 

Der Angriff aus dem Osten-Goran ist gefragt!

» Hallo Goran,
»
» wird der Korea-Konflikt als Vorspiel des ganzen Geschehens deiner
» Einschätzung nach wirklich eskalieren? Im Moment scheint sich die
» Situation beruhigt zu haben.
»
» Danke und Gruß,
» mirai
»
»
» » Servus
» »
» » Ja China macht mit Russen mit jedoch Mitte in den Krieg verrät sie
» die
» » Russen ,die Chinesischen Einheiten kommen mit den Russen zuerst
» zusammen
» » ,dann wird das Befehl gegeben gegen denen zu kämpfen, das hat mit den
» » Aufstand in Russland was zu tun,warum genau weis nicht.


Der Nordkorea Krieg wird als Beispiel genommen, da die kleinere Atom Waffen eingesetzt werden .

Dort bleibt nicht viel über .
Das passiert als Rache der Amerikanern wegen Raketen eingriff ,und Auslösung von Yellowstone Ausbruch.


MFG

Goran

Silberschwinge(R)

Rhein-Main,
17.01.2018, 20:22

@ Goran
 

Der Angriff aus dem Osten-Goran ist gefragt!

"» » Hallo kyrn,
» »
» » ne ne, d.h. ich streite ja nicht ab, dass Goran in Richtung der
» Chinesen
» » etwas gesagt hat, aber gelesen hab ich das woanders, ich weiß nur
» nicht
» » mehr wer und wo. Mir ist allerdings dunkel in Erinnerung, dass es wohl
» » auch bei Nostradamus was in der Richtung gibt. Ach, ich müsste halt
» mal
» » meine ganzen Aufzeichnungen sichten und mir mal wieder vor Augen
» führen -
» » aber es ist wie bei so vielem ... die liebe Zeit - man könnte glatt
» » Reißverschlüsse brauchen um alles zu schaffen.
» »
» » @Leo
» »
» Servus
»
» » Der Gedanke mit dem Zweifrontenkrieg wie kyrn ihn anführt ist mir
» » allerdings auch schon gekommen. Vielleicht können sich die
» Herrschaften
» » ja nicht über die Ziele einigen oder ist es doch mehr die Frage, wer
» » bekommt wieviel.
» »
» » Gruß Silberschwinge
» »
» » Hhhmmm, evtl. hab ich es auch in dem einen Buch von Stephan Berndt
» » gelesen.
»
» Servus
»
» Ja China macht mit Russen mit jedoch Mitte in den Krieg verrät sie die
» Russen ,die Chinesischen Einheiten kommen mit den Russen zuerst zusammen
» ,dann wird das Befehl gegeben gegen denen zu kämpfen, das hat mit den
» Aufstand in Russland was zu tun,warum genau weis nicht."

So hab ich das bei Erna Stieglitz gelesen, Goran. Und zwar machen laut deren Aussage die Chinesen erst gemeinsame Sache mit den Russen. Aber infolge des "Gelben Strichs" revoltieren die Russen in der Heimat (die kriegen ja auch mit, dass ihre Leute nicht mehr zurück können) und aus welchem Grund auch immer greifen die Chinesen dann die Russen an bzw. stellen sich gegen die russische Armee oder das was noch übrig ist östlich des gelben Strichs.

Gruß Silberschwinge

Adler(R)

18.01.2018, 18:53

@ Leo DeGard
 

Der Angriff aus dem Osten-Goran ist gefragt!

Lieber Leo DeGard,

» Mir fallen auf Anhieb mehrere Quellen ein, die etwas in dieser Art
» zumindest nahelegen. Demnach würden Sowjetrussland und Rotchina gemeinsam
» den Angriff auf den Westen eröffnen, dann aber irgendwann gegeneinander
» losgehen. Ich frage mich schon länger, warum China möglicherweise die
» Seiten wechselt, komme aber zu keinem brauchbaren Ergebnis. Es gibt eine
» hierzulande völlig unbekannte Prophezeiung aus den USA, dass russische
» Truppen irgendwann eine große Luftlandeoperation in Peking versuchen,
» aber über deren Ausgang ist nichts bekannt.

bezüglich Deiner Frage, weshalb Rußland und China zunächst einmal gemeinsame Sache machen und später dann die Chinesen den Russen in den Rücken fallen werden, hätte ich für Dich eine Antwort parat: Es geht schlicht und einfach um Geld, Macht und Weltherrschaft. China wird nämlich alleine über die Welt herrschen und seine Macht nicht mit Rußland teilen wollen. Die Existenz von nur noch einer einzigen Weltmacht ist überhaupt erst die Voraussetzung dafür, daß letztlich der "große" Endzeit-Antichrist die Weltbühne betreten können wird.


Lieben Gruß

Adler

KimS(R)

18.01.2018, 21:09

@ Adler
 

China fällt Russland in den Rücken

... weil China sich das östliche Russland schnappt, wenn Russland mit dem Westen beschäftigt sein sollte.

Schon jetzt wohnen viele Chinesen dort, da China einfach Mangel an Land hat.

Goran(R)

18.01.2018, 22:13

@ KimS
 

China fällt Russland in den Rücken

» ... weil China sich das östliche Russland schnappt, wenn Russland mit dem
» Westen beschäftigt sein sollte.
»
» Schon jetzt wohnen viele Chinesen dort, da China einfach Mangel an Land
» hat.

Ja das wird der Plan sein jedoch beim letzten Mongolen Schlacht mischt sich der Gott ein,und da kommen die Griechen den Russen zu Hilfe, der Drahtzieher des ganzes Krieges sind nicht die Russen ,sondern Chinesen ,in Russland wird der Aufstand gegen Kommunisten sein,da eilen die Chinese n zu Hilfe über Sibirien jedoch schaffen die nicht es kommen 250 Tsd Griechen zu Hilfe ,und die Chinesen werden geschlagen, und zwar der Gottes Hand wird am Himmel gesehen ,und die Waffen der Griechen werden mehr zerstören als das Normal wäre. wie ?

Die Chinesen werden ein Verrat an den Westen machen ,das Heißt das in Westen auch ein Busse Mann Herrscht ,das kommt mir alles eher so For das die Teile Europas Christlich bleiben,wie Bayern, und der Rest wird Kommunistisch und Faschistisch sein die machen zusammen mit und führen den Krieg gegen Christen ,da es auch in Serbien der Bürgerkrieg Ausbricht wo Serben gegen einander kämpfen ,nur Süd Serbien wird sicher sein ,und die sind unten Christlich,.

Also konnte sein das es in den Krieg um Auslöschung der Christliche und Muslimische Religion geht,und nicht um die Länder.

Das wegen Herrscht die Christen Verfolgung.

MFG

Goran

AVE(R)

E-Mail

Berlin,
18.01.2018, 22:24

@ Goran
 

China ist kriegsbereit!!

China bereitet sich auf Krieg vor

ab Min. 12,10 geht es los. Einschwörung der Roten Armee mit Liveschaltung in 4.000 Kasernen am 3.1.2018.

https://www.youtube.com/watch?v=ele08udUIXk

Schnallt euch an.

AVE

19356 Postings in 2239 Threads, 314 registrierte User, 56 User online (2 reg., 54 Gste)
Prophezeiungsforum (aktuelles Weltgeschehen im Licht der Bibel) | Kontakt
RSS Feed
Amazon-Link (Test) _____________ powered by my little forum