Prophezeiungsforum (aktuelles Weltgeschehen im Licht der Bibel)



Forums-Ausgangsseite

Kontakt/Impressum

Bücher zum Forum:
Tribun - Leo DeGard - Torsten Mann - Stephan Berndt - über Irlmaier
- (Ruben Stein)

Linkliste - Amazon

log in | registrieren





Leo DeGard(R)

08.01.2018, 07:44
(editiert von Leo DeGard, 08.01.2018, 07:57)
 

Putin als »Konservativer« (sonstige Themen)

Da ja konservativ-revolutionäre »nützliche Idioten« (im leninistischen Sinn) immer wieder die sowjetrussische Lüge kolportieren, Putins Regime sei irgendwie »konservativ« oder »nationalistisch«, möchte ich auf Putins Eröffnungsrede der kommunistischen »Weltfestspiele der Jugend und Studierenden« in Sotschi vom Oktober 2017 verweisen.
Wer noch Zweifel an Putins wahrer Gesinnung hat, der braucht nur den Wortlaut dieser Eröffnungsrede auf sich wirken zu lassen: So redet ein wahrer Kommunist und die »Komsomolzen aller Länder« applaudieren ihm dafür!

‘Non-Communist’ Putin Opens Major International Communist Youth Festival

xsurvivor(R)

08.01.2018, 08:31

@ Leo DeGard
 

Putin als »Konservativer«

» Da ja konservativ-revolutionäre »nützliche Idioten« (im leninistischen
» Sinn) immer wieder die sowjetrussische Lüge kolportieren, Putins Regime
» sei irgendwie »konservativ« oder »nationalistisch«, möchte ich auf
» Putins Eröffnungsrede der kommunistischen »Weltfestspiele der Jugend und
» Studierenden« in Sotschi vom Oktober 2017 verweisen.
» Wer noch Zweifel an Putins wahrer Gesinnung hat, der braucht nur den
» Wortlaut dieser Eröffnungsrede auf sich wirken zu lassen: So redet ein
» wahrer Kommunist und die »Komsomolzen aller Länder« applaudieren ihm
» dafür!
»
» ‘Non-Communist’
» Putin Opens Major International Communist Youth Festival

Jetzt auch im Nebenforum - wieder die Behauptung Russland würde konservative Werte vertreten.

Zitat Taurec: "Es wird in Zukunft keine Rückkehr des Kommunismus geben. ... Damit bricht natürlich eine wesentliche prophetische Untermauerung der realitätsfremden Langzeitstrategie weg, die nicht weniger obsolet ist. ... Rußland, das seit jeher in einem Gegensatz zum Abendland steht, nimmt in dieser Polarität naturgemäß die konservative, traditionsnähere Seite ein, die dem Kommunismus ferner nicht sein könnte. "
https://schauungen.de/forum/index.php?id=36885

Dabei sollte jedem klar sein, dass das was wir derzeit mit EU usw. erleben nichts anderes ist als waschechter Kommunismus!
Und das alles wurde letztlich von Moskau aus inszeniert - nicht zufällig wurde die EU direkt nach dem angeblichen Zusammenbruch der Sowjetunion gegründet, mit lauter Kommunisten als nicht gewählte EU-Kommissare

Der Kommunismus war noch nie so stark wie gerade heute, wo er nicht mehr als Feindbild gesehen wird.

Wer das nicht sehen kann, der hat gar nichts begriffen - genauso wie jemand der einem Putin nachläuft sich nur zum "nützlichen Idioten" macht, wie Lenin sie genannt hat.

Rein logisch ist es schon völliger Schwachsinn anzunehmen die Sowjetunion würde sich einfach so 1990 grundlos auflösen und dem Kommunismus abschwören - der aggressivsten Ideologie die es je gegeben hat und die lieber die ganze Welt in Stücke schlägt als jemals aufzugeben.

Zitrone(R)

E-Mail

08.01.2018, 09:48

@ xsurvivor
 

Putin als »Konservativer«

»
» Rein logisch ist es schon völliger Schwachsinn anzunehmen die Sowjetunion
» würde sich einfach so 1990 grundlos auflösen und dem Kommunismus
» abschwören - der aggressivsten Ideologie die es je gegeben hat und die
» lieber die ganze Welt in Stücke schlägt als jemals aufzugeben.

Stimmt, sie haben für die neue Phase, einen entsprechenden Fahrplan erhalten...wie andere eben auch!
z

BigR(R)

08.01.2018, 14:49

@ xsurvivor
 

Putin als »Konservativer«

» Der Kommunismus war noch nie so stark wie gerade heute, wo er nicht mehr
» als Feindbild gesehen wird.

Die Palastwirtschaft von Heute mit Banken als Palästen, haben die Plutokraten eingeführt. In den USA und der EU. Kommunismus ist die logische Folge dieser Politik.

Gruß von BigR

xsurvivor(R)

09.01.2018, 09:09
(editiert von xsurvivor, 09.01.2018, 11:21)

@ xsurvivor
 

Putin als »Konservativer«

Da mein Beitrag offenbar im anderen Forum gerade lächerlich gemacht wurde, wobei der Schreiberling nur zeigt, dass er nicht politisch denken kann:

"Heißt also:
Vor rund 50 Jahren hätten die russischen Kommunisten beschlossen,
die Sowjetunion gegen die Wand zu fahren, um den Westen zu täuschen
und dann - wenn der Westen arglos und wehrlos ist -
im III.Weltkrieg den Westen dem Kommunismus kriegerisch zu unterwerfen,
wozu sie gemeinerweise in Rußland die Demokratie eingeführt haben
und in Europa den Kommunismus, damit sie dann nach dem
Endsieg in Europa den Kommunismus einführen können."

https://schauungen.de/forum/index.php?id=36898

Da hat offenbar einer überhaupt nichts verstanden. Fakt ist, dass heute Russland militärisch die mächtigste Armee in Europa hat und die größte Atommacht der Welt darstellt.
Russland hat es also ganz klar genutzt den Kommunismus zum Schein abzuschaffen und die Sowjetunion zum Schein aufzulösen. Während der Westen sauber bis zur Wehrlosigkeit abgerüstet hat, hat Russland aufgerüstet und hat heute die militärische Übermacht.

Außerdem ist der Kommunismus als Feindbild verschwunden - alle glauben dieser wäre erledigt, während er nur "Pause" macht, bis der Westen vollends zersetzt ist.

Anders als dass das von vornherein ein Plan gewesen ist, wäre das nicht denkbar. Wer einmal mit Russen spricht, die das damals in der Sowjetunion miterlebt haben, werden merken, dass von einem Tag auf den anderen plötzlich die Propaganda in den Medien geändert wurde: Während zuvor 70 Jahre lang der Kommunismus in höchsten Tönen gelobt wurde, hieß es jetzt plötzlich, dass das alle schlecht wäre.
man sieht, dass es sich um eine gezielt gesteuert Aktion gehandelt hat!
Da ist nichts "von selber" zusammen gebrochen, sondern es wurde absichtlich, gezielt so veranstaltet.

Seit diesem angeblichen "Zusammenbruch des Kommunismus" geht es bei uns nur noch bergab: Nicht die DDR wurde durch den Westen übernommen, sondern wir wurde durch die DDR übernommen und unterwandert.
jetzt werden Kinder in DDR-Krippen entsorgt, die Armee aufgelöst und durch Frauen geschwächt und überall hält bei uns kommunistisches Gedankengut Einzug.

Wladimir Bukowski, ein Sowjet-Dissident deckte auf, dass die Gründung der EU nichts anders war, als eine neue Sowjetunion zu gründen, mit dem Ziel später dann eine große Sowjetunion von Wladiwostok bis Portugal zu gründen:

Ähnelt die Europäische Union der Sowjetunion?
http://www.cafebabel.de/politik/artikel/ahnelt-die-europaische-union-der-sowjetunion.html

KimS(R)

09.01.2018, 09:41

@ xsurvivor
 

Überlegene Waffen

https://www.youtube.com/watch?v=6c9Me00J8u0

In diesem Video ab Min 19:26 erzählt Violetta, wie die polnischen
Regierungsmitglieder umgekommen sind: Abschaltung der Elektrizität des Flugzeuges beim Landeanflug; und zwar als das Flugzeug durch eine Vorrichtung von zwei Masten flog, welche das bewirkt haben.

Dass Osten und Westen sowieso eng verbändelt sind, zeigt die Liebesgeschichte zwischen der Ex-Frau von R. Murdoch und Putin, die wiederum gute Freundin von Ivanka ist (Min 24:46 und Min 27:55).

Leo DeGard(R)

09.01.2018, 13:17
(editiert von Leo DeGard, 09.01.2018, 13:34)

@ xsurvivor
 

Putin als »Konservativer«

Zitat: Der GRU-Überläufer Viktor Suworow »wurde er vor einigen Jahren von Christopher Story, dem britischen Herausgeber des Soviet Analyst, gefragt, was er vom Kollaps der Sowjetunion halte. Suworow antwortete, der Kollaps sei ein Schwindel. Story fragte, ob Suworows Kontaktpersonen beim britischen Geheimdienst dies durchschaut hätten. Als Suworow antwortete, dass dies nicht der Fall sei, fragte Story nach dem Grund hierfür, woraufhin Suworow lapidar antwortete: "Weil sie dumm sind."« (Quelle: Weltoktober S.272)

Aber es gibt ja - Gott sei Dank - auch noch ein paar wirklich brillante Zeitgenossen:
Andrei Navrozov - "Why Nobody Bombs Downtown Pyongyang"

Alexander(R)

08.01.2018, 09:39
(editiert von Alexander, 08.01.2018, 10:36)

@ Leo DeGard
 

Putin als »Konservativer«

» Da ja konservativ-revolutionäre »nützliche Idioten« (im leninistischen
» Sinn) immer wieder die sowjetrussische Lüge kolportieren, Putins Regime
» sei irgendwie »konservativ« oder »nationalistisch«, möchte ich auf
» Putins Eröffnungsrede der kommunistischen »Weltfestspiele der Jugend und
» Studierenden« in Sotschi vom Oktober 2017 verweisen.
» Wer noch Zweifel an Putins wahrer Gesinnung hat, der braucht nur den
» Wortlaut dieser Eröffnungsrede auf sich wirken zu lassen: So redet ein
» wahrer Kommunist und die »Komsomolzen aller Länder« applaudieren ihm
» dafür!
»
» ‘Non-Communist’
» Putin Opens Major International Communist Youth Festival

Hallo Leute,
ich habe letzt das Buch "synagogue rising" von Hugh Akins gelesen.
Da wird die Revolution halt erklärt, aus erzkatholischer Sicht, etc.

ABer dann fängt auch er damit an, dass Puting der "Rebell" wäre, der versuchen würde mit der Langzeitstrategie zu brechen, und es wirklich so aussähe als hätte er es geschafft.

Ich schrieb ihn gleich an und fragte wie er denn darauf käme, worauf er auf die Putin Rhetorik hinwies.
Ich wiederum: Aber das ist doch nur Rhetorik. Da waren die Bolshewiki doch schon immer so stark darin "die Sprache" als Mittel der Täuschung zu benutzen.
Ferner: hätte Putin sich wirklich versucht von "jenen" zu lösen, dann hätte das doch nur so laufen können wie bei Stalin, der sich ja tatsächlich von der Hochfinanz gelöst hat und somit der ECHTE boss wurde, nämlich Mord und Terror in ähnlichen Dimensionen. Er hätte alle "Cosmopoliten" (Schule Trotzkies) sofort ermorden müssen, und einen Terror an den Tag legen müssen, dass sich keiner von den entkommenen Trrotzkiten mehr aus ihren Löchern getraut hätte.

Nun ja - ich konnte ihn nicht überzeugen.
Er ist ja auch schon paar-und-siebzig Jahre alt und hat viele viele Jahre Recherche hinter sich.
Mir ist das einfach unverständlich.

Naja, ich wollte euch nur mal ein weiteres Beispiel geben.

Gruss,
Alex

Adler(R)

08.01.2018, 10:29

@ Alexander
 

Putin als »Konservativer«

Hallo Alexander,

» Er ist ja auch schon paar-und-siebzig und hat viele viele Jahre Recherche
» hinter sich.

Deine obige Teilaussage ist ein wenig unverständlich. Wolltest Du vielleicht schreiben, daß dieser schon siebzig und ein paar Jahre alt ist?


Gruß

Adler

Alexander(R)

08.01.2018, 11:09

@ Adler
 

Putin als »Konservativer«

» Hallo Alexander,
»
» » Er ist ja auch schon paar-und-siebzig und hat viele viele Jahre
» Recherche
» » hinter sich.
»
» Deine obige Teilaussage ist ein wenig unverständlich. Wolltest Du
» vielleicht schreiben, daß dieser schon siebzig und ein paar Jahre alt
» ist?
»
»
» Gruß
»
» Adler

genau das,
have es korrigiert.
Alex

Leo DeGard(R)

08.01.2018, 14:06

@ Leo DeGard
 

Putin als »Konservativer«

» Da ja konservativ-revolutionäre »nützliche Idioten« (im leninistischen
» Sinn) immer wieder die sowjetrussische Lüge kolportieren, Putins Regime
» sei irgendwie »konservativ« oder »nationalistisch«, möchte ich auf
» Putins Eröffnungsrede der kommunistischen »Weltfestspiele der Jugend und
» Studierenden« in Sotschi vom Oktober 2017 verweisen.
» Wer noch Zweifel an Putins wahrer Gesinnung hat, der braucht nur den
» Wortlaut dieser Eröffnungsrede auf sich wirken zu lassen: So redet ein
» wahrer Kommunist und die »Komsomolzen aller Länder« applaudieren ihm
» dafür!
»
» ‘Non-Communist’
» Putin Opens Major International Communist Youth Festival

Noch ein kleiner Nachsatz dazu, wen ich mit den "konservativ-revolutionären nützlichen Idioten" meine. Das sind jene eher einfach gestrickten Gemüter, die auf die mit konservativen Phrasen betriebene rote Revolution hereinfallen und die sogenannte "konservative Revolution" mit der Konterrevolution verwechseln. Hauptagitationspunkt der "konservativen Revolution" ist die politische Ablösung Europas von den USA (zum Nutzen Moskaus). Die "konservative Revolution" und die Konterrevolution haben völlig gegensätzliche Stoßrichtungen und sonst rein gar nichts miteinander gemein, abgesehen davon, dass die "konservative Revolution" gewissermaßen eine ideologische Attrappe der Konterrevolution ist.

19356 Postings in 2239 Threads, 314 registrierte User, 55 User online (2 reg., 53 Gste)
Prophezeiungsforum (aktuelles Weltgeschehen im Licht der Bibel) | Kontakt
RSS Feed
Amazon-Link (Test) _____________ powered by my little forum