Prophezeiungsforum (aktuelles Weltgeschehen im Licht der Bibel)



Forums-Ausgangsseite

Kontakt/Impressum

Bücher zum Forum:
Tribun - Leo DeGard - Torsten Mann - Stephan Berndt - über Irlmaier
- (Ruben Stein)

Linkliste - Amazon

log in | registrieren





KimS(R)

11.01.2018, 10:22
(editiert von KimS, 11.01.2018, 10:43)
 

Junge Teufel (sonstige Prophezeiungen)

Heute habe ich etwas aus einem Irlmaier Text plötzlich verstanden. Es handelt sich um folgende Abschrift:
Abschrift aus einem unbekannten Kurier vom 12. Oktober 1945 (Datierung unsicher)
https://schauungen.de/wiki/index.php?title=Alois_I...28Datierung_unsicher.29.5B12.5D.5B13.5D.5B14.5D

Und der Text lautet, Zitat:

"....dann gegen das Ende zu, werden die neuen Häuser wie die Pilze aus der Erde schießen, aber alle werden sie leer, von jungen Teufeln die sie Kinder nennen wird es wimmeln."

Früher habe ich immer gedacht, dass mit diesen jungen Teufeln halt unsere heute unerzogenen Kinder gemeint sind.
Jetzt aber habe ich plötzlich kapiert, wer damit gemeint ist:
all die Leute, von denen es auf einmal bei uns wimmelt und die sich selber als Kinder ausgeben (und die wir bzw. der Staat "Kinder" nennen), die aber keine sind. Eher junge Teufel. Siehe Mord in Kandel oder Freiburg.

Übrigens, nur eine kleine Anmerkung:
Passend für solch eine Abschrift ist auch, dass gerade am Ende es nicht exakt chronologisch ist: denn, wenn man was aus dem Gedächtnis im Nachhinein aufschreibt, was Irlmaier so gesagt hat, dann muss ja das Gesagte sowieso nicht komplett exakt zeitlich hintereinander passend aufgeschrieben worden sein. Hinzu hat Irlmaier sicher auch Sachen gesehen, die zeitlich "durcheinander" passieren. So eine Art zusätzliche Anmerkung einer Eingebung, die ihm plötzlich noch gekommen ist.

LaMargarita(R)

Österreich,
11.01.2018, 10:48

@ KimS
 

Junge Teufel

da kann man nur sagen.....:
Deine Interpretation klingt nachvollziehbar!!!

Leider.

Oder Gott sei Dank, denn bald ist das Ende da....


SDG
Margit

KimS(R)

11.01.2018, 10:50

@ LaMargarita
 

Junge Teufel

Ja, und das Tragische ist, dass man immer erst (zumindest meistens...) im Nachhinein die Vorhersage versteht, NACHDEM sie schon eingetroffen ist.

LaMargarita(R)

Österreich,
11.01.2018, 10:52

@ KimS
 

Junge Teufel

Genau so ist es!
Wer hätte das je vorher so deuten können?
Niemand!

Schwalbe(R)

11.01.2018, 10:54

@ KimS
 

Junge Teufel

» Ja, und das Tragische ist, dass man immer erst (zumindest meistens...) im
» Nachhinein die Vorhersage versteht, NACHDEM sie schon eingetroffen ist.

Hallo KimS,

das Ende der Fahnenstange ist noch nicht erreicht, ich glaube das wird alles noch viel, viel schlimmer.

LG Schwalbe

LaMargarita(R)

Österreich,
11.01.2018, 11:14

@ Schwalbe
 

Junge Teufel

» das Ende der Fahnenstange ist noch nicht erreicht, ich glaube das wird
» alles noch viel, viel schlimmer.
»
» LG Schwalbe

Siehe: der 7 Stufenplan :-|

Schwalbe(R)

11.01.2018, 11:18

@ LaMargarita
 

Junge Teufel

» » das Ende der Fahnenstange ist noch nicht erreicht, ich glaube das wird
» » alles noch viel, viel schlimmer.
» »
» » LG Schwalbe
»
» Siehe: der 7 Stufenplan :-|

Hallo Margit,

sehe ich ähnlich, aber die Hintermänner stehen unerkannt im Schatten, eine "Waffe" über die eher wenig berichtet wird:
https://michael-mannheimer.net/2018/01/11/neuer-re...rn-entdeckt-europaweites-alarmsystem-aufgebaut/

Mal sehen was für ein Feuerwerk bald abgebrannt wird.

LG Schwalbe

KimS(R)

11.01.2018, 12:03
(editiert von KimS, 11.01.2018, 12:20)

@ Schwalbe
 

Junge Teufel

Das Problem bei der Behandlung der Tuberkulose ist, dass die Betroffenen über mindestens ein halbes Jahr täglich mehrere hochdosierte Antibiotika-Kombinationen einnehmen müssen. Dass viele der Migranten nicht die Disziplin und Verständnis dafür haben werden, ist ja eigentlich logisch.
Und wenn sie z.B. von einem Ort zum anderen Ort weiterreisen sollten, dann kann es passieren, dass sie die Medikamente vergessen, weiter einzunehmen.

Dadurch kann es bei den Tuberkel-Stämmen natürlich (sowieso) schnell zu Resistenzen kommen. Wie bei allen bakteriellen Erkrankungen auch. Nur bei der TB ist es dann halt schlimmer bzw. wenn sich bei anderen Krankheiten sog. multiresistente Keime entwickeln.

Zitrone(R)

E-Mail

11.01.2018, 17:01

@ KimS
 

Die epidemisch sich ausbreitende Kriminalität

Die epidemisch sich ausbreitende Kriminalität


Eine solche Kriminalitätswelle, gerade bei Sexual- und Roheitsdelikten, kommt in Friedenszeiten und unter normalen Umständen kaum vor.


http://www.theeuropean.de/alexander-wendt/13351-jetzt-zerfaellt-die-gesellschaft-tatsaechlich

z

Zitrone(R)

E-Mail

12.01.2018, 09:34

@ Zitrone
 

Deutschland wurde seit 2015 brachial multikulturalisiert

Deutschland wurde seit 2015 brachial multikulturalisiert

http://www.theeuropean.de/gunter-weissgerber/13353-50-jahre-68-welches-68-eine-polemik
z

KimS(R)

12.01.2018, 17:08

@ KimS
 

Junge Teufel

In diesem Interview wird offen zugegeben, dass 30jährige sich gerne als 17jährige ausgeben:
https://jungefreiheit.de/debatte/interview/2018/aras-bacho-ich-will-nicht-provozieren/

Zitat:
Aras Bacho: Ich kenne viele Flüchtlinge. Ein Freund von mir zum Beispiel ist über 30 Jahre alt und hat sich als 17jähriger ausgegeben. Auch wenn es kriminell ist, passiert das aus guter Absicht. Viele wollen die Schule weitermachen und etwas im Leben schaffen, eine Ausbildung. Und sie denken, ich bin jetzt 30 Jahre alt, da nimmt mich niemand mehr. Es gibt aber auch solche, die sich als jung ausgeben, um abzukassieren, zum Beispiel Kindergeld. Und wenn man jünger ist, kann man seine Familie nachholen.

19356 Postings in 2239 Threads, 314 registrierte User, 52 User online (2 reg., 50 Gste)
Prophezeiungsforum (aktuelles Weltgeschehen im Licht der Bibel) | Kontakt
RSS Feed
Amazon-Link (Test) _____________ powered by my little forum