Prophezeiungsforum (aktuelles Weltgeschehen im Licht der Bibel)



Forums-Ausgangsseite

Kontakt/Impressum

Bücher zum Forum:
Tribun - Leo DeGard - Torsten Mann - Stephan Berndt - über Irlmaier
- (Ruben Stein)

Linkliste - Amazon

log in | registrieren





Rubenstein(R)

31.01.2007, 18:22
 

Schulbcher als Waffen: Irans Lehrplan zum globalen Krieg (Israel / Naher Osten)

Gastkommentar von Dr. Arnon Groiss, Center for the Monitoring the Impact of Peace (CMIP), in der sterreichischen Zeitung Die Presse, 31.1.2007

Europa sollte sich der Gefahr, die von iranischen Schulbchern ausgeht, bewusst werden:

http://www.diepresse.com/Artikel.aspx?channel=m&ressort=g&id=614726

Den vollstndigen CMIP-Bericht sowie die beiden Hintergrund-Artikel

- Die Haltung gegenber dem Anderen und gegenber dem Frieden in iranischen Schulbchern und Lehrplnen. Studie, bersetzung und Aufbereitung von Dr. Arnon Groiss und Nethanel (Navid) Toobian, Im Auftrag von DMIP (RA) in Zusammenarbeit mit AJC

- Irans Lehrplan zum globalen Krieg, Dr. Arnon Groiss, i.E. in Die schiitische Macht. Nchstes Ziel Iran, Geopolitical Affairs, Vol. 1, Nr. 1, Frhling 2007, Daedalos Institute of Geopolitics, Zypern, und OGENI, Sorbonne, Paris

findet ihr auf der Internetseite des CMIP http://www.edume.org/

Johannes(R)

E-Mail

31.01.2007, 22:52

@ Rubenstein
 

Schulbcher als Waffen: Irans Lehrplan zum globalen Krieg

Europa sollte sich der Gefahr, die von iranischen Schulbchern ausgeht,
bewusst werden:




Hallo Rubenstein,

danke fr den Link. Allerdings sollte man sich bewut sein, da das nicht eine Spezialitt des Iran ist, sondern auch von den meisten arabischen Staaten. Oder schau Dir die (von der EU gefrderten) Schulbcher der Palstinenser an, da ist Israel teilweise von der Landkarte gestrichen.

Aber wie wird es wohl in den betreffenden Lndern gesehen, da Bush zu seiner zweiten Amtseinfhrung sprach:

When our Founders declared a new order of the ages; when soldiers died in
wave upon wave for a union based on liberty; when citizens marched in peace-
ful outrage under the banner "Freedom Now" -- they were acting on an ancient
hope that is meant to be fulfilled. History has an ebb and flow of justice,
but history also has a visible direction, set by liberty and the Author of
Liberty.

http://www.whitehouse.gov/news/releases/2005/01/20050120-3.html

Bush sieht sich hier in der historischen Aufgabe, die Hoffnung zu erfllen, von der die (viele meinen: freimaurerischen) Grnder der USA erfllt waren. Mehr noch, er sieht die Geschichte quasi zwangslufig auf einen Punkt zulaufen, die vom "Author of Liberty" bestimmt sei. Diesem Ziel will er dienen und knpft in seiner neuen Rede wieder daran an, wenn er von der Aufgabe des Jahrhunderts spricht und da es nun keine Begrenzung mehr fr diesen Kampf gebe. Hier hatte ich mir schon mal ein paar Gedanken dazu gemacht.

Ich kann das nicht werten, nur feststellen. Aber wenn ich mir beide Seiten betrachte, dann komme ich zu dem Schlu, da hier zwei Gegner zum Kampf gegeneinander angetreten sind - in der festen Erwartung, da nur einer von ihnen brig bleiben wird. :-(

Gru

Johannes

22236 Postings in 2388 Threads, 325 registrierte User, 137 User online (0 reg., 137 Gste)
Prophezeiungsforum (aktuelles Weltgeschehen im Licht der Bibel) | Kontakt
RSS Feed
Amazon-Link (Test) _____________ powered by my little forum