Prophezeiungsforum (aktuelles Weltgeschehen im Licht der Bibel)



Forums-Ausgangsseite

Kontakt/Impressum

Bücher zum Forum:
Tribun - Leo DeGard - Torsten Mann - Stephan Berndt - über Irlmaier
- (Ruben Stein)

Linkliste - Amazon

log in | registrieren





Paul(R)

08.03.2013, 23:30
 

"Iscariot" könnte der letzte Papst werden: (Archiv_sonstige Themen)

"Iscariot" könnte der letzte Papst werden:

http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=TJEJk9QXx_8

http://www.youtube.com/watch?v=PDdfMJbFwVU

Ohne Worte.

Ich bin gespannt.

Paul

Rubenstein(R)

09.03.2013, 06:47

@ Paul
 

"Iscariot" könnte der letzte Papst werden:

Hallo Paul,

das sind ja ziemlich beunruhigende Videos.

Dagegen spricht eigentlich nur, dass Kardinal Bertone mit 78 Jahren schon ziemlich betagt ist. Andererseits war Kardinal Ratzinger ebenso alt, als er zum Pontifex gekürt wurde.

Gruß,
R.

Rubenstein(R)

09.03.2013, 07:35
(editiert von Rubenstein, 09.03.2013, 07:46)

@ Rubenstein
 

"Iscariot" könnte der letzte Papst werden:

In diesem Zusammenhang könnte auch das nachfolgende Video von allgemeinem Interesse sein:

http://www.youtube.com/watch?v=c7zoXJd8PwE

Das Video wurde am 15. Juli 2012 bei youtube hochgeladen. Und bereits vor sechs (6) Monaten verwies ein gewisser "Decs2034" auf den 11. Februar - jenen Tag, an dem Papst Benedikt XVI. tatsächlich seinen geplanten Rücktritt ankündigte.

Und hier ein Video, das mit Hilfe einer speziellen Torah-Software darauf verweist, dass "Petrus Romanus" in Zusammenhang steht mit dem Wort "Abtrünniger":

http://www.youtube.com/watch?v=9eU-eqqHRf8

Gruß,
R.

Rubenstein(R)

09.03.2013, 08:17

@ Rubenstein
 

"Iscariot" könnte der letzte Papst werden:

Was mir gerade auffällt:

Das Konklave beginnt am kommenden Dienstag. Es ist nicht auszuschließen, dass sich die Kardinäle bereits am darauffolgenden Tag auf einen neuen Papst geeinigt haben. Das wäre dann der 13. März. In Kombination mit dem Jahr 2013 hätten wir dann zweimal die 13.

Darüber hinaus ergibt der 13.03.2013 in der Summe der einzelnen Ziffern wiederum die 13.

"Petrus Romanus" hat 13 Buchstaben.

Und wenn sich der neue Pontifex dann auch noch Pius XIII. nennt, wäre das schon erstaunlich, zumal auch "Iudas Iscariot" 13 Buchstaben hat.

Gruß,
R.

EndofTimes(R)

E-Mail

Bayern,
09.03.2013, 09:59

@ Rubenstein
 

"Iscariot" könnte der letzte Papst werden:

Hai ihr Lieben,

auf Bertone habe ich schon lange gesetzt.
Allerdings hinkt das Video mit seiner Begründung.
Wenn ich Recht behalte, löse ich das Rätsel auf


Ich habe noch eine Überraschung für euch:

Das Erdbeben in den USA "The Big One" steht unmittelbar bevor.
Ich rechen so binnen der nächsten 4 -6 Woche, wahrscheinlich eher.
Höchstwahrscheinlich, nachdem die USA in den Krieg gegen Korea einsteigt.
(bei uns hört man schon die Militärflieger)
Denn Vorhersagen gehen davon aus, dass die Amis beim Erdbenen an der Westküste zu wenige Soldaten und Hilfskräfte vor Ort haben werden.

Woher ich das weiß, sage ich auch erst, falls ich Recht bekommen.
(Damit ich mich hier nicht blammiere :-D )

Liebe Grüße

Rubenstein(R)

09.03.2013, 12:58

@ EndofTimes
 

"Iscariot" könnte der letzte Papst werden:

Hallo EndofTimes,

in einem gewissen Sinne ist die Prophezeiung des Malachias sogar schon eingetreten, selbst wenn Kardinal Bertone nicht Papst werden sollte:

"Und jetzt kommt's: Iker Jiménez sagt, die Prophezeiung wird sich automatisch und unwiderruflich erfüllen, und zwar aus folgendem Grund: Sobald Benedikt XVI. sein Amt tatsächlich niederlegt, übernimmt Kardinal Tarcisio Pietro Evasio Bertone bis zur nächsten Papstwahl die Geschäfte. Er stammt aus dem Ort Romano Canevese. Pietro Romano. Da hätten wir's. Egal wer der nächste Papst wird, auf Benedikt XVI. folgt Petrus Romanus. Wahnsinn, oder?"

Von hier: http://mew1988.blogspot.de/2013/02/petrus-romanus-kardinal-bertone.html

Gruß,
R.

PS: Wie kommst du auf ein Erdbeben in Kalifornien in den nächsten Wochen?

Nullpunkt(R)

09.03.2013, 16:53

@ Rubenstein
 

"Iscariot" könnte der letzte Papst werden:

» Hallo EndofTimes,
»
» in einem gewissen Sinne ist die Prophezeiung des Malachias sogar schon
» eingetreten, selbst wenn Kardinal Bertone nicht Papst werden sollte:
»
» "Und jetzt kommt's: Iker Jiménez sagt, die Prophezeiung wird sich
» automatisch und unwiderruflich erfüllen, und zwar aus folgendem Grund:
» Sobald Benedikt XVI. sein Amt tatsächlich niederlegt, übernimmt Kardinal
» Tarcisio Pietro Evasio Bertone bis zur nächsten Papstwahl die Geschäfte.
» Er stammt aus dem Ort Romano Canevese. Pietro Romano. Da hätten wir's.
» Egal wer der nächste Papst wird, auf Benedikt XVI. folgt Petrus Romanus.
» Wahnsinn, oder?"
»
» Von hier:
» http://mew1988.blogspot.de/2013/02/petrus-romanus-kardinal-bertone.html
»
» Gruß,
» R.
»
» PS: Wie kommst du auf ein Erdbeben in Kalifornien in den nächsten Wochen?

Ich hatte heute (was ich schon ewig nicht mehr hatte) einen sehr intensiven "traum" was auch immer und eine zentrale rolle dabei spielte ein kardinal der eher gut gebaut war eine brille trug und ständig verfolgt und letzten endes umgebracht wurde. allerdings hörte ich die ganze zeit den namen lombardi - dieser ist allerdings ja nur vatikansprecher. aber mir kam vor, dass dieser kardinal von lombardi verfolgt werden würde.
war ziemlich schräg das ganze ich hab jetzt mal gesucht anhand von fotos am ehesten würde das auf diesen herrn passen Kardinal Timothy Dolan http://www.nypost.com/rw/nypost/2012/02/18/news/web_photos/dolan_epa--300x300.jpg

keine ahnung also ich war nur so intensiv damit heute beschäftigt und ich schreckte dann auf aus dem bett und hatte dauernd lombardi im kopf. muss jetzt gar nicht drauf geantwortet werden, wollte nur einfach mitteilen - kann mir selbst keinen reim machen

EndofTimes(R)

E-Mail

Bayern,
09.03.2013, 17:26

@ Nullpunkt
 

"Iscariot" könnte der letzte Papst werden:

Halü,

Bertone ist derzeit "Gamerlengo".
Irgendwer muss ja während der Sadisvaance die Geschäfte weiterführen und das macht nunmal der Gamerlengo in Rom. Immerschon.

Bist du jetzt der Meinung, dass wir gar keinen Papst mehr bekommen, weil Bertone Gamerlengo ist?
Ich denke auch nicht, dass er deswegen Papst wird, weil der jetzt die Geschäfte füht.
Aber: schön. dass dir der Name seines Gebrutsortes auch schon aufgefallen ist.

Der nächste Papst wird vor allen Dingen ein Streiter für die alten Werte der Kirche sein. Und zwar einer, den die "Gläubigen" nicht eben wünschen.

Bin gespannt.

Rubenstein(R)

09.03.2013, 17:28

@ Nullpunkt
 

"Iscariot" könnte der letzte Papst werden:

Hallo Nullpunkt,

deinen Traum finde ich äußerst interessant. Die nächsten Tage oder Wochen werden möglicherweise zeigen, wie "Lombardi" zu deuten ist. Bei der Recherche nach Kardinal Dolan stieß ich auf den folgenden, ebenfalls sehr interessanten Text:

http://www.jochen-roemer.de/Gottes%20Warnung/Botsc...20Pontifikat%20von%20Papst%20Benedikt%20XVI.pdf

Gruß,
R.

Hidden-21(R)

09.03.2013, 17:41

@ Rubenstein
 

Na so was

» Bei der Recherche nach Kardinal Dolan stieß ich auf den folgenden, ebenfalls
» sehr interessanten Text:
»
» http://www.jochen-roemer.de/Gottes%20Warnung/Botsc...20Pontifikat%20von%20Papst%20Benedikt%20XVI.pdf

Diese Privatoffenbarung ist eindeutig nicht-göttlichen Ursprungs. Aber von der negativen Seite kommt sie auch nicht. Dafür sind Dämonen zu intelligent. Bleibt als dritte Variante nur noch menschliche Wichtigtuerei.

(Kommt Dir das nicht bekannt vor;-) )

Gruß Hidden21

Nullpunkt(R)

09.03.2013, 17:49

@ Hidden-21
 

Na so was

» » Bei der Recherche nach Kardinal Dolan stieß ich auf den folgenden,
» ebenfalls
» » sehr interessanten Text:
» »
» »
» http://www.jochen-roemer.de/Gottes%20Warnung/Botsc...20Pontifikat%20von%20Papst%20Benedikt%20XVI.pdf
»
» Diese Privatoffenbarung ist eindeutig nicht-göttlichen Ursprungs. Aber
» von der negativen Seite kommt sie auch nicht. Dafür sind Dämonen zu
» intelligent. Bleibt als dritte Variante nur noch menschliche
» Wichtigtuerei.
»
» (Kommt Dir das nicht bekannt vor;-) )
»
» Gruß Hidden21

absolut ja klar kommt mir das bekannt vor ;) wie gesagt ich hatte nen intensiven traum heute früh und das wars auch schon, will ja nicht sagen, dass ich da ne offenbarung oder was weiß ich hatte ;)
und mit der negativen seite kenn ich mich genügend aus um mich davor zu schützen, aber das ist ein anderes thema

Hidden-21(R)

09.03.2013, 17:53

@ Nullpunkt
 

Na so was

» absolut ja klar kommt mir das bekannt vor ;) wie gesagt ich hatte nen
» intensiven traum heute früh und das wars auch schon, will ja nicht sagen,
» dass ich da ne offenbarung oder was weiß ich hatte ;)
» und mit der negativen seite kenn ich mich genügend aus um mich davor zu
» schützen, aber das ist ein anderes thema

Bevor es zu einem Missverständnis kommt: Ich meinte nicht Deinen Beitrag, sondern den Quellenhinweis von Rubenstein...

Grüße
Hidden21

Rubenstein(R)

09.03.2013, 17:58

@ Hidden-21
 

Na so was

Ich glaube, ich habe heute zu viel gegoogelt ;-)

Jedenfalls stehe ich voll zu meiner menschlichen Unzulänglichkeit.

Gruß,
R.

Eyesvektor(R)

10.03.2013, 05:23

@ Rubenstein
 

Na so was

» Ich glaube, ich habe heute zu viel gegoogelt ;-)
»
» Jedenfalls stehe ich voll zu meiner menschlichen Unzulänglichkeit.
»
» Gruß,
» R.

Hallo Rubenstein!

Nach einem Roman Olaf Maria Schmeigs zufolge soll ein Papstmotto Malachias
verlorengegangen sein, und zwar "Caput Nigrum", das "Mohrenhaupt".
Benedikt soll dieser sein, da er den Freisinger Mohr im Wappen trägt.
Der Roman wurde 2001 geschrieben und 2005 reeditiert.
Gloria Olivae würde dann erst der kommende Papst sein.
Auf dieser spanischen Seite (PDF) wird Benedikt auf Seite 100 unter seinem Foto als
"Caput Nigrum" bezeichnet.

Ich frage mich, ob da mehr dahinter ist als nur Roman-Phantasie.
Also ob darüber schon vor 2001 etwas bekannt war über einen
'solchen' Papst.

Der Mailänder Erzbischof Tettamanzi
wäre der einzige, der einen Ölzweig in seinem Wappen trägt.
Der emeritierte Erzbischof von Mailand.
Aber ähem, als Papst kann ich ihn mir nicht vorstellen, ehrlich.

Herzliche Grüße,
Eyesvektor

Rubenstein(R)

10.03.2013, 06:02

@ Eyesvektor
 

Na so was

Hallo Eyesvektor,

von dem Roman Olaf Maria Schmeigs habe ich noch nie gehört. Etwaige Indizien, die die These vom „Caput Nigrum“ erhärten würden, habe ich auf die Schnelle ebenfalls nicht gefunden. Wahrscheinlich ist es doch nur eine Romanidee. Stimmen, die die sog. „Malachias-Prophezeiung“ für einen Scherz des Hl. Philipp Neri halten, gibt es ebenfalls:

http://www.katholisches.info/2013/03/05/die-papst-...chias-nur-ein-scherz-des-heiligen-philipp-neri/

Mit größter Wahrscheinlichkeit kein Scherz ist der 1998 unter dem Titel „Windswept House“ erschienene Roman von Malachi Martin. Ich habe das Buch vor über zehn Jahren in deutscher Übersetzung gelesen. Es erschien unter dem Titel „Der letzte Papst“:

http://www.amazon.de/letzte-Papst-Malachi-Martin/d...books&ie=UTF8&qid=1362890022&sr=1-1

Gruß,
R.

Rubenstein(R)

10.03.2013, 07:03
(editiert von Rubenstein, 10.03.2013, 08:48)

@ Rubenstein
 

Na so was

Kleine Ergänzung:

Zu dem höchst interessanten Roman von Malachi Martin gibt es auch einen hörenswerten Kommentar auf youtube:

http://www.youtube.com/watch?v=ByOBYOmn2Ys

Dieses 57-minütige Radiointerview enthält eine Menge interessanter Informationen.

Die vierminütige Sequenz ab 35:45 fand ich am interessantesten: Darin geht es um das im Jahre 1951 in französischer Sprache erschienene Buch eines belgischen Jesuiten, der kurz nach der Veröffentlichung (1952) verstarb. Das Buch wurde unverzüglich eingestampft und nie wieder aufgelegt. Der Verfasser des Buches hielt die Malachias-Prophezeiung offensichtlich für authentisch. Er war sogar der Überzeugung, dass er die darin enthaltenen codierten Zeitangaben entschlüsselt hatte. Auch wenn er mit seiner angeblichen Entschlüsselung um ein paar Monate danebenlag, finde ich es bemerkenswert, dass er im Jahre 1951 das Erscheinen von Petrus Romanus für das Jahr 2012 ankündigte.

Gruß,
R.

Rubenstein(R)

10.03.2013, 18:11

@ Rubenstein
 

Na so was

Ich habe hier ein weiteres Fundstück.

Der oder die Autoren behaupten, den Inhalt des "Dritten Geheimnisses von Fatima" zu kennen. Die zentrale Aussage dieses Geheimnisses sei der Glaubensabfall (Apostasie) in der Kirche. Der Glaubensabfall beginne ganz oben, in den höchsten Kreisen des Klerus:

http://www.youtube.com/watch?v=1s1KPfTY6LU

Unabhängig von dieser "Enthüllung" erlaube ich mir an dieser Stelle eine Aussage zu den beiden "Petrussen":

1. Kardinal Bertone hat nicht die geringsten Aussichten, Papst zu werden.
2. Für Kardinal Turkson wird das Konklave anfangs recht verheißungsvoll verlaufen. Aber auch er wird nicht Papst werden.

Das Konklave wird sich über mehrere Tage erstrecken.

Gruß,
R.

EndofTimes(R)

E-Mail

Bayern,
10.03.2013, 18:42

@ Rubenstein
 

Na so was

Darf ich fragen, worauf du dein Wissen stützt?

Rubenstein(R)

10.03.2013, 18:55

@ EndofTimes
 

Na so was

Darf ich fragen, worauf sich deine Aussage stützt, "The Big One" ereigne sich innerhalb der nächsten vier bis sechs Wochen?

EndofTimes(R)

E-Mail

Bayern,
10.03.2013, 19:38

@ Rubenstein
 

Na so was

Ist das eine Retourkutsche?

Ich habe gesagt, das löse ich auf, wenn ich Recht behalte.

Wann löst du es auf?
Oder gibt es dafür keine Lösung

Rubenstein(R)

10.03.2013, 20:08

@ EndofTimes
 

Na so was

Einverstanden! Dann werde ich das Rätsel ebenfalls erst dann auflösen, nachdem der neue Pontifex den Balkon betreten hat.

Anderes Thema. Sein Papstname. Es gibt ja die Theorie, dass der neue Papst in absehbarer Zeit ein III. Vaticanum ankündigen wird.

Quasi aus Protest, und um wie ein Rohrreiniger in den eigenen Reihen aufzuräumen, könnte er sich ja Johannes XXIV. nennen. Was hältst du von dieser Theorie?

In den internationalen Medien werden meistens die folgenden Namen kolportiert: Pius XIII., Johannes Paul III., Benedikt XVII. und Paul VII. Hast du diesbezüglich eine Vorahnung?

Ich glaube, dass der neue Pontifex eine neue Epoche für die Kirche einleiten und ein ganz neues Programm auflegen wird, und dass uns deshalb bezüglich seines Namens eine Überraschung ins Haus steht.

Vielleicht nennt er sich ja Urban IX.? Das wär doch mal was :-) Jedenfalls wird dieser Name schon seit Jahrhunderten nicht mehr benutzt.

Hidden-21(R)

10.03.2013, 20:27

@ Rubenstein
 

Weiter so - gleich sinds 1000!

Hallo R.,

» Vielleicht nennt er sich ja Urban IX.? Das wär doch mal was :-)
» Jedenfalls wird dieser Name schon seit Jahrhunderten nicht mehr benutzt.

wie gut dass es Sonntage gibt. Nur noch 9 Postings, dann hast Du Dein 1000. Posting hier erreicht! ;-) Ich habe ausgerechnet, dass dieses am Tag des Konklave, also übermorgen, sein wird. Wenn dann der Papst auch noch an diesem Tag gewählt wird, dann kann es nur einen Namen geben!:-D

Ich geh' mal ins Bett! :-P Bis denne,
Grüße Hidden21

Rubenstein(R)

10.03.2013, 20:49

@ Hidden-21
 

Weiter so - gleich sinds 1000!

Hallo Hidden,

vielleicht wollte uns der Heilige Vater einen Wink geben, als er seinen geplanten Rücktritt am 11. Februar bekanntgab: "Gregor" feiert seinen Namenstag am 11. Februar.

Das Konklave beginnt am 12. März – ebenfalls der Namenstag eines Gregors.

Und eines Innozenz!

Gruß,
R.

EndofTimes(R)

E-Mail

Bayern,
10.03.2013, 21:07

@ Rubenstein
 

Gleich ruft die Haia

Vielleicht hat er uns einen Wink gegeben, als er am 28.2. abgetreten ist ?
Kann ja auch sein, gel?

Es wird kein "Vatikanum III" geben.
Der Papst wird sich nicht nach der Meinung des Volkes richten und schon gar nicht die Kirchen dieser anpassen.
Das würde sämtlichen Vorhersagen widersprechen.
Ebenso eure Namensideen.

Jetzt kommt erst mal der Prophezeite "kleine Krieg".


Wir werden es ja demnächst in diesen Theater sehen, wer richtig dran ist.

Guddn Aaaaamd.

Eyesvektor(R)

11.03.2013, 17:12

@ Rubenstein
 

Na so was

Hallo Rubenstein,

vielen Dank für die Videos!
ist in etwa dasselbe, was Father Gruner meint (der kennt
den Inhalt des 3.Geheimnisses, ebenfalls auf YouTube zu finden):
Kernstück des 3.Geheimnisses wäre die Große Apostasie, nicht irgendwelche
Feuerbälle, die vom Himmel fallen oder überschwemmte Kontinente.

Bei dem II.Vatikanischen Konzil, eingeleitet 1959, handelt es sich
offenbar um eine Art Revolution innerhalb der Kirche, eben um
den Glaubensabfall zu schaffen.

Ich meine, 2016 bis 2017 findet ein allgemeiner weltweiter
Umsturz mit französisch-östlichem Verbund statt mit
anschließender Glaubensverfolgung (als dreieinhalbjähriger
'Höhepunkt' sozusagen).
1945 wurde die Weltregierung implementiert (was wir als "UNO"=1
kennen), 72 wird sie dann bargeldlos Wirklichkeit, nachdem der
Wallstreet-Kapitalismus dann das Zeitliche gesegnet hat.
Die "72" ist eine bedeutsame Zahl in der Freimaurerei.

Das Malachi-Buch steht bei mir seit 5 Jahren im Regal.
Er hatte das 3.Geheimnis als Bibliotheks-Mitarbeiter
im Vatikan gelesen und starb 1999 unter mysteriösen Umständen.
Er sagt u.a. in seinem Buch, der Eiserne Vorhang wurde 1989
aufgehoben, weil Ost und West eine "Übereinkunft" getroffen hätten
über die Verschmelzung beider Systeme. Das heißt, wir haben zurzeit
den Kapitalismus und auch Elemente des Kommunismus, die
vorangetrieben werden!

Herzliche Grüße,
Eyesvektor

Rubenstein(R)

11.03.2013, 20:31

@ Eyesvektor
 

Na so was

» Das Malachi-Buch steht bei mir seit 5 Jahren im Regal.
» Er hatte das 3.Geheimnis als Bibliotheks-Mitarbeiter
» im Vatikan gelesen und starb 1999 unter mysteriösen Umständen.
» Er sagt u.a. in seinem Buch, der Eiserne Vorhang wurde 1989
» aufgehoben, weil Ost und West eine "Übereinkunft" getroffen hätten
» über die Verschmelzung beider Systeme. Das heißt, wir haben zurzeit
» den Kapitalismus und auch Elemente des Kommunismus, die
» vorangetrieben werden!
»
» Herzliche Grüße,
» Eyesvektor

Hallo Eyesvektor,

im Grunde geht es den Eliten um ein einziges Ziel:

Das kapitalistische System muss unter allen Umständen aufrechterhalten werden.

Um es dauerhaft zu konservieren, muss es mit eindeutig kommunistischen Elementen fusionieren.

Dieses Ziel lässt sich nicht erreichen ohne ein System der totalen Kontrolle der weltweiten Ressourcen, des Geldsystems und der Weltbevölkerung (deutliche Reduktion). Um dieses Ziel zu erreichen, müssen alle traditionellen Werte umgewertet werden – Familie, Ehe, Religion usw. Sämtliche Nationen müssen aufgelöst werden.

Bei der Erreichung dieses Ziels sind zwar deutliche Fortschritte zu erkennen, aber um den finalen Sieg zu erringen, muss die letzte Bastion – unsere abendländisch-jüdisch-christliche Werteordnung – eliminiert werden. Denn sie steht den Zielen der Eliten massiv im Weg.

Im Kern geht es also um die Zerstörung unserer jüdisch-christlichen Werteordnung und damit um die Zerstörung aller zivilisatorischen Standards.

Denn mit dem ethisch-moralischen Schutzschild unserer jüdisch-christlichen Werteordnung kriegt man die angestrebte Reduktion der Weltbevölkerung von zurzeit 7 Mrd. Menschen auf 1 Mrd. einfach nicht hin. Deshalb muss zuerst die Werteordnung geopfert werden (z. B. beständige Diskreditierung der bewährten Werteordnung der katholischen Kirche bei gleichzeitiger Förderung der „Bereicherungs“-Kultur durch millionenfachen Unterschicht-Import). Wenn diese Operation erfolgreich abgeschlossen ist, will man sich an die Reduktion der Weltbevölkerung machen:

http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/europa/ud...on-angst-vor-ueberbevoelkerung-3-millionen.html

http://www.youtube.com/watch?v=lyi1Uorc1Tc

Sehr aufschlussreich ist in diesem Zusammenhang der Roman „1984“ von George Orwell:

http://de.wikipedia.org/wiki/1984_%28Roman%29

Hier ein erhellendes Zitat aus dem Wikipedia-Artikel:

„Die Haft- und Folterlager des Systems heißen Lustlager. Das dahinterstehende Ministerium ist das Ministerium für Liebe. Die politischen Gefangenen sind Gedankenverbrecher. In Parolen der Partei, wie zum Beispiel Krieg ist Frieden, Freiheit ist Sklaverei und Unwissenheit ist Stärke, werden den Wörtern einfach neue Bedeutungen zugewiesen, damit sie nicht gegen die Partei verwendet werden können.“

Dies zeigt treffend die Methodik auf, mit der die Mainstream-Medien als Handlanger der Eliten wirken. Die Eliten wollen unter allen Umständen eine andere Werte-Ordnung in der westlichen Welt durchsetzen. Deshalb wollen sie, dass Europa in einem ersten Schritt muslimisch wird. Denn ein System totaler Kontrolle und Sklaverei lässt sich nur in einem Umfeld verwirklichen, dass bereits durch Gewalt, Hass und Kriminalität kulturell vorgeprägt ist. In einem zweiten Schritt werden dann die gegensätzlichen Werte-Codizes gegeneinander gehetzt.

Gruß,
R.

Rubenstein(R)

11.03.2013, 21:02

@ Rubenstein
 

Ergänzung @Eyesvektor

Du erwähntest das Jahr 2017. Auch Zitrone nannte dieses Jahr mehrmals.

Dazu möchte ich folgendes sagen: Vor vielen Jahren sagte mir ein Prälat:

"Merken Sie sich folgende Jahreszahlen: 1517, 1717 und 1917.

1517: Luthers Thesenanschlag
1717: Gründung der ersten Freimaurerloge in London
1917: Bolschewistische Revolution.

1517 ging es gegen die Kirche, 1717 gegen Christus und 1917 gegen Gott."

Interessant ist, dass sich die Marienerscheinung in Fatima im Jahre 1917 ereignet hat.

Gruß,
R.

Johannes(R)

E-Mail

11.03.2013, 21:55

@ Eyesvektor
 

Weltweiter Umsturz 2016(2017 ?

» Ich meine, 2016 bis 2017 findet ein allgemeiner weltweiter
» Umsturz mit französisch-östlichem Verbund statt mit
» anschließender Glaubensverfolgung (als dreieinhalbjähriger
» 'Höhepunkt' sozusagen).




Hallo Eyesvektor,

wie kommst Du zu dieser Vermutung?

Eigene Gedanken/Vorahnung oder Prophezeiungen?

Viele Grüße

Johannes


» 1945 wurde die Weltregierung implementiert (was wir als "UNO"=1
» kennen), 72 wird sie dann bargeldlos Wirklichkeit, nachdem der
» Wallstreet-Kapitalismus dann das Zeitliche gesegnet hat.
» Die "72" ist eine bedeutsame Zahl in der Freimaurerei.

---
"Ich aber und mein Haus, wir wollen dem Herrn dienen"

Eyesvektor(R)

20.03.2013, 05:29

@ Johannes
 

Weltweiter Umsturz 2016(2017 ?

Hallo Johannes,

es geht um eine abgeschlagene Weihe der Welt an Jesus, die Ludwig XIV.
1689 von einer Nonne aufgetragen worden war. Also er schlug sie ab, er
war ja bekannterweise ein Halodri, der vor allem sein Vergnügen im Kopf hatte.
Exakt 100 Jahre später brach die Französische Revolution aus und der
Nachfolger des Königs wurde 1793 dann enthauptet.

Die Haupt-Erscheinungen in Fatima fanden 1917 statt, und die Muttergottes
trug den Sehern auf, eine Weihung Rußlands an sie selbst vollziehen zu
lassen, andernfalls würde die Kirche dasselbe Schicksal erleiden wie
"der König von Frankreich".

Im Netz gibt es schon einige interessante Diskussionen um das Thema bzw. in etwa
diesen Zeitpunkt.

Die Weihe fand trotz anderslautender Bekundungen 1984 nicht statt,
wie etwa dieser Optimist
hier.

Ich weiß zwar nicht, wie und warum die kirchenfeindlichen Unruhen
ausbrechen werden, aber ich nehme die Geschichte ernst.
Bin der Meinung, daß der Auslöser nicht das Finanz-Gedöns ist,
sondern eher aus den Tiefen des Weltraums kommt in Form von
einem Glutregen oder Trümmerteilen.

Herzliche Grüße,
Eyesvektor

Eyesvektor(R)

20.03.2013, 05:30

@ Eyesvektor
 

Weltweiter Umsturz 2016(2017 ?

» Hallo Johannes,
»
» es geht um eine abgeschlagene Weihe der Welt an Jesus, die
» Ludwig XIV.
» 1689 von einer Nonne aufgetragen worden war. Also er schlug sie ab, er
» war ja bekannterweise ein Halodri, der vor allem sein Vergnügen im Kopf
» hatte.
» Exakt 100 Jahre später brach die Französische Revolution aus und der
» Nachfolger des Königs wurde 1793 dann enthauptet.
»
» Die Haupt-Erscheinungen in Fatima fanden 1917 statt, und die Muttergottes
» trug den Sehern auf, eine Weihung Rußlands an sie selbst vollziehen zu
» lassen, andernfalls würde die Kirche dasselbe Schicksal erleiden wie
» "der König von Frankreich".
»
» Im Netz gibt es schon einige interessante
» Diskussionen
» um das Thema bzw. in etwa
» diesen Zeitpunkt.
»
» Die Weihe fand trotz anderslautender Bekundungen 1984 nicht statt,
» wie etwa dieser Optimist hier meint.

» Ich weiß zwar nicht, wie und warum die kirchenfeindlichen Unruhen
» ausbrechen werden, aber ich nehme die Geschichte ernst.
» Bin der Meinung, daß der Auslöser nicht das Finanz-Gedöns ist,
» sondern eher aus den Tiefen des Weltraums kommt in Form von
» einem Glutregen oder Trümmerteilen.
»
» Herzliche Grüße,
» Eyesvektor

Paul(R)

13.03.2013, 11:22
(editiert von Paul, 13.03.2013, 14:01)

@ Paul
 

Die Drohung der Schweizer Garde an Benedikt den XVI. !

http://www.welt.de/politik/ausland/article11439124...-Italiener-Benedikt-aus-dem-Vatikan-werfen.html

Die Flucht kündigt sich an!

Wir sind vermutlich in den letzten drei Monaten, in denen wir unsere Vorbereitungen vollständig abschließen können.

LG

Paul

p.s.

Ich habe den Inhalt hier hin kopiert, damit dieser nicht "verschwindet":

8.52 Uhr: Schweizer Garde – "Schattenpapst" unerwünscht

[gelöscht vom Forenmaster wegen Copyright - danke für Deine Mühe,
aber Vollzitate dürfen rechtlich auf keinen Fall sein]

Paul(R)

14.03.2013, 11:31

@ Paul
 

Die Drohung der Schweizer Garde an Benedikt den XVI. !

Vielleicht ist diese Drohung positiv zu sehen im Sinne:

"Lieber Benedikt XVI., schau das Du schnellst möglich wegkommst, bevor man Dich beseitigt. Ich weiß schon was "die" vorhaben und mir sind die Hände gebunden. Wenn Du aber leise verschwindest und ich Dir "die Hölle heiß" mache, lasen Sie Dich gehen, sofern Du schweigen kannst."

Wieso macht das ein alter Hase der Schweizer Garde?
Wenn man Ratzinger morden will, ist die "Drohung" die beste Warnung. Schweigen wäre nämlich weit aus schlimmer.

Von Benedikt XVI. hört man quasi nichts.

Weis einer wie das Verhältnis der beiden "Päpste" zu einander ist?

LG
Paul

Nullpunkt(R)

14.03.2013, 13:51

@ Paul
 

Die Drohung der Schweizer Garde an Benedikt den XVI. !

» Vielleicht ist diese Drohung positiv zu sehen im Sinne:
»
» "Lieber Benedikt XVI., schau das Du schnellst möglich wegkommst, bevor
» man Dich beseitigt. Ich weiß schon was "die" vorhaben und mir sind die
» Hände gebunden. Wenn Du aber leise verschwindest und ich Dir "die Hölle
» heiß" mache, lasen Sie Dich gehen, sofern Du schweigen kannst."
»
» Wieso macht das ein alter Hase der Schweizer Garde?
» Wenn man Ratzinger morden will, ist die "Drohung" die beste Warnung.
» Schweigen wäre nämlich weit aus schlimmer.
»
» Von Benedikt XVI. hört man quasi nichts.
»
» Weis einer wie das Verhältnis der beiden "Päpste" zu einander ist?
»
» LG
» Paul

das Verhältnis soll angeblich gut sein, Benedikt verabschiedete sich bei Franziskus sehr herzlich und sprach auch länger als mit den anderen; Papst Franziskus wird Benedikt am Donnerstag besuchen hieß es letzte Nacht

22236 Postings in 2388 Threads, 325 registrierte User, 165 User online (0 reg., 165 Gste)
Prophezeiungsforum (aktuelles Weltgeschehen im Licht der Bibel) | Kontakt
RSS Feed
Amazon-Link (Test) _____________ powered by my little forum