Prophezeiungsforum (aktuelles Weltgeschehen im Licht der Bibel)



Forums-Ausgangsseite

Kontakt/Impressum

Bücher zum Forum:
Tribun - Leo DeGard - Torsten Mann - Stephan Berndt - über Irlmaier
- (Ruben Stein)

Linkliste - Amazon

log in | registrieren





Rubenstein(R)

19.09.2013, 19:52
 

Die Türkei wird explodieren (sonstige Prophezeiungen)

Hallo zusammen,

habe heute von einer mir seit längerem bekannten und ziemlich zuverlässigen Hellseherin eine Prophezeiung über das weitere Schicksal der Türkei vernommen, die ich dem Forum nicht vorenthalten möchte.

Die Kernaussage lautet: Die Türkei wird explodieren!

Auf die Frage, wann, sagte sie mir nur: Nicht vor einem Jahr.

Sie sah in der Türkei einen Terrorakt, eine gewaltige Explosion mit mindestens tausend Toten. Meine Frage, in welcher Stadt sich diese Explosion ereignen würde, wusste sie nicht zu beantworten. Daraufhin würde es im ganzen Land drunter und drüber gehen. Es würde so schlimm dort werden, und die Türkei würde dermaßen instabil werden, dass ein anderes Land in die Türkei einmarschieren würde. Welches Land das wäre, wusste sie nicht. Die Türkei befände sich dann in einem Krieg. Es würde ein dermaßen großes Chaos ausbrechen, dass auch Deutschland hineingezogen und schließlich Truppen in die Türkei entsenden würde.

Wie die ganze Sache ausgehen wird, wollte sie mir nicht sagen. Nur so viel, dass Erdogan gestürzt wird.

Unabhängig davon, ob diese Prophezeiung nun eintritt oder nicht, bin ich schon der Ansicht, dass Erdogan sein Schicksal im Gesicht trägt: Der Mann sieht aus wie Hitler, hat ein ähnliches Psychogramm wie Hitler und wird vermutlich auch genauso enden wie Hitler.

Gruß,
R.

Olly(R)

20.09.2013, 21:29

@ Rubenstein
 

Die Türkei wird explodieren

Hallo zuerst einmal in die Runde!

Seit gut einem Monat besuche ich regelmäßig die Seite und möchte mich nun in die aktuelle Sache einlinken. Hier zunächst meine Infos zum Thema Türkei:

Das Thema Türkei war mir ein recht neues, da ich es zum ersten Mal in dem Buch:
Vorstufe eines Weltkrieges und vorbeugende Maßnahmen, gelesen habe.
Auf Seite 65 steht wörtlich:
......, dass der große Krieg auf dem Balkan beginnt, und zwar greift die Türkei Griechenland an. ..., so dass sie einen Überraschungsangriff auf Griechenland starten werden. Das ganze wird sehr schnell gehen.... aber ich soll keine Angst haben, denn die Türkei wird sehr schnell von Grichenland ablassen, weil sie selbst angegriffen wird, und zwar von den Russen. Und die Russen werden sich dann fast ganz Europa unter den Nagel reißen.

Somit der kurze Auszug. Mir ist dieses Thema aber völlig neu. Es ist zwar bekann, dass die Russen über Ungarn (zusammen mit den Chinesen?) auch nach Österreich und weiter nach Italien vorstoßen werden, aber dass diese zuvor die Türkei und Griechenland besetzen war mir wirklich neu (ist aber irgendwie logisch).
Na ja, mal sehen was dieses Geplänkel mit Syrien und dem Iran jetzt soll. Ich denke es wird noch einige Zeit dauern bis die Russen wirklich in die Türkei und Griechenland einmarschieren.....

Rubenstein(R)

20.09.2013, 22:17

@ Olly
 

Die Türkei wird explodieren

Hallo Olly,

erst mal herzlich willkommen hier.

Momentan ist es zwar wenig realistisch, dass Russland das Land sein wird, welches eine kollabierende Türkei wieder zur Räson bringt, aber gänzlich ausschließen möchte ich das nicht, zumal Sultan Erdowahn mit zunehmender Tendenz bestrebt ist, sein beschissenes Weltbild auch den anständigen und liberalen Türken aufzuzwingen. Die Türkei müsste dafür aber zunächst einmal die NATO verlassen. Aber auch das ist nicht abwegig, denn auf Dauer kann sich das westliche Verteidigungsbündnis keinen Schurkenstaat in seinen Reihen leisten.

Einen Angriff der Russen auf ganz Europa (Irlmaier-Szenario) sieht meine oben erwähnte Hellseherin erst in ca. fünfzig Jahren. Die wenigsten hier im Forum werden diesen Dritten Weltkrieg noch miterleben.

Auch wenn aus dieser Runde hier mit großer Wahrscheinlichkeit niemand den Dritten Weltkrieg miterleben wird, heißt das nicht, dass die nächsten Jahre hier in Deutschland bzw. in Europa kuschelig und gemütlich werden. Im Gegenteil: In fast ganz Europa wird es infolge der aktuellen Zwangsislamisierung eine massive Antwort ultranationalistischer Kreise geben, konkret: einen innereuropäischen Krieg. Die einzigen Länder, in denen es relativ ruhig zugehen wird, werden Norwegen und Schweden sein.

Gruß,
R.

Olly(R)

22.09.2013, 19:41

@ Rubenstein
 

Die Türkei wird explodieren

» Einen Angriff der Russen auf ganz Europa (Irlmaier-Szenario) sieht meine
» oben erwähnte Hellseherin erst in ca. fünfzig Jahren. Die wenigsten hier
» im Forum werden diesen Dritten Weltkrieg noch miterleben.
»
» Auch wenn aus dieser Runde hier mit großer Wahrscheinlichkeit niemand den
» Dritten Weltkrieg miterleben wird, heißt das nicht, dass die nächsten
» Jahre hier in Deutschland bzw. in Europa kuschelig und gemütlich werden.
» Im Gegenteil: In fast ganz Europa wird es infolge der aktuellen
» Zwangsislamisierung eine massive Antwort ultranationalistischer Kreise
» geben, konkret: einen innereuropäischen Krieg. Die einzigen Länder, in
» denen es relativ ruhig zugehen wird, werden Norwegen und Schweden sein.


Interessante Theorie die du da hast. Stephan Berndt wäre wohl nicht der selben Meinung. Aber das ist ein anderes Thema. Meine persönliche Meinung ist, dass Zeitangaben etwas sehr sehr heikles sind. Weiters denke ich nicht, dass wir jetzt so 50 Jahre weiter machen können wie bisher. Abgesehen von der Wirtschaft- und Umweltproblematik gäbe es wohl noch eine vielzahl an Gründen, warum der große "Show Down" nicht bald beginnen soll. Hier Zeitangaben zu nennen wäre sehr unseriös. Jedoch gebe ich zu, bin ich zur Zeit ein wenig verwirrt, was die momentane "Zeitqualität" betrifft.

Wir beschäftigen uns hier fast alle mit Prophezeihungen. So weit so gut. Nun frage ich mich aber (an alle Mitglieder), wie es weitergehen wird. Irgendwie wurde schon seit einigen Jahren das unvermeidliche sehr stark in die Länge gezogen. Am Beispiel Syrien kann man das wohl am besten sehen. Auf der anderen Seite weis ich nicht recht, ob das alles so 1:1 kommen wird, wie es angekündigt wurde (von den Sehern). Das wäre schon etwas merkwürdig. Wenn ich relativ genau weis, was kommt, dann kann ich der Welt sagen: Aha, seht her, das wurde so angekündigt und jetzt ist es passiert. Da müssten die Leute schon sehr dumm sein, wenn die den falschen Braten dann nicht riechen.
Eine sehr schwierige Situation. Noch nie in der Geschichte der Menschheit haben so viele Menschen zugang zu Prophezeihungen gehabt. Mal ganz abgesehen von den neuen Medien (nicht die Massenmedien mit ihrer Propaganda), die es jetzt gibt. Dieses Forum ist ja eines davon.
Aber selbst wenn es gelänge, die Leute wach zu rütteln, wie soll ein übervölkerter Planet weiter existieren können......

Rubenstein(R)

29.09.2013, 11:18

@ Olly
 

Die Türkei wird explodieren

Hallo Olly,

ein russischer Einmarsch in die Türkei innerhalb der nächsten drei Jahre ist nur denkbar, wenn die Türkei vorher aus der NATO ausgeschert ist. Denn kein russischer Staatschef wird es riskieren, einen NATO-Vertragspartner anzugreifen.

Wenn man den nachfolgenden Artikel aufmerksam studiert:

http://www.welt.de/politik/ausland/article12048468...rovoziert-die-USA-mit-Raketenkauf-in-China.html

dann kann nicht mehr ausgeschlossen werden, dass sich die Türkei früher oder später von der NATO abkoppelt.

Gruß
R.

Olly(R)

29.09.2013, 18:56

@ Rubenstein
 

Die Türkei wird explodieren

Hallo Rubenstein!

Ja, das Thema bleibt spannend. Ich bin ja schon gespannt, ob sich bis Dezember die Lage dort unten verändert und welche "Winkelzüge" manche Politiker anwenden werden. An einen Russischen Einmarsch glaube ich in der nächsten Zeit jedoch nicht. Dauert wohl noch.... wenn, ja wenn nicht vieles anders kommt als vorhergesagt...

Lg.Olly

Rubenstein(R)

29.09.2013, 20:02

@ Olly
 

Die Türkei wird explodieren

Hallo Olly,

habe noch mal mit meiner oben erwähnten Seherin telefoniert. Ich habe ihr gesagt, dass Erdogans Kurs mit einiger Wahrscheinlichkeit auf einen Austritt aus der NATO innerhalb der nächsten achtzehn Monate hinausläuft. Interessanterweise sieht sie den Austritt der Türkei aus der NATO nicht. Wovon sie allerdings zu hundert Prozent überzeugt ist, ist ein Bürgerkrieg in der Türkei in spätestens anderthalb bis zwei Jahren. Dieser Bürgerkrieg wird noch blutiger werden als der syrische. Es wird dort unten dermaßen heftig zugehen, dass schließlich deutsche Truppen in die Türkei entsandt werden. Enden wird die ganze Geschichte – wie oben bereits erwähnt – mit dem Sturz Erdogans.

Gruß,
R.

Olly(R)

30.09.2013, 18:32

@ Rubenstein
 

Die Türkei wird explodieren

Hey Rubenstein!

Gut, jetzt wissen diese Aussage alle Leser. Wenn das Forum in 12-24 Monaten noch existiert, können wir uns ein besseres Bild machen (Wahr oder Falsch).

Warten wir aber vorher ab, was mit Syrien und dem Iran weiter passiert..

Gruß
Olly :-)

peaci(R)

E-Mail

30.09.2013, 18:49

@ Rubenstein
 

Die Türkei wird explodieren

Grüß Dich Rubenstein.

Vielen Dank für diese Sicht. So lang sind zwei Jahre nicht (mehr).
Hat diese Frau noch mehr gesehen? Über Europa, Deutschland, Amerika?
Würde mich schon interessieren tun... ;-)

Mit bestem Dank und vielen Grüßen
peaci



» Hallo Olly,
»
» habe noch mal mit meiner oben erwähnten Seherin telefoniert. Ich habe ihr
» gesagt, dass Erdogans Kurs mit einiger Wahrscheinlichkeit auf einen
» Austritt aus der NATO innerhalb der nächsten achtzehn Monate
» hinausläuft. Interessanterweise sieht sie den Austritt der Türkei aus
» der NATO nicht. Wovon sie allerdings zu hundert Prozent überzeugt ist,
» ist ein Bürgerkrieg in der Türkei in spätestens anderthalb bis zwei
» Jahren. Dieser Bürgerkrieg wird noch blutiger werden als der syrische. Es
» wird dort unten dermaßen heftig zugehen, dass schließlich deutsche
» Truppen in die Türkei entsandt werden. Enden wird die ganze Geschichte
» – wie oben bereits erwähnt – mit dem Sturz Erdogans.
»
» Gruß,
» R.

Rubenstein(R)

17.10.2013, 20:35

@ peaci
 

Die Türkei wird explodieren

» Grüß Dich Rubenstein.
»
» Vielen Dank für diese Sicht. So lang sind zwei Jahre nicht (mehr).
» Hat diese Frau noch mehr gesehen? Über Europa, Deutschland, Amerika?
» Würde mich schon interessieren tun... ;-)


Hallo peaci,

sie hat einen Krieg innerhalb Deutschlands gesehen. Die Visionen, die sie mir zum Teil offenbart hat, sind schrecklich. Aber es dauert noch viele, viele Jahre, bis es soweit ist.

In diesem Thread geht es um den höchst unsicheren Kantonisten Türkei, der uns innerhalb der nächsten zwei Jahre noch große Probleme bereiten wird:

http://www.welt.de/politik/ausland/article121002500/Die-Tuerkei-als-unsicherer-Kantonist.html

Gruß,
R.

Rubenstein(R)

20.12.2013, 19:08

@ Rubenstein
 

Die Türkei wird explodieren

Hallo zusammen,

die Causa Erdogan ist offensichtlich in Arbeit. Wir müssen einfach mal abwarten, was die kreativen Kräfte noch so "in petto" haben. Die Voraussagen meiner "Hellseherin" bleiben unverändert. In spätestens anderthalb Jahren kann die Akte Erdogan endgültig geschlossen werden.

http://www.welt.de/politik/ausland/article12316807...ns-Anti-Putsch-Operation-Schmutzige-Haende.html

Gruß,
R.

Rubenstein(R)

25.12.2013, 06:33

@ Rubenstein
 

Die Türkei wird explodieren

Aufschlussreich ist auch, dass m.W. zum ersten Mal ein einflussreiches westliches Blatt - Die Welt - Herrn Erdogan so darstellt, wie er wirklich ist, nämlich als äußersten gefährlichen Islamisten:

http://www.welt.de/debatte/kommentare/article12327...ecep-Tayyip-Erdogan-der-ewige-Muslimbruder.html

Gruß,
R.

Rubenstein(R)

28.12.2013, 21:35

@ Rubenstein
 

Die Türkei wird explodieren

Erdogan hat die seinerzeit seitens der Globalisten in ihn gesetzten Erwartungen nur zum Teil erfüllt. Wenn er jetzt – wie seinerzeit Ben Ali von Tunesien – zurücktritt und sich anschließend feierlich in den Ruhestand verabschiedet, wird man ihn in Ehren ziehen lassen, und niemand krümmt ihm ein Haar. Die neuen, ebenfalls seitens der Globalisten ausgeguckten politischen Führer der Türkei stehen nämlich schon bereit.

Falls Erdogan die Message aber nicht versteht, befürchte ich, dass die Prophezeiung meiner Seherin wahr wird. Dann wiederholt sich in der Türkei nämlich Ägypten. Denn genau so, wie das ägyptische Militär die Moslembruderschaft zur terroristischen Vereinigung erklärt hat, wird das eng mit der globalen Finanzelite verbandelte türkische Militär putschen und die AKP verbieten. Und dann haben wir dort Bürgerkrieg - vielleicht.

Warten wir's ab.

Gruß,
R.

Rubenstein(R)

23.03.2014, 01:54

@ Rubenstein
 

Die Türkei wird explodieren

Ich dachte gerade, ich trau meinen Augen nicht. Als wenn Erdogans Twitter-Verbot nicht schon skandalös genug wäre, muss ich gerade in der WELT lesen, dass es einige Türken doch tatsächlich wagen, ein deutsches Stadttheater unter Druck zu setzen:

http://www.welt.de/kultur/theater/article126083816...ische-Fahne-soll-nicht-ueber-Leichen-wehen.html

Mein Gott, was ist bloß aus good old Germany geworden ...

Gruß,
R.

Girgir(R)

10.04.2014, 14:05

@ Rubenstein
 

Die Türkei wird explodieren

Hallo Rubenstein.

Erdogan dürfte die Erwartungen der Globalisten (Greater Middle East Project) in vollem Umfange mehr als erfüllt haben.

Das Problem dürfte eher sein, daß die Globalisten gemerkt haben könnten (hallo??? auch schon wach?), daß Erdogan nicht nur eine Art türkischer CDU voransteht, sondern daß dieser Mann ein erstens Moslembruder ist (eine türkische Mur(k)si-Version) und zudem das Potential eines Diktators in ihm steckt, der weit schlimmer werden könnte als es Murs(k)si je werden hätte können.

Dieser Mann bedrohte bei seiner Balkonrede nämlich offen die Opposition (natürlich musste er ein "mit aller Härte des Gesetzes" dahinter setzen, noch hat der die Diktatur nicht vollends etablieren können) und seine früheren Parteigenossen von der Fethullah Gülen-Fraktion damit, daß er sie bis in die hintersten Höhlen verfolgen und ausmerzen würde (sic!)

Kommt einem das bekannt vor? Da war doch mal so ein Anstreicher, der das gesamte Deutsche Volk angeschmiert hatte? Der Jargon ist der Selbe und die Politik wird dessen Politik auch immer ähnlicher.

Girgir(R)

10.04.2014, 14:35

@ Rubenstein
 

Die Türkei wird explodieren

Hallo Rubenstein,

das türkische Militär wird nicht mehr putschen.

eil da Erdolf vorgesorgt hat und es entsprechend geschwächt.

Man sollte auch zwischen "Putsch" und "Herstellung geordneter Verhältnisse zum Schutz des säkularen Staates" unterscheiden. Sicherlich war das 1980 ein Putsch (übrigens einer, der die derzeitigen Entwicklungen begünstigt hatte). Jedoch der "Putsch" der Erbakan daran gehindert hatte, bereits Jahre vorher einen Gottesstaat auszurufen, der ar im Grunde eine Wiederherstellung zumindest teilweise demokratischer Strukturen, ähnlich, wie das Sisi nun gemacht hat.

Es gibt übrigens auch zivile Putsche. Wie den vom Erdolf.

Rubenstein(R)

10.05.2014, 17:33

@ Girgir
 

Die Türkei wird explodieren

Hallo Girigr,

dein Freund Erdolf ist – wie Welt und Spiegel heute übereinstimmend berichten – ja mal wieder richtig ausgetickt:

http://www.welt.de/politik/ausland/article12785119...chtsprofessor-treibt-Erdogan-zur-Weissglut.html

http://www.spiegel.de/politik/ausland/tuerkei-erdo...gen-kritiker-stuermt-aus-dem-saal-a-968686.html

Ein Gutes hat die Sache aber: Nach Arafat, Gaddafi und Berlusconi haben wir jetzt nur noch zwei Politiker mit extrem hohem Unterhaltungswert: Kim und Erdolf

http://www.20min.ch/diashow/94196/94196-nKmhWJzq5_94PQNv31eKsQ.jpg

Gruß,
ראובן שטיין

xxxMira(R)

Homepage

09.11.2015, 18:16

@ Rubenstein
 

Die Türkei wird explodieren

Hallo Rubenstein

» Die Voraussagen meiner "Hellseherin" bleiben unverändert. In spätestens
» anderthalb Jahren kann die Akte Erdogan endgültig geschlossen werden.

Das wäre Juni 2015 gewesen. Nun ist der Sultan Erdogan immer noch an der Macht.

Gruss von Mira

xxxMira(R)

Homepage

22.10.2015, 11:53

@ Rubenstein
 

Die Türkei wird explodieren

Hallo Rubenstein
Du hast es übrigesns schon hier geschrieben. Es wäre wohl gut, das an den neusten Stand anzupassen, wobei Jahresangaben in der Regel nicht stimmen.

Gruss von Mira

Gilgamesch(R)

09.04.2014, 23:25

@ Rubenstein
 

Seymour Hersh: Erdogan steckt hinter den syrischen Giftgas-Angriffen

Das, was wir sowieso schon vermutet hatten. Auf jeden Fall ging die Vermutung in richtung Saudi, Qatar und Türkei. Dass Sperrdogan ein Terrorist ist, muss man nicht mehr erklären. Mal sehen, wie weit sein Spiel noch geht.

Klickstu

Girgir(R)

10.04.2014, 14:28

@ Gilgamesch
 

Seymour Hersh: Erdogan steckt hinter den syrischen Giftgas-Angriffen

Hallo Gilgamesch,

Das mit den Giftgasanschlägen stand gestern auch in einigen regimekritischen Zeitungen, wurde deswegen aus der TR angerufen.

Daß die in Syrien wütende al Kaida (bzw. diverse ähnlich "operierende" Mörderbanden) Erdolf als "Baba Erdogan" bezeichnet, das stand in den selben Zeitungen ebreits vor über einem Jahr.

Wisst Ihr, warum Twitter und You-Tube wirklich gesperrt worden sind?

Auf Twitter kamen fast täglich Meldungen, daß Erdogan und Co. abgehört worden waren. Da gings um dieses türkische Watergate. Und die, die die Medungen ins Twitter gesetzt hatten versprachen einen besonderen Knaller kurz vor der Wahl, der Erdolf dazu bringen hätte können, abzudanken (etwas, was dieser Kerl sicherlich auf keinen Fall freiwillig tun würde. Welcher Diktator gibt denn freiwillig Macht ab?) Wenns Euch interessiert, übersetz ich Euch insbesondere das Gespräch, das Erdogan mit seinem Sohl geführt haben soll, als er ihn drängte "es" verschwinden zu lassen. Bilal Erdogan (der Sohn, der mit al Kadi und noch einem Terrorfinancier einen "Fond" gegründet hat, und der in diesen illustren Kreisen als "Schehzade" (Königssohn)bezeichnet und sogar auch tituliert wird (sic)

So, Twitter wurde also gesperrt, und zwar kurz bevor das ganz böse Gespräch oder Video unter das Volk gesetzt werden konnte. So. Und dann kam der Tag, an dem (wars der 27.? März?Müsste nachschauen, genau weiss ichs nicht mehr,) als auf You-Tube ein Gespräch erschien, an dem Davutoglu, der Geheimdienstchef der Türkei, der Verteidigungsminister und noch ein Fuzzi sich über ein bestimmtes Thema unterhielten, das sich aber aus Sicherheitsgründen nur unter "intern" beschreiben werde;-)

Auf alle Fälle handelt es sich um einen unbeschreiblichen Saustall und Rubensteins Seherin dürfte da mit ihrer Prophezeiung Recht behalten;-)

Was den Zusammenhang mit der Türkei und Russland angeht, so könnte das eventuell mit einem entstehenden Unruheherd auf der Krim zu tun haben, weil die Krim Tataren (Tataren sind ein Turkvolk) wegen der Entwicklungen zielich angefressen zu sein scheinen und bereits davon gesprochen haben, eventuell, wenns eng wird, den "großen Bruder" zu Hilfe zu rufen: die Türkei.

Und auch in einer Zeitung habe ich einmal kurz eine kleine Randbemerkung gelesen, wo sich ein Minister entsprechend geäussert hatte...

Eine türkische Hilfe für die Krimtataren, die militärisch ausfallen würde, dürfte die Nato in ziemliche Bedrängnis bringen, weil da leicht ein Bündnisfall draus gebastelt werden könnte.

Gegen Syrien sagte die Nato der Türkei ja bereits Hilfe zu, sollte das "böse Syrien" die Türkei angreifen.

Wie war das nochmal? Ab 5 Uhr 42 wird zurückgeschossen?

Ist schon interessant, wie sich Geschichte wiederholt.

Girgir(R)

10.04.2014, 15:58

@ Girgir
 

Seymour Hersh: Erdogan steckt hinter den syrischen Giftgas-Angriffen

Hallo,

also:

Nachdem ich hier im Netz etwas auf Deutsch gefunden habe über das brisante Thema, über das den türkischen Journalisten eine Maulsperre verpasst worden ist, setze ichs einfach hier rein:

http://www.freitag.de/autoren/propagandaschau/nato-land-tuerkei-plant-ueberfall-auf-syrien

Im Text ist ein Link zum Originalmitschnitt.

Dieser Mitschnitt erschien am selben Tag auf Halk TV und Ulusal Kanal. Kurz darauf sah man Davutoglu auf dem Bildschirm, der die Echtheit betsätigte und sich über den "Spion" echauffierte, der das mitgeschnitten hatte. Es hiess später, es wäre einer der Leibwächter Davutoglus gewesen, der eine Wanze im Aktenkoffer seines Chefs deponiert hatte und diese dann nach dem Gespräch aus dem Aktenkoffer entfernt hate.

Das Video war wohl in Deutschland hochgeladen worden.

Ok, es mag sicherlich nicht richtig sein, militärische Geheimnisse mitzuschneiden und auf Youtube zu posten, aaaber:

Ist es richtig, eine false flag Aktion durchzuführen, bei der immerhin zig Menschenleben geopfert werden sollen, um einen mittelgroßen Flächenbrand im Nahen Osten zu einer eventuell globalen Katastrophe aufzubauschen?

In der Sözcü waren vor ein paar Wochen zwei Rubriken als Schlagzeile zu lesen:

Auf der einen Seite wurden die Schandtaten des Hitler Regimes beschrieben, auf der anderen Seite im Vergleich dazu die des Erdogan Regimes.

Die Ähnlichleiten lassen sich nicht von der Hand weisen.

Girgir(R)

10.04.2014, 13:58

@ Rubenstein
 

Die Türkei wird explodieren

Hallo Rubenstein,

Was diese Seherin gesehen hat, das kann ich mehr oder weniger (zumindest die Anfänge davon) bestätigen. Derzeit bin ich nicht in der Türkei und kann mich deshalb frei äussern ;-)

Ich wohne unten und bekomme das ganze Geschehen hautnah mit. Ihr habt hier sicherlich auch schon von den sog. "Gezi-Aufständen gehört? Diese Aufstände haben vor etwa einem Jahr angefangen und sind im Grunde eine Mischung zwischen Woodstock, Hippiebewegung und einem lauten Ruf nach Gerechtigkeit, Moderne und einem Ende der islaistischen Diktatur der AKP unter Recep Tayyip Erdogan.

Du hast mit Deinem Vergleich sicherlich recht und auch in der Türkei wird das mittlerweile von vielen säkularen Menschen so gesehen: Erdogan ist zumindest ein Diktator erster Garnitur, schon alleine der Umstand, wie die "Kommunalwahlen) Ende März abgelaufen sind, sprechen Bände. Überall hatte, trotz einer massiven Korruptionsaffaire (die wenige noch existente regimekritische Journaille spricht von einem türkischen "Watergate";)trotz allem die AKP sehr viele Stimmen bekommen. Noch whrend der Wahl stellte sich heraus, daß hier wohl offensichtlich im großen Stile Wahlbetrug vorliegen könnte. So waren z.B. in 68 Städten und ca. 40 Landkreisen Stromausfälle zu verzeichnen, alle, welch ein Zufall aber auch!, gleichzeitig, welche dann z.B. mit derartig absurden Erklärungen abgetan wurden, daß diese ein Tier im Trafohäuschen ausgelöst haben solle (hahaha, ers glaubt!)

Und seltsamerweise fanden sich zigtausende von Wahlzetteln (selbstverständlich alle von den beiden Oppositionsparteien) in diversen Mülleimern, aren halb verbrannt worden etc. etc., der Phantasie sind hier keine Grenzen gesetzt. Den einen oder anderen "Wahlhelfer" erwischte man auf frischer Tat, es war schlichtwegs eine Farce, was da abgelaufen ist. Die Oppostiionsparteien bzw. deren Wahlhelfer waren allerdings nicht dumm :-) Teilweise bleib "denen" nichts anderes übrig, und die Stimmen mussten von Neuem gezählt werden, was dann auch zu einer anderen Besetzungen der diversen Bürgermeisterämter und Stadtratsplätze führte ;-)

In Ankara z.B. war es um ca. Mitternacht nach der Wahl ziemlich klar, da´Mansur Yavas (CHP, entspricht in etwa der SPD) zum neuen Bürgermeister gewählt worden war. Dann kam Besch von einem AKP Minister.....Ab diesem Zeitpunkt bekam der Kandidat keine nennenswerten Stimmen mehr......

Ähnlich gings in Istanbul zu.

Erdogan liess sich vom Balkon aus sehen und feierte da quasi seinen Wahlsieg (sic!) Neben ihm der Sohn und die Tochter, die unter dem Verdacht stehen, in Milliardenhöhe Gelder verschwinden haben zu lassen, aber zu dem Thema komme ich noch später einmal.

Daß sich dort etwas anbahnen würde, hatte ich unter einem anderen Nick übrigens im alten Forum bereits geschrieben, und zwar nannte ich hierbei Syrien.

Bezüglich Syriens schreibe ich weiter unten auf das Posting über das Sarin noch etwas.

Rubenstein(R)

11.04.2014, 14:00

@ Girgir
 

Die Türkei wird explodieren

Hallo Girgir,

vielen Dank für deine wirklich interessanten Analysen und Schilderungen.

Wir sind uns zwar einig, dass Erdogans Zeit abläuft, aber wann das sein wird und wie sich sein Sturz konkret vollziehen wird, wissen wir natürlich nicht.

Wenn wir uns aber mal von der Person Erdogan und dem Schicksal der Türkei für einen kurzen Augenblick lösen und uns stattdessen die teilweise sehr interessanten Entwicklungen in weiten Teilen der islamischen Welt vor Augen führen, dann erkennen wir, dass sich die islamische Welt ausschließlich in der Waagerechten bewegt – also entweder dem Diktat irgendwelcher "Geistlichen" oder dem Diktat irgendeines Militärs ausgesetzt ist. Eine Entwicklung in die Vertikale gelingt ihnen nicht. Nirgendwo.

Wenn man in einem finsteren und kalten Verließ sitzt, ist es schwer, den Riegel zu finden, den man wegschieben muss, um ins Licht vorzudringen. Vielleicht müssen wir Juden und Christen uns auch vorwerfen lassen, dass wir zu wenig missionieren.

Dabei haben wir so viel zu bieten: Die unfehlbare Lehre Roms und die Demokratie Israels.

Leider ist in der islamischen Welt der Judenhass so stark ausgeprägt wie nirgendwo – dabei könnte man dort von Israel viel lernen, so der bekannte Ägypter Hamed Abdel-Samad in der Jüdischen Allgemeinen. "Wir Muslime haben ein Problem: Nirgendwo ist der Antisemitismus so stark verbreitet, wie in islamisch geprägten Gesellschaften. Israel ist nicht zuletzt deshalb der Stachel im Fleisch vieler Muslime, weil der jüdische Staat ihnen schonungslos vor Augen führt, was mit Fleiß, Bildung und Offenheit möglich ist. Inmitten von über zwanzig arabischen Despotien ist Israel die einzige Demokratie, die obendrein auch noch wirtschaftlich außerordentlich erfolgreich ist. Das kränkt die Muslime ungemein." Dabei könnten Israel und das Judentum ein Vorbild für die gesamte islamische Gesellschaft sein. Der jüdische Staat hat alles, was der arabischen Welt fehlt.

http://www.juedische-allgemeine.de/article/view/id/18817

Gruß,
R.

Rubenstein(R)

16.04.2014, 07:48

@ Rubenstein
 

Die Türkei wird explodieren

Kleine Ergänzung:

Dass die arabische Welt durchaus lernfähig ist, geht aus diesem Artikel hervor:

http://www.welt.de/politik/ausland/article12699302...anaele-in-die-arabische-Welt.html#disqus_thread

„Erstmals würden die Araber verstehen, dass nicht ‚Israel oder die Juden oder der Zionismus die Bedrohung sind – sondern Iran, der weltweite Dschihad, die Hisbollah und al-Qaida’, sagte Lieberman weiter.“

Und vielleicht – so könnte man hinzufügen – werden die Araber eines Tages verstehen, dass ihnen auch eine Türkei unter Erdogan alles andere als wohlgesonnen ist.

Gruß,
R.

Gilgamesch(R)

16.04.2014, 09:27

@ Rubenstein
 

Die Türkei wird explodieren

Hallo Rubinstein,

da muss ich dich leider enttäuschen. Der gute Herr Lieberman ist ein Lügner wie die hälfte der Knesset auch, wenn es um Aussenpolitik geht. Dass Israel Kontakte zu diversen arabischen Staaten unterhalten, überrascht nicht. ABER, er macht hier Iran wieder zum Buhmann, warum auch immer, obwohl der Iran seit Jahrhunderten keinen Angriffskrieg verbrochen hat. Al Qaida/Jihad ist eine Sache der Sunniten, weniger der Schiiten. Dass der Iran momentan leider immer noch von religiösen Hardlinern diktiert wird, ist das kleinere Übel. Das grössere Übel sind sie Saudis, mit denen Israel im Falle Iran/Hisbollah zusammenarbeitet. Die Saudis/Qataris und mittlerweile die rel. Türken finanzieren den weltweiten Terror, der aber auch gegen Israel u.a. gerichtet ist. Wenn Israel keine Machtbestrebungen hätte um ein Grossisrael zu installieren, dann hätte sie schon seit Jahren die Golanhöhen an Syrien zurückgegeben, einen Friedensvertrag mit Syrien ausgehandelt und den Zustrom an Waffen richtung Hisbollah längst verhindert. Aber die Israelis glauben tatsächlich, sie könnten alles tun ohne die Quittung dafür zu bekommen. Karma funktioniert, und was man sät das erntet man auch. Seien es die Araber/Moslems oder Israel/Juden, oder auch das christliche Abendland.

LG


Hier nochmal die LAST ÜBER DAMASKUS. In 3-6 geht es auch um die Zerstörung Israels, so dass nur ein kleiner Teil der Bevölkerung übrig bleibt. Das ist es, wovor ich nämlich warne. Dass Karma mit voller Wucht zurückschlagen wird. Die Feinde werden natürlich viel mehr erleiden, da mehr Bevölkerung. Aber im Grossen und Ganzen dürfte es keine Gewinner geben.


Jesaja 17 ►

Textbibel 1899

1Ausspruch über Damaskus: Fürwahr, Damaskus wird abgethan als Stadt und wird in Trümmer sinken!

2Öde werden die Städte Arams; den Viehherden werden sie anheimfallen; die werden dort lagern, ohne daß jemand sie aufschreckt.

3Und mit der Festung in Ephraim wird ein Ende gemacht und mit dem Königtum in Damaskus. Und denen, die von Aram übrig bleiben, ergeht es wie der Macht der Israeliten, ist der Spruch Jahwes der Heerscharen.

4Und an jenem Tage wird die Macht Jakobs gering werden, und das Fett seines Leibes abmagern.

5Es wird zugehen, wie wenn ein Schnitter die Halme zusammerafft, und sein Arm die Ähren schneidet. Es wird zugehen, wie wenn einer in der Ebene Rephaim Ähren liest.

6Eine Nachlese wird von ihm übrig bleiben wie beim Abschlagen der Oliven: zwei, drei Beeren im obersten Wipfel, vier oder fünf in den Zweigen des Fruchtbaums, ist der Spruch Jahwes, des Gottes Israels.

7An jenem Tage werden die Menschen zu ihrem Schöpfer aufschauen, und ihre Augen sich nach dem Heiligen Israels umsehn.

8Sie werden sich nicht mehr nach den Altären, dem Werk ihrer Hände umschauen und sich nicht mehr nach dem, was ihre Finger verfertigt haben, umsehen und nach den Ascheren und den Sonnensäulen.

9An jenem Tage wird es den festen Städten Israels ergehen wie den verlassenen Orten der Heviter und Amoriter, die sie auf der Flucht vor den Israeliten verließen: sie werden zur Wüste!

10Weil du den Gott, der dein Heil ist, vergessen und des Felsens, der dein Bollwerk ist, nicht gedacht hast, deshalb legst du liebliche Pflanzungen an und besetzest sie mit Absenkern aus der Fremde.

11Am Tage, da du pflanzest, machst du ein Gehege darum und frühzeitig bringst du dein Gewächs zur Blüte - doch weg ist die Ernte am Tage der tödlichen Wunde und des unheilbaren Leidens!

12Wehe! ein Tosen vieler Völker - wie Meerestosen tosen sie! und ein Brausen der Nationen - wie das Brausen gewaltiger Wasser brausen sie!

13Nationen brausen wie das Brausen großer Wasser! Aber bedroht er sie, so fliehen sie in die Weite und werden dahingejagt wie Spreu auf den Bergen vor dem Sturm und wie wirbelnder Staub vor der Windsbraut.

14Zur Abendzeit, da waltet Bestürzung; vor Anbruch des Morgens sind sie dahin. Das ist das Schicksal unserer Berauber und das Los unserer Plünderer!

Rubenstein(R)

08.08.2014, 20:33

@ Rubenstein
 

Der Irre vom Bosporus setzt noch einen drauf

http://www.welt.de/politik/ausland/article131042332/Schamlose-Frau-erkenne-deinen-Platz.html

Gruß,
R.

Rubenstein(R)

14.05.2014, 13:23

@ Rubenstein
 

Explosion im Bergwerk

Hallo zusammen,

kann sein, dass die Bergwerkskatastrophe jenes Ereignis ist, das meine Seherin symbolisch gesehen hat. Ich werde sie dazu schnellstmöglich befragen. Auf jeden Fall ist Erdogan jetzt in ärgster Bedrängnis:

http://www.spiegel.de/politik/ausland/tuerkei-berg...gt-erdogan-und-akp-in-bedraengnis-a-969343.html

Gruß,
R.

Rubenstein(R)

15.05.2014, 09:44

@ Rubenstein
 

Explosion im Bergwerk

282 Bergleute wurden bis jetzt tot geborgen, für 505 weitere gibt es vermutlich keine Hoffnung mehr:

http://www.welt.de/vermischtes/article128026179/Es-gibt-keine-Hoffnung-mehr-es-ist-aus.html

Meine Seherin konnte ich bislang nicht dazu befragen: Hinsichtlich der Zahl der Toten und des frühestmöglichen Zeitpunkts des Eintretens der Katastrophe weichen ihre Angaben von dem Grubenunglück ab. Möglicherweise kommt also das eigentliche Ereignis, das sie gesehen hat, auf die Türkei erst noch zu.

Gruß,
R.

Gilgamesch(R)

15.05.2014, 13:04

@ Rubenstein
 

Explosion im Bergwerk

» 282 Bergleute wurden bis jetzt tot geborgen, für 505 weitere gibt es
» vermutlich keine Hoffnung mehr:
»
» http://www.welt.de/vermischtes/article128026179/Es-gibt-keine-Hoffnung-mehr-es-ist-aus.html
»
» Meine Seherin konnte ich bislang nicht dazu befragen: Hinsichtlich der
» Zahl der Toten und des frühestmöglichen Zeitpunkts des Eintretens der
» Katastrophe weichen ihre Angaben von dem Grubenunglück ab.
» Möglicherweise kommt also das eigentliche Ereignis, das sie gesehen hat,
» auf die Türkei erst noch zu.
»
» Gruß,
» R.

Wenn die Zahlen in dem Artikel stimmen, dann gäbe ich ihr recht, weil Seher sowieso nie korrekte Daten bzw. Zahlenangaben prophezeien. Das wären knapp 1000 Tote und das Datum weiss eh nur der Herr. Ich hoffe, sie meldet sich noch bei dir. Wird interessant!!!!

LG

Rubenstein(R)

26.08.2014, 15:50

@ Rubenstein
 

Zurück zum Sultanat

Hallo zusammen,

bei all der Wichtigkeit, die täglichen Verbrechen von Hamas und IS nicht aus den Augen zu verlieren, sollten wir uns gelegentlich vergegenwärtigen, dass es auch noch eine Türkei gibt – ein NATO-Partner, der seit zwölf Jahren konsequent in Richtung Islamismus treibt.

Den Gazastreifen kann man notfalls vollständig abschmiergeln – der lässt sich ja wieder aufbauen. Auch von dem IS wird kein Molekül übrigbleiben – da ist sich der zivilisierte Teil der Menschheit wohl einig –, aber bei der Türkei haben wir es schon mit einer größeren Nummer zu tun.

Wenn ich diesen höchst interessanten Artikel lese:

http://www.welt.de/politik/ausland/article13150922...s-Premier-auf-dem-Weg-zurueck-zum-Sultanat.html

dann kann ich mir schon vorstellen, dass der Anlass für den Bürgerkrieg in der Türkei allmählich näher rückt.

Gruß,
R.

Girgir(R)

07.09.2014, 10:20

@ Rubenstein
 

Zurück zum Sultanat

Hallo Rubenstein,

TREIBT in Richtung Islamismus?

Den haben wir hier leider schon. Hier in der Türkei reden wir von einem sog. "zivilen Putsch" der Islamisten.

Muss derzeit ziemlich viel arbeiten und komme daher nicht so viel zum schreiben, ab. 1. Oktober werde ich Euch berichten, was hier alles läuft und wie das hier abgeht inzwischen.

Meiner Meinung nach wird es nächstes Jahr, da sind die Wahlen, ziemlich brenzlig.

Bedauerlicherweise hat man es versäumt, sich bei der Präsidentschaftswahl für den moderat religiösen Ihsanoglu (obwohl es dessen Vita auch in sich hat, was sein früheres Betätigungsfeld angeht) zu entscheiden, wior haben inzwischen einen Padishah mit einer Marionettenregierung.

Da gabs ein Titelblatt der Sözcü, auf dem abgedruckt war, wie das neue Kabinett der AKP aussieht. Links war das sehbare abgebildet und rechts das, was im Hintergrund läuft. Links waren die benannten Minister zu sehen, rechts war abnstelle der Bilder der diversen Minister lediglich das inzwischen allgegenwärtige Konterfei des RTE (Recep Tayip Erdogan) zu sehen.

Bezeicchnend ist es, daß es dieser Mann und seine Derivate nicht auf die Reihe bringen, die ISID als Terrorgruppe zu bezeichnen. ISID (Irak-Sam Islam Devleti, so heissen die hier in der Türkei, was nicht so ganz unwichtig ist. Weil: Damaskus wird in der gesamten Welt als Damaskus bezeichnet. Nur in der Türkei heisst es "Sam". Es steht die Annahme einiger Menschen im Raum, daß diese Terrorgruppe, die vom Erdogan als "Gruppierung" bezeichnet wird, eine hiesige (Türkei) Erfindung sein soll, eben aufgrund der Tatsache, daß Sam überall in der Welt nämlich eben als Damaskus bezeichnet wird und eben nicht als Sam (das "S" ist wie "Sh" zu lesen.

Dazu kommen die bereits seit Monaten andauernden "Verhandlungen" über das Schicksal des Konsolatspersonales, das von den Terroristen verschleppt worden ist. Angeblich befänden sich die 49 Geiseln in Sicherheit (was ich sogar glöaube, denn der Konsul scheint ein enger Berater von RTE gewesen zu sein und die Geiseln gingen sozusagen freiwillig mit. Da gab es keinerlei Gegenwehr und keinerlei Auseinandersetzung mit den türkischen Sicherheitskräften, waqs ja normalerweise bei einer Stürmung eines türkischen Generalkonsulaters seitens einer terroristischen Gruppe zu erwarten gewesen wäre.

Könnte hier ganze Bücher über Ungereimtheiten schreiben, die uns Regimekritikern auffalklen...........

Für heute wars das erst mal. nächstes Jahr dürfte "interessant" werden.

Grüße Girgir

Girgir(R)

07.09.2014, 10:25

@ Girgir
 

Zurück zum Sultanat

Zusatz:

CAVE:

Das, was den Leuten als "Neoosmanisches Reich" verkauft werden soll, das hat mit dem alten Osmanischen Reich in etwa so viel zu tun, wie das Frankenreich Europas mit dem Hitler Regime.

Da wird eine (vorgeblich religiös getünchte) Diktatur größeren Ausmasses installiert, die Taliban und Co. weit in den Schatten stellen wird.

Irans Ruhani kommt uns bereits jetzt moderner vor als gewisse moderne Anzüge tragende Talibans (wie wir die hier nennen).

Di Osmanen waren einer Modernisierung nicht abgeneigt und die waren wesentlich näher an Europa als diese Leute das jemals sein werden. Wir hier nennen diese Truppe insgeheim "kravatli Taliban" (Taliban mit Kravatten).

Rubenstein(R)

12.09.2014, 15:20

@ Girgir
 

Zurück zum Sultanat

Hallo Girgir,

die "kravatli Taliban" brauchen "Lebensraum":

http://www.welt.de/politik/ausland/article13218528...-Tuerkei-bei-der-Anti-Terror-Allianz-fehlt.html

Gruß,
R.

Rubenstein(R)

29.09.2014, 13:31

@ Rubenstein
 

Terroranschlag vom IS?

Hallo zusammen,

nachdem uns die Medien darüber aufgeklärt haben, dass der IS unzählige Schläfer in der Türkei hat, rückt die Möglichkeit eines gigantischen Terroraktes in der Türkei näher.

Und damit auch ein Hinterfragen der Rolle Erdogans.

Nachfolgend ein paar interessante Links zu der Theorie, dass Erdogan der biblische Antichrist sein könnte:

Theorie Nr. 1: Die antichristliche Nation Türkei steht hinter dem Islamischen Kalifat:

http://www.prophezine.com/index.php?option=com_con...he-islamic-caliphate&catid=41:top-headlines

Theorie Nr. 2: Erdogan ist der Vorläufer des Antichrist:

http://shoebat.com/2013/06/25/erdogan-forerunner-of-antichrist/

Ich glaube nicht, dass Erdogan der Antichrist ist. Noch dass er sein Vorläufer ist. Auch wenn man aussieht wie Hitler, muss man nicht zwingend der Antichrist sein.

Aber zumindest klärt Erdogan alle Gutmenschen, die ihr Abitur mit Singen, Tanzen und Turnen gemacht haben, darüber auf, was Islam ist:

"The term 'Moderate Islam' is ugly and offensive. There is no 'Moderate Islam': Islam is Islam."

Übersetzt:

"Der Begriff 'Gemäßigter Islam' ist hässlich und beleidigend. Es gibt keinen 'gemäßigten Islam': Islam ist Islam."

https://www.facebook.com/TheTruthIsViral/posts/768661583191235

Gruß,
R.

Rubenstein(R)

14.10.2014, 15:53

@ Rubenstein
 

Terroranschlag vom IS? Oder von der PKK?

Nicht nur der IS, auch die PKK käme als Kandidat für einen solchen Terroranschlag in Frage. Denn immerhin gibt es Mutmaßungen, dass die türkische Armee lieber die Kurden bekämpft als den IS:

http://www.welt.de/politik/deutschland/article133251028/Tuerkische-Luftwaffe-bombardiert-Kurden.html

Des Weiteren wird in diplomatischen Kreisen bereits seit längerem hinter mehr oder weniger vorgehaltener Hand offen über die drei Hauptfinanciers des IS diskutiert: Iran, Katar und die Türkei.

Sogar der SPIEGEL spricht schon über einen möglichen Bürgerkrieg in der Türkei:

http://www.spiegel.de/politik/ausland/nach-bombard...ht-tuerkei-mit-neuem-buergerkrieg-a-997061.html

Gruß,
R.

22236 Postings in 2388 Threads, 325 registrierte User, 15 User online (0 reg., 15 Gste)
Prophezeiungsforum (aktuelles Weltgeschehen im Licht der Bibel) | Kontakt
RSS Feed
Amazon-Link (Test) _____________ powered by my little forum