Prophezeiungsforum (aktuelles Weltgeschehen im Licht der Bibel)



Forums-Ausgangsseite

Kontakt/Impressum

Bücher zum Forum:
Tribun - Leo DeGard - Torsten Mann - Stephan Berndt - über Irlmaier
- (Ruben Stein)

Linkliste - Amazon

log in | registrieren





Akascha(R)

10.07.2016, 12:08
 

Goldkauf empfehlenswert? (sonstige Prophezeiungen)

Wenn man nach Maria S. geht, soll der Goldpreis erheblich steigen. Selbst wenn man jetzt nur eine Goldmünze von 1 oz kaufen würde, würde diese beim richtigen Zeitpunkt des Verkaufes mehr als 20.000 Euro wert sein.
Hat sich mal jemand Gedanken gemacht, was bei der Einführung eines Bargeldlimits oder gar Bargeldverbots, wie bereits in anderen Ländern geschehen, dann in Bezug auf den Verkauf von Gold los wäre? Bei z. B. einer Limitierung bei 5.000 Euro würde dies dann mit dem Verkauf gar nicht mehr funktionieren bzw. falls doch, keine Barauszahlung mehr erfolgen, sondern lediglich Überweisung aufs Konto und damit völlige Transparenz für den Zugriff von außen bezüglich Kontoführung.
Die einzige Möglichkeit, wenn man tatsächlich den Aussagen von Maria S. Glauben schenkt, wäre jetzt, sich Gold in ganz kleinen Stückelungen zu kaufen und diese dann später Tag für Tag zu verkaufen.
Hat Maria S. diesbezüglich auch eine Aussage zur möglichen Bargeldobergrenze bzw. gar zum Bargeldverbot getroffen?

Exlibris(R)

E-Mail

tiefster Bay.Wald,
10.07.2016, 12:30

@ Akascha
 

Goldkauf empfehlenswert?

» Wenn man nach Maria S. geht, soll der Goldpreis erheblich steigen. Selbst
» wenn man jetzt nur eine Goldmünze von 1 oz kaufen würde, würde diese
» beim richtigen Zeitpunkt des Verkaufes mehr als 20.000 Euro wert sein.
» Hat sich mal jemand Gedanken gemacht, was bei der Einführung eines
» Bargeldlimits oder gar Bargeldverbots, wie bereits in anderen Ländern
» geschehen, dann in Bezug auf den Verkauf von Gold los wäre? Bei z. B.
» einer Limitierung bei 5.000 Euro würde dies dann mit dem Verkauf gar
» nicht mehr funktionieren bzw. falls doch, keine Barauszahlung mehr
» erfolgen, sondern lediglich Überweisung aufs Konto und damit völlige
» Transparenz für den Zugriff von außen bezüglich Kontoführung.
» Die einzige Möglichkeit, wenn man tatsächlich den Aussagen von Maria S.
» Glauben schenkt, wäre jetzt, sich Gold in ganz kleinen Stückelungen zu
» kaufen und diese dann später Tag für Tag zu verkaufen.
» Hat Maria S. diesbezüglich auch eine Aussage zur möglichen
» Bargeldobergrenze bzw. gar zum Bargeldverbot getroffen?
Moin Akascha,
wir hatten dieses Thema schon mehrmals beim Regentreff. Edelmetalle sind
"das Geld" wenn nationale Währungen kein Geld mehr sind. Mach nie den
Fehler Edelmetalle gegen Bargeld oder Gutschrif zu tauschen. Bei einem
Chrash wird Dir jeder Metzger ein ganzes Schwein verkaufen wenn Du ihm
ein Stück Edelmetall rüberschiebst. Für die täglichen Einkaufsgeschäfte
ist Silber besser geeignet als Gold, da Silber nicht so hochwertig ist.
Wenn Du darauf hoffst, daß Gold steigt und es dann verkaufen willst, bist
Du ein Spekulant, aber kein Investor und bist wieder im System. Ich gehe
übrigens davon aus, daß Silber noch viel mehr steigen wird als Gold. Ich
habe dazu im Forum mal einen Beitrag geschrieben. "Ein paar Gedanken zu
Silber".
Gruß, Exlibris

---
Die Feder ist mächtiger als das Schwert. Denn wer das Schwert
wählt, wird durch das Schwert umkommen.(Original Exlibris)

cherry(R)

10.07.2016, 16:09

@ Exlibris
 

Goldkauf empfehlenswert?

» » Wenn man nach Maria S. geht, soll der Goldpreis erheblich steigen.
» Selbst
» » wenn man jetzt nur eine Goldmünze von 1 oz kaufen würde, würde
» diese
» » beim richtigen Zeitpunkt des Verkaufes mehr als 20.000 Euro wert sein.
»
» » Hat sich mal jemand Gedanken gemacht, was bei der Einführung eines
» » Bargeldlimits oder gar Bargeldverbots, wie bereits in anderen Ländern
» » geschehen, dann in Bezug auf den Verkauf von Gold los wäre? Bei z. B.
» » einer Limitierung bei 5.000 Euro würde dies dann mit dem Verkauf gar
» » nicht mehr funktionieren bzw. falls doch, keine Barauszahlung mehr
» » erfolgen, sondern lediglich Überweisung aufs Konto und damit völlige
» » Transparenz für den Zugriff von außen bezüglich Kontoführung.
» » Die einzige Möglichkeit, wenn man tatsächlich den Aussagen von Maria
» S.
» » Glauben schenkt, wäre jetzt, sich Gold in ganz kleinen Stückelungen
» zu
» » kaufen und diese dann später Tag für Tag zu verkaufen.
» » Hat Maria S. diesbezüglich auch eine Aussage zur möglichen
» » Bargeldobergrenze bzw. gar zum Bargeldverbot getroffen?
» Moin Akascha,
» wir hatten dieses Thema schon mehrmals beim Regentreff. Edelmetalle sind
» "das Geld" wenn nationale Währungen kein Geld mehr sind. Mach nie den
» Fehler Edelmetalle gegen Bargeld oder Gutschrif zu tauschen. Bei einem
» Chrash wird Dir jeder Metzger ein ganzes Schwein verkaufen wenn Du ihm
» ein Stück Edelmetall rüberschiebst. Für die täglichen
» Einkaufsgeschäfte
» ist Silber besser geeignet als Gold, da Silber nicht so hochwertig ist.
» Wenn Du darauf hoffst, daß Gold steigt und es dann verkaufen willst,
» bist
» Du ein Spekulant, aber kein Investor und bist wieder im System. Ich gehe
» übrigens davon aus, daß Silber noch viel mehr steigen wird als Gold.
» Ich
» habe dazu im Forum mal einen Beitrag geschrieben. "Ein paar Gedanken zu
» Silber".
» Gruß, Exlibris



Silber braucht man zum Überleben ... Gold für den Neuanfang

Rich(R)

10.07.2016, 16:39

@ cherry
 

Goldkauf empfehlenswert?

Grüss euch,

Edelmetalle sind sicher eine sinnvolle Investition, der EM-Händler meines vertrauens hat mir bestätigt, das mit den BREXIT ihm wieder die Türen eingerannt wurden.

@Akascha
selbst wenn der Goldverkauf transparent wird ist das eher kein Problem, solange kein Goldverbot besteht, ja legal.

ABER ich möchte hier einen gedanklichen Anstoss geben, bezüglich EM´s IN der Krise.

Ich ziehe hier die Schauung von Maria hinzu. Der Goldpreis steigt also angenommen (2017 unbekannt) 2018 und bis Abbruch 2019 steil an. Der Abbruch wird durch den Bankencrash
stattfinden. So nun schreibt Rubenstein das hiermit auch der Systemcrash stattfindet. Ganz konkret: "Der komplette Zusammenbruch der Lieferketten", d.h. die Leute gehen gar nicht mehr zur Arbeit weils nix zu tun gibt, und wie würden sie bezahlt werden?
Die Vorstellung zum Metzger oder Bäcker zu gehen um mit Gold oder Silber zu bezahlen halte ich eher für abwegig, den wenn die Lieferketten zusammenbrechen kriegt der Metzger kein Schwein und der Bäcker kein Mehl! Ausserdem, wer hat schon Edelmetalle? die gesamte Wirtschaft über Nacht darauf umzustellen ist nicht durchfürbar.
Daraus resultiert wohl auch der beschriebene Hungerkrieg.
Wenn die Leute hungern geben sie nichts für Gold, ehrlich ich geb dir nichtmal ne Dose Tunfisch für ein Kilo Gold wenn meine Familie hungert!
Ausführungen was Menschen alles tun wenn sie hungrig und verzweifelt sind spar ich mir hier.

Aber ich kling wieder so negativ, dabei will ich das "positive" unterstreichen.
Wie ich sagte sind ein gewisser Anteil EM´s im Portfolio nie verkehrt, sagen auch Börsenprofis wie Dirk Müller und Max Otte.
Kommt es wirklich so wie Maria sagt und der Goldpreis explodiert würde ich wohl auch einen Gutteil in Lebensmittel investieren.
Dazu ein Link den ich, glaub ich, eh einen Forumsmitglied geklaut hab:

http://www.amanita.at/suche/19-all/de-de/interessa...-glaenzen-wieder-das-ende-der-3jaehrigen-baisse

Hier meine ich den letzten Absatz.



Im Grunde glaube ich nicht, das sich hier jemand durch Marias Schauungen bereichern will, sondern im Fall des Falles seine Lieben gut über die Krise
zu kriegen. Ausserdem steigere ich mich jetzt nicht in dieses Thema rein, sondern behalte es einfach in Hinterkopf!




Ganz wichtig! Ich gebe hier keine Kaufempfehlung für irgendwas ab! Jeder Mensch muss selber entscheiden was er wann tut!

schönen Sonntag,
Rich

Exlibris(R)

E-Mail

tiefster Bay.Wald,
10.07.2016, 17:30

@ Rich
 

Goldkauf empfehlenswert?

» Grüss euch,
»
» Edelmetalle sind sicher eine sinnvolle Investition, der EM-Händler meines
» vertrauens hat mir bestätigt, das mit den BREXIT ihm wieder die Türen
» eingerannt wurden.
»
» @Akascha
» selbst wenn der Goldverkauf transparent wird ist das eher kein Problem,
» solange kein Goldverbot besteht, ja legal.
»
» ABER ich möchte hier einen gedanklichen Anstoss geben, bezüglich EM´s
» IN der Krise.
»
» Ich ziehe hier die Schauung von Maria hinzu. Der Goldpreis steigt also
» angenommen (2017 unbekannt) 2018 und bis Abbruch 2019 steil an. Der
» Abbruch wird durch den Bankencrash
» stattfinden. So nun schreibt Rubenstein das hiermit auch der Systemcrash
» stattfindet. Ganz konkret: "Der komplette Zusammenbruch der Lieferketten",
» d.h. die Leute gehen gar nicht mehr zur Arbeit weils nix zu tun gibt, und
» wie würden sie bezahlt werden?
» Die Vorstellung zum Metzger oder Bäcker zu gehen um mit Gold oder Silber
» zu bezahlen halte ich eher für abwegig, den wenn die Lieferketten
» zusammenbrechen kriegt der Metzger kein Schwein und der Bäcker kein Mehl!
» Ausserdem, wer hat schon Edelmetalle? die gesamte Wirtschaft über Nacht
» darauf umzustellen ist nicht durchfürbar.
» Daraus resultiert wohl auch der beschriebene Hungerkrieg.
» Wenn die Leute hungern geben sie nichts für Gold, ehrlich ich geb dir
» nichtmal ne Dose Tunfisch für ein Kilo Gold wenn meine Familie hungert!
» Ausführungen was Menschen alles tun wenn sie hungrig und verzweifelt sind
» spar ich mir hier.
»
» Aber ich kling wieder so negativ, dabei will ich das "positive"
» unterstreichen.
» Wie ich sagte sind ein gewisser Anteil EM´s im Portfolio nie verkehrt,
» sagen auch Börsenprofis wie Dirk Müller und Max Otte.
» Kommt es wirklich so wie Maria sagt und der Goldpreis explodiert würde
» ich wohl auch einen Gutteil in Lebensmittel investieren.
» Dazu ein Link den ich, glaub ich, eh einen Forumsmitglied geklaut hab:
»
» http://www.amanita.at/suche/19-all/de-de/interessa...-glaenzen-wieder-das-ende-der-3jaehrigen-baisse
»
» Hier meine ich den letzten Absatz.
»
»
»
» Im Grunde glaube ich nicht, das sich hier jemand durch Marias Schauungen
» bereichern will, sondern im Fall des Falles seine Lieben gut über die
» Krise
» zu kriegen. Ausserdem steigere ich mich jetzt nicht in dieses Thema rein,
» sondern behalte es einfach in Hinterkopf!
»
»
»
»
» Ganz wichtig! Ich gebe hier keine Kaufempfehlung für irgendwas ab! Jeder
» Mensch muss selber entscheiden was er wann tut!
»
» schönen Sonntag,
» Rich
Moin Rich,
wir haben noch 2 Metzger im Ort die kaufen ihr Schlachtvieh beim Bauern und
schlachten zu Hause und nicht im Schlachthof. Wir haben auch noch einige
Bauern in der näheren Umgebung. So gesehen, haben wir eine gute Chance, die
Lieferketten zu umgehen. Für Edelmetalle gibts noch eher was, als für
Papierfetzen, wenn die Lage nicht zu schlimm ist. Jedenfalls sind Edelmetalle
ein Rettungsanker in der Not. Natürlich habe ich jetzt schon gute Kontakte
zu "meinem Bauer". Der darf kostenlos unsere Wiese mähen und er weiß, sollte
es Probleme mit Plünderern geben, an wem er sich wenden kann.
Gruß, Exlibris

---
Die Feder ist mächtiger als das Schwert. Denn wer das Schwert
wählt, wird durch das Schwert umkommen.(Original Exlibris)

Akascha(R)

10.07.2016, 19:25

@ Rich
 

Goldkauf empfehlenswert?

» Grüss euch,
»
» Edelmetalle sind sicher eine sinnvolle Investition, der EM-Händler meines
» vertrauens hat mir bestätigt, das mit den BREXIT ihm wieder die Türen
» eingerannt wurden.
»
» @Akascha
» selbst wenn der Goldverkauf transparent wird ist das eher kein Problem,
» solange kein Goldverbot besteht, ja legal.
»
» ABER ich möchte hier einen gedanklichen Anstoss geben, bezüglich EM´s
» IN der Krise.
»
» Ich ziehe hier die Schauung von Maria hinzu. Der Goldpreis steigt also
» angenommen (2017 unbekannt) 2018 und bis Abbruch 2019 steil an. Der
» Abbruch wird durch den Bankencrash
» stattfinden. So nun schreibt Rubenstein das hiermit auch der Systemcrash
» stattfindet. Ganz konkret: "Der komplette Zusammenbruch der Lieferketten",
» d.h. die Leute gehen gar nicht mehr zur Arbeit weils nix zu tun gibt, und
» wie würden sie bezahlt werden?
» Die Vorstellung zum Metzger oder Bäcker zu gehen um mit Gold oder Silber
» zu bezahlen halte ich eher für abwegig, den wenn die Lieferketten
» zusammenbrechen kriegt der Metzger kein Schwein und der Bäcker kein Mehl!
» Ausserdem, wer hat schon Edelmetalle? die gesamte Wirtschaft über Nacht
» darauf umzustellen ist nicht durchfürbar.
» Daraus resultiert wohl auch der beschriebene Hungerkrieg.
» Wenn die Leute hungern geben sie nichts für Gold, ehrlich ich geb dir
» nichtmal ne Dose Tunfisch für ein Kilo Gold wenn meine Familie hungert!
» Ausführungen was Menschen alles tun wenn sie hungrig und verzweifelt sind
» spar ich mir hier.
»
» Aber ich kling wieder so negativ, dabei will ich das "positive"
» unterstreichen.
» Wie ich sagte sind ein gewisser Anteil EM´s im Portfolio nie verkehrt,
» sagen auch Börsenprofis wie Dirk Müller und Max Otte.
» Kommt es wirklich so wie Maria sagt und der Goldpreis explodiert würde
» ich wohl auch einen Gutteil in Lebensmittel investieren.
» Dazu ein Link den ich, glaub ich, eh einen Forumsmitglied geklaut hab:
»
» http://www.amanita.at/suche/19-all/de-de/interessa...-glaenzen-wieder-das-ende-der-3jaehrigen-baisse
»
» Hier meine ich den letzten Absatz.
»
»
»
» Im Grunde glaube ich nicht, das sich hier jemand durch Marias Schauungen
» bereichern will, sondern im Fall des Falles seine Lieben gut über die
» Krise
» zu kriegen. Ausserdem steigere ich mich jetzt nicht in dieses Thema rein,
» sondern behalte es einfach in Hinterkopf!
»
»
»
»
» Ganz wichtig! Ich gebe hier keine Kaufempfehlung für irgendwas ab! Jeder
» Mensch muss selber entscheiden was er wann tut!
»
» schönen Sonntag,
» Rich

Wenn doch genau gesagt wird das der Crash im Herbst 2019 kommt, kann man doch im Sommer 2019 die EM wieder verkaufen und davon die Schulden vom Haus tilgen. Wer weiss, ob der Staat nicht dann sogar Zwangshypotheken einführt oder andere erhebliche Abgaben plant. Das Haus soll ja lebensrettend sein und nicht zwangsversteigert werden wenn man plötzlich die Schulden auf Grund der hohen Abgaben und Steuern nicht mehr tilgen kann. Daneben natürlich ne Menge länger haltbarer Lebensmittel usw. vom Erlös des Verkaufes kaufen und horten. Nicht mehr zur Arbeit gehen und das Haus bewachen.

Gruss
Akascha

Exlibris(R)

E-Mail

tiefster Bay.Wald,
10.07.2016, 19:51

@ Akascha
 

Goldkauf empfehlenswert?

» Wenn doch genau gesagt wird das der Crash im Herbst 2019 kommt, kann man
» doch im Sommer 2019 die EM wieder verkaufen und davon die Schulden vom
» Haus tilgen. Wer weiss, ob der Staat nicht dann sogar Zwangshypotheken
» einführt oder andere erhebliche Abgaben plant. Das Haus soll ja
» lebensrettend sein und nicht zwangsversteigert werden wenn man plötzlich
» die Schulden auf Grund der hohen Abgaben und Steuern nicht mehr tilgen
» kann. Daneben natürlich ne Menge länger haltbarer Lebensmittel usw. vom
» Erlös des Verkaufes kaufen und horten. Nicht mehr zur Arbeit gehen und
» das Haus bewachen.
»
» Gruss
» Akascha
Moin Akascha,
verlaß Dich NIE zu 100% auf Prophezeiungen. Es gibt die Möglichkeit des
verzögerns, oder bei Änderung des Verhaltens, daß sie gar nicht eintreffen.
Das letzte Wort hat immer noch der "liebe Gott." Allerdings, wenn ich jetzt
das Geschehen verfolge, kann ich nur sagen, es läuft immer mehr aus dem
Ruder und keiner macht den Versuch das Ruder noch herumzureissen.
Gruß, Exlibris

---
Die Feder ist mächtiger als das Schwert. Denn wer das Schwert
wählt, wird durch das Schwert umkommen.(Original Exlibris)

Dannylee(R)

10.07.2016, 20:18

@ Exlibris
 

Goldkauf empfehlenswert?

»
» Das letzte Wort hat immer noch der "liebe Gott." Allerdings, wenn ich
» jetzt
» das Geschehen verfolge, kann ich nur sagen, es läuft immer mehr aus dem
» Ruder und keiner macht den Versuch das Ruder noch herumzureissen.
» Gruß, Exlibris

Hallo, Exlibris,

sehe ich genauso. Es ist gut, dass Du mit den Bauern und Metzgern Deines
Ortes eine so gute Symbiose eingehst.
ABER: Du wohnst im tiefsten Bayerischen Wald. Und Du möchtest
dort auch nicht wegziehen, wie ich aus einem Deiner Beiträge weiß.
Und Du weißt sicher, dass im Eventualfall dort der "Gelbe Strich" verläuft.
Da werden Dir alles Silber, Gold und auch alle Schweinehälften nichts
nützen, wenn alles vergiftet wird.:-D
Falls Du schon Rentner und noch rüstig sein solltest, überleg's Dir vielleicht
noch mal mit einem evtl. Umzug.:-).

Freundliche Grüße

Carola

Exlibris(R)

E-Mail

tiefster Bay.Wald,
10.07.2016, 20:26

@ Dannylee
 

Goldkauf empfehlenswert?

» Hallo, Exlibris,
»
» sehe ich genauso. Es ist gut, dass Du mit den Bauern und Metzgern Deines
» Ortes eine so gute Symbiose eingehst.
» ABER: Du wohnst im tiefsten Bayerischen Wald. Und Du möchtest
» dort auch nicht wegziehen, wie ich aus einem Deiner Beiträge weiß.
» Und Du weißt sicher, dass im Eventualfall dort der "Gelbe Strich"
» verläuft.
» Da werden Dir alles Silber, Gold und auch alle Schweinehälften nichts
» nützen, wenn alles vergiftet wird.:-D
» Falls Du schon Rentner und noch rüstig sein solltest, überleg's Dir
» vielleicht
» noch mal mit einem evtl. Umzug.:-).
»
» Freundliche Grüße
»
» Carola
Hallo Carola,
der gelbe Strich wird ein Stückchen östlicher von mir verlaufen. Das
"Zeug" dürfte eine Weiterentwiklung von T 2 Toxin sein, eine Kampfstoff
der auf Schimmelpilz Basis beruht. Unsere Waldpropheten machen sehr
genaue Angaben, welche Gebiete sicher sind und welche nicht.
Gruß, Exlibris

---
Die Feder ist mächtiger als das Schwert. Denn wer das Schwert
wählt, wird durch das Schwert umkommen.(Original Exlibris)

Dannylee(R)

10.07.2016, 20:51

@ Exlibris
 

Goldkauf empfehlenswert?

» » Hallo, Exlibris,
» »
» » sehe ich genauso. Es ist gut, dass Du mit den Bauern und Metzgern
» Deines
» » Ortes eine so gute Symbiose eingehst.
» » ABER: Du wohnst im tiefsten Bayerischen Wald. Und Du möchtest
» » dort auch nicht wegziehen, wie ich aus einem Deiner Beiträge weiß.
» » Und Du weißt sicher, dass im Eventualfall dort der "Gelbe Strich"
» » verläuft.
» » Da werden Dir alles Silber, Gold und auch alle Schweinehälften nichts
»
» » nützen, wenn alles vergiftet wird.:-D
» » Falls Du schon Rentner und noch rüstig sein solltest, überleg's Dir
» » vielleicht
» » noch mal mit einem evtl. Umzug.:-).
» »
» » Freundliche Grüße
» »
» » Carola
» Hallo Carola,
» der gelbe Strich wird ein Stückchen östlicher von mir verlaufen. Das
» "Zeug" dürfte eine Weiterentwiklung von T 2 Toxin sein, eine Kampfstoff
» der auf Schimmelpilz Basis beruht. Unsere Waldpropheten machen sehr
» genaue Angaben, welche Gebiete sicher sind und welche nicht.
» Gruß, Exlibris

Hallo, Exlibris,

ich hoffe, Du behältst Recht. Unterschätz allerdings den Wind nicht.
Der könnte dieses Teufelszeug kilometerweit verwehen, so dass es evtl.
noch "verdünnt" bei Dir ankommt. Aber vielleicht hast Du Glück. In einem
Gedicht eines unbekannten Verfassers heißt es doch: "...Gelber Staub nach
Osten weht. Tod und Seuchen mit ihm geht."

Freundliche Grüße

Carola

Exlibris(R)

E-Mail

tiefster Bay.Wald,
10.07.2016, 20:57

@ Dannylee
 

Goldkauf empfehlenswert?

» Hallo, Exlibris,
»
» ich hoffe, Du behältst Recht. Unterschätz allerdings den Wind nicht.
» Der könnte dieses Teufelszeug kilometerweit verwehen, so dass es evtl.
» noch "verdünnt" bei Dir ankommt. Aber vielleicht hast Du Glück. In
» einem
» Gedicht eines unbekannten Verfassers heißt es doch: "...Gelber Staub
» nach
» Osten weht. Tod und Seuchen mit ihm geht."
»
» Freundliche Grüße
»
» Carola
Hallo Carola,
keiner weiß, was der liebe Gott mit einem noch so vor hat und wann einem
die Stunde schlägt. Ich habs hier schon mal geschrieben, jeder von uns
ist nur einen Herzschlag von der Ewigkeit entfernt.
Gruß, Exlibris

---
Die Feder ist mächtiger als das Schwert. Denn wer das Schwert
wählt, wird durch das Schwert umkommen.(Original Exlibris)

cherry(R)

10.07.2016, 21:36

@ Akascha
 

Goldkauf empfehlenswert?

»
» Wenn doch genau gesagt wird das der Crash im Herbst 2019 kommt, kann man
» doch im Sommer 2019 die EM wieder verkaufen und davon die Schulden vom
» Haus tilgen. Wer weiss, ob der Staat nicht dann sogar Zwangshypotheken
» einführt oder andere erhebliche Abgaben plant. Das Haus soll ja
» lebensrettend sein und nicht zwangsversteigert werden wenn man plötzlich
» die Schulden auf Grund der hohen Abgaben und Steuern nicht mehr tilgen
» kann. Daneben natürlich ne Menge länger haltbarer Lebensmittel usw. vom
» Erlös des Verkaufes kaufen und horten. Nicht mehr zur Arbeit gehen und
» das Haus bewachen.
»
» Gruss
» Akascha

Das Zwangshypotheken (Vermögensabgaben) kommen ist doch sonnenklar. Vermutlich nicht nur einmal, sondern zwei oder gar dreimal. Gab ja sogar schon eine Studie :"Return to Messopotania" Der Europachef dieser Gesellschaft hat rein zufällig im dt. Finanzministerium angeheuert. Wer da so dumm ist und zahlt die Schulden dem ist wirklich nicht zu helfen. Versteigern ..... wer sollte das steigern wollen ? .... die geschätzt 20 mio. Wohnungen und Häuser.

Ich habs oben geschrieben. Silber fürs überleben, Gold für den Neuanfang. Das bedeutet das man frühesten nach einer Währungsreform bestenfalls teilweise sein Gold zur Deckung der Schulden heranziehen sollte. ich befürchte sogar das wir 2 Währungsreformen hintereinander bekommen.

Nach dem Krieg sind die Städter aufs Land und haben ihren hausrat gegen Fressalien eingetauscht. Doch nach der dritten Tischdecke hat der Bauer eben nicht mehr getauscht. Gegen Silber jedoch schon.

Xforscher(R)

10.07.2016, 22:21

@ cherry
 

Goldkauf empfehlenswert?

Servus,

wenn Du noch kein Gold hast: kaufen in kleinen Einheiten aber eben auch Silber..,
Folgendes möchte ich noch teilen:

Wie Sie überleben können.
1. Stufe: Lebensmittel für 2-3 Jahre! Sie haben richtig gelesen. Denn - Wir haben in unseren Breiten nur eine Erntesaison. Die zu 100% technisierte Landwirtschaft kann nicht kurzfristig umgestellt werden auf ein Niveau der 50-iger Jahre. Hybridsamen sind nicht reproduzierbar, und samenfeste Sorten als Saatgetreide oder Sämereien sind nicht ausreichend vorhanden. Allgemeine Lebensmittelbevorratung in größerem Umfang existiert nicht. Ein simples Beispiel: Für eine Goldunze im Wert von ca. 700 € erhalten Sie derzeit 700 Bratheringsdosen. Was müssten Sie später für eine Dose hinblättern, wenn es sie überhaupt noch zu kaufen gibt? Diese Vorräte sind ausschließlich dazu gedacht, um zu überleben, nicht aber um zu tauschen! Zeigen Sie nie, dass Sie etwas zum Beißen haben, sonst haben sie plötzlich jede Menge ungebetener „Gäste“.
2. Stufe: Silbermünzen und Tauschmittel. Münzen in möglichst kleinen Stückelungen und Tauschmittel, welche klein sind und dringend benötigt werden: Feuerzeuge, Zigaretten, usw. Diese Mittel werden ausschließlich dazu verwendet, zusätzliche Lebensmittel und sonstige benötigte Gebrauchsgüter zu beschaffen. Tausch und Kauf des „Kleinen Mannes“.
3. Stufe: Goldmünzen und Barren. Diese Vorräte für Investitionen verwenden, wenn sich die Lage beruhigt hat und eine gewisse Rechtssicherheit (Vertragsbindung) wieder eingekehrt sein wird. Wählen Sie in Ruhe und Sorgfalt aus, wo Sie einsteigen wollen. Sie haben Zeit. Das Angebot wird unglaublich vielseitig und werthaltig sein. (Viele sind nämlich verhungert.)
4. Stufe: Samenfestes Saatgetreide und samenfeste Gemüsesämereien. Unter samenfest versteht man Züchtungen, welche sich weiterzüchten lassen und über viele Generationen ihre Qualitäten bewahren. Meiner Einschätzung nach werden mindestens 2-3 Hungerjahre ins Land ziehen. Während dieser Zeit können Sie von Ihren Lebensmittelbeständen (1. Stufe) leben. Jetzt erst ist es dann an der Zeit selbst produktiv zu werden. Sie müssen deshalb nicht zum Bauern werden. Wer aber jetzt über keimfähige Saaten verfügt, hat das Wertvollste was es dann gibt. Denn Getreide und Sämereien sind der Grundstock für jedes zukünftige Wirtschaften der Menschen. Sie stellen dann die Weichen für zukünftige Generationen!
Ich hoffe, ich konnte Sie dafür sensibilisieren, gesteigerte Aufmerksamkeit Ihrer Lebensmittelvorsorge zu schenken. Gold kann man bekanntlich nicht essen. Es nützt ihnen nur, wenn Sie sich den Handlungsspielraum schaffen, Ort und Zeit selbst zu bestimmen, wann Sie Ihre Investitionen tätigen wollen. Gold als Sicherheit und/oder Investitionsgut einzusetzen ist klug. Aber zu glauben, mit einer Goldmünze Ihre Familie für einen Monat mit Lebensmittel versorgen zu können, zeigt nur, wie weit sich ein solcher Mensch von der wahren Realität bereits entfernt hat. Die wahre Realität ist, dass es nichts Wichtigeres für den Menschen gibt als sein täglich ́ Brot.
© Text by Karl J.J. Gschwendtner (2009) www. karl_gschwendtner (at) web.de © Grafiken by Bill Gaede (2008)
Der Artikel kann gerne unentgeldlich im Netz weiterverbreitet werden a) nach Rücksprache b) unverändert, mit Autorenangabe

Grüsse xForscher

---
"Jedes böse Erwachen setzt einen tiefen Schlaf voraus"
Autarkes Leben in Ungarn: hofinungarn@gmail.com

Rubenstein(R)

11.07.2016, 09:59

@ Akascha
 

Goldkauf empfehlenswert?

Grüß Gott, Akascha,

es ist grundsätzlich so, dass man öffentlich keine Vermögensberatung machen kann.

Es ist zwar tatsächlich so, dass Maria S. nach meiner und anderer Leute Erfahrung immer recht hat mit ihren Prophezeiungen, demzufolge sie die meisten inzwischen auch auf dieselbe Stufe mit Alois Irlmaier stellen, aber einen detaillierten Handlungsplan bekomme auch ich nicht. Ich muss also kraft meines eigenen Verstandes die richtige Vorgehensweise wählen.

Die Zeit bis zum globalen Bankencrash im Herbst 2019 wird für den Einzelnen zwar so manche Überraschung bereithalten, aber erst NACH dem Bankencrash beginnt die eigentliche Überlebensparty. Wir haben ja bereits durch Exlibris erfahren, dass der Staat dann nicht in der Lage sein wird, die Gesamtbevölkerung in ausreichendem Maße mit Nahrung zu versorgen. Wie sich der Einzelne darauf vorbereitet, bleibt ihm also selbst überlassen. Generell kann man aufgrund von Marias Prophezeiungen nur sagen, dass sich eine rechtzeitige Gruppenbildung und ein relativ dünnbesiedeltes Gebiet als Niederlassung für die Gruppe empfehlen.

Man hat mir diesbezüglich auch das Prepper-Handbuch von Walter Dold empfohlen. Ich habe es zwar noch nicht gelesen, aber es soll sehr gut sein und auf jedes erdenkliche Szenario vorbereiten.

https://www.amazon.de/Das-Prepper-Handbuch-%C3%BCberleben-Walter-Dold/dp/3613508222

Ich sagte weiter oben, dass ich von Maria keinen detaillierten Handlungsplan bekomme. Ich bekomme lediglich das Grobszenario, und auf Basis dessen kann ich mir den Rest denken. Was aber nicht heißt, dass ich mit meiner Interpretation dann immer richtig liege.

Beispiel: Maria lieferte mir einen relativ aussagekräftigen Bericht über den Kanzler, der auf Angela Merkel folgen wird. Daraufhin habe ich sofort kombiniert, dass es 2017 Rot-Grün-Rot im Bund geben wird. Heute erschien folgender Artikel:

http://www.bild.de/news/aktuelles/spdgeneralsekretaerin-sieht-rotrotgruen-im-46744426.bild.html

Noch ein Beispiel: Maria sagte mir bereits im Sommer 2015, dass der neue republikanische Präsident „unter den Schwarzen richtig aufräumen“ wird. Da fragte ich mich natürlich sogleich: Wieso sollte der einen Grund haben, „unter den Schwarzen richtig aufzuräumen“?

Und so folgerte ich bereits am 2. September 2015 in diesem Forum, dass Marias Aussage nur dann Sinn macht, wenn die USA vorher Rassenunruhen erleben:

http://www.prophezeiungsforum.de/forum/forum_entry.php?id=5715

Und wer die aktuelle Entwicklung in den USA aufmerksam verfolgt, wird erkennen, dass es in den nächsten Wochen und Monaten tatsächlich zu großen Rassenunruhen kommen könnte.

Gruß,
R.

Rubenstein(R)

11.07.2016, 12:12

@ Rubenstein
 

Kleine Ergänzung

Anbei noch zwei lesenswerte Artikel, die neunzig Prozent der Deutschen wahrscheinlich nicht verstehen und demzufolge auch die daraus resultierenden Konsequenzen gar nicht überblicken können:

http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2016/07...lksaufstand-wenn-die-sparer-ihr-geld-verlieren/

http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2016/07...nervoes-90-milliarden-dollar-risiko-in-italien/

Sobald die ersten Steinchen aus der Pyramide herausgezogen werden, beginnt das Gesamtbauwerk zu vibrieren. Die Globalisierung besorgt dann den Rest. Niemand weiß, welches Volumen die Derivatebombe, die über unseren Köpfen tickt, tatsächlich hat. Man weiß nur, dass das Problem seit 2008 größer, nicht kleiner geworden ist. Darüber hinaus weiß man, dass die Staaten (sprich: die Steuerzahler) diesmal die Banken nicht werden retten können. Die alte Bauernregel – Banken retten Staaten, und Staaten retten Banken – gehört dann der Vergangenheit an. Beim kommenden Bankencrash werden die kollabierenden Banken die Staaten unter sich zermalmen. Dann gilt – wie Irlmaier so treffend sagte – wieder das Faustrecht. Nicht die kommenden Seuchen, der Terror oder die explodierende Kriminalität sind das Kernproblem, sondern das internationale Finanzsystem.

Gruß,
R.

Akascha(R)

11.07.2016, 19:47

@ Rubenstein
 

Kleine Ergänzung

» Anbei noch zwei lesenswerte Artikel, die neunzig Prozent der Deutschen
» wahrscheinlich nicht verstehen und demzufolge auch die daraus
» resultierenden Konsequenzen gar nicht überblicken können:
»
» http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2016/07...lksaufstand-wenn-die-sparer-ihr-geld-verlieren/
»
» http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2016/07...nervoes-90-milliarden-dollar-risiko-in-italien/
»
» Sobald die ersten Steinchen aus der Pyramide herausgezogen werden, beginnt
» das Gesamtbauwerk zu vibrieren. Die Globalisierung besorgt dann den Rest.
» Niemand weiß, welches Volumen die Derivatebombe, die über unseren
» Köpfen tickt, tatsächlich hat. Man weiß nur, dass das Problem seit 2008
» größer, nicht kleiner geworden ist. Darüber hinaus weiß man, dass die
» Staaten (sprich: die Steuerzahler) diesmal die Banken nicht werden retten
» können. Die alte Bauernregel – Banken retten Staaten, und Staaten
» retten Banken – gehört dann der Vergangenheit an. Beim kommenden
» Bankencrash werden die kollabierenden Banken die Staaten unter sich
» zermalmen. Dann gilt – wie Irlmaier so treffend sagte – wieder das
» Faustrecht. Nicht die kommenden Seuchen, der Terror oder die explodierende
» Kriminalität sind das Kernproblem, sondern das internationale
» Finanzsystem.
»
» Gruß,
» R.

Gruess Gott, ich wuerde gerne auch an eurem Treffen in Rosenheim am 27.08. teilnehmen. Wird bestimmt hochinteressant.
Kennen die Forumsteilnehmer eigentlich die "Lorberwerke"? Auch dort steht Naeheres zur Endzeit und eine Zeiteingrenzung.
Gruß Akascha

deGinder

12.07.2016, 18:17

@ Akascha
 

Kleine Ergänzung

» Kennen die Forumsteilnehmer eigentlich die "Lorberwerke"? Auch dort steht
» Naeheres zur Endzeit und eine Zeiteingrenzung.
» Gruß Akascha

Ich kenne das Lorberwerk sehr gut. Habe hier im Forum schon über Lorber diskutiert. Lorber wird hier, aber nicht nur hier, besonders von den Hardcore-Christen (Katholiken wie Evangelikale) verteufelt. Aber meist von denen, die irgendwo einen Absatz aufgeschnappt haben, das Werk selbst aber gar nicht kennen.
Bei Lorber steht ganz klar, dass Jesus wiederkommen wird, und zwar keine 2000 Jahre nach seiner Kreuzigung, d.h. vor dem Jahr 2033. Und dann wird der Saustall hier auf Erden ausgemistet und eine neue Pflanzschule gegründet, eine die auf der reinen Nächstenliebe basiert. Alle anderen Geschöpfe werden diesen Planeten verlassen müssen, durch den Tod ihres Leibes. Bei Lorber lesen wir:

"[GEJ.05_108,03] Aber was Ich erst jüngsthin einmal zu Jerusalem im Tempel den Wechslern und Taubenkrämern tat, das werde Ich dann im Großen tun auf der ganzen Erde und werde zerstören alle die Kramläden und Wechselbuden durch den Feind, den Ich aus den weiten Lufträumen der Erde zusenden werde wie einen dahinzuckenden Blitz mit großem Getöse und Gekrache. Wahrlich, gegen den werden vergeblich kämpfen alle die Heere der Erde; aber Meinen wenigen Freunden wird der große, unbesiegbare Feind kein Leids tun und wird sie verschonen für eine ganz neue Pflanzschule, aus der neue und bessere Menschen hervorgehen werden!"

Dazu ein weiterer Abschnitt aus dem Lorberwerk:

"[GEJ.08_186,05] In solchen Städten werden aus übertriebener Gewinnsucht auch allerlei Fabriken im größten Maßstabe errichtet werden, und es werden in ihnen an Stelle der Menschenhände arbeiten Feuer und Wasser im Verbande von tausenderlei kunstvollen, aus Erz angefertigten Maschinen. Die Feuerung wird mittels der uralten Erdkohlen bewerkstelligt werden, welche die derzeitigen Menschen sich in übergroßen Massen aus den Tiefen der Erde verschaffen werden.
[GEJ.08_186,06] Wenn solches Tun und Treiben durch die Gewalt des Feuers einmal seinen höchsten Punkt wird erreicht haben, da wird denn auf solchen Punkten die Erdluft auch zu mächtig mit den brennbaren Ätherarten erfüllt werden, die sich dann bald da und dort entzünden und solche Städte und Gegenden in Schutt und Asche verwandeln werden samt vielen ihrer Bewohner; und das wird dann wohl auch eine große und wirksame Läuterung sein. Was aber das auf diese Art bewirkte Feuer nicht erreichen wird, das werden andere große Erdstürme aller Art und Gattung dort erreichen, wo es von selbst verständlich nötig sein wird; denn ohne Not wird da nichts verbrannt und zerstört werden."

Akascha(R)

12.07.2016, 22:05

@ deGinder
 

Kleine Ergänzung

» » Kennen die Forumsteilnehmer eigentlich die "Lorberwerke"? Auch dort
» steht
» » Naeheres zur Endzeit und eine Zeiteingrenzung.
» » Gruß Akascha
»
» Ich kenne das Lorberwerk sehr gut. Habe hier im Forum schon über Lorber
» diskutiert. Lorber wird hier, aber nicht nur hier, besonders von den
» Hardcore-Christen (Katholiken wie Evangelikale) verteufelt. Aber meist von
» denen, die irgendwo einen Absatz aufgeschnappt haben, das Werk selbst aber
» gar nicht kennen.
» Bei Lorber steht ganz klar, dass Jesus wiederkommen wird, und zwar keine
» 2000 Jahre nach seiner Kreuzigung, d.h. vor dem Jahr 2033. Und dann wird
» der Saustall hier auf Erden ausgemistet und eine neue Pflanzschule
» gegründet, eine die auf der reinen Nächstenliebe basiert. Alle anderen
» Geschöpfe werden diesen Planeten verlassen müssen, durch den Tod ihres
» Leibes. Bei Lorber lesen wir:
»
» "[GEJ.05_108,03] Aber was Ich erst jüngsthin einmal zu Jerusalem im
» Tempel den Wechslern und Taubenkrämern tat, das werde Ich dann im Großen
» tun auf der ganzen Erde und werde zerstören alle die Kramläden und
» Wechselbuden durch den Feind, den Ich aus den weiten Lufträumen der Erde
» zusenden werde wie einen dahinzuckenden Blitz mit großem Getöse und
» Gekrache. Wahrlich, gegen den werden vergeblich kämpfen alle die Heere
» der Erde; aber Meinen wenigen Freunden wird der große, unbesiegbare Feind
» kein Leids tun und wird sie verschonen für eine ganz neue Pflanzschule,
» aus der neue und bessere Menschen hervorgehen werden!"

»
» Dazu ein weiterer Abschnitt aus dem Lorberwerk:
»
» "[GEJ.08_186,05] In solchen Städten werden aus übertriebener
» Gewinnsucht auch allerlei Fabriken im größten Maßstabe errichtet
» werden, und es werden in ihnen an Stelle der Menschenhände arbeiten Feuer
» und Wasser im Verbande von tausenderlei kunstvollen, aus Erz angefertigten
» Maschinen. Die Feuerung wird mittels der uralten Erdkohlen bewerkstelligt
» werden, welche die derzeitigen Menschen sich in übergroßen Massen aus
» den Tiefen der Erde verschaffen werden.
» [GEJ.08_186,06] Wenn solches Tun und Treiben durch die Gewalt des Feuers
» einmal seinen höchsten Punkt wird erreicht haben, da wird denn auf
» solchen Punkten die Erdluft auch zu mächtig mit den brennbaren
» Ätherarten erfüllt werden, die sich dann bald da und dort entzünden und
» solche Städte und Gegenden in Schutt und Asche verwandeln werden samt
» vielen ihrer Bewohner; und das wird dann wohl auch eine große und
» wirksame Läuterung sein. Was aber das auf diese Art bewirkte Feuer nicht
» erreichen wird, das werden andere große Erdstürme aller Art und Gattung
» dort erreichen, wo es von selbst verständlich nötig sein wird; denn ohne
» Not wird da nichts verbrannt und zerstört werden."


Sehr gute Zitierung lieber Freund,

aber ich möchte noch ein wenig konkreter werden und den Bezug zu Maria herstellen. Christus wird erst nach dem Abräumen wiederkommen. Wann ist das?
Im Lorberwerk (4. Buch Gr. Ev. Kapital 251 Vers 10) kann man das nähere Datum auf Grund seiner Aussage erkunden. Jerusalem ging im Jahre 70 n. Chr. wissenschaftlich belegt unter. Wenn von 44 Jahren und noch etwas darüber Geduld sein soll, dann muss die Aussage von Jesus im Jahr 26 n. Chr. oder etwas früher getroffen worden sein. Jesus hat diese Aussage in seinen drei Lehrjahren getätigt. Da war er bereits 30 Jahre alt. Zurückgerechnet ist also sein richtiges Geburtsjahr 4 v. Chr. oder früher. Die Forscher gehen von Jesu Christi Geburt um 6. v. Chr. aus. Und nun kommts: An unzähligen Stellen sagt er das von jetzt "nicht ganz 2000 Jahre vergehen, bis all das geschieht und er wiederkommt".
Versuch der Datierung: Nimmt man die Zahl 666 (heilige Zahl) mal 3 (ebenfalls heilige Zahl)ergibt dies 1998 Jahre und sehr nahe an 2000 Jahre. Und nun rechnet man die 1998 ab dem Jahr seiner Aussage, also 26 n. Chr. (bzw. wenn er 6 v. Chr. geboren ist, ist das Jahr 24 n. Chr das treffende). Wo kommt man hin? 24 + 1998 = ? Da wären wir bei Maria.
Also meines Erachtens ist 2033 als zu spät gefasst wenn man das richtige Geburtsdatum Jesu Christi miteinbezieht. Es geht wohl eher um 2022 bis 2026. Das sind nur noch wenige Jahre...
Sollte mal ein Denkanstoss sein...

deGinder

13.07.2016, 01:25

@ Akascha
 

Kleine Ergänzung

» aber ich möchte noch ein wenig konkreter werden und den Bezug zu Maria
» herstellen. Und nun rechnet man die 1998 ab dem Jahr seiner Aussage, also 26 n.» Chr. (bzw. wenn er 6 v. Chr. geboren ist, ist das Jahr 24 n. Chr das
» treffende). Wo kommt man hin? 24 + 1998 = ? Da wären wir bei Maria.
» Also meines Erachtens ist 2033 als zu spät gefasst wenn man das richtige
» Geburtsdatum Jesu Christi miteinbezieht. Es geht wohl eher um 2022 bis
» 2026. Das sind nur noch wenige Jahre...
» Sollte mal ein Denkanstoss sein...

Wieso sollte man einen Bezug zu Maria herstellen?
Meinst Du Maria S., die gespaltene Persönlichkeit jenes Rubinsteins?
Jene Maria S. sagte das Kommen des Antichristen für das Jahr 2090 voraus, ist Dir das bekannt?
Das passt aber gar nicht mit Lorber zusammen, denn nach der Wiederkunft Jesu ist der Drache in die Erde gebannt und zwar für wohl so an die 1000 Jahre. Ein Antichrist im Jahr 2090 ist also unmöglich und damit ist jene Maria S. enttarnt, entweder als ein Phantasiegebilde jenes Ruben Steins oder als eine falsche Prophetin.
Im Übrigen sind Zahlenspielereien wie Du sie anführst für die Katz, denn Jesus kommt bekanntlich wie ein Dieb in der Nacht und jeder sollte vorbereitet sein. Zudem sagte ich "vor dem Jahr 2033", das kann also morgen sein, oder 2024 oder sonst wann.

Rubenstein(R)

13.07.2016, 09:45

@ deGinder
 

Kleine Ergänzung

Grüß Gott, de Ginder,

hatten wir nicht mal gesagt, dass wir uns von Tag zu Tag mehr in den christlichen Tugenden üben wollen? Dass wir alle Irrtümer überwinden und von Tag zu Tag katholischer werden wollen?

Die Kirche hat Lorbers gesammelte Erzählungen akribisch überprüft und eindeutig als luziferische Offenbarung enttarnt. Das haben wir in diesem Forum doch alles schon mal durchgekaut. Hast du das vergessen?

Das Lehramt der Kirche ist unfehlbar. Du kannst dich also jetzt nicht einfach hinstellen und sagen: Ich weiß es aber besser als die Kirche. Denn das wäre eine schwere Sünde. Wir schulden der Kirche immer Gehorsam, vergiss das nicht.

Ich komme dir aber insoweit entgegen, dass ich dir sage, dass es beim Bodenpersonal der Kirche durchaus Nachbesserungsbedarf gibt – aber das ist ja auch keine neue Erkenntnis. So war es eigentlich immer.

Nachfolgend noch kurz eine Stimme zu Lorber, Esoterik und New Age:

http://lichtarbeit-verführung.de/bericht166.html

Ich möchte dich aber nicht weiter im Dunkeln lassen und kurz auf die Offenbarung des Johannes eingehen, die – wie wir alle wissen – im Gegensatz zu Lorber tatsächlich eine Offenbarung ist, die vom Heiligen Geist inspiriert wurde.

Fakt ist, dass es gemäß der Offenbarung des Johannes in Anlehnung an die Göttliche Dreifaltigkeit auch eine sog. „satanische Trinität“ gibt: Sie wird gebildet aus Satan, dem Antichristen und dem falschen Propheten.

In der Sprache der Offenbarung sind das „der Drache“, „das erste Tier“ und „das zweite Tier“. Mit den „Tieren“ sind also keine Systeme oder Ideologien wie Kommunismus, andere Religionen oder gar die Kirche gemeint, sondern ganz KONKRETE Personen!

Der falsche Prophet („das 2. Tier“) fällt zeitlich zusammen mit dem Antichristen („das 1. Tier“). Beide sind vom Satan (Drache) inspiriert.

Es ist richtig, dass wir den Tag von Christi Wiederkehr nicht kennen und dass er kommen wird wie ein Dieb in der Nacht, aber wir wissen aus mehreren Prophezeiungen (auch von heiligmäßigen Personen), dass der Antichrist erst ca. zwei Generationen NACH der großen Reinigung (3. Weltkrieg, Dreitägige Finsternis) auftreten wird. Nach dem großen Knall kommt zunächst einmal eine Friedenszeit, in der sich die Menschheit wieder etwas aufrappeln kann. Und erst dann, also ca. zwischen 2080 und 2100, kommt der Sohn des Verderbens. Und mit ihm auch der falsche Prophet. Und wie wir beide wissen, erfolgt erst dann die zweite Ankunft Christi.

Gruß,
R.

LaMargarita(R)

Österreich,
13.07.2016, 10:21

@ Rubenstein
 

Kleine Ergänzung

[i][/i]"Das Lehramt der Kirche ist unfehlbar. Du kannst dich also jetzt nicht einfach hinstellen und sagen: Ich weiß es aber besser als die Kirche. Denn das wäre eine schwere Sünde. Wir schulden der Kirche immer Gehorsam, vergiss das nicht."


........na halleluja, das ist aber ein schwerer Brocken, den du uns da herwirfst!
Dann kannst du dich gleich mit dem Herrn Lungenschmid zusammenschließen, der den Katechismus der Bibel vorzieht...und immer Zitate von dort bringt, und nicht von der Bibel!


.....und "des pock i gor net".....brrr:no:
Das war ja einer der Gründe, warum Luther "back to the roots" gerufen und gefordert hat, nämlich "zurück zur Bibel"!
Nix Katechismus!

SDG
Margit

Rubenstein(R)

13.07.2016, 10:41

@ LaMargarita
 

Kleine Ergänzung

Grüß Gott, LaMargarita,

ich denke, du verstehst das nicht, weil du Religion nie kennengelernt hast.

Selbstverständlich steht der Katechismus nicht über der Bibel. Behauptet auch keiner.

Der Katechismus ist die Auslegung der Bibel. Und die Auslegung der Bibel ist der Kirche als unfehlbarer Lehrstuhl der Wahrheit anvertraut.

Gruß,
R.

Rubenstein(R)

13.07.2016, 11:04

@ Rubenstein
 

Und eine Ergänzung zur Ergänzung

Grüß Gott, La Margarita,

nicht-katholische Christen picken sich aus der Bibel immer jene Zitate heraus, die ihnen gerade am besten passen. Aber durch eine solche Praxis wird das christliche Leben ungeordnet. Es fehlt dann an Tiefe und systemischem Zusammenhalt. Deshalb braucht jeder Christ zusätzlich zur Heiligen Schrift und zur heiligen Tradition auch das Lehramt der Kirche. Der Kirche obliegt es, die Bibel ENTSPRECHEND DER ZEIT auszulegen.

Wenn du dich ausschließlich an der Bibel ausrichtest und sie wortwörtlich nimmst, dann frage ich dich mal, wie du zu den folgenden Bibelstellen stehst:

Eph 5,21-24: Einer ordne sich dem andern unter in der gemeinsamen Ehrfurcht vor Christus. Ihr Frauen, ordnet euch euren Männern unter wie dem Herrn (Christus); denn der Mann ist das Haupt der Frau, wie auch Christus das Haupt der Kirche ist; er hat sie gerettet, denn sie ist sein Leib. Wie aber die Kirche sich Christus unterordnet, sollen sich die Frauen in allem den Männern unterordnen.

Kol 3,18: Ihr Frauen, ordnet euch euren Männern unter, wie es sich im Herrn geziemt.

1 Tim 2,11-12: Eine Frau soll sich still und in aller Unterordnung belehren lassen. Dass eine Frau lehrt, erlaube ich nicht, auch nicht, dass sie über ihren Mann herrscht; sie soll sich still verhalten.

Im jüdischen Glauben sieht es übrigens genauso aus. Auch dort wird die Torah entsprechend der Zeit ausgelegt. Nähmen die Rabbinen die Torah wortwörtlich, so würde noch heute im Judentum gesteinigt.

Gruß,
R.

LaMargarita(R)

Österreich,
13.07.2016, 14:39

@ Rubenstein
 

Und eine Ergänzung zur Ergänzung

:flower: :flower: :flower:

Tausend Rosen, lieber Rubenstein.....du bist anscheinen sehr gut vorbereitet auf solche Gespräche, denn sonst hättest du nicht sofort genau diese Stellen von der Bibel parat, die aus heutiger Sicht "frauenrechtlich" fast ein Problem darstellen.
Von der Römisch katholischen Kirche werden sie allerdings genau so gelebt, da wird nichts anders interpretiert.
Der Kath. Katechismus ist die Lehrmeinung von Menschen interpretiert und niedergeschrieben...und Menschen sind bekanntlich nicht unfehlbar, auch wenn es vom Papst behauptet wird.

....und in der lutherischen Kirche sind ja, wie wir wissen, Frauen als Pfarrerinen eingesetzt, also scheint sich das mit der Bibel vereinbaren zu lassen.

Dam Wort der Menschen würde ich persönlich NIE die Absolution erteilen, auch nicht der Lehrmeinung der römisch katholischen Kirche.

Denn:
Ehre sei Gott in der Höhe!

Margit

Edit: wie kommst du darauf, dass ich nie Religion erfahren habe, bzw nie kennengelernt habe?

Zitrone(R)

E-Mail

13.07.2016, 18:30

@ Rubenstein
 

Und eine Ergänzung zur Ergänzung

» Grüß Gott, La Margarita,
»
Es fehlt dann an Tiefe und
» systemischem Zusammenhalt. Deshalb braucht jeder Christ zusätzlich zur
» Heiligen Schrift und zur heiligen Tradition auch das Lehramt der Kirche.
» Der Kirche obliegt es, die Bibel ENTSPRECHEND DER ZEIT auszulegen.
»
» Wenn du dich ausschließlich an der Bibel ausrichtest und sie
» wortwörtlich nimmst, dann frage ich dich mal, wie du zu den folgenden
» Bibelstellen stehst:
»
» Eph 5,21-24: Einer ordne sich dem andern unter in der gemeinsamen
» Ehrfurcht vor Christus. Ihr Frauen, ordnet euch euren Männern unter wie
» dem Herrn (Christus); denn der Mann ist das Haupt der Frau, wie auch
» Christus das Haupt der Kirche ist; er hat sie gerettet, denn sie ist sein
» Leib. Wie aber die Kirche sich Christus unterordnet, sollen sich die
» Frauen in allem den Männern unterordnen.
»
» Kol 3,18: Ihr Frauen, ordnet euch euren Männern unter, wie es sich im
» Herrn geziemt.
»
» 1 Tim 2,11-12: Eine Frau soll sich still und in aller Unterordnung
» belehren lassen. Dass eine Frau lehrt, erlaube ich nicht, auch nicht, dass
» sie über ihren Mann herrscht; sie soll sich still verhalten.
»
» Im jüdischen Glauben sieht es übrigens genauso aus. Auch dort wird die
» Torah entsprechend der Zeit ausgelegt. Nähmen die Rabbinen die Torah
» wortwörtlich, so würde noch heute im Judentum gesteinigt.
»
» Gruß,
» R.


Hallo R.,

Deshalb braucht jeder Christ zusätzlich zur
» Heiligen Schrift und zur heiligen Tradition auch das Lehramt der Kirche.
» Der Kirche obliegt es, die Bibel ENTSPRECHEND DER ZEIT auszulegen.


leider keine biblische Wahrheit...es ist der HELIGE Geist, der den wiedergeborenen Menschen in der Wahrheit leitet...und wer sagte von sich, er sei der Weg und die Wahrheit?

Wisst ihr nicht, dass ihr Gottes Tempel seid und der Geist Gottes in euch wohnt?, (1.Korinther 3,16). „Wisst ihr nicht, dass euer Leib der Tempel des Heiligen Geistes ist, der in euch wohnt?" (1.Korinther 6,19).

Er offenbart das, was Er weiß und erforscht hat (1.Korinther 2,9-11

Er redet und sondert einzelne bestimmte Menschen zum Werk aus (Apostelgeschichte 13,2

„Denn so viele durch den Geist Gottes geleitet werden, diese sind Söhne Gottes, (Röm. 8,14


1 Tim 2,11-12: Eine Frau soll sich still und in aller Unterordnung belehren lassen. Dass eine Frau lehrt, erlaube ich nicht, auch nicht, dass sie über ihren Mann herrscht; sie soll sich still verhalten.


Diese zitierte Stelle von dir ist nicht vollständig, weil der Kontext fehlt, es geht um den Gottesdienst...


Männer und Frauen im Gottesdienst

8 So will ich nun, daß die Männer beten an allen Orten und aufheben heilige Hände ohne Zorn und Zweifel. (Jakobus 1.6) 9 Desgleichen daß die Weiber in zierlichem Kleide mit Scham und Zucht sich schmücken, nicht mit Zöpfen oder Gold oder Perlen oder köstlichem Gewand, (1. Petrus 3.3-5) 10 sondern, wie sich's ziemt den Weibern, die da Gottseligkeit beweisen wollen, durch gute Werke. (1. Timotheus 5.10)
11 Ein Weib lerne in der Stille mit aller Untertänigkeit. (Epheser 5.22) 12 Einem Weibe aber gestatte ich nicht, daß sie lehre, auch nicht, daß sie des Mannes Herr sei, sondern stille sei. (

Insofern ich auch einen Teil der evangelen Welt als Irrweg sehe, weil sie vom Zeitgeist geleitet Frauen zum Priesteramt beruft, was unbiblisch ist.

Diese Stelle,

Eph 5,21-24: Einer ordne sich dem andern unter in der gemeinsamen Ehrfurcht vor Christus. Ihr Frauen, ordnet euch euren Männern unter wie dem Herrn (Christus); denn der Mann ist das Haupt der Frau, wie auch Christus das Haupt der Kirche ist; er hat sie gerettet, denn sie ist sein Leib. Wie aber die Kirche sich Christus unterordnet, sollen sich die Frauen in allem den Männern unterordnen.

ist schlecht übersetzt, da sie Kirche verwendet, es muss aber Versammlung heißen und damit löst sich der Text von Kirche wie Du sie kath. verstehst.


Im jüdischen Glauben sieht es übrigens genauso aus. Auch dort wird die Torah entsprechend der Zeit ausgelegt. Nähmen die Rabbinen die Torah wortwörtlich, so würde noch heute im Judentum gesteinigt.


Aber die Schriftgelehrten erkannten ihren Messias nicht, und Jesus warf ihnen dies auch vor, es sind eure Schriften, die von mir zeugen....


Zu Lorber,

da stimme ich absolut zu..Hierzu nur eine kleine Erläuterung aus dem Werke Lorbers:
»
» Zur Trinität:
»

»
» Jesus: "Ich bin als nun ein Mensch im Fleisch unter euch der SOHN und bin
» niemals von einem andern als von Mir selbst gezeugt und darum Mein eigener
» VATER von Ewigkeit. Wo anders könnte da der Vater sein als nur im Sohne
»

Das Werk Lobers widerspricht der Schrift an vielen Stellen, aber die obige Stelle ist wesenhaft:

Psalm 2
…6Aber ich habe meinen König eingesetzt auf meinem heiligen Berg Zion. 7Ich will von der Weisheit predigen, daß der HERR zu mir gesagt hat: "Du bist mein Sohn, heute habe ich dich gezeuget: 8heische von mir, so will ich dir Heiden zum Erbe geben und der Welt Enden zum Eigentum.

Jesu wurde nach der Schrift vom Vater gezeugt und ist eigenständige Person. Der Vater ist Gott in sich selbst, der Sohn ist Gott durch Abstammung vom Vater.

Johannes 20
…1 Gehe aber hin zu meinen Brüdern und sage ihnen: Ich fahre auf zu meinem Vater und zu eurem Vater, zu meinem Gott und zu eurem Gott.

Gott, der Vater ist Jesus Christus übergeordnet, sonst würde Jesus nicht zu ihm beten.

Es wird deutlich, dass personale Unterschiede bestehen, die aber in geistiger Einheit verbunden sind, der Vater ist etwas anderes als der Sohn, und der Sohn ist etwas anderes als der Heilige Geist. Die drei „Personen“ des dreieinigen Gottes wirken auf unterschiedliche Weise an unterschiedlichen Orten zu unterschiedlichen Zeiten.
Nur Einer ist Gott, der Vater, aus dem das All ist (und wir sind zu Ihm hingewandt), und nur Einer Herr, Jesus Christus, durch den das All geworden ist und wir sind es durch Ihn


Joh. 17,3: "Das aber ist das ewige Leben, dass sie dich, der du allein wahrer Gott bist und den du gesandt hast, Jesus Christus, erkennen."----- personale Differenzierung.

Unser Retter ist auch Gott selbst (1. Tim. 4,10). Die Rettung geschah durch den Sohn (Kol. 1,20). Die Gnade Gottes fließt durch Christus zu uns: „Allezeit danke ich meinem Gott eurethalben für die Gnade Gottes, die euch in Christus Jesus gegeben ist“ (1. Kor. 1,4). Wir sollten auch Gott durch Christus anrufen, wie es auch Paulus getan hat: „Zuerst danke ich meinem Gott durch Jesus Christus für euch alle…“ (Römer 1,8). Klar wird auch hier zwischen Gott und Jesus unterschieden.

Gott und Christus sind somit wie Quelle und Kanal. Das ist nicht umkehrbar!

Der Vater und der Sohn haben also keinesfalls die gleiche Majestät.

Jesus Christus existierte nicht etwa erst nach der Geburt durch Maria, sondern Er änderte lediglich seine Gestalt (vgl. Mk. 16,12), von der Gestalt Gottes (also Geist) wurde er dem Menschen gleich: „Denn diese Gesinnung sei auch in euch, die auch in Christus Jesus ist: der, als Er in der Gestalt Gottes war [also Geist, Er war nicht etwa Gott], es nicht als ein Rauben erachtete, ebenso wie Gott zu sein; sondern Er entäußerte Sich Selbst, nahm die Gestalt eines Sklaven an, wurde den Menschen gleich gestaltet.“ (Phil. 2,6-7). Jesus Christus existierte von Anfang an (Joh. 1,1), Gott schuf durch Ihn die Welt (Joh. 1,3; 1,10, siehe auch Kol. 1,16; 1. Kor. 8,6; Heb. 1,2). Die so genannte Präexistenz von Jesus Christus (vor der Geburt auf der Erde durch Maria) ist also klar biblisch bezeugt. Klar ist auch, dass der Vater zuerst da war und Jesus Christus von Ihm gezeugt wurde (Joh. 1,18; 8,42; Sprüche 8,22-24, Kol. 1,15) .


hier kann man einiges von einer ehemaligen Lorber - Anhängerin lesen:

Der Wasservogel übertrifft alles.....welcher Geist sich Lorber offenbarte ist unschwer zu erkennen..

Aber von Gott persönlich könnte man mehr erwarten - hierzu der "Jesus" der Neuoffenbarung: "Ja siehe, du Mein Freund, der Meister Seiner Werke muss auch am allerbesten wissen, was sie zu ihrer zeitweiligen Erhaltung benötigen, und wie ihre Körper eingerichtet sein müssen, damit sie das verrichten können, wozu sie bestimmt sind." Fehlt nur noch die "göttliche" Warnung an Besitzer von Kanarienvögeln, nicht zu rauchen, während sie den Käfig ausmisten. Die mit Wasserstoff gefüllten Tiere könnten explodieren.

Bleibt anzumerken, dass laut Neuoffenbarung nicht nur Vögel mit Wasserstoff fliegen. So heißt es beispielsweise auch zum Weizen:

»Dann ist noch in dem Samenkorne eine ganz tüchtige Portion des ganz reinsten und einfachsten Wasserstoffgasspezifikums, welches überhaupt einen Hauptbestandteil des Weizenhalmes, wie auch von allen anderen Pflanzengattungen, ausmacht; denn dieser Stoff oder dieses Spezifikum füllt fortwährend die hohle Röhre des Halmes aus und hält ihn eben aufrecht. Ohne diesen Stoff könnte der Halm nicht in die Höhe wachsen, und so ist demnach der hohle Halm ein an seine in der Erde steckende Wurzeln angebundener Ballon (...)«

URL: http://www.jakoblorber.de/inhalte/wissen.htm[/i]

http://www.jakoblorber.de


der Geist, der Lorber die Erkenntnis gab sagte,

dass die männlichen Spermien in den Nieren gebildet werden,
dann bin ich nicht von dieser Welt, da es bei mir irgendwie anders abläuft...nach solchen Einlassungen von ihm, muss man doch nicht ernsthaft darüber nachdenken, dass es Zeitverschwendung ist, seine Einlassungen zu göttlichen Wahrheiten zu lesen..wenn die Quelle trübe ist..

http://www.jakoblorber.de/inhalte/wissen1.htm


....damit möchte ich es auch belassen, da es kein Religionsforum ist.

Dannylee(R)

16.07.2016, 16:37

@ Rubenstein
 

Und eine Ergänzung zur Ergänzung

»
»
» Eph 5,21-24: Einer ordne sich dem andern unter in der gemeinsamen
» Ehrfurcht vor Christus. Ihr Frauen, ordnet euch euren Männern unter wie
» dem Herrn (Christus); denn der Mann ist das Haupt der Frau, wie auch
» Christus das Haupt der Kirche ist; er hat sie gerettet, denn sie ist sein
» Leib. Wie aber die Kirche sich Christus unterordnet, sollen sich die
» Frauen in allem den Männern unterordnen.
»
» Kol 3,18: Ihr Frauen, ordnet euch euren Männern unter, wie es sich im
» Herrn geziemt.
»
» 1 Tim 2,11-12: Eine Frau soll sich still und in aller Unterordnung
» belehren lassen. Dass eine Frau lehrt, erlaube ich nicht, auch nicht, dass
» sie über ihren Mann herrscht; sie soll sich still verhalten.
»
» Im jüdischen Glauben sieht es übrigens genauso aus. Auch dort wird die
» Torah entsprechend der Zeit ausgelegt. Nähmen die Rabbinen die Torah
» wortwörtlich, so würde noch heute im Judentum gesteinigt.
»
» Gruß,
» R.

Hallo, Rubenstein,

...auch Johannes haut da in die gleiche Kerbe - im Neuen Testament.
Nix da mit Gleichberechtigung der Frauen, weder im Christentum, Judentum
noch im Islam.
Da kann ich nur hoffen, dass diese Textpassagen nach der großen Umwälzung
samt und sonders aus der Bibel fliegen, ebenso die mit der "Rute für
Kinder". Es heißt ja, nach dem großen Knall wird auch die Heilige
Schrift gereinigt, so dass dann das Christentum wieder aufblüht.:-)
Denn genau wegen dieser Passagen konnte und kann ich nicht allzu viel
damit anfangen.
Ich hoffe, ich trete hiermit niemandem auf die Füße, denn ansonsten
halte ich mich aus religiösen Diskussionen prinzipiell heraus.

Freundliche Grüße

Carola

Rubenstein(R)

17.07.2016, 16:14

@ Dannylee
 

Und eine Ergänzung zur Ergänzung

Grüß Gott, Carola,

ich denke mal, dass du mich da gründlich missverstanden hast.

Ich wollte mit den zitierten Textpassagen lediglich verdeutlichen, dass das von zahllosen nicht-katholischen christlichen Gemeinschaften propagierte „sola scriptura“ immer nach hinten losgeht. Der Grund: Man darf die Heilige Schrift nicht wortwörtlich nehmen. Sie muss entsprechend der jeweiligen Zeit ausgelegt, also „interpretiert“ werden. Diese Auslegung obliegt dem Lehramt der Kirche.

Selbstverständlich sind sowohl im Judentum als auch im Christentum Männer und Frauen gleichberechtigt. Frauen können allerdings nicht zum Priester geweiht werden. Insofern kann es im Christentum auch keine „Bischöfinnen“ geben. Ich weiß, dass es Gruppierungen gibt, die das anders sehen, aber aus den Prophezeiungen wissen wir ja, dass sowohl die Protestanten als auch die häretischen orientalischen Kirchen nach der großen Reinigung alle wieder römisch-katholisch werden. Ich weiß aber auch, dass es etliche Menschen gibt, die zwar bereit sind, jeden erdenklichen esoterischen Mist zu glauben, aber an diese speziellen, auf das Schicksal der Kirche bezogenen Prophezeiungen wollen sie nicht glauben. Ist aber nicht mein Problem. Ich weiß ja, dass es so kommen wird.

Die Heilige Schrift wird mit Sicherheit „nicht gereinigt“. Sie ist Gottes Wort und deshalb bis ans Ende der Zeiten unverändert gültig. Aber es ist Aufgabe des kirchlichen Lehramtes, immer tiefer in Gottes Wort einzudringen.

Gruß,
R.

Kaivalya(R)

17.07.2016, 21:04

@ Rubenstein
 

Und eine Ergänzung zur Ergänzung

»
» Die Heilige Schrift wird mit Sicherheit „nicht gereinigt“. Sie ist
» Gottes Wort und deshalb bis ans Ende der Zeiten unverändert gültig. Aber
» es ist Aufgabe des kirchlichen Lehramtes, immer tiefer in Gottes Wort
» einzudringen.
»
» Gruß,
» R.


Grüß Gott Rubenstein,

die "Heilige Schrift" braucht nicht gereinigt zu werden -
denn das, was in Kürze vor uns liegt ist doch schon das Ende der Zeiten.
Was für Zeiten erwartest Du danach noch???

Das "kirchliche Lehramt" wird nach dem gekrönten Papst ein Ende haben uns wir die REINE, UNVERFÄLSCHTE, ECHTE Lehre!

Die Überlebenden werden es hautnah erfahren, weil es am Ende hauptsächlich um unsere Bewußtseinserweiterung geht und keine Kirche nebst Anhang mehr gebracht wird...

Kaivalya(R)

17.07.2016, 21:09

@ Kaivalya
 

Und eine Ergänzung zur Ergänzung

» »
» » Die Heilige Schrift wird mit Sicherheit „nicht gereinigt“. Sie ist
» » Gottes Wort und deshalb bis ans Ende der Zeiten unverändert gültig.
» Aber
» » es ist Aufgabe des kirchlichen Lehramtes, immer tiefer in Gottes Wort
» » einzudringen.
» »
» » Gruß,
» » R.
»
»
» Grüß Gott Rubenstein,
»
» die "Heilige Schrift" braucht nicht gereinigt zu werden -
» denn das, was in Kürze vor uns liegt ist doch schon das Ende der Zeiten.
»
» Was für Zeiten erwartest Du danach noch???
»
» Das "kirchliche Lehramt" wird nach dem gekrönten Papst ein Ende haben uns
» wir die REINE, UNVERFÄLSCHTE, ECHTE Lehre!
»
» Die Überlebenden werden es hautnah erfahren, weil es am Ende
» hauptsächlich um unsere Bewußtseinserweiterung geht und keine Kirche
» nebst Anhang mehr gebracht wird...

Man nennt es auch "Entrückung" .
Die Kirche hätte also keine Macht mehr über uns usw

Kaivalya(R)

17.07.2016, 23:35

@ Kaivalya
 

Und eine Ergänzung zur Ergänzung

» »
» » Die Heilige Schrift wird mit Sicherheit „nicht gereinigt“. Sie ist
» » Gottes Wort und deshalb bis ans Ende der Zeiten unverändert gültig.
» Aber
» » es ist Aufgabe des kirchlichen Lehramtes, immer tiefer in Gottes Wort
» » einzudringen.
» »
» » Gruß,
» » R.
»
»
» Grüß Gott Rubenstein,
»
» die "Heilige Schrift" braucht nicht gereinigt zu werden -
» denn das, was in Kürze vor uns liegt ist doch schon das Ende der Zeiten.
»
» Was für Zeiten erwartest Du danach noch???
»
» Das "kirchliche Lehramt" wird nach dem gekrönten Kaiser (durch den) Papst ein Ende haben und
» wir die REINE, UNVERFÄLSCHTE, ECHTE Lehre!
»
» Die Überlebenden werden es hautnah erfahren, weil es am Ende
» hauptsächlich um unsere Bewußtseinserweiterung geht und keine Kirche
» nebst Anhang mehr gebraucht wird...

Pauline

17.07.2016, 17:15

@ Dannylee
 

Gleichberechtigung

Hallo, Carola,

ich fänd's gar nicht so übel.

Es ist unwichtig, ob ich dann als Frau noch
Akademikerin sein/werden kann, aber ich könnte
als Akademikerin mal wieder Frau sein - statt täglich
24 Stunden " meinen Mann zu stehen ".

Gesegneten Abend

Rubenstein(R)

17.07.2016, 17:49

@ Pauline
 

Gleichberechtigung

Grüß Gott, Pauline,

sollten wir den großen Knall überleben, werden wir uns in der Folgezeit weder mit ideologischem noch mit bürokratischem Ballast beschäftigen, sondern ausschließlich mit Feldarbeit, Ziegenmelken und handwerklichen Aufgaben. Jeder darf sich dann aussuchen, was ihm am meisten liegt :-)

Gruß,
R.

Dannylee(R)

17.07.2016, 19:46

@ Rubenstein
 

Gleichberechtigung

» Grüß Gott, Pauline,
»
» sollten wir den großen Knall überleben, werden wir uns in der Folgezeit
» weder mit ideologischem noch mit bürokratischem Ballast beschäftigen,
» sondern ausschließlich mit Feldarbeit, Ziegenmelken und handwerklichen
» Aufgaben. Jeder darf sich dann aussuchen, was ihm am meisten liegt :-)
»
» Gruß,
» R.

Hallo, Pauline und Rubenstein,

Ziegenmelken? Bäh! Ziegenmilch und -käse schmecken abscheulich!:lookaround:
Dann noch lieber Kühe!:-)
Davon mal abgesehen: Hauptsache, Männlein und Weiblein arbeiten dann in
der Folgezeit in gleichberechtigter;-) Eintracht.

Nochmals 'nen geruhsamen Sonntagabend

Carola

Dannylee(R)

11.07.2016, 20:41

@ Rubenstein
 

Kleine Ergänzung

Hallo, Rubenstein,

heute schon Nachrichten gehört? Einige italienische Banken stehen vor dem
Kollaps. Ich hab' das Gefühl, es wird auf den Banken-Crash hingearbeitet.

Freundliche Grüße

Carola

cherry(R)

14.07.2016, 05:41

@ Dannylee
 

Kleine Ergänzung

» Hallo, Rubenstein,
»
» heute schon Nachrichten gehört? Einige italienische Banken stehen vor
» dem
» Kollaps. Ich hab' das Gefühl, es wird auf den Banken-Crash
» hingearbeitet.
»
» Freundliche Grüße
»
» Carola


Italienische Banken sind Peanuts. Die könnten von der EZB gerettet werden. Bei der DB und CS schaut es da schon anders aus. To big to save.

22236 Postings in 2388 Threads, 325 registrierte User, 134 User online (0 reg., 134 Gste)
Prophezeiungsforum (aktuelles Weltgeschehen im Licht der Bibel) | Kontakt
RSS Feed
Amazon-Link (Test) _____________ powered by my little forum