Prophezeiungsforum (aktuelles Weltgeschehen im Licht der Bibel)



Forums-Ausgangsseite

Kontakt/Impressum

Bücher zum Forum:
Tribun - Leo DeGard - Torsten Mann - Stephan Berndt - über Irlmaier
- (Ruben Stein)

Linkliste - Amazon

log in | registrieren





Sonneneruption von heute und meine Schauung 2005 (Biblische Prophezeiungen / Zusammenh�nge)

verfasst von BasecampUSA(R), 16.04.2018, 17:50
(editiert von BasecampUSA, 16.04.2018, 18:07)

Hey Schwalbe,

» Hallo BaescampUSA,
»
» eine beeindruckende Lebensleistung, dein Überlebenshof. Daher einige
» Fragen an dich:
»
» 1. Die Wegstrecke vom Wohnhaus zu wichtigen anderen Einrichtungen
» erscheint mir für bestimmte Notfallsituationen zu lang zu sein. Hast du
» auch unterirdische Zugänge?

110 M vom haus zum bunker, leider kein unterirdischer gang, der grundwasserspiegel ist zu hoch, desshalb ist der bunker auch oberhalb terran und mit erde bedeckt**. Aber da wir bis auf die zaehne alle bewaffnet sind mit sturmgewehre und 00/12ga schrotgewehre kommen wir hier weit hinten im wald gut zurecht.

** http://www.prophezeiungsforum.de/forum/mix_entry.php?id=10517#p24192

»
» 2. Wie sieht deiner Meinung nach die Zusammensetzung der Gruppe, die auf
» dieser Farm überleben kann aus, bzw. wie viele wehrhafte Individuen sind
» notwendig um die Stellung zu halten (bei zu erwartenden Überfällen)?
» Welches Früh-Warnsystem hast du für derartige Überraschungen
» eingeplant? Wird solch ein Verteidigungs-Szenario regelmäßig geübt (wer
» welche Stellung und Aufgaben im Notfall übernimmt)?

Am waldrand sind mehrere infrarot WIFI bewegungsmelder. Wachhunde sorgen fuers rest. Im krisenfall laeuft es hier wie im Kibbutz, sturmgewehr ueber die schulter und hacke/harke/schaufel in der hand. Geuebt wird regelmaessig (6 erwachsene (nichten/neffen) mit 12 kinder + frau und ich). Immer einer ausschliesslich am wachposten oben im geschuetzturm auf den bunker wo 360° blick ist uebern ganzen revier und die bewegungsmelder und 2 kameras alarmieren.
»
» 3. Du hast in Silber investiert und deinen „Schatz“ vergraben (hast du
» irgendwo geschrieben), bist jedoch zu 95% autark, benötigst also eher
» keine Lebensmittel – auf die sind dafür dann andere liebe Zeitgenossen
» scharf. Einige Münzen sind ja immer gut, aber wäre es nicht sinnvoller,
» wichtige, eher schwer und aufwendig anzufertigende Utensilien (z.B.
» Werkzeuge, Bekleidungsgegenstände, Arbeitsgeräte für die
» Landwirtschaft…) zu bunkern, falls einem die eigenen entwendet werden?
» Diese sind in Notzeiten bestimmt auch ein besseres Tauschmittel als
» Silbermünzen oder -barren.

Geraete (diesel traktoren/geraete und pferdegeschirr/geraete) schon lange hier am hof. Auch werkzeug und utensilien beides elektrisch und handbetrieben. 3 diesel aggregaten sorgen fuer strom mit 12.000L diesel auf lager. Pferde hab ich seit 2006 keine mehr aber kann die hier schnell kaufen/tauschhandeln wenns noetig ist.
»
» 4. Lebensmittelkonserven und gewisses medizinisches Material und sonstige
» notwendige Dinge können nicht immer über einen längeren Zeitraum
» gebunkert werden. Es muss also ein Kreislaufsystem organisiert werden –
» altes Zeug raus – neues Zeug rein. Je mehr Personen auf dem
» Überlebenshof eingeplant sind umso aufwendiger und kostspieliger ist die
» Umsetzung des Systems. Wie funktioniert das bei dir?

Rotieren war hier immer mit eingeplant, besonders blechbuechsen. Wir wecken das meiste ein in glaesern von die gaerten, ausser kartoffel, kohl, karotten, aepfel usw. die im kuehlen teil des bunkers liegen. Auch huehner- rind und schweinefliesch wird eingeweckt sowie mackrele und herring die wir zentnerweise hier im sommer angeln vom meer, auch teils geraeuchert. Wichtig ist massenhaft trockenes lagern das 20-30 jahre mit stickstoff in 200L stahltonnen haelt, sowie huelsenfruechte, geteide, zucker, trockenmilch usw. dann braucht man nicht so viel arbeiten. Manches dient auch als saat, obwohl vieles im grosshandel kaufe.
»
» 5. Einen großen Teil deiner Freizeit dürftest du in den letzten
» Jahrzehnten für die Erschaffung dieser Lebensinsel geopfert haben. Was
» sagen deine Familienangehörigen und Freunde dazu?

Ich muss 100% mit Scott und Helen Nearing (permakultur erfindern/authoren, - meine mentoren 1975 - bis die im hohem alter starben) zustimmen, "wer sich selbsbestaendig machen will muss bereit sein sechs tage die woche 8-10 stunden widmen alles zu schaffen, sonnst faellt es durch".
»
»
» LG Schwalbe

Machs gut !

lg - Basey

---
"Man kann sich nicht für eine Krise vorbereiten wenn mann mittendrin steckt" - Basey


gesamter Thread:

22236 Postings in 2388 Threads, 325 registrierte User, 12 User online (0 reg., 12 Gste)
Prophezeiungsforum (aktuelles Weltgeschehen im Licht der Bibel) | Kontakt
RSS Feed
Amazon-Link (Test) _____________ powered by my little forum