Prophezeiungsforum (aktuelles Weltgeschehen im Licht der Bibel)



Forums-Ausgangsseite

Kontakt/Impressum

Bücher zum Forum:
Tribun - Leo DeGard - Torsten Mann - Stephan Berndt - über Irlmaier
- (Ruben Stein)

Linkliste - Amazon

log in | registrieren





Weiterführung des Forums / neues Forum (Pause)

verfasst von EugenLP(R), 19.10.2018, 05:01

Hallo kyrn

» Das dürfte eigentlich nicht vorkommen,denn Christen sollten Vorbilder
» sein.
» Hast Du Dein eigenes Verhalten nach den Geboten Gottes ausgerichtet? In
» der Bibel steht,dass der Herr auch die Feinde dessen mit ihm zufrieden
» macht,dessen Wege dem Herrn wohlgefallen!

Da hast du Recht,Christen sollten Vorbilder sein und sich mit der Bibel auskennen. Natürlich versuche ich mein eigenes Verhalten nach Gott auszurichten, aber die Umsetzung fällt einem immer schwerer..., wenn man sich allein auf dem Weg befindet. Ich habe auch nie behauptet, dass ich Jesus gefunden habe oder mich von allen Sünden fernhalten kann. Da mach ich mir nichts vor..., ich brauche keine Fassade.
Die Christen, die man kennen lernt, waren alle der Meinung, dass man durch Glauben errettet wird.
"Solange man an Gott glaubt, kann man nichts falsch machen..."
Aber die Bibel warnt uns an vielen Stellen vor den Gefahren oder Irrlehren und das Glaube allein nicht ausreicht...


Jakob 2
14 Was nützt es, meine Brüder, wenn jemand sagt, er habe Glauben, hat aber nicht Werke? Kann etwa der Glaube ihn erretten?
15 Wenn aber ein Bruder oder eine Schwester nackt ist und der täglichen Nahrung entbehrt,
16 und jemand unter euch spricht zu ihnen: Gehet hin in Frieden, wärmet euch und sättiget euch! ihr gebet ihnen aber nicht die Notdurft des Leibes, was nützt es?
17 Also ist auch der Glaube, wenn er nicht Werke hat, an sich selbst tot.
18 Es wird aber jemand sagen: Du hast Glauben, und ich habe Werke; zeige mir deinen Glauben ohne Werke, und ich werde dir meinen Glauben aus meinen Werken zeigen.
19 Du glaubst, daß Gott einer ist, du tust wohl; auch die Dämonen glauben und zittern.
20 Willst du aber wissen, o eitler Mensch, daß der Glaube ohne die Werke tot ist?
21 Ist nicht Abraham, unser Vater, aus Werken gerechtfertigt worden, da er Isaak, seinen Sohn, auf dem Altar opferte?
22 Du siehst, daß der Glaube zu seinen Werken mitwirkte, und daß der Glaube durch die Werke vollendet wurde.
23 Und die Schrift ward erfüllt, welche sagt: "Abraham aber glaubte Gott, und es wurde ihm zur Gerechtigkeit gerechnet", und er wurde Freund Gottes genannt.
24 Ihr sehet also, daß ein Mensch aus Werken gerechtfertigt wird und nicht aus Glauben allein.
25 Ist aber gleicherweise nicht auch Rahab, die Hure, aus Werken gerechtfertigt worden, da sie die Boten aufnahm und auf einem anderen Wege hinausließ?
26 Denn wie der Leib ohne Geist tot ist, also ist auch der Glaube ohne die Werke tot.

Matthäus 7
21 Nicht jeder, der zu mir sagt: Herr, Herr! wird in das Reich der Himmel eingehen, sondern wer den Willen meines Vaters tut, der in den Himmeln ist.
22 Viele werden an jenem Tage zu mir sagen: Herr, Herr! Haben wir nicht durch deinen Namen geweissagt, und durch deinen Namen Dämonen ausgetrieben, und durch deinen Namen viele Wunderwerke getan?
23 Und dann werde ich ihnen bekennen: Ich habe euch niemals gekannt; weichet von mir, ihr Übeltäter!

Von den Irrlehren lass ich jetzt mal ab...
Sobald man diese Stellen anspricht, merkt man, wie eine geistige Abschirmung bei den Menschen eintritt. Allein die Möglichkeit, dass es sein kann, wird ohne jegliches Denken abgewehrt.

1.Petrus 3,15
Seid aber jederzeit bereit zur Verantwortung gegen jeden, der Rechenschaft von euch fordert über die Hoffnung, die in euch ist, aber mit Sanftmut und Furcht;

LG


gesamter Thread:

22236 Postings in 2388 Threads, 325 registrierte User, 98 User online (0 reg., 98 Gste)
Prophezeiungsforum (aktuelles Weltgeschehen im Licht der Bibel) | Kontakt
RSS Feed
Amazon-Link (Test) _____________ powered by my little forum