Prophezeiungsforum (aktuelles Weltgeschehen im Licht der Bibel)



Forums-Ausgangsseite

Kontakt/Impressum

Bücher zum Forum:
Tribun - Leo DeGard - Torsten Mann - Stephan Berndt - über Irlmaier
- (Ruben Stein)

Linkliste - Amazon

log in | registrieren





Rubenstein(R)

25.12.2013, 19:52
 

Die Globalisten läuten die nächste Phase ein (sonstige Themen)

"Der Internationale Währungsfonds will die Souveränität der Nationalstaaten weltweit durch ein neutrales Gremium von Fachleuten ersetzen. Die Weltregierung soll in der Lage sein, Nationalstaaten vorzuschreiben, welche Finanzpolitik sie zu machen haben. Über eine solche „Regierung“ würden die Finanz-Eliten direkten Zugriff auf die Spar-Guthaben und Vermögen der Bürger erhalten."

http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2013/12...-neue-welt-regierung-zugriff-auf-spar-guthaben/

Für Insider eine höchst langweilige Meldung, zumal G. Edward Griffin in seinem Bestseller "Die Kreatur von Jekyll Island" bereits vor zwanzig Jahren den vollständigen Plan aufgedeckt hat:

http://www.amazon.de/Kreatur-Jekyll-Island-schreck...=1-1&keywords=die+kreatur+von+jekyll+island

Gruß,
R.

PS 1: Putin mit seiner jetzt beschleunigten Restauration der Sowjetunion ist Teil dieses Plans.

PS 2: Vor zwei Tagen feierte die FED ihren hundertsten Geburtstag.

Rubenstein(R)

29.12.2013, 13:01

@ Rubenstein
 

Die Globalisten - und das Irlmaier-Szenario

Hallo zusammen,

wie jedes Jahr, so werden sich auch zum Jahresausklang 2013 wieder viele Menschen fragen: Was wird 2014 bringen? Viele werden im Internet unter „prophezeiungen 2014“ googlen. Und es ist schwer, unter der Fülle an Voraussagungen die Spreu vom Weizen zu trennen.

Mein Favorit unter den Hellsehern ist nach wie vor Alois Irlmaier. Die ganz große Linie, die er uns hinterlassen hat, ist meines Erachtens hilfreicher als vordergründig präzise Angaben wie „Der große Crash ist am 4. März 2014“ – was sich schlussendlich doch als Nullnummer entpuppen wird.

Wer sich im Internet über Irlmaier erkundigen möchte, kann ja mit diesem Einstiegsvideo beginnen:

http://www.youtube.com/watch?v=e2i0HAeJ1tc

Der sog. „Fahrplan nach Alois Irlmaier“ stammt aus den frühen 50er Jahren. Ich führe an dieser Stelle die einzelnen Etappen noch einmal auf. Die zeitliche Zuordnung ist von mir, nicht von Irlmaier:

50er/60er Jahre:
„Zuerst kommt ein Wohlstand wie noch nie!“

60er/70er Jahre:
„Dann folgt ein Glaubensabfall wie noch nie zuvor.“

70er/80er Jahre:
„Darauf eine Sittenverderbnis wie noch nie.“

90er Jahre bis in die Gegenwart:
„Alsdann kommt eine große Zahl fremder Leute ins Land.“

Ohne jeden Zweifel können wir den Fahrplan bis zu diesem Punkt als erfüllt ansehen. Doch wie geht es weiter?

Wir wissen nicht, was die FED als nächstes plant. Fakt ist allerdings, dass die apokalyptische Ausweitung der Geldmenge nicht den privaten Konsumenten zugutekommt, sondern in erster Linie dem Bail out angeschlagener Banken, angeschlagener Konzerne sowie den Spekulanten dient. Während die privaten Konsumenten weiterhin ihre Jobs und ihre Häuser verlieren. Sehr schön auf den Punkt gebracht hat es der Kongressabgeordnete Ron Paul im Gespräch mit FED-Chef Ben Bernanke:

http://www.youtube.com/watch?v=2NJnL10vZ1Y

Wir können hier nur raten, wie es weiter geht, deshalb habe ich an den nächsten Punkt des Irlmaier-Fahrplans mal geschrieben: Ab 2014 …

Ab 2014, d.h., es kann durchaus sein, dass die Sache noch zwei Jahre gutgeht. Die Hyperinflation kann sich 2016, 2017 oder 2018 ereignen:
„Es herrscht eine große Inflation. Das Geld verliert mehr und mehr an Wert.“

Kurz darauf soll die Revolution ausbrechen:

2017? 2018? 2019?
„Bald darauf folgt die Revolution.“

Diverse europäische Protestbewegungen gibt es einigen Beobachtern zufolge wohl schon:

http://www.buergerstimme.com/Design2/2013-12/europas-protestbewegungen-die-ruhe-vor-dem-sturm/

Und dann kommt der Knaller, eine zeitliche Eingrenzung ist allerdings schwierig:

???
„Dann überfallen die Russen über Nacht den Westen.“


Fazit: Wir kennen zwar nicht die genauen Jahreszahlen, bis wann welches Ereignis eingetreten sein wird, wir können aber (aufgrund des Buches, das ich euch oben empfohlen habe) mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit davon ausgehen, dass die Mächte, die Russland zu einem Blitzüberfall auf Deutschland bewegen werden, dieselben sein werden, die dann anschließend Zehntausende von Drohnen aus dem Wüstensand (gemäß Irlmaier) aufsteigen lassen, um mittels „gelbem Strich“ (Irlmaier) die Nachschublinien der Russen zu zerstören.

Merke: Im Grund geht’s in dieser Welt nur um zwei Dinge: Wie bringt man die Menschen zum Kämpfen, und wie holt man sich von ihnen das Geld?

Auf ein friedvolles Jahr 2014!

Gruß,
R.

Olly(R)

30.12.2013, 08:19

@ Rubenstein
 

Die Globalisten - und das Irlmaier-Szenario

Hallo Rubenstein!

Danke für die Vorschau. Ja, es ist sehr schwer vorauszusehen, wann was passieren wird. Möglich, dass der Zusammenbruch erst 15´oder 16´ kommen wird. Wenn ich mir die Nachrichten so ansehe, so wird wieder einmal von einem "Aufschwung" geredet. Nun ja, der Trick funktioniert vielleicht in Amerika, aber weniger bei uns in Europa. Hier gibt es schon einige Länder, die nicht mehr aus der Falle herauskommen (Griechenland, Portugal, Spanien, Italien, etc...) Aber auch im deutschen Raum (D, A, CH) wird sich der momentane Wohlstand verschlechtern. Derzeit aber eher sehr langsam. Es ist möglich, dass das bis zum Geldzusammenbruch auch einigermaßen so bleiben wird. D.h. eine wirklich signifikante Verschlechterung wie in einigen anderen EU Ländern sehe ich noch nicht. Man setzt auf die Hoffnung, dass alles irgendwie so weitergehen wird.

Bezüglich eines 3 WK bin ich eher verunsichert. Kann sein, dass man das ganze etwas anders aufziehen will. Sie auch Das geophysikalische Ereignis

Noch ein frohes neues Jahr allen Lesern und Besuchern

Olly

---
Rechtschreibfehler sind Special Effects meiner Tastatur...

Rubenstein(R)

31.12.2013, 13:04

@ Olly
 

Die Globalisten - und das Irlmaier-Szenario

Hallo Olly,

die Theorie, die in dem von dir präsentierten Video vertreten wird, teile ich nicht – obwohl sie vordergründig den Anschein der Schlüssigkeit erweckt. Ich teile sie deshalb nicht, weil ich erstens der Auffassung bin, dass Russland und China längst in das Gesamtkonzept integriert sind, und weil sich zweitens die eigentlichen Ziele der Eliten – Weltregierung, Weltsozialismus und drastische Reduktion der Weltbevölkerung – besser durch finanzielle Waffen erreichen lassen.

Gemäß Edward Griffin sieht das pessimistische Szenario für die USA („Der Mechanismus des Jüngsten Tages“) wie folgt aus (S. 624f. des o.g. Buches „Die Kreatur von Jekyll Island“):

1. Bankenkrise
2. Bailout durch die Regierung mit teilweiser Verstaatlichung
3. Die Gesamtkosten sind atemberaubend und werden zunächst mit dem von der Federal Reserve geschaffenen Geld bezahlt
4. Dann jedoch in Form von Inflation auf die Öffentlichkeit abgewälzt
5. Letztendlich wird der Dollar als de-facto-Leitwährung der Welt aufgegeben
6. Billionen von Dollars werden von ausländischen Investoren in die USA zurückgeschickt,
7. Wo sie so schnell wie möglich in Sachwerte investiert werden
8. Dies führt zu noch größerer Inflation als vorher
9. Der inflationäre Druck wird derart stark, dass die Industrie und das produzierende Gewerbe zum Stillstand kommen
10. Tauschhandel wird üblich
11. Die USA nehmen ihren Platz unter den notleidenden Staaten der Welt ein
12. Politiker ergreifen diese Gelegenheit und bieten kühne Reformen an
13. Diese Reformen gleichen aber denen, die schon das eigentliche Problem verursacht haben: verstärkter Regierungseinfluss, neue Regularien und weitere Einschränkung der Freiheit
14. Diesmal jedoch erhalten die Programme einen internationalen Anstrich: Der Dollar wird von einer neuen UN-Währung ersetzt, und das Federal Reserve System wird eine Unterabteilung des IWF/der Weltbank
15. Allmählich ersetzen elektronische Überweisungen Bargeldzahlung und Girokonten
16. Das gestattet den UN-Behörden, die finanziellen Aktivitäten jedes Menschen zu überwachen. Ein maschinenlesbarer Ausweis wird zu diesem Zweck eingeführt. Wird ein Individuum von irgendeiner Behörde auf die rote Liste gesetzt, wird der Ausweis gesperrt und der Träger von allen wirtschaftlichen Aktivitäten und Reisen ausgeschlossen. So wird die ultimative Kontrolle über den Menschen erreicht
17. Die von revolutionären Bewegungen und ethnischen Gruppen ausgehende wachsende Gewalt auf den Straßen bietet Anlass, das Kriegsrecht auszurufen. Die Öffentlichkeit begrüßt die Tatsache, dass die UN-Soldaten die elektronischen Ausweise kontrollieren. Der Polizeistaat tritt im Namen öffentlicher Sicherheit in Erscheinung …
18. Usw.

Gruß,
R.

Olly(R)

01.01.2014, 20:43

@ Rubenstein
 

Die Globalisten - und das Irlmaier-Szenario

Hallo R.

» die Theorie, die in dem von dir präsentierten Video vertreten wird, teile
» ich nicht – obwohl sie vordergründig den Anschein der Schlüssigkeit
» erweckt.

Mh, ja habe auch so meine Zweifel daran. Zumal von einem Chinesischen Exodus in den Prophezeiungen nicht die Rede ist. Lediglich im 3.WK werden diese in Europa erwähnt. Jedoch sollen diese Kreise in London? von dem bevorstehenden Himmelskörper wissen der die Erde streift, da die Zeit bis dorthin sehr knapp ist. Was wiederum die Angelegenheit etwas plausibel erscheinen lässt. Na mal sehen was zuerst kommt...

Zum Ablauf des erwähnten Szenarios des Buches:

Habe davon schon gehört, möglich wäre es. Jedoch ist die Vorstellung kein Bargeld mehr zu haben sehr schlimm. Fehlt nur noch, dass die bei Neugeborenen oder gar Erwachsenen einen Chip implantieren wollen (der Vorwand dafür wäre dann sowieso egal). Das alles gehört eher in einen Sci-Fi Film hinein als in die Wirklichkeit. Ich hoffe daher, dass zuvor Gott etwas unternimmt. Das ist dann wirklich kein Leben mehr. Da braucht es bald auch keinen Krieg mehr. Diese Überwachung ist Krieg!!! Oder der Anfang vom Ende.

@ Zitrone:

China wird sehr bald einen Krieg beginnen. Denke aber es wird ein regionaler werden (Japan, Korea, etc.). Für weitreichende Operationen fehlt denen noch ein paar Flugzeugträger. Einer ist auf Probefahrt (der von den Russen gekaufte) ein anderer erst in Planung für 2017/18. Diese Atomgebärden sind nur heiße Luft, zu mindestens was die USA und Europa betrifft. Wäre irgendwie unsinnig jetzt schon mit so was zu beginnen. Ich glaube die haben sich von Nordkorea anstecken lassen....
Was die Mondpläne betrifft... na ja, das sind nur Hirngespinste!

Gruß

Olliver

---
Rechtschreibfehler sind Special Effects meiner Tastatur...

Zitrone(R)

E-Mail

30.12.2013, 21:07

@ Rubenstein
 

Die Globalisten - und das Irlmaier-Szenario

Hallo R.,

für mich immer wieder spannend festzustellen, dass viele sog. Seher sich immer der Bibel bedienen.

Beispiele:

Verschiedene Seher sprachen immer wieder von 3 finsteren Tagen.

Ein solches Geschehen wird nur in der Bibel berichtet:

Die neunte Plage: Finsternis
21 Der HERR sprach zu Mose: Recke deine Hand gen Himmel, daß es so finster werde in Ägyptenland, daß man's greifen mag. 22 Und Mose reckte seine Hand gen Himmel; da ward eine dicke Finsternis in ganz Ägyptenland drei Tage, 23 daß niemand den andern sah noch aufstand von dem Ort, da er war, in drei Tagen. Aber bei allen Kindern Israel war es licht in ihren Wohnungen.
24 Da forderte Pharao Mose und sprach: Ziehet hin und dienet dem HERRN; allein eure Schafe und Rinder laßt hier; laßt auch eure Kindlein mit euch ziehen.

http://bibel-online.net/buch/luther_1912/2_mose/10/

und hier

http://www.j-lorber.de/proph/seher/pio.htm

-------------

Ebenso sprachen viele davon:

Alles ruft Friede, Schalom! Da wird's passieren. – Ein neuer Nahostkrieg flammt plötzlich auf, große Flottenverbände stehen sich im Mittelmeer feindlich gegenüber

Bibel dazu:

Während die Menschen sagen: Friede und Sicherheit!, kommt plötzlich Verderben über sie wie die Wehen über eine schwangere Frau, und es gibt kein Entrinnen.” (1 Thessalonicher Kapitel 5, Verse 1 – 3)

....halte mich lieber ans Original.

Sollte dies der Wahrheit entsprechen, bin ich mal gespannt, was denn der Spion aus der Kälte Putin dazu erklären wird.....derzeit schweigt er sehr laut...

http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/geostrate...bings-follow-saudi-threat-to-attack-russia.html

Gruss
z

Rubenstein(R)

31.12.2013, 10:35

@ Zitrone
 

Die Globalisten - und das Irlmaier-Szenario

Hallo Z.,

wenn du „Bibel“ schreibst, musst du immer präzisieren, was du damit meinst, sonst wird deine Aussage verwässert.

Ich mach’s mal ganz kurz: Bibel als Oberbegriff umfasst die hebräische Bibel (das sog. Alte Testament) und die christliche Bibel (das sog. Neue Testament).

Du zitierst sowohl aus der hebräischen Bibel (sie heißt in der Fachsprache TaNaKh) als auch aus dem Neuen Testament).

Zunächst der TaNaKh: Die drei Konsonanten T, N und Kh stehen für

T = Torah (= Weisung; das sind die fünf Bücher Mose)

N = Nevi‘im (= Propheten; besteht aus den acht Teilen Josua, Richter, Samuel, Könige, Jesaja, Jeremia, Ezechiel sowie 12 kleinen Propheten)

Kh = Khtuwim (= Schriften; bestehend aus den Psalmen, dem Buch der Sprichwörter, dem Buch Ijob, die fünf Rollen Hoheslied, Buch Rut, Klagelieder Jeremias, Kohelet und dem Buch Ester und den vier Geschichtsbüchern Buch Daniel, Esra und Nehemia sowie den Chroniken I und II).

Zum Neuen Testament muss ich nichts weiter sagen. Die innere Struktur hat hoffentlich jeder hier im Kopf.

Entscheidend ist aber das innere Verhältnis der einzelnen heiligen Schriften untereinander.

Die Torah, mit der alles anfängt, nimmt eine Sonderstellung unter den heiligen Schriften ein. Sie ist das eigentliche Fundament, von dem man die christlichen Evangelien nicht trennen kann. Deswegen gibt’s die Bibel auch nur im Doppelpack: Altes und Neues Testament sind wie die zwei Kammern desselben Herzens.

Die Torah nimmt aber auch insofern eine Sonderstellung ein, als sie nicht nur eine historische Erzählung ist (wie der ganze Rest der heiligen Schriften), sondern sie ist die ganze Schöpfung noch einmal, also die unsichtbare wie auch die sichtbare Welt. Jeder einzelne Mensch steht in der Torah. Deswegen ist es in einem höheren Kontext und in letzter Konsequenz völlig unerheblich, was einzelne Menschen oder geheime Zirkel für uns und die Menschheit planen. In letzter Konsequenz entspricht alles dem Plan Gottes. Es kann gar nicht anders sein. Die Torah ist sowohl „Sein und Werden“ in einem (der Baum des Lebens) als auch das „Werden“ nur für sich genommen (der Baum der Erkenntnis von Gut und Böse). In der Torah gibt es also „kein Vorher und kein Nachher“. Im Hebräischen sagt man „ejn mukdam u‘meochar ba’tora“. Ein Moment im Weltbild der Torah ist also IMMERWÄHREND.

Insofern dürfte jetzt klar sein, dass alles, was ernstzunehmende Propheten als Schicksal der Menschheit ankündigen, seinen Widerhall bzw. seine Entsprechung in der Torah haben muss.

Gruß,
R.

Rita(R)

31.12.2013, 12:24

@ Rubenstein
 

Die Globalisten - und das Irlmaier-Szenario

Hallo miteinander!

Bereits in den 60er Jahren waren die 3 finsteren Tage bei uns ein großes Thema.
Meine Großeltern glaubten sie müßten jeden Tag damit rechnen. Wie wären sie erstaunt, wenn sie wüßten, daß im Jahre 2013 immer noch nichts eingetroffen ist.

Die Seherin "Anna Henle" aus Aichstetten sagte in den 50iger Jahren:
"Drei Tage Nacht werden noch kommen. Wenn dann die Irrlehren und Sekten verschwinden,wenn sie mit der Geißel der Strafrute geläutert werden und verstummen, dann wird es herrlich und Friede werden. Die Strafe trifft die ganze Welt.
Die drei Tage der Finsternis sind zu vergleichen mit den 3 Stunden Jesu am Kreuz-und sie kommen schnell. Es wird plötzlich Nacht werden und die Erde wird zittern und beben wie noch nie. Große Umwälzungen der Erde in den drei dunklen Tagen. Die Erde wird nachher nicht mehr so sein wie heute. Durch eine Verkanntung der Erdachse werden sich die Klimazonen verschieben. Afrika wird europäisches Klima bekommen. Europa afrikanisches. Das wird allgemein gedeutet als Zeichen der Gerechtigkeit Gottes.
Es pocht der Finger Gottes an der Weltkugel."

Leider macht sie keine Zeitangaben. Also heißt es weiter warten und gewappnet sein.
Gruß Rita

Zitrone(R)

E-Mail

31.12.2013, 16:43

@ Rubenstein
 

Die Globalisten - und das Irlmaier-Szenario

Hallo R.,

man möge sich vorstellen ein amerikanischer Präsident würde dies bei einer Neujahrsansprache lostreten......dazu passend, die Chinesen läuten bald das Jahr des Pferdes ein.
Das Pferd steht in der Bibel für Krieg.

Chinesischer Präsident fordert Volksbefreiungsarmee auf, sich auf Krieg vorzubereiten


http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/geostrate...ungsarmee-auf-sich-auf-krieg-vorzubereiten.html

Gruss
z

Rubenstein(R)

31.12.2013, 17:19

@ Zitrone
 

Die Globalisten - und das Irlmaier-Szenario

Hallo Z.,

amerikanische Präsidenten haben zuweilen weit Schlimmeres gesagt – zum Beispiel die Wahrheit:

http://www.youtube.com/watch?v=IxNw8OhmVZE

… natürlich mit vorhersehbarem Ende.

Was das Pferd in der Bibel betrifft: Im Hebräischen hat der Begriff Pferd eine ganz merkwürdige Struktur: „sus“, also samech-vav-samech, oder als Zahlen: 60-6-60. Er repräsentiert in sehr starkem Maß die Zahl 6. Ägypten wird in der Bibel immer mit der Zahl 6 in Verbindung gebracht. So kommt es zum Beispiel – nach der Überlieferung – erst zum Auszug aus Ägypten, wenn das Volk Israel 600.000 zählt. Die Frauen Israels gebären in Ägypten jedes Jahr Sechslinge. Immer erscheint diese Sechs, wenn etwas ganz anderes, etwas ganz Neues kommt. Der sechste Tag der Schöpfung, der Freitag, bringt die Schlange, die Vertreibung aus dem Paradies. Der Freitag bringt auch die Kreuzigung. Eine entscheidende Änderung findet am sechsten Tag statt.

Ägypten zeigt sich im Zusammenhang mit der Sechs dort, wo ein Kampf stattfindet, ein Kampf, der eigentlich mit einem Sieg endet. Es ist kein Kampf, der unentschieden bleibt. Die Sechslinge der Frauen von Israel bedeuten, dass sie die Erlösung bringen. Die 600.000 ziehen aus. Die 600 Pferde und Streitwagen, die nachjagen, gehen unter, erreichen nichts. Auch die Pferde bei Elia bringen eine Befreiung: Elia zieht lebendig in den Himmel, als Zeichen der Erlösung im Leben.

In der Apokalypse wird von den Pferden gesagt: Am Ende ist es ein Sieg der Pferde. Der Kampf zwischen den roten und den weißen Pferden endet mit dem Sieg der weißen.

Die Pferde also erscheinen immer, wenn eine Erlösung nah ist oder zustande kommen kann, wenn ein Ende der Zeit stattfindet, wenn das Eschatologische kommt. Pferd steht also für etwas Durchbrechendes, eigentlich das Siegen.

Gruß,
R.

Rubenstein(R)

18.02.2014, 08:10

@ Rubenstein
 

Beginnt der große Crash in den nächsten Wochen?

http://www.welt.de/finanzen/geldanlage/article1249...ik-des-Untergangs-prophezeit-Boersen-Crash.html

Gruß,
R.

Rubenstein(R)

03.01.2014, 20:20

@ Rubenstein
 

Die Globalisten läuten die nächste Phase ein

Nett gemachter Film zum Thema:

https://www.youtube.com/watch?v=ctHV8B5IJrI&feature=youtube_gdata_player

Ich hoffe, jetzt versteht auch der Letzte, dass dies die letzte Generation ist, die noch in relativer Freiheit lebt. Es sei denn ...

Gruß,
R.

Rubenstein(R)

14.01.2014, 15:56

@ Rubenstein
 

Die Globalisten läuten die nächste Phase ein

Vieles deutet darauf hin, dass wir in den Jahren 2014/2015 mit einer weiteren großen Erschütterung für die Weltwirtschaft rechnen müssen.

Im letzten Herbst waren einige Medien schon ungewohnt deutlich:

Deutsche Wirtschafts Nachrichten, 17.09.2013:
http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2013/09...schaften-der-finanz-eliten-zerstoeren-die-welt/

Wallstreet Online, 19.09.2013:
http://www.wallstreet-online.de/nachricht/6337941-...system-biz-maechtigste-bank-welt-kuendigt-crash

Aber dass sich jetzt auch ein Mainstream Medium wie "Die Welt" in dieser Offenheit äußerst, ist schon bemerkenswert:

Welt Online, 12.01.2014:
http://www.welt.de/finanzen/article123780452/Der-Krieg-um-das-sichere-Geld-der-Zukunft.html

Gruß,
R.

Olly(R)

14.01.2014, 20:48

@ Rubenstein
 

Die Globalisten läuten die nächste Phase ein

» Welt Online, 12.01.2014:
» http://www.welt.de/finanzen/article123780452/Der-Krieg-um-das-sichere-Geld-der-Zukunft.html

Wirklich sehr ungewöhnlich für so ein Medium, in dieser Offenheit geschrieben....

Sehr lesenswert. Unsereins ist darüber zwar informiert, aber dennoch ist man gespannt oder zuweilen ungeduldig. Doch wird es uns auch in der einen oder anderen Form treffen.

Olly

---
Rechtschreibfehler sind Special Effects meiner Tastatur...

Rubenstein(R)

15.01.2014, 08:04

@ Olly
 

Die Globalisten läuten die nächste Phase ein

Hallo Olly,

das Interessante an dem Interview mit der Whistleblowerin Karen Hudes (siehe Deutsche Wirtschafts Nachrichten vom 17.09.2013) ist doch zweierlei:

1. Sie sagt: "Die Federal Reserve wird von vier Konzernen kontrolliert: BlackRock, State Street, Vanguard und Fidelity."

Wenn du mal nach diesen vier Konzernen googlest, stösst du auf durchaus interessante Artikel:

http://www.expressionoftruth.com/2013/05/the-large-families-that-rule-world.html

übernommen von hier: http://english.pravda.ru/business/finance/18-10-20...19355-The_Large_Families_that_rule_the_world-0/

Und hier bitte die Seiten 14 bis 19 aufmerksam studieren:
http://www.geld-magazin.at/flipBooks/gm1212/gm1212/assets/basic-html/page14.html


2. Des Weiteren sagt Karen Hudes: "Diese Konzerne verlieren gerade die Kontrolle im Verhältnis zur wirtschaftlichen Stärke der BRICS-Nationen: Brasilien, Russland, Indien, China und Südafrika und bald auch Indonesien und der Irak. Diese Nationen machen mehr als 25 Prozent des internationalen Handels aus und haben sich nun darauf geeinigt, den Handel durch ein Tauschsystem zu finanzieren. Sie verwenden Gold, um die Unterschiede auszugleichen, die nach Gegenbuchungen verbleiben. Sie haben sich darauf geeinigt, eine neue Entwicklungsbank zu gründen, die einen Ausweg aus dem ungeliebten Dollar bieten wird. Nun stellt sich für die Finanz-Elite die Frage: Kann der Dollar unter diesen Umständen als internationale Reservewährung überhaupt weiterbestehen?"

Noch Fragen?

Gruß,
R.

Olly(R)

15.01.2014, 14:22

@ Rubenstein
 

Die Globalisten läuten die nächste Phase ein

Hallo Rubenstein!

» 2. Des Weiteren sagt Karen Hudes: "Diese Konzerne verlieren gerade die
» Kontrolle im Verhältnis zur wirtschaftlichen Stärke der BRICS-Nationen:
» Brasilien, Russland, Indien, China und Südafrika und bald auch Indonesien
» und der Irak. Diese Nationen machen mehr als 25 Prozent des internationalen
» Handels aus und haben sich nun darauf geeinigt, den Handel durch ein
» Tauschsystem zu finanzieren. Sie verwenden Gold, um die Unterschiede
» auszugleichen, die nach Gegenbuchungen verbleiben. Sie haben sich darauf
» geeinigt, eine neue Entwicklungsbank zu gründen, die einen Ausweg aus dem
» ungeliebten Dollar bieten wird. Nun stellt sich für die Finanz-Elite die
» Frage: Kann der Dollar unter diesen Umständen als internationale
» Reservewährung überhaupt weiterbestehen?"

Das sind ja Entwicklungen.... Tauschgeschäfte. Das wird der FED aber gar nicht schmecken. Ich denke, dass in diesem Jahr die Kriegstrommel wieder geschlagen wird. Diese neuen Fakten sind eine echte Gefahr für die Hochfinanz. Aber vermutlich ist das ganze mal wieder ein ausgetüftelter Plan von denen. Du schreibst ja irgendwo in diesem Forum, dass die sogar einen Anschlag in den USA absichtlich herbeiführen wollen, um gewisse Kontrollmechanismen in kraft zu setzten. Daher vermute ich, wissen diese Leute über die aktuelle Entwicklung bescheid und planen bereits die nächsten Schritte.
Wäre ja zu neugierig, wann die Banker einen Fehler machen und denen das ganze aus dem Ruder läuft. Vermutlich erst wenn Gott eingreift, oder schon früher??

Hat jemand eine Idee??

Olly

---
Rechtschreibfehler sind Special Effects meiner Tastatur...

Rubenstein(R)

15.01.2014, 14:31

@ Olly
 

Die Globalisten läuten die nächste Phase ein

Hallo Olly,

die Jungs gehen strikt logisch und nach Plan vor. Griffin sagt ja, dass es zunächst darum geht, die USA und den Dollar platt zu machen. Die Fortsetzung des Szenarios habe ich hier vorgestellt:

http://www.prophezeiungsforum.de/forum/mix_entry.php?id=4839#p4846

Was danach kommt bzw. kommen soll, ist eigentlich nur noch durch einen direkten göttlichen Eingriff zu verhindern.

Gruß,
R.

Nullpunkt(R)

16.01.2014, 23:15

@ Olly
 

Die Globalisten läuten die nächste Phase ein

» » Welt Online, 12.01.2014:
» »
» http://www.welt.de/finanzen/article123780452/Der-Krieg-um-das-sichere-Geld-der-Zukunft.html
»
» Wirklich sehr ungewöhnlich für so ein Medium, in dieser Offenheit
» geschrieben....
»
» Sehr lesenswert. Unsereins ist darüber zwar informiert, aber dennoch ist
» man gespannt oder zuweilen ungeduldig. Doch wird es uns auch in der einen
» oder anderen Form treffen.
»
» Olly

Veröffentlichung eines derartigen Artikels, deutet sehr stark darauf hin, dass die Insider mit so einem Artikel noch mal gewarnt werden - schnell ins trockene mit euren Booten - jetzt werden wieder die Schafe geschoren...

Olly(R)

17.01.2014, 11:45

@ Nullpunkt
 

Die Globalisten läuten die nächste Phase ein

» Veröffentlichung eines derartigen Artikels, deutet sehr stark darauf hin,
» dass die Insider mit so einem Artikel noch mal gewarnt werden - schnell ins
» trockene mit euren Booten - jetzt werden wieder die Schafe geschoren...

Ja, könnte sein, aber mich beschäftigt da noch eine andere Frage. Was ist mit dem Sprichwort "Hunde die Bellen beißen nicht"? Wenn ich regelmäßig zugemüllt werde mit solchen Sachen, reagiere ich dann überhaupt auf so was. Dirk Müller z.B. spricht schon seit einigen Jahren vom Crash. Da werden auch wage Zeitangaben gemacht. Und was ist. Nix ist bisher gewesen. Klar, da kommt was, aber an eine 100% Vorhersage des "WANN" glaube ich nicht wirklich.
Kann sein, dass das alles nur Mosaiksteinchen sind, die als Vorbereitung dienen. Und wer sagt denn, dass alles mit einem sehr großen Rums kommen muss gefolgt von .....
Ein langsamer Untergang wäre glaube ich viel schlimmer und hätte durchaus eine gewisse positive psychologische Wirkung auf die Globalisten (alles zu ihrem Vorteil natürlich, dann werden die Menschen besser auf ihre Forderungen eingehen-man hat ja schließlich Angst um das eigene Leben)

Olly

---
Rechtschreibfehler sind Special Effects meiner Tastatur...

22236 Postings in 2388 Threads, 325 registrierte User, 10 User online (0 reg., 10 Gste)
Prophezeiungsforum (aktuelles Weltgeschehen im Licht der Bibel) | Kontakt
RSS Feed
Amazon-Link (Test) _____________ powered by my little forum