Prophezeiungsforum (aktuelles Weltgeschehen im Licht der Bibel)



Forums-Ausgangsseite

Kontakt/Impressum

Bücher zum Forum:
Tribun - Leo DeGard - Torsten Mann - Stephan Berndt - über Irlmaier
- (Ruben Stein)

Linkliste - Amazon

log in | registrieren





Spielbähnfälschung seit 1950 entlarvt (sonstige Prophezeiungen)

verfasst von Taurec, 15.08.2016, 08:52

Hallo!

Wie so oft werden die Menschen den Idealen, die sie vertreten, nicht gerecht.

Henseler ist sich sicher, daß Schrattenholz Hintermänner hatte, die aus klerikalen Kreisen stammten. Vermutlich wurde ihm um 1840 ein Manuskript aus kirchennahen Kreisen zugespielt, das er dann zur Spielbähnfälschung ausarbeitete und dabei u. a. seine '48er-Ideale hineindichtete.
Auslöser war wohl die Verhaftung des Kölner Erzbischofs Clemens August Droste zu Vischering. Kurz darauf will Schrattenholz das Originalmanusprikt des Spielbähn zufällig gefunden haben. Natürlich (wie bei Fälschungen nicht anders möglich) hat diese Handschrift nie einer zu Gesicht bekommen.
Der Schuß ging etwas nach hinten los, weil Schrattenholz mehrere Jahre für die Veröffentlichung brauchte und die konkrete Situation, auf welche diese katholischen Kreise in der Fälschung anspielen wollten, schon längst passé war. Dafür konnte er dann aus den Unruhen von 1848 Kapital schlagen.

Das ganze ist weniger eine rein katholische Kampfschrift als ein Konglomerat aus liberalen und antipreußischen Ideen mit katholischem Untergrund.

Gruß
Taurec


gesamter Thread:

22236 Postings in 2388 Threads, 325 registrierte User, 77 User online (0 reg., 77 Gste)
Prophezeiungsforum (aktuelles Weltgeschehen im Licht der Bibel) | Kontakt
RSS Feed
Amazon-Link (Test) _____________ powered by my little forum