Prophezeiungsforum (aktuelles Weltgeschehen im Licht der Bibel)



Forums-Ausgangsseite

Kontakt/Impressum

Bücher zum Forum:
Tribun - Leo DeGard - Torsten Mann - Stephan Berndt - über Irlmaier
- (Ruben Stein)

Linkliste - Amazon

log in | registrieren





Bewertung Irlmaiers (sonstige Themen)

verfasst von Taurec, 21.06.2016, 12:01

Hallo!

» Irlmaier ist doch wohl absolut anerkannt als seher!

Daß etwas oder jemand allgemein anerkannt ist, sagt leider nichts über dessen Qualität aus.
Heutzutage scheint es sogar so zu sein, daß etwas um so wahrscheinlicher Unsinn/falsch ist, je mehr Leute daran glauben, und zwar in allen gesellschaftlichen Bereichen.
Für mich ist, daß etwas "absolut anerkannt" ist, nicht ansatzweise ein Argument.

Bei Irlmaier ist der Stand des Wissens (meines jedenfalls) so:
Er war seherisch (hoch-)begabt, vor allem im privaten Bereich, d. h. in der Beratung der Menschen, die zu ihm kamen und Hilfe wollten. Persönliche Schicksale und Zukünfte einzelner Menschen konnte er auf jeden Fall sehen.

Was aber als Irlmaiers Prophezeiungen zum Weltgeschehen kursiert, ist im wesentlichen eine Schöpfung Conrad Adlmaiers, die sich aus Plagiaten älterer Prophezeiungen und zeitgenössischer Ideen der Vierziger und Fünfziger Jahre zusammensetzt. Adlmaier hat Irlmaier als Produkt vermarktet und Irlmaier hat das bis zu einem gewissen Zeitpunkt bereitwillig angenommen und mitgetragen, so daß er auch unabhängig von Adlmaier im privaten Umfeld Prophezeiungen von sich gab, an die er glaubte und die er teils als seine eigenen ausgab.

Der Quellenkundler Randomizer, dessen fachliche Kompetenz ich hoch schätze, hat das schon vor Jahren festgestellt:
http://www.dasgelbeforum.net/forum_entry.php?id=262738

"Irlmaiers 'Schauungen' sind imho größtenteils angelesen bzw. zusammengereimt und zwar aus drei bis vier Quellen (Broschüren/Artikel). Irlmaier war natürlich von der Authentizität/Autorität seiner Quellen überzeugt und lebte in entsprechender Naherwartung (zumal in den ersten Nachkriegsjahren, zumindest bis zum Tode Stalins, ein dritter Weltkrieg ja durchaus in der Luft lag). Um seine Zeitgenossen zu warnen (also aus durchaus herzensguten Motiven), gab Irlmaier das zusammengereimte Zukunftsszenario als seine Schauungen aus; die kommerziellen Motive 'seiner' Verleger/Journalisten waren ihm ja bekanntermaßen zuwider."

Ich habe das selbst auch im Weltenwendeforum immer wieder zusammengefaßt, zuletzt hier:
http://www.schauungen.de/forum/index.php?id=32492
Oder hier:
http://www.schauungen.de/forum/index.php?id=30665
(Die Liste der Plagiate ist mir bei der Erneuerung der Seite leider abhanden gekommen. Bei Gelegenheit muß ich sie mal aus einem Backup rekonstruieren.)

Adlmaier, der die Irlmaierprophezeiungen zuerst druckte und den Irlmaierhype auslöste, ist auch als Journalist und persönlich nicht vertrauenswürdig. So hat er beispielsweise behauptet, das Lied der Linde wäre ca. 1850 entstanden und hätte sich über Generationen im Familienbesitz befunden. Tatsächlich wurde es 1920 vom Freisinger Dichter und Verleger Martin Hingers veröffentlicht, dessen eigene Kreation das Lindelied ist. Diese Herkunft wurde von Adlmaier unterschlagen, um eine sagenhafte Herkunft des Liedes und vermeintliche Echtheit herbeizulügen.
Siehe hier:
http://www.schauungen.de/forum/index.php?id=29241

Aber auch Irlmaier nahm es mit der Aufrichtigkeit während seines Lebens nicht durchgängig genau:
http://www.schauungen.de/forum/index.php?id=32501

Ich mache mir keine Illusionen darüber, daß meine Ausführungen hier wie im Nichts verhallen und bei kaum jemandem zu einem Erkenntnisgewinn beitragen werden. Zu stark ist der Drang, etwas, das oberflächlich phänomenal wirkt, glauben zu wollen, ja glauben zu müssen. Wahrscheinlich wird Irlmaier noch in 50 Jahren als prophetische Sensation, seine Aussagen als echte Schauungen betrachtet werden, gleich wieviele Forumsbeiträge und Bücher geschrieben werden, welche die Tatsachen darlegen.
Die Gegenseite ist ja ebenfalls nicht untätig, allen voran Berndt, der Irlmaier als Vehikel seiner Selbstvermarktung betrachtet und daher schon grundsätzlich nicht an dem Fundament seiner eigenen Expertise rütteln kann.

Gruß
Taurec


gesamter Thread:

22236 Postings in 2388 Threads, 325 registrierte User, 14 User online (0 reg., 14 Gste)
Prophezeiungsforum (aktuelles Weltgeschehen im Licht der Bibel) | Kontakt
RSS Feed
Amazon-Link (Test) _____________ powered by my little forum