Prophezeiungsforum (aktuelles Weltgeschehen im Licht der Bibel)



Forums-Ausgangsseite

Kontakt/Impressum

Bücher zum Forum:
Tribun - Leo DeGard - Torsten Mann - Stephan Berndt - über Irlmaier
- (Ruben Stein)

Linkliste - Amazon

log in | registrieren





Johannes(R)

E-Mail

11.11.2017, 12:44
 

Kriminalität (Forum,Threads, ...) (Kriminalität / xy-Einzelfall)

Um gut diskutieren zu können, ist es mir wichtig, thematische Threads zu haben, in denen man weitgehend beim Ursprungsthema bleibt. Dann ist es leichter, sich auf dieses Thema zu konzentrieren und in die Tiefe zu gehen.

Da Meldungen über Kriminalität im Forum als sehr wichtig angesehen werden, eröffne ich hierfür nun eine eigene Rubrik. Ich bitte darum, Beiträge zur Entwicklung der Kriminalität oder die gesammelten Einzelfälle nur in dieser neuen Rubrik zu posten. Beiträge zu diesem Thema, die in anderen Threads geschrieben wurden, werde ich schrittweise dorthin kopieren.

Persönlich halte ich die ausführliche Sammlung solcher Meldungen übrigens nicht für zielführend für unser Thema. Ja, es ist wichtig zu wissen, daß die Kriminalität zunimmt. Das sollte aber jeder auch nur halbwegs informierte Leser wissen. Einzelne zusammenfassende Beiträge zur Entwicklung sollten also ausreichen, damit das Hauptthema nicht zu sehr in den Hintrergrund gerückt wird. Ich versuche mit der neuen Rubrik, damit einen Kompromiß für alle zu finden.

Gesammelt werden können die ersten Meldungen schon in diesem Thread. Wenn er zu lang wird, kann man ja den nächsten aufmachen. Aber bitte wieder in der neuen Rubrik.

Gruß

Johannes

---
"Ich aber und mein Haus, wir wollen dem Herrn dienen"

Beitrag hierher kopiert(R)

11.11.2017, 12:47

@ Johannes
 

Syrer vergewaltigt Pony im Kinderzoo

Zitrone(R)
11.11.2017, 11:55


Syrer vergewaltigt Pony im Kinderzoo...Babysitterin und Kind müssen alles mitansehen[/b]

Der gebürtige Syrer erhielt eine Anzeige wegen Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz und wegen "Erregung öffentlichen Ärgernisses durch sexuelle Handlungen".

http://www.journalistenwatch.com/2017/11/10/berlin-syrer-vergewaltigt-pony-im-kinderzoo/



Erdogan befiehlt Musliminnen, sich zu vermehren
https://www.welt.de/politik/ausland/article1705165...gan-befiehlt-Musliminnen-sich-zu-vermehren.html


„Ich bin froh für den Schutz hier.“
2016 kommt er als Flüchtling nach Deutschland. Er sei im Irak bedroht worden, gibt er an. Eine Lüge, um hier bleiben zu können, räumt er heute ein. Der wahre Grund sei, dass er im Irak keine Zukunft mehr gesehen habe.

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
24-Jähriger posiert stolz mit abgetrennten Köpfen
https://www.tag24.de/nachrichten/kopf-isis-is-geri...tgart-kriegsverbrechen-handyfoto-372833#article


z

Zitrone(R)

E-Mail

11.11.2017, 15:12

@ Johannes
 

Über den Sex mit Tieren schreibt Khomeini

» Um gut diskutieren zu können, ist es mir wichtig, thematische Threads zu
» haben, in denen man weitgehend beim Ursprungsthema bleibt. Dann ist es
» leichter, sich auf dieses Thema zu konzentrieren und in die Tiefe zu
» gehen.
»
» Da Meldungen über Kriminalität im Forum als sehr wichtig angesehen
» werden, eröffne ich hierfür nun eine eigene Rubrik. Ich bitte darum,
» Beiträge zur Entwicklung der Kriminalität oder die gesammelten
» Einzelfälle nur in dieser neuen Rubrik zu posten. Beiträge zu diesem
» Thema, die in anderen Threads geschrieben wurden, werde ich schrittweise
» dorthin kopieren.
»
» Persönlich halte ich die ausführliche Sammlung solcher Meldungen
» übrigens nicht für zielführend für unser Thema. Ja, es ist wichtig zu
» wissen, daß die Kriminalität zunimmt. Das sollte aber jeder auch nur
» halbwegs informierte Leser wissen. Einzelne zusammenfassende Beiträge zur
» Entwicklung sollten also ausreichen, damit das Hauptthema nicht zu sehr in
» den Hintrergrund gerückt wird. Ich versuche mit der neuen Rubrik, damit
» einen Kompromiß für alle zu finden.
»
» Gesammelt werden können die ersten Meldungen schon in diesem Thread. Wenn
» er zu lang wird, kann man ja den nächsten aufmachen. Aber bitte wieder in
» der neuen Rubrik.
»
» Gruß
»
» Johannes


Zielführend.....nach meiner Recherche gab es bisher keinen solchen Fall in den letzten hundert Jahren, dass ein Mann ein Pony in einem Zoo sexuell missbraucht hat..insofern man schon von einem bedeutsamen Ereignis sprechen kann, zumal ein Flüchtling der Täter ist...

Eine Babysitterin musste mitansehen, wie der 23-Jährige Syrer das Pony missbrauchte. Der Anblick sei „traumatisierend“ gewesen,

Köln, Weihnachtsmarktattentat....sexueller Missbrauch von Tieren im Kinderzoo stellen schon Besonderheiten dar....vielleicht öfters in den nächsten Jahren...denn der Ayatollah spricht:



Ayatollah Khomeini beispielsweise, von 1979 bis 1989 einer der höchsten Führer im Islam, hat im sexuellen Bereich Dinge gestattet, die einen fassungslos werden lassen. Zitat aus seinem Buch „Tahrir al Wasilah – Freigabe des Mittels – Buch der Ehe“, im Band 2 auf Seite 241 unter Punkt 12: {„Es ist nicht erlaubt, Geschlechtsverkehr mit der Ehefrau vor der Vollendung ihres neunten Lebensjahres zu haben, sei es in einer dauerhaften Ehe oder einer befristeten. Was die anderen Freuden angeht, wie das Berühren mit Lust, das Umarmen oder den Schenkelverkehr, so ist dies kein Problem, selbst wenn sie noch ein Säugling ist“}.
Khomeini scheint dies auch in der Praxis ausgelebt zu haben. Bei einem Besuch im Irak soll er nach dem Bericht des Augenzeugen Sayyid Hussein sexuellen Umgang mit einem vier Jahre alten Mädchen gehabt haben. Die Schreie und das Weinen des bedauernswerten Mädchens sollen die ganze Nacht zu hören gewesen sein.

Aber es kommt noch besser. Über den Sex mit Tieren schreibt Khomeini unter Punkt 23: {„Ein Tier, mit dem man Geschlechtsverkehr hatte, sollte geschlachtet und verbrannt werden, wenn es von der Sorte ist, welche man für gewöhnlich isst, so wie das Schaf, die Kuh oder das Kamel. Darüber hinaus muss jener, welcher Verkehr mit dem Tier hatte, den Wert des Tieres ersetzen, wenn er nicht selbst der Besitzer ist. Wenn das Tier von der Sorte war, die man zum Transportieren von Lasten oder zum Reiten benutzt und deren Fleisch man nicht begehrt, so wie der Esel, das Maultier oder das Pferd, dann soll es von dem Ort, an dem mit ihm verkehrt wurde, in eine andere Region gebracht werden und dort verkauft werden.

Den Erlös erhält jener, der mit dem Tier Geschlechtsverkehr hatte, oder er muss den Wert ersetzen, wenn er nicht der Besitzer war”}.


https://koptisch.wordpress.com/2010/09/29/eine-hauchdunne-einfuhrung-uber-sodomie-im-islam/

......scheint nicht so außergewöhnlich zu sein.......deshalb Frage, ist dies mit Kriminalität gleichzusetzen oder verändert sich die Gesellschaft durch eine neue Ethik der Einwanderer?


Gruss
z

Silberschwinge(R)

Rhein-Main,
11.11.2017, 21:12

@ Zitrone
 

Über den Sex mit Tieren schreibt Khomeini

» ......scheint nicht so außergewöhnlich zu sein.......deshalb Frage, ist
» dies mit Kriminalität gleichzusetzen oder verändert sich die
» Gesellschaft durch eine neue Ethik der Einwanderer?
»
»
» Gruss
» z

Hallo Zitrone,

ich befürchte wohl das letzteres der Fall sein wird - über kurz oder lang. Da gab es kürzlich in einem Thread eine Verlinkung zu einer Seite, da war auch eine Sache mit einem Pferd, sogar von einer Überwachungskamera aufgenommen, in einem Rundlauf - ich habs mir nicht angesehen, das Standbild zeigte jedenfalls einen Mann (Nationalität mir unbekannt) der sich aufknüpfte um sich an einer der Stuten zu vergehen - wie krank müssen Menschen sein. Wen wundert es da, dass es zu Mohammed keine Erzengel-Zuordnung gibt, im Gegensatz zu Johannes dem Täufer z.B.

Gruß Silberschwinge

Johannes(R)

E-Mail

12.11.2017, 16:08
(editiert von Johannes, 12.11.2017, 20:33)

@ Zitrone
 

Libanon: Bischöfe bezeichnen kriminelle Flüchtlinge als 'undankbar'

» Zielführend.....nach meiner Recherche gab es bisher keinen solchen Fall
» in den letzten hundert Jahren, dass ein Mann ein Pony in einem Zoo sexuell
» missbraucht hat..insofern man schon von einem bedeutsamen Ereignis sprechen
» kann, zumal ein Flüchtling der Täter ist...
»
» Eine Babysitterin musste mitansehen, wie der 23-Jährige Syrer das Pony
» missbrauchte. Der Anblick sei „traumatisierend“ gewesen,




Hallo z.,

dieser Beitrag steht am Anfang des Threads, sollte also auffallen. Und Du hast recht, das ist tatsächlich eine neue Dimension.

Zur Lage in anderen Ländern habe ich folgendes gefunden (Vollzitat aus dem Newsletter mit Genehmigung von fides.org)


ASIEN/LIBANON - Bischöfe bezeichnen Verhalten krimineller Flüchtlinge als “undankbar”

Bkerké (Fides) – Die steigende Zahl von Flüchtlingen, die im Libanon Verbrechen begehen führt zu wachsender Ablehnung unter den Einheimischen. Verbrechen, die von Flüchtlingen im Gastland begangen werden, bezeichnen die die maronitischen Bischöfe am Rande ihre Versammlung unter Leitung des Patriarchen am vergangenen 4. Oktober in Bkerké als “Ausdruck der Undankbarkeit”, da sie auch die Ablehnung gegenüber unschuldigen Flüchtlingen aus Syrien befeuert, die vor der Gewalt in ihrer Heimat fliehen mussten und Zuflucht in einem Land fanden, „das für ihr Leben und ihre Würde schützt“.

Angesichts zunehmender sozialer Spannungen erneuern die Bischöfe in ihrem gemeinsamen Appell die politischen Institutionen im Libanon und im Ausland mit der Bitte um "jede mögliche Anstrengung im Hinblick auf eine Beschleunigung der Rückführung von Syrern in ihre Heimat. In diesem Zusammenhang erinnern die Bischöfe daran, dass es in Syrien heute "viele sichere Gebiete gibt, wo Vertriebene eine würdige Unterkunft erhalten, so lange bis sich im eigenen Land ein dauerhafter Frieden konsolidiert”.

Bereits am vergangenen 30. September (vgl. Fides 2/10/2017) hatte Patriarch Rai, bei einem Besuch im Beqa'-Tal, beklagt, dass die massive Präsenz syrischer Flüchtlinge im Libanon nicht mehr tragbar sei, weshalb die Rückführung begünstigt werden sollte. Fast Zeitgleich äußerte sich der Anführer der schiitischen Hisbollah, Hassan Nasrallah, ähnlich: “Es ist Zeit für eine Rückkehr nach Syrien”, so Nasrallah am 30. September. Es sei im Interesse der syrischen Flüchtlinge, “dass sie nach Hause zurückkehren und am Wiederaufbau des Landes mitwirken”.
(GV) (Fides 6/10/2017)

---
"Ich aber und mein Haus, wir wollen dem Herrn dienen"

Silberschwinge(R)

Rhein-Main,
12.11.2017, 20:46

@ Johannes
 

Libanon: Bischöfe bezeichnen kriminelle Flüchtlinge als 'undankbar'

» Hallo z.,
»
» dieser Beitrag steht am Anfang des Threads, sollte also auffallen. Und Du
» hast recht, das ist tatsächlich eine neue Dimension.
»
» Zur Lage in anderen Ländern habe ich folgendes gefunden (Vollzitat aus
» dem Newsletter mit Genehmigung von fides.org)
»
»
» ASIEN/LIBANON
» - Bischöfe bezeichnen Verhalten krimineller Flüchtlinge als
» “undankbar”

»
» Bkerké (Fides) – Die steigende Zahl von Flüchtlingen, die im
» Libanon Verbrechen begehen führt zu wachsender Ablehnung unter den
» Einheimischen. Verbrechen, die von Flüchtlingen im Gastland begangen
» werden, bezeichnen die die maronitischen Bischöfe am Rande ihre
» Versammlung unter Leitung des Patriarchen am vergangenen 4. Oktober in
» Bkerké als “Ausdruck der Undankbarkeit”, da sie auch die Ablehnung
» gegenüber unschuldigen Flüchtlingen aus Syrien befeuert, die vor der
» Gewalt in ihrer Heimat fliehen mussten und Zuflucht in einem Land fanden,
» „das für ihr Leben und ihre Würde schützt“.
»
» Angesichts zunehmender sozialer Spannungen erneuern die Bischöfe in ihrem
» gemeinsamen Appell die politischen Institutionen im Libanon und im Ausland
» mit der Bitte um "jede mögliche Anstrengung im Hinblick auf eine
» Beschleunigung der Rückführung von Syrern in ihre Heimat. In diesem
» Zusammenhang erinnern die Bischöfe daran, dass es in Syrien heute "viele
» sichere Gebiete gibt, wo Vertriebene eine würdige Unterkunft erhalten, so
» lange bis sich im eigenen Land ein dauerhafter Frieden konsolidiert”.
»
» Bereits am vergangenen 30. September (vgl. Fides 2/10/2017) hatte
» Patriarch Rai, bei einem Besuch im Beqa'-Tal, beklagt, dass die massive
» Präsenz syrischer Flüchtlinge im Libanon nicht mehr tragbar sei, weshalb
» die Rückführung begünstigt werden sollte. Fast Zeitgleich äußerte sich
» der Anführer der schiitischen Hisbollah, Hassan Nasrallah, ähnlich: “Es
» ist Zeit für eine Rückkehr nach Syrien”, so Nasrallah am 30. September.
» Es sei im Interesse der syrischen Flüchtlinge, “dass sie nach Hause
» zurückkehren und am Wiederaufbau des Landes mitwirken”.
» (GV) (Fides 6/10/2017)


Na ja, wenn schon die Nachbarn sich beklagen und möglichst schnell alles wieder zurückführen möchten, was sollen wir hier dann erst sagen. :lookaround:

Gruß Silberschwinge

Ateni(R)

12.11.2017, 07:47

@ Johannes
 

Kriminalität (Forum,Threads, ...)

In Berlin ist bei mir um die Ecke ist am Freitag einer mit einem Mietwagen auf den Gehweg gefahren und wollte Leute überfahren. Die Leute sind wohl noch rechtzeitig weggesprungen und der Fahrer ist geflohen.
War natürlich wieder ein Einzelfall eines Neudeutschen Marrokaners.

Hier ein kleiner Bericht dazu:
https://www.berliner-zeitung.de/berlin/polizei/fah...aetigt-verkehrsunfall-mit-fahrerflucht-28827418

Bisschen älter, aber trotzdem vielleicht interessant:
Ich wohne jetzt über 30 Jahre in dieser Ecke, es war gegenüber anderen Berliner Stadtteilen eigentlich immer friedlich. Nun in den letzten beiden Jahren wurde bei uns schon 2 mal der Supermarkt um kurz vor Ladenschluss von Südländern überfallen, sowie 1 mal eine Tankstelle.

1 - http://www.berliner-woche.de/maerkisches-viertel/blaulicht/supermarkt-ueberfallen-d114625.html
2 - http://www.berliner-woche.de/maerkisches-viertel/blaulicht/ueberfall-auf-discounter-d115202.html
3 - https://www.morgenpost.de/berlin/polizeibericht/ar...erfaellt-Tankstelle-im-Maerkischen-Viertel.html

18601 Postings in 2205 Threads, 302 registrierte User, 59 User online (0 reg., 59 Gste)
Prophezeiungsforum (aktuelles Weltgeschehen im Licht der Bibel) | Kontakt
RSS Feed
Amazon-Link (Test) _____________ powered by my little forum